Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 1 von 794
neuester Beitrag: 01.12.22 23:03
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 19838
neuester Beitrag: 01.12.22 23:03 von: herrmannb Leser gesamt: 3132870
davon Heute: 1288
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
792 | 793 | 794 | 794  Weiter  

4544 Postings, 1011 Tage pfaelzer777Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

 
  
    
14
06.06.21 21:15
Ausflüge  in andere Aktien und Finanzmarkt-Produkte
ausdrücklich erlaubt.
Sowie Themen , deie auch indirekt dazu gehören,
Zentralbanken,  Politik , usw

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
792 | 793 | 794 | 794  Weiter  
19812 Postings ausgeblendet.

97 Postings, 8 Tage Der.SchreiberDas ist auch meine

 
  
    
1
30.11.22 23:27
Meinung,
wenn  ich  den run  verkaufe ,  dann  gilt : Was man hat...
Es ist für mich der sichere Weg.

Das andere muss erst mal so kommen,  das sie sich gleich wieder erholt
Es ist doch durchaus möglich , das sie erst  mal  noch weiter runter geht,
bevor  sie wieder steigt , überhaupt nach einem Run.
Dann kann ich wieder unten einkaufen , und hab noch den 2. teil der Brechstange,
wenns noch weiter runter geht

Diese Taktik ist nicht drauf  angewiesen , das es gleich wieder steigt,  und die "divi"
hab ich als run vorher kassiert.  Wenn ich im run verkaufe, kanns durchaus sein,
das ich nicht den Maxwert erreiche , aber   es ist sicherer


 

97 Postings, 8 Tage Der.Schreiberund überhaupt

 
  
    
30.11.22 23:36
das Ganze muss erst mal  so kommen , vlt. wirft uns ein Weltereignis.
zurück, das wir gar nicht auf dem Schirn haben.

Ein spiel dauert 90 Min sagte Herberger ,  damit meinte er den 16. dez.
Wenn also  am 16. oder vorher mein Konto mehr wert ist,
erst dann ist es erledigt.  

1766 Postings, 2695 Tage ZamboDank Powell steigen die Kurse

 
  
    
1
01.12.22 08:18
Die Marktirren sind zurück. Jeder will dabei sein. Aber wie lange geht es hoch? Bis Jahresende? Oder doch nur bis morgen, denn da ist Freitag. Oder nur bis heute Morgen?Ausserdem ist heute der erste des Monats. Und nicht zu vergessen, einen Tag vor Heiligabend ist Großer Verfallstag.  - ich bin ratlos. Jetzt Fortsetzung der Schaukelbörse? Riskant! Denn wenn's hoch geht, dann meistens in wenigen Schritten und ganz schnell auf ein Niveau, das du nicht mehr erreichen kannst, wenn du nicht dabei bist. Und die Marktirren wollen alle dabei sein.

Meine Dividendenbringer werde ich behalten.Vom Rest trenne ich mich, wenn die Kurse günstig sind.  

97 Postings, 8 Tage Der.Schreibermoin

 
  
    
2
01.12.22 08:32
Die Zinsen steigen trotzdem weiter , hast es ja gelesen.
die Frage ist jetzt , ob  0,5  oder nur 0,25

Eskalierende kurse kanns erst geben, wenn infl   bei 2% , die FED  mit den Leitzinsen
wieder etwas runter muss, um die Wirtschaft anzuschieben.

Darum hoffen wir mal  heute und morgen auf schlechte Arbeitsmarkt-Daten
Der FED-Chef wird vom Präsident benannt ,  und der wiederum bestimmt nicht von neuen Arbeitslosen,  zudem  haben  dort viele  ihre altersversorgung im Markt.

Das wär ja ein gefundenes Fressen für Trump, wenn er wieder antritt, von dem man weiß,
das er niedrige Zinsen will , und er den DOW mehr liebt als seine Kinder ))  

298 Postings, 147 Tage millionenwegMoin Alle

 
  
    
01.12.22 08:48
ich gehe von 50 BP unb 2x 25 BP aus. Sowohl in US als auch EZB.
 

830 Postings, 3036 Tage ZGrahamPowell Kurse

 
  
    
3
01.12.22 08:50
Je mehr die Kurse steigen, desto nervöser werde ich. Ähnlich wie Ende letzten Jahres.
Ich denke, dass die Messe noch lange nicht gelesen ist. Die hohen Zinsen werden wie ein Zeitzünder wirken und erst im Verlauf des nächsten Jahres spürbar. Daher lasse ich es nun ruhig angehen, beobachte jedoch genau. Flex läuft sehr schön - der Diviabschlag wurde unmittelbar aufgeholt. Bei MPC bin ich noch nicht so sicher.
Immos schmieren weiter ab, auch da bleibt es heiß.
Weitere geplante Investments sind Gold und Bordeaux :-)  

3044 Postings, 903 Tage Micha01ich denke aucch wieder eine übliche Übertreibung

 
  
    
1
01.12.22 09:48
des Marktes.
Die Zinsen werden weiter steigen nur nicht mehr so schnell, war aber eigentlich eh erwartet worden.
Aber klar erstmal ein Lichtblick und die "Marktirren" (ich liebe diesen Ausdruck;))

Wachstumswerte mit eh schon hoher MK vermeide ich. Da erwarte ich einen sukzessiven Abverkauf. Value klassische Bluechips erwarte ich Steigerung.
Mal sehen wieviel Geld aus dem Markt geht - sei es durch Festanlage in den Bondmärkten oder weil gehebeltes Kapital aufgrund der Zinslage Probleme kriegt.
Dafür können Versicherungen mehr in Aktien gehen, die investieren aber eher in defensivere Werte.  

4151 Postings, 1317 Tage HurtDer Grundtenor ist mir zu pessimistisch hier

 
  
    
2
01.12.22 10:08
Was ist denn passiert? Der DOW und die NASDAQ haben gestern mal einen kleinen Freudensprung gemacht, mehr aber auch nicht. Die NASDAQ kommt von 16.000 Punkte Anfang Januar, also ist noch reichlich Luft nach oben und von einem Übertreiben kann nicht die Rede sein.

Auch eine Rezession kennen wir doch alle schon. Muss eigentlich auch mal sein, denn Dinge können nicht wie an der Schnur gezogen nach oben steigen. Das gibt es im Wirtschaftsleben nicht.

Daher sehe ich es immer noch eher als Chance an gute Werte zu einem niedrigen Preis zu bekommen, als anders herum.

Daher bleibe ich long und werde die sehr guten Dividenden Dez./Jan. sofort wieder investieren.  

1293 Postings, 2520 Tage 2002W211Platte geputzt

 
  
    
01.12.22 10:11
Gestern Abend sind noch ein paar VK Limit ausgeführt worden.
Covestro  VK zu 38,35 Heute einen Teil wieder eingedeckt zu 37,79
Depot war gestern nach den Verkäufen bei 3,1% im Plus  

830 Postings, 3036 Tage ZGrahamHurt

 
  
    
1
01.12.22 10:22
Ich sehe es gar nicht so pessimistisch, im Gegenteil, ich empfinde zu viel Optimismus am Markt.
Ob wohl ich ja Dauerbulle bin. Nur waren letztes Jahr u.a. NASDAQ sehr überkauft. Schaut man sich die Tech Werte an, sieht man wie viel Luft da drin war. Ich denke auch, dass Value weiterhin laufen wird - das klassische Narrativ, Value sei Tot, hört man immer dann wenn der Techsektor wie wild läuft.
Wir sehen eine Abkühlung des Arbeitsmarktes und der Verbraucherstimmung in Eurozone sowie US Raum, in Q1/Q2 wird man dann sehen, ob die Bremsung der Notenbanken nicht doch über das Ziel hinausgeschossen sind.  

1293 Postings, 2520 Tage 2002W211Covestro

 
  
    
01.12.22 10:59
Zweite Tranche EK 37,31  

97 Postings, 8 Tage Der.Schreiberich sehe das auch nicht pessimistisch

 
  
    
1
01.12.22 11:08
fast alle  Werte unter Buchwert
kgv 4-8  die Regel  ,  also  nicht mal  Normal-zustand

um den FED-Chef wirklich  zu beeindrucken, vielleicht auch  heute noch
hinterher schlechte CSM-Daten , wenn der wichtigste Früh-indikator Alarm schlägt,
geht nix mehr mit zinsen

Auf jeden Fall sind im Moment schlechte Daten  Trumpf.
Das ist z.B. für meine Frau immer schwer zu verstehen, aber ist so





 

6052 Postings, 1358 Tage GrandlandCalls weg

 
  
    
2
01.12.22 11:11
Guten Morgen Mahlzeit.

Ich habe heute Morgen meine beiden NASDAQ Calls von gestern wieder in Cash gewandelt.
1X 5% und 1x 7%.

Sonst keine Änderungen. Die Familie ist dabei das optimale Mutter Management zu organisieren. Das verhindert Markt optimierung.
Neuerdings ist wieder eine Möglichkeit die Wohnung nach Umbau zu behalten (bei ngagierung einer Pflegekraft), statt Heim.
Die geriatrische REHA macht einen guten Job, wobei sie gegenüber anderen Patienten dort vergleichsweise ein Olympiasieger sein könnte.  

97 Postings, 8 Tage Der.SchreiberBASF auch

 
  
    
01.12.22 11:16
wieder unter meinem  VK  48,3  der Brechstange

Es gibt viel zu tun, warten wir's ab )))  

3791 Postings, 4356 Tage TheodorSJER

 
  
    
01.12.22 11:19
Jahresendrallie....
Die beginnt meist nach dem 6. Dezember, also bitte Geduld....
Ich werde wohl den Dezember zu 90 % investiert bleiben, gegen Ende evtl Verkauf von Covestro, um ein wenig Steuern zurückzubekommen.....
Allen einen schönen Tag - und viel Spaß beim Spiel gegen Costa Rica.
Ich bin gespannt, ob die "Jungs" die Energie vom Spanienspiel halten können.....

 

6052 Postings, 1358 Tage GrandlandGold Größer 1800 USD

 
  
    
01.12.22 16:05
Hier ist aber ruhig heute.

Mich als Goldgläubiger erfreut natürlich der gerade schnelle Anstieg des Goldes, das seit Juli 2022 wieder mal die 1800 USD übershcritten habe.
Da ich mit meinem Euwax Gold II, das ich nie zur Performance zähle ja mit einem Blauwal Schwarm beteiligt bin (wenn man im Wasser lebendes berücksichtigt) - erwarte ich über Jahre noch mehr.

An Aktien gibt es aber Newmont und Barrick Gold (beides noch im Minus), dazu aber etliche gestufte Gold Calls, Newmont Calls (alles ganz schöne Fische) - da brummt es gerade wegen viel Futter.
Ich beschwere mich nicht, auch wenn es schnell wieder fallen kann. Ich erwarte wie gesagt langfristig einen Gold Anstieg.  

6052 Postings, 1358 Tage GrandlandGold II

 
  
    
01.12.22 16:11
Also im August (12.8.22) gab es den letzten kurzfristigen Anstieg auf 1800, danach Absturz.
Mal sehen was passiert. Ich hatte gelesen, dass sehr viele Börsianer mit den Derivaten pessimistisch eingestellt waren während die ganze Zeit das Physische Gold extrem nachgerfragt war. China hat auch aufgestockt.
Man hat wohl auch gedrückt wegen vieler PUTs im Papiermarkt.

Wenn sich das nicht halten lässt, dann könnte es rasant gehen. Es gibt ja um Weihnachten noch den Verfallstag.

Mal sehen!  

6052 Postings, 1358 Tage GrandlandDeutsche Bank wieder unter 10.

 
  
    
01.12.22 16:31
Die DB ist das erste mal sein 12.11. wieder unter 10 gefallen. Grund kenne ich nicht.
Heute Morgen hatte ich en einen Gold Call gedacht. Das hätte eins aufs Mützchen gegeben.
Nur gewartet, weil ich aucs Bauchgefühl wegen dem Anstieg gestern erstmal den USA börsenstart abwarten wollte.

Mal sehen wie sich das entwickelt. Gefühl: Finger weg.  

298 Postings, 147 Tage millionenwegHermannb

 
  
    
01.12.22 21:37
ab morgen hast du wieder Antwort auf deine Fragen, die Mannschaft ist 'coming home'  

1766 Postings, 2695 Tage ZamboDas sieht nicht gut aus für den DAX

 
  
    
01.12.22 22:19
Gerade habe ich beo NTV gelesen:

"Mitteilungspflicht für Firmen
Habecks Ministerium will China-Geschäft drastisch eindämmen

Deutsche Firmen sollen ihren Handel nach dem Willen des Bundeswirtschaftsministeriums diversifizieren.

Das Bundeswirtschaftsministerium sieht in Peking zunehmend einen Rivalen statt eines Partners. Deutsche Unternehmen, die mit China Handel treiben, müssen sich deshalb auf Restriktionen einstellen, heißt es in einem Papier des Ministeriums. Stattdessen sollen sie andere Absatzmärkte erschließen."

Da muss ich mein Depot mal auf Chinaabhängigkeit untersuchen. Manz wird betroffen sein, ebenso die Automobilfirmen.  

4123 Postings, 5698 Tage herrmannbAh ja ?

 
  
    
01.12.22 22:28
wieso, ist die "Mannschaft" raus geflogen ? Ich hab kein einziges Spiel gesehen, ist einfach zu uninteressant. Und nervig, ständig kommen die mit irgendwelchen vom DFB verordneten Parolen an, entweder am Ärmel, auf dem Trikot, oder einfach "mündlich".

Die sollen Fußball spielen, die Mannschaft heißt "deutsche Fußball Nationalmannschaft", die aus Deutschen bestehen sollte, und sie sollen kampfbetonte Spiele abliefern. Wenn sie dann verlieren, ist es eben so.

Jungs spielen heute zwischen 7 und 14 Jahren nicht mehr Fußball, sondern kleben sich irgendwo fest, geben "Aktivist" als Traumberuf an, lauschen ideologischen Botschaften, und wer der geilste Frauenversteher ist, der hat gewonnen.

Aus so was kann ja kein Fußballer werden.  

Wenn all das zukünftig wieder nach Vernunftmaßstäben geregelt ist, dann schaue ich mir eventuell auch Spiele der deutschen Nationalmannschaft an.  

6052 Postings, 1358 Tage GrandlandFussball - Jubel war hier zu 50%

 
  
    
1
01.12.22 22:33
Also hier im Grandland Home gab es extrem viel Jubel der Gattin die natürlich den Sieg Japan gegen Spanien gefeiert hat.
Sie hat mir aber schon vor einigen Tagen erzählt, dass es Spanien lieber sein könnte 2. zu werden, denn im 174 Finale steht dann möglicherweise Brasilien als Gegner für den 1. fest.
 

4123 Postings, 5698 Tage herrmannbZambo : das war überfällig

 
  
    
01.12.22 22:45
auch wenn es jetzt von Habeck kommt. Der DAX wird sich wieder einkriegen, Mercedes soll ja auch nicht aus China raus, verkauft wird weiter natürlich, bloß die gesamten Bedingungen werden neu bewertet. Und alles wirkt nicht von heute auf morgen, die deutschen Unternehmen sind traditionell flexibel.

Nur der Fall, dass die Wirtschaft Europas zusammen bricht, weil TSMC unter chinesischer Fuchtel steht nach Übernahme Taiwans, und ähnliches in der Richtung, der wird mit den neuen Richtlinien hoffentlich unmöglich sein.

Das alles  ist überfällig, und sehr sehr wichtig. Die Gas Pleite mit Rußland (was macht eigentlich Gerhard Schröder ? immer noch Putins allerbester Freund, peilt schon die 5. oder 6. Ehefrau an ?), also die Gaspleite wird hoffentlich als ewiges Mahnmal in den Köpfen der Politiker eingebrannt sein.

Könnte klappen, die Angst der Politsekte im letzten halben Jahr wegen Gas / Rußland war real vorhanden, nachdem Habeck die Füße des Emirs von Katar küssen mußte, so schnell wird da keiner mehr irgendwelche Nordstreams etc. wieder beleben wollen.  

4123 Postings, 5698 Tage herrmannbTSMC

 
  
    
01.12.22 23:03
und es tut sich auch was. TSMC geht in die USA, und wird ein Werk in Deutschland haben.
https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...eutschland-32807562.html

Und die weiteren Sünden der Vergangenheit, die von staatlicher Seite auf das Konto von Altmaier, Merkel etc.. gehen, die sind hoffentlich unmöglich in Zukunft. Der Fall Hamburger Hafen an Cosco war einer der leichteren Irrtümer von Scholz, der das ja hauptsächlich für opportun hielt, aus geheimnisvollen Gründen.
Dafür habense den Verkauf der 2 Chipfabriken an China nicht zugelassen. Es besteht also Hoffnung, dass die Naivität des jeweiligen Wirtschaftsministers endlich ist.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
792 | 793 | 794 | 794  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben