UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5565
neuester Beitrag: 16.10.21 10:17
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 139117
neuester Beitrag: 16.10.21 10:17 von: Fillorkill Leser gesamt: 17722310
davon Heute: 5178
bewertet mit 105 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5563 | 5564 | 5565 | 5565  Weiter  

20752 Postings, 6537 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage

 
  
    
105
04.11.12 14:16

Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5563 | 5564 | 5565 | 5565  Weiter  
139091 Postings ausgeblendet.

11122 Postings, 1512 Tage Shlomo Silbersteinmusst Du einen Herkunftsnachweis erbringen

 
  
    
15.10.21 20:12
Wieso muss ich den Ariernachweis vorlegen, ich hab doch keinen?  

5511 Postings, 4098 Tage Murmeltierchen25%

 
  
    
15.10.21 20:14
das  muss mir nicht die BPK erst erzählen...

nach 2 jahren plandemie sind in meinem dunstkreis von freunden und bekannten immernoch fast keine die einen corona gestorbenen kennen....nach 2 jahren !!!

sehr viele hatten corona ( laut test) aber keine schwere erkrankung mit krankenhaus oder gar intensiv.

irgendwie scheint die pandemie immer woanders zu sein  ...  

853 Postings, 415 Tage Coronaaübrigens läuft die Bargeldabschaffung durch die

 
  
    
15.10.21 20:14
Hintertür.
Den Banken werden dermaßen hohe Hürden in Bezug auf den Bargeldhandel auferlegt, dass rein
aus Kostengründen darauf immer mehr verzichtet werden muss.  In diesem Fall sind die Banken daran schuldlos.  

853 Postings, 415 Tage CoronaaShlomo,

 
  
    
15.10.21 20:23
hast Du etwa keine Geburtsurkunde ? Die Geburtsurkunde ist das wichtigste Dokument in Deutschland.
Ausnahmen gibt es nur für Zugereiste.  

55591 Postings, 4879 Tage Fillorkillmal auf die impfopfer erinnern

 
  
    
1
15.10.21 21:46
Ja, sind das alles Impfopfer ? Weil sie auf einer Qanon-Lügenseite für diese Lüge missbraucht werden ? Oder weil M., der keinen kennen will, der andere kennt, die es böse mit Corono erwischt hätte und der deshalb wenigstens 'Impfopfer' kennenlernen will ?  
-----------
anders deutsch

11122 Postings, 1512 Tage Shlomo SilbersteinJa, sind das alles Impfopfer

 
  
    
1
15.10.21 21:51
Das wird ja nicht untersucht, und wo keine Untersuchung, da kein Opfer für den fill und alle anderen Mitläufer. Gef*ckt eingeschädelt von denen da oben.

Weitrerdenker denken sich aber ihren Teil wenn junge Leute urplötzlich nach der Impfung aus dem Leben scheiden.  

853 Postings, 415 Tage Coronaafinde ich schön das Hartz vier

 
  
    
15.10.21 21:57
unter unserer neuen Regierung zum Bürgergeld werden soll. Dumm nur dieses Thema ohne den Zusatz der Einwanderung zu versehen.
Wurden irgendwelche Grenzen aufgezeigt ?    

853 Postings, 415 Tage CoronaaHolla,

 
  
    
15.10.21 22:07
ich komme an die Grenze und rufe Asyl, sofort rein ins angebliche Paradies.

Ich würde jede Partei wählen die endlich diesen Missbrauch unterbindet.

 

853 Postings, 415 Tage Coronaaich habe bei der Ampel nichts von einem

 
  
    
15.10.21 22:21
Einwanderungsgesetzt gelesen. Warum nicht ?  

5511 Postings, 4098 Tage Murmeltierchen#097

 
  
    
1
15.10.21 22:22
...ich muss dir eingestehen ich kenne  die personen auf dem bild nicht - ob das promis sind kann ich auch nicht sagen, die namen sagen mir alle nichts. ob das lügen sind  ?? insofern hast du recht@fill .

dennoch sterben menschen an der impfung das ist keine lüge. die offiziellen zahlen alleine aus EU sind bei über 20tsd. tote in zusammenhang mit der impfung. die dunkelziffer dürfte wesentlich höher liegen.
zu sagen die impfung ist ungefährlich ist eine lüge ! diese lüge wird aber immer wiederholt mit dem segen der politik ( was verständlich ist weil es nicht um gesundheit geht ).  

853 Postings, 415 Tage CoronaaMurmel, Du alter Leipziger,

 
  
    
15.10.21 22:30
warst Du bei der Wende auch so zaghaft ?  

853 Postings, 415 Tage Coronaawieviel sterben noch mal ?

 
  
    
15.10.21 22:36

853 Postings, 415 Tage Coronaasehr guter Schnitt !

 
  
    
15.10.21 22:38

5511 Postings, 4098 Tage Murmeltierchendu meinst standhaft ??

 
  
    
2
15.10.21 22:38
...ich bin  gesund - ohne add vax

mit free bratwurst und 3 G bekommen sie mich nicht an die nadel... bei dir scheints nicht viel gebraucht zu haben? currywürst oder six pack berliner kindl ??

good night !  

853 Postings, 415 Tage Coronaaschade Murmel,

 
  
    
15.10.21 22:44
Deine Beiträge waren mir bisher sehr viel wert.  

853 Postings, 415 Tage Coronaaso triftet die Gesellschaft immer weiter

 
  
    
15.10.21 22:47
auseinander, ganz unabhängig von der Bildung.  

55591 Postings, 4879 Tage Fillorkill20tsd. tote in zusammenhang mit der impfung

 
  
    
2
16.10.21 03:06
Das sind natürlich nur die 'offiziellen' Zahlen. Ich fasse zusammen: Keiner kennt einen, der einen kennt, der ernsthaft an Covid erkrankt ist. Die einzige Möglichkeit dennoch ernsthaft zu erkranken ist sich impfen zu lassen. Denn das kennt jeder aus seinem Umfeld: Kerngesund, geimpft und 'plötzlich' macht er die Flatter. Right ?
-----------
anders deutsch

6025 Postings, 6487 Tage sue.vi..

 
  
    
2
16.10.21 05:58
kleinerer Herzinfarkt   07/2021  .. kenn ich aus meinem Umfeld   ..
 

5511 Postings, 4098 Tage Murmeltierchen@coronaa

 
  
    
16.10.21 08:42
...entspann dich, war mit augenzwinkern gemeint. meinetwegen kann jeder machen, im falle cov19, was er will aber keiner sollte machen müssen was er nicht will. das ist freiheit in meinem sinne.  

5511 Postings, 4098 Tage Murmeltierchenright?

 
  
    
16.10.21 08:47
right ist das es schwer plausibel zu erklären ist warum man genötigt wird ein hohes impfrisiko einzugehen wenn das umfeld bisher, nach 2 jahren, nicht die spur von " seuche" erkennen lässt.

du schluckst doch auch kein schmerzmittel wenns keinen grnd gibt....nur mal so rein prophylaktisch...right?  

20659 Postings, 5569 Tage Malko07Kinderärzte raten ab 12 zur Impfung

 
  
    
1
16.10.21 09:42
Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin rät Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren zu einer Corona-Impfung. »Nachdem Daten von über zehn Millionen Kindern und Jugendlichen erhoben wurden, empfehle ich die Impfung den über Zwölf-Jährigen heute allgemein und uneingeschränkt«, sagte der Vorsitzende der Gesellschaft, Jörg Dötsch, den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. »Ich werbe dafür so dringlich wie bei Erwachsenen.«

Die Risiko-Nutzen-Abwägung falle eindeutig zugunsten der Impfung aus, sagte Dötsch. Er riet mit Blick auf die Pandemie-Bekämpfung an Schulen zu einem »Zwischenweg«: »Wir wollen weiterhin keine Durchseuchung der Kinder ? aber wir wollen auch unbedingt vermeiden, dass die Jüngsten noch mal unter den Folgen der Schulschließungen und der Isolationsmaßnahmen leiden müssen«, sagte er. Die Infektionszahlen seien »nicht mehr das Entscheidende, auch nicht dann, wenn sie regional sehr hoch sind«.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/...4813-9404-2b6e003b59a1


Die Durchseuchung  an den Schulen ist im vollen Gange. Seit z.B. in Bayern mehrheitlich in den Schulen die PCR-Pool-Tests und kaum noch die Antigen-Schnelltest eingesetzt werden sieht man das wirkliche Infektionsgeschehen. Inzidenzen von den 12 bis 19 Jährigen  von deutlich über 500 sind keine Seltenheit. In Schulen wo man vor kurzem von den Antigen- auf die PCR-Tests umgestellt hat sind die Infektionen hochgeschnellt. Und wenn man die Schulen offen halten will kann man die Tests prinzipiell einstellen. Denn die Klassen immer wieder in Quarantäne zu schicken kann schlechter sein wie Fernunterricht. Die Delta-Variante ist einfach zu infektiös um einen Schulbetrieb ohne großes Infektionsgeschehen aufrecht zu halten. Will man die Schädigungen durch Corona begrenzen bleibt eben nur das Impfen. Man sollte endlich ehrlich werden. Für die Unter-12-Jährigen kommt die Impfung wahrscheinlich zu spät. Bei den Über-12-Jährigen haben wir viel Zeit verplempert.

 

55591 Postings, 4879 Tage Fillorkillschwer plausibel zu erklären ist

 
  
    
1
16.10.21 09:44
Deshalb lässt man es gleich und schneidet lieber aus wirklichen, aber missinterpretierten offiziellen oder frei erfundenen Statistiken einen 'evidenzbasierten' Beleg aus, ganz so als sei der selbsterklärend. Ist er aber nicht, er erklärt NICHTS. Selber habe ich eine Erklärung für fatale Impfverläufe angeboten, bei der 2 Dinge zusammenkommen müssen: 1.  Eine sehr selten vorkommende und zuvor nicht erkannte individuelle Immundisposition, die extrem anfällig auf eine Vireninfektion reagiert und 2. ebenfalls sehr selten vorkommend einen Impfverlauf, in dem die Impfung wie eine Vireninfektion wirkt.

Wir sprechen hier von einer mikroskopischen Grössenordnung, eben deshalb zählt man offiziell europaweit auch nur eine handvoll offizieller Impftote. Plausibel ist die Annahme, dass eine wilde Vireninfektion bei dieser kleinen Hochrisikogruppe denselben fatalen Effekt zeitigen wird. Nochmal zum mitschreiben: Ihr erklärt nichts. Ihr erforscht auch nichts. Ihr entwendet offizielle Statistiken, die von darauf spezialisierten Leugnern 'mit Abitur' nach Fasson zurechtgeschnitten und dann in den angeschlossen Undergroundmedien weiter verwurstet werden. Ihr seid die illegitimen Stiefkinder der evidenzbasierten Methode, deren Absurdität dank euch nun mit den Händen zu greifen ist.  
-----------
anders deutsch

11122 Postings, 1512 Tage Shlomo SilbersteinKeiner kennt einen, der einen kennt

 
  
    
16.10.21 10:10
In der Tat kenne auch ich keinen, der ernsthaft an C erkrankt ist. Und ich kenne viele Leute (natürlich die meisten flüchtig).

Was man aber hört ist dass jemand einen kennt, der einen kennt der an C gestorben sein soll.

Klingt ziemlich nach urban legend, da war es auch immer der Schwager eines Bekannten, dem etwas passiert ist.

Tatsache ist aber, dass es unter Berufstätigen extrem schwer ist jemanden zu kennen der einen kennt der schwer an C erkrankt ist. Unter Altenheim- und Intensivpflegern  sieht das sicher anders aus, aber wer ist das schon?

 

11122 Postings, 1512 Tage Shlomo Silbersteinsagte Dötsch

 
  
    
16.10.21 10:13
"Die Risiko-Nutzen-Abwägung falle eindeutig zugunsten der Impfung aus, sagte Dötsch. Er riet mit Blick auf die Pandemie-Bekämpfung an Schulen zu einem »Zwischenweg«: »Wir wollen weiterhin keine Durchseuchung der Kinder ? aber wir wollen auch unbedingt vermeiden, dass die Jüngsten noch mal unter den Folgen der Schulschließungen und der Isolationsmaßnahmen leiden müssen«, sagte er."

Ja schon witzig, dass die Risiko-Nutzen-Abwägung nur deshalb Richtign Impfe geht, weil das Riskio einer Schulschließung im Raum steht. Kinder sollen sich also impfen lassen um eine Schulschließung  zu verhindern. Die von der Behörde angeordnet wird, mit zweifelhafter Begründung.

Was soll man dazu noch sagen? Vielleicht dies: Mein Kind wird nicht geimpft, ihr könnt mich mal.  

55591 Postings, 4879 Tage Fillorkillwenn das umfeld nicht die spur von " seuche" erken

 
  
    
16.10.21 10:17
Das ist sicher richtig, dass Beobachtungen im persönlichen Umfeld als Verstärker in beide Richtungen wirken können, wobei die Grösse und Verortung des Umfelds dabei eine massgebliche Rolle spielen wird. Allerdings spielt hier auch das Prophylaxe-Paradoxon mit rein: Je effektiver eine Prophylaxe greift, umso weniger ist empirisch von ihrer Begründung zu sehen. Gerade das ist ja ihr Ziel. Bekanntlich arbeite ich nebenberuflich im Pflegesektor,  hier kenne ich keinen, der Corona nicht aus persönlicher Erfahrung kennt. Viele Pflegekräfte wurden ja auch selbst infiziert, insbesondere in der ersten und zweiten Welle, teils auch schwer.  
-----------
anders deutsch

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5563 | 5564 | 5565 | 5565  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben