UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

GMK Norilsk Nickel 676683 heute -18%

Seite 4 von 12
neuester Beitrag: 13.07.21 10:47
eröffnet am: 10.01.06 12:13 von: shaker Anzahl Beiträge: 289
neuester Beitrag: 13.07.21 10:47 von: klatchee Leser gesamt: 78981
davon Heute: 14
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12  Weiter  

4560 Postings, 7949 Tage Sitting BullDie Spanne

 
  
    
27.01.06 10:15
scheint sich ja zu Deinen Gunsten zu vergrößern. Immerhin zähle ich jetzt 76 Oiro. 17% in gut einer Woche.  

1961 Postings, 6344 Tage shakerNorilsk is roaring ;)

 
  
    
27.01.06 21:05
und ausserdem Joint Venture mit Rio Tinto:

Joint Venture von Norilsk Nickel und Rio Tinto gegründet
     19:23         |§27/ 01/ 2006

MOSKAU, 27. Januar (RIA Novosti). Das Unternehmen Norilsk Nickel und die Rio Tinto, eine der weltgrößten Montangesellschaften, haben am Freitag die Gründung eines Joint Venture bekannt gegeben, das sich mit der Prospektierung und Erschließung von Vorkommen an Bodenschätzen in Russland befassen soll.

Wie der Pressedienst des russischen Unternehmens mitgeteilt hat, sollen 51 Prozent des Gemeinschaftsunternehmens Norilsk Nickel und 49 Prozent der Rio Tinto gehören.

Zuerst sollen die Prospektierungsarbeiten auf den Sibirischen und den Fernöstlichen Föderalen Bezirk Russlands konzentriert werden.

"Wir freuen uns, dass die Rio Tinto in Erweiterung ihrer Beteiligung an Projekten, die mit Prospektierungsarbeiten in Russland verbunden sind, merklich die Entwicklung der Ressourcen des Landes fördern wird", zitiert der Pressedienst Lee Clifford, Exekutivdirektor der Rio Tinto.

"Ziel des Gemeinschaftsunternehmens ist die Schaffung eines lebensfähigen Modells der Wirtschaftszusammenarbeit. Diese soll die Prospektierung neuer Lagerstätten von Bodenschätzen in Russland beschleunigen und verbessern helfen, was zur Zunahme der mineralischen Reichtümer und zur wirtschaftlichen Entwicklung der Regionen beitragen wird", sagte Michail Prochorow, Generaldirektor von Norilsk Nickel.

Dieses Unternehmen ist der größe Produzent von Nickel und Palladium in der Welt sowie einer der wichtigsten Produzenten von Platin, Kupfer und Kobalt.

Hach Sitting Bull: war echt nen guter Ratschlag in Norilsk einzusteigen - Danke!  
Angehängte Grafik:
norilsk.png
norilsk.png

4560 Postings, 7949 Tage Sitting BullBitte, gern geschehen!

 
  
    
27.01.06 22:59
Mittelfristig habe ich nicht mehr soviel auf der Pfanne. Bin noch auf der Suche.  

69058 Postings, 7996 Tage KickyRio Tinto will sich nicht bei Norilsk einkaufen

 
  
    
28.01.06 10:52


Rio Tinto has no plans to buy into Norilsk "We will concentrate essentially on large and gigantic deposits," Finsky said. "We are focusing on non-ferrous and precious metals." He declined to elaborate.

Clifford said the venture was ready for large investments in case its projects proved to be feasible.

"We a talking about greenfield exploration, a rather simple process...Should it be successful, it's a very different scenario: you move from a few tens of millions in exploration to hundreds of millions in a much bigger project," he said.

The region on which the new venture is planning to concentrate contains several huge deposits including Udokan copper field with reserves of 20 million tonnes of the metal and Sukhoi Log containing over 1,000 tonnes of gold. http://asia.news.yahoo.com/060127/3/2etdq.html  

69058 Postings, 7996 Tage KickyKZ $ 102 Udokan ist das grösste Kupferfeld

 
  
    
28.01.06 11:02
The companies will form a JV, 51% owned by Norilsk and 49% by Rio Tinto, to explore and mine metal deposits in Siberia and the Russian Far East. Although the specific target of the deal is not yet known, the most likely candidate is the Udokan copper deposit in the Chita region. Udokan is Russia's largest copper deposit, with an estimated 20mn tons of copper resources.

Natural Resources Ministry official Oleg Monastyrnykh last year said the Udokan copper field is likely to be auctioned at a starting price of $108mn. Given that copper prices have since risen by 50%, the cost of the licenses is set to be higher. Although Norilsk Nickel could probably afford to develop a project of this size on its own, we see the partnership with Rio Tinto (assuming it is focused on Udokan) as being a smart move. As with the oil & gas industry, capital intensive projects now tend to be shared to minimize company risk and allow businesses a wider range of exposure to different projects.

Rio Tinto is the world's second largest metals and mining company by market capitalization ($56bn) and recently announced its intention to expand further into copper. The company is the sixth largest copper producer with an output volume of 730,000 tons vs. Norilsk Nickel's 452,000 tons.

The announcement also has implications for UGMK, which was long considered the favorite to win Udokan to replace its aging resource base in the Urals area. It now seems that UGMK will be forced to look elsewhere, putting it head-to-head with Kazakhmys in the search for copper deposits in the CIS.

We would look for any sign that the Norilsk/Rio tie-up extends beyond Russia, which in our opinion would be a major positive allowing Norilsk to use its financial muscle on a global scale to participate in the best projects available rather than only what is available domestically.

Our recommendation is Buy with a target price of $102  sagt Aton.  

37 Postings, 5729 Tage mchendilution

 
  
    
02.02.06 09:40
Norilsk wird die 5% des Aktienkapitals, die die gesellschaft von Potanin zurückgekauft hat, einzihen, d.h. wertsteigernd vernichten.
Preis für Palladium in den letzten Tagen plus 10 %. (NN ist weltgrößter Palladium-Produzent)  

4919 Postings, 7929 Tage n1608Wow, was für eine Entwicklung!

 
  
    
02.02.06 10:18
Trotz Ausgliederung der Polyus-Anteile schon fast wieder auf ATH und die Unternehmensnachrichten sowie die Fundamentals alle sehr positiv. Wenn ich mich etwas euphorisch anhöre, liegt das daran, dass ich die letzten 5 Wochen nur 3 x Internetzugang hatte und den auch noch analog. An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an Kicky. Einfach super, man hängt im laotisch-kambodschanischen Grenzgebiet, findet nach über 2 Wochen einen analogen Zugang und wird dann so schnell und komprimiert über den vermeindlichen herben "Kursrutsch" bei NN informiert.

Bei den stark gestiegenen Notierungen bei Gold, Kupfer und Palladium sowie der sehr guten Unternehmsnachrichten (JV Rio Tinto, Einzug Potanin-Anteile) sollte der Kurs auch weiterhin nur eine Richtung kennen und zwar nach oben.

Gruss n1608    

1961 Postings, 6344 Tage shakerDaimlerChrysler, Norilsk Nickel sign contract

 
  
    
05.02.06 00:03
DaimlerChrysler, Norilsk Nickel sign contract on palladium supplies.

03.02.2006, 20.02

                    §
MOSCOW, February 3 (Itar-Tass) -- DaimlerChrysler AG German-U.S. concern and Russia?s Norilsk Nickel have signed a long-term contract on palladium deliveries for the production of car catalysts.

A source at the DaimlerChrysler press service told Prime Tass they would not disclose details of the contract.

Meanwhile, Bayerische Motoren Werke AG (BMW) confirmed related negotiations to Prime Tass. A source at the BMW press service said they have no information whether a contract is signed or not.  

37 Postings, 5729 Tage mchenNickelpreise

 
  
    
06.02.06 09:58
müßten Unterstützung bekommen von
1. BHP Billiton schließt bis auf weiteres Nickelmine in Australien wg. Explosion Untertage
2. Die soeben zuende gegangene landesweite Lunar Festival Week in China hat dort einen Konsumboom gebracht. Autoverkäufe im Durchschnitt plus 30% gegenüber Vorjahr. Stahl (= Nickel) - nachfrage wird weiter anziehen.  

37 Postings, 5729 Tage mchenExpansion

 
  
    
07.02.06 09:41
angekündigt. Norilsk will 1 Milliarde US $ in die Hand nehmen für den Erwerb und geologische Prospektion vor allem von Kupfer- und Titanium - Lagerstätten in Russland, Kasachstan und Usbekistan.  

69058 Postings, 7996 Tage KickyDer Kreml greift nach den Konzernen

 
  
    
16.02.06 23:44
Handelsblatt heute;
....Nach Berechnungen der Moskauer Alfa-Bank schnellte der Staatsanteil an den börsennotierten Unternehmen in den vergangenen zweieinhalb Jahren auf 30 Prozent (oder 190 Mrd. Dollar) der gesamten Marktkapitalisierung empor. Allein 2005 gaben staatliche Konzerne fast 18 Mrd. Dollar für Übernahmen privater Konkurrenten aus.

Nun kündigte der Chef der Industrieagentur, Boris Aljoschin, den Zusammenschluss aller Autoproduzenten in einer Staatsholding an. ?Der Staat versenkt Milliarden in sinnlosen Versuchen, am Markt nicht durchsetzungsfähige Modelle zu entwickeln?, kommentiert die liberale Zeitung Nowije Iswestija. Der Rüstungsexportmonopolist Rosboronexport hat bereits den Pkw-Hersteller Lada und den Lastwagenkonzern Kamaz übernommen. Nun will er nach eigenen Angaben den weltgrößten Titan-Produzenten VSMPO-Avisma schlucken. Seit Wochen halten sich Gerüchte, dass der staatliche Diamantenmonopolist Alrosa nach dem weltgrößten Nickel- und Platinproduzenten Norilsk Nickel greift.

Zuvor hatte Alrosa, wo Finanzminister Alexej Kudrin Aufsichtsratschef ist, das Ziel ausgegeben, sich zu einem breit aufgestellten Bergbaukonzern zu entwickeln. Auch die Öl- und Gasförderung soll dazu gehören.
Russlands Gasexport und die Stromproduktion sind fest in Staatshand. Zwar hatte Putin erklärt, der Staat wolle keine weiteren privaten Ölfirmen mehr schlucken. Doch dem dürfe man ?keinen Glauben schenken?, sagt Wladimir Milow, der als Ex-Vizeenergieminister gut verdrahtete Präsident des Instituts für Energiepolitik. Nach seiner Schätzung werde der Staatsanteil in der Ölindustrie auf 50 bis 60 Prozent steigen.  

37 Postings, 5729 Tage mchenInstitutionelle Investoren

 
  
    
17.02.06 10:46
lieben es z.Zt., wenn der Staatsanteil an russ. Unternehmen steigt  - siehe Gazprom Avtovaz oder Rosneftegaz ( letzterer Wert heute  plus 12,9 %  !!)
Und anders als das blöde Handelsblatt schreibt, macht Staatsknete u.U. großen Sinn. Beispiel Avtovaz: Mit einem 5 Mrd. US Dollar- Einschuß des Staates wird der Automobilkonzern in den nächsten Jahren 20 (!) neue Modelle entwickeln und eine neue Produktionsfabrik mit modernster Technologie bauen.  

1961 Postings, 6344 Tage shakerNorilsk enthüllt sein Geheimnis!

 
  
    
19.02.06 16:52
17.02.2006  (16:31)

Rohstoff Express: Norilsk enthüllt sein Geheimnis!

News zu: Norilsk Nickel, Platin, Palladium, Gold, Mais

Norilsk Nickel hat heute zum ersten Mal verlässliche Informationen über seine Platin- und Palladium Reserven preis gegeben. In den Lagern der Firma schlummern derzeit 62 Millionen Unzen an Palladium und 16 Millionen Unzen an Platin. Des weiteren besitzt Norilsk zusätzliche Minen in denen 141 Millionen Unzen Palladium und über 60 Millionen Unzen Platin nachgewiesen worden sind. Die meisten Händler waren von diesen Daten sehr überrascht, da man im Schnitt damit gerechnet hatte, dass die Bestände für 15 Jahre im voraus reichen würden. Tatsächlich zeigt sich jedoch, dass mit den derzeitigen Reserven noch für die nächsten 20 Jahre genügend Platin und Palladium in den Depots von Norilsk Nickel ist.
Für dieses Jahr rechnet das Management mit einem Palladium Output zwischen 2,90 und 2,95 Millionen Unzen (vorheriges Jahr 3,133) und einer Platinproduktion im Bereich der 690.000 bis 700.000 Unzen, nach 751.000 in 2005.

Goldman Sachs hat sich heute von einem seiner für 2006 eingegangenen Top Trades verabschiedet. Bei dieser Spekulation handelte es sich um den Kauf eines Futures auf Gold mit einer für Dezember vorhergesehenen Lieferung. Die Analysten teilte in einem Begleit Statement mit, dass die Gefahr eines größeren Rückschlags des Goldpreises derzeit zu groß sei und man deswegen die Gewinne vorerst mitgenommen habe. Seitens den Charttechnikern wurde hinzugefügt, dass der gestrige Bruch des Februar Tiefs einen weiteren Sell Off nach sich ziehen könnte.

Die Notierungen auf Gold an der New Yorker COMEX konnten im Bereich der 545$ bis 550$ stabilisieren. Vor allem festere Notierungen auf Light Crude waren mit ausschlaggebend, dass sich das gelbe Metall wieder erholen konnte. Die Meteorologen rechnen bis zum Ende diesen Monats mit den kältesten Temperaturen der laufenden Wintersaison in den U.S.A., was zu einem erhöhten Verbrauch an Heizöl führen sollte.
Weitere wichtige Nachrichten kommen aus Deutschland. Dow Jones Newswires berichtete vor kurzem, dass die Verhandlungen zwischen der Deutschen Bundesbank sowie dem Finanzminister Peer Steinbrück angespannt bleiben. Bisher gibt es noch keine genaueren Ergebnisse aus den Gesprächen, jedoch war bereits im Vorfeld bekannt, dass Steinbrück Teile der deutschen Goldreserven (über 3.300 Tonnen) verkaufen will um das 25 Milliarden schwere Konjunkturprogramm der Regierung zu finanzieren. Bundesbankpräsident Axel Weber hatte angekündigt, dass die Entscheidungsgewalt über einen möglichen Verkauf bei der Bundesbank liege und man keine Absicht habe das Gold am Markt zu veräußern.

Mais tendierte in den letzten Handelstagen fester, obwohl die diesjährigen Ending Stocks auf einem sehr hohen Level notieren. Das Kaufinteresse unter den Händlern kam auf, nachdem die USDA bekannt gab, dass die Anbaufläche um 1,3 Millionen Acres zurückgehen werde. Hintergrund der Reduktion sind stark gestiegene Kosten für Düngemittel, Pestizide und Diesel, die die Anbaukosten pro Acre stark nach oben treiben.
Außerdem kam etwas an Unterstützung aus Süd Amerika da hier wieder trockenes und heißes Wetter erwartet wird.

Betrachtungszeitraum 17.02. Uhrzeit: 16:30 Uhr  

1961 Postings, 6344 Tage shakerSorry da hätte auch der erste Absatz genügt.

 
  
    
19.02.06 16:54
Analysten Comments:

Citigroup:Norilsk Nickel neues Kursziel (und Hold)
17.02.2006 11:18:15

Die Analysten von Citigroup stufen die Aktie von Norilsk Nickel (ISIN US46626D1081/ WKN 676683) unverändert mit "hold" ein.
Auf Basis der jüngsten Anhebung der Preiserwartungen habe man das Kursziel von 87,50 auf 96,60 USD heraufgesetzt. Der erwartete Total Return in Höhe von 13,6% lasse auf ein solides Investment schließen. Die Transparenz des Unternehmens habe sich mit der Veröffentlichung der Reserven verbessert. Durch das jüngste Joint Venture mit Rio Tinto könnte sich das Wachstumsprofil weiter verbessern.

Die Aktie werde nach wie vor mit einem erheblichen Bewertungsabschlag gegenüber den globalen Peers gehandelt. Solange bis nicht mehr Klarheit bzgl. der Wachstumsstrategie für die Produktion herrsche, könne keine positivere Einschätzung abgegeben werden.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Analysten von Citigroup die Aktie von Norilsk Nickel weiterhin zu halten.
Analyse-Datum: 17.02.2006


 

37 Postings, 5729 Tage mcheneine Hauptversammlung von Norilsk

 
  
    
20.02.06 16:01
am 17.2. 06 beschloss die Reduktion des Stammkapitals durch Vernichtung von zurückgekauften 23 Mio Aktien, also über 11% des Stammkapitals von ursprünglich 214 Mio Aktien !!  

1961 Postings, 6344 Tage shakerhier die gesamte Nachricht:

 
  
    
20.02.06 20:17
Norilsk Nickel verringert Grundkapital um mehr als zehn Prozent

Die Bergbau- und Hüttengesellschaft "Norilsk Nickel" hat ihr Grundkapital um 10,9 Prozent auf 190,6 Millionen Rubel (etwa 6,7 Millionen US-Dollar) verringert. Wie der Pressedienst des Unternehmens am Montag berichtete, war die Entscheidung über das Annullieren der Aktien, die bei der Umbildung der Gesellschaft gekauft worden waren, und über die Verringerung des Grundkapitals auf einer außerordentlichen allgemeinen Aktionärsversammlung getroffen worden.

"Das Grundkapital der Bergbau- und Hüttengesellschaft ?Norilsk Nickel' wurde um 23 278 137 Aktien reduziert und beträgt nun 190 627 747 Stammaktien mit einem Nominalwert von je 1 Rubel", so die Mitteilung.

Wie der Sprecher des Unternehmens in einem Gespräch mit RIA Novosti erläuterte, erfolgte die Verringerung des Grundkapitals im Ergebnis der Löschung der Aktien, die im November und Dezember vergangenen Jahres bei den Aktienbesitzern während der Ausgliederung der Goldgewinnungsaktiva und der Gründung des selbständigen Unternehmens "Poljus" gekauft, und der Aktien, die auf Beschluss des Aufsichtsrates in der Zeit von Dezember 2004 bis Februar 2005 zurückgekauft worden waren.

Nach den russischen Gesetzen sollen die zurückgekauften Aktien annulliert werden, so der Sprecher.

Er präzisierte, dass der gesamte Nominalwert der Aktien 190 627 747 Rubel beträgt. Der Marktpreis von "Norilsk Nickel" belaufe sich auf mehr als 18 Milliarden US-Dollar.

"Norilsk Nickel" ist der weltweit größte Produzent von Nickel und Palladium sowie ein bedeutender Produzent von Platin und Kupfer. (RIA)

Und noch das wundervolle Logo dazu gg:  
Angehängte Grafik:
norils-nickel.jpg
norils-nickel.jpg

1961 Postings, 6344 Tage shakerUnd was heisst das jetzt für Norilsk?

 
  
    
20.02.06 20:34
Dass das Grundkapital (das ja jetzt um 10 % weniger ist) an der Börse höher bewertet ist??
Das wäre ja nicht sehr gut??
Kennt sich jemand aus?  

1961 Postings, 6344 Tage shakerHat keiner eine Antwort auf diese Frage??

 
  
    
20.02.06 22:03
Bitte Bitte!
Sonst kann ich nicht schlafen heute ;)  

69058 Postings, 7996 Tage KickyPlatin und Palladium Lagerkapazitäten gut

 
  
    
21.02.06 00:30
Norilsk Nickel hat heute zum ersten Mal verlässliche Informationen über seine Platin- und Palladium Reserven preis gegeben. In den Lagern der Firma schlummern derzeit 62 Millionen Unzen an Palladium und 16 Millionen Unzen an Platin. Des weiteren besitzt Norilsk zusätzliche Minen in denen 141 Millionen Unzen Palladium und über 60 Millionen Unzen Platin nachgewiesen worden sind. Die meisten Händler waren von diesen Daten sehr überrascht, da man im Schnitt damit gerechnet hatte, dass die Bestände für 15 Jahre im voraus reichen würden. Tatsächlich zeigt sich jedoch, dass mit den derzeitigen Reserven noch für die nächsten 20 Jahre genügend Platin und Palladium in den Depots von Norilsk Nickel ist. Für dieses Jahr rechnet das Management mit einem Palladium Output zwischen 2,90 und 2,95 Millionen Unzen (vorheriges Jahr 3,133) und einer Platinproduktion im Bereich der 690.000 bis 700.000 Unzen, nach 751.000 in 2005.
goldseiten am 17.2.  

37 Postings, 5729 Tage mchenNachhilfe

 
  
    
21.02.06 14:00
Eine Verringerung des Aktienkapitals bedeutet eine Erhöhung des Gewinns bezogen auf die "Rest-Aktien". (= zusätzliche Kursphantasie)
Das war jetzt Grundschule.  

69058 Postings, 7996 Tage KickyPolyus Gold etwas enttäuschend,Börsenstart

 
  
    
04.03.06 10:31
erst im 2.Quartal 2006!                                                           Polyus's 2005 IFRS revenues rose 4.6% y-o-y to $462mn thanks to a higher gold price, CEO Yevgeny Ivanov said on Wednesday, Interfax reported. Ivanov had earlier stated the company produced 1.076mn oz in 2005, down slightly from 1.085mn oz in 2004 due to poor output at its Lenzoloto subsidiary.
COGS rose 18.8% y-o-y to $279mn, reducing gross profit by 11.5% y-o-y to $183mn and giving the company a gross margin of 39.6%. EBITDA weakened by 8.5% to $182mn, with an EBITDA margin of 39.4%. vanov said that following the spin-off from Norilsk Nickel, the company's net cash position will be $645mn, enough to cover its short-term development plan.

The numbers are in general below our forecasts due to lower than expected gold output, though the gross margin is in line with our expectations and the EBITDA margin slightly above. While we will await full IFRS results (including net income) before drawing final conclusions, the news appears slightly negative.

Furthermore, the company has stated an output target of 1.2mn oz for 2006, again below our forecasts of 1.28mn oz, which may imply some correction when we update our model. In the meantime, we are leaving intact our end-2006 target price of $31.49; we will have no formal recommendation on Polyus until the shares start trading on an exchange in 2Q06.Aton Research gestern  

1961 Postings, 6344 Tage shakerdanke mchen

 
  
    
07.03.06 18:01
die grundschule iss schon so lange her gg  

2 Postings, 5671 Tage cbraskiNorilsk/Polyus

 
  
    
10.03.06 17:24
Norilsk Gold Arm Sells 20% Stake of Gold Fields

09.03.2006 13:04
  Russian metals giant Norilsk Nickel said on Monday that its gold production arm, Polyus Gold, had sold its 20% stake in South African gold miner, Gold Fields.

Polyus sold its 98468-million Gold Fields shares at $20.50 a share, on an agency basis via investment banks Goldman Sachs and Citigroup, for an implied sale price of $2,019bn.

 

37 Postings, 5729 Tage mchenpolyus

 
  
    
13.03.06 10:33
überlegt, den Erlös der Goldfields-Anteile in Höhe von ca. 2,1 Mrd. USD evtl. nicht nur für Investitionen zu verwenden, sondern auch einen Teil an die Polyus-Aktionäre auszuschütten. (nett!)  

210 Postings, 7619 Tage RockraiderPOLYUS

 
  
    
28.03.06 09:25
wann werden die Polyus-Aktien denn nun auf dem Konto eingebucht?

Gruß
RR  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben