UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.442 -0,9%  MDAX 34.288 -0,2%  Dow 35.246 -0,1%  Nasdaq 15.164 0,1%  Gold 1.769 0,1%  TecDAX 3.713 -0,4%  EStoxx50 4.142 -1,0%  Nikkei 29.025 -0,2%  Dollar 1,1605 0,0%  Öl 84,7 -0,2% 

IT-Sicherheitsunternehmen cyan AG

Seite 9 von 20
neuester Beitrag: 27.04.20 12:25
eröffnet am: 14.03.18 12:57 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 488
neuester Beitrag: 27.04.20 12:25 von: Katjuscha Leser gesamt: 107217
davon Heute: 37
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 20  Weiter  

1668 Postings, 1580 Tage SaarlännaKaufempfehlung

 
  
    
07.06.19 23:16
https://www.handelszeitung.ch/invest/viele-gute-nachrichten-bei-cyan

"Hohes Wachstum, starke Perspektiven, 9er-KGV: Klarer Kauf!"  

4098 Postings, 1697 Tage Jörg9@Saarlänna - Kaufempfehlung

 
  
    
08.06.19 07:54
Der Artikel stammt von dem bekannten m. E. offenbar "dubiosen Schreiberling" Georg Pröbstl.

Der hat auch schon "Buden" wie Auden AG empfohlen, wie auch der "Forenkönig" "Simplify/Straßenkoeter.

Das Problem bei Cyan sehe ich meiner Meinung nach darin, dass man von wenigen Großkunden abhängig ist, die hohen EBITDA-Margen durchaus zu Nachverhandlungen seitens der Kunden einladen und das Geschäft sicher auch leicht durch die großen in der Szene wie Norton, McAffee usw. kopiert werden kann.

Wenn "Georg" etwas empfiehlt, sollte man sehr genau hinschauen. Ich weiß nicht für wen er die (ggf. Gefälligkeits?)-Artikel schreibt.

Nur meine persönliche Meinung.

Viele Erfolg!  

4098 Postings, 1697 Tage Jörg9Petrus Advisers shortet - CFO Michael Sieghart?

 
  
    
08.06.19 08:21

https://petrusadvisers.com/media/...resseinformation_msieghart_de.pdf

Wenn ich das richtig verstehe, war der CFO Michael Sieghart der "Maniging Director" von Petrus Advisers.

Hat der Leerverkäufer "beste Kontakte" bzw. "Insiderinformationen"?

Mir erscheint das alles viel zu "dubios".

 

1668 Postings, 1580 Tage SaarlännaDas einzig dubiose ist

 
  
    
08.06.19 09:28
dass Du offensichtlich stets in Abhängigkeit von Deinem Invest eine Aktie entweder in den Himmel lobst oder permanent Verunsicherung schüren willst. Das hat im Wirecard-Forum schon alle tierisch genervt mit Deinen Dauerpostings...  

1668 Postings, 1580 Tage SaarlännaFakten

 
  
    
08.06.19 10:36
Um nochmal auf das Sachliche zurück zu kommen: Der Vorstand hat die richtige Antwort gegeben und besitzt nun 9% der Cyan-Aktien. Nächstes Jahr Prime Standard und der CEO stellt kurzfristig mehrere neue Vertragsabschlüsse in Aussicht. Also positiver geht es kaum.
Zu Deinem nun wiederholt geäußerten Argument bzgl. Nachverhandlungen der Margen wegen weniger Großkunden: Es existieren langfristige Verträge  (Orange neu und über 6 Jahre), da ist alles festgeschrieben. Außerdem ist Orange der große Gewinner dabei, da sie dabei sowieso den größten Teil des Kuchens abbekommen. Wenn Du Dich außerdem mal mit der Sales Pipeline beschäftigt hättest, dann wäre auch Dir klar, dass es nicht bei wenigen Großkunden bleiben wird.
Und zur Konkurrenzfähigkei: Beim Orange-Vertrag hat sich Cyan in einem globalen Ausschreibungsverfahren über 2 Jahre gegen die gesamte internationale Konkurrenz durchgesetzt. Das sagt eigentlich schon alles.
Und das mit den Insiderinformationen ist reiner Blödsinn, aber das weißt Du selbst auch. Das impliziert nämlich, dass diese Informationen über den CFO zu Petrus gekommen wären. Wird einem renommierten Investmentbanker wie Sieghart sicherlich nicht passieren, ganz davon abgesehen, dass das eine Straftat wäre. Leuchtet also jedem normal denkenden ein, dass das völlig abwegig ist und dass es Dir nur darum geht Verunsicherung zu schüren.  

1908 Postings, 3779 Tage PurdieCyan

 
  
    
1
08.06.19 13:35
Meines Erachtens gibt es im Bereich mobile Security für Geschäftskunden außerhalb der USA kein besseres Security Paket als von Cyan was die Punkte Qualität, Benutzerfreundlichkeit und Datenschutz bzw. -sicherheit angeht.

Ein ganz spannender Bereich sind auch die Sicherheitslösungen im wachsenden Markt für Authentifizierungssysteme im Online-Banking und in Payment-Systemen. Hier hat Cyan eine ganz spannende Kooperation mit Alias Lab. In Italien konnten schon 2 namhafte Kunden für die Lösung gefunden werden. Weitere Banken haben ihr Interesse bekundet und stehen teilweise kurz vor dem Abschluss.

Auch der Bereich Datenoptimierung für die MVNO`s  hat großes Wachstumspotential. Auch hier wieder die klassische Win/Win Situation. Beide Parteien verdienen mit Hilfe der Cyan Technolgie.

Ein weiteres starkes Standbein ist die Plattform für Mobilfunkunternehmen von I-New. In die Entwicklung hat I- New einen hohen zweistelligen Betrag investiert. Ich tippe mal, dass von dem geplanten EBITDA von 20 Mio. ? für dieses Jahr rd. 13-14 Mio. ? von I-New kommen.

Aber klar ist auch, der ganz große Wachstumstreiber sind die Security Produkte von Cyan und zwar für alle Branchen, für die Telekoms, für die Banken und Versicherungen und auch für die Regierungen.

Ich wünsche frohe Pfingsttage  

4098 Postings, 1697 Tage Jörg9Saarlänne - bitte keine Falschaussagen!

 
  
    
08.06.19 14:37
Bleibe bitte sachlich.

1. Im Wirecard-Forum waren nicht "alle tierisch genervt" (was ist das für eine Ausdrucksweise?) und
2. meine Prognosen sind eingetroffen!

 

4098 Postings, 1697 Tage Jörg9Und das ist nicht die einzige Meldung

 
  
    
1
08.06.19 14:39

https://petrusadvisers.com/media/...resseinformation_msieghart_de.pdf

Wer Google anwendet kann noch viele weitere interessante Informationen erfahren! Schönes Wochenende und viel Spaß.

 

1908 Postings, 3779 Tage PurdieJörg9

 
  
    
08.06.19 15:28
hast du dich schon einmal ernsthaft und vor allen Dingen intensiv mit dem Thema IT Security beschäftigt?

Dieses Thema ist für mich das wichtigste und vor allen Dingen nachhaltigste Thema in der IT. Andere Themen und Trends kommen und gehen. IT Security wird jedoch immer die Basis bleiben. In den USA werden solche Unternehmen nicht ohne Grund mit dem 20-30 Umsatz bewertet.

IT Security Unternehmen sind seit über 20 Jahren die Basis meines Depots, mit Articon- Integralis und secunet hatte ich schon 2 Tenbagger  in meinem Depot. Wir wissen alle, dass es an Börse keine Garantien gibt, aber Cyan ist aus meine Sicht ein ganz besonderes Unternehmen. Wir werden hier viel schneller 3-stellige Kurse sehen, als sich die meisten vorstellen können. Die Produkte für die Banken und Versicherungen von Cyan stufe ich sogar als konkurrenzlos.  

4098 Postings, 1697 Tage Jörg9@Purdie

 
  
    
1
08.06.19 16:37

Ich schätze Deine Beiträge. IT Security ist natürlich schon lange ein Dauerthema, das einfach zum Internet hinzugehört.

Aber welches Unternehmen ist ernsthaft mit Cyan vergleichbar. Wenn man bei Orange die Cyan-Option hinzubucht, dann werden wohl alle Seiten, welche man z. B. vom Android-Smartphone über eine Orange-Verbindung anklickt mit einer Datenbank verglichen und der Kunde bekommt einen Hinweis, falls die angeklickte "Porno-XY"-Seite verdächtig ist, weil dort Viren Trojane oder sonst etwas "lauern" könnte. Mehr nicht. Nutzt Du ein W-LAN, surfst Du schon nicht mehr über Orange.

Erstens braucht man wohl so eine Funktion von Orange nicht wirklich, denn der User weiß doch meistens was er für Seiten aufruft. Und was ist, wenn viele Kunden tatsächlich die Funktion nachfragen und Orange dann zu Cyan sagt, wir wollen nicht mehr z. B. 50% unserer Kundenerlöse hierfür an Cyan weiterleiten, weil auch 25% eine ausreichende Vergütung darstellen? Orange kann möglicherweise als Großkunde die Preise diktieren.

Wie hoch ist überhaupt der Anteil des Geschäfts mit Banken? Das ist doch wohl nur ein kleiner Teil und was soll Cyan hier so hervorheben?

Das was Cyan macht, könnten m. E. auch die etablierten Anbieter wie Norton und McAffee anbieten und was wäre dann bei Cyan los?

Was mir aber gar nicht gefällt ist, dass der Leerverkäufer hier immer stärker shortet. Wenn ich das richtig verstanden habe war gehörte Michael Sieghart früher sogar die Petrus Advisers teilweise. Schaue Dir hierzu einmal die nachfolgenden persönlichen "Verquickungen" an bzw. wer alles Anteilseigner bei Cyan ist bzw. in deren Aufsichtsrat. Das finde ich persönlich ziemlich "dubios", weshalb mir absolut gar nicht gefällt, dass "zufällig" Petrus Advisers" hier der Leerverkäufer sein soll:

https://www.derboersianer.com/2017/06/...rater-fuer-aufsichtsagenden/

Das ist nur meine persönliche Meinung bzw. Rechercheergebnisse. Ich freue mich natürlich gern über weitere Infos, insbesonder zu meinen offenen Punkten.

 

4098 Postings, 1697 Tage Jörg9Petrus Advisors

 
  
    
08.06.19 16:39
hierzu würde ich mich besonders über Informationen freuen. Oder habe ich etwas falsch verstanden???  

1908 Postings, 3779 Tage PurdieJör9

 
  
    
08.06.19 16:52
das Thema Petrus adv. ist ja hier diskutiert worden, Saarlänna und ich gehen von einer Fehde zwischen Sieghart und Petrus Adv. aus. Alles andere gilt abzuwarten.  

1908 Postings, 3779 Tage PurdieJörg9

 
  
    
08.06.19 16:56
Cyan erhält übrigens nach  meinen Infos rd. 5-7% und Orange 93-95%. Wie gesagt, intensive Beschäftigung mit einem Thema ist keine Garantie aber hilfreich.  

1908 Postings, 3779 Tage PurdieJörg9

 
  
    
08.06.19 18:17
so, noch eine 3 .Antwort von mir, dann ist aber wirklich Pfingsten, hatte als Freiberufler heute eh noch einiges zu tun und abzuarbeiten was in der Woche liegen geblieben ist ;-)

Ich finde deine kritischen Beiträge übrigens ebenfalls sehr gut, insbesondere bei Buden wie SNP oder Vectron, ganz große Klasse.

Ohne kritische Beiträge kannn man ein Börsenforum dicht machen.

Ich habe mich in den letzten Wochen sehr häufig mit Cyan ausgetauscht bzgl. Themen wie Konzernabschluss, Q1+Q3 Zahlen, Unternehmenspräsentation, Freiverkehr. All meine Kritikpunkte hat Cyan mit der PM umgesetzt, d.h. man nimmt Anregungen von Privatanlegern und deren Sichtweise sehr ernst.  Hier gibt es nun Transparenz, die ich aber auch haben möchte. Eigentlich kommt für mich ein Investment im Freiverkehr nicht in Frage.

Jetzt gibt es bis spätestens 3. Juli die Konzernbilanz nach IFRS. Die Lock Up wird um 1 Jahr verlängert, dass heißt hier kann kein Insider verkaufen. In einem Jahr sind dann wir alle schlauer, hoffentlich im positiven Sinne.

Frohe Pfingsttage  

1668 Postings, 1580 Tage SaarlännaEine Diskussion mit Jörg9

 
  
    
1
08.06.19 18:21
ist leider nicht zielführend. Er ist schlichtweg ein Forentroll, der Halbwahrheiten verbreitet, Tatsachen verdreht und dies alles mit tendenziösen Aussagen garniert.
 

4098 Postings, 1697 Tage Jörg9und ein Optionsregen für 7,12 Euro/Aktie - Preis?

 
  
    
08.06.19 18:21

4098 Postings, 1697 Tage Jörg9Löschung

 
  
    
09.06.19 08:13

Moderation
Zeitpunkt: 11.06.19 16:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1516 Postings, 1457 Tage irgendwieGenau so ist es

 
  
    
1
09.06.19 12:46
Habe diesen User hier bei Ariva in ein paar Threads schon erlebt, seit der Zeit auf Ignore.
Und auch bei W:O hat er ja sein Unwesen getrieben vor ein paar Jahren bis er dann dort komplett verschwunden ist.

 

1908 Postings, 3779 Tage PurdieCyan

 
  
    
1
10.06.19 21:37
sobald hier die Unruhen bzgl. der Shortattacken durch sind werde ich mir mal die Zeit nehmen und hier erläutern warum ich technologisch so viel auf Cyan halte. Ein Ausnahmeprodukt wie secunet mit seiner SINA Produktfamilie haben wir hier nämlich nicht, ist aber auch auf der ganzen Welt einmalig.

Dafür halte ich die maßgeschneiderten Produktlösungen von Cyan für einzigartig. Ich hatte  bereits letztes Jahr einen befreundeten IT Experten gebeten einige Infos aus seiner Niederlassung in Wien zu besorgen. Hier kannte man Cyan sehr gut und insbesondere CTO Markus Cserna, der ein extrem hohes Ansehen in der Security Branche genießt.

Mehr zu den Paketlösungen von Cyan für die Banken und Versicherungen gibt es, wenn hier die Unruhen mit Shortattacken und Konzernbilanz durch sind. Aktuell glaube ich auch, dass sich hierfür keiner interessiert.  

1668 Postings, 1580 Tage SaarlännaDoch!

 
  
    
10.06.19 21:54
Ich interessiere mich sogar sehr dafür :-)  

1908 Postings, 3779 Tage PurdieCyan-Technologie

 
  
    
1
11.06.19 09:56
ganz schnell schon mal das wichtigste vorab. Der Herzstück aller Security Produkte von Cyan ist die AV-Version. Da es hierzu keine Testergebnisse gibt, da Cyan ja in eigenem Namen gar nicht auftritt, hatte ich die Idee meinen Freund, der bei einem int. tätigen IT-Haus arbeitet, zu bitten Infos zu Cyan und ihrer Security Lösung bei seinen Kollegen in der Niederlassung in Wien zu erfragen. Die Security  Lösung ist Basis fast aller Paketlösungen von Cyan, wenn die nichts taugt, haben auch die cleversten Paketvarianten kaum Chancen.

Zum Glück arbeitet man in der Niederlassung in Wien mit T-Mob. Produkten in der Premium Version. Hierzu haben sich 5 IT Profis geäußert, übrigens alles große Kaspersky Fans. Sie nutzen die OnNet und die Endpoint Security Lösung von DTE/Cyan. Alle sind mit der Cyan Lösung sehr zufrieden, sehr sauberes Design, alles übersichtlich und sehr klar, kein Firlefanz, technologisch ohne Fehl und Tadel. Privat nutzen sie überwiegend kostenfreie Varianten. Für ihre Kinder allerdings häufig Premiumversionen mit Kinderschutz von Kaspersky. Da 1 Kollege den Kinderschutz von Kaspersky nicht so toll fand hat er auch privat die Cyan Lösung für seine beiden Kinder. Er sagt, dass es im Bereich Kinderschutz die aktuell beste Security Lösung ist.

Fazit. Technologie Daumen hoch.

Nun das nächste Mosaiksteinchen. Wer sich mit Kaspersky beschäftigt wird schnell erfahren, dass Kaspersky offen bekennt die EU Datenschutzrichtlinien nicht einzuhalten. Auch amerik. Firmen haben im Datenschutz erhebliche Defizite, auch politisch gewollt.

Das mag für normal  Kunden, die direkt ein Abo bei Kasp. & Co. abschließen ok sein, aber nicht für ein Telekomunternehmen, dass ein Security Lösung  für seine vielen Millionen Kunden anbieten will. Hier muss der Datenschutz zu 100% gewährleistet sein. Da fallen dann schon viele Unternehmen durchs Sieb. Ist auch für denTelekom selbst ein ganz wichtiger Wettbewerbsvorteil.

Wenn der Telekom dann auch noch die Security Lösung mit eigenem Brand und Logo anbieten will ohne lästige Downloads und Updates, dann bleibt nur noch Cyan übrig.

Somit ist es für mich keine Überraschung, dass nach der DTE sich auch Orange für Cyan entschieden hat. Von den aktuell über110 Leeds dürfte Cyan somit noch einige für sich entscheiden können.

Infos zu den Paketlösungen für Banken und Vers. kommen wirklich deutlich später.
 

1668 Postings, 1580 Tage SaarlännaHomepage

 
  
    
12.06.19 14:42
https://www.cyansecurity.com/es

Nun auch in Spanisch. Damit wird insbesondere den Hauptzielmärkten in Übersee Rechnung getragen.
 

1668 Postings, 1580 Tage SaarlännaNächste LV-Attacke

 
  
    
12.06.19 17:50
Ich denke, morgen wird im Bundesanzeiger Entsprechendes veröffentlicht. Tja, so schnell lassen die HFs ihre Ziele nicht vom Haken. Langfristig wird aber auch ein Leerverkäufer nicht dafür sorgen können, dass sich der Kurs derart von der Unternehmensentwicklung abkoppelt!  

1908 Postings, 3779 Tage PurdieCyan

 
  
    
12.06.19 19:29
ich gehe hier übrigens davon aus, dass Cyan in Kürze eine passende Antwort präsentieren wird.

So etwas passiert allerdings auch nur, weil man die Wichtigkeit der Transparenz, gerade als Börsenneuling, völlig unterschätzt hat. 15 Monate nach dem Börsengang gibt es keinen Konzernabschluss, hätte letztes Jahr zum Halbjahr unbedingt auf freiwilliger Basis kommen müssen. Das hätte einem Finanzprofi wie Sieghart nicht passieren dürfen. Daher ist es sehr wichtig, dass Cyan diesen Fehler erkannt hat und mit der PM von letzter Woche erklärt hat, in Zukunft  nicht nur für freiwillige Transparenz zu sorgen, sondern in 2020 auch in den Prime Standard zu wechseln, wo ein Unternehmen mit den Ansprüchen von Cyan aber auch rein muss.

Ich habe hier bei sehr vielen eMails aber auch erfahren, dass bei Cyan das operative Geschäft immer an 1. Stelle steht und die kleine Mannschaft von rd. 170 Mitarbeitern an allen Fronten hochmotiviert und extrem fleißig arbeitet.  

1908 Postings, 3779 Tage PurdieCyan

 
  
    
12.06.19 20:24
noch eine kurze Anmerkung:

Ich erwarte im Konzernabschluss keine negativen Überraschungen. Die Einzelbilanz dürfte das Grundgerüst für die Konzernbilanz sein und hier haben wir zum 31.12.18 eine EK-Quote 76,2%. Die offizielle G+V hat durch die 2 Übernahmen und den Börsengang sehr wenig aussagekraft. In diesem Ausnahmefall sind die bekannten Vorabzahlen auf Pro Forma Basis wesentlich aussagekräftiger.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben