SMA Solar ist erstaunlich unterbewertet!

Seite 1 von 96
neuester Beitrag: 03.10.22 09:25
eröffnet am: 03.05.13 13:27 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 2386
neuester Beitrag: 03.10.22 09:25 von: Robin Leser gesamt: 750570
davon Heute: 303
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 96  Weiter  

96 Postings, 4482 Tage Salim R.SMA Solar ist erstaunlich unterbewertet!

 
  
    
19
03.05.13 13:27

SMA Solar ist erstaunlich unterbewertet!   Seit einigen Monaten habe ich auf der Suche nach fair bewerteten Unternehmen etliche Indizien durchforstet. Vor lauter Bäumen konnte ich einfach den Wald gar nicht sehen. Während SMA Solar vor meiner Nase lag, suchte ich in fernen Osten nach guten Unternehmen, ohne Erfolg. Eines Tages las ich in der Zeitung, dass ein Solar-Unternehmen Namens Solar World einen Schuldenschnitt plant, während dessen rauschte sein Aktienkurs gen Süden. Nun es ist allgemein bekannt, dass seit 2009 den Deutschen Solar Firmen sehr schlecht geht. Viele Solar Unternehmen haben pleite gemacht, und weitere sind noch auf dem Weg dorthin. Die Schuld wird den harten und billigeren Konkurrenten aus China zugeschoben, was nur zum Teil stimmt. Innenpolitisch war allerdings auch die FDP, die so langsam die Solarbranche in Deutschland ruiniert hat, daran schuldig. Die FDP baute die Subventionen in der Solarbranche massiv ab, und vergab diese an ihrer eigenen Klientel wie z.B. Hotelbranche. Über Subventionen kann man sich politisch streiten. Aber man darf es nicht vergessen, dass viele Unternehmen in Deutschland ohne staatliche Subventionen nicht konkurrenzfähig wären, wie die Waffenindustrie, ja sogar die Atomenergie und Pharmaindustrie...

                   

Allgemeine Lage:  Im September dieses Jahres findet die Bundestagswahl statt. Das heißt die Karten werden neu gemischt. Spätestens 2011 merkte Frau Merkel, dass die Koalition mit der FDP ihr größter innenpolitischer Fehler war. In Krisenzeiten bietet eine große Koalition für unbeliebte Entscheidungen eine sichere Mehrheit, als eine Union und FDP Koalition. Nun die Probleme der Peripheriestaaten in der EU brodeln unter der Decke weiter, und Frau Merkel hat, laut Bundesverfassungsgericht, für ihre Entscheidungen bezüglich weiteren Fiskalhilfen die Zustimmung des Parlamentes zu holen.  Ist eine vernünftige Mehrheit im Parlament nicht gewährleistet, haben Frau Merkel und die EU ein Problem. Meine Einschätzung ist, dass der Plan für eine große Koalition ab Oktober 2013 schon längst in Frau Merkels Schublade liegt. Ist die SPD mit an der Regierung, wird die Solarbranche ein offnes Ohr bei der Regierung finden... Außerdem werden die Konturen der Energiewende noch mehr sichtbar. 

       

Wer gesund ist, wird erfolgreich sein:  Während viele Solar-Unternehmen seit 2009 Pleite machen oder hoch verschuldet sind, und durch den Kapitalschnitt und Kapitalerhöhung das Vermögen ihrer Aktionäre vernichten, erwirtschaftet die SMA-Solar AG Gewinne. Das Eigenkapital des Unternehmens liegt bei 62%. Das ist mehr als sehr gut. Das bezeugt, dass das Unternehmen von einem guten Management geführt wird. Im Bereich der Wechselrichter gibt es zwar Konkurrenz, aber sie ist durchschaubar. SMA beherrscht 25% des Marktanteils, und verfügt über 400 Patente.

   

Die Aktie ist massiv unterbewertet:   Allein das Umlaufvermögen (Alle Vermögenswerte, die man in kürzester Zeit in Bargeld umwandeln kann) des Unternehmens liegt bei 23€ pro Aktie. Die Aktie hat ein KGV von 8,7. Das Unternehmen hat in den letzten 7 Jahren nur Gewinne erwirtschaftet! Vor kurzem wurde ein Konkurrenzunternehmen von SMA Namens PowerOne an die ABB AG für eine Milliarde Dollar (ca.762€ Mio.) verkauft. Der Umsatz und der Gewinn der SMA AG sind doppelt so hoch wie PowerOne. Außerdem hat PowerOne in den letzten sieben Jahren vier Jahre mit Verlust abgeschlossen, und nur in den letzten drei Jahren Gewinn erwirtschaftet. Wenn wir den Preis von PowerOne als Grundlage nehmen, und es verdoppeln erhalten wir: 762x2=1,5 Milliarden Euro. Diese Summe teilen wir durch die Anzahl der Aktien von SMA und erhalten wir: 1500 mio / 34,7 mio= 43€ pro Aktie. Folglich ist die Aktie Momentan mit einem Abschlag von 44% zu ihrem fairen Preis zu haben. Wenn das nicht billig ist...

Viel Erfolg bei euren Investments,

                 

Salim R.

 

9504 Postings, 3585 Tage MelmacniacInteressantes Unternehmen und

 
  
    
1
03.05.13 13:37

interessante Analyse!

Es gibt ja doch noch Qualität in diesem Forum

 

Ein Problem für SMA könnte entstehen wenn die Stromnetze von Wechselstrom auf Gleichstrom umgestellt würden und dann keine Konverter mehr nötig wären, dann wäre noch zu klären ob es einen Einbruch bei SMA in Deutschland geben wird weil hier doch viel weniger installiert wird in 2013 als noch in 2012, vielleicht kann man das im Ausland kompensieren. Ansonsten eine sehr interessante aktie für den Solarboom 2.0

 

180 Postings, 5081 Tage Sio_xJetzt mal ehrlich

 
  
    
1
27.05.13 18:19
Wo bist du denn her? Ein Stromnetz besteht immer noch aus mehreren Teilen. Und beim Endverbraucher wird niemals Gleichstrom am Haus anliegen. Gleichstrom im Stromnetz nennt sich HGÜ = Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung. Diese wird nur für riesige Entfernungen bei Spannungen von mehr als 400.000 Volt und einem maximalen Strom von 2.500 Ampere. Was bis zu 1 GW entspricht. Und den Hausanschluss dafür bei Mustermanns, möchte ich zu gerne sehen. :)

Leider ist Gleichstrom für den Endkunden nicht von besonderem Interesse. Durch Gleichstrom wirkt das Netz eher wie ein Widerstand, so dass der größte Teil der zugeführten Leistung, als Wärme in der freien Umwelt, einfach verpuffen würde.  

388 Postings, 4256 Tage Mr.Stock07Sehen andere ähnlich, mit der Unterbewertung

 
  
    
27.05.13 18:47
...

http://social-media-investing.com/SMI/...er-one-sma-solar-technology/

Denke SM wird noch einmal zurückkommen und dann kann man die Aktie kaufen !  

959 Postings, 3871 Tage michamucim Moment gerade spannend.

 
  
    
29.05.13 11:55
Erneuter Angriff auf die 25.
Mal schauen, ob es wieder dreht.  

22315 Postings, 4563 Tage Balu4uProduktion in Südafrika - schon bekannt?

 
  
    
29.05.13 13:01

959 Postings, 3871 Tage michamucwenn es hier runtergeht, dann immer kräftig

 
  
    
21.06.13 12:42
ich fürchte, die 8 Prozent minus heute, sind noch nicht das Ende der Fahnenstange. Bei ähnlichen Meldungen wie gestern, ging es in der Regel immer um 4 Euro runter, also diesmal auf rund 21,50 Euro. Der Horrorabsturz für mich war letztes Jahr von 26 auf 18 Euro.  

13396 Postings, 5704 Tage cv80salim

 
  
    
24.06.13 15:46
wärst mal bei P7 geblieben - SMA schon wieder auf dem Rückzug ...
-----------
"Gemütlichkeit ist die Relation von Zeit, Bier und Geld."
(Gerhard Polt)

96 Postings, 4482 Tage Salim R.Unbegründete Angst in den Märkten

 
  
    
25.06.13 10:01

Seit FED das Ende der Anleihenkäufe angekündigt hat, aber nicht so genau gesagt hat, wann sie damit anfängt, brachen die Aktienmärkte. Der Dax verlor fast 6000 Punkte (6%).  Wenn die FED die Zinsen auch erhöhen würde, würde sie es mit kleinen Schritten tun. Also die Angst war unbegründet. Der Markt ist im Moment ausgeglichen. Die Hoffnungen und die Ängste gleichen sich aus. Bei solchen Nachrichten überwiegen leicht dann die Ängste und der Markt allgemein geht zurück. Erstaunlich in diesem Zusammenhang fand ich die Kommentare von irgendwelchen Analysten und Banken in dieser Zeit über SMA. Sie haben all die alten Nachrichten, die im Januar schon bekannt waren wieder ausgegraben, um ihre falsche Einschätzungen über SMA zu begründen. Es ist kein Geheimnis gewesen, dass SMA im Jahr 2013 ein schwieriges Jahr haben wird. Das hatte das Management der AG selber vor sechs Monaten gesagt gehabt. Also nichts neues. Es wird aber von den Analysten als neue News verkauft. Der Markt für Wechselrichter ist weiterhin ein wichtiger Markt, sonst hätte ABB Power One für eine Milliarde Dollar nicht gekauft. SMA hat eine gute Eigenkapitalbasis. Ihre Verschuldung ist gering. Wird sehr gut gemanaget. Hat sehr viel Potenzial, die Projekte wie Energiemanagement und Hybridsolar ( ein Mix zwischen Solarenergie und Diesel) meines Erachtens haben eine gute Zukunft, da der Strom immer teuerer wird. Der Atomausstieg zwingt die Energiekonzerne ihre Preise weiter zu erhöhen. Das Management der SMA passt seinen Personalkotsen den gegebenen Umständen an, und hält das Unternehmen fit. Gestern war eine gute Einstiegschance bei 20€, hoffe, dass sie auch genutzt worden ist.

 

96 Postings, 4482 Tage Salim R.kleine Korrektur

 
  
    
25.06.13 14:31

Der Dax fiel um 600 Punkte (6%). Nicht um 6000 Punkte.

Glückliche Investment wünsche Euch!

Salim R.

 

16939 Postings, 5126 Tage ulm000Schöner 115 MW-Auftrag aus Südafrika

 
  
    
28.06.13 12:14
Nachdem SMA schon vor ein paar Monaten einen 75 MW-Auftrag aus Südafrika erhalten hat (Auslieferungen bis Oktober abgeschlossen) vom norwegischen Projektentwickler Scatec, hat heute SMA für zwei Solarkraftwerke in Südafrika über insgesamt 115 MW wieder einen schönen Großauftrag von Scatec bekommen (Auslieferungen 1.und 2. Halbjahr 2014).

Hier der Link dazu:

http://www.rechargenews.com/solar/europe_africa/article1331136.ece
("SMA wins 115MW South Africa order")

Großartig weiterhelfen wird dieser Auftrag dem Kurs wohl nicht, denn die aktuellen Probleme überlagern alles. Das größte Problem von SMA ist der deutliche Rückgang des europäischen Solarmarktes von 17,5 GW im letzten Jahr auf rd. 12 bis 13 GW in diesem Jahr. Auch der indische Solarmarkt, wo ja SMA auch richtig gut aufgestellt ist, kommt einfach nicht so richtig zum Laufen.

Über kurz oder lang wird aber SMA von der richtig guten globalen Nachfrage (2013: 35 bis 38 GW bzw. + 16 bis 26% gg. 2012 und 2014 wohl > 40 GW) profitieren können und dann heißt es hier den richtigen Einstiegspunkt zu erwischen unter der Voraussetzung, dass die derzeitige Restrukturierung keine allzu große Bremsspruen in den nach wie vor sehr ordentlichen Finanzen hinterlassen wird.

Bei SMA darf man nicht vergessen, dass sie mit dem chinesischen Zukauf einen Ass im Ärmel haben könnten und damit auch eine Eintrittskarte in den größten Solarmarkt China haben und dass SMA von Solarspeichern richtig gut profitieren könnte. Beides wird dann aber noch so 18 bis 24 Monate dauern bis man das wirkliche Potential eingermaßen erkennen und abschätzen kann bzw. sich richtig sichtbar in den Zahlen wiederspiegeln werden.

Die Talsohle hat SMA aber noch nicht erreicht meiner Meinung nach und das wird auch noch einige Zeit dauern bis sie erreicht ist. Große Frage ist halt, wann schaut die Börse weiter in Zukunft als aktuell bei SMA, denn umsatz- und gewinnseitig wird es meiner Einschätzung erst wieder in 9 bis 18 Monaten richtig aufwärts gehen. Mit wlecher Dynamik ist halt nicht abzuschätzen. Zumindest nicht für mich.  

13396 Postings, 5704 Tage cv80Solar

 
  
    
02.07.13 22:56
Schein Out - auf breiter Front - Versorger ebenso ....
-----------
"Gemütlichkeit ist die Relation von Zeit, Bier und Geld."
(Gerhard Polt)

57890 Postings, 4732 Tage meingottNews.

 
  
    
08.07.13 13:05
Wegen der Förderkürzungen rechnet Bundesumweltminister Altmaier damit, dass 2013 nur etwa 4.000 MW an neuer Solarleistung in Deutschland dazukommen wird. In den drei Jahren zuvor waren es jeweils etwa 7.500 MW.  

.

11:35 - Echtzeitnachricht

http://www.boerse-go.de/jandaya/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
-----------
Ablaufdatum Onshorewindkraft  kommt immer näher
Nordexkursziel SemperMM von 40  auf 1,44€ reduziert

959 Postings, 3871 Tage michamucwieder auf Süden geschaltet

 
  
    
01.08.13 16:22

180 Postings, 5081 Tage Sio_xwieder auf Norden geschaltet

 
  
    
12.08.13 20:19

96 Postings, 4482 Tage Salim R.Liebe Forumleser

 
  
    
1
04.02.14 10:54
Ich melde mich nach langer Zeit wieder hier. Als ich meine Bewertung für diesen Forum am 03.Mai 2013 zur dem Unternehmen SMA schrieb, pendelte die Aktie zwischen 18 und 20 Euro. In meiner Analyse habe ich die Entstehung der grossen Koalition, und die Unterbewertung der SMA-Aktie vorhergesagt. Die grosse Koalition und der Anstieg des SMA-Aktienkurses sind heute Realität, wobei die Aktie ihren fairen Wert, den ich bei 43? sehe, immer noch nicht erlangt hat.
Wer bei 20? eingestiegen ist und 9 Monate richtig Geduld hatte, kann sich heute über einen hübschen Gewinn in Höhe von 50% freuen. Die Deminsion wird einem sichtbar, wenn man bedenkt, wieviel man auf einem Sparguthaben oder Riester-Rente pro Jahr bekommt (1,5%-3%). Bei einer Investion von 10.000? vor 9 Monaten, hätten Sie mit SMA-Aktie ein Brutto-Vermögen von 15.000?. Bei einer Investion in Riester-Rente oder Sparguthaben, hätten Sie nach 12 Monaten ein Brutto-Vermöden von 10.300?.
Gratulation an alle, die 9 Monate eisern geduldig waren.
Wünsche allen viel Glück!    

2 Postings, 3164 Tage LongShortFlatSMA versort Geschäftsgebäude in Afghanistan

 
  
    
05.02.14 11:18

Tach,

weiß nicht ob es schon gepostet wurde.

Es scheint aber weiterhin voran zu gehen mit SMA. Von daher sehe ich ebenfalls großes Potential:

http://www.sma.de/newsroom/aktuelle-nachrichten/...tan-mit-strom.html



-----


In Afghanistan wurde eines der weltweit größten PV-Inselnetzsysteme in Betrieb genommen. Das Solarprojekt mit einer Leistung von 1 MW versorgt 2 500 Wohn-, Geschäfts- und Regierungsgebäude in der Provinz Bamyan zuverlässig mit nachhaltiger Energie. SMA Solar Technology AG (SMA) lieferte 118 Sunny Island-Wechselrichter zur Steuerung des Inselnetzsystems und 55 Sunny Tripower-Wechselrichter, die den Gleichstrom der PV-Module in Wechselstrom für den Betrieb elektrischer Geräte umwandeln.

Die Provinz Bamyan in Zentralafghanistan ist durch ihre riesigen Buddha-Statuen bekannt, die im Jahr 2001 von den Taliban zerstört wurden. Bislang nutzten die Bewohner dieses Gebiets für ihre Stromversorgung kleine Dieselgeneratoren und einfache PV-Module ? oder sie hatten gar keinen Zugang zu Strom. Mit dem Erneuerbare-Energien-Programm für Bamyan verfügt diese Region nun zum ersten Mal über ein zusammenhängendes System, das Wohn-, Geschäfts- und Regierungsgebäude rund um die Uhr mit kostengünstigem Strom versorgt. Zur Überbrückung von Schlechtwetterperioden wird der PV-Generator des Systems von einem Dieselgenerator und Batterien unterstützt.

SMA lieferte für das Projekt 118 Sunny Island-Wechselrichter, 55 Sunny Tripower-Wechselrichter, 4 Multicluster Boxen sowie 79 Sunny Island Charger nach Afghanistan. Finanziert wurde das System vom Staat Neuseeland, für Planung und Bau waren zwei neuseeländische Unternehmen verantwortlich: Sustainable Energy Services International (SESI) und NETcon International Limited.

?In diesem Projekt geht es nicht einfach nur um Kabel, Rahmen und PV-Module, sondern auch um Gesundheit, Bildung, Wirtschaftswachstum und darum, das Fundament für die zukünftige Entwicklung zu schaffen?, sagt Tony Woods von SESI. ?Um die Lebensumstände im vom Krieg gezeichneten Afghanistan effektiv zu verbessern, ist eine zuverlässige Energieversorgung extrem wichtig, und zwar nicht nur für Wohnhäuser, sondern auch für Geschäftsgebäude, Krankenhäuser, Schulen und Regierungsgebäude. Photovoltaik ist die schnellste, nachhaltigste und kostengünstigste Energiequelle, um dieses Ziel auch unter härtesten Bedingungen  verwirklichen zu können?, so Volker Wachenfeld, Senior Vice President Hybrid & Storage bei SMA.
- See more at: http://www.sma.de/newsroom/aktuelle-nachrichten/...hash.yodQteA8.dpuf



 

8 Postings, 3344 Tage Platzwartweiter

 
  
    
1
10.02.14 10:09

3074 Postings, 3779 Tage später_Wurmweiter

 
  
    
12.02.14 15:31
ja, von mir aus jetzt auch. Es hat momentan alles was es dazu braucht.  

14 Postings, 3195 Tage Dieter1212Anstieg

 
  
    
13.02.14 16:42
Wieso steigen wir in letzter zeit so?  

1790 Postings, 5108 Tage Jetzt_aberVielleicht mit dem Gesamtmarkt?

 
  
    
13.02.14 17:20
Immerhin hat sich der DAX auch gut entwickelt.
Und SMA hat keine so schlimmen Aussichten. Meine ich.  

2 Postings, 3164 Tage LongShortFlatis mir auch unheimlich

 
  
    
13.02.14 20:04

... hab die chance heut mal zur gewinnmitnahme genutzt...

werd dann bei der nächsten korrektur wieder einsteigen

 

68 Postings, 6232 Tage hoerLuft

 
  
    
13.02.14 20:55
bis 50 euro hoffe bis mitte mai  

3074 Postings, 3779 Tage später_Wurmwieso sie steigt?

 
  
    
13.02.14 20:59
bin jetzt vor kurzem an Bord und denke für nächstes Jahr eine gute Erholung der Solarbranche. Ich mein, wenn das bei uns schon in der Winterzeit anfängt. Und wie lange bitteschön sollen wir dieses EEwige EE-Gesabel noch mitmachen? Trend geht eindeutig in die selbstversorgung. Photovoltaig und Solar auf dem Dach und Du sparst 30% Deiner Energiekosten. Teils noch mit Förderung wie auch immer.
Etliche Menschen haben mit SMA sehr gute Erfahrungen gemacht - auch ich. Nämlich keine - weil das Ding läuft und läuft und ich wunder mich nur noch. Und bei vielen muss nachgerüstet werden, dh. mehr Energie und größere SMA für die gleiche Fläche Dach.

Ausserdem steht die Dividende kurz bevor, nebst der vielversprechenden Nachrichtenlage.

Immer noch sind viele Menschen auf der Welt nicht an ein Stromnetz angeschlossen und müssen sich selbst versorgen. Hinzu kommt die Not, wo viele Menschen wg. Unwetter wochenlang vom Stromnetz abgeschnitten sind - so eine Solaranlage garantiert zumindest eine Grundversorgung für die nötigsten Geräte im Haus.

Und mit SMA lassen sich auch wohl Windanlagen anschließen.

Ist meine oberflächige Meinung zur Aktie.  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 96  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben