Generelle Helmpflicht für Radfahrer?

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 20.05.12 12:53
eröffnet am: 16.01.12 12:27 von: Cashmasterx. Anzahl Beiträge: 118
neuester Beitrag: 20.05.12 12:53 von: sebestie Leser gesamt: 3252
davon Heute: 1
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

10957 Postings, 7330 Tage CashmasterxxGenerelle Helmpflicht für Radfahrer?

 
  
    
6
16.01.12 12:27
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
92 Postings ausgeblendet.

90035 Postings, 4817 Tage windotAlso als Rad- und Autofahrer finde ich eine

 
  
    
1
16.01.12 15:34
"die sind Schuld" Diskussion nicht als Zielführend!

Bei dem Satz: "Das sind z.B. Ampeln, bei denen die Autofahrer noch bei Rot drüber fahren, Unachtsamkeit oder Selbstüberschätzung." kann man "Autofahrer" durchaus auch mit Radfahrer austauschen.

Sicherlich gibt es noch viel zu tun, bei der sicheren Wegeführung für Radfahrer, nur bleibt der Radfahrer auch auf "sicheren" Wegen immer sturzgefährdet - der Kopf bleibt bei einem Sturz immer das am meisten gefährdete Körperteil!  

179517 Postings, 7728 Tage GrinchSo so Wallkürchen...

 
  
    
16.01.12 15:34
Quelle dafür?

Aber bitte schön mit gesamtzahl und verursacher wenn ich bitten darf!
-----------
It´s Mafia for life, cause it´s do or die and I gonna make you cry!

156 Postings, 5687 Tage didi89129@boersalino

 
  
    
2
16.01.12 15:43
Du hast natürlich Recht!
Aber die erste Pflicht sollte eine radfahrgeeignete Verkehrsführung stehen. Solange ein Autofahrer beim Abbiegen einen Radweg kreuzt und dabei der Blick auf den Radweg durch die Verkehrsführung behindert ist, macht auch ein Anti-Agressionstraining keinen Sinn.
Die Verkehrsführung ist auf Autos ausgelegt, alles Andere ist nur Alibi ...  

56653 Postings, 4407 Tage boersalino...und es fallen Radfahrer und Skater auch gern

 
  
    
16.01.12 15:45
mal ganz allein um ....  

7114 Postings, 7786 Tage KritikerHabe Nichts gegen Helme !

 
  
    
16.01.12 16:10
z.B., wenn ich unter einer Baustelle gehe - oder in engen Treppenhäusern.
auch Skihelme sind sehr nützlich - vor allem der Spezialhelm fürs Skaten.
Zum Radfahren braucht es den Sommerhelm - den Winterhelm, den Regenhelm.
Auch habe ich den Helm fürs Joggen ständig dabei.
Dann brauche ich noch den am Stammtisch, wegen der Maßkrüge -
und den mit Gesichtsschutz zum Demonstrieren gegen Helmpflicht.

Alles kein Problem - das habe ich auch eingesehen - so fährt mein Gärtner immer mit dem Kombi neben her - natl. mit Helm - und reicht mir stets den passenden Helm herüber.
Leider hats mich aber beim letzten Helmwechseln igendwie - - - -
Naja - nach 3 Wochen Krankenhaus passte dann einer meiner Helme wieder . . .
nur wegen der Vorschrift!!  

427 Postings, 4796 Tage banalAuto´s sind

 
  
    
16.01.12 16:39
wirklich besonders gefährlich für Radfahrer. Insbesondere führerlose!  

427 Postings, 4796 Tage banalIch ärgere mich immer über Autofahrer

 
  
    
2
16.01.12 16:40
wenn ich Rad fahre und über Radfahrer wenn ich Auto fahre.  

90035 Postings, 4817 Tage windot@Kritiker, zum Radfahren braucht man nur einen

 
  
    
16.01.12 16:41

427 Postings, 4796 Tage banalSicherheitsschuhe für Fussgänger!

 
  
    
16.01.12 16:41

37474 Postings, 5651 Tage börsenfurz1Also den Helmgegnern empfehle

 
  
    
4
16.01.12 16:44
ich mal in ein Rehazentrum zu gehen und die Schädelverletzungen und der Folgen für die Beteidigten anzuschauen!

27350 Postings, 4763 Tage potzblitzzz@börsenfurz

 
  
    
1
16.01.12 18:18
Woher weißt Du, ob im Rehazentrum helmlose Radfahrer liegen und woran sie erkrankt sind?

Ich weiß nicht einmal, ob ein Helm wirklich zu einem besseren Schutz führt.  

20342 Postings, 7256 Tage admindas ist ja völliger unsinn

 
  
    
3
17.01.12 11:12
jeder schutz ist besser als kein schutz! selbst ne wollmütze ist besser als nicht. nur bringt eine wollmütze keinen ausreichenden effekt. messbar dürfte der unterschied jedoch sein.

ich sage immer, ein gebrochener arm heilt zusammen. ein bein auch. aber wenn der kopf mal matsch ist, hast du ein leben lang davon. das hat auch nichts mit eigener geschwindigkeit zu tun. das umfallen im stand auf den bordstein kann reichen. davon das man stehend von einem auto vor der ampel erfasst werden kann will ich nicht mal reden. stellt euch mal mit dem rad neben ein auto und schaut was so auf kpfhöhe sein könnte bei nem zusammenprall. das sind alles recht stabile dinge. nur die zwerge unter uns (grinch) haben das "glück" evtl nur gegen ne tür zu prallen.
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

37474 Postings, 5651 Tage börsenfurz1potz

 
  
    
3
17.01.12 11:22
jedenfalls weiß ich was Schädelverletzungben bewirken und wer es eben nicht versteht sollte sich dort mal umschauen! (Bei Unfallopfern)

Auch wenn jeder Fall anders ist, wer sich nicht schützt hat schon verloren!

18388 Postings, 6787 Tage cumanaWozu Reha-Zentrum?

 
  
    
2
17.01.12 11:28
Schau in den Bundestag die hatten alle einen
Unfall mit dem ICE.  

54906 Postings, 6138 Tage Radelfan@admin #105: Völliger Unsinn!

 
  
    
3
17.01.12 11:33
Diese Leute erfasst die Stoßstange am Kopf!

>>>nur die zwerge unter uns (grinch) haben das "glück" evtl nur gegen ne tür zu prallen.  
-----------
Verbannt die Mehrfach-IDs - Sie vermehren sich wie Eintagsfliegen!

20342 Postings, 7256 Tage adminjetzt ist die frage ob das besser ist.

 
  
    
17.01.12 12:10
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

21160 Postings, 8654 Tage cap blaubärschaumgummipflicht für autos

 
  
    
17.01.12 12:17

42940 Postings, 7895 Tage Dr.UdoBroemmeGanz unabhängig vom Nutzen eines Helmes stellt

 
  
    
5
17.01.12 12:18
sich doch die Frage, ob der Staat seine Fürsorgepflicht nicht immer mehr überzieht und dabei die Freiheit des Individuums einschränkt.
Solange ich keinen anderen gefährde, sollte es jedem Einzelnen überlassen bleiben, ob er sich für das Tragen eines Helmes entscheidet oder eben nicht.

Ich finde es schrecklich, wenn die Politik nichts besseres zu tun hat, als sich immer neue Ver- und Gebote auszudenken und einzuführen.
-----------
ly hat dich lieb!

2515 Postings, 4662 Tage starkimschawein91"Er ist doch erwachsen, er weiss was er tut"

 
  
    
1
17.01.12 12:53
(ungefähres Zitat aus "Goodfellas"), aber alle die (wie) Kinder sind, müssen natürlich schützenswert sein, zu was ist ein Staat denn sonst da??? Auf der anderen Seite versaut der Dummenschutz wieder das Geschäft. Aber kann nicht auch der Vorsichtige mal dumm sein?

Nichtschwimmer Einstein ging nie mit Schwimmweste auf seine intensiven Bootstouren, der Templiner See ist immerhin bis zu 6 m tief, er hätte also absaufen können. Es kann natürlich auch sein, dass Einstein die Gesetze der Physik kannte (und demzufolge durch die Kenntnis der Dichtegesetze nie abgesoffen, sondern höchstens im eiskalten Wasser erfroren wäre). Aber er hat sich ja auch an andere Gesundheitsapostelscheisse nicht gehalten (das Rauchen). Er hatte für sich selbst diese ganze anale, philisterhafte, kleinkarierte Denkweise abgelehnt, auch der Egoismus hielt sich bei ihm an die logischen Grenzen.

Zurück zum Fahrradhelm.
Das Analogon des Fahrradhelms ist der Anschnallgurt im Auto, nee noch besser, das Dach des Autos! Cabriofahren ist aber ohne Überrollbügel erlaubt. Deswegen bin ich mal vorerst gegen die Fahrradhelmpflicht, sonst kommt demnächst die Fußgängerhelmpflicht ;-)  

20342 Postings, 7256 Tage adminob man ne pflicht draus machem sollte ist mir egal

 
  
    
2
17.01.12 13:42
nur würde ich immer mit helm fahren.  
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

5827 Postings, 4094 Tage wouwwwDafür is mir die Frisur zu schade, mein Kopf nich

 
  
    
17.01.12 13:44
:o)

Aba ährlich: Helm + verschwitzter Kopp!??  No go  

4048 Postings, 6825 Tage HeimatloserFahre seit Jahren MTB und Rennrad.

 
  
    
1
17.01.12 13:46
Niemals ohne.

Sinnvoll? Ja!
Pflicht? Nein.  

1158 Postings, 4032 Tage Kollateralschaden#114 biste ne frau oder ein kölner?

 
  
    
17.01.12 13:54

4048 Postings, 6825 Tage HeimatloserHaar will atmen

 
  
    
17.01.12 14:37

7239 Postings, 4780 Tage sebestieHeute morgen war ich auf den Feldern unterwegs

 
  
    
2
20.05.12 12:53
In ca. drei Stunden kam mir kein einziger Radfahrer ohne Helm entgegen.
Die Helmpflicht sollte verbindlich für alle eingeführt werden um die zu schützen die meinen ihnen würde niemals etwas zustossen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben