AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro

Seite 65 von 78
neuester Beitrag: 03.10.22 05:15
eröffnet am: 28.03.20 07:27 von: cicero33 Anzahl Beiträge: 1950
neuester Beitrag: 03.10.22 05:15 von: cicero33 Leser gesamt: 649140
davon Heute: 851
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 62 | 63 | 64 |
| 66 | 67 | 68 | ... | 78  Weiter  

1478 Postings, 2454 Tage cicero33Hörgeräte und smarte Kopfhörer

 
  
    
2
29.06.22 14:46

136 Postings, 6115 Tage alderswedeneue Empfehlung

 
  
    
30.06.22 09:52
Kursziel Erste  45 ==> 75 ?  

6046 Postings, 5573 Tage ObeliskEin kleiner Lichtblick

 
  
    
30.06.22 10:22
im Depot. Welchen Anteil hat bei euch AT&S im Depot?  

814 Postings, 4772 Tage HandbuchObelisk

 
  
    
30.06.22 10:31
Platz Nr. 2 im Depot mit knapp unter 20% Gewichtung (allerdings wird der Abstand zur Nr. 1 aktuell ständig kleiner)  

62 Postings, 750 Tage PaulMelsecEinziger Lichtblick

 
  
    
30.06.22 10:53
zur Zeit in meinem Depot. Ohne A&S wäre meine Depot seit heute ROT.
Hat sich die letzten Jahre klar auf Platz 1 vorgearbeitet.
 

309 Postings, 836 Tage hzenger2020AT&S

 
  
    
30.06.22 11:27
Bei mir ähnlich wie bei Handbuch. #2 im Depot mit ca. 20% Gewichtung.  

1247 Postings, 8231 Tage totenkopfGewichtung

 
  
    
30.06.22 11:32
Durch die Kursentwicklungen mittlerweile Platz #1 im Portfolio mit ca. 8% Gewichtung.  

103 Postings, 1967 Tage King pf currywurstGewichtumg

 
  
    
1
30.06.22 11:47
Habe 40 Prozent Gewichtung
Ich weis das es Zuviel ist , aber bei denn Zukunft Aussichten ist es mir das Risiko wert .  

53 Postings, 8242 Tage economistGewichtung

 
  
    
30.06.22 14:36
Deutlich auf Platz 1 mit mittlerweile über 35%.  

96 Postings, 2800 Tage stromer201515 %

 
  
    
30.06.22 14:42

6046 Postings, 5573 Tage ObeliskLiege akt.

 
  
    
30.06.22 16:32
bei 11%. Wäre also noch ausbaufähig.  

136 Postings, 6115 Tage alderswedeneues Kursziel

 
  
    
30.06.22 22:39
Kursziel Stifel  67 ==> 74 ?  

12 Postings, 214 Tage NMBonzoKursziele

 
  
    
01.07.22 08:18
Die aktualisierten Kursziele zeigen das Potential von AT&S nicht einmal annähernd. Ein großer Rezessionsabschlag ist in Zeiten wie diesen nachvollziehbar aber meines Erachten nach bei AT&S (als einzigen Unternehmen meines Depot) nicht gerechtfertigt.
AT&S ist in einem Segment das wächst ? egal welche Krisen rundum herrschen. Explodierende Energiekosten wie in Europa sind in Asien derzeit nicht in vergleichbaren Ausmaßen gegeben. Wird auch nicht dieses Ausmaß erreichen, da sich die asiatischen Staaten betreffend Energiekosten konkurrenzieren um die großen Produktionen nicht zu verlieren. In einigen Staaten gibt es steuerliche Umlageverfahren sodass die Allgemeinheit der Steuerzahler den niedrigen Strompreis über Steuern ?subventioniert? und somit der Staat Wettbewerbsvorteile des Standortes generiert.

Somit sind für mich (persönliche Einschätzung aufgrund meiner Meinungsbildung) die 74 oder 75 ? Kursziele ein Wert, welcher binnen 12 Monaten sicherlich erreicht und auch überschritten wird. Da ist bereits viel Angstabschlag beinhaltet.

Hr. Lion von Erste Bank ist ein gewissenhafter Analyst und ich wertschätze seine Analysen. Man hat am gestrigen Tag (war kein guter Tag an der Börse) nachvollziehen können, dass viele Anleger auf das Signal der Ersten Bank gewartet haben und welchen Stellenwert diese Einschätzung für viele Anleger hat. Deswegen ist es auch so bitter, dass die Erste Bank solange gewartet hat. Ich vermute bei günstigerem Timing hätten wir das Top aus dem Markt genommen und neue All Time Highs gesehen.
Vielleicht ?darf? Hr. Lion auch nicht so wie er sollte/möchte, da wie ?hzenger? so schön formuliert hat, die Erste Bank ?maulig? ist. ?Maulig? kannte ich bis vor 2 Wochen noch nicht aber habe ich gerne als universell einsetzbarerer Begriff aufgenommen.  

Ein Schritt von 45 ? auf 75 ? auch noch leichter zu argumentieren als ein noch so gerechtfertigter größerer Sprung in höhere Kursregionen. Hier wurden, warum auch immer, die Kursziele nicht zeitnah nach Veröffentlichungen nach oben angepasst.
 

53 Postings, 8242 Tage economist@NMBonzo

 
  
    
01.07.22 09:31
Ich stehe einigen Deiner Argumente kritisch gegenüber oder sehe es schlicht anders.

"Die aktualisierten Kursziele zeigen das Potential von AT&S nicht einmal annähernd. Ein großer Rezessionsabschlag ist in Zeiten wie diesen nachvollziehbar aber meines Erachten nach bei AT&S (als einzigen Unternehmen meines Depot) nicht gerechtfertigt."

ATS hatte auch vor der eingereisten und erwarteten Rezession (noch haben wir sich nicht) einen deutlich Preisabschlag zu den Peers. Dieser ist sogar kleiner geworden.

"AT&S ist in einem Segment das wächst ? egal welche Krisen rundum herrschen. Explodierende Energiekosten wie in Europa sind in Asien derzeit nicht in vergleichbaren Ausmaßen gegeben."

Man kann hier nicht Europa und Asien vergleichen. Das geht nur auf Länderbasis. Ein größeres Lieferproblem haben insbesondere die vom russischen Gas abhängigen Staaten. Das ist Deutschland, Österreich und Italien ganz vorn dabei. Die anderen haben ein Preisproblem. Aber ist dieses wirklich nur dort und nicht in Asien?

Das nun wieder ist mit Betrachtung auf die absoluten Zahlen eine Mär. Ein schönes Beispiel ist der Vergleich von WTI oder Brent Öl auf der einen und Ural auf der der anderen Seite. Beide sind drastisch gestiegen und zwar über 100%. Diese der Energieversorgung zugrunde liegenden Kosten müssen auch weiter gegeben werden. Das macht die Produktion in Europa, aber auch in Asien deutlich teurer.

Es gibt aber einen sehr interessanten relativen Vorteil. Russland muss die Rohstoffe aktuell zu einem Discount von ca. 25% verkaufen. Das ist für EM ein Segen, ein fantastisches Konjunkturprogramm ohne selbst investieren zu müssen.

Unabhängig davon konnte ich nirgends lesen, welchen Anteil an Energie die Gesamtkosten von ATS und deren Peers tatsächlich einnehmen. Ich vermute aber, daß diese Größe eher zweite Priorität hat und hier nur die Preisdifferenz zum Tragen kommen würde. Die Peers haben hier ähnliche Voraussetzungen. Sodaß ich hier keine Verschiebung aufgrund dieses Themas erwarte.

Interessant könnte sein, ob es Auswirkungen bei den Kunden gibt, welche zu einer verminderten Nachfrage führen könnte. Das Risiko sehe ich - analog zu Deiner Einschätzung - als gering ein. Aber nix is fix.

"Somit sind für mich (persönliche Einschätzung aufgrund meiner Meinungsbildung) die 74 oder 75 ? Kursziele ein Wert, welcher binnen 12 Monaten sicherlich erreicht und auch überschritten wird. Da ist bereits viel Angstabschlag beinhaltet. "

Auch das kann ich mir gut vorstellen. Das von Dir in meinem ersten Zitat eingefügt "große Potential" ist zweifellos vorhanden. Es ist aber weit in der Zukunft. Und je weiter weg, umso größer wird der Discount im aktuellen Umfeld. Ob das gerechtfertigt ist, kann ich nicht sagen. Persönlich halte ich den Discount für zu groß. Die Käufer und Verkäufer, die sich aktuell über den Preis finden, sehen das anders. Unglücklicherweise gilt deren Meinung mehr als unsere ;-)  

12 Postings, 214 Tage NMBonzoErste Bank Weekly veröffentlicht wie folgt:

 
  
    
02.07.22 08:14
AT&S ? Kauf-Empfehlung bestätigt ? neues Kursziel:
EUR 75/Aktie
Nachdem AT&S letzte Woche seine Guidance für 2022/23 überraschend
stark angehoben hatte, haben wir in einer neuen Unternehmensanalyse
unsere Schätzungen und unser Kursziel deutlich nach oben geschraubt.
Die Kaufempfehlung bleibt aufrecht mit neuem Kursziel EUR 75/Aktie
(zuletzt: EUR 45). Der Vorstand erwartet 2022/23 einen Umsatz von
EUR 2,2 Mrd. (+38% j/j) und eine bereinigte EBITDA-Marge von 27-30%
(eine Ausweitung von rund 300-600 Basispunkten im Jahresvergleich).
Größter Treiber dabei sind die neuen Kapazitäten für IC-Substrate. Diese
treffen auf eine weiter stark wachsende Nachfrage bei einem noch
auf Jahre hinaus eingeschränkten Angebot. Weitere Treiber sind die
zunehmende Komplexität der Substrate mit größeren Substratflächen für
eine schnellere Performance der Chips sowie die Kosteninflation. Auf
Basis der neuen Guidance und unserer Markteinschätzung sehen wir
den mittelfristigen Finanzausblick 2025/26 mit einer EBITDA-Marge von
27-32% als sehr konservativ an. Die derzeit spürbar gedämpften Konsumausgaben
sollten AT&S aufgrund der stabilen High-End Nachfrage
und des diversifizierten Produktportfolios nur bedingt beeinflussen.

Ausblick. Bewertungstechnisch notiert die Aktie bei einem EV/EBITDA von
6,5x für 2024. Auf Basis des attraktiven Wachstumspotentials sehen wir
aber Kursniveaus von EUR 100-150 Mio. in ein paar Jahren als durchaus
erreichbar an. Auf Basis unserer Schätzungen für 2026 würde die Aktie
damit auf EV/EBITDA-Multiples von 5x - 6,5x notieren. Wir erwarten, dass
die AT&S-Aktie den Markt outperformen wird, und denken, dass Kursrücksetzer
gute Möglichkeiten für den Aufbau von Positionen bieten.

------
Kann der Ersten Bank und Hr. Lion vollinhaltlich zustimmen. Deshalb meinte ich, dass die 75 ? ein erster kleiner Schritt sind und AT&S den Markt outperformen wird. Die 100-150 als Kursziel sind ebenfalls meiner Einschätzung nach nicht zu hoch gegriffen.

Schönes Wochenende  

1478 Postings, 2454 Tage cicero33Treiber der hohen Nachfrage

 
  
    
03.07.22 18:58

NMBonzo:

Genau das ist es :

Weitere Treiber sind die zunehmende Komplexität der Substrate mit größeren Substratflächen für eine schnellere Performance der Chips.



Ich hatte kürzlich auch ein Gespräch mit jemand aus dem Unternehmen.

Dabei kam genau dieser obige Punkt auch zur Sprache. AT&S scheint hier für Intel genau die richtigen Antworten zu haben und mit dieser zunehmenden Komplexität gut zurande zu kommen. Die Substrate werden größer, komplexer und werden mit immer mehr Bauteilen bestückt. Wertschöpfung wandert immer weiter in die Substrate bzw. sind diese offenbar Teil der Packaging-Lösung.  

16 Postings, 999 Tage Wildfuchs84Hauptversammlung

 
  
    
04.07.22 16:15
Angesichts der jüngsten Prognoseerhöhung seitens des Managements rechne zum Ende der Woche mit einer positiven Kursentwicklung, insbesondere im Zuge der HV am Donnerstag. Was meint ihr?    

1478 Postings, 2454 Tage cicero33Entwicklung auf Wochenfrist

 
  
    
05.07.22 06:00
Meiner Ansicht kann man überhaupt nicht sagen, wie sich die Aktie so kurzrfistig entwickelt. Von einer HV kann man sich idR auch keine Impulse erwarten. Es steht ja nichts besonderes auf der Tagesordnung - was zur Abstimmung kommt.  

407 Postings, 685 Tage DividendiusHV - Kursentwicklungsmotor

 
  
    
05.07.22 10:18
Im Prinzip denk ich bzgl. HV als Kursantriebsfaktor so wie Cicero - speziell dieses Mal. Die, guten Zahlen sind ja schon länger bekannt. Bei AT&S kann es gerne geschehen, dass es beim Ausblick in Rahmen der HV zu erfreulichen Verbesserungen kommt i.S  z.B von früheren Baufortschritten in Kulim. Das kann dann schon etwas bei den Kursen bewirken - aber diese Anhebung hat Hr. Gerstenmayer ja vor kurzem vorweggenommen (ich könnte mir vorstellen, auch strategisch, weil zu dieser Zeit ganz allgemein  und weltweit die Kurse in's Rutschen kamen. Ist aber nur eine Vermutung). Ich denke, da wird jetzt nicht nocheinmal etwas Neues kommen.

Insoferne nehme ich an, dass die HV wenig Bewegung provozieren wird. Allenfalls die Wirkung der Erinnerung an die guten Zahlen - den noch besseren Ausblick - und die diesmal recht attraktive Dividende könnte eine kleine Vitamingabe für den Kurs darstellen. Wobei die Investoren, die ein solches Volumen produzieren könnten das auch wirklich in nachhaltige Kursanstiege mündet,  die guten Faktoren rund um AT&S sicher nicht vergessen haben.

Insoferne würde lediglich eine gedämpfte Betrachtung des Hr. Gerstenmayer aufgrund gewachsener Rezessionserwartungen zu einer Kursentwicklung beitragen können. Dann aber in eine Richtung, die weniger sympathisch ist. Wenngleich bei der momentanen Situation von AT&S eher zu vermuten ist, dass ein "Aussitzen" einer allfälligen Rezession, wie Hzenger zuletzt anklingen ließ, bei vielen AT&S Aktionären sowieso das Mittel der Wahl sein wird.

So gesehen erwarte ich momentan von der anstehenden HV keine (neuen) Impulse. Es reicht schon, wenn die guten Aussichten bestätigt bleiben - woran zu Zweifeln kein Grund besteht. Und das ist gut.

Aber AT&S ist ja immer auch für (positive) Überraschungen gut :o)  

136 Postings, 6115 Tage alderswedeneues Kursziel

 
  
    
07.07.22 07:20
B(ä)renberg erhöht um 11 auf 38 ?  ==>  sell  

101 Postings, 559 Tage AvatVilamit welcher

 
  
    
07.07.22 08:28
Begründung kommen die um die Ecke?  

12 Postings, 214 Tage NMBonzoBerenberg ein Berg von Bären

 
  
    
07.07.22 08:30
Jeder kann seine Meinung in einer Analyse und einem genannten Kursziel kundtun. Auch die Charttechniker auf GOD MT sehen mit ihren Analyseinstrumenten der Charttechnik eine Möglichkeit eines kurzfristigen Rücksetzers in diesen Bereich des von Berenberg genannten Kurszieles. Es gibt externe Risiken aber für mich als Langfristanleger ist das einerlei. Welchen Background der Analyst von Berenberg, der dieses Kursziel ausgetüftelt hat, steht leidet nicht dabei aber vielleicht war es einer aus der Charttechnik.
Fundamentale Unternehmensdaten spielen bei der Charttechnik keine Rolle. Die Auswirkung der Kursentwicklung einer Prognoseanhebung des Unternehmens ist in der im Rückspiegel betrachteten Kursentwicklung der Charttechnik nicht darzustellen. Bei AT&S sind Prognoseanhebungen auch in naher Zukunft mehrmalig zu erwarten und auf keinen Fall auszuschließen. Ich bleibe optimistisch.
 

53 Postings, 8242 Tage economist@NMBonzo

 
  
    
07.07.22 08:47
das noch skurriler. Berenberg gibt hier natürlich keine Chartanalyse ab. Letztendlich setzen die auch auf DCF Modell. Und narürlich werden auch externe Risiken berücksichtigt. Was nun aber die Annahmen für solch eine Barwert oder die Form der Risiken sind, die dieses Ziel rechtfertigen, würde mich stark interessieren. Das meine ich nicht mal ironisch. Natürlich wäre es gut auf Themen hingewiesen zu werden, die man ggf. übersehen oder falsch bewertet hat. Mir fehlt aber schlicht die Phantasie, um die Szenarien zu malen oder vielleicht nochmehr deren Gewichtung mit einer hohen Wahrscheinlichkeit.  

814 Postings, 4772 Tage HandbuchKursziel Berenberg

 
  
    
07.07.22 09:17
Ich kann mit dem Kursziel sehr gut leben. Würde gern zu diesen Kursen noch einmal nachlegen...  

Seite: Zurück 1 | ... | 62 | 63 | 64 |
| 66 | 67 | 68 | ... | 78  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben