UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.581 -2,1%  MDAX 33.641 -2,0%  Dow 34.645 -0,2%  Nasdaq 14.701 -1,0%  Gold 1.833 -0,4%  TecDAX 3.505 -2,4%  EStoxx50 4.226 -1,7%  Nikkei 27.522 -0,9%  Dollar 1,1344 0,3%  Öl 87,7 0,3% 

Namensänderung in Standard Lithium......

Seite 72 von 106
neuester Beitrag: 21.01.22 11:37
eröffnet am: 03.03.17 19:08 von: ich-binz Anzahl Beiträge: 2650
neuester Beitrag: 21.01.22 11:37 von: KingAlf Leser gesamt: 751706
davon Heute: 1368
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 69 | 70 | 71 |
| 73 | 74 | 75 | ... | 106  Weiter  

1502 Postings, 4516 Tage Kurvenkratzer45@welti

 
  
    
3
04.10.21 14:22
dat ist hier ein anderes als von dir erhofftes Forum  

328 Postings, 5380 Tage 1.FCNbraucht man kein Lithium mehr ? weil es so abkack!

 
  
    
1
04.10.21 16:51

1398 Postings, 555 Tage ShareStockBatterien für Elektrofahrzeuge

 
  
    
1
05.10.21 08:38
bedeutende Akteure und ihre Expansionspläne (05.10.2021)
https://www.reuters.com/technology/...eir-expansion-plans-2021-10-04/

Zitate mit deepl.com übersetzt:

CATL
"Ende Juni verfügt das chinesische Unternehmen über eine jährliche Batterieproduktionskapazität von 65,45 Gigawattstunden (GWh) und hat weitere 92,5 GWh Kapazität im Bau."
"Im August kündigte das Unternehmen den Plan an, eine Produktionsstätte in Shanghai zu errichten, die sich in der Nähe der chinesischen Produktionsstätte von Tesla befindet."

LG ENERGY SOLUTION
"Der südkoreanische Marktführer geht davon aus, dass seine Produktionskapazität bis Ende dieses Jahres 155 GWh erreichen wird und plant, diese bis 2025 auf 430 GWh zu erhöhen..."
"Das Unternehmen plant, bis 2025 mehr als 4,5 Milliarden Dollar in seine Batterieproduktion in den USA zu investieren. Zu den Plänen gehören zwei neue Werke, die gemeinsam mit GM in Ohio und Tennessee gebaut werden..."
"LGES verfügt bereits über ein Werk in Michigan mit einer jährlichen Produktionskapazität von 5 GWh."
"In Polen hat das Unternehmen seit 2016 rund 6,8 Billionen Won investiert, um eine jährliche Produktionskapazität von 70 GWh zu erreichen..."

PANASONIC
"Das japanische Unternehmen stellt zylindrische NCA-Batterien (Nickel-Kobalt-Aluminium) in den Vereinigten Staaten in einem Werk in Nevada und in Anlagen in Japan her."
"Das Unternehmen gibt seine Produktionskapazität nicht bekannt, erklärte aber im Mai, dass es die 35-GWh-Anlage in Nevada aufgrund der gestiegenen Nachfrage von Tesla ausbauen wolle."
"Panasonic plant, in diesem Jahr in Japan eine Testlinie zur Herstellung einer neuen zylindrischen Batterie zu errichten, die von Tesla entwickelt wurde, um die Batteriekosten zu halbieren."

SK ON
"SK On verfügt weltweit über eine jährliche Produktionskapazität von insgesamt 40 GWh - 27 GWh in China, 7,5 GWh in Ungarn und der Rest in Südkorea."
"Das Unternehmen plant, diese Kapazität bis 2025 um mehr als das Fünffache auf 220 GWh zu erhöhen..."
"Gemeinsam mit dem Partner Ford Motor Co plant SK On einen Investitionsplan in Höhe von 10,2 Billionen Won ($1 = 1,182.8700 won) für den Bau von drei separaten Batteriewerken in den Vereinigten Staaten mit einer Gesamtkapazität von 129 GWh Batterien pro Jahr..."

SAMSUNG SDI
"Die Tochtergesellschaft von Samsung Electronics Co Ltd hat Werke für EV-Batteriezellen in Ungarn, China und Südkorea."
"Das Unternehmen gibt keine Aufschlüsselung seiner Investitionen oder Produktionskapazitäten bekannt."
"Im Juli berichtete Reuters, dass das Unternehmen, zu dessen Kunden Ford und BMW gehören, möglicherweise ein Batteriezellenwerk in den Vereinigten Staaten bauen wird."

 

1398 Postings, 555 Tage ShareStockFord Joint Venture-Partner SK Innovation

 
  
    
1
05.10.21 10:19
sieht Batteriemangel in den USA bis 2025 (05.10.2021)
https://www.reuters.com/business/...persisting-until-2025-2021-10-04/

Zitate mit deepl.com übersetzt:
"Der Batterie-Joint-Venture-Partner von Ford Motor Co, die koreanische SK Innovation, geht davon aus, dass die US-Fahrzeugindustrie wegen der langen Vorlaufzeiten für den Bau von Produktionsanlagen bis 2025 mit einem Versorgungsengpass bei Batterien konfrontiert sein wird, sagten führende SK-Manager gegenüber Reuters."
"Die Batterieeinheit von SK Innovation, SK On, erwägt auch die Entwicklung von Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien (LFP), die trotz einer geringeren Reichweite einen Kostenvorteil und eine höhere thermische Stabilität aufweisen..."
"Die knappe Versorgung mit Batterien - der Schlüssel zu Elektrofahrzeugen - stellt eine Herausforderung für die Regierung Biden dar..."
"Die derzeitige Batteriekapazität in den USA reicht bei weitem nicht aus, um die Nachfrage zu decken."

"Ford und SK On planen, jeweils 4,45 Milliarden Dollar in den Bau von drei neuen Fabriken in den Vereinigten Staaten zu investieren, deren Produktion 2025 beginnen soll."
"Mit dem Vertrag für die Fabriken, die die größten in den Vereinigten Staaten sein werden, hat SK nach eigenen Angaben einen branchenführenden Auftragsbestand von 1.600 Gigawattstunden, genug für 27 Millionen Fahrzeuge."
"SK Innovation hat sein Batteriegeschäft zum 1. Oktober in seine hundertprozentige Einheit SK On ausgegliedert."
"...es bestehe nur eine geringe Chance, dass einige Autohersteller bei ihren Bemühungen, Zellen selbst zu bauen, erfolgreich sein würden, ohne mit Zellherstellern zusammenzuarbeiten, die Erfahrung mit der Massenproduktion hätten."

"Ford und Volkswagen diversifizieren nach dem Vorbild von Tesla in die LFP-Technologie, die die Hauptstütze der chinesischen Batteriehersteller ist."
"Die billigere LFP-Batterie mit geringerer Reichweite gewinnt auch wegen ihrer thermischen Stabilität an Aufmerksamkeit, nachdem es eine Reihe von Fahrzeugbränden gab..."
"SK, das keine Brandunfälle zu verzeichnen hat, plant, in seinem Joint Venture mit Ford Batterien mit hohem Nickelgehalt und in Beutelform zu produzieren."

 

835 Postings, 1688 Tage Crazysurfer_SGDKurs

 
  
    
05.10.21 12:25
Arbeitet heut überhaupt jemand. Sehr schwaches Volumen.  

2224 Postings, 3061 Tage Zupettalasst den Kurs

 
  
    
05.10.21 13:20
doch auch mal durchatmen, ihr Mega Kapitalisten.... :-)  

2224 Postings, 3061 Tage Zupetta@ FCN

 
  
    
1
05.10.21 13:23
na mit "Abkacken" solltest Du als Clubberer ja ausgiebig Erfahrungen gesammelt haben.... ;-D
Sorry, nicht persönlich gemeint!!! Mein Kumpel ist auch aus dem Masochisten Verein.....  

204 Postings, 247 Tage Der MechanikerJap einfach mal durchatmen =)

 
  
    
1
05.10.21 13:32
https://www.finanztrends.de/...ithium-aktie-weiter-im-korrekturmodus/

Standard Lithium-Aktie: Weiter im Korrekturmodus!
Die Bären scheinen bei der Standard Lithium-Aktie auch am Montag am längeren Hebel zu sitzen. Ernsthaft Sorgen müssen Anleger sich aber noch nicht machen.
von Andreas Göttling-Daxenbichler  ?  4. Oktober 2021
Ein Höhenflug bei der Standard Lithium-Aktie fand am Mittwoch vergangener Woche zunächst sein Ende. Von einem neuen 52-Wochen-Hoch bei 7,95 Euro drehte der Titel in Richtung Süden, und das mit einem teils besorgniserregenden Tempo. Zum Wochenende standen ?nur? noch 6,81 Euro auf dem Ticker.

Damit musste sich die Aktie noch nicht verstecken. Es sieht allerdings nicht danach aus, als wäre die Abwärtsbewegung damit schon an ihrem Ende angekommen. Im Gegenteil, zu Handelsbeginn ging es heute um weitere 5,5 Prozent in die Tiefe, auf dem Ticker waren nur noch rund 6,50 Euro zu sehen.

Es könnte bitter werden
Damit unterschreitet die Standard Lithium-Aktie eine zaghafte Unterstützung bei 6,70 Euro recht deutlich. Einer weiteren Abwertung, die sich bis unter die 6-Euro-Marke fortsetzen könnte, steht damit generell wenig im Weg und die nächsten Tage könnten aus Anlegersicht etwas unschön werden.

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Standard Lithium?

Da hilft es auch wenig, dass Standard Lithium weiterhin auf einem der aussichtsreichsten Lithiumprojekte weltweit hockt und der Rohstoff nach wie vor im Preis immer weiter anzieht. Für den Moment scheinen die Bullen schlicht genug zu haben. Grund zur Panik gibt es jedoch nicht, denn es ist noch viel Luft nach unten vorhanden und trotz der jüngsten Verluste gerät der langfristige Aufwärtstrend noch nicht in Gefahr.

Die Standard Lithium-Aktie begibt sich auf die Suche
Für etwas Enttäuschung bei Lithiumaktien allgemein sorgte, dass CATL sich die Übernahme von Millennial Lithium doch recht problemfrei sichern konnte. Ganfeng zog sich ohne neuerliches Angebot aus der Sache zurück und es kam nicht zu einem Bieterkrieg, wie ihn sich der eine oder andere erhofft haben dürfte.

Standard Lithium hat damit direkt nur wenig zu tun, geriet aber mit in den daraus resultierenden Sog an den Märkten. Derzeit beruhigt die Lage sich nun einmal und die Aktie des US-amerikanischen könnte sich jetzt zunächst auf die Suche nach einem neuen Boden begeben.  

204 Postings, 247 Tage Der Mechanikersorry der link für den Artikel oben ;)

 
  
    
05.10.21 13:34

296 Postings, 7773 Tage KingAlfStandard Lithium

 
  
    
2
05.10.21 16:01
Im Grunde nichts sagender Artikel.

Normale Konsolidierung, hier allerdings mit sehr hoher Volatilität, da scheinbar noch viele Zocker am Werke sind.

Solange keine News kommen, bleibt die Kursfantasie bei hoher Volatilität erhalten.  

1747 Postings, 1720 Tage ArfiSharaStock

 
  
    
1
05.10.21 16:10
LFP Batterien bleiben auf dem Markt und werden weiter entwickelt, weil sie mit am günstigsten sind und die Automobilindustrie im Wettbewerb steht. Die ? besseren ? sind teuer und schlagen sich auf die Endpreise nieder. Fast in gleichen Mengen wie Lithium wird dann auch hochreines Flockengraphit benötigt. Graphit haben nur wenige auf dem Schirm. ( außer Posco) ;-)

https://www.kedglobal.com/newsView/ked202109090011

https://www.electrive.net/2021/09/07/...ckelt-lges-eigene-lfp-zellen/  

37230 Postings, 7868 Tage Robinhabe

 
  
    
05.10.21 16:37
mal ein Kauflimit für heute abend bei Euro 5,82 reingelegt . Mal schauen  

138 Postings, 673 Tage alfrediAufwärtstrend noch in Takt

 
  
    
05.10.21 17:27
Ich hoffe, das bleibt so.  

996 Postings, 1130 Tage NaggamolWenn hier immer Leute schreiben

 
  
    
05.10.21 20:24
braucht man kein Lithium mehr oder warum fällt der Kurs.......könnt ihr mir mal bitte erklären was die für Lithium liefern nach meinem Wissen haben die noch kein Gramm gefördert.  

560 Postings, 486 Tage WKN 0815alles gut, wird nur ein

 
  
    
05.10.21 21:06
wenig gefickt, die hauptplayer zocken grade ab, immer ruhig bleiben, das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, ist schwer zwischen den zeilen zu lesen, gruß an maydorn.  

560 Postings, 486 Tage WKN 0815Naggamol

 
  
    
05.10.21 21:43
bei knapp 8 gekauft ? siehst jetzt deine felle fortschwimmen? keine angst sl fliegt nicht zum mond, die sind für die sonne gebucht !!!  

37230 Postings, 7868 Tage RobinErste

 
  
    
06.10.21 08:07
Unterstützung bei ? 5,80  

1747 Postings, 1720 Tage ArfiNaggamol

 
  
    
3
06.10.21 10:15
Standard wird eine Aufbereitungsanlage für hochreines Lithium betreiben. Da braucht man kein Gramm zu fördern. Wie es ausschaut weißt du nichts von der Firma.

Versuch es doch mal bei Windeln.de  Da brauchst du keine Vorkenntnisse;-)  

107 Postings, 406 Tage Barti67Naggamol

 
  
    
06.10.21 12:52
immer mit der Ruhe, kein Grund zur Panik  

750 Postings, 3955 Tage SchlussmitderlügeGeile Aufholjagd

 
  
    
06.10.21 16:45
Hoffe geht so weiter und die LV laufen ins Messer?..  

869 Postings, 517 Tage RobinsionLV

 
  
    
06.10.21 19:32
falls die Shortquote wirklich über 50%  hoch ist, dann wird es nicht lange dauern, bis die Reddit Jungs sich hier einkaufen. Abgesehen davon hat SL eine gamechancer Technologie was das Lithium fördern betrifft, der bald überall zum Standard werden könnte, wenn die Umweltauflagen beim Lithium Abbau eingehalten werden müssen. Ja und so nebenbei hat SL sogar ein eigenes Lithiumfeld, das auch noch viele Millionen Wert sein dürfte aber im Verhältnis zur Technologie die sie besitzen, Pinuts sein dürften!  

1398 Postings, 555 Tage ShareStockGM investiert 35 Milliarden US-Dollar

 
  
    
1
07.10.21 09:46
in elektrische und autonome Autos. Bis zum Ende dieses Jahrzehnts will General Motors seinen Umsatz verdoppeln, vor allem mit Elektroautos.
https://www.heise.de/news/...ktrische-und-autonome-Autos-6211295.html

Zitat: "Im US-Automarkt sind traditionell die großen Pickups die populärste und lukrativste Fahrzeugkategorie. Ford hat bereits eine Batterie-Version seines Bestsellers F-150 vorgestellt, GM will einen elektrischen Chevrolet Silverado als Konkurrenzangebot im Januar auf der CES präsentieren."

Das sind gute Aussichten für Lithiumproduzenten.  

204 Postings, 247 Tage Der Mechaniker28.000 Jahre Strom :)

 
  
    
1
07.10.21 10:09
Klar es handelt sich um eine Forschung dennoch sehr interessant =). würde da mal 15KW/h  fürs Haus nehmen =)....

https://efahrer.chip.de/news/...keln-super-akku-aus-atom-muell_104563

Forscher entwickeln Super-Akku aus Atom-Müll

Das Start-up NDB aus San Francisco plant einen Diamant-Akku, der ab 2023 marktreif sein soll. Das Besondere: Er soll 28.000 Jahre halten und Atom-Abfall enthalten.

Ein Bestandteil der Technologie hinter dem Akku, an dem das kalifornische Start-up Nano Diamond Battery (NDB) arbeitet, ist - wie der Name es schon vermuten lässt -  ein Diamant. Außerdem verwendet das Unternehmen nuklearen Abfall für sein Konzept. Daraus soll ein Akku entstehen, der 28.000 Jahre hält.

Grob erklärt reagieren die Komponenten folgendermaßen miteinander: Der nukleare Abfall Radiokarbon gibt Wärme ab, die über die Diamanten so schnell abgeleitet wird, dass die Radioisotope sie nicht selbst absorbieren können. Dank der Halbleitereigenschaften der verwendeten Nanodiamanten wird so Spannung erzeugt.

Seit 2012 forscht NDB nach eigenen Aussagen an seiner Erfindung, einen Prototypen gibt es bisher noch nicht. Dennoch ist sich das Unternehmen sicher, dass das Produkt 2023 auf den Markt gehen wird. Die einzelnen Stacks der Batterie sollen aus dem nuklearen Abfall bestehen, der mit einer Schicht aus mehrkristalligen Nanodiamanten überzogen wird.

Wie konkurrenzfähig die Akkus am Ende sein könnten, bleibt abzuwarten. Denn zum einen sind sie in der Herstellung derzeit noch zu teuer, zum anderen ist der Energieoutput bislang vergleichsweise gering. Die Laufzeit von 28.000 Jahren sei rechnerisch nur bei Anwendungen erreichbar, die wenig Strom benötigen, ist sich die Tageszeitung Der Standard sicher. Denkbar wäre demnach eine Anwendung für Sensoren oder andere Low-Power-Komponenten.

NDB möchte mit dem Atommüll-Akku langfristig auch andere Märkte erschließen. Um Akkus für E-Autos, Raumsonden, medizinische Geräte oder Smartphones zu bauen, müssten viele der Stacks kombiniert werden. Das Unternehmen plant dafür ein zweites Modell, das neun Jahre lang Energie liefern soll.

Die Idee einer diamantbasierten Nuklearbatterie ist nicht neu. Bereits 2016 wurde das Konzept öffentlich an der University of Bristol vorgebracht. Das Unternehmen Arkenlight forscht dort ebenfalls an einem solchen Akku. Die Briten planen drei Akkus, die zwölf bis 36, über 100 und über 5000 Jahren halten sollen.  

1398 Postings, 555 Tage ShareStock28.000 Jahre Strom

 
  
    
07.10.21 10:28
Beim Thema Atommüll will Niemand ein Endlager für atomaren Abfall in der unmittelbaren Wohnumgebung haben.
https://www.tagesschau.de/inland/endlager-atommuell-105.html

Aber einen Dauerakku mit Atommüll soll jeder im Haus haben.

Da bin ich skeptisch.  

222 Postings, 1594 Tage lac10in Takt oder

 
  
    
07.10.21 10:45
intakt?

Frage für einen Freund!   ;-)


 

Seite: Zurück 1 | ... | 69 | 70 | 71 |
| 73 | 74 | 75 | ... | 106  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben