"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12972
neuester Beitrag: 08.02.23 01:17
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 324296
neuester Beitrag: 08.02.23 01:17 von: Adalbrand Leser gesamt: 37186666
davon Heute: 2394
bewertet mit 371 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12970 | 12971 | 12972 | 12972  Weiter  

5878 Postings, 5565 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
371
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12970 | 12971 | 12972 | 12972  Weiter  
324270 Postings ausgeblendet.

7511 Postings, 3220 Tage Robbi11Wer einmal lügt,

 
  
    
5
05.02.23 12:39
dem glaubt man nicht "    Bei HKCM Herr Kranz ( ehemals Polizeipräsident ) " der Staat hat mit Corona nur gelogen "  " Übersterblichkeit "  Und was ist mit dem Ukrainekrieg ?  Wurde er nicht von den USA provoziert ?  Und wer bezahlt die Waffenlieferungen ?   Ist dieser Krieg im Interesse Deutschlands ? Oder vielmehr genau das Gegenteil ?   Gold lügt nicht, es ist  
Wer hasst D so sehr ?  

18982 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelTest auf aktiv

 
  
    
06.02.23 16:56

3527 Postings, 1102 Tage ScheinwerfererDer Stecker wurde gezogen

 
  
    
1
06.02.23 18:12
nun gehts wieder zur hölzernen Händlerhütte.  

18982 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelVom Winde verweht

 
  
    
1
06.02.23 18:54
China hat bestätigt, dass ein weiterer Ballon, der über Kolumbien entdeckt wurde, aus der Volksrepublik stammt. Spionagevorwürfe wies Peking erneut von sich. Der Ballon sei versehentlich vom Kurs abgekommen.
https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/ballon-china-usa-103.html
----
Manchmal ist die Politik voller Witzigkeit, insbesondere, wenn man die Begründungen liest.  

18982 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelGoldverkauf

 
  
    
1
06.02.23 19:11
MOSKAU (dpa-AFX) - Zur Deckung von Lücken im Staatshaushalt hat Moskau im Januar auf seine Gold- und auf Währungsreserven in chinesischen Yuan zurückgegriffen. Insgesamt seien 2,27 Milliarden Yuan (rund 309 Mio Euro) sowie 3,6 Tonnen Gold (Goldkurs) verkauft worden, teilte das russische Finanzministerium am Montag nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Tass mit.
https://www.ariva.de/news/...d-zur-deckung-von-haushaltslcke-10533714  

3527 Postings, 1102 Tage ScheinwerfererFür den Pyramiden USD

 
  
    
06.02.23 19:46
läuft es doch ganz gut. Da kann sich niemand beschweren. Erst über NY der Winterschlussverkauf. Der ? rauscht nun zum Kellerer. Noch wird das alles medial verharmlost.  

3189 Postings, 895 Tage CoronaaPfeife,

 
  
    
06.02.23 19:49
bevor etwas für witzig gefunden wird, sollte man die Prüfung der abgeschossenen Ballons abwarten.
Es ist genauso witzig wie die Sprengung der Pipelines. Das wiederum interessiert dich weniger, stimmts ?

 

18982 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelNun hat

 
  
    
1
06.02.23 19:49
der Maaßen der CDU nicht den Gefallen getan, selbst "freiwillig" auszutreten.
Es ähnelt dem Fall Sarrazin, wahrscheinlich kommt jetet die monatelange Demontage von Maaßen.
Franz-Josef hatte neben der CSU kein Partei rechts davon geduldet, er hatte sie integriert.
Viele Konservative werden den Verein CDU verlassen, wohin, sollte man den Merz dann mal fragen.



 

18982 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelzu #278

 
  
    
06.02.23 19:55

Es ist mir schon klar, dass im Ballon nur Wasserstoff oder Helium war. Der wertvolle Wasserstoff oder das wertvolle Helium. Eine Laterne unterm Ballon zum Anheizen wäre ja aufgefallen.

In den Pipelines ist doch nur Öl, deshalb interessieren die mich weniger.

 

3189 Postings, 895 Tage CoronaaRobbi11

 
  
    
7
06.02.23 20:02
Deutschland hasst sich selber und die Grünen wollen es so. Seit Fischer scheinbar eine Staatsdoktrin
und auch mehrfach von deren " Würdenträgern" geäußert.
Die BRD hat es als souveränen Staat scheinbar nie gegeben. Staaten wie China und Russland werden aufgrund ihrer Homogenität uns und hoffentlich zuvor die Amis vernichten.
Das römische Reich erhielt die erste entscheidende  Niederlage unter Arminius .
Das G7 Reich erhält sie nun durch Putin.
Immer wenn man versucht seine Macht vorsätzlich zu überdehnen, gibt es das gleiche Resultat.
Aufgrund unseres genetisch veranlagten kurzfristigen Blick sehen wir das heutige nicht.
Geschichte wiederholt sich eben doch, wie ich finde.  

5992 Postings, 1280 Tage KK2019Japan druckt

 
  
    
2
06.02.23 20:38
 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_vom_2023-02-06_20-20-27.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
bildschirmfoto_vom_2023-02-06_20-20-27.png

3527 Postings, 1102 Tage ScheinwerfererZur letzteren Krise

 
  
    
8
06.02.23 20:41
wurde dies hier diskutiert. In Folge ist es dann strategisch Zerfallen. Da hatten?s fast alle noch gelacht und sich amüsiert. Querdenker und Spirituelle gab es auch schon eine kleine Hand voll. Nicht erwähnenswert. Der sanktionierte russische Bär tanzte aber etwas anders als wie im Plan vorgesehen nach der NATO-Osterweiterung. Es ist auch kein kleines Geplänkel mehr wie bei Corona wo sie nur ihr Zeug loshaben wollten zum Wohle für den mündig gefügigen Bürger. Sehr viele starben urplötzlich und unerklärlich. Weiter gehts zur gepuschten Front. Die im kalten Osten werden nicht scherzen. Bei den rot grün nazis bekomme ich Heimweg und wirklich eine panische Atmung diese in der Lage sind mit ihrer Politik innerhalb einer Wahlperiode alles in Trümmern zu legen. Ob wirtschaftlich, kulturell, in wohlstand und gesellschaftlich. Das war?s gewesen.  

18982 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelzu #283

 
  
    
2
06.02.23 21:48
Das Vertrauen in die Politik und die Finanzpolitik der EZB schmilzt wie Butter in der Sonne.
Das Hinauszögern von Problemen und nicht deren Bekämpfung funktioniert nicht auf Dauer, dann eben wird die Revanche kommen. Mit der bisherigen Minizinssatzpolitik kann man keine Inflation bekämpfen.

Der Krieg in der Ukraine wird sich noch hinziehen, die Strategie Putins liegt in der Zeit, die Kämpfer in der Ukraine auf Dauer zu überfordern, deren Armee auszubluten im wahrsten Sinne des Wortes.
Kein Land kann den Dauerbeschuss aushalten. Die Ukraine hat ja schon alle Männer unter Waffen, Putin noch lange nicht.

Der US Dollar Index ist aber noch weiter  hoch gegangen und drückt den Goldpreis.
Auf Sicht von 3 Monaten sehe ich den Goldpreis eher unten, habe ich auch schon geschrieben, aber  mit einer noch eine kurzfristgen Erholung des Goldpreises  hatte ich gerechnet.  

18982 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelzu Vertrauen und Glaubwürdigkeit

 
  
    
1
06.02.23 22:30
?Die Inflationsrate wird deutlich nach oben schießen? ? an diesem Donnerstag kommen die verspäteten Preisdaten für Januar
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...en-erst-am-donnerstag-a/
---
Kein Kommentar  

3527 Postings, 1102 Tage ScheinwerfererDu beschreibst das kommende Ereignis

 
  
    
2
06.02.23 22:31
bis hin zum großen Krieg wovon niemand etwas wissen wollte. Auch von einem Bürgerkrieg weis man nichts. Vor einer Währungsreform oder Revolution wussten die damals auch nichts. Die blöden Drecksfressen diese nun lächeln und immer noch das Gegenteil behaupten sind unerträglich. Aber man möchte es nicht sehen entweder es fehlte die Expertise oder man durfte es übergeordnet nicht. Das ist wie bei den braunen Nazis oder Rot Kommunisten. Ein Stock im Arsch aber Aufrecht moderiert bis zum bitteren Ende. Im Gleichschritt mit der Politik. Der Plebs vom Marktplatz bewegt sich aber vermehrt zum Händler. Zur letzteren Krise hatten?s eher mit Salat, Tomaten und dem Pranger zu tun. Da war es noch lustig mit dem Kasperle und den Hexen.  

5992 Postings, 1280 Tage KK2019Fugi geht ja davon aus

 
  
    
2
07.02.23 09:30
wenn die BoJ so weitermacht (weitermachen ist ein Muss), dann sind in nicht mal 12 Monaten ALLE jap. Staatsanleihen bei der BoJ mit einer monatlichen Geldmengenausweitung von über (momentanen) 300 Mrd. USD. Also wenn das nicht zur Hyperinflation wird, was dann  
Angehängte Grafik:
media_fostg0-xoaexnd4.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
media_fostg0-xoaexnd4.png

18982 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelInzwischen sind die Folgen

 
  
    
3
07.02.23 12:10
der Inflationspolitik von FED und EZB immer sichtbarer.
Die Verbraucher haben weniger in der Tasche und schränken zwangsweise  den Konsum ein.
Die großen Aktiengesellschaften beginnen deshalb, ihre Beschäftigten zu großen Teilen zu entlassen.
Die Sparer sehen ihr Vermögen dahinschmelzen und halten die Geldbörse zu.
Die fatale Minizinspolitik der Notenbanken: Inflation weiter hoch ( auf die Veröffentlichung am kommenden Donnerstag bin ich sehr gespannt )  und die Wirtschaft bricht ein. Toll gemacht!  

5992 Postings, 1280 Tage KK2019In einem Ponzi Scheme

 
  
    
1
07.02.23 12:26
ist der, der noch zu Beginn rausgeht, auf der Sonnenseite. Wer zu lange drin bleibt verliert immer mehr bis hin zu alles.

Ich frag mal: Was sind Riester, Rürup, KapLVs, betr.AV, usw.?

Wollts nur gesagt und gefragt haben.

 

7511 Postings, 3220 Tage Robbi11Wegen Veruntreuung

 
  
    
1
07.02.23 15:05
von Steuergeldern müssten die Regierungsmitglieder wie A.B. und
angeklagt werden, welche sich Schönheit vom Staat bezahlen lassen. Abgesehen davon, daß Schminke
das wahre Aussehen überlügt .  Im Hinblick darauf, daß ein Bundespräsident wegen  5.60  zu Fall gebracht wurde, müssten hier Zwangsjacken angelegt werden.
Tja, Gold für Waffen ?   Und für Schminke ?     Wenn Pappenheimer die Macht erhalten .
 

7807 Postings, 553 Tage Highländer49Goldpreis

 
  
    
1
07.02.23 15:53

5992 Postings, 1280 Tage KK2019Robbi

 
  
    
1
07.02.23 17:08
Die haben hier ein "Demokratie-System" etabliert, wenns gut läuft, isses der Politker, wenns schlecht läuft, der Wähler. Hätte er doch eine andere der sozialistischen Parteien wählen können.

 

18982 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelDer Sozialismus

 
  
    
07.02.23 19:21
ist der Turbo von sich selbst.
Geht es den Menschen schlecht, brauchen wir mehr Sozialismus, geht es dann noch schlechter, brauchen wir noch mehr Sozialismus...  

7511 Postings, 3220 Tage Robbi11In der Ddddr, Kk2019

 
  
    
07.02.23 19:30
gab es auch CDU und FDP .   Außerdem ist Kritik Voraussetzung für Demokratie.  

18982 Postings, 6644 Tage pfeifenlümmelVersorgungsmentalität

 
  
    
2
07.02.23 20:00
Zur Sozialen Marktwirtschaft gehört damit das Prinzip, nur denen zu helfen, die sich nicht selbst helfen können ? wer Hilfe braucht, muss sie erhalten; wer keine Hilfe braucht, darf keine bekommen. Umso wichtiger ist es, Menschen im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe zu aktivieren, statt sie nur zu versorgen.
https://www.kas.de/de/web/extremismus/...e-seit-60-jahren-erfolgreich
--
Inzwischen werden die Fleißigen, die in ihrem Leben gespart haben, um ihren Lebensabend finanziell noch absichern zu könne, betrogen durch die Inflation. Hier sind die Regierungen verantwortlich!
Es ist eine Schande, wie die Notenbanken agieren!
Es ist das Gegenteil einer sozialen Marktwirtschaft, es ist die Enteignung derjenigen, die für den Wohlstand in diesem Lande mal gesorgt haben.
Soziale Martwirtschaft gibt es nicht mehr. Sie wurd ersetzt durch eine Raubzug gegen die Mehrheit der Bevölkerung, die eben nicht dicke Aktienpakete besitzt und ihr Erspartes durch die Inflation verliert.
 

10 Postings, 1 Tag AdalbrandBergadler

 
  
    
08.02.23 01:17
Ich stimme mit Ihnen völlig überein.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12970 | 12971 | 12972 | 12972  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben