UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.656 -0,3%  MDAX 34.821 -0,5%  Dow 35.491 -0,7%  Nasdaq 15.598 0,3%  Gold 1.802 0,3%  TecDAX 3.811 -0,1%  EStoxx50 4.213 -0,2%  Nikkei 28.820 -1,0%  Dollar 1,1603 0,0%  Öl 83,9 -0,4% 

achtjährige Kinder von Linken aufgehetzt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.09.09 22:14
eröffnet am: 15.09.09 21:14 von: Sozialaktionä. Anzahl Beiträge: 15
neuester Beitrag: 15.09.09 22:14 von: zockerlilly Leser gesamt: 2057
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

2103 Postings, 5777 Tage Sozialaktionärachtjährige Kinder von Linken aufgehetzt

 
  
    
4
15.09.09 21:14
Widerwärtig: Bereits achtjährige Kinder werden in Wochenendseminaren gegen pro Köln aufgehetzt!

Im Kölner Stadtteil Chorweiler wurden dieser Tage bereits Kinder politisch gegen pro Köln aufgewiegelt: In einem Wochenend-?Workshop? des Kinder- und Jugendforums Chorweiler wurden Kinder im Alter zwischen acht und 15 Jahren politisch ?geschult?, u.a. unter Beteiligung von Bezirkspolitikern der extremistischen Linkspartei, die selbst vom Verfassungsschutz beobachtet wird! In diesem Seminar ? wohlgemerkt bereits auch für achtjährige Grundschulkinder ? wurden dann nicht nur allgemein Politik und Wahlen besprochen, sondern explizit auch übel gegen pro Köln gehetzt. Pro Köln wiegele die Menschen gegen Ausländer auf und es sei unerträglich mit pro Köln Politik zu machen, durfte da die SPD-Frau Barbara Deppner laut Stadt-Anzeiger den Grundschulkindern beibringen.

Hierzu erklärt der stellvertretende pro-Köln-Vorsitzende, der 33jährige Politikwissenschaftler Markus Wiener:

?Es ist manchmal wirklich unerträglich und widerwärtig, was in dieser Stadt politisch möglich ist. Da werden bereits achtjährige Grundschulkinder völlig einseitig mit Beteiligung von  Linksextremisten gegen pro Köln aufgehetzt. Achtjährigen Kinder werden politisch indoktriniert und es werden ihnen Lügenmärchen über pro Köln eingetrichtert. Sind wir wirklich die einzigen, denen das Perverse solcher Aktionen auffällt? Es müßte doch eigentlich einen Sturm der Entrüstung geben angesichts solcher Methoden! Selbst die Nazis haben noch keine Grundschulkinder zu Hitlerjugend eingezogen und es war in der Bundesrepublik seit ihrer Gründung eigentlich ein allseits anerkannter Grundkonsens, daß Kinder aus politischen Auseinandersetzungen herausgehalten werden sollen! Die gezielte parteipolitische Indoktrination  von Kindern ? so wie nun in Chorweiler  geschehen - ist dagegen eigentlich ein Markenzeichen totalitärer Regimes oder Ideologien. Ein echtes Warnzeichen vor einer Gefährdung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

http://www.pro-koeln.org/artikel09/100909_kinder.htm
-----------
Die kollektive Form des absurden Verhaltens ist wohl die gefährlichste, weil die Absurdität niemanden mehr auffällt und weil sie als "Normalität" sanktioniert wird. [Alice Miller]

29429 Postings, 5858 Tage sacrificeok, du kommst aus Köln, sonst noch was?

 
  
    
1
15.09.09 21:15
-----------
www.locafm.com/
OMITS 16-18h

Space of Sound
Sundays 10am - 10pm

12570 Postings, 6531 Tage EichiWer hetzt?

 
  
    
15.09.09 21:24
Eine extremistische Partei ?

Lügenmärchen, aha.

103824 Postings, 7898 Tage Katjuschahaha, als Quelle proKöln selbst. Witzig.

 
  
    
5
15.09.09 21:30
-----------
"Das Mitbringen von Dosen, ...Tieren, Nazis, ...pyrotechnischen Erzeugnissen ist untersagt."

103824 Postings, 7898 Tage Katjuschaim übrigen ist es wohl kaum Hetze, wenn

 
  
    
6
15.09.09 21:32
man Grundschulkinder über die Gefahren aufklärt, die proKöln und andere rechtsradikale Vereinigungen mit sich bringen. Ich nenn das demokratischen Anstand.
-----------
"Das Mitbringen von Dosen, ...Tieren, Nazis, ...pyrotechnischen Erzeugnissen ist untersagt."

25920 Postings, 5287 Tage zockerlillydie werden doch vom verfassungsschutz beobachtet.

 
  
    
3
15.09.09 21:40
gelten als extrem rechts und spielen mit ehemaligen rep- und npd- mitgliedern in einer liga. was ich sehr merkwürdig finde, ist, dass sie gegen die politische auseinandersetzung sind, in welcher kinder benutzt werden. wenn man den artikel liest, wirkt die aussage paradox.  

27 Postings, 4493 Tage Jonas73Die gelten nicht nur als extrem rechts

 
  
    
6
15.09.09 21:47
Das sind Neonazis der übelsten Sorte,die einen auf bürgerlich machen,
Herr Sozialaktionär - nun auch den Manfred Rpihs mit seiner Bande als Quelle und in der Summe ihrer Threads heute,da bleibt nur eine Schlußfolgerung:
Ihre Gesinnung ist Braun und ARIVA ist aufgefordert zu handeln !  

27 Postings, 4493 Tage Jonas73"PRO Köln" auf Betriebsausflug !

 
  
    
3
15.09.09 21:52
Huch da hat der Herr Sozialaktionär sich die Rettungsweste wohl zu früh geschnappt....


 

2103 Postings, 5777 Tage Sozialaktionärlustig

 
  
    
15.09.09 21:54

wenn die sogenannten Demokraten roten Schaum vor dem Mund zerblasen

-----------
Die kollektive Form des absurden Verhaltens ist wohl die gefährlichste, weil die Absurdität niemanden mehr auffällt und weil sie als "Normalität" sanktioniert wird. [Alice Miller]

7114 Postings, 7389 Tage KritikerKorrektur zu # 1

 
  
    
15.09.09 21:55
Vor 1945 hieß die Grundschule = Volksschule.
Zum "Jungvolk" (Vorlauf der HJ)  "kam man" mit 10 Jahren (bis 14 J.); das konnte schon einen Volksschüler der 4. Klasse treffen.
Wieweit es im Jungvolk politisch war, hing von den jew. Führern ab.
In der Provinz - wie bei mir - war die Orientierung näher bei den englischen Pfadfindern; - sogar der Schlips durch den Lederknoten.
____________________
Doch beim Begriff: "freiheitlich-demokratische-Grundordnung" kriege ich Bauchweh!

Und - wie wäre es, wenn Muslime in den katholischen Kirchen knien würden - am Teppich wird's wohl nicht mangeln - von den Christen geht eh' kaum einer rein - und, wenn die Türken wieder heimkehren, bräuchten wir ihre Tempel nicht abreißen.  

2103 Postings, 5777 Tage Sozialaktionär"PRO Köln" auf Betriebsausflug !

 
  
    
15.09.09 21:56

Ach Bub,gibs auf und geh spielen.Du bist mir nicht gewachsen,es wird langweilig.

-----------
Die kollektive Form des absurden Verhaltens ist wohl die gefährlichste, weil die Absurdität niemanden mehr auffällt und weil sie als "Normalität" sanktioniert wird. [Alice Miller]

2103 Postings, 5777 Tage SozialaktionärKritiker:

 
  
    
1
15.09.09 21:58
wir haben aber nicht 1945,nur lauter Altlasten der SED die wieder versucht Fuß zu fassen
hier wimmelt es von nützlichen Idioten
-----------
Die kollektive Form des absurden Verhaltens ist wohl die gefährlichste, weil die Absurdität niemanden mehr auffällt und weil sie als "Normalität" sanktioniert wird. [Alice Miller]

27 Postings, 4493 Tage Jonas73Wenn sie nicht so penetrant und inflationär

 
  
    
1
15.09.09 22:01
hier einen auf Hetze ausgerichteten Thread aufmachen würden,dann wäre ich auch gar nicht erst aufgetaucht,
sondern bei meinen Delphinen,Haien und Korallen geblieben...


Aber sowas wie ihre unsägliche rechtsextreme propaganda,das muß Widerspruch herausfordern,
andernfalls wäre etwas grundverkehrt !


Und Sorry für den Tip Fehler weiter oben,
der Chef der Nazi Bande heißt Manfred Rouhs und ist mehr als einschlägig bekannt.  

34209 Postings, 7728 Tage DarkKnightbin ich froh, dass die Kids in Köln nicht

 
  
    
15.09.09 22:12
zwangs-schwulisiert werden.

Hurra, wir haben noch eine freie Gesellschaft.
-----------
DARKKNIGHT - - - The Art of Harassing

25920 Postings, 5287 Tage zockerlillyaber blöd ist er ja nicht!

 
  
    
15.09.09 22:14
artikel zu posten, spiegelt nicht immer die eigene meinung wieder. das jemandem zu unterstellen, wäre ja wieder ne unterstellung.  

   Antwort einfügen - nach oben