UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.813 0,2%  MDAX 25.837 0,1%  Dow 31.097 1,1%  Nasdaq 11.586 0,7%  Gold 1.811 0,0%  TecDAX 2.895 0,3%  EStoxx50 3.448 -0,2%  Nikkei 25.936 -1,7%  Dollar 1,0430 -0,5%  Öl 111,5 -3,0% 

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1501 von 1528
neuester Beitrag: 02.07.22 16:11
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 38181
neuester Beitrag: 02.07.22 16:11 von: RobertContro. Leser gesamt: 6117743
davon Heute: 1679
bewertet mit 49 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1499 | 1500 |
| 1502 | 1503 | ... | 1528  Weiter  

447 Postings, 1651 Tage amoka? 12,90 um 12:02 Uhr

 
  
    
02.02.22 12:35
Nun wartet sie bei ? 12,84 während der DAX bei 16.648 versucht zu drehen.  

447 Postings, 1651 Tage amoka15.648 natürlich

 
  
    
02.02.22 12:37
bei der ganzen Euphorie kann man da ja mal durcheinander kommen. /s  

752 Postings, 2410 Tage emerawDeutsche Bank

 
  
    
1
02.02.22 15:13
Nur ganz kurz: Frau Lagarde kann und wird den Zinssatz nicht anheben, sonst wird sie  wahrscheinlich handgreiflich beleidigt, wenn sie italienischen, griechischen, spanischen oder portugiesischen Boden  auch nur kurzfristig betritt. Meint: Die EG droht zusammenzubrechen. Sind alles Schuldenbeutel.  

1139 Postings, 1605 Tage ewigeroptimistIch verstehe nicht, warum die Anhebung ....

 
  
    
1
02.02.22 15:28
der Zinsen z.B. Italien in die Pleite trieben soll.
Erstens sprechen wir ja nicht von 5 % Erhöhung, ein halbes % wäre ja auch schon mal etwas.
Zweitens hat das bei jedem Schuldner, also auch Italien ja "nur" Auswirkungen, wenn alte ANleihen auslaufen und in neue umgeschichtet werden.
Und jetzt soll mir mal einer erklären, warum Italien kurzfristig pleite gehen soll wenn z.B. eine alte 30 jährige Anleihe aus den 90ern mit 5 % Zinsen jetzt z.B. für 2 % refinanziert werden muss. Die Zinsbelastung wird doch in der Regel weniger.


 

4199 Postings, 332 Tage Highländer49Deutsche Bank

 
  
    
02.02.22 19:25
Drei-Jahres-Hoch geknackt ?"seit Jahren massiv unterbewertet"
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/14994621-zinswend?  

1920 Postings, 4217 Tage RobertControllerNa ja.. massiv unterbewertet..

 
  
    
02.02.22 20:04
... wie es aussieht wird die ComBa für Q4 ein besseres Ergebnis haben als die DeuBa... somit überbewertet!

In alten Zeiten lag die DeuBa und die ComBa im Verhältnis so um die 2... danach müsste die DeuBa bei 16 € liegen... somit unterbewertet.

OK.. kann man so nicht richtig vergleichen... auch nur ein Gedankenspiel.

Und noch was: Eine Zinserhöhung auf 0,5%  durch die EZB wäre das Minimum... notwendig, aber das Konstrukt ist mit Draghi und Lagarde zum politischen Spielball mutiert... es gab noch Zeiten mit echten Bankern an der Spitze der EZB... da hätten wir schon längst mind 1%  

447 Postings, 1651 Tage amoka02.02.2022, 13:54

 
  
    
02.02.22 20:46
Die Deutsche Bank steht noch über ? 12,80 droht aber abzurutschen...da kommt etwas aus der Zentralredaktion der wallstreet:online AG. Ein Lichtblick! Analysten sehen die Aktie unterbewertet, Gründe nennen sie nicht.

Hilft auch nicht, der Kurs rutscht ab.

Gründe dafür erfahren wir demnächst hoffentlich von Analysten und Medien!  

20 Postings, 151 Tage minimalistwirecard

 
  
    
02.02.22 21:56
Ohne Betrug wäre es aus Anlegersicht auch eine gute Anlage gewesen und deutlich besser als die Deutsche Bank. Leider war dies aber Betrug.

 

447 Postings, 1651 Tage amokaZocken

 
  
    
03.02.22 07:05
ist was Investmentbanker mit Derivaten und Immobilien machen.

Abzocken ist was Neobroker mit Kleinanlegern machen.  

1139 Postings, 1605 Tage ewigeroptimist@minimalist

 
  
    
2
03.02.22 07:50
was reden Sie denn. Ohne Betrug wäre Wirecard nie auf einen nennenswerten Ertrag gekommen, also wäre die Aktie auch nie nennenswert gestiegen.
Ich habe sowieso noch nie verstanden, wie man von der Pornobranche ansatzlos auf einen seriösen Finanzdienstleister wechseln kann.
 

478 Postings, 3615 Tage Doringoohne Betrug

 
  
    
03.02.22 08:46
es gab einige Experten im Forum die Ihre DBK Aktien mit Verlusten verkauft haben und
in Wirecard getauscht haben als sie bei 100 Euro stand
ob diese Anleger jetzt noch leben weiss ich nicht  

1139 Postings, 1605 Tage ewigeroptimist@Doringo

 
  
    
03.02.22 09:22
natürlich gibt es immer wieder Leute, die vor Gier alles andere übersehen.
Und natürlich sind auch in meinem Depot einige riskante Papiere.
Aber was soll denn bitte passieren, wenn man innerhalb seines Depots streut, ausserdem einen langen Anlagehorizont hat. Und natürlich darf man kein Geld in Aktien investieren, was man vielleicht in einem Jahr wieder braucht. Und wenn man dann noch in Immobilien und Gold investiert, ist ein Totalverlust wie bei Wirecard ärgerlich, aber nicht dramatisch.

Wobei ich natürlich zugeben muss, dass ich mit dieser Anlagestrategie keine 10 % Gewinn habe wie die meisten Investierten (zumindest wenn man denen Glauben schenkt was sie so im Jahr an Gewinn einfahren). Dafür kann ich aber gut schlafen.  

1008 Postings, 4806 Tage kollebb77wow

 
  
    
03.02.22 15:49
heute gehts ja noch mal richtig rauf;)
Endlich die 13 erklommen, wie lange mussten wir darauf warten.  

752 Postings, 2410 Tage emerawDeutsche Bank

 
  
    
03.02.22 17:01
Was ich bereits gestern vermutete, hat Frau Lagarde heute  bestätigt. Sie kann ja im Endeffekt auch nichts dafür. Entscheidend ist dieser EZB-Rat, und hier sitzen bekanntlich die Herren aus den  genannten Schulden-Ländern drin (Italien und Konsorten).
Ich glaube, spätestens in Q4/2022 wird auch die EZB die Zinsen sachte anheben. Jedenfalls fällt dann der Minus-Zins (o,5 %) für Banken bei der Zentralbank weg. Sind für die DeuBA auch einige hundert Milliöchen. Läuft schon !  

1920 Postings, 4217 Tage RobertControllerEigentlich waren die 13,50...

 
  
    
03.02.22 18:07
... mein Ziel für dieses Jahr, aber dass die Bank jetzt fast da steht sogar ohne Zinserhöhung, lässt auf mehr hoffen...
Deshalb halte ich weiter... man nennt es Gier... und Aktienrückkäufe stehen auch noch an... Zeitfenster HV  

1792 Postings, 5098 Tage holly1000Frau Lagarde

 
  
    
1
03.02.22 18:59
muss die Wahl in FRA abwarten, vorher darf die EZB die Zinsen nicht anheben, sonst fliegt Macron die Wahl um die Ohren....  

1920 Postings, 4217 Tage RobertControllerGanz genau...

 
  
    
1
03.02.22 19:30
... von wegen Lagarde kann nichts dafür... natürlich!! Wer denn sonst?
Nichts als politisches Kalkül... und wird auch so bleiben.
Was nicht heißen soll, dass die Zinsen nie mehr angehoben werden.. dieses Jahr wird eine zaghafte Erhöhung stattfinden.
Da teile ich die Meinung von @emeraw ... Minuszinsen sind dann auch weg.  

470 Postings, 4217 Tage Nordi63Die Zinsentscheidung

 
  
    
03.02.22 19:55
Auf jeden Fall können die EZB  Lemminge, Statistiken lesen.
Nun stellt Euch mal eine Zinserhöhung um 25 Basispunkte vor.
Dann gehen in Paris, Athen, Rom, Brüssel und Madrid die roten Panikleuchten an.

Aber über kurz oder lang und bei weiter steigender Infaltionsrate, werden wir dieses Jahr bestimmt noch eine Zinserhöhung sehen.

Quelle:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...uropaeischen-union/  

470 Postings, 4217 Tage Nordi63Löschung

 
  
    
03.02.22 19:58

Moderation
Zeitpunkt: 05.02.22 08:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

1792 Postings, 5098 Tage holly1000Athen hat seine

 
  
    
03.02.22 20:14
Hausaufgaben aber gemacht....Paris, Madrid und Rom wird knifflig....  

198 Postings, 5613 Tage mxzptlkaDas Geschenk muss man aber auch annehmen

 
  
    
03.02.22 22:04
Heute 20% meiner Position verkauft... Kurz nach dem Corona-Tief hatte ich große Sorge, dass der Laden pleite macht - und kann im Nachhinein nicht verstehen, wie ich jemals in DB investieren konnte. Rest Stop auf Einstand. UBS scheint mir mittlerweile sinnvoller, wenn man denn in europ. Großbanken investieren möchte.

Mein tiefes Bedauern an alle, die trotz der Erholung immer noch rot sehen.

 

100 Postings, 4920 Tage sahneschnitteZeitpunkt

 
  
    
04.02.22 10:04
So, liebe Leute..
Seit fast 10 Jahren bin ich nun dabei, damals habe ich eine falsche Entscheidung getroffen. Nun bin ich +28% im Plus und die Frage ist, wann schafft man den Ausstieg. Eigentlich wäre mein Ziel die 15 gewesen, aber die Angst beschleicht mich immer mehr, dass plötzlich alles wieder für die Katz sein könnte.
Wann ist euer Ausstiegszeitpunkt? :-)  

364 Postings, 4285 Tage NOMA23Hallo Sahneschnitte....

 
  
    
1
04.02.22 10:18
.....genau wie Du/Sie bin ich sehr lange dabei.

Der Chart zeigt den Weg. Und der Chart sieht sehr gut aus. Und der Turnaround ist auch geschafft.

Und das bedeutet, dass es jetzt viel zu früh ist bereits auszusteigen.

Ich überlege den Ausstieg, wenn die Kursziele anfangen die alten Kurse zu toppen.

Also bei ca. 25-30 Euro - je nach Börsenlaune

Das ist meine Meinung und keine Handlungsaufforderung.  

296 Postings, 295 Tage alpenland2Ziel 20?; Lynx Brooker Analyse

 
  
    
3
04.02.22 11:02

Ich geh jedenfalls nicht so rasch raus, vermutlich sind die Banken nun die neusten Gewinner.

Expertenmeinung: Kurzfristig mag sich die Aktie zwar in einer leicht überkauften Phase befinden, doch langfristig sehe ich hier durchaus die Chance, dass sich das Wertpapier wieder einer ungemein wichtigen Ebene nähern dürfte. Ich rede hier von der 20 Euro-Marke, welche lange Zeit heiß umkämpft war.

Bis zu dieser Marke findet sich nur ein weiterer kleiner Widerstand im langfristigen Chartbild bei EUR 17.60 EUR. Somit könnte die Deutsche Bank-Aktie durchaus ein Potenzial von bis zu 50% in den kommenden Monaten haben. Wichtig ist darauf zu achten, dass das nun entstandene Kaufsignal in den kommenden Wochen nicht negiert wird. Alles oberhalb der Ebene von 12 bis 12.50 EUR bleibt vorerst eindeutig bullisch.

Aussicht: BULLISCH

 

6411 Postings, 3969 Tage Nightmare 666... Grilltime für Shortys :O

 
  
    
04.02.22 19:25
... wurde auch mal Zeit !!! ... 30,xx bis 50,xx die nächsten Jahre sind locker drinn :)  

Seite: Zurück 1 | ... | 1499 | 1500 |
| 1502 | 1503 | ... | 1528  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben