UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.604 -1,9%  MDAX 33.642 -2,0%  Dow 34.265 -1,3%  Nasdaq 14.438 -2,8%  Gold 1.834 0,0%  TecDAX 3.504 -2,4%  EStoxx50 4.230 -1,6%  Nikkei 27.522 -0,9%  Dollar 1,1347 0,3%  Öl 87,9 0,5% 

Vivalis + Intercell = Valneva

Seite 1 von 250
neuester Beitrag: 23.01.22 00:00
eröffnet am: 29.05.13 20:22 von: proxima Anzahl Beiträge: 6247
neuester Beitrag: 23.01.22 00:00 von: joker67 Leser gesamt: 1131022
davon Heute: 393
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
248 | 249 | 250 | 250  Weiter  

4813 Postings, 5778 Tage proximaVivalis + Intercell = Valneva

 
  
    
22
29.05.13 20:22
Lyon (Frankreich), 28. Mai 2013 - Valneva SE (Valneva) gibt heute den Abschluss des "Merger of Equals" von Vivalis und Intercell zur Bildung eines neuen europäischen Biotech-Unternehmens für Impfstoffe und Antikörper bekannt, das anstrebt, in diesem Segment marktführend zu werden.

Die Valneva-Stammaktien (ISIN FR0004056851) werden ab heute im geregelten Markt der NYSE Euronext in Paris unter dem Ticker-Symbol "VLA.PA" notieren und  im Prime Markt-Segment der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLA" gehandelt werden. Die Valneva-Vorzugsaktien (ISIN FR0011472943) werden ab heute im geregelten Markt des NYSE Euronext Paris unter dem Ticker-Symbol "VLApr.PA" und im unregulierten Dritten Markt der Wiener Börse unter dem Ticker-Symbol "VLAP" gehandelt werden.

Thomas Lingelbach, President und Chief Executive Officer und Franck Grimaud, President and Chief Business Officer von Valneva, kommentieren: "Heute wurde ein wichtiger Meilenstein für das neue Unternehmen erreicht. Valneva kombiniert die Stärken und Fähigkeiten von Vivalis und Intercell bei der Entdeckung von Antikörpern und bei der Entwicklung von Impfstoffen und deren Vermarktung. Wir haben eine klare Strategie zu wachsen und durch steigende Einnahmen aus Produktverkäufen, durch bestehende und zukünftige Partnerschaften sowie durch Investitionen in Impfstoffentwicklung und Entdeckung von Antikörpern ein nachhaltiges Unternehmen aufzubauen. Wir glauben, dass damit  Werte generiert werden können von denen  unsere Aktionäre nachhaltig profitieren."

Valneva deckt die gesamte biopharmazeutische Wertschöpfungskette mit innovativen Technologieplattformen, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten und seiner modernen Produktions- und Vermarktungsexpertise ab. Valneva generiert Einnahmen aus diversifizierten Quellen -  aus dem Produkt am Markt sowie aus bestehenden und neuen kommerziellen Partnerschaften.

Valneva hat ein breites Portfolio an Produktkandidaten (intern/in Partnerschaft), das aus einem Impfstoff gegen Pandemische Grippe in Phase III, einem Impfstoff gegen Pseudomonas in Phase II/III und einem Impfstoff gegen Tuberkulose in Phase II besteht.

Darüber hinaus verfügt es auch über ein Portfolio an Technologieplattformen die auf dem Weg sind, zum Industriestandard zu werden. Darunter befindet sich die validierte und vermarktete EB66®-Zelllinie für die Entwicklung von human- und veterinärmedizinischen Produkten, die Antikörperplattform VIVA|ScreenTM und das neuartige IC31® Adjuvans.

Rückfragehinweis:
Valneva SE

Corporate Communications

Tel.: +43-1-20620-1222/-1116

Email: communications@valneva.com

--------------------------------------------------

Emittent:    Valneva SE
            Gerland Plaza Techsud, 70, rue Saint Jean de Dieu
            F-69007 Lyon
Telefon:     +33 4 78 76 61 01
Email:       communications@valneva.com
WWW:         www.valneva.com
Branche:     Biotechnologie
ISIN:        FR0004056851
Indizes:
Börsen:      Geregelter Markt: Euronext Paris, Geregelter Markt/Prime Standard: Wien
Sprache:    Deutsch  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
248 | 249 | 250 | 250  Weiter  
6221 Postings ausgeblendet.

5871 Postings, 1464 Tage FernbedienungJosef

 
  
    
1
22.01.22 12:59
Warum soll eigentlich dein Krankenhausaufenthalt von den Geimpften mitfinanziert werden? Du lehnst doch auch jegliches Solidarverhalten ab.  

1699 Postings, 4251 Tage waswesichxxwarum

 
  
    
5
22.01.22 13:04
soll eigentlich der krankenhausaufenthalt von leuten, die ihr leben lang sich wohlstandskrankheiten angefressen und gesoffen haben von leuten finanziert werden die für ihr leben die verantwortung selbst übernommen haben und ein wenig massvoll gelebt haben  

53 Postings, 2058 Tage jensfr.Grish

 
  
    
2
22.01.22 13:08
Das ist deine Meinung,alles gut.Das mit den Parkknöllchen ist so als wolltest du Äpfel mit Birnen vergleichen.Klar brauchen wir auch Regeln,aber hier geht es um meinen eigenen Körper und da möchte ich für mich selbst entscheiden,ob und was ich mir injizieren lasse.Jetzt hole ich mal weit aus!!!Empfehlung,um nicht das Risiko an Brustkrebs zu erkranken,hilft das entfernen der Brust.Würdest du aus reine Vorsorge und Risikominimierung deine gesunde Frau,Tochter,Freundin dazu drängen,diesen Schritt zu gehen?

 

5871 Postings, 1464 Tage FernbedienungIch habe noch nie jemanden

 
  
    
2
22.01.22 13:11
gesehen, der durch seine Alkoholkrankheit, oder durch seine Fettleibigkeit andere angesteckt hat.
Auch ist mir nicht bekannt, dass durch Alkoholkranke oder dicke Menschen die Krankenhäuser überlastet wurden.  

5871 Postings, 1464 Tage Fernbedienung13:08 jensfr

 
  
    
22.01.22 13:17
"Jetzt hole ich mal weit aus!!!Empfehlung,um nicht das Risiko an Brustkrebs zu erkranken,hilft das entfernen der Brust.Würdest du aus reine Vorsorge und Risikominimierung deine gesunde Frau,Tochter,Freundin dazu drängen,diesen Schritt zu gehen?"


Natürlich würde ich das machen!
Ich glaube schliesslich an die Wissenschaft.



Wie sicher schützt die Brustamputation vor erblichem Brustkrebs?
Als einzige risikoreduzierende Methode bei gesunden Frauen mit Nachweis von Brustkrebsgenen steht bislang nur die vorsorgliche Abnahme beider Brüste (Mastektomie, Brustamputation) zur Verfügung. Experten empfehlen, diesen Eingriff den Betroffenen anzubieten, ebenso ? aufgrund des erhöhten Eierstockkrebsrisikos ? die Entfernung beider Eierstöcke (meist um das 40. Lebensjahr bzw. nach Abschluss der Familienplanung).
https://www.krebsgesellschaft.de/...licher-brustkrebs-wenn-der-k.html  

223 Postings, 1040 Tage Skipper_74Minderheit und Mehrheit...

 
  
    
1
22.01.22 13:19
Ein Geisterfahrer?! Hunderte!!!  

1699 Postings, 4251 Tage waswesichxximmer diese minderheiten

 
  
    
2
22.01.22 15:47
kann euch da nur   vollumfänglich recht geben.
30 % impfverweigerer......unmöglich dieses pack, weigern sich einfach, sich aus solidarität   krankspritzen zu lassen.
dann die 25 % , denen wir nen latent kriminellen  bundeskanzler verdanken
dann die 14 %,  denen wir  ein quotenmädeel , die wie ein kleinkind englisch brabbelt , als aussenministerin verdanken.
die 11 % denen wir nen lindner.........bla,bla

scheiss minderheiten.

wobei, manche nennen das demokratie oder meinungsfreiheit.

impfskeptiker werden leider von leuten, die sich in ihrer wohlstandscomfortzone  bedroht fühlen gerne als feindbild aufgebaut. sich selbst zu hinterfragen , warum bin ich gefährdet, vielleicht den virus als kleine warnung, "so gehts nicht weiter"  zu sehen. nöö, warum auch, schliesslich ........ach egal.

fernbedienung. sehe es mal so,   einfache marhematik

1 (wohlatndskranke, die wir schonmal haben) plus 1 (ungeimpfte, die sich infizieren) plus 1 (geimpfte die sich infizieren)  plus geimpfte die sich wegen nebenwirkungen behandeln lassen müssen = zuviele.

wer aber nun schuld daran ist , ist wohl sehr abhämngig vom point of view.

ich, 61, männlich, genesen, hatte 4 tage muskelkater. keinerlei medikation, kein arztbesuch wegen symptomen, nur für bescheinigungen .

was glaubst du, bin ich böse weil ich  nicht einsehe mich den gefahren wie herzmuskelentzündungen, gürtelrpse thrombossen bla, bla auszusetzen.

vor ca 10 jahren wurde meine mutter krank. heim kam für mich nicht in frage. job aufgegeben, darauf gehofft irgendwie  unterstützt zu werden. nix, die solidargemeinschaft hat das nicht interessiert. ab ins heim, vielmehr kam da nicht. nur gerede wie gehalt für pflegende bla , bla.....bis heute , bla bla.

ich habe nicht eienen bruchteil von dem was ich kv bezahlt habe in anspruch genommen.

diese heuchelei der faschoimpfer nervt nur.. die armen alten........lol, schon vor corona wurden die in  heime mit total überlastetem personal abgeschoben.

die armen schützenswerten kinder. lol, die zerfetzen sich in afrika  gegenseitig die glieder mit waffen wo made in germany draufsteht.

gebt doch einfach zu das es euch nicht um andere geht, .......solidargeneinschaft....lol

wo ist die solidarität der pharmariesen.  schreibeen gewinne.....pandemiegewinnler ist also o.k.
maskenhersteller, die wurden erstmal massiv teurer........super solidargemeinschaft...super
und, und, und
coronazulagen für leute im homeoffice
für pflege, assistenzen von  kranken....nit so dolle.

na klar, und wenn man selbst noch ein bischen verdienen kann, und die bösen impfverweigerer das verhindern, .........unsolidarisches pack. wegen denen könnt ihr jetzt nur noch nach 2 mal im jahr nach malle zum eimersaufen,
und wenn ihr krank werdet, oder schwächlich, irgendjemand wird schon schuld sein, nur ihr selbst natürlich nicht.

ich entschuldige mich narürlich bei menschen, die unverschuldet gefährdet sind, auch bei übergewichrigen , leberkranken, bluthochdruckler, diabetikern, die trotzden meine impfskepsis akzeptieren.

mein posting betrifft die wohlstandsassis  mit deren verzehrten vorgegebenen meinung, die eigenverantwortung ablehenen und in krisenzeiten nach solidarität plärren und dabei ne 30 % minderheit, an den pranger stellen,.


by the way     fernbedienung, hmmm ferngesteuert ....hm.......passt schon

 

5871 Postings, 1464 Tage Fernbedienung...

 
  
    
1
22.01.22 16:03
"fernbedienung, hmmm ferngesteuert ....hm.......passt schon"

Was soll man von jemanden halten, der nicht einmal die Wirkungsweise einer Fernbedienung kennt?


"30 % impfverweigerer......unmöglich dieses pack, weigern sich einfach, sich aus solidarität   krankspritzen zu lassen."

Wenn ich schon diese Geschwurble lese, kommt mir das Brechen. Krankspritzen? Woher hast du diese Erkenntnis? Telegram?
Könntest du mir erklären, wie du auf 30% Impfverweigerer kommst? Das wird mit Sicherheit extrem lustig.


"ich, 61, männlich, genesen, hatte 4 tage muskelkater. keinerlei medikation, kein arztbesuch wegen symptomen, nur für bescheinigungen ."

Da hast du Glück gehabt.
Mein Kumpel, 52 Jahre alt, topfit, keine Vorerkrankungen, Nichtraucher,  3 Wochen Koma, dann tot.  

1699 Postings, 4251 Tage waswesichxxhey

 
  
    
2
22.01.22 16:09
ist da etwa ne annäherung. ......upgrade von uninteressant nach witzig.
für mich als karnevalverseuchten meenzer eher ein lob.

weisste was auch witzig ist, wenn jemand sich die arbeit macht und ein posting uninteressant markiert.

wenn ich für alles was mich nicht interessiert zeit und energie aufwenden würde dem geneigten publikum mitzuteilen was micjh nicht interessiert, hätte  ich keine zeit mehr dinge zu tun die mich interessieren.

dein uninteressant  alleine zeugt doch von nem gewissen interesse an dem posting. negativ oder positiv mal aussen vorgelassen.

ist genauso ein unsinn wie   geimpfte gefährden ungeimpfte.  

7278 Postings, 2057 Tage ReeccoImpfpflcht

 
  
    
22.01.22 16:10
Ist das richtig, dass nur Österreich und der Vatikan eine allgemeine Impfpflcht haben ? Ausgenommen sind Schwangere und Minderjährige ? Wow, das ist heftig aber irgendwie logisch.  

34 Postings, 129 Tage DerMönch2Novavax Impfpflicht

 
  
    
22.01.22 16:16
Medizinisches Personal soll Novovax bekommen

Beschäftigte in Kliniken oder in der Pflege sollen ?bevorzugt? den Impfstoff von Novavax erhalten können, wenn Mitte März die Impfpflicht für sie in Kraft tritt. Das beschlossen am Samstag die Gesundheitsminister von Bund und Ländern.

Quelle:Bild  

5871 Postings, 1464 Tage Fernbedienungwaswes

 
  
    
22.01.22 16:21
Wie setzen sich denn nun deine 30% Impferverweigerer zusammen?
Nicht nur schwurbeln, sondern auch Quellen nennen.  

1699 Postings, 4251 Tage waswesichxxdu bist becht spassig

 
  
    
22.01.22 16:39
gut, um es einfach zu halten
fernbedienung . ich drücke an punkt a auf ein knöpfchen oder hebelchen , und an punkt b passiert was ich möchte,  man kann es auch fernsteuerung nennen.
umgangssprachlich wird das so wahrgenommen. fachlich sachlich mag es da unterschiede geben.

also einfacher kann ich dir das leider nicht erklären

ansonsten hast du in  deiner blase leider nichts verstanden.

ich brauche kein telegram, ich lebe nach meinen erfahrungen im umfeld.

ich weiss, jeder kennt jemanden der jemand kennt. ich kenne jemanden, der ist vom stuhl gefallen. jung, kerngesund , genickbruch....so what
ich kenne aber auch sehr viel leute, die das sitzen auf nem stuhl überlebt haben.

irgendwie ne lustige, aber sinnlose diskusion.

ich geh mal lieber in die querstrasse und schwurbel ein bischen. ich darf das jetzt, bin ja genesen
du kannst also in aller ruhe leute weiter fernbedienen, ....oder wirst du bedient ?

viele grüsse und wünsche dir und allen geimpften:innen  und ungeimpften:innen ne stabile  gesundheit

ganz im ernst, und

möge sich der graben möglichsr schnell wieder schliessen  

567 Postings, 89 Tage RolexAndiNicht alle Impfkritiker

 
  
    
2
22.01.22 16:51
sind Querdenker,Schwurbler oder Impfgegner. Da sollte man auch differenzieren aber bitte sachlich bleiben und nicht unter der Gürtelinie dümmlich und primitiv beleidigen. Das ist unterste Schublade.
Abgesehen davon, sollte jeder für sich entscheiden ob er sich Impfen lassen möchte oder nicht. Das ist auch sein gutes Recht. Für Politikversagen sollte man den Schuldigen eher in den eigenen Reihen suchen aber nicht bei Menschen die sich nicht Impfen lassen möchten. Abgesehen davon wäre jeder Extremsportler/Raucher/ Autofahrer/Fastfoodliebhaber ebenfalls unsolidarisch wenn man es genau nimmt. Corona ist nunmal ein riesen Geschäft auch für Politiker. Zudem werden Coronahilfen aus dem großen Topf der Steuergelder bezalt nicht aus der Tasche der Politiker. Ich ziehe jedenfalls meinen Hut vor den Spaziergängern und Menschen, die auch mal über den Tellerand schauen und nicht ungefragt alles so hinnehmen was unsere Politiker und verkaufen wollen. Wir wissen ja alle was vor der Wahl versprochen wurde. Nur was interessiert uns das Geschwätz von gestern. Hetzer und Spalter sind eher das Problem, keine Impfverweigerer. In diesem Sinne, schönes Wochenende.
   

223 Postings, 1040 Tage Skipper_74waswesichxx

 
  
    
2
22.01.22 17:37
Wurde Dein telegram-kanal geschlossen oder warum musst Du hier Dein Geschwurbel ablassen?!  

5871 Postings, 1464 Tage Fernbedienungwaswes

 
  
    
22.01.22 17:41
Noch einmal!
Wie setzen sich denn nun deine 30% Impferverweigerer zusammen?  

5871 Postings, 1464 Tage FernbedienungRolexAndi

 
  
    
22.01.22 17:44
Komischerweise wollen aber genau diese Impfverweigerer nichts dafür tun, dass man die Pandemie endlich in den Griff bekommt. Sich über Maßnahmen aufregen, aber keine Maske tragen wollen, keinen Abstand halten, sich nicht impfen lassen. Genau mein Humor.  

34 Postings, 129 Tage DerMönch2Es droht Krieg zwischen Russland und Ukraine

 
  
    
22.01.22 18:17
Das könnte die Börsenwelt ebenso runterziehen..
Nur so nebenbei  

567 Postings, 89 Tage RolexAndiKrieg?

 
  
    
2
22.01.22 19:10
Dann sollte der Westen endlich mal mit ihrer Nato-Osterweiterung aufhören und Russland auf Augenhöhe begegnen statt dieser unerträglichen westlichen Arroganz. Kann mich noch an die Versprechen nach der Wiedervereinigung erinnern, dass es eben keine Natoosterweiterung geben wird.  Irgendwann lässt man Putin keine andere Wahl wenn man Russland immer weiter in die enge treibt. Sollen doch die Ukraine einnehmen. Sind ohnehin alles USA finanzierte Kriegstreiber die da das sagen haben und Europa weiter spalten wollen.  

4399 Postings, 5491 Tage Excellencedas sehe ich genauso!

 
  
    
2
22.01.22 19:38
Putin wird in die Enge getrieben  
Wie würde der Ami reagieren wenn die Mittel amerikanischen Staaten zu Russland gehörten? Siehe Kuba damals. Also mal Schluss mit der Osterweiterung und es bleibt Frieden.
Unser Baby hier wird noch stark laufen Feunde.  

1779 Postings, 1386 Tage crossoveronevalneva-update:

 
  
    
1
22.01.22 20:00
Die restlichen - noch fehlenden Daten, werden in der nächsten Woche an die EMA geleitet.

CEO Lingelbach teilt mit, dass die letzten Wochen täglich mehrere Anfragen aus der ganzen Welt            über einen inaktivierten Impfstoff eintreffen, den die Menschen sich impfen lassen möchten.

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...ur-kurz-1031118842

@all
Die Meinungen: über den Sinn des Impfens sind so (individuell) wie wir Menschen sind.
Es bringt NICHTS, wenn jeder meint, das er Recht hat mit seiner Impf oder Anti-Impf-These...
Deshalb wäre es angebracht, sich auf das Wesentliche im Thread zu besinnen.  

24 Postings, 103 Tage Josef 84Tatsache,

 
  
    
2
22.01.22 22:04

Ist das die bisherigen Mrna Impstoffe wenig nutzen!


In Österreich sollen laut Statistik 72% geimpft sein.

Warum gibt es dann jeden Tag Rekordwerte bei den angeblichen Neuinfektionen?

Sollte bei diesem Wert nicht längst die Herdenimmunität hergestellt sein?

Warum werden allein in Österreich Hunderte Millionen Euro in Impflotterien , Kampagnen ,
gesteckt .?
Und nicht in Krankenhäuser, Intensivbetten,?

Mehr Gehalt für die an vordester Front.?
Wo es doch angeblich so ernst ist?

Leider nein!

Stattdessen, wird eben dies Personal . Das seinen Verstand nicht beim ORF oder der Kronen Zeitung abgegeben hat , noch mit der Kündigung bedroht!  
 

713 Postings, 863 Tage Elemanzu Lingelbach

 
  
    
22.01.22 22:32
sicherlich gibt es Anfragen , 10 vielleicht 5 oder 1er . Das wird schon stimmen 1er hat sicher angerufen !
Wir wollen Zahlen hören und auch Namen . Das mit der Zulassung muss auch klappen , den was hilft es wenn hunderte anrufen.  

45593 Postings, 6780 Tage joker67Sag mal Josef, ich will Dir ja nicht zu nahe

 
  
    
23.01.22 00:00
treten, aber du hast anscheinend bis heute nicht begriffen, was eine Impfung gegen Covid19 bewirkt und wogegen sie nicht hilft.

Um es mal ganz einfach auszudrücken...eine Impfung verhindert größtenteils einen schweren Krankheitsverlauf, sofern man sich mit Covid19 ansteckt.

Es verhindert nicht bei jedem eine Ansteckung mit dem Virus.

Durch die Bildung von Mutationen sind im Moment Boosterimpfungen notwendig, damit ein solcher Impfschutz aufrechterhalten werden kann, weil man durch Studien festgestellt hat,dass die Wirkung der Impfung insbesondere bei Älteren und Risikogruppen nachlässt.

Eine Herdenimmunität setzt erst >85% ein.

So schwer ist das doch nicht zu verstehen,oder?
-----------
"Gegen Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf."
(Theodor Fontane)

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
248 | 249 | 250 | 250  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben