Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 1 von 285
neuester Beitrag: 03.12.21 17:29
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 7114
neuester Beitrag: 03.12.21 17:29 von: d.droid Leser gesamt: 1318828
davon Heute: 1489
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  

2095 Postings, 5910 Tage GadricBlockchain Aktie, die man haben sollte?

 
  
    
7
12.10.17 17:08
Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain ging.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  
7088 Postings ausgeblendet.

9636 Postings, 2142 Tage aktienpower7088 ixurt

 
  
    
28.11.21 17:46

Könnte aber in Zukunft möglich sein..

Wir werden sehen...

Bin froh , über mein Invest in Hive Blockchain...

 

115 Postings, 1402 Tage Cocobello243Doppel-News

 
  
    
3
01.12.21 08:06
HIVE BLOCKCHAIN ANNOUNCES CLOSING OF $115,023,000 BOUGHT-DEAL PRIVATE PLACEMENT FINANCING
30.11.2021: https://www.hiveblockchain.com/news/...l-private-placement-financing/

HIVE ANNOUNCES INVESTMENT IN TITAN, LEADING BLOCKCHAIN SOFTWARE COMPANY
01.12.2021: https://www.hiveblockchain.com/news/...g-blockchain-software-company/  

420 Postings, 439 Tage higher7Super news

 
  
    
01.12.21 11:57
Vor allem die Schließung der PP! Sehr schön. Habe nochmal günstig nachgeladen.  

430 Postings, 346 Tage CTO ExBankerAlso ich überlege,

 
  
    
01.12.21 22:37
ob ich mir ab 2,50 Euro ein paar Stücke kaufe.  

2 Postings, 1 Tag Michael_SchultzCTO

 
  
    
02.12.21 00:15
Ich vermute mal das ist ziemlich unwahrscheinlich, glaube kaum dass der Kurs unter 3 Euro fallen wird sofern BTC nicht 20 Prozent absackt.
Diese Mega-Optimistischen Jubelprognosen von wegen Hive wird über 10 Euro erreichen glaube ich jedoch auch nicht. Vielleicht wenn BTC mal bei 100k steht was ich für unwahrscheinlich halte. Wenn Hive in den nächsten 6 Monaten 5 Euro erreicht würde ich mich freuen, mal sehen wie es sich entwickelt..
Gruß
 

182 Postings, 309 Tage TB07...

 
  
    
1
02.12.21 01:17
@Michael, warum sollten 100k für Bitcoin unwahrscheinlich sein? Wir stehen noch sehr weit am Anfang. 100k wird früher oder später MMn sicher erreicht und sogar noch weit übertroffen.

Menschen lassen sich leicht von Zahlen und Vergangenheiten beirren. Fundamental ist HIVE eine Vervielfachung zuzuschreiben (schon mehrfach hier dargelegt). Die Akzeptanz von Bitcoin steigt immer weiter an und trotzdem haben noch so wenige Leute Ahnung davon und trotzdem können noch so viele Bereiche "erobert" werden. Daran glauben wollen aber einige nicht so recht, denn viele sind hier im niedrigen Centbereich bei HIVE eingestiegen (und haben eventuell schon verkauft?!), eine weitere Vervielfältigung wäre ja dann doch "zu viel"?!
Und zu den ganzen Bitcoinmillionären, die bei ein paar hundert Dollar gekauft haben, zählen wohl die wenigsten, da muss der Zug ja wohl schon abgefahren sein?!

Nach aktueller Lage ist hier erstmal einfach nur Geduld gefragt. Im Übrigen kippt der Aktienmarkt, wenn die Inflation zu hoch wird, da Margen drastisch sinken und man Preissteigerungen nicht einfach (zumindest nicht in jeder Branche) 1:1 an den Kunden weitergeben kann. HIVE kann hier von den starken Kursgewinnen (siehe auch letzte Bilanz) und den guten Margen (siehe ebenfalls letzte Bilanz) sich ggf. noch gut behaupten. Bei den Banken heißt es die 0,5% "Verwahrentgelt" zu unterschreiben, sonst wird das Konto bald gekündigt. Bei Immobilien kann man sich derzeit mit vermeintlichen Schnäppchen oder bei extrem hohen Preisen schnell die Finger verbrennen. Dazu kommt noch die unklare Lage mit dem Coronavirus, was zu einigen Geschäftsschließungen und erheblichem finanziellen Verlust für viele Unternehmen führt. Danach wird wieder fröhlich Geld ausgegeben.
Klar, einige Unternehmer oder sonst liquide Investoren müssen ggf. auch zwangsweise Geld aus dem Kryptomarkt holen. Im Übrigen erscheint es derzeit aber noch mit am attraktivsten in Bitcoin zu investieren. Zumindest wenn man verstanden hat, wie selbiger funktioniert und in Bezug auf die Inflation eventuell etwas über den normalen Warenkorb hinausblickt.
Ich bin.- was meinen Anlagehorizont betrifft - aber auch eher mittel bis langfristig ausgerichtet. Ich kann mit solchen Schwankungen wie derzeit also gut umgehen und bin aufgrund niedriger EK noch weit weit im Plus. Trotzdem möchte ich mir durch etwaige Gewinnmitnahmen nicht die Rendite der Zukunft abschneiden.
Ich bin um Gottes Willen kein Crashprophet oder sonst extrem pessimistisch eingestellt, aber was wirtschaftlich auf der Welt gerade passiert ist MMn für jeden von uns besorgniserregend. Die Coronasituation ist hierfür auch nicht der ausschlaggebende Grund sondern vielmehr ein Brandbeschleuniger. Da Bitcoin gerade dafür gedacht ist, diesen Geld- und vor allem Zeitdiebstahl mittels eines deflationären Systems entgegenzuwirken, sind das gute Zeiten für Bitcoin, um sich unter beweis zu stellen.
Das einzige, was besorgniserregend sein könnte, ist, dass falls die Situation zu Zinshebungen führen sollte, dann (je nach hieraus entstehendem tatsächlichen Zins) die Investitionsfreudigkeit abnimmt/ das Geld teurer wird und auf stetige Geldgeber angewiesene Unternehmen (wie HIVE es aktuell zu sein scheint) es dann schwerer haben.

Nur meine Meinung natürlich, welche jedoch auf Überlegungen und nicht nur bloßen Gefühlen beruht. Am Ende kann es niemand sicher wissen, es ist stets eine Chancen- Risikoabwägung. Wir werden es ja dann in ein paar Jahren sehen ;)

Im Anhang noch eine - wie ich finde - sehr interessante Grafik zum Inflationsthema, auch wenn der festgedrückte Hinweis natürlich zu beachten ist.  
Angehängte Grafik:
inflation_us_chart.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
inflation_us_chart.png

532 Postings, 1498 Tage d.droidGuten Morgen TB

 
  
    
1
02.12.21 07:26
erst mal vielen Dank für deinen Post hier. Ich kann die Ausführungen von CTO absolut nachvollziehen. Schaut man sich Monatschart an bekommt man eher ein negatives Gefühl um das mal fair auszudrücken. Die 3 ? sind definitiv greifbar. Die 2,50 von CTO nicht unwahrscheinlich.

Aber mal zu deinem Post, tatsächlich sehe ich es wie du, kurz um wir müssen da jetzt durch, Inflation von "offiziell" 4 aber wohl eher Richtung 10 % sind Gift zumindest Kurzfristig. Vorallem aber ist es immer gut ab und an wieder Post´s zu lesen die nicht gespickt sind von "Ihr seid alle blöd ich bin der einzige der weiß was läuft" und "sensationell, unglaublich, supertoll, Gottgleiches" Unternehmen. Nüchtern betrachtet haben wir es hier mit einem noch jungen Unternehmen zu tun was erst einmal beweisen muss, was es kann. Für die Aktienkurspflege (auch wenn ich sowas eigentlich nie gut finde) wird hier null komma nichts getan. DIe Altaktionäre werden hier ständig "enteignet" indem man eine KE nach der anderen raushaut und jeglichen gesunden Kursanstieg abwürgt.
Die Achillesferse bleibt einfach der BTC und eben auch ETH für diese Firma. ein entkoppeln kann ich mir kaum vorstellen. Also bleiben wir hier ein Spielball. Und ich kann es nur immer mal wieder ins Gedächtnis rufen, wo der BTC bei 20k stand, stand HIVE bei 3,70 ?. Wie die Kurse aktuell sind kann jeder nachsehen. Und auch das "damals war es ein Hype" geschreibe ist eher Schwachsinn, denn HIVE hätte in den Kurs reinwachsen können, tut aber alles um das eben nicht zu machen.

Klar wird jetzt der ein oder andere wieder ellenlang erklären warum das alles so ist, und das es doch nur gut für uns alle ist das der Kurs nicht steigt und ausserdem ist HIVE das einzig seriöse SuuuuupperUnternehmen auf der Welt und es sollte eine Ehre sein hier Aktien zu besitzen. UNd ausserdem gibt es doch tolle Videos auf Youtube.

Das bringt alles nichts. Das einzige was wirklich was bringt ist es wie Autobumm (glaube er war es) zu machen und diese Schwankungen massiv auszunutzen. Ob ich nun 100k aktien aufbauen muss, sollte sich jeder überlegen oder es sollte eben zum Portfolio/Depot passen, bei Ihm klang es fast so als ob HIVE fast die einzige Aktie ist. NAja ich wünsche uns alle das wir hier irgendwann Viel höhere Kurse sehen und mal einen stabilen Boden ausbilden. Mein "Kursziel" aber eher mitlerweile Boden ist bekannt. Also jeder der nur einen gesunden ANteil von 5-max 10 % in HIVE hat im Depot sollte es aussitzen, oder eben sich hochtraden. Aber hier zu hoffen das wir im Sommer 2021 (ja 21) mindestens 10 eher 20 ? sehen ist eine Aussage die sicher dem ein oder anderen ordentlich Geld gekostet hat wenn man daran geglaubt hatte, und sich verführen lies von unserem Messias. Jetzt ist auch die letzte Maßnahme abgeschlossen die uns am steigen hindern sollte so seine Heiligkeit. Wo wir jetzt nach dem Announcement stehen , kann man gern auch nachschauen.
   

902 Postings, 1568 Tage GeKirNaja, Die letzten

 
  
    
02.12.21 08:15
Vorhersagen von Ix sind echt für die Tonne, bzw. nicht Ernst zu nehmen
(zweistellig). Wenn das vorbei ist, kennen die Kurse nur eine Richtung.
Ich lese die Kommentare von Ix ja echt gerne, aber mehr und mehr
verkommen sie in positive Kaffeesatzleserei und Pusherei...

HIVE ist immer nach unten vorne dabei bei den Abschlägen, nach ober
ist das immer mau...

Uns allen viel erfolg...  

182 Postings, 309 Tage TB07...

 
  
    
02.12.21 08:56
Guten morgen droid,
gegen die Aussage von CTO wollte ich mich auch gar nicht wenden. Natürlich kann HIVE auf 2,50 oder darunter fallen, besonders da wir es mit einem solch volatilen Wert zu tun haben.

Bezüglich der Inflation stimme ich Dir zu, wobei es ja offiziell (nach Warenkorb) sogar schon über die 6% sein sollen. Hier eine schöne Grafik: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...onsrate-in-den-usa/
Die tatsächliche Inflation (Güter außerhalb des Warenkorbs) ist wohl, wie Du schon sagtest, weitaus höher.
Im Übrigen ein wirklich sehr interessantes Thema, besonders zur jetzigen Zeit. Wer gute Lektüre dazu lesen möchte, dem kann ich das Buch "Österreichische Schule für Anleger: Austrian Investing zwischen Inflation und Deflation" sehr empfehlen.

HIVE ist hier MMn, wie bereits mehrfach angesprochen aufgrund des "Wettrüstens" mit den Minern und der ständigen Kapitalaufnahme insofern von den steigenden Chippreisen sowie ggf. auch bald steigenden Löhnen (?) und in Zukunft teureres ggf. Geld betroffen. Jedoch sitzt HIVE auf einem gewissen Bestand an Kryptos, welche (wie man in der letzen Bilanz schön gesehen hat) in ihren Kurssteigerungen sogar (jedenfalls auf dem Papier) die Abschreibungen und Unterhaltskosten ausgleichen können. Nominell wird natürlich zum größten Teil weiter fremdes Geld aufgenommen.Und hier, droid, gebe ich Dir vollkommen Recht, sieht es für den Kurs gar nicht gut aus. Afaik (korrigiert mich gerne) ging es nach jede KE erstmal nach unten. Fundamental ist dann danach zu fragen, ob das aufgenommene Kapital ein kompensierendes Wachstum herbeiführt.

Auch in Bezug auf BTC und ETH gebe ich Dir recht. Habe hier aber auch schon mehrfach betont, dass wenn man nicht an BTC/ ETH glaubt, es hier schwierig wird. Neben dem bestehenden Coinbestand und der differenziert zu betrachtenden Frage, wie profitabel das Mining ist (hier immer die Difficulty mit einbeziehen!) kann HIVE jedoch auch in Seitwärtsbewegungen der Kryptos durch profitable Investitionen und halten der Coins den Umsatz (und Gewinn) steigern.
Nicht zu vergessen ist jedoch, dass HIVE noch das Cloudcomputing in der Hinterhand hat, auch wenn hiervon die BTC Miner nicht betroffen sind!

Autobumm hat hier sehr klug gehandelt. Ich habe nur vereinzelt günstig nachgekauft. Trotzdem bin ich durch dauerhaftes halten trotz einiger Zeit im Minus satt im Plus. Ich für meinen Teil bin weiterhin aufgrund der Fundamentaldaten bereit, der Aktie noch Zeit zu lassen.

Den Unmut bezüglich des Kurses kann ich nachvollziehen, schön zu lesen, dass Du auch die Diversifikation ansprichst, welche ich auch immer herausstelle. Einen Aktienkurs für Stichtag X vorauszusagen ist sehr schwierig. Damit möchte ich nicht IXURTs Prognosen relativieren. Vielmehr möchte ich dazu anregen in jeder Situation die Emotionen außen vor zu lassen und sich nicht zu sehr auf gewisse Zeitpunkte zu versteifen. Ich habe immer wieder, besonders in den Hochphasen!, darauf hingewiesen, dass derjenige, der hier auf das Geld angewiesen ist oder mit längeren Durststrecken nicht klarkommt, doch an einen Verkauf denken sollte. Die Beiträge hier waren immer sehr stark preisgetrieben und weniger Fundamental, weshalb ich das gerne noch einmal betonen wollte.

Im Übrigen muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Ich halte ein Investment, wie droid es gesagt hat, mit einem risikoadjustierten Teil im Portfolio nach wie vor aufgrund der starken Margen und der MMn rosigen Zukunft für BTC/ ETH für sehr sinnvoll und bleibe mit meiner vollen Position ohne SL investiert.  

430 Postings, 346 Tage CTO ExBankerGrundsätzlich.....

 
  
    
02.12.21 14:01
.....   halte ich eine Beteiligung bei HIVE mit einem risikoadjustierten Teil im Depot für sinnvoll, da das Unternehmen, wie schon hier zuvor mehrfach angesprochen, aufgrund seiner Diversifikation sehr interessant ist.
Da es zwar durch die Kapriolen der beiden großen Kryptos  kursmäßig ebenfalls mehr oder weniger stark beeinflusst wird, ist auch offensichtlich. Dies muß aber nicht immer nur ein Nachteil sein.  Was ich allerdings nicht zu 100% unterstützen kann, ist 1.) Das "volle HODLn".  Hier liegt meines Erachtens wohl auch  die Problematik, denn hier befinden wir uns zu einem großen Teil im Bereich der "Spekulation".  Spekulation ("Speculare" aus dem griechischen für "in die Zukunft sehen") ist also gar nicht mal negativ besetzt.  ABER; Da die "Spekulation" kursmäßig immer in beide Richtungen läuft, verändert sich der Inventarwert der "gehodelten" Coins je nach Kryptokurs. Das heißt: Je mehr Kryptos "gehodelt" werden, desto größer die mögliche
Schwankungsbreite des Inventarwertes und desto größer ist auch eine Kursreaktion (nach oben oder nach unten). Und 2.)  Dass das HODLn immer zulasten einer bzw. mehrerer Kapitalaufnahmen durch Aktienausgabe und unter Benachteiligung der Altaktionäre durchgeführt wird..  NORMALERWEISE erfolgt ein Mining der Kryptos und zumindest ein Verkauf an Coins zur Deckung der Betriebskosten.  Daraus ergibt sich der Profit des Unternehmens, sofern die erzielbaren Kryptopreise höher als die Betriebskosten sind. HIVE könnte natürlich die Coins, die nicht zur Kostendeckung Verwendung finden ebenfalls hodln.  
Würde HIVE so verfahren, hätten die Aktionäre eine wesentlich bessere Kalkulationsbasis für die erwarteten Gewinne, keine Gewinnverwässerung durch die Ausgabe neuer Aktien und  der "spekulative Anteil" wäre insgesamt geringer.  Meiner Meinung nach hätte eine solche Verfahrensweise des MM wahrscheinlich zu einem höheren Kursniveau geführt.
Der "einfache" Anleger hätte dann in HIVE den Wert gefunden, der ihm die Diversifikation eines innovativen Unternehmens mit der Partizipation an der BTC - und ETH-Entwicklung ermöglicht und somit wohl auch längerfristig eine solide Performance erwarten läßt.
Im Moment stellt sich diese Frage aber offensichtlich so nicht.  Dann kann ich als Anleger auch dirrekt in die Kryptos investieren, frei nach dem Motto: Top oder Flop !.  

2 Postings, 1 Tag Michael_SchultzSorry

 
  
    
02.12.21 16:27
und Danke allerseits, ich sehe ein ich habe keine Ahnung, waren auch nur Vermutungen.... und Hive ist unter 3 Euro. ;-)  

41 Postings, 1360 Tage AnbolingErklärung????

 
  
    
02.12.21 17:00
Also das muss mir mal einer erklären: Bitcoin bei 50.000 ?, Ethereum bei 4500 ?, gute Nachrichten gestern und wir stehen bei 2,85 ?.....
Unglaublich.....  

430 Postings, 346 Tage CTO ExBanker@Anboling: Eine (teilweise) Erklärung

 
  
    
02.12.21 17:43
findest Du im Post #7099 ab Textmitte unter 2.)  

430 Postings, 346 Tage CTO ExBanker@Michael_Schultz: Brauchst Dich nicht

 
  
    
02.12.21 18:46
zu entschuldigen, denn bei mir war das auch nur eine "Vermutung".
Werde aber wirklich ab 2,50 Euro ein paar Stücke einsammeln, sofern der Kurs dort vorbei kommt.
(Was ich allerdings auch nicht weiß. Ist halt nur eine Vermutung).  

8361 Postings, 3826 Tage ixurtAnboling,, ja, schon sehr heftig diese Einbrüche..

 
  
    
2
02.12.21 20:29
@Amboling  für mich eigentlich auch nicht erklärbar,

denn wie so oft erklärt,
ist der BTC- Bullrun intakt
solange der Pi-Cycle Indikator grünes Licht gibt..

es ist auch absolut nicht ungewöhnlich,
dass die 21. ema getestet wird..
andere Indikatoren geben auch grünes Licht..
der Bullenmarkt ist also noch lange nicht vorbei,
daran kann es also nicht liegen !!!

Sorge bereiten könnte momentan vielleicht das EIP-4444,
dass EIP-4490 sowie
das bevorstehende Arrow-Gletscher-Upgrade..???

Mit dem EIP-4444 und dem EIP-4490 habe ich mich noch nicht beschäftigt,
dass Arrow-Gletscher-Upgrade
soll um den 8. Dezember herum gestartet werden
und ist zur nochmaligen Abschwächung der ETH-Difficulty gedacht,
was m.E eigentlich nur positiv für Miner wie HIVE sein sollte..

Ich habe daher den Verdacht,
dass z.Z. Zocker unseren HIVE-Kurs so lange in der Unbeständig treiben,
bis dass sich der ETH-Kurs verstärkt nach oben bewegt,
wovon ich in bälde ausgehe.

Ein weiterer Erklärungsversuch..
wie wir alle wissen, fristet die Börse ihr dasein nicht auf einer Insel..
Und da zur Zeit wegen der Delta-und Omikron-Mutation des Covid 19- Virus die Märkte einbrechen,
beeinflusst dass natürlich auch den HIVE-Kurs.

Zudem wirkt sich auch der finanzpolitische Einfluss der US- Notenbank mit ihrer Drosselung der Anleihe-Käufe, diesie nun doch früher realisieren will als geplant,
negativ auf die märkte und damit auch auf die Kurse aus.

@Gekir @d.droid
Natürlich habe auch ich keine Glaskugel,
hatte dass daher in meiner Hoffnungs-Prognose folgerichtig
weder FED- noch die 4. Koronawelle berücksichtigen können!

Man muss aber schon über  ein "extrem starres Finanz- und Weltbild" verfügen,
wenn man so ungeniert argumentiert,
als hätte dass alles  nichts mit dem HIVE-Kurs zu tun.

Wer sich trotz der situationsbedingten Schwere der Veränderungen
dumpf auf meine dadurch sich natürlich überholte Zeitachsen meiner Prognosen bezieht,
für dessen mentale Unbeweglichkeit habe ich wirklich kein Verständnis, tut mir leid d.droid !!!

Wenn ich mich übrigens in den letzten Jahren zu Prognosen hinreißen lies,
dann standen diese auch damals schon
stets in einem Zusammenhang mit vorherigen Beiträgen
bzw. von mir benannten Bedingungen.

Sie enstanden zudem auf Fakten und Infos die mir in der jeweiligen Zeit zur Verfügung standen,
sprich sie entsprachen immer meinen jeweiligen Überzeugungen!

@Gekir.. zeige mir auf oder diskutiere mit mir bitte anhand von Fakten, wo du meine Ausführungen als positive Kaffeesatzleserei diskreditierst.
Ferner bitte ich dich, dich mal etwas näher mit den Begriffen "Pushen" und "Bashen" zu beschäftigen-
Und du dürftest erfahren, dass eine auf "Fakten resultiernde langzeitbegleitende Unternehmensbewertung" dazu auch noch von keinem Trader sondern einem jahrelangen Langzeitanleger ausgeübt.. überhaupt nichts mit dem kurzfristigen Ziel von einem Pusher zu hat,
Es mag dir übertrieben vorkommen,, dass ist aber was anderes!

Leider musste ich in Krisenzeiten schon öfter deine vom Saulus zum Paulus gewandelten Stimmngen lesen,
dass du so unangemessen gegen mich schießt,
dass dich sogar unser allseits bekannter Kontra-Indikator KapHoorn bejubelt,
ist allerdings eine neue und traurige Entwicklung!


Unbenommen von euren freien Meinungs-Äußerungen,
beziehe ich mich trotzdem der Kurs sie (noch) nicht spiegelt,
auf reale fundamental gegebene Fakten!!!

Meine Sichtweise bleibt somit klar..
trotz der erwähnten Makro-Einflüsse die auf HIVE einwirken,
ändert sich nichts an dem bevorstehende gewaltigen Mining-Kapazitäts-Zuwachs,
wovon die erste Inbetriebnahme wohl noch in diesem Monat Dezember erfolgen soll!

Eigentlich bietet sich heute an, nochmals HIVE-Aktien preiswert hinzufügen.
HIVE ist so unglaublich unterbewertet,
dass wir spätestens im kommenden Monat Januar
bereits mit einer Verdoppelung des heutigen Kurses rechnen können.

Vermutlich werden die institutionellen Anleger,
deren Zahl sich in den letzten Wochen sich ja fast auf 100 verdoppelt hat,
sich die Chance nicht entgehen lassen und smart hinzu kaufen.
https://fintel.io/so/us/43366h100

Denn wie wir wissen,
kaufen Institutionen im Gegensatz zu Privatanlegern niedrig ein und verkaufen hoch.

Kaufen, HODl und Geduld sind die Tugenden die zum Erfolg führen..!

Ich halte jedenfalls an meine 3x - 5x aus heutiger Sicht fest,
sprich zweistellig in ? noch in diesem Bullrun..



Gerade in schweren Zeiten wie dieser,
empfehle ich alles zu hinterfragen..

im besonderen die zum Verkauf anregenden Minus-Kommentare
mit ihrer seit Jahren schon
immer und immer wiederholenden glehbleibenden unsinnigen Bauchkritik
und dasswitzigerweise trotz der enormen Kursperformance mit einem Kursanstieg >1000%..


Schnell wird man feststellen können,
dass die Schelte i.d.R. immer von den gleichen,
mittlerweile einschlägig bekannten Negativ-Protagonisten erfolgt.

Ob man
"Non-inhaltlich-fundamental-orientierte überwiegend Personenbezogene Beiträge"
ggü
"fundamental-orientierten HIVE Beiträgen"
bevorzugt scheint subjektiv zu sein.

Egal ob hier oder im benachbarten Basher- Nachbarthread..,
hinterfragt bitte und macht eure eigene dd..
bleibt wach und kritisch,
gerade auch ggü den Bashern.. ganz ganz wichtig !!!

M.E. sind Kurse unter 3? absolute Schnäppchenpreise!

Daher alternativ an dieser Stelle meinen Dank an all die anderen Verfasser
die es seriös meinen
und mit ihren durchaus auch kritschen Beiträgen etwas kooperativer mögen!

Stellvertretend für alle anderen
möchte ich mich zumindest einmal
für die bisher äußerst ungewöhnliche ertragreiche Zusammenarbeit
bei folgenden Usern bedanken:

TB..  FIBINV.. fbo.. Botti.. Bumblebee.. CTO Ex.. Beckenrand1.. wollistar.. homerun..  Avalanche.. higher.. EvilG.. dan.. elefön..  c4t4lin4..  Autobumm.. Coco.. etc..


sorry an all diejenigen die ich nicht erwähnt habe..

Gruß, ix


 

8361 Postings, 3826 Tage ixurtCTO ex ..Betriebskostendeckung durch ETC-Erlös

 
  
    
02.12.21 20:41

8361 Postings, 3826 Tage ixurtWeil HUT heute ebenfalls ohne Grund abgeben musste

 
  
    
02.12.21 23:59
und sogar erheblich heftiger bluten musste als HIVE,
befürchte ich,
dass die großen Nasdaq- Institutionen und deren Leerverkäufe der Grund für den starken Rückgang sind.

Meinungen hierzu..?  

47 Postings, 1034 Tage FIBINVein weiterer Grund

 
  
    
03.12.21 06:15
wird auch die erhöhte Angst vor der Inflation sein.
Die Inflation der Fiatwährungen hat eigentlich einen postiven Effekt auf die Preissteigerung von BTC. Es ist aber wohl erstmal so, dass durch die Angst am Markt die gesamten Kurse fallen.
Hive wird da jetzt kurzfristig mit in den Sumpf gezogen, jedoch bleibt der Wert des Unternehmens in Anlehnung an den BTC und ETH Preis in Symbiose gleich, und somit wird sich der Preis wie ein Gummiband an die Kryptokurse anpassen. Also behaltet die Nerven ;) Alles wird gut.
Und wenn es jetzt nichts wird mit dem Ausbruch von BTC, dann halt in 4 Jahren im nächsten Zyklus :D
Als Langzeitinvestierter verliert man hier zu 100% nicht.
ANNO 2018 :)  

56 Postings, 199 Tage fbo|229349237Nachdem nun die aktuellen...

 
  
    
03.12.21 06:47

... negativen News "eingepreist" sind (US-Notenbank, Corona-"Omikron") gehe ich davon aus, dass sich die Märkte erst einmal wieder beruhigen und hoffentlich in Kürze die "Jahres-Endrallye" bei Bitcoin und den Aktienmärkten starten wird. Ich habe mich gestern übrigens "geboostert", genauer genommen meinen Hive-Anteil im Depot aufgestockt - bei dem aktuellen Schnäppchen-Preis konnte ich einfach nicht anders...

Wie von Ixurt, CTO, TB07, FinInv... ausführlich erläutert, bedarf es einfach Geduld, alle Stellhebel sind bei Hive m. E. auf Wachstum ausgerichtet und zumindest mittelfristig sollte sich das auch nachhaltig positiv auf die Kursentwicklung auswirken.

PS: DIES IST NATÜRLICH KEINE ANLAGEBERATUNG.

 

27 Postings, 613 Tage wollistaraktuelle November Zahlen

 
  
    
03.12.21 07:08

27 Postings, 613 Tage wollistardeutlich besser als die Zahlen gestern von Hut 8

 
  
    
03.12.21 07:12
November 2021 Production Figures
   218 BTC Produced
   $13.2M USD Bitcoin mining revenue
   1.31 ExaHash of Bitcoin mining capacity

   2,334 ETH Produced
   $10.4M USD Ethereum mining revenue
   4.36 TeraHash of Ethereum mining capacity

   $23.6M USD Total Revenue

The Company's total Bitcoin equivalent production in November 2021 was:

   389 BTC Equivalent Produced
   13 Bitcoin Equivalent produced per day on average
   2.3 ExaHash of BTC Equivalent Hashrate (BTC hashrate plus equivalent ETH Hashrate)  

532 Postings, 1498 Tage d.droidDie Wahrheit

 
  
    
1
03.12.21 08:28
liegt eben irgendwo zwischen all den Kommentaren, Meinungen und Äusserungen. Fakt ist das wir als Altaktionäre hier ordentlich Federn lassen mussten, zwar nicht weil wir massiv verloren haben, ganz im Gegenteil. Sondern schlicht weg weil man das Gefühl hat das man hier einfach nicht das bekommt was nach Zahlen drin sein müsste. Das nervt einfach total an.

Ich habe auch nichts gegen Ix... seine Kursprognose von 10 minimum dieses Jahr, nichmal was gegen seine revidierte die drunter liegt.

Meine Prognose von gut 2 ? wurde immer als massiver Schwachsinn abgetan. Und am Ende ist es natürlich eine Bauchprognose, gegenüber einer Faktenprognose von Ix... .
Und das ist eben das Problem bei diesem Wert, faktisch müssten wir jetzt schon bei 7-9 ? stehen, aber man wird eben massiv entäuscht. Warum also sollte man hier reingehen. GEht keiner rein wird auch der Kurs nicht getrieben so einfach. Instis hin oder her.

Ich kann fast alles von Ix nachvollziehen, auch den unterschwelligen eigenen FRust , da absolut nichts eingetroffen ist von dem was er zumindest Kurstechnisch rausgehauen hat. DAs ist natürlich eher traurig da er seid jahren hier die Qualli hoch hält im Thread. Man hat so das Gefühl das ist sein "Baby", was einfach werder sprechen noch laufen lernen will obwohl es mittlerweile gut 5 Jahre alt ist.

Also ich bleibe drin auch wenn ich keine 100k Aktien wie Autobumm besitze, oder ich denke zw. 250k bis 500k Aktien wie Ix. anders wäre er kaum zu erklären.
Egal ob wir auf 1 abschmieren oder auf 10 steigen.

Wir haben alle ein Ziel... Geld mit der Aktie verdienen irgendwann wenn wir den Sell Button drücken. das sollten wir immer mal wieder ins Gedächtnis rufen  

430 Postings, 346 Tage CTO ExBanker@ixurt,FIBINV,fbo229349237.......

 
  
    
03.12.21 13:32
.........,wollistar,d.droid u.v.a...............

Sag ich doch:  WAIT AND SEE............ and hope !!!.....  

532 Postings, 1498 Tage d.droidaktuell hilft wohl eher

 
  
    
03.12.21 17:29
beten als hoffen, die diskrepanz zwischen BTC ETH und HIVE ist einfach so heftig. Februar BTC 55k ETH rund 1700, HIVE knapp 5 ? in der asoluten Spitze.
Jetzt BTC selbe Niveau , ETH plus mindestens 100 % und HIVE rennt gradewegs auf die 2,60 also rund 40% minus hin.

Da muss schon viel Liebe dabei sein.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
283 | 284 | 285 | 285  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben