UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Nationalismus stoppen

Seite 792 von 833
neuester Beitrag: 17.01.21 09:29
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 20817
neuester Beitrag: 17.01.21 09:29 von: fliege77 Leser gesamt: 1551498
davon Heute: 1465
bewertet mit 60 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 790 | 791 |
| 793 | 794 | ... | 833  Weiter  

101054 Postings, 7614 Tage KatjuschaWobei sein letzten Absatz ja noch ekliger ist

 
  
    
2
23.11.20 16:58
Er stellt also Opfer rechter Gewalt auf eine Stufe mit Opfern von Tätern mit Migrationshintergrund.

Das die nicht selbst merken, dass diese ewig dummdreiste Gleichsetzung keinerlei Sinn ergibt, will mir nicht in den Kopf.

Das Eine ist Gewalt durch eine Gruppe einer bestimmten Herkunft (müsste man mit Gewalt durch eine Gruppe anderer Herlunft oder sogenannter Biodeutscher) vergleichen. Und das Andere sind Taten aufgrund einer Ideologie des Hasses. Völlig andere Ebene.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

101054 Postings, 7614 Tage KatjuschaOder anders ausgedrückt

 
  
    
23.11.20 17:00
Ich zähle ja schließlich Gewalt eines Biodeutschen, der aus irgendwelchen kriminellen oder persönlichen Gründen jemand verletzt oder gar tötet, auch nicht zu den rechtsradakalen Taten. Das ist eben Kriminalität, wie es sie von Migranten eben auch gibt.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

3526 Postings, 964 Tage telev1@Katjuscha

 
  
    
23.11.20 17:03
gewalt bleibt gewalt und ist zu verurteilen. von welcher seite ist mir dabei sch? egal.  

101054 Postings, 7614 Tage Katjuschahabe ich was anderes behauptet?

 
  
    
3
23.11.20 17:28
Nur sind Migranten und Rechtsradikae eben nicht zwei Seiten der gleichen Medaille.

Die gleiche Medaille wären, "Biodeutsche" und "Migranten (wenn man die schon unterscheiden will), die beispielsweise einen Banküberfall begehen oder jemanden auf der Straße aus Lust und Laune zusammenschlagen oder beklauen. Diese beiden Dinge kann man auf einer Ebene dann vergleichen.

Was man nicht vergleichen kann, ist auf der einen Seite der Banküberfall oder die Körperverltzung egal durch wen, und auf der anderen Seite Hassverbrechen (egal durch wen) wie beispüielsweise islamistischer, antisemitischer oder nationalistischer Terror oder Gewalt gegen Einzelne aufgrund der gleichen Motive wie beispielsweise ein nationalistischer oder islamistischer Mob, der durch die Stra0en zieht und politische Gegner zusammenschlägt oder tötet.

Ich hoffe, der Unterschied ist endlich mal klar geworden. Es gibt in jeder Bevölkerungsgruppe sowohl politischen terror, Hassverbrechen als auch Kriminaltaten aus anderen Motiven. Wichtig ist, sie nicht auf eine Ebene zu stellen und dann zu vergleichen, wie es Obelisk getan hat. Migrantengewalt hat nicht das geringste mit in einem Top mit Gewalt aus dem Motiv Hassverbrechen zu tun, es sei denn der Migrant hat es aus rassistischen oder islamistischen Motiven heraus getan. Aber hier bei Ariva und natürlich auch auf vielen sozialen Netzwerken wird ja beispielsweise der Tod eines Kindes durch einen ausländischen Täter ohne politisches Hass-Motiv oder der Tod in Chemnitz durch Messerattacke eines Syrers mit rechtsradikalen Hassverbrechen auf eine Ebene gestellt, um es quantitativ und qualitativ aufrechnen zu können. Das ist halt dümmster Populismus.
-----------
the harder we fight the higher the wall

101054 Postings, 7614 Tage Katjuschaim übrigen gings mir in #7396 eher um die verquere

 
  
    
2
23.11.20 17:41
Logik, dass Merkel durch ihre humanitäre Geste gegenüber Flüchtlingen daran schuld ist, dass es rechtsradikale Anschläge gibt.

Das muss man sich mal überlegen, wie krank so eine Denkweise eigentlich ist.

Das erinnert mich immer an die Leute, die meinen die Frauen wären doch selbst schild wenn sie vergewlatigt werden, weil sie halt einfach zu sexy aussehen. Und überhaupt, was machen sie denn Abends allein auf der Straße.
-----------
the harder we fight the higher the wall

8658 Postings, 3658 Tage farfarawayDem Trump kann man

 
  
    
23.11.20 20:38
viel nachtragen, aber in Sachen Krieg hat er sich sehr zurück gehalten - wohl einer der friedlichsten Präsidenten in den USA. Und was Akhe da geschrieben hat, die Amis wären während der letzten Jahre besonders in Jemen negativ aufgefallen, weil sie Waffen an die Sausies verkaufen, na dann schau mal rüber nach Frankreich, schon seit geraumer Zeit sind da die Franzosen negativ aufgefallen:

Die französische Regierung soll über den massiven Einsatz französischer Waffen durch die arabische Koalition im Jemenkrieg informiert sein – das beweist ein Geheimdienstbericht, der der investigativen Plattform Disclose zugespielt wurde. Im April 2019 gingen Disclose und ARTE Info dem Geheimdienstbericht umfassend auf den Grund. Sie zeigen, inwiefern die von Saudi-Arabien geführte Koalition mit gezielten Angriffe die jemenitische Bevölkerung aushungern will und enthüllen, in welchem Maß Deutschland, die USA und Großbritannien weiter Waffen an die Krieg führenden Mächte im Jemen liefern. Ein Land, in dem seit 2015 ein blutiger Krieg herrscht, der das Land die größte humanitäre Katastrophe der Welt gestürzt hat.

https://www.arte.tv/de/videos/RC-017473/...hen-waffen-aus-frankreich/

Und dann werden wir mal schauen was Biden uns bringt: der wird uns eher widerlicher Behandeln, Schutzzoll, Einmischung in die Gas Geschichte, nix mit Souverinät auch nicht unter den Demokraten, wie schon die Jahre zuvor.  

505 Postings, 1089 Tage x lesley xTrumps Zurückhaltung

 
  
    
4
23.11.20 20:50
Es gab unter Trump in 2 Jahren mehr Drohnenangriffe als unter Obama in 8. Die Trump admin sieht auch keine Notwendigkeit, mehr Opferzahlen ausserhalb offizieller Kriegsgebieten zu melden.
Truppenabzug bedeutet unter Trump mehr Luftangriffe und Fokus auf alliierte Kämpfer.

www.latimes.com/politics/story/2019-09-07/...nt-are-killing-civilians

theintercept.com/2019/10/02/trump-impeachment-civilian-casualties­-war/

www.businessinsider.com/...-to-shadow-war-zones-2018-11?r=DE&IR=T  

3526 Postings, 964 Tage telev1@x lesley x

 
  
    
1
23.11.20 22:39
Obama kann gut mithalten,

"Wie das Council on Foreign Relations errechnet hat, kam es während der acht Jahre unter Obama zu 542 Einsätzen von Kampfdrohnen, die mit Abstand meisten davon in Pakistan, Somalia und im Jemen. Dabei starben 3797 Menschen, unter ihnen 324 Zivilisten."

https://www.schwaebische-post.de/1892495/  

101054 Postings, 7614 Tage Katjuschaimmer witzig wie man Trump immer zugute

 
  
    
2
23.11.20 22:41
hält, dass er keinen neuen Krieg angefangen hat.

Daran sieht man mal, wie niedrig die Erwartungen heutzutage liegen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

101054 Postings, 7614 Tage Katjuschadafür fängt er Kriege in der Innenpolitik an

 
  
    
3
23.11.20 22:43
und fordert die Leute noch dazu auf, sich zu bewaffnen, und findet kaum mal tröstende Worte für die Opfer von Schulmassakern und Ähnlichen, sondern meint dann immer, mit mehr Waffen in den Schulen etc würde man die Angreifer in die Flucht schlagen.

So viel zum unkriegerischen Trump.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3244 Postings, 397 Tage qiwwi...und hat ALLE Alliierten und Freunde vergrätzt

 
  
    
3
23.11.20 23:07

3244 Postings, 397 Tage qiwwistattdessen Diktatoren wie den Kim und den Putin

 
  
    
23.11.20 23:08

101054 Postings, 7614 Tage Katjuschamal abgesehen davon bin ich kein Pazifist, auch

 
  
    
1
23.11.20 23:09
wenn ich Kriege, am besten sogar jede Waffenherstellung am liebsten beenden würde.

Aber solange es Kriege gibt, muss man auch wehrhaft sein. Das Trump beispielsweise die Kurden im Stich gelassen hat,nachdem diese die Drecksarbeit für die westliche Allianz gegen den IS machen mussten, stößt mir seh sauer auf. Da macht man dann lieber dreckige Deals mit den Türken oder gar Assad statt den Kurden militärisch und politisch zu helfen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3526 Postings, 964 Tage telev1@Katjuscha

 
  
    
1
23.11.20 23:11
ist aber schon alles ein wenig einseitig, deine welt sicht. ;)  

3244 Postings, 397 Tage qiwwiAber Besserung ist in Sicht. Joe Biden hat bereits

 
  
    
1
23.11.20 23:11
excellente Personalentscheidungen getroffen.

Janet Yellen (ex Fed-Chefin) wird  die erste Finanzministerin...

und Tony Blinken wird Sectratary of State - ein brillanter Bursche  

3526 Postings, 964 Tage telev1@Katjuscha

 
  
    
1
23.11.20 23:14
usa und assad, da bin ich gespannt.  

101054 Postings, 7614 Tage Katjuschatelev1, weilich differenziere, bin ich einseitig?

 
  
    
23.11.20 23:18
Macht ja keinen Sinn.

Oder kommen noch inhaltliche Argumente von dir?


Im Übrigen hab ich ja nicht gesagt, dass Obama, Clinton und Co in Sachen Außenpolitik besser waren als Trump. Ich finde es nur fragwürdig, wie manche Leute Trump in der Frage verteidigen, nur damit sie überhaupt was positives an Trump finden können und Biden und Co kritisieren können.

Vielleicht einfach mal bei der Sache bleiben, und alles kritisieren was es zu kritisieren gibt. Ich kann jedenfalls Obama genauso kritisieren wie Trump. Oder war ich etwa vor der Trump-Regierungszeit als großer Freund amerikanischer Außenpolitik bekannt? Wohl eher im Gegenteil. Nur bin ich weder dummdreister US-PauschalKritiker, egal ob aus linken oder rechten Reihen, noch ändert das etwas an Trumps fragwürdiger Innenpolitik.
-----------
the harder we fight the higher the wall

3526 Postings, 964 Tage telev1@Katjuscha

 
  
    
1
23.11.20 23:49
na da nähern wir uns doch ein wenig an. bin auch der meinung, trump war nicht der schlechteste und nicht der beste präsident. was mir sorge in den usa macht, ist dieses extrem hohe alter der beteiligten. sollten die nicht alle mit einer decke auf den schenkeln im schaukelstuhl auf der trasse sitzen.

Janet Louise Yellen born August 13, 1946
Joseph Robinette Biden born November 20, 1942

die müssen ja noch vier jahre durchhalten.  

3244 Postings, 397 Tage qiwwiTrump ist 8 Wochen älter als Yellen

 
  
    
23.11.20 23:53

3526 Postings, 964 Tage telev1@qiwwi

 
  
    
1
24.11.20 00:16

51189 Postings, 4607 Tage Fillorkillover

 
  
    
5
24.11.20 02:41
US politics live updates: Donald Trump tells US Government to start transition of power to Joe Biden

https://www.abc.net.au/news/2020-11-24/...s-transition-begin/12914398
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

9308 Postings, 4296 Tage AkhenateKann mich garnicht satt hören

 
  
    
2
24.11.20 10:18
an diesem Lied. Hier die Fassung #3

https://youtu.be/6Yv80etxATs
-----------
Beware the Ides of Merz

9308 Postings, 4296 Tage AkhenateNa, komm schon, Katjuscha

 
  
    
3
24.11.20 10:24
Obama nicht besser als Trump in der Außenpolitik? Das mußt Du mir wirklich begründen. Da liegen für mich Milliarden von Welten dazwischen.
-----------
Beware the Ides of Merz

9308 Postings, 4296 Tage AkhenateTrump war nicht der schlechteste Präsident?

 
  
    
4
24.11.20 10:33
LOL Offenbar lebst Du, Katjuscha, in einem Paralleluniversum von mir.

Gut, auch ich sehe gute Seiten in ihm. Er war der heimliche Verbündete der EU. Ein Katalysator für das engere Zusammenrücken der europäischen Länder als ihnen bewußt würde, daß auf diesen Irren im Weißen Haus kein Verlaß ist.
-----------
Beware the Ides of Merz

Seite: Zurück 1 | ... | 790 | 791 |
| 793 | 794 | ... | 833  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben