UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.796 0,7%  MDAX 27.907 0,0%  Dow 33.337 0,1%  Nasdaq 13.566 2,1%  Gold 1.802 0,7%  TecDAX 3.192 -0,1%  EStoxx50 3.777 0,5%  Nikkei 28.547 2,6%  Dollar 1,0264 -0,6%  Öl 98,0 -1,4% 

Der Betta (Kampffisch)-Thread!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 17.06.08 17:08
eröffnet am: 03.05.08 17:30 von: reini23 Anzahl Beiträge: 47
neuester Beitrag: 17.06.08 17:08 von: reini23 Leser gesamt: 20651
davon Heute: 2
bewertet mit 13 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

502 Postings, 5482 Tage reini23Der Betta (Kampffisch)-Thread!

 
  
    
13
03.05.08 17:30
Kampffische
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kampffisch)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kampffische

Betta smaragdina

Systematik
Ordnung: Barschartige (Perciformes)
Unterordnung: Labyrinthfische (Anabantoidei)
Familie: Fadenfische (Osphronemidae)
Unterfamilie: Macropodusinae
Gattung: Kampffische

Wissenschaftlicher Name
Betta

Die Kampffische (Betta) stellen eine Gattung kleinbleibender Süßwasserfische innerhalb der Familie der Fadenfische (Osphronemidae), deren größte Art, Betta unimaculata eine Gesamtlänge von 160 mm nicht überschreitet.

Wie alle Labyrinthfische verfügen die Arten der Gattung Betta über ein Labyrinthorgan zur Aufnahme von atmosphärischem Sauerstoff, welches ihnen ermöglicht auch enorm sauerstoffarme Süßgewässer zu besiedeln (z.B. in Reisanbaugebieten in Südostasien). Alle Arten ernähren sich vorwiegend von kleinen Wasserinsekten und Weichtieren und betreiben Brutpflege.

Einige Kampffische zeichnen sich durch eine ausgesprochene Farbenpracht insbesondere der Männchen aus und erfreuen sich deshalb großer Beliebtheit als Aquarienfische, zumal diese Arten meist nur geringe Ansprüche an die Haltungsbedingungen stellen und deshalb auch einem Anfänger in der Aquaristik empfohlen werden können.

Um den Überblick über die große Gattung zu erleichtern, gruppiert man einander ähnliche Arten in Formenkreisen.

Allgemeines zur Gattung Betta

Betta splendens ZuchtformIhren Trivialnamen verdanken die Kampffische der thailändischen Tradition, Männchen einiger Arten (Betta splendens, Betta imbellis, Betta smaragdina und Hybride daraus) für Fischkämpfe einzusetzen, die sich bis heute großer Beliebtheit erfreuen. Insbesondere der von Natur aus mit einem hohen Aggressionspotential ausgestattete siamesische Kampffisch (Betta splendens) wurde für die Pflege dieser Tradition domestiziert. "Nebenprodukt" dieser Domestikation ist der Schleierkampffisch, der sich durch die gezielte Weiterzucht weltweit als Aquarienfisch etabliert hat und mittlerweile eine Vielzahl verschiedener Zuchtformen in seiner Art aufweist; Experten unterscheiden die verschiedenen Rassen besonders nach Form und Größe der Schwanzflosse.

Der wissenschaftliche Gattungsname Betta leitet sich vom javanesischen Wort "wader bettah" ab und wurde 1878 von Bleeker für die Beschreibung von Betta picta verwendet[1].

In der Natur erreichen insbesondere die kleineren Kampffisch-Arten kein hohes Alter, da sie natürlichen Bedrohungen wie Fressfeinden, Parasitenbefall und Krankheiten unterliegen.




Verbreitungsgebiet
Die Gattung ist über große Teile Südostasiens verbreitet und besiedelt sowohl stehende als auch fließende Süßwasserbiotope unterschiedlichster Wasserbeschaffenheit.

Das Verbreitungsgebiet der Kampffische erstreckt sich von den Inseln um Bali nach Indonesien (inklusive der Inseln Sumatra, Borneo und Java) über die malaiische Halbinsel nach Laos, Vietnam, Myanmar, Thailand und Kambodscha.[2]

Systematik

Betta simorumDie Systematik der Anabantoidei im Allgemeinen und damit der Gattung Betta war in den letzten Jahren diversen Veränderungen unterworfen. Die letzte substantielle Arbeit zur Systematik lieferten 2006 Rüber et al. mit folgendem abschließenden Ergebnis, welches von namhaften Organisationen wie der IGL (Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische) anerkannt und angewandt wird:

Ordnung: Perciformes (Barschartige)
Unterordnung: Anabantoidei (Kletterfische)
Familie: Osphronemidae (Fadenfische)
Unterfamilie: Macropodusinae (Großflosser)
Gattung: Betta
Die Familie der Belontiidae (Bettas), die immer noch gerne genannt wird ist damit revidiert

Fortpflanzungsstrategien
Bei den Kampffischen unterscheidet man zwei grundsätzliche Fortpflanzungsstrategien: zum einen die Maulbrutpflege, zum anderen die Brutpflege im Schaumnest. In beiden Fällen kümmert sich primär das Männchen um die Brutpflege, während die Weibchen nur sekundär an der Aufzucht der Jungen beteiligt sind und sich in einigen Fällen um die Verteidigung des Reviers und des brütenden Männchens kümmern. Manche Arten bekämpfen und vertreiben auch das Weibchen nach der Eiablage und Befruchtung; besonders bei der Brutpflege mit einem Schaumnest. Erfahrene Aquarianer setzen in diesem Fall das Weibchen in ein anderes Becken, zum einen um dieses zu schützen, zum anderen um zu verhindern, dass das aufziehende Männchen sein Schaumnest durch zuviele stressende Störungen schließlich selbst zerstört.


[Bearbeiten] Brutpflege im Schaumnest
Die Strategie der Brutpflege im Schaumnest gilt in der Gattung der Kampffische als die ursprünglichere Fortpflanzungsstrategie.[2] Man findet diese Form der Jungenaufzucht vor allem bei Arten aus stehenden Gewässern. Das bezeichnende Schaumnest ist ein Gebilde aus Luftblasen, die vom Männchen an der Wasseroberfläche aufgenommen, im Maul mit einem speziellen Sekret ummantelt und dann an einer geeigneten Stelle (meist unter Pflanzen an der Wasseroberfläche, seltener in Höhlen) zu einem losen Nest zusammengefügt werden. Je nach Spezies und individuellem Charakter des Männchens kann die Größe des Nests von einigen wenigen Luftblasen bis hin zu verhältnismäßig großen Gebilden von mehreren Zentimetern Durchmesser und Höhe reichen. Der Laichvorgang geht in der Regel direkt unter dem fertiggestellten Nest von statten, in welches das Männchen die befruchteten Eier nach jeder einzelnen Paarung verbringt und es so lange bewacht, bis die Jungen geschlüpft sind und frei schwimmen (in den meisten Fällen 3 - 5 Tage). Schaumnestbauende Betta-Arten sind zumeist klein (3 - 6 cm Kopf-Rumpf-Länge, eine Ausnahme hierbei bildet der B.bellica-Formenkreis) und farblich verhältnismäßig intensiv und lebhaft gefärbt, viele Arten bilden zudem irisierende Glanzschuppen aus. Insbesondere zur Laichzeit gebärden sich einige dieser Arten ausgesprochen aggressiv gegenüber Artgenossen.

Typische Vertreter der schaumnestbauenden Arten sind:

Betta splendens
Betta bellica
Betta coccina

[Bearbeiten] Maulbrutpflege

Betta dimidiataDie Maulbrutpflege gilt im Allgemeinen als Anpassung an ein Leben in Gewässern mit Oberflächenströmung, in denen ein Schaumnest keinen Halt finden würde. Das Männchen nimmt dabei die befruchteten Eier nach der Paarung in sein Maul (häufig lässt sich dabei eine Verhaltensweise namens "Eier vorspucken" beobachten, bei der das Weibchen die Eier nach der Paarung aufsammelt und sie dem Männchen vor das Maul spuckt) und beschützt sie dadurch bis zum Ausschlüpfen und Freischwimmen der Jungen. Die Maulbrutpflege dauert im Normalfall deutlich länger als die Brutpflege im Schaumnest (je nach Art etwa 10 - 20 Tage). Die Maulbrüter stellen in der Gattung Betta die deutlich größere Gruppe.

Typische Vertreter der maulbrütenden Arten sind:

Betta pugnax
Betta dimidiata
Betta picta
Betta unimaculata

[Bearbeiten] Ausnahmen und Übergangsformen
Als Übergangsformen zwischen schaumnestbauenden und maulbrütenden Betta gelten in erster Linie die Arten aus dem B. foerschi-Formenkreis. Man nahm ursprünglich an, es würde sich bei B. foerschi um einen schaumnestbauenden Kampffisch handeln, da Körper- und Kopfform darauf schließen lassen - bei näherer Beobachtung stellte sich aber heraus, dass die Art zu den Maulbrütern gezählt werden muss, obgleich sich im Ablaichverhalten viele Parallelen zu schaumnestbauenden Arten abzeichnen.

Eine Ausnahme unter den schaumnestbauenden Arten bildet darüber hinaus eine Population von Betta brownorum aus West-Kalimantan. Während alle anderen bekannten Populationen von B. brownorum Schaumnester bauen, betreibt diese Variante Maulbrutpflege.

-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"
Angehängte Grafik:
ct_cambo_bf.jpg
ct_cambo_bf.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
21 Postings ausgeblendet.

26480 Postings, 5576 Tage zockerlillyich möchte jedoch betonen,

 
  
    
2
03.05.08 19:17
dass ich mondfische über alles liebe.....die passen leider nicht in mein aquarium:(  

502 Postings, 5482 Tage reini23Mondfische naja wems gefällt

 
  
    
1
04.05.08 08:31
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"

502 Postings, 5482 Tage reini23hier ein sehr interessanter Film über Kampffische!

 
  
    
2
04.05.08 09:39
http://galerie.scramlings.de/d/7055-1/video.wmv

muss man sich ansehen!
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"

29411 Postings, 5644 Tage 14051948KibbuzimMehr Fotos Reini !

 
  
    
2
04.05.08 09:56
Und THX für die bisherigen Bilder.
-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)

179387 Postings, 7620 Tage GrinchIch mag lieber die Roten Oskars!

 
  
    
2
04.05.08 09:57
-----------
FP ist eine Ulknudel... und voll Off-Topic!

502 Postings, 5482 Tage reini23ein Crowntail

 
  
    
4
04.05.08 10:21
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"
Angehängte Grafik:
mittel-128.jpg
mittel-128.jpg

502 Postings, 5482 Tage reini23roter Halfmoon

 
  
    
4
04.05.08 10:21
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"
Angehängte Grafik:
mittel-143.jpg
mittel-143.jpg

502 Postings, 5482 Tage reini23nochmal ein Crowntail

 
  
    
4
04.05.08 10:22
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"
Angehängte Grafik:
mittel-239.jpg
mittel-239.jpg

502 Postings, 5482 Tage reini23und hier

 
  
    
3
04.05.08 10:22
unterm Schaumnest die Paarung

sehr interessant da zuzusehen nur so nebenbei ;-)
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"
Angehängte Grafik:
mittel-153.gif
mittel-153.gif

502 Postings, 5482 Tage reini23Solche Tiere wie in den letzten Postings

 
  
    
1
04.05.08 10:27
kosten teilweise bis zu 70, 80 Euronen!!!

Aber wenn man sie züchtet kommt auch ganz schön viel Geld ins Haus ;-)
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"

502 Postings, 5482 Tage reini23doch die besten oder die

 
  
    
1
04.05.08 10:52
Spitzentiere kommen meist aus Thailand, wo sie oft in nur 1 Liter großen Behältern aufbewahrt werden

-einfach scheußlich sowas-
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"

502 Postings, 5482 Tage reini23nochmal

 
  
    
2
05.05.08 19:57
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"
Angehängte Grafik:
mittel-8.jpg
mittel-8.jpg

502 Postings, 5482 Tage reini23Juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu

 
  
    
2
11.05.08 18:32
über 100 Jungtiere sind heute aus den Eiern geschlüpft und der Vater bewacht sie stolz
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"

19233 Postings, 5729 Tage angelamnemo??

 
  
    
1
11.05.08 18:35

502 Postings, 5482 Tage reini23ne Kampffische

 
  
    
1
11.05.08 18:37
wie die vorigen Bilder
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"

502 Postings, 5482 Tage reini23Löschung

 
  
    
11.05.08 18:39

Moderation
Zeitpunkt: 11.05.08 18:56
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Regelverstoß - Anlegen einer Doppel-ID

 

 

12104 Postings, 7448 Tage bernsteinknurrhahn

 
  
    
6
11.05.08 19:05

Roter Knurrhahn oder auch berliner genannt.(großes maul und nix dahinter)

 

502 Postings, 5482 Tage reini23der war gut

 
  
    
2
11.05.08 21:10

-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"

502 Postings, 5482 Tage reini23ein Crowntail

 
  
    
3
12.05.08 13:01
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"
Angehängte Grafik:
cbluect.jpg
cbluect.jpg

502 Postings, 5482 Tage reini23hee was klotzt ihr denn so noch nie einen fisch ge

 
  
    
2
17.05.08 14:32

sehen???

-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"
Angehängte Grafik:
k-p9050078.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
k-p9050078.jpg

502 Postings, 5482 Tage reini232 Crowntails bei der Paarung

 
  
    
2
17.05.08 14:44
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"
Angehängte Grafik:
pict0242.jpg
pict0242.jpg

502 Postings, 5482 Tage reini23gibts bei ARIVA zufällig nochmal einen Züchter

 
  
    
21.05.08 17:34
von Bettas???
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"

10873 Postings, 8110 Tage DeathBullWas bekommt man denn als Züchter für ein Fischchen

 
  
    
21.05.08 18:18
bezahlt?
Ich war früher mal Goldhamsterzüchter, aber der MArkt ist zusammengebrochen :-)
-----------

502 Postings, 5482 Tage reini23für

 
  
    
2
24.05.08 18:30
"normale" Schleierschwänze bekommt man nicht mehr wie 4?, doch bei Crowntails gehts schon gewaltig nach oben bis zu 100-200 Euro pro Tier kann man schon verlangen.
Die normalen Preise die man noch bezahlen kann sind 30, 40 Euro pro Tier!
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"

502 Postings, 5482 Tage reini23@ Death Bull

 
  
    
17.06.08 17:08
dann steig halt um ;-)
-----------
"Der dümmste Grund eine Aktie zu verkaufen, ist, weil sie sinkt"

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben