UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11600
neuester Beitrag: 22.10.20 10:30
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 290000
neuester Beitrag: 22.10.20 10:30 von: Qasar Leser gesamt: 21784530
davon Heute: 6995
bewertet mit 356 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11598 | 11599 | 11600 | 11600  Weiter  

5866 Postings, 4726 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
356
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11598 | 11599 | 11600 | 11600  Weiter  
289974 Postings ausgeblendet.

484 Postings, 23 Tage GoldHamerEuropas ewiger Schuldenpakt wankt

 
  
    
1
22.10.20 06:31
Die EZB kann sich vorstellen, den EU-Wiederaufbaufonds zur Dauereinrichtung zu machen. Gleichzeitig wurden die Maastricht-Kriterien für eine begrenzte Zeit ausgesetzt. Jetzt wachsen sogar die Begehrlichkeiten, die Krisennationen noch viel länger zu stützen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article218338196/...cht-Kriterien.html

Deutschland wird verurteilt einen ewigen Versailler Vertrages zu bezahlen, die EU beutet Deutschland restlos aus....

https://www.google.com/...EBqgEHZ3dzLXdperABCsABAQ&sclient=psy-ab  

484 Postings, 23 Tage GoldHamerVersailler Vertrag durch Maastrichtvertrag ersetzt

 
  
    
1
22.10.20 06:44
Umkämpft ist derweil auch die Zukunft des Stabilitäts- und Wachstumspaktes, dessen Regeln die langfristige Stabilität der Euro-Zone sicherstellen sollen. Er zieht den Euro-Ländern eigentlich klar definierte Schuldengrenzen. Die beiden zentralen Vorgaben: Die Defizite der nationalen Haushalte dürfen in normalen Jahren drei Prozent der Wirtschaftsleistung nicht übersteigen. Und die Gesamtverschuldung der Euro-Länder darf nicht größer sein als 60Prozent der Wirtschaftsleistung.

In der aktuellen Pandemie gelten aber beide Regeln nicht mehr. Die EU-Kommission und der Europäische Rat, in dem sich die EU-Mitgliedstaaten koordinieren, haben sie im März ausgesetzt, andernfalls hätten alle Euro-Staaten mit ihren umfangreichen Hilfsprogrammen in der Covid-Krise die Regeln gebrochen.

In solch einer Situation wäre es unsinnig und politisch gefährlich gewesen, wenn die EU-Kommission, die Hüterin des Paktes, Verfahren gegen die betroffenen Länder wegen zu hoher Defizite und Schulden eingeleitet hätte. Die Aussetzung der Regeln sorgt allerdings für eine doppelte Debatte: Zum einen wird darüber diskutiert, ab wann die Regeln wieder gelten sollen, um die Mitgliedstaaten zu fiskalisch konservativer Haushaltsführung zu animieren und sie entsprechend zu disziplinieren.

Darauf zeichnet sich allmählich eine Antwort ab. Valdis Dombrovskis, der Vizepräsident der EU-Kommission, und Eurogruppen-Chef Paschal Donohoe haben bereits klargemacht, dass die Regeln wohl im kommenden Jahr noch nicht wieder in Kraft treten werden. Frühestens im Jahr 2022 dürfte es so weit sein.

https://www.welt.de/wirtschaft/article218338196/...cht-Kriterien.html

Die EU & EZB und unter Merkel werden alle Verträge gebrochen!!!!  

484 Postings, 23 Tage GoldHamerMoskau Parodie

 
  
    
22.10.20 07:22

484 Postings, 23 Tage GoldHamerCorona Song

 
  
    
22.10.20 07:33

6293 Postings, 3420 Tage SilverhairVerträge gebrochen?

 
  
    
3
22.10.20 08:01
Wer es immer noch nicht verstanden hat:
Der Kapitalismus ist gescheitert.
Darum greift man auf gemeinschaftliche Methoden  ("sozialistische") zurück.
Darum funktionieren Verträge auf Basis "Schönwetter-Kapitalismus" nicht mehr.
Darum bastelt man sich dauernd Neue. Weil sich die Verhältnisse so ändern, wie sie in systemische geeichten Hirnen nicht vorkommen (dürften).
Auch hier gibts noch solche Gestrigen.

Nun mal andersrum - so wie man hier nicht denken "darf":
Meint nicht mal jemand zynisch, hämisch, dass dem System als Schaden, nichts besseres passieren könnte?
Wieviele in der Welt gönnen uns diese Pandemie neidlos?
Wieviele freuen sich über das Chaos, rund um Allmögliches?
Und wo sitzen die, die sich freuen?
Weit weg?
Ä, ä ...
Denkt mal selber und laßt nicht lfd Andere denken...  s. permanente Links
;-)
Schönen Tag noch
 

176 Postings, 144 Tage waswiewoSie sind Betrüger

 
  
    
2
22.10.20 08:40

176 Postings, 144 Tage waswiewower nach Journalismus sucht

 
  
    
2
22.10.20 08:42
in dem er wahrheitsgemäß informiert wird sollte sich hier informieren:

https://clubderklarenworte.de/  

484 Postings, 23 Tage GoldHamerFinanzämter für den allgemeinen Besuchsverkehr

 
  
    
1
22.10.20 08:44
absofort geschlossen!!!

Schließung der zentralen Informations- und Annahmestellen ab 20. Oktober 2020
Wegen des starken Anstiegs der Infektionszahlen hat das Landeskabinett die dritte und damit höchste Corona-Warnstufe ausgerufen. Die Steuerverwaltung Baden-Württemberg hat sich deshalb dazu entschlossen, die Zentralen Informations- und Annahmestellen der Finanzämter für den allgemeinen Besuchsverkehr ab dem 20. Oktober 2020 erneut bis auf weiteres zu schließen.

https://www.google.com/...ons-+und+Annahmestellen+ab+20.+Oktober+2020
 

19854 Postings, 2516 Tage Galearisdie grössetn Kapitalisten gibts im Sozialismus

 
  
    
1
22.10.20 08:47
da verstecken sie sich, unter dem Deckmantel.
R...fe..... ist ein Bolschewist und zglkeuch der grösste Kapi aller Zeiten.  

484 Postings, 23 Tage GoldHamerso wie man hier nicht denken "darf": #289981

 
  
    
2
22.10.20 08:49
Silverhair, lass mir von keine Gaunern und Verbrecher vorschreiben wie ich zu denken habe, in anderen Staat greift der Bürger zur Waffe, die sagt dann, wie Gauner und Verbrecher zu denken haben.

Danke fürs Gespräch!

http://lutzmoeller.net/Waffen/Recht/Alle-Macht-dem-Volke.php  

705 Postings, 6128 Tage sue.viBretton Woods

 
  
    
22.10.20 09:08

1953 Postings, 441 Tage KK2019Silverhair

 
  
    
1
22.10.20 09:10
meint er kennt das Ursache-Wirkungsprinzip und denkt für uns. So sprechen sie die Sozialisten, ob linke oder rechte, die Sozialisten sind das Übel in der Welt. Man sieht es an den Bilderbergern, die sozialistische Elite. Aber die Frage wird sein, ob das Volk sich nach diesem sozialistischen Debakel, was die ganz große Koalition von CSU bis SED/PDS angerichtet hat, weiterhin den Sozialismus antun wird.

Die Sozialisten sind die Unterdrücker der Freiheit, der Demokratie und der Marktwirtschaft.  

19854 Postings, 2516 Tage Galearissolange es den Leuten nicht dreckig geht

 
  
    
2
22.10.20 09:18
reagieren die nicht. Das wissen die und deshalb geben sie ihnen immer gerade so viel, dass ausser ein Maulen nichts an Gegenwehr kommt. So kann man sie lange Zeit hinhalten und ausbeuten.  

6293 Postings, 3420 Tage SilverhairGenau so hab ich mir das vorgestellt

 
  
    
22.10.20 09:36
Jeder ein kleiner Despot. Nur "ICH" habe Recht und wenn nicht, nehm' ich mirs.
Meckern, nörgeln, kritisieren.
Wie wärs, wenn die "Freien" mal schreiben würden, was SIE jetzt tun würden, regierten sie?  :-o
Wie immer wird darauf NIEMAND antworten.
Dafür gibts wieder Links, die in jeder Rubrik "News oder Aktuelles" zu lesen sind.
Das ..nzigste Kapitel Kapitalismus endet. Es fehlt der Rums und die Finanzpleite, dann geht der Zirkus neu los. Was, sei mal gefragt, geschieht, gäbe es keine Schulden bzw Kredite auf ???   ?
Einzig die Angst um das bissel Habe erhält das Konstrukt.
Je mehr weniger haben, desto wackliger wirds.
Und die Pandemie ist bzw wird ein Faktor.
Nun interessieren die Jammerlappen, die früher überproportional viel verdienten und jetzt 3 Groschen weniger, höchstens medial. Aber die "Beklatschten und Gefeierten" sind immer noch nicht da, wo sie hingehören. Und diese Gruppe wächst. Damit auch die unterschwellige Wut.
Nur leider oft in die falsche Richtung. Querdenken und Selbstjustiz ist eher schädlich, statt hilfreich.
Denn damit unterstützt man den Regierungsapparat, statt ihn anzuzweifeln.
Also ! Was würde man tun, hätte man das Sagen?
Impfen oder nicht?
Mundschutz oder nicht?
Alles auf oder zu?
Es wird IMMER Nörgler geben. Will man hier weiter den Eindruck von Demokratie aufrecht erhalten, sollte man dem Volk aufs Maul schauen.  Und da sind eben 1 Mio Querdenker ein Fliegenschiß, gegen die restlichen 82 Mio.
Denkt dran: Die NICHTS meinen, unterstützen immer die Mehrheit - sind denen zuzurechnen!  

1953 Postings, 441 Tage KK2019Silverhair

 
  
    
22.10.20 09:55
Du wirst es nie verstehen: Jeder ein kleiner Despot bedeutet Freiheit, ein Despot bedeutet Sozialismus. Unterdrückung bis zum industriellen Mord inkl. Ausbeutung vorab.

Die einzelnen Marktteilnehmer haben immer recht, es dient der einzelnen Bedürfnisbefriedigung. Träum du weiter vom Sozialismus, wir werden aufpassen und alles dransetzen, den Sozialismus zu beenden!

 

6293 Postings, 3420 Tage SilverhairSie, KK, haben den Unterschied

 
  
    
22.10.20 09:55
zwischen Soz und Kap, solange man Sie liest, sowieso noch nie wirklich verstanden.
Beide basieren und organisieren sich nach den selben Prinzipien.
Einzig die "Verteilung der Ergebnisse" ist das hüpfende Komma.
Die Bilderberger  als sozialistische Elite bzu bezeichnen...  was soll das?
Ist das Demagogie für geistig Zurückgebliebene oder wirklich Ihre Meinung?

Was wir heute haben, ist das Kollabieren des freien Marktes.
Einzelne = "Selbstständige" UND auf Pump organisierte Firmen und Konzerne retten sich unter den sozialen Schirm der Volkswirtschaft. Sonst würde das ganze System kollabieren.
Will man das?
KK und evtl Sternevergeber scheinen das zu bezwecken.
Sie müssen sich mal den Unterschied zwischen "freien Markt" und "unternehmerischer Freiheit"  anschauen. Vllt dämmerts dann, was das für ein gewaltiger Unterschied ist.
Gegen die unternehmerische Freiheit hat doch keiner was.
Aber wild, planlos und ungezügelt drauflos zu wurschteln, wird zunehmend, quatsch, IST doch längst nicht mehr möglich. Umwelt und Ressourcen verhindern das, wenn auch "Geld" dafür in unbegrenzter Höhe zur Verfügung stünde.
 

8392 Postings, 3571 Tage farfarawayErgänzung zu 289944

 
  
    
22.10.20 10:03
Steinmeier wurde zweimal negativ getestet - trotzdem Quarantäne. Das ist irrwitzig und sagt sehr viel aus.

Genauso wie unsere Politik, die total daneben läuft:

- Lobbyisten: in der EU müssen die Parlamente ihre Lobbyisten in Listen führen;
Ausnahmen bestätigen die Regel, nebst Groko Deutschland und wer hätte das gedacht - Ungarn; offensichtlich ahmt man Ungarn nach, wenn es um Tarnung geht und seine Vorteile!

- Parlamentarischer Beirat: zum Beispiel in Irland. Da wird ein parlamentarischer Beirat, der aus allen Schichten der Bevölkerung besteht, also ein Abbild dieser ist anders als die der Abgeordneten, öfter eingeladen, um im Parlament elementarste Anliegen zu diskutieren. Immerhin eine gewisse Form von Demokratie, die bei uns noch nie bestand.

- Anzahl der Abgeordneten: werden immer mehr, in Italien hat man es per Dekret um ein Drittel gekürzt, Punktum. In Deutschland ein No Go, da muss erst alles darnieder liegen.

Übrigens: was ist der Unterschied zwischen Lobbyisten und Terroristen? Letztere haben Sympathisanten ...  

1953 Postings, 441 Tage KK2019Silverhair

 
  
    
22.10.20 10:04
Sie sollten mal das, was sie in der DDR gelernt haben, verifizieren. Wer hat die Juden ermordet? Rechte Sozialisten. Wer hat die Mauertoten zu verantworten? Die linken Sozialisten. Von den Sowjets, Maoisten, roten Khmer ganz zu schweigen. Sie, die Sozialisten, sind für das Elend in der Welt verantwortlich! Für massenhaften Tod! Unterdrückung!  

12545 Postings, 3606 Tage 47ProtonsLöschung

 
  
    
22.10.20 10:08

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 22.10.20 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

3215 Postings, 1453 Tage QasarLöschung

 
  
    
2
22.10.20 10:10

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 22.10.20 11:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

176 Postings, 144 Tage waswiewo#994

 
  
    
22.10.20 10:12
KK2019 da muss ich dir widersprechen, für das Elend und für massenhaften Tod in dieser Welt sind die Amis verantwortlich.
Die Amis haben seit ihrem bestehen mehr Menschen direkt oder indirekt ermordet wie Hitler, Stalin, die  roten Khmer, der IS usw. zusammen ermordet haben.
Das Übel von allem, der Satan sitzt in den USA.  

6293 Postings, 3420 Tage SilverhairKK, Du wirst es nie verstehen

 
  
    
22.10.20 10:12
Du kannst lange "Despot" spielen. Aber Du wirst NIE einer.
Die Masse wird Dich stets auf den Boden holen.
Was macht Ihr hier?    Meckern ohne Ende  -  aber auch ohne Wirkung.
Wozu?
Um Dich als "Influenzer" zu profilieren?
Wütchen kühlen?

Gold als Rettungsanker zu beurteilen, tut schon längst keiner mehr.
Gestern war ein Komet dran :-D
Dann die seit 30 Jahren tote Stasi. Dabei kommt hierzulande immer noch keiner drauf, wie es im Hier und Heute so aussieht.
Was ich an Cookies zustimmen müßte, läse ich die Links hier, verdirbt mir jede Lust, sie anzuklicken.
Tschetschenen, Uiguren, Armenier - das sind die Kritikpunkte am Osten.
Und hier jammert man wegen Terrorismus. Es fällt nur niemanden auf, dass die Täter eigentlich kaum bezeichnet werden. Dabei würden Statistiken sicher sehr aufschlußreich sein.
 

3215 Postings, 1453 Tage QasarLöschung

 
  
    
22.10.20 10:16

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 22.10.20 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

3215 Postings, 1453 Tage Qasar@KK2019

 
  
    
2
22.10.20 10:30
wenn du jetzt noch begreifen würdest, dass die Demokratie aufgrund des Mehrheitsprinzips sehr viel Affinität zum Sozialismus hat, würdest du geistig gewinnen.
Dass sich eine Demokratie trotz Verfassungen und Gesetzen nicht selbst schützen kann, sondern praktisch immer ausgehöhlt wird, sollte einem doch zu denken geben.
Man braucht einen Souverän darüber, der die Interessen des Volkes schützt.
Dass das Mehrheitsprinzip auch dazu führen kann, dass Minderheiten und Andersdenkende massiv unterdrückt werden, sieht man doch bestens aktuell weltweit, wobei die Mehrheit, die dumme Masse, sich immer hat manipulieren lassen.
In D wird ja das Andersdenken als Hatespeech tituliert und werden Andersdenkenden als Rechtsradikale hingestellt. Das macht deine Demokratie. Sie erlässt sogar Gesetze dazu, das Netzwerkdurchsetzzungsgesetz, das einem Gleichschaltungsgesetz gleichkommt.

Zeig mir ein Land, wo Demokratie funktoniert.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11598 | 11599 | 11600 | 11600  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben