UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 5104
neuester Beitrag: 16.10.21 18:12
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 127577
neuester Beitrag: 16.10.21 18:12 von: Robinsion Leser gesamt: 20892805
davon Heute: 19618
bewertet mit 184 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5102 | 5103 | 5104 | 5104  Weiter  

24654 Postings, 7468 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
184
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5102 | 5103 | 5104 | 5104  Weiter  
127551 Postings ausgeblendet.

1107 Postings, 700 Tage Edible@ Alternative Realität

 
  
    
16.10.21 13:00
Du wirst den Bogen irgendwann mal mit deinem manipulativen Schwachsinn überspannt haben. Ich setze da ein sehr großes Vertrauen in die Community. Natürlich lassen sich die Leute von dir einlullen, immerhin bist du der Prototyp eines Pushers. Und wir alle haben natürlich ein echtes Interesse, dass der Bitcoinkurs weiter anzieht. Aber menschlich ... echt schwache Leistung. Du übertreibst es einfach. Diese ständigen Wiederholungen. Jeden Tag aufs Neue. Und immer wieder diese Lügen und falschen Behauptungen. Es gibt genug vernünftige Leute hier. Irgendwann wird die Frage aufkeimen "Ist es das wirklich wert?" Nicht bei allen aber bei einigen. Bei diesem ganze Gehetze zweifel ich wirklich an dem angeblichen Wohlstand. Wenn man sowenig Selbstzufriedenheit aus einem Invest ziehen kann, ist es dann wirklich ein Invest für die Zukunft? Ich weiß es nicht!    

Clubmitglied, 29239 Postings, 5682 Tage minicooperModeration erforderlich

 
  
    
16.10.21 13:01

Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

Clubmitglied, 29239 Postings, 5682 Tage minicooper#127553...ach ja..lol

 
  
    
16.10.21 13:03
-----------
Schlauer durch Aua

Clubmitglied, 29239 Postings, 5682 Tage minicooperExperte warnt...noch 5 Jahre teuerwelle

 
  
    
1
16.10.21 13:06

Clubmitglied, 29239 Postings, 5682 Tage minicooperLöschung

 
  
    
3
16.10.21 13:07

Moderation
Zeitpunkt: 16.10.21 19:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1107 Postings, 700 Tage Edible@ Alternative Realität

 
  
    
2
16.10.21 13:46
" Meine Beiträge wurden schon gemeldet

Typisch realitätsverweigerer.... "

Ja, von 49 Nachrichten wurden oder werden 3 moderiert. Ne echte Sauerei. Das ist Zensur pur. Dafür müsste man die Kritiker gleich wieder hart flamen. Und ja, auch meine Nachrichten wurden schon gemeldet. Ich glaube von jedem hier wurden schon mal Beiträge gemeldet. Alles so komischen Aussagen. Aber hauptsache nochmal das Wort "Realitätsverweigerer" in die Diskussion eingesponnen. Das muss sich immerhin in den Köpfen festsetzen. ^^

https://www.ariva.de/forum/...size=25&type=last&id=minicooper  

10260 Postings, 2493 Tage MM41Ich habe hier

 
  
    
16.10.21 14:02
keinen Beitrag gelesen wo etwas sinnvolles gesagt wurde. Eine Fraktion redet ununterbrochen über steigende Kurse und stellt hier irgendwelche Aussagen von Youtubler, die mit Clicks Geld verdienen, denn sie wissen, dass die Masse der Menschen über schellen Reichtunm träumen und sich im Internet mit Informationen versorgen. Andere Fraktion entkräftet das auch ohne irgendwelchen Beitrag, der etwas konkretes sagt was uns allen hier hilfreich werden könnte. Hier wird nur geschrieben um Clickrate des Portals zu erhöhen wo man sich über Aktien und etc. informieren kann. Also viel wichtiger für Ariva-Schreiberlinge und Showmen ist, dass sie diese Seite besuchen...

Algorithmen bestimmen die Kurse, weil die positive oder negative Nachrichten ausgewertet werden, was automatisch die Kurse bewegt.  Wer möchte und sich über Trading versteht, kann selbst Käufe und Verkäufe simulieren ohne das die Masse der Anleger das enthüllen können. An der Börse ist also alles möglich. Okay. ETFs kommen, nicht weil BTC ein sinnvolle Investment ist, sondern weil die Börse vom Umsätze lebt und interessiert sich nicht ob bestimmte Asset  gut oder schlecht ist. Was zählt ist Umsatz und Gewinn für Börsenbetreiber. Viele Profis sehe da enormes Interesse der Menschen, die tatsächlich an Story glauben und sind bereit dafür auch richtiges Geld zu bezahlen und das ist Magnet für Profi-manager die Milliarden verwalten. Jetzt stellt sich die Frage ob ETFs gut oder böse für Kryptomarkt sind?
Wir sehen, dass gerade ETFs als Geldanlage bei junge Menschen sehr populär sind und das man damit gut Geld verdienen kann, verlieren auch falls die Stimmung an der Börse kippt  was ich nach 13 J. Bullenmarkt auch erwarte. Logisch, weil die Börse kein Einbahnstraße ist.

Asset Gold hat physisches Gold als Sicherheit hinter sich, Immobilienanlagen haben Immobilie als Sicherheit, Aktie sind Firmenanteile also man mit Erwerb einer Aktie ist automatisch Anteilhaber der Firma, Fiatgeld ist zwar ohne inneren Wert, dient aber als Wirtschaftsobjekt und hat indirekt ein Wert.

Was hat Bitcoin als Sicherheiten??? Nichts. Jemand kauft BTC und erzählt uns, dass der Kurs innerhalb kürzerer Zeit sich Verdoppeln wird und ähnlich. Nun je clever Promoter umso mehr Geld verdient er und seine Helfer. Natürlich, wenn die Kurse im Blasenmodus notieren, muss er auch liefern um das Spiel weiter betreiben zu können. Manchmal verliert er eigenes Geld um die Kurse hochzutreiben, damit die Masse der Anleger zufrieden sind. Er muss also versprochenes auch liefern, nicht wahr.
Darum habe ich gesagt, das gerade ETFs nicht gut für den BTC-Kurs. Ein guter Beispiel dafür ist GOLD.

Man kann auch sagen wie BTC-Lieblinge, GOLD ist limitiert, man weiß wieviel Gold gibt usw. aber über ETFs und ETCs kann man leicht die Preise manipulieren, auch mit Scheinorders ist der Preis manipulierbar. Klar, das machen Big Boys mit Milliarden, deswegen läuft auch für BTC Gefahr wie Gold zu enden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch passieren wird und das die Masse der Anleger früher oder später herbe Verluste erleiden werden. Ich warne daher nochmal vor Kryptomarkt, zwar die Schneeballsystembetreiber sind mächtig und halten den Markt unter Kontrolle. Sie kontrollieren Psyche der Anleger und deswegen können sie machen mit Lemminge was sie wollen.

Hier ein Beispiel was alles möglich ist> Fast eine Milliarde Dollar muss die Großbank JP Morgan an Strafe zahlen. Ihre Trader manipulierten über Jahre hinweg den Gold- und Silberpreis. Sie positionierten Scheinaufträge, um Algorithmen zu verwirren - und so den Edelmetall-Preis zu beeinflussen.
https://www.focus.de/finanzen/boerse/gold/...ulierte_id_12485695.html  

19127 Postings, 7990 Tage preisfuchsEdi meinst du mich?

 
  
    
2
16.10.21 14:02
Ich bin Selfmademen Toilettenputzer.
Wie kann man sonst die Kacke, wo du hier niederschreibst entsorgen.
Schreib mal weniger und studier den Bitcoin ohne Müll verzapfen.
Okey?
Muss weiter
Top Harley Wetter heute :-)
-----------
Dein Fühlen ist die Zauberkraft, die aus Gedanken Wunder schafft.

19127 Postings, 7990 Tage preisfuchsMM41 du bist auch so ein

 
  
    
5
16.10.21 14:08
Traumtänzer.
Die 3 von der Tankstelle
Irgendwie witzig, irgendwie traurig was ihr für Bitcoin Unwissen von euch gebt.
Das die Börse keine Einbahnstraße ist, zeigt der Krypomarkt und Bitcoin sehr deutlich.

Lest und versteht ihr auch was ihr von euch gebt?
-----------
Dein Fühlen ist die Zauberkraft, die aus Gedanken Wunder schafft.

19127 Postings, 7990 Tage preisfuchsLöschung

 
  
    
1
16.10.21 14:26

Moderation
Zeitpunkt: 16.10.21 19:23
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

10260 Postings, 2493 Tage MM41Ich schreibe hier

 
  
    
1
16.10.21 14:37
seit Jahren. Hab nach Sturm Katrina in den USA 2005 im Forum Euphorie am Solarmarkt stark kritisiert und an deviantes Verhalten der Kleinanleger hingewiesen, die im Internet Ratschläge für Investments gesucht. Wir wissen alle wie strengst die Solarfirmen durch Moderatoren beschützt wurden. kein Mensch dürfte sich im Foren negativ oder kritisch gegenüber Solarfirmen äußern während die Pusher zu sagen hatten. damals haben viele Anleger viel geld verloren. Bin der Einzige gewesen, der Wirecard-Geschäft im Frage gestellt. dafür wurde ich öfter gemeldet und von Moderation gesperrt. Ich hatte zwar zu 100% recht und das hat der Zeit gezeigt, leider viele sind Geld verloren...

Ich nehme mal an, wer hier schreibt, der versteht sich über Börsengeschäft, während LeserInnen hier lesen unsere Postings oder durch unsere Schreiben beeinflusst werden. Wer so astronomische Kurse hier prophezeit oder im Aussicht stellt, soll auch hier erklären wer garantiert das?

Warum die Banken bei hohe Inflation lieber Minus-Geschäft machen ( Das Geld trotz Strafzinsen bei der Zentralbank parken) und nicht wie Sie Bitcoin kaufen um später 100% Gewinn einzufahren?

Ja , die Kurse stehen um $ 60k frage ich aber wer war dabei? Wer hat hier Geld gewonnen. Eins ist sicher nur 1% der Anleger an der Börse gewinnen alle andere verlieren, denn die Börse lebt von Verlierer. Nun hier sind alle Gewinner? Hmm komisch!

Warum sagen Sie etwas wichtiges nicht, dass alle heftige Bewegungen ob rauf oder runter sind das Resultat von mehreren Profis die die Preise manipulieren und wenn der Preis unter hohem Volumen kräftig steigt, signalisiert Verkaufsphase der Profis. Es ist auch wichtig zu erwähnen damit LeserInnen selbst wissen was da abläuft wie es abläuft wenn die Kurse heftig steigen oder fallen, gerade bei solchen Investments wie Bitcoin&co.

Sobald Profis verkaufen wollen, starten sie Good News Promotion. Erkennen Sie das hier?

Es reicht bei Youtube zu schauen wer und wann Good News promotion startet, und danach wird es jedem deutlich klar was sich hier abspielt wird und was passiert am Ende wenn die Story ausgelutscht ist..

Ich warne daher nochmal und wünsche allen schönes WE  

10260 Postings, 2493 Tage MM41Manipulatoren die hier

 
  
    
16.10.21 14:45
sich im Cent-Bereich positioniert, können sicher nichts verlieren, sogar wenn sie um Anleger zu befriedigen ein paar Milliarden verlieren. Das ist Business. Um geld zu verdienen, geht man im Risiko rein. Genau das passiert hier. Man hat sehr viel geld gewonnen und jetzt kann das Spiel beliebig gestalten was meiner Ansicht nach seit 2017 auch passiert. Manipulatoren kontrollieren das Spiel sehr gut, haben ihren Helfer die im Internet promotion machen, denn das geld lässt sich gut verdienen so gut man Promotion macht und promotion für BTC ist wirklich auf einem hohen Niveau.

Das bedeutet nicht, dass das BTC sofort oder in wenige Tagen und Monaten zusammenbrechen wird, bin mir sicher, wenn die Story vorbei ist, wird es wie Tulpenblase enden.

Wir wissen alle wo Preis-Ausgangspunkt bei BTC war, genau dort wenn die Jahrhundertblase platzt werden die Kurse landen. Wer kauft, bedeutet sicher nicht, dass sie doof sind, nein schuld daran ist gier, denn es ist menschlich, dass man für sich und ihre Familie das beste wünscht. Ich kenne sehr viele hochgebildete menschen die BTC kaufen ohne nachzudenken WARUM sie das tun. Sie haben gesunde Verstand ausgeschaltet, und kaufen deswegen weil alle kaufen... und das ist für sie ein kaufgrund. Unglaublich

Nochmal seien Sie gewarnt...  

1342 Postings, 1587 Tage Bitboyoh man ...

 
  
    
5
16.10.21 15:06
*KOPFSCHÜTTEL  ...  

@mm41   auch du hättest mit btc und eth  gewinne machen können.  aber ok, kein problem dann versuche dein glück woanders, wenn du augenscheinlich in diesen bereich ( crypto ) zappel spielst.  heute schreibst btc ist schlecht und morgen schreibst btc top.  bei uns wurden damals leute wendehälse genannt, wenn diese ihre politische ausrichtung gewechselt haben. ok hier heißt es dann zocker und verzocken tun sich in der tat viele... sehr viele.  

jedoch wer auf anraten hier langfristig dabei bleibt als hodler wurde mit btc reichlich entlohnt.  aber ok, jedem das was er sich selbst antut.  

ich bin dem netzwerk bitcoin sehr dankbar und bleibe auch weiterhin hier durchweg investiert.    

473 Postings, 280 Tage Flo1974BTC ist am Ende.

 
  
    
3
16.10.21 15:14
Der Kurs stürzt. Nur noch 60,5k, Tendenz fallend. Riesencrash voraus. *ironie aus*

Nach Tagen mal wieder versucht mich hier einzulesen. Immer noch das gleiche Blablabla. Sehr schade.

Ich teile Charly's Auffassung, dass sich der Chart noch so positiv bis ins nächste Jahr ziehen wird. Habe darüber vor Monden mal meine Meinung geäußert. Interessant war dann das Treffen von PlanB und B.Cowen, in dem sie über ihre Modelle und ob und wie man diese ev übereinander bekommt, diskutierten. Das Resultat ist bekannt.

Es hat sich ja schon ein wenig eingebürgert, dass die Wochenenden zum konsolidieren benutzt werden. Kaum noch CME Gaps, gutes Zeichen, meine ich. Könnte daran liegen, dass BTC nicht mehr nur von privaten Investoren getrieben wird, wie noch 2013/17. Oder im letzten Jahr die zum Teil heftigen Kurssprünge und Gaps; durch Lockdownlangeweile haben wohl mehr private Trader am Wochenende gearbeitet. Scheint nicht mehr so zu sein. Einerseits schade, aber so hat das "Big Money" wohl noch bessere Einstiegsmöglichkeiten, was wiederum positiv zu werten ist, denke ich.
Ebenso wie die ETF Zulassung in den USA ab Montag. Ich bin der Meinung, dass wir gern bis Sonntag Abend noch auf 59,5k fallen können, Montag, spätestens Dienstag wird es einen enormen Push geben. Hoffe ich wenigstens? ;)

So, viel Blabla für nix. :D  

8942 Postings, 4835 Tage Motox1982mm41

 
  
    
1
16.10.21 16:44
Nochmal seien Sie gewarnt...­

zitat ende

vor hacker attacken? gg  

8942 Postings, 4835 Tage Motox1982eigentlich

 
  
    
16.10.21 17:12
sollte man freudensprünge machen, aber hier wieder das kritiker übliche könnte wollte hätte ...

fakt ist, es IST.

es wird aktuell wohl keinen geben bei bitcoin der keinen grund zur freude hätte, also ruhig mal einen über den rand saufen lol  

1260 Postings, 4365 Tage -Ratte-mm41

 
  
    
1
16.10.21 17:12
hat richtig Einfluss. Der Kurs gibt sogar schon nach. Werden die 60K halten oder geht es aufgrund mm41 womöglich in den 40k Bereich. Bleibt vorsichtig der Crash naht :-)  

8942 Postings, 4835 Tage Motox1982immer

 
  
    
1
16.10.21 17:22
diese gedankengänge das etwas fundamental unbegründetes passieren könnte bei bitcoin.

ich mein in mein haus könnte auch ein flugzeug stürzen, deswegen fühl ich mich auch nicht unsicher.

auch ist jetzt bitcoin nicht überteuert, das ist sowieso der #1 investorentod, hät ich doch früher investiert da wars noch billig, dieses ganze newbee denken führt zu keinem erfolg.

noch ca. 37.000usd bis zu den 100K, bin gespannt wer bis dahin immer noch nicht investiert ist :)

 

473 Postings, 280 Tage Flo1974Ratte: er sprach mal von

 
  
    
16.10.21 17:28
Kauforder bei 19k, meine ich?.:-)  

8942 Postings, 4835 Tage Motox1982steht

 
  
    
16.10.21 17:34
eigentlich auch ein physisch gedeckter bitcoin etf auf dem plan?

oder gehts aktuell nur um future etfs?

als hat die sec vl mal durchsickern lassen dass sie nur futures etf genehmigen werden in nächster zeit? auch wenn das noch nicht zu 100% fix ist wie es aussieht ...  

2103 Postings, 1440 Tage gebrauchsspurEs geht aktuell nur um futures

 
  
    
16.10.21 17:42

2103 Postings, 1440 Tage gebrauchsspurDer ETF von Valkyrie ist definitiv "approved"

 
  
    
16.10.21 17:44
Und ist wohl nicht der einzige. Nächste Woche gehts wohl langsam los.  

2103 Postings, 1440 Tage gebrauchsspurEin Brief an alle, die noch kein Bitcoin besitzen

 
  
    
16.10.21 17:47
Bereits vor rund 1,5 Jahren hat Gigi einen Brief geschrieben, den es zu lesen lohnt, wenn man noch keine Satoshis sammelt.
Oder man gibt den Text weiter an befreundete Nocoiner...

https://aprycot.media/blog/liebe-familie-liebe-freunde/  

8942 Postings, 4835 Tage Motox1982ok

 
  
    
16.10.21 17:53

776 Postings, 420 Tage Robinsion1 muss ich schon mal sagen

 
  
    
3
16.10.21 18:12
also wenn diese Kritiker und basher nicht schreiben wird von einigen geweint wo sie sind und wenn sie schreiben passt es auch nicht. Wisst ihr eigentlich  beide Seiten wie ätzend das ist? Man will hier Infos und Austausch, doch kein ständiges gezicke. Legt Euch eine Frau zu, dann könnt ihr es live haben aber bitte verschont uns endlich mal mit diesem Krampf oder schreibt euch PMs. Bitte, Danke  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5102 | 5103 | 5104 | 5104  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben