UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.257 -4,2%  MDAX 33.850 -3,3%  Dow 34.899 -2,5%  Nasdaq 16.026 -2,1%  Gold 1.793 0,0%  TecDAX 3.822 -1,3%  EStoxx50 4.090 -4,7%  Nikkei 28.752 -2,5%  Dollar 1,1305 -0,1%  Öl 72,9 -11,4% 

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 14083 von 14254
neuester Beitrag: 28.11.21 21:19
eröffnet am: 19.09.17 22:52 von: tom.tom Anzahl Beiträge: 356343
neuester Beitrag: 28.11.21 21:19 von: Grohsmeiste. Leser gesamt: 63912262
davon Heute: 34341
bewertet mit 312 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 14081 | 14082 |
| 14084 | 14085 | ... | 14254  Weiter  

890 Postings, 648 Tage BigMoney2020ohjeee

 
  
    
1
21.10.21 12:07
na da wollen bestimmt wieder die Bösen Mächte verhindern dass der Kurs nach oben explodiert.

Es gibt ja auch überhaupt keinen Grund, dass der Kurs so niedrig steht, ne?  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2021-10-21_um_12.png
bildschirmfoto_2021-10-21_um_12.png

136 Postings, 603 Tage Jaguar1OK, nochmal "... aus Frau Slingers Begründung"

 
  
    
9
21.10.21 12:08
an die Moderation: Ich habe um 11:15 Uhr etwas getan, was man nie tun sollte: Mich selbst zitiert.
Also jetzt nochmal mit Quellenangabe:
https://www.ariva.de/forum/...ings-n-v-531686?page=13963#jump29818910

Das Zitat im Zitat stammt aus der offiziellen Urteilsbegründung von Frau Slingers. Ich hoffe, das reicht als Quellenangabe.

"Auch wenn sich alles weiter zieht und leider vermeidbare Kosten generiert, hier nochmal aus Richterin Slingers Urteilsbegründung. Die Info kann man ja eigentlich nicht oft genug hochziehen:

"Die Prüfung der Frage, ob das Gericht für die Liquidation des Beklagten zuständig ist, erfolgt in zwei Schritten. Erstens muss festgestellt werden, ob die südafrikanischen Gerichte für die Liquidation externer Unternehmen zuständig sind, und zweitens, wenn dies der Fall ist, ob dieses Gericht die Beklagte auflösen kann oder nicht. Die erste Stufe erforderte eine Auslegung von Kapitel 14 des Gesetzes von 1973 und von Punkt 9 von Liste 5 des Gesetzes von 2008. In der zweiten Phase ist zu prüfen, ob die Antragsgegnerin wirtschaftlich zahlungsunfähig ist oder nicht. Diese zweite Untersuchung muss noch durchgeführt werden. Sollte sich herausstellen, dass der Antragsgegner nicht wirtschaftlich insolvent ist, wäre das Gericht nicht befugt, den Antragsgegner abzuwickeln."

Und SH ist nach den vorliegenden offiziellen Informtionen nicht insolvent.

Mehr ist nach aktuellem Stand dazu eigentlich nicht zu sagen.

Danke für die Info an rtyde, Dirty & Co!"  

890 Postings, 648 Tage BigMoney2020Ati

 
  
    
3
21.10.21 12:09
bei Wirecard habe ich BigMoney verloren, aber das ist eine andere Sache ;)

Man sollte sich Wirecard durchaus im Hinterkopf behalten, wenn man sich den Verlauf des Verfahrens hier so anschaut.

 

588 Postings, 261 Tage Höllie@ 12:04 Uhr

 
  
    
21.10.21 12:15
Deine Troll-Kumpels sind im zeitweiligen Ruhestand.

Fühlst du dich alleine? Keine Sorge, es werden schon noch Eintagsfliegen ausschlüpfen. Die meisten aber erst morgen ;-)  

2131 Postings, 1818 Tage shatoi@Jaguar

 
  
    
1
21.10.21 12:18
Lieben Dank für den Beitrag. Zwar war mir das bekannt, aber sicher nicht allen hier. Man kann solche Beiträge nicht oft genug bringen, um den sehr aufwändig inszenierten Beiträge zur Verunsicherung entgegen zu wirken.

 

217 Postings, 1466 Tage DEOLUmgangston

 
  
    
35
21.10.21 12:43
Hallo liebe Steinhoff Investierten,

jetzt muss ich mich doch noch einmal melden.

Wie ich gesehen habe, hat das mit den Regeln super geklappt.
IRONIE OFF
Wie ich gestern schon gesagt habe, werden die sich nie ändern.
Der Grund ist offensichtlich, weil sie es so wollen.
Sie wollen euch verunsichern, verärgern, euch schlaflose Nächte bereiten und vor allem wollen sie, dass ihr verkauft, damit der Kurs weiter sinkt.

Aber wie schon gestern erwähnt ? jeder der hier LANGFRISTIG !!!! an Steinhoff glaubt, dem kann es doch egal sein, ob der Kurs bei 0,17 ? oder wie jetzt bei 0,1358 ? steht, denn wenn es hier gut ausgeht, dann sehen wir weder die 0,17 ? und erst recht die 0,1358 ? nicht mehr wieder.

Wie @Jaguar super eingefügt hat gerade eben, geht es in Punkt 1 um die finanzielle Lage von Steinhoff. Wenn Steinhoff NICHT Insolvent ist, dann passiert genau das, was wir ja alle erwarten und hoffen. Und ob SH insolvent ist oder nicht, muss halt jeder bis zum Urteil selber einschätzen können.
Ich sehe die Töchter und ich sehe, dass alle übrigen Gläubiger im Boot sitzen.
Sitzen sie in der Arche Noah oder doch in der Titanic?
Irren sich 99 % und 1 % sieht alles richtig?
Wie schon gesagt soll jeder selbst einschätzen.

Ich glaube auch nicht, dass Tekkie am Ende der strahlende Sieger sein wird und ja alles kostet, denn Zeit ist Geld, aber ob wir ein paar Euro am Ende mehr oder weniger im Geldbeutel haben werden wir bald sehen.

Und nochmal zum Umgangston. Wenn ihr die Leute echt hier zum Verkaufen bringen wollt, dann bitte mit Niveau, denn manchmal komme ich mir vor wie im Kindergarten, wo jeder ohne Regeln den anderen beleidigt, beschimpft, bedroht oder sogar am Liebsten handgreiflich wird.
Das ihr hier feiert, weil Steinhoff aktuell fast 1 ganzes Prozent im Minus ist, ist ziemlich lächerlich und wird Niemanden verunsichern und zum Verkaufen bringen.

Es ist hier immer noch ein Steinhof Forum also bitte tut eins. WENN IHR NEUE ERKENNTNISSE zur Lage von Steinhoff erfahrt, neue EINSCHÄTZUNGEN und von mir aus auch Charttechnische Analysen und mehr dann rein ins Forum, aber Ätschi Bätschi Steinhoff liegt 2 % im Minus und aber der Münchener ist ein ***** oder Lügen verbreitet. Hat hier NICHTS zu suchen. Lest bitte nur mal die letzten 100 Beiträge durch. 10 % Inhalt sucht man da vergeblich.

So und jetzt arbeite ich mal weiter und wünsche allen gutes Gelingen und schon mal verfrüht ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen
DEOL

PS: Ich werde persönlich auf diesem Niveau weiter zukaufen und zwar weil ich kein Titanicfan bin.  

2553 Postings, 4095 Tage München13@Kurs

 
  
    
1
21.10.21 13:02
Naja, mir ist dann ein Kurs um die 13ct doch lieber als ein Kurs um die 17ct.... Verkauft wird bei keinem der Kurse, allerdings bekomme ich alle 2 Wochen, wenn meine Nachkäufe starten, mehr Aktien für 13 als für 17ct ;-)

In diesem Sinne... Schön halten und einfach mal den Januar abwarten.... lg  

766 Postings, 692 Tage rtydeDie Verhandlung morgen

 
  
    
20
21.10.21 13:06
Hier wurde eine Rückmeldung der IR Abteilung gepostet, dass morgen die Berufungen aller Parteien angehört werden. Richtig?

Also bedeutet es, wenn die Anwälte der Financial Creditors die fehlenden Informationen zu den von Ihnen vertretenen Parteien und zu den Eigentümer-Verhältnissen nachliefern, sollte die Intervention zugelassen werden.

Daher sehe ich sowohl diese Woche als auch nächste (wenn die Interventionen der Aktionäre angehört werden) sehr viele potenzielle positive Impulse für den Aktienkurs.

Der Idealfall wäre:
Der Berufung von Financial Creditors wird stattgegeben
Der Berufung bezüglich der Zuständigkeit des SA-Gerichtes wird ebenfalls stattgegeben.

Sollte dies eintreten, dann könnten wir wieder schnell bei 17-19 Cent landen. Wenn nächste Woche auch noch Aktionäre Glück haben, steht vielleicht schon bald eine 2 vorne.

Daher frage ich vorab: wieso reagiert der Kurs nicht?

(Alles nur meine Meinung und Wunschdenken)
 

108 Postings, 88 Tage Ohmy@München13, hast Du einen Steinhoff Dauerauftrag?

 
  
    
1
21.10.21 13:07

59 Postings, 502 Tage DivAkt@BigMoney

 
  
    
3
21.10.21 13:07
Der Kurs steht immer so, wie sich Angebot und Nachfrage gestalten ;-).

Übrigens kann jeder die aktuellen Kurse selbst einsehen, jeder chart ist in der nächsten Minute überholt. Wenn in diesem Moment jemand eine große Kauforder eingibt, dann seigt der Kurs, wenn er verkauft, dann fällt er. Börsen 1x1. ;-)

Du schreibst selbst, daß Du bei Wirecard Geld verloren hast. Steinhoff hat die Kritische Phase, die Wirecard erst noch überstehen müsste, längst hinter sich gelassen.

Das operative Geschäft von Steinhoffs-Beteiligungen ist profitabel. Vor Zinsen hat das Unternehmen Gewinne. Die Verbindlichkeiten sind bekannt und stehen vor einer Umschuldung mit erheblichen Einsparungen. Natürlich gibt es noch, solange Prozesse laufen, Risiken. Diese jedoch sind überschaubar und Steinhoff kann, mit den aktuell profitablen Beteiligungen, das ganze durchhalten. Wie lange ein Tekki das schafft weiss ich nicht, aber bei Steinhoff fließt jeden Monat Geld in die Kasse und die Beteiligungen steigen im Wert.

Für mich ist klar, der Turnaround steht kurz bevor. Ob nun im November im Januar oder im Mai. Er wird kommen. Meine Meinung! Keine Kaufempfehlung ;-)  

3422 Postings, 6121 Tage manhamSind mit

 
  
    
21.10.21 13:10
Anderen Nicks unterwegs.  

193 Postings, 715 Tage daizz9freaky ist gesperrt

 
  
    
1
21.10.21 13:12

7744 Postings, 1367 Tage STElNHOFFSchulden

 
  
    
6
21.10.21 13:37
Hoeher sls das Barvermoegen, da waere halb Deutschland insolvent........  

591 Postings, 75 Tage isostar100vorfreude...

 
  
    
2
21.10.21 13:41

aus der dgap vom montag,
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...b-approval/?newsID=1481542

Louis du Preez, Chief Executive Officer, sagte:
"Mit der FINSURV-Genehmigung ist eine der verbleibenden Bedingungen für die Umsetzung des globalen Prozessvergleichs erfüllt. Die letzte wesentliche Bedingung ist die Zustimmung des Obersten Gerichtshofs in Südafrika zum SIHPL Section 155 Vorschlag. Angesichts der überwältigenden Unterstützung der Kläger für den Vergleichsvorschlag sind wir entschlossen, diesen so schnell wie möglich umzusetzen."
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Louis du Preez, Chief Executive Officer, said:
"The FINSURV approval satisfies one of the remaining conditions to implementation of the global litigation settlement. The final material requirement is the approval of the High Court in South Africa to the SIHPL section 155 proposal. Given the overwhelming claimant support in favour of the settlement proposal, we are committed to implementing it as soon as possible."

 

1572 Postings, 3946 Tage MSirRolfiWenn Stelnhoff 10 Kühe kauft

 
  
    
5
21.10.21 13:41
ist sein Barvermögen weg! Ist er nun Insolvent! Gehört nun der Hof von Stelnhoff etwa seinen Kühen?
Fragen über Fragen!

SIR  

7744 Postings, 1367 Tage STElNHOFFRolfi

 
  
    
3
21.10.21 13:45
Man soll sich ueber seine Leidensgenossen nicht lustig machen.....  

872 Postings, 89 Tage AlSteck@Relation1 Tekkie kann keine Art

 
  
    
2
21.10.21 13:48
der Liquidation fordern. Sie können nur einen Insolvenzantrag stellen.
Das Gericht stellt dann auf Basis verschiedener Kriterien fest, ob SH wirklich insovent ist.
Zu den Kriterien einer Insolvenz gehören Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung.
Wird festgestellt, dass das Unternehmen insolven ist, wird je nach Masse entschieden wie es weiter geht.
Das kann von Ablehnung mangels Masse über Liquidation bis Rettung gehen.  

1421 Postings, 913 Tage Coppiwenn ich Dirty

 
  
    
2
21.10.21 13:50
richtig verstanden habe, partial Liquidation bezogen auf 108 Mio. ? rund.  

872 Postings, 89 Tage AlSteckLöschung

 
  
    
2
21.10.21 13:51

Moderation
Zeitpunkt: 21.10.21 17:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

591 Postings, 75 Tage isostar100#226

 
  
    
1
21.10.21 13:59
klagesumme von 108 mio euro auf ein sperrkonto und dem gericht die vollmacht dazu überreichen...
(plus ein paar millionen für allfällige gerichtskosten und zinsen obendrauf.)  

6121 Postings, 1110 Tage Dirty JackVorläufige Liquidation

 
  
    
13
21.10.21 14:04
steht zur Debatte.
Was ist das?
"Vorläufige Liquidation
Nach den Insolvenzgesetzen einer Reihe von Rechtsordnungen des Common Law, in denen ein Unternehmen ein Fehlverhalten begangen hat oder in denen das Vermögen des Unternehmens als gefährdet angesehen wird, ist es manchmal möglich, ein Unternehmen vorläufig in Liquidation zu bringen, wobei ein Liquidator vorübergehend ernannt wird , um die Position des Unternehmens bis zur Anhörung des vollständigen Liquidationsantrags zu sichern.
Der vorläufige Liquidator hat die Pflicht, das Vermögen der Gesellschaft zu schützen und den Status quo bis zur Anhörung der Petition aufrechtzuerhalten.
Der vorläufige Liquidator bewertet keine Ansprüche gegen das Unternehmen und versucht nicht, das Vermögen des Unternehmens an die Gläubiger zu verteilen."

Es geht um die Sicherung des Vermögens bis zu einem endgültigen Urteil im Schadensersatzprozess 8276/2018.

https://hmongwiki.de/wiki/Liquidation

 

1421 Postings, 913 Tage Coppidanke DJ

 
  
    
21.10.21 14:05

6121 Postings, 1110 Tage Dirty Jack@Relation1

 
  
    
10
21.10.21 14:14

"Am 11. Mai 2018 erhoben die TTC (Tekkie Town Claimants) unter dem Aktenzeichen 8276/2018 beim High Court Klage gegen Steinhoff NV und Town Investments, mit der sie die Rückgabe der im Kaufvertrag als "die Verkaufsaktien und die Verkaufsansprüche" bezeichneten Aktien entsprechend dem Kaufpreis der aliquoten Aktien der TTC "in dem Zustand und mit den Werten, Rechten und Ansprüchen, die die Verkaufsaktien und die Verkaufsansprüche zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses hatten", verlangen (Hauptklage).

Hilfsweise wird Schadensersatz in Höhe eines Gesamtbetrags von 1 854 678 150 ZAR gefordert. 

Die Ansprüche in der Hauptsache beruhen auf einer angeblichen arglistigen Täuschung durch Herrn Jooste über die Finanzlage der Steinhoff NV, die die TTC zum Abschluss des Kaufvertrags veranlasst "

Und um diese ersatzweise Forderung zu sichern, verlangen die TTC eine "Partial Liquidation".

Denn die Tekkie Town Aktien sind mittlerweile Bestandteil der Pepkor Group und zwar der Pepkor Speciality.

 

6121 Postings, 1110 Tage Dirty JackComposition Plan

 
  
    
7
21.10.21 14:19
Und hier wurde der Tekkie Town Claim im Composition Plan der SIHNV unter Contractual Claims nochmal näher erläutert:

"3.1.1 The Tekkie Town Claimants have commenced proceedings against SIHNV in South Africa under case number 8276/2018 asserting a rescissionary Claim in respect of 25,047,500 SIHNV Shares issued to them, in exchange for shares in Tekkie Town (Pty) Ltd. for an original transaction value of ZAR 75.75 per share and seeking payment of, among other things, ZAR 1,854,678,150 (the "Tekkie Town Claim")."

"3.1.1 Die Tekkie Town-Kläger haben in Südafrika unter dem Aktenzeichen 8276/2018 ein Verfahren gegen SIHNV eingeleitet, in dem sie eine Anfechtungsforderung in Bezug auf 25.047.500 SIHNV-Aktien geltend machen, die an sie im Austausch gegen Aktien von Tekkie Town (Pty) Ltd. zu einem ursprünglichen Transaktionswert von 75,75 ZAR pro Aktie ausgegeben wurden, und unter anderem die Zahlung von 1.854.678.150 ZAR fordern (die "Tekkie Town-Forderung")."

https://www.steinhoffsettlement.com/media/3575843/..._august_2021.pdf
S. 84  

Seite: Zurück 1 | ... | 14081 | 14082 |
| 14084 | 14085 | ... | 14254  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben