++ Cobracrest - der Skandal geht weiter! ++

Seite 11 von 15
neuester Beitrag: 21.12.07 18:43
eröffnet am: 24.09.06 13:05 von: Chartsurfer Anzahl Beiträge: 367
neuester Beitrag: 21.12.07 18:43 von: auriel Leser gesamt: 90216
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 15  Weiter  

283 Postings, 6254 Tage saufkoppcc

 
  
    
02.02.07 13:41
Was fuer ein Kindergarten,alle auf Stuetze oder was ????  

4697 Postings, 8273 Tage Chartsurfer@saufkopp

 
  
    
02.02.07 13:49
????? wie meinen?  

4697 Postings, 8273 Tage ChartsurferWie lebt ein CCler Knast?

 
  
    
05.02.07 14:54
Na, das ist doch klar!

Im Bau gibts erstmal die Restbestände Clubber u squared aus den "Regalen dieser Welt" ... das spart Steuergelder! Und als Anstaltskleidung ... da bieten sich die Unikate der Fa. squared fashion an, sieht schick aus, und man ist premiumgekleidet.

Die Lust auf Zigaretten stillt man natürlich rauchfrei, und wenns mal mit dem Zellennachbarn nicht klappen will ... ein paar Hoodia eingeworfen, und die Sache fluppt wieder.

Wenn man dann nach Jahren wieder auf freiem Fuß ist, muß man ja untertauchen, damit einem die Altaktionäre nicht die Fr*** polieren. Nützlich ist da immer ein neuem Name ... und Rossignol liegt ja quasi unbenutzt in der Schublade ... HAHAHAHA!!!!  

4697 Postings, 8273 Tage ChartsurferJahr der großen Sünder / Cobracrest dabei

 
  
    
06.02.07 10:02
05.02.2007 15:30
Schwarzbuch: Jahr der großen Sünder

Das neue Schwarzbuch der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) hat es in sich. Ins Visier der Aktionärsschützer geriet unter anderem ein halbes Dutzend Dax-Firmen.

Gibt es auch in guten Börsenjahren: schwarze Schafe

So behandelt die SdK in ihrem "Schwarzbuch Börse 2006" Konzerne wie Siemens, Deutsche Telekom, ThyssenKrupp, Volkswagen, Tui und Altana. Weitere Schwergewichte in der Kritik sind EADS, UniCredit, HVB, Pfizer, Ford, BP sowie Porsche.
...
Etliche Firmen seien es "wert, intensiver beleuchtet zu werden", sagte der SdK-Vorsitzenden Klaus Schneider. Trotz eines guten Aktienjahres hätten diese Unternehmen ihren Aktionären keine Freude bereitet. "Wo die Sonne scheint, gibt es auch Schatten", so Schneider. Die Schattenseiten des Börsenlebens fanden sich auch diesmal wieder vor allem bei den kleineren Unternehmen. Die waren, wie Schneider betonte, "nicht alle anständig und haben 2006 zahlreichen Grund zu Ärger und Kopfschütteln gegeben".

Lange Sünderliste
Den Schwerpunkt der SdK-Kritik bildeten aber die Skandale und Skandälchen der börsennotierten Gesellschaften. Neben den bereits genannten Unternehmen nahmen die Aktionärsschützer noch an folgenden Unternehmen Anstoß: Albis, Balda, Capital Stage, CDV, ce Global Sourcing, Center-Tainment, Cobracrest, Creaton, DBVI, DIS, DLO, Epigenomics, equinet, GBH, Gontard&Metallbank, Hucke, HVB, infomatec, Intershop, IWKA, Jack White, Livedoor, Marbert, MWG Biotech, Neosino, New York Hamburger Gummi, Plasmaselect, Reinecke+Pohl, Sachsenmilch, Thielert, Tria, Ubag, WCM und Zapf.

tf  

4697 Postings, 8273 Tage ChartsurferDie Schlinge zieht sich weiter zu

 
  
    
06.02.07 16:59
Jetzt ist schluß mit lustig - bin gespannt auf die Anklage!! :-)  
Angehängte Datei: Bild_3.pdf

4697 Postings, 8273 Tage ChartsurferDie Wahrheit um Mme Eugenie

 
  
    
1
07.02.07 16:49
Ich will deine Unterstellungen nicht einfach hier stehen lassen. Deine Unwahhrheiten
werde ich im folgenden belegen - und wer will, kann den Dialog gerne nachlesen:
http://www.ariva.de/board/...o_deny_list=1&a=_hot&pnr=2376840&page=23

Tatsache ist, dass ich schon Anfang 2006 massive Kritik an CC geübt habe - die
Gründe sind bekannt. Die Aktie stand damals noch bei ca. 2 ?, ich war der Meinung,
dass alles nur Betrug sei, als ich mich deswegen in eine heftige verbale
Auseinandersetzung mit saimix, joschko, smex, rajiva35 und anderen begab.
Mme Eugenie (siehe Anhang) war daran kaum beteiligt, wollte wohl allerdings keine
kritischen Worte mehr über CC lesen - was er zum Anlaß nahm, ins gleiche
Horn der anderen Pusher zu pusten, seinen eigenen Thread zu eröffnen und
mich dort auszusperren. Damit ist ein für alle mal geklärt, wer hier wen provoziert
und verunglimpft hat.

Dass nicht die anderen, sondern ich Recht behielt, will heute natürlich keiner
mehr wissen - und Mme versucht es aktuell mit neuen Unterstellungen!!

@Mme, dumm gelaufen ... genauso wie deine Kursprognose am 15.3.2006 ... 7 ? ... HAHAHAHA!!  
Angehängte Grafik:
_CC.gif (verkleinert auf 60%) vergrößern
_CC.gif

4697 Postings, 8273 Tage Chartsurfer@Mme. Eugenie

 
  
    
08.02.07 09:18
sonst alles klar bei dir??????

Du hast doch schon damals Ursache und Wirkung verwechselt - also fang nicht wieder an,
DEINE Probleme zu meinen machen zu wollen! Danke!  

27 Postings, 5799 Tage crazyfrog@ Chartsurfer @ mme. Eugenie

 
  
    
2
08.02.07 10:15
Ich möchte Euch beiden nicht zu nahe treten, glaube aber, dass Chartsurfer mit seiner Meinung sogar noch untertreibt. CC hat nie Interesse gehabt hier ein Produkt zu vertreiben. Nicht die letzten 8 Wochen oder sogar 3 Jahre. Alle Firmen waren klar Fake Gesellschaften. Allein mit dem Zusatz P.O. oder Apartment bedeutet hier klar, dass die Gesellschaften nur mit/als Büroservice gegründet worden sind. Bereits 2005 wurde die CC England zwangsgelöscht, Spätestens hier hätten  sogenannte "Fachleute" aufhorchen müssen. Leider hat hier der Insider erfolg99 nur Mist verbreitet. Aber auch viele Träumer glaubten an einen Red Bull Hype. Aber Herr Matyschek hat Klinken geputzt und nicht im Internet gesurft um Meldungen seiner Firma zu verbreiten.
Welche Firma verlängert den Vertrag mit seinem Handyverkäufer wenn dieser keine Handys verkauft. Warum ist der dann noch weiter beschäftigt... Viel Wissen tut er sicherlich. Aber bestimmt nichts vom Dosenverkauf!!

Ich möchte nochmals betonen, dass ich von Aktien keine Ahnung habe, ist es aber nicht so, dass wenn Aktien verkauft werden, zum Beispiel von CC zum Zeitpunkt 11/05.  Hier die CC England 11,-- Euro erhalten hatte. Bei 10 Millionen Aktien sind das ???
Kann das sein?

Wer hat hier das Geld erhalten und wo ist es jetzt???

Also zieht lieber an einen Strang und legt den Hintermännern das Handwerk.
Nur durch Eure Recherchen ist es jetzt so weit gekommen. Ich glaube Charles & Axel  verteufeln Euch :)
Ach natürlich auch erfolg99 :)
 

4697 Postings, 8273 Tage Chartsurfer@scamp / bezgl Statements über e99

 
  
    
09.02.07 10:01
Sorry, aber inzwischen kann ich die Beiträge von erfolg99 nur noch als Satire und
seine immer neuen Auftritte nur noch als Kabarett betrachten.

Mit der Nummer könnte er im Zirkus auftreten - oder noch besser - er hätte mit
seiner Mischung aus "Sachverstand", Hang zur Märchenerzählerei, Verdrehung
von Fakten und der Fähigkeit, alles zu ignorieren was ihm an Basiswissen über
Wirtschaft und Börse von anderen hier vermittelt wird, gute Chancen, bei der
neuen RTL-Staffel DSDS aufzutreten. Deutschland sucht den Super-Pusher!
Er würde zwar wegen seiner mangelnden Fähigkeiten über das Casting nicht
hinauskommen, wäre aber ganz sicher einer DER Kandidaten, die man sich später
als albernstes Video aller Zeiten aufs Hnady lädt.

erfolg99 auf den Spuren von Münchhausen!

@scamp: dir wieder eine RIESENKOMPLIMENT für deine beiden Gegendarstellungen.
Du hast wie schon so oft, den Nagel VOLL auf den Kopf getroffen!!! Danke!!

PS: Der Siemens-Witz von e99 ist ein echtes Highlight ... HAHAHAHAHA!!!  

291 Postings, 6227 Tage luiza1An dem mittelfristigen Aktienkurs von EUR 16-21 hä

 
  
    
09.02.07 10:56
DGAP-News: Cobracrest AG & Co. KGaA

Cobracrest expandiert weiter in Europa

Corporate-News übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

PRESSEMITTEILUNG vom 12.07.2005

Cobracrest AG & Co. KG aA (WKN A0AHTE-Börse Frankfurt)

Cobracrest expandiert weiter in Europa


Der Lifestyle und Beteiligungs Konzern Cobracrest wird seine Produkte unter
dem Slogan   "Fuel for the people"  nun auch in Frankreich, Spanien und in die
Schweiz einführen.

Die Entwicklung der Produktfamilie Clubber Energy wurde vorangetrieben  und
den gesetzlichen Bestimmungen Frankreichs angepasst. Die Markteinführung in
Frankreich ist für das IV Quartal 2005 geplant.
Mit dem Schweizer Unternehmen Meister Food konnte die Cobracrest einen
versierten Partner für den Vertrieb der Clubber Produkte gewinnen. Meister
Food beliefert die großen Einzelhändler, wie z.B. Migros, in der Schweiz.
Der Vorstand der Cobracrest rechnet nach Produkteinführung mit einem Verkauf
von ca. 5-8 Mio. Energy Drinks noch im laufenden Jahr 2005.
Die Verträge mit dem französischen und spanischen Abnehmern stehen im III
Quartal zur Unterzeichnung an.
Der Vorstand gibt weiter bekannt, dass man mit Herrn Richard Häusler, der 14
Jahre bei Sony und 7 Jahre bei Nokia die Geschicke in der Distribution
leitete, einen erfahrenen Leiter für die Ausweitung des Europa Geschäftes
gewinnen konnte. Herr Häusler hat am 01.07.2005 seine Arbeit aufgenommen.

An dem mittelfristigen Aktienkurs von EUR 16-21 hält der Vorstand fest.



Berlin, den 12.07.2005

Cobracrest AG & Co. KG aA  

4697 Postings, 8273 Tage Chartsurfer@luiza1

 
  
    
09.02.07 12:31
Hat das einen Grund, dass dun eine Meldung aus dem Jahr 2005 hier rein stellst?

Oder wolltest du nur noch einmal die Lügen des Unternehmens rückwirkend unter Beweis stellen?  

13 Postings, 5835 Tage Salatgabelporsche cayenne und louis vuitton

 
  
    
1
11.02.07 10:55
werden häusler auf seiner flucht begleiten. ich habe keine ahnung wie der "smarte bayer" bei nokia und sony erfolge erzielen konnte....abgesehen davon kennt ihn keiner bei diesen unternehmen.
seis drum von distribution hat er genauso wenig ahnung wie ein ferkel vom fallschirmspringen.

hals und beinbruch

salatgabel

 

552 Postings, 6736 Tage congaEin Hofnarr

 
  
    
11.02.07 11:16
braucht auch keine Ahnung zu haben, wie es allerdings mit smartness aussieht wird man vermutlich noch zu sehen bekommen.  

4697 Postings, 8273 Tage ChartsurferCobracrest ++ Anleger doppelt ausgenommen ++

 
  
    
1
22.02.07 19:14
21.02.2007
Anleger doppelt ausgenommen: Betrug am Grauen Kapitalmarkt
Wer einmal reingefallen ist, sollte kein zweites Mal mehr zahlen
Zigmilliarden Euro gehen jedes Jahr auf dem Grauen Kapitalmarkt durch windige und hochriskante Anlagen verloren. Doch die gebrannten Anleger werden öfters hingehalten und zur Umschichtung in eine weitere Anlage überredet. Einige lassen sich auf die Angebote der Abzocker ein zweites Mal ein -  in der Hoffnung, ihr eingesetztes Geld wiederzusehen.

Die Angebote klingen verlockend: Eine absolut sichere Altersvorsorge, ein sogenanntes Steuersparmodell oder eine Aktienemission mit einmaligen Gewinnchancen. ?Eine der perfidesten Methoden, gutgläubigen Anlegern ihr schwer verdientes Geld aus der Tasche zu locken, ist die Werbung mit der Sicherheit einer Immobilie?, schreibt der ?Aktionärs Report?.

Ein Fall, wie die geprellten Anleger der Aufina Holding AG gleich ein zweites und drittes Mal reingelegt werden sollten, schildert die Münchner Rechtsanwaltskanzlei Mattil & Kollegen. Die Düsseldorfer Aufina Holding AG verkaufte ?grundwertgesicherte Aktien? im vorbörslichen Handel.

Anwältin: Keine Nachschüsse für die ?Göttinger Gruppe?

Tatsächlich seien die einkassierten Gelder aber kaum in werthaltige Immobilien investiert worden, die Verantwortlichen sind bereits wegen Betruges zu mehrjährigen Freiheitsstrafen verurteilt worden. Als den Aufina-Aktionären mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens klar wurde, dass ihnen ein Totalverlust drohte, tauchten gleich mehrere dubiose Beteiligungsunternehmen mit ?Übernahme und Umtauschangeboten? auf.

Nach Angaben der Rechtsanwälte für Kapitalanlagerecht bot die GICG Europäische Beteiligungs AG den Aktionären der Aufina eine Wandlung ihrer mittlerweile wert-losen Aktien in Genussrechte an. Für die vermeintliche Ersatz-Anlage sollten sie auch noch einen Aufpreis zahlen. Erst später merkten die Anleger, dass die GICG-Genussrechte genauso wertlos wie die Aufina-Aktien sind.

?Es ist dreist, wie Betrogene nochmals abgezockt werden?, sagte Simone Mühe, Juristin von der Verbraucherzentrale München. ?Jedem, der sich nicht an die Verbraucherzentrale oder einen Rechtsanwalt gewandt hat, rate ich, sich unbedingt rechtlichen Rat einzuholen.? Die einzige Möglichkeit, sein Geld wiederzubekommen, sei über Schadenersatzforderungen gegen die Verantwortlichen.
Aber die Umwandlungsmasche ging noch weiter.

Kurz nach der Übernahme des GICG-Konzerns durch die Cobracrest AG & Co. KG a. A. bot diese den Anlegern eine erneute Wandlung der GICG-Genussrechte in eigene Aktien an. Cobracrest habe den Anlegern die vergebliche Hoffnung gemacht, den entstandenen Schaden doch noch ausgleichen zu können. Doch: ?Die Cobracrest-Aktien sind keinen Pfifferling wert?, sagt Florian Stoll von Mattil & Kollegen. Tatsächlich lag der Wert der Aktie gestern unter drei Cent. Der Kanzlei sei ein Fall bekannt, bei dem Anleger über Jahre durch Übernahme, Tausch, und Verschmelzung ?bei Laune gehalten? wurden. Die Folge dieses Hinhaltens sei oft, dass Schadenersatzansprüche verjährten.

Ein weiterer prominenter Fall ist die Göttinger Gruppe, die über eine Milliarde Euro von weit mehr als 100 000 Anlegern eingesammelt hat. Nach Ansicht der Rechtsanwältin Tanja Celler und vieler ihrer Kollegen steht die Göttinger Gruppe kurz vor der Insolvenz. Atypisch stille Gesellschafter der Gruppe, die außerordentlich gekündigt haben, bekamen ihr Geld nicht nur nicht zurück. Die Göttinger Gruppe forderte sogar Nachschüsse bis zur Höhe der getätigten Entnahmen und verlangt die Zahlung eines ?Stornierungsaufwandes?. Oder sie bietet den kündigenden Gesellschaftern die Fortsetzung der Beteiligung an.

?Keinesfalls sollten die Anleger Nachschüsse an die Göttinger Gruppe zahlen?, warnt Celler.
Von Christian Vordemann, ©merkur-online.de  

283 Postings, 6254 Tage saufkoppcc

 
  
    
22.02.07 20:50
wenn die so watt von bloede sind kann ich nur sagenselber schuld.wenn mann sowas eingeht muss mann sich immer des risikos bewusst sein aber die meisten sind ja alles nur zocker wenn se gewinnen alls super wenn se verlieren wird halt geklagt wie krank seid ihr eigentlich geht arbeiten und last die finger von aktie unfassbar sowas  

1 Posting, 5757 Tage metaxx_doCharax

 
  
    
23.02.07 10:13
Also ich bin ja nicht der längste hier im Bord, aber wundern kann man sich schon, wie viele Leute einfach drauf los schreiben ohne wirklich recherchieren zu wollen.

Also bei dem besagten Preis der im Umlauf ist, kann man doch wirklich von Schnäppchen sprechen.

Was ich überhaupt nicht verstehe ist das Wortspiel mit Charax. Ich glaube es gibt seit über 20 Jahren Firmen überall auf der Welt mit diesem Namen, hat wohl mehr mit Chart und Dax oder auch was anderes zu tun als das was man so gerne überall schreibt.

Noch viel aufregender indes ist, dass doch bekannt ist, wer der Ltd. Partner hinter Charax tatsächlich ist. Steht doch alles schwarz auf weiß aber keiner schaut hin. (Larem Guernsey).

Hat die schon einer mal erwähnt nein, natürlich nicht aber jeder könnte sich kundig machen, tut er aber leider nicht. Bevor wieder soviel Unsinn geschrieben wird, schaut doch mal bei larem nach, wer das überhaupt ist. Nach meinen Erkundigungen einer der größten Trusts von Guernsey, haben ja auch nur mal eben Techem gemacht, war ja nicht viel die paar Hundert Millionen. Larem hat Hunderte solcher Firmen, mit denen die Übernahmen in der ganzen Welt machen und sie haben die Kohle dafür, aber dazu muss man Guernsey auch kennen.  

Woher kommen wohl sonst 7 Mio. Darlehen in die CC.  Wünsche euch dennoch ein glückliches Händchen und ein schönes Wochenende.  

4697 Postings, 8273 Tage Chartsurfer++ Hilfe Hilfe ++

 
  
    
1
23.02.07 10:46
ein neuer (???) Heilsverkünder !!!

@metaxx

ich beschäftige mich seit fast 2 jahren mit Cobra! Es sind UNZÄHLIGE Postings verfasst worden,
in denen du ALLES, was du an Infos benötigst nachlesen kannst !

Sofern du an einer objektiven Berichterstattung interessiert sein solltest (wonach dein 1. Posting
nicht klingt), dann MUSST du zu folgendem Ergebnis kommen:

Cobracrest macht nichts, produziert nichts, hat keine Umsätze, keinen Gewinn, keine Hauptversammlung,
dafür aber in der Vergangenheit nachweisbar zig Falschmeldungen und PR-Blasen veröffentlicht.
Viele seriösen Medien haben über das unter Betrugsverdacht stehende Unternehmen berichtet, und
Anwälte beschäftigen sich mit der Firma aus dem selben Grund.

Und jetzt kommst du. Neu angemeldet, aber mit einem ähnlichen Erzählstil, wie ihn auch der von
uns schon entlarvte erfolg99 pflegte.
Ach, wenn ichs mir recht überlege, du kommst sofort auf Ignore!! Bye bye!
 

908 Postings, 6585 Tage CK2004metaxx_do

 
  
    
2
23.02.07 21:07
Es ist einfach nicht zu glauben wie dreist die Leute sind.
Éigentlich ist dem letzen Börsenamateuer mittlerweile klar dass
Cobracrest nicht weiter ist als eine AG, deren Initiatoren vornehmlich
vom Aktienverkauf leben.

Und jetzt kommt mal wieder so ein Schwachkopf und will uns
ein Märchen auftischen - von wegen was für tolle Unternehmen
hinter Cobracrest stehen. Dass es stichhaltige Indizien gibt
dass hinter Charax die bekannten Akteure stecken wird, obwohl
man sich kundig gemacht haben will, wir offensichtlich (mutwillig?)
übersehen.

Ganz ehrlich - mich kotzen solche Typen wie metaxx do an!
Dreist und unverschämt oder blöd und einfältig - du kannst es dir
aussuchen!

 

531 Postings, 6079 Tage scampSo ein Zufall, nicht wahr...?

 
  
    
3
23.02.07 23:26
Metaxx_do hat sich auch bei WO fulminant eingeführt. Am 24.1.2006 (so ein Zufall, war da nicht gerade dieses Geschichte mit der Carlyle die dann doch nicht die Carlyle war sondern eine andere Carlyle die halt eben zufällig auch Carlyle hiess und auch noch an der gleiche Strasse wie die Carlyle usw. usw....)

Das erste Posting kam dann allerdings dann erst im Oktober. Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass es eben sehr vorausschauend war sich frühzeitig mit verschiedenen Namen in den Foren anzumelden, damit man immer mal wieder darauf zurück greifen kann, sollte es denn wirklich nötig sein...

Im Oktober 2006 hat Metaxx_do dann zufälligerweise die tollen Fotos gemacht, die den Lagerabverkauf von Clubber bei den Wievel Getränkemärkten etc. dokumentieren...
Die Fotos sind sogar auf der Cobracrest HP einsehbar. Aha...

http://www.cobracrest.com/global/files/clubbermarkt/index.php

Im November hat er dann per Zufall www.cobracrest-casino.com entdeckt. Worauf er danach jedoch noch nachgeschoben hat, dass es nicht ganz so zufällig war, sondern er halt ein wenig"recherchiert" habe.  Aha...

Er hat auch als erster mitgeteilt, dass squared auf der www.supercross-dortmund.de CC eine Bannerwerbung im Wechsel mit Coca Cola hat (jetzt blinkt da allerdings nur noch Coca Cola und das squared-Abo scheint abgelaufen zu sein)...rein zufällig natürlich, weil er hatte beruflich für die Westfalenhalle zu tun und alles im Netz dazu durchkämmt. Aha...

Und nun dieser Hinweis. Wobei ja zu sagen ist, dass die Erwähnung dieser Laram (gibt es übrigens deren 2 allein auf Guernsey) lediglich in der Agent Press Meldung erwähnt war. Also nicht in einer öffentlichen Meldung und somit - zumindest für mich, da die Glaubwürdigkeit von APR News ja sowieso bei unter Null liegt - absolut irrelevant ist.

Schon interessant, dass man auch hier wieder mit "name-dropping" gewisse Dinge suggerieren will ohne dies auch wirklich zu belegen...Carlyle lässt grüssen!

Grüsse
Scamp

P.S. Übrigens, bei Techem war keine Larem von Guernsey erwähnt sondern die Rede von einer Larem Holding Nassau und anderen Holdings, Funds, Trusts etc. Und keine solche Firma, auch wenn sie "Heuschrecken" und in Guernsey oder sonst sind würde m.E. mit CC oder Charax oder anderen Halunken aus diesem Umfeld etwas zu tun haben wollen...
 

4697 Postings, 8273 Tage Chartsurfer@CK2004 @scamp

 
  
    
24.02.07 14:37
Danke für eure Hintergrundrecherche! Ich wußte das alles nicht, aber ich konnte förmlich riechen,
dass Metaxx wieder mal so ein eingeschleuster Mitarbeite von Cobra ist (wie erfolg99!).

Aber für wie blöd wollen uns die Pappnasen von Cobra eigentlich verkaufen????

Ich warte auf den Tag, wo endlich die Handschellen klicken ... und Leute bei Ariva,
die es entweder immer noch nicht gerafft haben, oder im Auftrag von CC agieren,
ENDLICH ihre Klappe halten! Mich packt die Wut, wenn hier gelogen wird, dass sich
die Clubber-Dosen beulen!! ;-)  

2 Postings, 5753 Tage obwaldnerwas bedeutet das?

 
  
    
27.02.07 15:13
E.U. Invest Holding AG, in S a rnen, CH-140.3.002.997-5, Industriestrasse 22, 6060 Sarnen, Aktiengesellschaft (Neueintragung).

Statutendatum: 13. 02. 2007. Zweck: Erwerb, Verwaltung und Veräusserung von Beteiligungen aller Art, Halten und Vermitteln von Patenten und Lizenzen, Bereitstellung von Finanzierungen, Auftreten als Franchisegeber und Erbringung von Beratungsund anderen Dienstleistungen an verbundene Unternehmen. Die Gesellschaft kann Zweigniederlassungen und Tochtergesellschaften errichten und sich an anderen Unternehmen beteiligen. Sie kann Grundstücke erwerben, halten und veräussern.
Aktienkapital: CHF 150?000.?. Liberierung Aktienkapital: CHF 150?000.?. Aktien: 150 Inhaberaktien zu CHF 1?000.?.

Qualifizierte Tatbestände: Sacheinlage: Die Gesellschaft übernimmt bei der Gründung von Hans-Rudolf Wild, in Zug, 4?000?000 Inhaberaktien ohne Nennwert der Cobracrest AG & Co. KGaA mit Sitz in Berlin (DE) zum Preis von total CHF 175?489.? , wofür 150 Inhaberaktien zu CHF 1?000.? ausgegeben und CHF 25?489.? den Reserven zugewiesen werden. Publikationsorgan: SHAB. Mitteilungen erfolgen durch Publikation im SHAB.Sie
können auch durch Brief erfolgen, sofern Namen und Adressen aller Aktionäre bekannt sind. Eingetragene Personen: Girardet, Alain, von Crissier und Suchy, in Unterägeri, einziges Mitglied, mit Einzelunterschrift; Wirtschaftsprüfung Trevisca AG, in Baar, Revisionsstelle.
Tagebuch Nr. 201 vom 21.02.2007
(03798802 / CH-140.3.002.997-5)  

27 Postings, 5799 Tage crazyfrog@obwalder

 
  
    
28.02.07 09:17
Wild ist bekanntlich ein Treuhänder und sein Geschäft ist für Mandanten Gesellschaften zu gründen.

Und anstatt eine Bareinlage wie üblich zu machen, wurden wertlose Aktien der Cobracrest hinzugefügt. Da ich nicht annehme, dass die wirklich 4 Millionen Aktien gekauft haben gehe ich davon aus, dass man einfach die Aktien im Portfolio der Treugeber genommen hat und diese als Stammkapital hinterlegt. Sogar eine Reserve wurde gebildet. Eine Reserve von nichts. cool.
Na wer könnte hinter diesem Deal stecken?

Also eine AG gründen für wenig bares und dann noch weitere Aktien nachschieben.
Die werden dann nicht mehr veröffentlicht.

Ich liebe das World Wide Web...


 

209 Postings, 6165 Tage LucullusNeue Luftnummer?

 
  
    
28.02.07 09:24
Da bereitet wohl jemand eine neue Luftnummer vor und die oberste Devise muß lauten: Finger weg!!

Wahrscheinlich kriegen demnächst alle Aktionäre von CC Post und bekommen ein "günstiges" Angebot!  

908 Postings, 6585 Tage CK2004Lukullus und Crazyfrog

 
  
    
1
28.02.07 10:36

Ihr dürfte nicht immer so schlecht denken - manchmal ist es besser noch schlechter zu denken!

Wir werden sicherlich bald ein Übernahmeangebot für Cobracrest von der E.U. Invest Holding AG sehen - Kaufangebot 3 Euro die Aktie oder so ähnlich!  

552 Postings, 6736 Tage conga@Ck und schwupps da...

 
  
    
1
28.02.07 11:25
Aktienanteil an der Cobracrest AG & Co. KG aA erhöht.

Übernahme soll planmäßig vor HV vollzogen werden.

Guernsey, den 28.02.2007

In den vergangenen Tagen wurde der Anteil an der Cobracrest AG & Co. KG aA durch Zukäufe an der Börse deutlich gesteigert. Die Charax wird zusammen mit einer in Zug/Schweiz ansässigen Investment Holding die Übernahme der Cobracrest AG & Co. KG aA zu mindestens 75% und 1 Aktie im Monat März einleiten. Die Übernahme wird innerhalb einer Übernahmefrist von 5 Werktagen über eine Schweizer Großbank abgewickelt.

Die Charax hatte den Durchschnittskurs der letzten drei Monate und einem 10% Aufschlag mit 0,04 je Aktie ermittelt.

Die weiteren Informationen zur Übernahme stehen in Kürze auf dem Internetportal zur Verfügung.

Investor Relation

Charax Investment Limited Partnership
Limited Partner-Larem Guernsey  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 15  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben