UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Die Musterdepots von Euro am Sonntag

Seite 3 von 4
neuester Beitrag: 09.05.14 14:11
eröffnet am: 20.10.10 22:55 von: Die Redaktio. Anzahl Beiträge: 86
neuester Beitrag: 09.05.14 14:11 von: Panzerechse Leser gesamt: 45115
davon Heute: 6
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 Weiter  

15 Postings, 3752 Tage Die RedaktionBB Biotech

 
  
    
1
18.01.12 12:33

@Erbse1 Wie gesagt: Mir war wichtig einen konservativen Biotech-Wert aufzunehmen, den deutsche Anleger kennen. Wilex ist mir zu riskant, Morphosys im Prinzip auch. Gut möglich, dass beide Aktien viel besser laufen als BB Biotech, aber das Risiko ist halt auch viel höher...

VG jos

PS: Das mit dem rummeckern nehm ich zurück

 

11 Postings, 3736 Tage beachportMusterdepot

 
  
    
25.01.12 20:48

 Es ist immer die gleiche Selbstdarstellung. Sie sollten sich auch mal die Ergebnisse von Apple ansehen. 

Vielleicht kennen Sie dazu auch entsprechende Hebelprodukte Apple mit einem Plus von über 400 % .

Aber man muß ja nicht alles sehen.

MfG. Beachport

 

 

15 Postings, 3752 Tage Die Redaktion@beachport

 
  
    
26.01.12 09:58

@Beachport

Apple ist wahnsinn, da haben Sie natürlich Recht. Wie Sie sicher wissen hatte ich mal einen sehr konservativen K.o.-Call auf Apple (mit 2er Hebel) im Depot, der mir nach einer Schwächephase der Aktie leider ausgestoppt wurde. Dem trauer ich heut noch hinterher.

Allerdings: Diese ewige Besserwisserei in den Foren ist schon auch einbißchen schräg, oder? Zumal die Kritik ja auch nicht nachvollzihebar ist. Im Herbst 2007 habe ich die Leitung des offensiven Depots übernommen.  Seit Anfang 2008 weist das Depot ein Plus von knapp 15 Prozent auf, inklusive Transaktionskosten. Der DAX hat seitdem 20 Prozent verloren. Insofern ist die Performance des Depots ganz ausgezeichnet - trotz des schlechten Abschneidens im vergangenen Jahr.

Aber ich bin natürlich immer für Anregungen offen. Also beachport: Welchen Wert soll ich aufnehmen im Depot - und bitte nicht so eien Allerweltsaktie wie Apple nennen. Wir wollen den Lesern ja auch neue Anregungen zu geben....

 

92 Postings, 3502 Tage euroaustriabinder+co

 
  
    
12.04.12 14:26

 

wenn ihr so auf nebenwerte steht, dann wäre Binder+CO meiner Meinung nach ein guter Tip - Diese Aktie startet gerade...

 

 

1246 Postings, 5613 Tage Jableinfach nur lächerlich dieser Thread

 
  
    
12.04.12 14:37
wer der Euro am Sonntag seine Meinung mitteilen will, kann das auch per Mail an die Redaktion. Dieser ganze Musterdepotquatsch ist ohnehin nur der reinste Blödsinn. Hier wird ständig versucht zu erahnen was die anderen morgen kaufen könnten. Eigenständige Wertermittlung und Investitionen die sich über einen Zeitraum von 10 Jahren rechnen werden hier nicht verfolgt. Wer es liebt .....
-----------
Jabl

1 Posting, 3205 Tage storage62Depotzusammensetzung

 
  
    
19.04.12 18:21

Hallo,

ich bin neu in diesem Forum,aber die Depots sind nicht schlecht, im Hinblick auf die Wertentwicklung.

Ich verstehe das Gezerre eigentlich nicht,wem das defensive Depot zu offensiv ist der muss es nicht nachbilden

und ehrlich gesagt jeder trägt sein eigenes Risiko.

ich kann nicht auf der einen Seite max G erzielen wollen und dann weinen wenns in die Hose geht.

Macht weiter so - und für mich eine gute Gelegenheit auch mal den einen oder anderen Titel anzu schauen, der sonst nicht auf meiner Liste ist.

Anregung:

Wie wäre es mit einem Rostoff - oder Währungsdepot- das würde ich mal super finden, weil sowas hat nun nicht jeder.

Grüße

 

 

 

1 Posting, 3226 Tage Due RedaktionGroßartiger Beitrag

 
  
    
1
23.04.12 23:38

@ storage62

Danke für den Beitrag.

Ein Währungsrohstoff- und/oder Rohstoffdepot ist im Prinzip natürlich eine richtige Idee. Allerdings haben wir schon sechs Depots: Drei Aktien- und drei Fondsdepots. Mehr Musterdepots sind unserer Meinung nicht sinnvoll. Dennoch werde ich das Thema in der Redaktionskonferenz mal ansprechen. Vielleicht lässt sich Ihre Idee ja auch online umsetzen...

Herzliche Grüße

Joachim Spiering

 

1 Posting, 3111 Tage woscarRohstoffe + Em.Market Depot wünschenswert

 
  
    
02.08.12 21:30

Rohstoffe-Depot finde ich ebenfalls wünschenswert;

sowie ein Em.Market-Depot - dort gibts doch das größere Wachstum in nächster Zeit!

Beste Grüsse

 

2 Postings, 3080 Tage stevie68Verbesserungen für das offensive Depot

 
  
    
2
23.08.12 09:34

Ich finde die Titelauswahl im offensiven Depot prinzipiell ganz vorzüglich.

Zwei Dinge habe ich jedoch zu kritisieren:

Zum einen ist das Timing beim Kauf und Verkauf oft schlecht. Aktien, die sich gut entwickelten, hatte man im Depot, wurden aber oft viel zu früh verkauft. Beispiele: Nemetschek, Grenkeleasing, Rhön, Richemont, Tui u.a. Hier würde ich unbedingt mehr Geduld empfehlen. Warum kann man einen Wert nicht mal ein, zwei Jahre Jahre im Depot lassen? Bei anderen Werten hingegen, kam man mit der Aufnahme viel zu spät. Das krasseste Beispiel ist freenet. Vor gut einem Jahr konnte man dieses Dividenden-Schnäppchen für 7,50 kaufen, heute steht es bei 12,20. Das offensive Depot hat sich bei etwa 11 € mal bequemt, einzusteigen. Deswegen bilde ich das offensive Depot oft nach, wähle aber ein anderes Timing. Mit anderen Worten: Die "Spiering-Aktien" kommen auf eine Watchlist, werden beobachtet und zu einem guten Zeitpunkt, wenn alle wieder Panik schieben, aufgenommen. Das führte bisher immerhin zu einer 10% besseren Performance. Wie gesagt, die Titelauswahl an sich ist gut. Nur sollte das Depot ruhiger geführt werden. Ich habe nicht das Geringste dagegen, wenn mal 3 Monate gar keine Änderungen stattfinden.

Mein zweiter Kritikpunkt betrifft das Vernachlässigen von Blue-Chips in Krisenphasen. "Offensiv" heißt ja nicht, dass man die verrücktesten Nebenwerte aufspürt, sondern dass man maximalen Erfolg anstrebt. Den kann man aber auch haben, wenn man Top-Werte zu einem günstigen Zeitpunkt erwirbt. In den letzten Monaten wurden etwa Allianz (auf 69) oder SAP (auf 42) runtergeprügelt. Warum greift man hier nicht zu? Auch als die Münchener Rück vor wenigen Wochen nur 92€ kostete, kaufte man statt dessen ein Inliner-Zertikat auf den DAX. Wenn Blue-Chips dermaßen günstig sind, muss man einfach zuschlagen! Und wenn Sie 7% Dividende bringen, sowieso. Blue-Chips bei solchen Preisen zu kaufen, ist keineswegs altmodisch, sondern extrem klug. Wenn ich mich recht entsinne, war es auch ein Freitag als Fresenius mit dem Rhönangebot ankam. Für ein paar Stunden war Fresenius um 7% unten bei 69 €. Man hätte also handeln können...

Also, Herr Spiering: Generell mehr Geduld und Augen auf bei Blue-Chips!  Dann braucht man sich auch nicht um obskure Nebenwerte wie ADC kümmern. Diese Spielweise darf man getrost dem Dauer-Danebenlieg´-Magazin "Der Aktionär" überlassen. 

 

2 Postings, 3080 Tage stevie68Strategiewechsel für 2013

 
  
    
4
16.12.12 12:27
Hallo Herr Spiering,
Ich hatte vor einigen Monaten bereits ein besseres Timing und eine ruhigere Hand angemahnt. Wie mir scheint, ist seitdem nichts
passiert. Im Gegenteil: Ihre Hände sind noch nervöser geworden! Wieso haben sie vor wenigen Wochen einen Top-Wert wie Drillisch (mit 9,50) aus dem Depot geworfen? Stand heute: 11,20?. Ähnliches mit TUI oder Freenet. Sehr häufig nehmen Sie Top-Werte mitten in der Aufwärtsentwicklung raus. Warum? Man mag ja von Börsenweisheiten halten, was man will, aber die Maxime 'Gewinne laufen lassen' ist wahrscheinlich immer noch die Wichtigste von allen.
Mein zweiter (bekannter) Kritikpunkt betrifft das Verpassen von Chancen, wenn gute Werte runtergeprügelt werden. Warum haben sie vor 3 Wochen nicht mal zugegriffen, als euromicron, k+s oder HHLA auf historische Tiefs sanken? Da kann man doch wenig falsch machen. Auch das Wacker Chemie nach dem Absturz von 170? bei 43? über Wochen einen Boden ausgebildet hat, darf einem Börsenprofi ruhig mal auffallen. Ab nächstem Jahr sollten sie deshalb auch mal gezielt nach solchen Gelegenheiten suchen und nicht immer nur zu Höchstkursen einsteigen. Und noch ein Letztes: einen Dax-Korridorschein ohne Stopp-Loss abzusichern, hat nichts mit Investment zu tun. Das ist Harakiri. 'Stelle Dich nie gegen den Markt' - das habe ich von IHNEN gelernt! Diese Regel sollten Sie auch für sich selbst anwenden. Sie tragen schließlich eine große verantwortung, denn es gibt nicht wenige, die Ihr Depot 1:1 nachbilden. Frohes Fest trotzdem.  

15 Postings, 3752 Tage Die RedaktionAntwort an stevie68

 
  
    
3
18.12.12 11:58

Hallo,

ich muss leider sagen, Sie haben in allem Recht. TUI, Drillisch, Heideldruck, etc. hätte ich besser im Depot behalten. Auch mit dem Korridorschein haben Sie Recht. Sehr schlecht agiert und man sollte sich in der Tat niemals gegen den Mark stellen. Mein Fehler war, dass ich mir nicht vorstellen konnte, dass der Markt zum Jahresschluss derart durchmarschiert.

Eines möchte ich allerdings betonen: Ich habe deshalb so viele Wechsel im Depot vorgenommen, um meinen Lesern immer wieder neue Investmentideen aufzuzeigen. In einem realen Depot sind sicher mehr als 10 Werte enthalten. Insofern musste ich immer wieder Top-Aktien aus meinem, auf zehn Werte begrenztem Depot opfern, um andere Werte den Lesern ans Herz zu legen.

Dennoch werden ich 2013 die Strategie umstellen: Mehr ruhige Hand, weniger Wechsel.

 

Herzliche Grüße

Joachim Spiering

 

3 Postings, 2960 Tage ejackblackStop Loss setzen ?

 
  
    
1
20.12.12 12:28

Hallo,

seit einiger Zeit beobachte ich das Depot und sehe keine Stops.

Setzen Sie grundsätzlich keine Stops ?

 

Vielen Dank für Ihre Antwort.

eJackBlack

 

 

5 Postings, 2960 Tage FruehlingLöschung

 
  
    
1
20.12.12 18:07

Moderation
Zeitpunkt: 22.12.12 21:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Mehrfach gesperrte Nachfolge ID

 

 

1 Posting, 2961 Tage Castner JensStoppkurse

 
  
    
27.12.12 11:59

@ eblackjack:

Im offensiven Depot setzen wir meistens Stopps, zurzeit erachten wir es aber beim Großteil der Positionen nicht als zwingend erforderlich.

Im defensiven Depots sind Stoppkurse eher die Ausnahme. Die Titel in diesem Portfolio schwanken nicht so stark, nur in besonders nervösen Märkten würden wir zu diesem Mttel greifen.

Im Momentum-Depot ergibt sich der Stopp aus dem Momentum-Wert einer Aktie. Fällt der RSL-Wert (Relative Stärke nach Levy) zum Wochenschluss unter 120, wird die Aktie verkauft.

Beste Grüße

Jens Castner

 

3 Postings, 2960 Tage ejackblackTotalverlust oder Stoppkurse

 
  
    
27.12.12 19:33

Hallo,

vielen Dank für die Antwort , aber währe bei 86% Verlust im DAX Korridor und 20 % Verlust bei RIM ein Stopp nicht doch immer erforderlich?

Wo ist Ihr Stopp bei RIM ? Ich bin bei 8.90 EUR raus und wann sollte man wieder rein?

Grüße

ejb

 

3 Postings, 2960 Tage ejackblackMorphosys

 
  
    
11.02.13 16:53

Hallo,

sollte man jetzt noch in Morphosys einsteigen ?

JB

 

15 Postings, 3752 Tage Die RedaktionMorphosys

 
  
    
14.02.13 12:00

@ejackblack

Sorry für die späte Antwort. Wegen Morphosys: Einen direkte Beratung können und dürfen wir nicht geben. Aber ich sag mal so: Die Aktie wird wohl noch länger im Depot bleiben.

 

1 Posting, 2792 Tage KanesecDatagroup im Portfolio

 
  
    
06.06.13 14:26

Guten Tag,

welche Kriterien haben dazu geführt, dass Sie Datagroup anderen IT Unternehmen (wie z.B. QSC AG) vorgezogen haben? Und sich entschlossen haben Datagroup ins Portfolio zu nehmen?

 

MfG

Kanesec

 

8 Postings, 2861 Tage partisan1998bei yoc nie

 
  
    
16.06.13 13:31

 verstanden ! wie konnte man eine aktie die im gewinn stand

mit solchen verlust verkaufen --stop --kurs  ??

 

5 Postings, 4198 Tage AcefaceWarum ist Dürr noch im Depot?

 
  
    
26.06.13 09:24

Dürr hat Montag den Stopkurs von 42€ deutlich unterschritten. Warum ist die Aktie noch im Musterdepot?

 

15 Postings, 3752 Tage Die RedaktionDürr

 
  
    
28.06.13 15:48
Dürr ist noch drin, weil der Stoppkurs nur im Tageshandel unterschritten wurde. Bei uns ist allerdings der Tagesschlusskurs ausschlaggebend. Und hier schloss Dürr am Montag oberhalb von 42 Euro.  

15 Postings, 3752 Tage Die RedaktionDatagroup

 
  
    
28.06.13 15:54
Guten Tag,
sorry für späte Antwort. Datagroup verfolge ich schon lange, das Unternehmen hat gute Perspektiven,  ein sehr gutes Management und sich im deutschen Mittelstand einen sehr guten namen erarbeitet. Ich gehe deshlab in den kommenden Jahrne von deutliche steigenden Kursen aus.
Den Zeitpunkt des Einstiegs hatte ich gewählt, weil im Zuge der Verunsicherung über einen Auftrag mit IVG der Kurs unter die Räder gekommen war. Meine Spekulation war, dass sich der Kurs rasch erholen dürfte. Das aber ist bislang leider nicht aufgegangen.

VG  

3 Postings, 2746 Tage bluperxEUR/AUD

 
  
    
24.07.13 19:51
Das war doch Call!!  

15 Postings, 3752 Tage Die RedaktionEUR/AUD

 
  
    
25.07.13 12:21
Stimmt: Call auf Euro gegenüber AustralDollar. Insofern war die Beschreibung "Put auf AustralDollar" in der Wirkung zwar richtig, nicht aber in der reinen Beschreibung des Produkts.  

3 Postings, 2746 Tage bluperxDepotmomentum

 
  
    
26.08.13 17:57
Die Logik mit dem Dax-Short gegen die fallenden Kurse von meisten Depotwerten entgegen zu steuern - ist es nicht zu simple?..  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben