UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.462 1,6%  MDAX 29.750 1,1%  Dow 33.213 1,8%  Nasdaq 12.681 3,3%  Gold 1.854 0,2%  TecDAX 3.179 2,7%  EStoxx50 3.809 1,8%  Nikkei 26.782 0,7%  Dollar 1,0735 0,0%  Öl 118,8 1,0% 

Deutsche Post

Seite 1131 von 1141
neuester Beitrag: 27.05.22 14:43
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 28519
neuester Beitrag: 27.05.22 14:43 von: Mindblog Leser gesamt: 6505140
davon Heute: 626
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1129 | 1130 |
| 1132 | 1133 | ... | 1141  Weiter  

133 Postings, 401 Tage realistischerOptimisVoranmeldung zu Ergebnis 21

 
  
    
05.01.22 16:00
Letztes Jahr kamen am 12.01.2021 die vorläufigen Ergebnisse für 2020 mit deutlich übertroffener Ergebnisprognose.

Ich denke, wir werden nächste Woche eine ähnliche Meldung für 2021 sehen, wenn auch aufgrund der inzwischen angehobenen Prognose vielleicht mit weniger Abstand.

Was meint ihr?  

133 Postings, 401 Tage realistischerOptimisErgänzung

 
  
    
1
05.01.22 16:04
Lt. Homepage der Post ist ab 12.01. bis 08.03.22 eine Quiet Period.
Ich tippe daher auf eine Veröffentlichung am 11.01.22!  

1511 Postings, 3625 Tage MindblogKaufempfehlungen

 
  
    
10.01.22 14:02
gibt es genug, aber die Investoren verkaufen.
Vermutlich sehen wir bald wieder 52€ ... oder auch weniger (?)  

838 Postings, 2328 Tage DHLer 2020Nix AdHoc...

 
  
    
11.01.22 12:17
..tja, da lag ich wohl falsch. Die Post hat gestern keine AdHoc zu Q4 heraus gegeben.

Fazit: Das Ergebnis liegt wohl doch im Rahmen der angekündigten Spanne und nicht darüber hinaus.
Somit müssen wir uns wohl bis 9.März gedulden, schade.

Grüße!  

133 Postings, 401 Tage realistischerOptimisMoment noch

 
  
    
11.01.22 12:27
Ab morgen ist quiet period. Heute könnte doch vielleicht noch eine Meldung kommen... letztes Jahr wars auch am Dienstag...  

1511 Postings, 3625 Tage MindblogPrognose

 
  
    
2
11.01.22 13:48
Die Gültigkeit der im vorigen Jahr ausgegebenen Prognose wird
beim Ausbleiben einer erneuten Adhoc- Meldung bestätigt:
Ergebnis: mehr als 7,7 Mrd., Free Cashflow: mehr als 3,6 Mrd. Euro.
Offen ist allerdings die Höhe der Dividende: 1,65 E oder 1,75 €
oder gibt es noch einen anderen Vorschlag?  

133 Postings, 401 Tage realistischerOptimisKeine adhoc aber gute Vorzeichen

 
  
    
2
12.01.22 10:05
Tja, also doch "nur" wie erwartet. Ist schade, weil der nächste Impuls für den Kurs noch zwei Monate dauert. Aber dann wird es vermutlich auch nähere Infos zu Dividende und Aktienrückkauf geben.

Deine Dividendenprognose sieht factset ähnlich, bei denen wird 1,76 € geschätzt. Dies würde genug cash für Aktienrückkauf und Investitionen lassen, wäre aber eine "deutliche Anhebung", wie angekündigt.

Der von der Post veröffentlichte Konsensus geht (Median) von 7,9 Mrd€ EBIT und 4,05 € EPS aus.
Per Q3 2021 waren bereits 5,8 Mrd€ EBIT und 2,89 € EPS zusammen. Q4 2020 war extrem gut damals, es ist fraglich, ob das in Q4 2021 auch so war. Um die Schätzung über 7,7 Mrd€ EBIT (eigene Prognose der Post) zu schaffen, müsste Q4 2021 in etwa wie das Vorjahr sein mit 1,9 bis 2 Mrd€ EBIT.

Gehen wir mal zurückhaltend mit 4 € EPS für 2021 ran.
Da wäre 1,76 € Dividende aus meiner Sicht noch etwas wenig. Für 2020 war die Dividende 1,35 € bei EPS von 2,41 €, wenn ich jetzt die richtige Zahl habe. Das wären ca. 56 %. 1,76 € Dividende wären bei 4 € EPS gerade mal 44 %.

Ich denke deshalb, dass die Dividende auf bis zu 2 € erhöht werden könnte. Das wären ca. 50% vom EPS und eine Dividendenrendite von ca. 3,5% (bei Kurs 30.12.21 von 56,54 €). Da dieser Renditezuwachs gering wäre (zuvor 3,3 % bezogen auf Kurs 30.12.2020 von 40,50€), ist das ein plausibler Wert und wird die Dividende kaum darunter liegen können nach meiner Einschätzung. 1,76 € z.B. wäre eine Dividendenrendite von nur 3,1 %. Das Signal wird man nicht senden wollen, dass die Rendite bei gesteigerten Ergebnissen sinkt.

Da die Post nachhaltig von gesteigerten Ergebnissen ausgeht, dürfte dies auch eine dauerhafte Erhöhung der Dividende sein, eine Sonderdividende wäre m.E. ein falsches Signal.

Trotzdem wäre noch genug cash für Aktienrückkäufe da. Nur wenn diese gegenüber dem Vorjahr deutlich aufgestockt werden sollten, ist eine niedrigere Dividende unter 2 € m.E. überhaupt begründbar.

So, mein Tipp ist damit raus aus meiner Kristallkugel und in der Welt. Jetzt bin ich mal gespannt, was am 09.03.2022 die finalen Zahlen bringen!  

3484 Postings, 297 Tage Highländer49Deutsche Post

 
  
    
12.01.22 11:17
Die Analysten von JPMorgan mit neuem Kursziel von 75,05 Euro.
Teilt Ihr die Ansicht des Analysten?  

133 Postings, 401 Tage realistischerOptimisKursziele der Analysten

 
  
    
1
12.01.22 13:20
lesen sich ganz gut, helfen aber leider dem Kurs nur wenig ...

Aus meiner Sicht ist die Post derzeit ein gutes Stück unterbewertet, obwohl das Sentiment durchweg überragend positiv ist.

Das KGV vor Corona (31.12.2019) lag etwa bei 16, zum 31.12.2020 waren wir bei 16,8 und wo stehen wir aktuell - mal angenommen EPS 2021 ist 4 €?
Bei einem Kurs von 55 € sind wir bei 13,75 im KGV.

Ein Kurs von 75 ist, denke ich, nicht allzu kurzfristig zu erwarten. Aktuell wäre das - unter vorstehender Annahme von 4 € EPS - ein KGV von 18,75. Das könnte etwas hoch sein.

FedEx steht aktuell bei 16,8 und UPS gar bei über 28. Das mal als Anhaltspunkt. DP AG wird ja gern mit FedEx in Sippenhaft genommen (jedenfalls im Negativen).

KGV von 16,8 ist also halbwegs realistisch, m.E. kann man das mal zum ganz einfachen Verproben nehmen. Da komme ich auf etwa 67 €. Eine weitere Verbesserung des EPS durch Aktienrückkauf und etwas Ertragssteigerung, und wir sind durchaus bei 70, wie hier im Forum zB von DHLer2020 schon realistisch geschätzt.

Darüber hinaus müsste noch etwas mehr Phantasie in den Kurs kommen, um höhere Kurse durch höhere Bewertungsansätze zu sehen. So schätze ich das jedenfalls ein.

Aber über 20% upside plus Dividende sind ja auch keine so schlechten Erträge für ein Jahr, wenn es denn so kommt. Das werten wir dann eh erst am Jahresende aus. =)  

1511 Postings, 3625 Tage MindblogKursziele Dt. Post

 
  
    
2
12.01.22 15:30
Das entscheidende Datum für die weitere Kursentwicklung
bei der Deutschen Post ist für mich der 9. März.
Wie hoch wird die Dividende sein, wie sind die Aussichten
für die weitere Geschäftsentwicklung? Welche Rolle spielt die Inflation, wie ist die Mitarbeiter-
situation jetzt und in den kommenden Jahren? Neue Geschäftsfelder, wenn ja, welche?
Das sind jetzt einige meiner Fragen ...


 

838 Postings, 2328 Tage DHLer 2020**DHL

 
  
    
17.01.22 14:54

3484 Postings, 297 Tage Highländer49Deutsche Post

 
  
    
18.01.22 14:21
Barclays erneuert sein Kursziel von 72 Euro. Wie schätzt Ihr die Aussichten für 2022 ein?  

346 Postings, 2696 Tage postkutscheMORGAN STANLEY stuft POST auf 'Overweight"

 
  
    
20.01.22 18:31
Morgan Stanley hat das Kursziel für Deutsche Post von 73 auf 75 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen.

https://www.finanznachrichten.de/...he-post-ag-auf-overweight-322.htm  

1419 Postings, 718 Tage Flo2389Was ist das bitte für ein mistiger Kursverlauf hie

 
  
    
21.01.22 12:28

Es gibt doch keinen einzigen Grund, um die Post zu verkaufen in dem Umfang. Sind jetzt sogar auf Monatssicht im Minus.

Kommt mir jetzt nicht mit Corona... das spielt der Post doch in die Karten.
Auch Zinsen sind kein Argument, kein vernünftiger Mensch geht in Anleihen oder so einen Mist mit Mikro-Zins - wie @pegasusorien schon schrieb.

Und Russland vs. Ukraine? Ach kommt schon...  

1511 Postings, 3625 Tage MindblogKursverlauf Dt. Post Aktie

 
  
    
21.01.22 13:00
Mit "Logik" hat das Ganze nichts zu tun,
eher mit Ängsten und Befürchtungen.
Eine gewisse "Irrationalität" muss man halt
in Kauf nehmen. wenn man investiert ist.
 

838 Postings, 2328 Tage DHLer 2020@FLO

 
  
    
21.01.22 13:45
Nur kurzfristige Investoren werden jetzt nervös und gehen raus weil sie gedacht haben es geht immer weiter wie letztes Jahr und die 70 Euro werden in null komma nichts erreicht. Dem ist halt nicht so.

Mir sind 5 Euro rauf oder runter vollkommen gleich, das ist kein Aufreger da meine Einstandskurse im Durchschnitt bei 23 Euro liegen, der niedrigste sogar bei 4,88 Euro.
Ich freue mich auf eine schöne Dividende, alles andere kommt von alleine.

Cool bleiben!

Grüße!  

1419 Postings, 718 Tage Flo2389@DHLer 2020

 
  
    
21.01.22 15:12
freut mich für dich, dass du so gute EKs hast. Meiner liegt leider jenseits der 45?  

1689 Postings, 3220 Tage LaterneDP

 
  
    
1
21.01.22 17:35
Die Börse sieht in 2022 nicht so gut aus.
Zinspekulationen, Kriegstreiberei, Corona, überbewertete
Aktien werden jetzt am Markt gespielt.
Viele rechnen nur mit 20-25% Korrektur, andere mit einem Crash um die
50%. Lassen wir uns überraschen. Wenn man sich auch mal vor Augen
wieviel Geld besonders auf Pump in den Markt gespült wurde. Wenn dann
dann noch die Zinsen steigen, werden viele ganz schön die Panik bekommen,
und dementsprechende Folgen haben.
Dann wird die DP wohl gegen 40 EUR rauschen. Aber kein Beinbruch, dann heißt
es Nerven behalten und ganz einfach nachkaufen.
Allen viel Erfolg.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

1419 Postings, 718 Tage Flo2389schweinerei

 
  
    
21.01.22 19:46
Was heute an den Börsen passiert ist eine riesenschweinerei. Die amis mit ihrer Zinserhöhung zerstören die Wirtschaft. Seit dieser Biden am Werk ist gehts abwärts! Habs schon immer gesagt, die demokraten verstehen nichts von Wirtschaft!!  

838 Postings, 2328 Tage DHLer 2020@FLO

 
  
    
24.01.22 12:52
Und, heute wieder Schweinerei? Oder normaler Abverkauf wegen Zinserhöhungsängsten?

Grüße!  

1419 Postings, 718 Tage Flo2389@DHL

 
  
    
24.01.22 13:13
heute auch Schweinerei. Wegen sowas so nen Abverkauf zu starten ist absolut dämlich und irrational.
Diese mickrigen Zinsen bekomm ich bei der Post als Dividende locker. Also was soll das  

1511 Postings, 3625 Tage MindblogMomentane Übertreibung

 
  
    
24.01.22 14:32
An der Börse wird gelegentlich übertrieben : einmal in die eine,
dann wieder in die andere Richtung.
Echte Zinssorgen oder Zinsprobleme sind für mich nicht erkennbar,
aber die Neigung, erst einmal Gewinne mitzunehmen,
da bestimmte "Effekte" aus dem vorigen Jahr ("Corona") jetzt nicht
mehr gespielt werden können.
Abgesehen von spekulativen Überlegungen, die jeder bei sich
selbst anstellen muss (Einkaufskurs - möglicher Verkaufskurs?)
ist die Deutsche Post als Unternehmen "auf Kurs", und daran
wird sich in nächster Zeit auch nichts ändern!
Deshalb halte ich meine Papiere ...  

1419 Postings, 718 Tage Flo2389hab die Post jetzt hingeschmissen

 
  
    
24.01.22 20:39
obs richtig war, werden wir sehen. Mein EK von 47? kommt zu nah. Wollte wengstens den restlichen Gewinn einsacken. Wenn wir so weit runter gehn, bin ich wieder dabei  

1689 Postings, 3220 Tage LaterneFloh

 
  
    
25.01.22 11:03
Ich würde frühstens im Sept/Okt. nachkaufen.
Das geht noch weiter runter.
Allen viel Erfolg.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

133 Postings, 401 Tage realistischerOptimisNachkaufen

 
  
    
25.01.22 12:19
Ich denke eher, vor der Präsentation des JA 2021 könnte man nachkaufen - wenn der Kurs dann immer noch unter 55€ steht. Und die Gesamtlage es zulässt...

Mit der Präsentation wird es voraussichtlich eine "signifikante Erhöhung" der Dividende geben, wie von Melanie Kreis angekündigt. Zudem wird das Volumen und der Zeitraum des nächsten Aktienrückkaufs vermutlich angekündigt.

Danach sollte erstmal etwas Aufwind herrschen  

Seite: Zurück 1 | ... | 1129 | 1130 |
| 1132 | 1133 | ... | 1141  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben