UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.348 0,6%  MDAX 34.174 1,0%  Dow 34.936 0,1%  Nasdaq 16.258 1,5%  Gold 1.786 -0,4%  TecDAX 3.853 0,8%  EStoxx50 4.129 1,0%  Nikkei 28.284 -1,6%  Dollar 1,1261 -0,4%  Öl 74,7 2,4% 

zuviel Risiko?

Seite 6 von 14
neuester Beitrag: 25.04.21 13:23
eröffnet am: 27.07.17 09:03 von: Neuer1 Anzahl Beiträge: 337
neuester Beitrag: 25.04.21 13:23 von: Lenaaenga Leser gesamt: 75655
davon Heute: 43
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 14  Weiter  

97 Postings, 2201 Tage karstenreussIm Prinzip...

 
  
    
1
19.09.17 18:42
ist ja gar nichts gegen solche Strategien zu sagen, nur sie sind gemessen an fast allen Kriterien hochspekulativ.
Ich habe das Ding auch mit Interesse beobachtet. Und ich denke hier hat der Schein (AUM >11 Mio, Super Performance) viele im Sommer Anleger getrügt, aber die Volatilität und das Exposure von IREX (extremer Hebel) sprachen immer eine eindeutige Sprache.
Im Prinzip ist gegen den Kauf solcher hochspekualiver Positionen gar nichts zu sagen, nur sollten Anleger  diese in ihrem Portfolio eben entsprechend gewichten (z.B. mit 0,5 %). Es gibt die wie verbreitete Strategie, seinen Kapitaleinsatz gleich zu gewichten (z.B. jede Position 10K) oder aber (die professionellere) stattdessen die Risiken seiner Positionen gleich zu gewichten. Ein ganz einfaches Risikomaß (was aber recht gut funktioniert) ist die Average True Range (z.B. über 100 oder 200 Tage). Gibts auch in den ariva Charttools. Und dann bekommt IREX eben 0,5 % und Aktien Deutschland (LS9AHN) 20 % und fertig ist das risikogewichtete Portfolio.  

6878 Postings, 4275 Tage Neuer1Das

 
  
    
1
19.09.17 19:08
hohe Risiko war sicher bekannt. Mich irritieren nur die für mich unverständlichen Käufe und Verkäufe. Angeblich soll es die Meinung einer größeren Menge Kunden sein. Und in diesem Zusammenhang sind mir die Trades rätselhaft. Momentan ist seit Tagen mit kleinen Abweichungen ein Trend nach oben erkennbar. Und hier muss man annehmen dass die Masse der Kunden das Gegenteil erwartet.  So gibt es noch viele Beispiele der letzten Wochen. Und weshalb parkt man nicht Geld bis eine klare Linie erkennbar ist?
Hier ging man voll ins Risiko und hat das Geld der Anleger verbraten.
Das hat meines Erachtens nichts mehr mit Risiko zu tun, sondern ist einfach nur Dummheit.  

6 Postings, 1543 Tage FIrexDaytrading

 
  
    
19.09.17 20:10
Daytrading funktioniert gut: bin Freitag raus bei 28,8 und dann Montag wieder rein bei 17,70. dann gewartet bis es hoch ging und mit 23% plus verkauft. Jetzt warte ich wieder bis es runter geht und weiter geht's. Den Gewinn investiere ich nicht mehr sondern packe ich weg. Um die Verluste zu reduzieren.
 

6 Postings, 1543 Tage FIrexKommentar

 
  
    
19.09.17 20:18
Eins hatte ich noch vergessen: im Kommentar steht bei Wikifolio, dass man auf 1000 oder zu alten Höhen zurückkehren möchte. Bei einem aktuellen Kurs von 23€ ist das eine Steigerung um 4347% - und für alte Höchststände wären das 11739%. Also wer daran glaubt, den bewundere ich ;)
Ich vermute dass das Ding irgendwann einfach bei 0 steht. Und bis dahin wird gehandelt ;)
Viel Erfolg. Vielleicht ist Intelligenz gar nicht gut beim Traden oder es gibt verschieden Begriffsinterpretationen.  

97 Postings, 2201 Tage karstenreuss@Neuer1

 
  
    
1
19.09.17 20:24
Ja, stimmt schon, diese Strategie ist für uns alle wohl eine Black Box.
Quantitative System-Strategien können aber oft Sachen machen, die für den menschlichen Beobachter erstmal etwas irrational wirken. Die guten machen langfristig aber trotzdem stetig Gewinn. Wenn man selber welche entwickelt sollte man immer backtesten (also so tun als wäre man 2007 und die Strategie am PC  out-of-sample simulieren).
Auf mich wirkt das ganze bei IREX im Moment aber auch nicht sonderlich professionell und mir tun die Anleger leid, die hier Geld verloren haben.
Bei der Wikifolio-Auswahl spielen für mich  neben Kennzahlen auch "weiche Faktoren" eine Rolle. Ich glaube, man erkennt gute Manager auch daran, dass sie (trotz Erfolg) immer viel Demut vor dem Markt haben und ihre Anleger in ihren Posts darauf hinweisen. Das hat mir bei IREX gefehlt.  

6878 Postings, 4275 Tage Neuer1Flrex

 
  
    
1
20.09.17 08:00
man wird sehen wohin das führt. Wie früher schon geschrieben kommt Daytrading f mich nicht in Frage, da beim Verkauf die zuerst( bei mir die teuersten) Anteile verkauft würden und da ist der Verlust zu hoch. Da warte ich lieber ab, ob 95% oder 100% Verlust ist mir fast egal. Nur beim Verkauf realisiere ich die Verluste.
Zudem ist Daytrading nicht meine Sache da ich relativ konservativ investiere und auch keine Lust habe Stunden vor dem PC zu verbringen um günstige Preise im EK oder VK zu erzielen.
In vielen Punkten gebe ich karstenreuss Recht, das Verhalten der Verantwortlichen ist nicht unbedingt geschäftsfordernd. Im Erfolg lässt es sich leicht feiern,  geht es Mal daneben sollte man rechtzeitig Stellung nehmen und auch erforschen woran es liegt und eventuell einiges ändern.
Aber hier geht es scheinbar weiter wie gehabt. Ich schreibe extra scheinbar in der Hoffnung auf ein besseres weiterleben dieses Wikifolios.  

9 Postings, 1623 Tage manuko79IREX...

 
  
    
20.09.17 13:29
Ich lese seit meinem letzten Beitrag hier still mit und wage mich jetzt mal aus der Reserve :-)

ich hatte vorm großen Fall ein paar Anteile des "großen" IREX-Wiki und des "kleinen" Dach-Wiki gekauft. Vorm großen Rutsch konnte ich noch aussteiegen, habe aber - zugegeben - nach dem Fall bei Kursen um/unter 10? wieder kleine Positionen eröffnet.

Aus meiner Sicht ist das System noch nicht ausgereift genug. Schaut man sich die ENtwicklung seit Auflegung zu Beginn 2016 an und vergleicht das mit den übrigen namhaften Indizes, muss man feststellen, dass fast ausschließlich starke (Hausse-)Phasen vorlagen und diese - bis auf wenige Rücksetzer profitabel umgesetzt wurden.

Ich denke, dass die ereignisse vor/zu Beginn des starken rückganges das System dermaßen irritiert haben, dass keine Intelligenz dieser Welt dem entgegensteuern könnte.

Im Grunde vertraue ich den/dem Kommentar/en auf der Wikifolio-Seite; zumal der Gründer - wie hier auch in einem Post geschrieben wurde - einen Ruf zu verlieren hat. Lässt der das Ding hier an die Wand rauschen, braucht er sich um keine hochdotierte Anstellung in der Finanzwelt mehr Gedanken zu machen. Kann mir nicht vorstellen, dass er das möchte. Denke demnach, dass schon mit starkem Engagement versucht wird, diesen Kahn wieder auf Kurs und Richtung 3-stelliger Notierungen zu bringen.

Wir werden sehen.

Bis dahin werde ich mit meinem Teil Risiko-Kapital sukzessive nachkaufen; aber nicht das "große" LS9jBB, sondern das "kleine" Irex-Dach-Wiki LS9KVT.  

1447 Postings, 1838 Tage WorldprogressDie Verniedlichungen

 
  
    
1
20.09.17 14:23
wundern mich. Es ist schlicht eine Katastrophe was hier passiert ist. Ein Tsunami, der durch das Wiki gefegt ist. Alles ist in Schutt und Asche, doch trotzdem gibt es Anleger die noch nachkaufen.
Warum? Weil das System überarbeitet wurde? Nein, keine Spur.
IREX hatte viel Glück mit Overnightpostionen in der Vergangenheit, doch das ist IREX auch zum Verhängnis geworden, die ganzen GAPS der letzten Wochen haben das Wiki ruiniert.
Ein am Boden liegendes Wikifolio mit 99 Prozent Minus in 3 Monaten wird nicht wieder aufstehen.
Es wird wohl irgendwann geschlossen werden, wovon soll die Firma noch die Mitarbeiter bezahlen, von Kursgewinnen eher nicht.
Wer noch irgendein IREX-Produkt kauft ist hat etwas Grundsätzliches nicht verstanden oder noch nie ein CFD-Konto geschrottet.


 

2556 Postings, 2146 Tage marroniSo ist es leider!

 
  
    
1
20.09.17 14:38
Worldprogress was ist denn ein CFD Konto im Vergleich zum normalen Depot?  

9 Postings, 1623 Tage manuko79@Worldprogress

 
  
    
20.09.17 16:00
"Wer noch irgendein IREX-Produkt kauft ist hat etwas Grundsätzliches nicht verstanden oder noch nie ein CFD-Konto geschrottet. "

Was hat das eine mit dem Anderen zu tun?

Ich glaube eher Worldprogress hat nichts verstanden. Zumindest hat es den Anschein, als glaube er, dass diese Institution (IR-Systems GmbH) nur diese beiden Wikis am Laufen hätte... ;-)

Sehen Sie sich auf der gleichnamigen Seite und unter den Wikis die von IR-Systems ins Leben gerufen wurden um und machen Sie sich schlau.  

6878 Postings, 4275 Tage Neuer1Eines

 
  
    
20.09.17 16:35
ist sicher. Was die letzten 8 Wochen angeht ist das Wiki nur Schrott. Sicher könnte man, mit Glück,  Tagesgewinne erzielen. Meines Erachtens haben die Betreiber in den letzten Wochen gezeigt dass kein Plan vorhanden zu sein scheint. Ein Wikifolio wird gemanagt und das scheint nicht der Fall zu sein. Wochenlang hat man meist das Gegenteil von dem getan was sicher eine breite Masse getan hätte. karstenreuss hat geschrieben, dass die Strategie für ihn eine Blackbox ist. Dem kann ich nur zustimmen. Von Morgens bis Abends wird getradet und das in kurzen Abständen, nie wurde eine Entwicklung abgewartet. Vor kurzem gab es glaube ich eine Absturz von ca. 70%, obwohl sich der Markt nur leicht bewegt und das seit Tagen in Summe nach oben. Und hier setzt man weiter auf fallende Kurse.
Worldprogress hat seine Meinung nun auch ändern müssen, ich glaube im Juli hat er noch über den Bestand von ca. 11 Millionen im Depot gestaunt.  

6878 Postings, 4275 Tage Neuer1Manuko79

 
  
    
20.09.17 16:50
Stimmt, es gibt andere Wiki die durch IR Systems betreut werden. Aber spielen die wirklich eine Rolle. Dort ist wenig investiert und überaus erfolgreich sind diese auch nicht. Das ist aber eine andere Geschichte.
Mein Problem ist, dass ich die Taktik hier nicht verstehe. Wie schon oft geschrieben, nahm ich an, dass die kollektive Intelligenz, bedeutet für mich die Meinung vieler, das handeln beeinflusst. Und das ist sicher nicht so.
Ich fühle mich hier am Nasenring durch die Manege geführt, wie ein dummer Ochse.
 

3 Postings, 2719 Tage helmut75IREX

 
  
    
20.09.17 17:06
Mir tun die Anleger in diesem wikifolio wirklich leid.
Ich habe mich vor dem Kurssturz einige Zeit mit dem wikifolio IREX beschäftigt und habe mir auch die einzelnen Trades angesehen, oft , ja wirklich oft, konnte ich erkennen, dass im Verlust verbilligt wurde. Es hat mich gewundert, dass sich IREX so lange halten konnte. Für alle noch investieren oder die jenigen die auch noch jetzt nachkaufen, die sollen sich bitte einmal ansehen welche Positonen sich ich Wikifolio befinden.
Es befindet sich mit einer Gewichtung von 59% ein KO Zertifikat Put K.O. 12716,62 darin.
Wenn die Fed heute um 20:00 das Richtige(Falsche) sagt...... und der Dax 150Punkte steigt(nur ein gutes Prozent). dann ist Schluß!!!!
 

6878 Postings, 4275 Tage Neuer1Helmut75

 
  
    
20.09.17 17:55
ob es heute durch eine Fedentscheidung große Sprünge gibt bleibt abzuwarten. Aber das Handelsverhalten des Betreibers kann doch keiner mehr nur andeutungsweise erklären, da es nun schon zu lange in den Abgrund führt.
Im übrigen habe ich das Wiki ebenfalls verfolgt und konnte natürlich ein Risiko feststellen, aber letztendlich gab es meist nachvollziehbare Trades und auch häufige Wechsel von Put und Call Optionen.
Es ist aber unnütz über früher zu schreiben, da lässt sich nichts mehr ändern.
 

58 Postings, 5183 Tage daxerDa fällt mit nur ein:

 
  
    
20.09.17 18:02
"don't touch the follow knife".  

16833 Postings, 7677 Tage chrismitz"the follow knife".... so soooo

 
  
    
20.09.17 18:04

....noch nie gehört.... ;-))

Gruß  

6878 Postings, 4275 Tage Neuer1das

 
  
    
20.09.17 18:17
hat nun nichts mit fallendem Messer zu tun, denn es geht nicht um einen Wert der durch äußere Umstände, wie Umsatz- oder Gewinnrückgänge nach unten geht. Hier sind es falsche Entscheidungen des Betreibers. Dieser bestimmt ob Put- oder Call Optionen gekauft werden oder auch einmal Geld geparkt wird .  

6878 Postings, 4275 Tage Neuer1Ja, ja

 
  
    
20.09.17 18:38
wahrscheinlich die automatische Wortergänzung,  das gab schon manchmal erstaunliche Konstrukte.  

9 Postings, 1623 Tage manuko79Naja..

 
  
    
20.09.17 19:54
...also wenn ich mir die übrigen wikifolios so betrachte, scheint der Laden ja nur von Mißerfolgen gekrönt zu sein... *Ironie off*

https://www.wikifolio.com/de/de/p/irtrader

 

6878 Postings, 4275 Tage Neuer1So

 
  
    
20.09.17 20:55
wie es ausschaut wollen die den Laden mit voller Absicht gegen die Wand fahren. Die Fed hat wie erwartet die Zinsen nicht geändert, das würde allgemein erwartet . Allerdings hat die gesammelte Intelligenz das nicht begriffen. Unbegreiflich, die kaufen weiterhin Puts bei denen bald das Licht ausgeht.  

3 Postings, 2719 Tage helmut75Neuer1

 
  
    
20.09.17 21:08
Dax könnte morgen mit Gap up starten, den der Euro/Usd kommt schön zurück. Ja, was das für das IREX bedeutet?Die Akteure bleiben stur. Große ???
 

6878 Postings, 4275 Tage Neuer1Ich

 
  
    
20.09.17 21:40
glaube für den Anleger ist der Kurs inzwischen sekundär. Ich würde gerne in die Köpfe derer schauen die das zu verantworten haben. Diese Leute vernichten Anlegergelder, die eigene Reputation und schaden unter Umständen auch dem gesamten Bereich der Wikifolios. Ich z.B. hätte auch da eine gewisse Aufsicht erwartet. Aber auf meine Meldungen würde immer mit "alles o.k" geantwortet.  

1447 Postings, 1838 Tage WorldprogressUiuiui

 
  
    
1
20.09.17 21:59
Dramatisch. Ohne Worte. 15,87 zu 15,77. Schlimmer geht es immer...  

6878 Postings, 4275 Tage Neuer1Oha

 
  
    
1
20.09.17 22:08
nun hat man scheinbar auch bemerkt dass der Kurs die letzten Tage kumulativ nach oben ging und hat nun auch die Taktik geändert und ist quasi mit dem kleinen Resthaufen in Calls eingestiegen.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 14  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben