UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.813 0,2%  MDAX 25.837 0,1%  Dow 31.097 1,1%  Nasdaq 11.586 0,7%  Gold 1.811 0,0%  TecDAX 2.895 0,3%  EStoxx50 3.448 -0,2%  Nikkei 25.936 -1,7%  Dollar 1,0429 0,0%  Öl 111,5 -3,0% 

Der Ausverkauf ist da!

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.11.08 17:24
eröffnet am: 20.11.08 21:56 von: Eiswürfel Anzahl Beiträge: 17
neuester Beitrag: 25.11.08 17:24 von: Skydust Leser gesamt: 4765
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

2060 Postings, 6198 Tage EiswürfelDer Ausverkauf ist da!

 
  
    
1
20.11.08 21:56
Kaum zu glauben, was so eben an den Börsen passiert. Hoffentlich ist das der Ausverkauf und wir finden einen Boden. Eigentlich hatte sich der Abwärtstrend meiner Meinung nach in den letzten Tagen etwas verlangsamt, aber heute geht es richtig in den Keller.





 

3105 Postings, 5155 Tage TheNewcomerZum Glück

 
  
    
20.11.08 21:58
ist das nun ein toller Thread mit wahnsinns Aussagekraft.
-----------
Börse ist wie guter Sex - es geht immer hoch und runter - rein und raus

229 Postings, 4994 Tage TankardDer Ausverkauf

 
  
    
3
20.11.08 21:59
steht uns meiner Meinung nach noch bevor.  

410 Postings, 4996 Tage ProfNovaTankard beipflichte...

 
  
    
20.11.08 22:07
Da sind wir noch lange nicht ;-). Wären die 7.500 heute gefallen, dann hätte es richtig böse gekracht. Momentan kämpfen die Amis aber wie die Löwen um das zu verhindern...gut möglich, dass wir 3-4 Anläufe brauchen.

Dax wird auf die 2.000 zugehen....DANN...haben wir mit etwas (oder auch VIEL) Glück den Ausverkauf hinter uns...  

2176 Postings, 8192 Tage CrashPantherTja, so werden Pennystocks gemacht.

 
  
    
20.11.08 22:13
Im Moment sollte man wirklich nur kurzfristig dabeibleiben. Viele Werte, die letzte Woche noch viel wert waren, sind jetzt im freien Fall, das ist der Automatismus der Börse, da laufen Programme, die nach Kauf- oder Verkaufssignalen schauen, im Moment sind halt nur Verkaufssignale da. Wir haben eine Riesenkrise, frage mich schon, ob der Krieg an der Börse bleibt, oder sich auf das reale Leben ausbreitet.
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

17202 Postings, 5655 Tage MinespecHat bereits ausgebreitet...Börse nimmt

 
  
    
1
20.11.08 22:20
Massentlassungen die kommen vorweg und Bankenzusammenbrüche.
Deshalb nur Cash  sicherheitshalber ausserhalb v. Banken ( glaube nicht an die Garantien die mündlich gegeben wurden) Rettungsschirm allein beträgt 1,5 fachen BundesHaushalt !! und es haben noch nicht mal alle den Schirm beansprucht...d.h es kommen nicht nur Opel und andere noch die betteln werden  .... müssen.
Cash meine ich US$, Währungskrise als Nächstes im ? und im Brit Pfund.
Wir werden sehen, meine USD Positionen hedgen seit Monaten alles ab was hier fällt, es prallt alles nur so ab bei mir.
Viel Glück beim Klippen umschiffen. Ihr werdet ews brauchen.

 

1133 Postings, 6221 Tage nordexDas war nicht der Ausverkauf sondern

 
  
    
20.11.08 22:22

3469 Postings, 5512 Tage KnitzebreiDie Krise nährt die Krise !

 
  
    
1
20.11.08 22:26
Mit diesem weiteren Ausverkauf werden Hedgefonds zusammenkrachen ... und mit ihnen finanzierende  Banken... Das heutige Geschehen bleibt nicht ohne Folgen. Hier wurden nochmals Milliarden vernichtet...Diesmal aber die letzten Reserven bei vielen...


-----------
No - we can't überhaupt nix.

17202 Postings, 5655 Tage MinespecKnitze man hört nichts was die Hedge fonds

 
  
    
20.11.08 22:31
machen, wie sie sich verhalten. Es muss gewaltig brodeln. Wer von denen verliert die Nerven als Erster ?
Ich meine, sie haben sich wie viele Marktteilnehmer für einen geordneten Ausstieg entschieden, mit Hilfe v. Überbrückungsgeld v. der Fed u. v Banken die sich zurückziehen also Positionen "geordnet " abbauen wollen,
ob es gelingt bleibt aber offen.  

21484 Postings, 5989 Tage Jorgos...das hat überhaupt nichts mit Ausverkauf zu tun

 
  
    
1
20.11.08 22:33
Das ist das Vorspiel. Wenn es bald an die Substand der Leute geht und die Panik in den Gesichtern zu sehen ist, kann man vielleicht langsam von Ausverkauf sprechen. Viel gibt es dann wahrscheinlich auch nicht mehr zu verkaufen !!
:;)  

410 Postings, 4996 Tage ProfNovaHeute Historischer Tag

 
  
    
1
20.11.08 22:38
Ich glaube, dass wir hier heute einen historischen Tag erleben, denn während heute morgen noch eine breite Masse "jetzt ist das Tal erreicht....juhuuu...es geht nach oben" voller Optimismus in den Tag startete, scheinen heute Abend selbst die unverbesserlichen Optimisten anzufangen leichte Zweifel zu bekommen, ob die positive Einstellung an der Börse tatsächlich reicht. Die Folge könnte sein, dass auch die Lemminge sich nun Stück für Stück mit Verlusten zurück ziehen....wie schnell es dann bergab geht...wow...das wird spannend. Mal sehen wieviele heute Abend aufgewacht sind...  

57 Postings, 5045 Tage zentralbankHedgefonds

 
  
    
2
20.11.08 22:39

17202 Postings, 5655 Tage Minespecja morgen und Montag werden zwei

 
  
    
1
20.11.08 22:40
interessante Tage, alles besser als Kino , da real,  oder wer fand James Bond besser ?  

2060 Postings, 6198 Tage EiswürfelStartschuss für JER nun doch?

 
  
    
22.11.08 06:40
22:22 21.11.08

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Börsen in New York haben am Freitag nach einem erneut sehr schwankungsanfälligen Handel doch noch zu einer kräftigen Erholung angesetzt. "Der Markt ist nach den Verlusten der vorigen Tage einfach überverkauft und nun schlagen Anleger bei einigen besonders abgestraften Titeln zu", sagte Bucky Hellwig, Stratege von Morgan Asset Management. Allerdings sei weiterhin aufgrund der Turbulenzen im Finanzsektor, für die aktuell die Citigroup verantwortlich ist, eine deutliche Abneigung gegen Risiken zu spüren. Für bessere Stimmung hat Börsianern zufolge in der letzten Handelsstunde die Nominierung des ehemaligen New Yorker Notenbankchefs Timothy Geithner zum neuen US-Finanzminister gesorgt. Das hatte der Sender NBC berichtet.

Der Dow Jones (DJIA) (Profil) gewann 6,54 Prozent auf 8.046,42 Zähler und kletterte damit wieder über die psychologische Marke von 8.000 Punkten. Im Wochenverlauf büßte der US-Leitindex allerdings rund fünf Prozent ein. Für den marktbreiten S&P-500-Index endete der Freitag mit Gewinnen von 6,32 Prozent auf 800,03 Zähler. An der NASDAQ stieg der Composite-Index um 5,18 Prozent auf 1.384,35 Punkte. Der NASDAQ 100 (Profil) legte um 4,73 Prozent auf 1.085,57 Punkte zu.

 

2060 Postings, 6198 Tage EiswürfelPunktlandung?

 
  
    
24.11.08 21:03
Wie es aussieht, könnte die Erholung tatsächlich noch etwas länger andauern. Bin gespannt ob die Jahresendrallye soeben gestartet ist....  

10923 Postings, 7472 Tage Optionimistbei so einer Überschrift

 
  
    
1
24.11.08 21:06
und den ganzen negativen Einstellungen kann es ja nur hoch gehen.. Psychologie ist eine Weisheit an der Börse ;)))  
-----------
" Keiner bleibt Jungfrau, die Börse fickt jeden "

3817 Postings, 6355 Tage SkydustDow Jones

 
  
    
25.11.08 17:24
 
Angehängte Grafik:
chart_intraday_dow_jones_industrial_average.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_intraday_dow_jones_industrial_average.png

   Antwort einfügen - nach oben