UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Neustart 2020 ?!

Seite 59 von 61
neuester Beitrag: 05.07.20 12:14
eröffnet am: 19.06.20 21:04 von: Ksb2020 Anzahl Beiträge: 1514
neuester Beitrag: 05.07.20 12:14 von: Ksb2020 Leser gesamt: 160349
davon Heute: 30
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 55 | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 Weiter  

3591 Postings, 5399 Tage knuspriUnd vor allem

 
  
    
25.06.20 17:29
EY hat angeblich seine Erkenntnisse (Nichterteilung des Testats)
unter anderem auch an die Aufsichtsbehörden bzw. Bafin weitergeleitet.

Ich möchte wissen!!

Wann war das und warum hat man die Anleger nicht gewarnt!!??

Das gibt Ärger meine lieben Freunde.

Ich habe z.B. am 17.06.2020 noch Aktien gekauft

"Im Rahmen der Abschlussprüfung für das Geschäftsjahr 2019 hat EY entdeckt, dass gefälschte Saldenbestätigungen und weitere gefälschte Unterlagen für die Treuhandkonten vorgelegt wurden." EY habe das den zuständigen Behörden sowie dem Unternehmen und seinem Aufsichtsrat mitgeteilt."

https://www.ariva.de/news/...assendem-betrug-bei-wirecard-aus-8533846
-----------
Carpe diem

537 Postings, 461 Tage PoujeauxInterview mit Hohn im HB grad raus

 
  
    
3
25.06.20 17:39
Gute Punkte

-absolutes Versagen der Behörden und EY (erwartet hier viele Klagen); seit der FT-Berichte ist TCI diesen nachgegangen (anders als die BAFin oder EY) und sah in den FT-Sachen sogar Beweis für Betrug und nicht nur Indizien

-wäre niemals in UK/ US passiert, da hätten Behörden viel viel früher interveniert. Deswegen auch nie deutsche Bankaktien gekauft und wird er auch nicht, null kontrolliert, wenngleich natürlich die allermeisten deutschen Unternehmen absolut sauber sind

-zeigt wieder mal die Wichtigkeit von aktivistischen Unternehmen; wenngleich sie reichlich unpopulär sind (?Heuschrecken?) haben sie eine schützende Funktion vor allem bei Unternehmen ohne starken Ankerinvestor der aufpasst (und da gebe ich ihm absolut recht, mittlerweile mehr denn je: hätte sich der SPD-Erfinder des Begriffs Heuschrecke wohl niemals erträumen lassen, was für einen nachhaltigen Schaden er für ?den kleinen Mann? in Deutschland angerichtet hat- wie gesagt der ehrliche kleine Sparer ist im bösen Kapitalismus der USA ganz anders beschützt vor hyperkapitalistischen Raubtieren und Kriminellen als in dieser sozialen Wohlfahrt hier)

 

3591 Postings, 5399 Tage knuspriAngeblich

 
  
    
25.06.20 17:43
2 !! Drittel der Umsätze Fake...

"Zu den besten Zeiten war Wirecard an der Börse beinahe 25 Milliarden Euro wert. Doch die Geschichte vom erfolgreichen Fintech aus Deutschland erwies sich als Illusion. ?Es war schockierend zu sehen, dass zwei Drittel der Umsätze nur auf dem Papier existierten?, sagte ein Insider der Nachrichtenagentur Reuters. ?Da ist ein gesunder Kern, aber es gibt keine Chance, damit die Schulden von 3,5 Milliarden Euro zurückzuzahlen.?


https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/...etrug-16832480.html
-----------
Carpe diem

3591 Postings, 5399 Tage knuspriWie seht ihr die

 
  
    
1
25.06.20 17:45
Chancen einer Klage gegen das Finanzministerium?

bzw. den deutschen Staat?

Für den Fall das die deutschen Behörden vor dem 18.06.2020 informiert waren?
-----------
Carpe diem

537 Postings, 461 Tage PoujeauxDenke leider kaum

 
  
    
25.06.20 17:54
dass Stakeholder da Schadensersatz bekommen.

Es ist aber eine Groteske und bin mir sicher dass es richterliche Verurteilungen und Berufsverbote hageln wird in x Jahren sowohl bzgl BAFin- und EY-Mitarbeitern auf hohen Ebenen.

Riecht ja mittlerweile förmlich nach von schweren Amtsmißbrauch Bestechlichkeit zu Teil einer verbrecherischen Organisation von EY und BAFin-Mitarbeitern  

1188 Postings, 278 Tage Ksb2020Informationen

 
  
    
25.06.20 17:56
Es gibt keinerlei Infos nur die Meldungen über den Ticker.

Es ist die schlechst dokumentierte Firmenpleite der Geschichte.  

1188 Postings, 278 Tage Ksb2020Poujeaux

 
  
    
25.06.20 18:01
3 Regeln habe ich gelernt.

1. Kaufe keine deutschen Aktien
2. Kaufe kein Unternehmen mit schlechter PR
3. Investirre nicht gegen HefgeFunds

Und Eigentlich braucht man sich Firmenzahlen auch nicht mehr antun. Ohweiohwei. Soll man ab jetzt die Sterne befragen?
 

537 Postings, 461 Tage PoujeauxKsb

 
  
    
25.06.20 18:12
Zumal TCI meistens long ist. Der muss so überzeugt gewesen sein, was da alle Kontrollorgane in Dtl verpennen..

Grad Dilemma, was USA betrifft etwas unsicher wegen der anstehenden Wahlen.. wenn da Biden kommt und wieder die Steuern hochschraubt.. echt nervig.. vielleicht wirklich Cash leicht hoch um dann nach der Wahl dort erst verstärkt rein..  

537 Postings, 461 Tage PoujeauxTja

 
  
    
1
25.06.20 18:19
hab schon vor langer Zeit lernen dürfen, dass Bilanzen zu verstehen sind. Deswegen auch jahrzehntelang keine Bank oder so angefasst..

Aber wenn Cash on Balance bzw Burn Rate und Verschuldungsrate auch falsch sein kann, wegen Betrug, macht es noch schwieriger..

Hilft wohl nur alte Bauernregeln, Peer-Vergleich und was zu gut ist im wahr zu sein.. und ansonsten Trivialitäten, streuen (gerne high Risk-Titel in einem Sektor dann aber dann eben 5 davon), und eine große Position die abschmiert nicht nachkaufen.. dann korrigiert sich die Gewichtung alleine. Und so hart es ist, nicht schnell versuchen Verluste durch mehr Risiko und große Wetten zu kompensieren..  

851 Postings, 3760 Tage jameslabriedas ausland

 
  
    
25.06.20 18:26
lacht uns Haus.muenchhausen braun und co alle verarscht.fuck you!  

851 Postings, 3760 Tage jameslabriedax

 
  
    
25.06.20 18:27
ein Gebilde voller lügen pfui!  

537 Postings, 461 Tage PoujeauxEin Tepper hat auch mal 20% in

 
  
    
25.06.20 18:27
einer Position wie Micron zB. Aber dann kennt er den Laden sowas von auswendig und wie du sagst, keine veröffentlichten Zweifel und Gerüchte an Bilanzen, Kunden sind nicht nur nachvollziehbar sondern effektiv bekannt, wieviel Umsatz Kunde Xy gemacht hat letztes Jahr, und sowas

Denke Aldi hätte ein Großkunde werden können oder sogar schon geworden. Aber die letzten Jahre und entsprechend die Bilanzen- nicht nachvollziehbar aus dem JA wieviel Umsatz denn Orange oder KLM de facto gemacht haben.. auch wenn WDI es sehr geschickt machte mit dem Clustering..  

1188 Postings, 278 Tage Ksb2020Poujeaux

 
  
    
25.06.20 18:44
"Zumal TCI meistens long ist. Der muss so überzeugt gewesen sein, was da alle Kontrollorgane in Dtl verpennen.."

Warum der Aufwand, warum die Verzögerungen, warum die Drohungen?Die info hätten sie doch auch schon zu kpmg zeiten werfen können. Warum nur 200mio. Euro?

Ich verstehe es nicht. Das macht doch alles keien Sinn.  

1188 Postings, 278 Tage Ksb2020Aber keine Sorge

 
  
    
25.06.20 18:48
Das Casino Wirexard ist für mich geschlossen.  

2242 Postings, 3054 Tage ellshareKsb2020

 
  
    
2
25.06.20 18:53
Ich verabschiede mich vom "Investieren", das ist mir zu ehrlich.
Grundsätzlich denke ich bei jedem Unternehmen als erstes an die Insolvenz und Betrug, nicht nur bei Wirecard, Apple und VW.
Dann geht es nur noch darum wie gut die Chancen auf schnelle Insolvenz stehen.
Und ich hänge mich beim Anti-investieren direkt an die HF, vorzugsweise an TCI. Die scheinen ein sehr gutes Händchen für Betrug und Pleiten zu haben.

(Nicht so Ernst gemeint, eher ein wenig Galgenhumor)

Es tut mir sehr leid für alle die durch umfassenden Betrug viel Geld verloren haben und damit weniger gut klarkommen als ich. Ich hatte bis zum Schluß Hoffnung das sich noch ein Ansatz findet wo man halbwegs unbeschadet aus Anlage herauskommt.

Chance auf Bafin Klage:
Ich meine es wird Problematisch weil in der Wirecard Bank am wenigsten Betrug war. Die sind auch nicht im Insolvenzantrag zur Zeit (Banken eben...). Und die BaFin ist zudem wohl eigentlich nur für Banken zuständig und nicht für die AG (hatte ich irgendwo gelesen).

Ein Anwalt dazu (verdient immer):
Sollte das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Wirecard AG eröffnet werden, müssten entsprechende Schadensersatzansprüche gegen das Unternehmen zur Insolvenztabelle angemeldet werden. "Um schadensersatzberechtigt zu sein, ist es nicht erforderlich, die Aktien noch zu halten. Anspruch auf Ersatz des Kursdifferenzschadens besteht auch dann, wenn die Wirecard-Aktien bereits veräußert sind", so Rechtsanwalt Dr. Greger. Da dadurch der Schaden wohl nicht vollständig ersetzt werden kann, prüft die Kanzlei intensiv weitere Schadensersatzansprüche, wie etwa gegen die BaFin und die Wirtschaftsprüfer, die die bisherigen Bilanzen testiert haben. BaFin-Chef Felix Hufeld hat zuletzt selbst große Versäumnisse seiner Behörde eingeräumt. Den Wirtschaftsprüfern kann insbesondere der Vorwurf gemacht werden, dass sie in der Vergangenheit Bilanzen testierten, in denen die - wie das Unternehmen zuletzt mitteilte - nicht existenten Guthaben auf den Treuhandkonten ausgewiesen waren.

https://www.ariva.de/news/...egen-wirecard-ag-insolvenzantrag-8533974  

537 Postings, 461 Tage PoujeauxKsb

 
  
    
25.06.20 19:00
Vielleicht ist Chris Hohn wirklich an dem Punkt angelangt, auch nach DtBörse, dass er wirklich in die übliche Schublade des Oxbridge-Regiments mit love-hate Relationship D-UK fällt, und, genug Geld hat er ja, wirklich nichts Böses sondern einfach ?wacht auf!? rufen wollte. Sein Fonds ist so groß, die Posi so im Plus gewesen..

Natürlich sehr schräg aber die britische Oberklasse ist.. häufig exzentrisch..

Vielleicht dreht er noch was aber nach dem HB-Interview glaube ich nicht mehr, es sei denn er spielt sich als Retter auf erstmal, aber dann fürchte ich nicht übers Equity der Mutter.. Hm.. daraus könnte sogar noch ein Schuh werden wenn drüber nachdenkend..


 

537 Postings, 461 Tage PoujeauxHeadline

 
  
    
25.06.20 19:03
?Hohn der WDI Bank übernimmt indem er Kredite übernimmt, nicht fällig stellt und 250 Arbeitsplätze in Aschheim rettet?  

1188 Postings, 278 Tage Ksb2020Poujeaux

 
  
    
25.06.20 19:05
Meinste das er erst die Aktien kauft/gekauft hat und jetzt noch die Schulden kauft?  

1188 Postings, 278 Tage Ksb2020Nicht so kleinlich...

 
  
    
25.06.20 19:10
Was Du schreibst reicht ja grad für den Merkur...

CHRIS HOHN RETTET DEN TECHNOLOGIE STANDORT DEUTSCHLAND

Oder so :):):)  

537 Postings, 461 Tage PoujeauxDie Aktien

 
  
    
25.06.20 19:10
wird er vermutlich nicht anfassen, aber man kann es wohl nicht gänzlich ausschließen, dass der Fonds für Kinder so großmütig ist und plötzlich für manche Schulden gerade steht zum Wohle Dritter und dazu noch Arbeitsplätze sichert (und im Kleingedruckten das Eigentum an irgendwelchen Teilen)

 

10 Postings, 212 Tage AlisisilicaLöschung

 
  
    
1
25.06.20 19:23

Moderation
Zeitpunkt: 25.06.20 21:40
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

2834 Postings, 4037 Tage mc.cashWas ich mich nur Frage

 
  
    
25.06.20 19:28
wer kauft die Millionen von Aktien heute eigentlich und was will man damit ?
Könnte morgen früh schon unter 1 Euro stehen  und man hätte ein riesen Verlust. Hat man ja heute gesehen keine Chance zu Verkaufen bevor der Kurs unten war.
vor ein paar tagen wollt ich mir welche zu 100 reinlegen habe dieses mal Echt Schwein gehabt.
Brauch keiner mehr kommen das man in sichere Werte investieren soll ( Daxwerte ). Man hats ja jetzt gesehen  

2834 Postings, 4037 Tage mc.cashErsten Geier stehen schon an

 
  
    
25.06.20 19:30
bestimmt LIDL oder Aldi die es haben wollen.  

2834 Postings, 4037 Tage mc.cashHerzlichen Glückwunsch an den Threaderöffner

 
  
    
25.06.20 19:33
hatte wohl schon eine Ahnung wo es hin geht und ein Bild eines 1 Pfennigs als Profilbild gewählt ((:  

1188 Postings, 278 Tage Ksb2020Ja

 
  
    
25.06.20 19:42
mein inneres ich - hat alles gewusst. Hab auch immer im tief gekauft und im hoch verkauft. Meine näherer bekanntkreis nennt mich guru , die etwas näheren Meister - ist doch klar oder?
So eine dumme frage  

Seite: Zurück 1 | ... | 55 | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben