Ceconomy Aktie WKN: 725750

Seite 13 von 53
neuester Beitrag: 18.01.23 16:21
eröffnet am: 08.07.20 17:58 von: HaraldW. Anzahl Beiträge: 1320
neuester Beitrag: 18.01.23 16:21 von: Pantera Leser gesamt: 260831
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 53  Weiter  

3538 Postings, 5811 Tage tausendprozentAch ja...

 
  
    
1
22.06.21 11:16
...bitte mal den Schuldenstand anschauen, da braucht man sich nicht wundern, warum die Aktie kein großer Investor mehr anfasst...  

8719 Postings, 2170 Tage gelberbarondas ist bitter

 
  
    
1
22.06.21 12:49
sehr sehr bitter was hier passiert! Erstens ist die Anleihe 500 Millionen viel Geld
und man fragt sich wofür...damit kann jede Filiale mit 1 MIO umgebaut werden?

Zweitens das Management kommt viel zu leicht an das Geld das riecht nach
Betrug wo landet es und drittens si8nd die noch nicht ermittelten Shorter
und Leerverkäufer nun auf den Plan gerufen.

Und dann macht die IR auf ihrer Seite noch auf dicke Hose!

Hier werden wir Anleger ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. Die Wettscheine
Puts glühen dort geht das Geld hin.

Der Schaden wird 1 Milliarde betragen damit die 500 Millionen für was auch
immer verpulvern können.

Gute Nachrichten wie offene Läden florierender Handel werden unterschlagen
mit schlechten Nachrichten über neue Schulden, gestreut von der Finanzmafia.

Ich halte auch nur noch das Papier und habe sonst alles verkauft, kein Cent
mehr an die mauschelnde Dax Brut und Konsorten von HF und LV  

1077 Postings, 3800 Tage Bud.Fox@gelberbaron

 
  
    
22.06.21 13:49
was hält dich denn noch hier?! verkaufe doch einfach deine Anteile....  zwingt dich doch keiner hier investiert zu sein!  

226 Postings, 1443 Tage Pilly TraderImmer wieder das Gleiche!

 
  
    
2
22.06.21 14:24
Da informiert man sich und hat endlich eine Aktie gefunden,von der auch Analysten und Bankhäuser
überzeugt sind (ok,darf man nichts draufgeben),kurzum ,es gibt kaum Negatives über den Wert...,
doch kaum hat man gekauft (10.06.) geht's abwärts und in Foren und anderswo ,kommen die Warnungen,was in Wirklichkeit das für ein Saftladen ist...^^
Also dann aussitzen und geht's noch tiefer - nachkaufen!

Aber nervig ist es allemal!
 

1399 Postings, 1194 Tage HaraldW.als Saftladen

 
  
    
22.06.21 18:08
würde ich eigentlich so manch anderes Unternehmen bezeichnen.

Wenn da ein kleines Unternehmen an die Börse geht und einen Jahresumsatz von 10 Millionen hat, eine Prognose für das kommende Jahr Umsatz mit 12 Millionen abgibt, ist das ganz toll .. weil ja 20% Umsatzsteigerung den Börsenkurs verdoppelt.

Ein lange bestehendes Unternehmen mit 20 Milliarden Umsatz, hat dann mit 21 Milliarden im kommenden Jahr "nur" 5% Umsatzsteigerung und ist nicht interessant.

So ist die Börse halt.

Bei der Wandelanleihe gibt es auch zwei Meinungen. CEC beschafft sich somit Eigenkapital und kann Fremdkapital ablösen, oder braucht zumindest kein neues Fremdkapital.

Die Eigenkapitalquote ist halt bei Unternehmen ein wichtiger Faktor.

 

1399 Postings, 1194 Tage HaraldW.und bei den Leerverkäufer

 
  
    
22.06.21 18:26

https://shortsell.nl/short/Ceconomy

bin ich gespannt, ob das wirklich ein Problem wird.  

1399 Postings, 1194 Tage HaraldW.nur mal als Denkanstoss

 
  
    
22.06.21 18:43

3538 Postings, 5811 Tage tausendprozentDer freie Fall...

 
  
    
23.06.21 11:29
...geht weiter, obwohl die Börse weiterhin boomt.

Ich denke auch, dass die extreme Probleme mit der Eingenkapitalquote haben. Hoffentlich ziehen die Banken nicht irgendwann mal den Stecker. Eine Anleihe von 500 Mio. macht man nicht einfach mal so, da muss schon irgendwas dahinter stecken...  

226 Postings, 1443 Tage Pilly TraderBei Shortquote 0,59%

 
  
    
23.06.21 11:32
Kann's wohl auch kaum an LV liegen!
Tja,was ist da los?
Die zweite Woche jeden Tag im Minus !?  

226 Postings, 1443 Tage Pilly TraderBei 3,75? spätestens "muss" sie drehen...

 
  
    
1
23.06.21 11:40
...ansonsten sieht's böse aus :-(  

8719 Postings, 2170 Tage gelberbarondie Shortquote

 
  
    
23.06.21 15:31
muss höher sein....verdeckt mit etlichen unter der Meldeschwelle....

so täuscht man die Leute die auf Zahlen schauen!

Wer soll denn hier dauernd verkaufen bitteschön? Kellerhals?????  

8719 Postings, 2170 Tage gelberbaronmannmannmann

 
  
    
23.06.21 15:55
aber ihr wünscht euch doch gerade solche Situationen....hahaha

aber was solls.....Kritik lasst ihr nicht zu....nun freier Fall....
wo hörts auf? Was machen die Eigentümer??????

Lassen sie das weiter zu??????

Unglaublich!
 

8719 Postings, 2170 Tage gelberbaronput scheine

 
  
    
23.06.21 20:49
nicht vergessen die Put Scheine die auch abräumen.....

Banken und Hedgefonds sind keine Wohltäter sondern
eiskalte Strategen.....und Programme die sofort jede
kleinste Wende riechen und die SL kennen sie sowieso.....

bei 4 ist klar haben viele abgesichert. SL rausnehmen!

Also man ärgert sich richtig hier nicht von der Anleihe
gewusst zu haben.....die CoBa hat aber die Aktie schon
länger auf Verkaufen.

Mal sehen wie es weiter geht....unglaublich Microsoft ist
über 2 Billionen wert......(eine Billion hat 1000 Milliarden)

das zeigt den Wahnsinn der Wallstreet und den USA.

Wenn es kracht zieht uns die USA runter auf den schwarzen
Freitag Niveau da ist 2008 ein Spaziergang!
 

237 Postings, 1160 Tage TommieeeDie Beteiligung Fnac Darty

 
  
    
1
24.06.21 09:54
hat momentan eine höhere MK als die CEC, bei nur 1/3 des Umsatzes.

Während Fnac Darty auf eine MK von 1,45 Mrd. Euro bei ca. 7,5 Mrd. Euro kommt, hat die CEC eine MK von 1,43 Mrd. bei ca. 20,83 Mrd. Euro Umsatz.

Eine Diskrepanz, die kaum zu erklären ist. Fatal, was die letzten CEO´s hier veranstaltet und erreicht haben!
 

12947 Postings, 4325 Tage crunch time#315

 
  
    
4
24.06.21 12:49
Also wenn man sich die jüngste Entwicklung im Chartbild und den Indikatoren anschaut, dann wäre auch noch  ein gutes Stück weiterer Rückgang vorstellbar bis in Bereiche unter 3,50. Finde solche Ausdrücke wie "bestraft" bei Aktien auch immer etwas ungünstig. Denn vorher sagt ja auch keiner die Aktie wurde "belohnt", wenn sie mal etwas steigt. Und Aktien fallen auch nicht so ganz grundlos. Letztendlich entscheidet immer der Markt wo der Kurs ist und fast jeder sieht den "fairen" Kurs eh woanders. Von daher kann man auch garnicht wirklich sagen, ob der Kurs vorher nach oben enteilt ist oder man jetzt zu weit unten davon entfernt ist. Ist alles sehr subjektiv. Letztendlich müßte man eh natürlich die genauere weitere operative Zukunft der nächsten Jahre kennen, um da klarer zu urteilen. Der Ist-Zustand ist ja nicht das ideale Kriterium für eine Aktie, sondern die Einschätzung wo geht das Unternehmen über die kommenden Jahre hin. Und momentan scheinen eben wieder verstärkt die  Marktteilnehmer hier eine weniger gute Zukunft zu sehen. Das riesige Problemkind "stationärer Handel" gab es auch schon vor Corona und dieser Wandel der Vertriebskanäle wird es in den nächsten Jahren weitergeben. Bedeutet also riesige Dauerbaustelle mit entsprechenden immer wieder neu kommenden Sanierungskosten beim "Rückzugsgefecht" der stationären Läden von Ceconomy. Auf der anderen Seite gibt es aber deutlich größere und etabliertere Online-Händler mit denen Online-Spätstarter Ceconomy konkurrieren muß, wenn man die wegbrechenden stationären Umsätze auffangen will. Im stationären Handel war man selber der mit Abstand größte Fisch im Teich und hat die kleinen Fachhändler über Jahre plattgemacht. Jetzt im Onlinehandel sieht die Welt plötzlich ganz anders aus und man selber ist dort nurnoch ein Mitspieler  unter vielen großen Plattformen. Der Onlinehandel muß bei Ceconomy das verdienen was der stationäre Handel nicht mehr bringt bzw. verbrennt. Wie soll da eine Aktie wirklich nachhaltig Schub bekommen solange die  riesige Bleikugel noch viele Jahre am Bein sein wird. Da kauft mancher Anleger sich doch lieber Aktien von Platzhirschen im Onlinemarkt, die diese bremsenden Altlasten nicht haben  
Angehängte Grafik:
chart_free_ceconomyst.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_free_ceconomyst.png

3538 Postings, 5811 Tage tausendprozentAch was...ä

 
  
    
24.06.21 14:32
Leererkäufer, Hedgefonds etc., die interessieren sich doch nicht für die Ceco. Nein, ich denke das sind hausgemachte Probleme, Eigenkapital aufgebraucht, Finanzierungsprobleme oder ähnliches. Für die Banken braucht man halt bestimmte Kennzahlen, sonst kann es eng werden. Q2-Zahlen werden es uns schon zeigen, warum Ceco nicht mit dem Markt nach oben geht..  

67 Postings, 655 Tage Frank KuhlFlying to da Erdkern

 
  
    
24.06.21 14:44

1077 Postings, 3800 Tage Bud.Foxselten

 
  
    
24.06.21 14:54
so etwas erlebt, dass es an so vielen Tagen hintereinander immer eine Stufe weiter bergab geht.
Das sieht nicht gut aus.  .  

7590 Postings, 1342 Tage immo2019ich habe vor 6 Monaten

 
  
    
24.06.21 14:58
Panikverkauf zu 3,85 gemacht als Mutti den Lockdown verkündet hat und dann den Anstieg auf 6 gesehen

nun wieder bei 3,85? hab ich News verpasst?

Obwohl ich sagen muss schon 1-2 Jahre nichts mehr bei MM + Saturn bestellt zu haben oder im Laden war  

237 Postings, 1160 Tage TommieeeRekorde

 
  
    
24.06.21 15:17
Die Aktie bricht sämtliche Rekorde, allerdings in die falsche Richtung.

Braucht man sich allerdings nicht groß wundern. Die Transformation wurde 2018 begonnen und bis heute transformiert man die Transformation oder so.
Offensichtlich hat sich in den letzten Jahren nichts getan und das obwohl es drei CEO´s gab. Allesamt Verwalter, die dann auch gehen mussten. Als Herr Düttmann das Ruder vor zwei Jahren übernommen hat, stand der Kurs der Aktie bei ca. 5,00 Euro. Wo die Aktie heute steht, kann man sehen. Ganze Arbeit geleistet, kann man da nur sagen!  

1399 Postings, 1194 Tage HaraldW.mal eine Frage zur Anleihe

 
  
    
24.06.21 15:32
sehe ich das richtig, es handelt sich NICHT um eine Wandelanleihe.

D.h. die Anleihe wird nicht durch Aktien zurückgezahlt, sondern bei Endfälligkeit cash.

Dann wäre doch das Thema Verwässerung auch vom Tisch, ebenso die LV-Theorie.

Somit holt man sich für jährlich 1,75% Eigenkapital in die Bilanz und 2026 kann man neu drüber nachdenken.

Würde ich jedenfalls als bessere Lösung sehen, wie eine Wandelanleihe.  

3736 Postings, 7363 Tage ciskakollege Tommie hat es auf den Punkt gebracht

 
  
    
24.06.21 18:11
Während Fnac Darty auf eine MK von 1,45 Mrd. Euro bei ca. 7,5 Mrd. Euro kommt, hat die CEC eine MK von 1,43 Mrd. bei ca. 20,83 Mrd. Euro Umsatz.
Eine Diskrepanz, die kaum zu erklären ist, und das ist nicht normal........also ich sehe hier enormes Potenzial da bin ich mir sicher...........das teil wird abgehen wie eine Rakete Richtung Norden natürlich  

2000 Postings, 4963 Tage BörsengeflüsterDie neue Anleihe: Mein lieber Harald ...

 
  
    
24.06.21 18:50
NEIN ... Es handelt sich IMMER NOCH NICHT um eine Wandelanleihe! ... Hat es auch NIE!    ;-)

Wo hast du denn diesen Quatsch überhaupt her ???    LOL

Es handelt sich um eine GANZ NORMALE Unternehmensanleihe über 500 Mio. ? ...
mit einer Laufzeit von 5 Jahren ... und einem jährlichen Kupon von 1,75% (also keine 9 Mio. ? an "Zinskosten" p.a.) ... und am Ende wird diese Anleihe zurückgezahlt ... bzw. ggf. durch eine neue Anleihe dann "refinanziert".

Hier geht es nur darum Spielraum bei der Liquidität zu haben, für den Fall, dass es doch noch eine "4. Welle" geben sollte. Es weiß ja keiner wirklich sicher, was evtl. noch so kommt ... also muß man sich eben auf diese Eventualitäten entsprechend vorbereiten !!
Das ist einfachstes Management-Handwerk und hat auch definitiv NICHTS mit einer "Schieflage des Unternehmens" zu tun (oder einen der anderen "abenteuerlichen Behauptungen" hier im Forum).

Die einzige "Wandelanleihe" die es gibt, ist die von Familie Kellerhals (Convergenta) , die sie im Zuge des Verkaufs ihres MSH-Anteils an Ceconomy erhalten hat.
Die hat ein Volumen von ca. 150 Mio. ? ... 5 Jahre Laufzeit ... und einen Kupon von 0,05% ... und wird "mit ziemlicher Sicherheit" irgendwann in Ceconomy-Aktien gewandelt werden!
(wodurch der Anteil von Convergenta an Ceconomy dann auf 29,9% steigen wird/würde)


Das Börsengeflüster  

8719 Postings, 2170 Tage gelberbaronbravo

 
  
    
24.06.21 20:55

heute haben einige Leerverkäufer unter der Meldeschwelle eine ganze
Menge Geld verdient.....ganz übles Manipulationsspiel

SL von 4 Euro gerissen und das waren nicht wenige die abgesichert
hatten.

An den Börsen läuft nur noch ein dreckiges Spiel....was soll man noch
nachkaufen irgendwann landet man bei 5000 Stück und es geht immer
noch runter.....

hier wurden Viele quasi ruiniert in den letzten 10 Tagen.

Trauen kann man keiner Firmenleitung mehr....die tun alles um zu
verschleiern und sitzen am runden Tisch....

die wissen doch was passiert wussten es dass es massiv abstürzt.....

Handel mit eigenen Aktien ist keine Seltenheit über drei Ecken.

GameStop hat sich damit saniert und Millionen Aktien verkauft
zu 200 die vorher wertlos waren so läuft das

irgend eine Strategie hat auch Ceconomy.....man muss trennen
den Vertrieb der Waren und den ganzen Shareholder Teil....
da wird wurde was ausgebrütet was die Anleihe schon als
zurückbezahlt gelten läßt....als Kursrutsch Verdienst von Shorts.

Das ist nicht ehrlicher als Wirecard oder Grenke Leasing.....

aber die Bafin wird sich niemals für Kleinanleger einsetzen.

Fakt ist so mancher ist nun ruiniert. Und muss warten bis
er schwarz wird. Wie das ausgeht? Für die hohen Herren
gut! Absahnen!  

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 53  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben