UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Real und Metro - die neue Aktie

Seite 47 von 50
neuester Beitrag: 25.04.21 03:16
eröffnet am: 13.07.17 13:19 von: Val Venis Anzahl Beiträge: 1226
neuester Beitrag: 25.04.21 03:16 von: Jessicaqbipa Leser gesamt: 303672
davon Heute: 217
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50 Weiter  

832 Postings, 366 Tage Oskar2020Bürschen

 
  
    
15.12.20 19:19
auf dem falschen Fuß erwischt. Klingt nach verletztem Ego.  

103 Postings, 565 Tage msit2000Beste Verzinsung aktuell, ohne Risiko

 
  
    
15.12.20 19:46

419 Postings, 1639 Tage SMARTDRAGONfaz heute

 
  
    
1
16.12.20 12:49
ein sehr guter Artikel über die Neuaufstellung der Metro und dem neuen digitalen Essens Lieferdienst den Metro seinen Kunden kostenlos bietet.
ca. 200.000 Gastronomen nutzen das bereits.

Kann den Artikel leider aus Lizenzgründen nicht reinstellen.
 

14016 Postings, 7955 Tage LalapoMetro goes Digital ....und

 
  
    
1
17.12.20 08:36
das Ganze läuft schon auf vollen Touren ....

Div-Rendite immer noch um 8 % ....und damit liegen wir rund 50 % über dem was andere Div. Aristokraten zahlen ...

Also viel Luft nach oben ...  

419 Postings, 1639 Tage SMARTDRAGONEP darf aufstocken....

 
  
    
17.12.20 09:06

7 Postings, 556 Tage MaxidDividende

 
  
    
17.12.20 09:08
Die Dividendenrendite kann so kurz vor der HV ja aber kein Argument mehr sein. Am Ex-Divi Tag wird die Aktie auch entsprechend niedriger gehandelt und dies dürfte alles bereits eingepreist sein. Bedeutet also, dass der Aktienwert aktuell immer noch nur bei 7.80€ liegt.  

91 Postings, 6501 Tage rubin@smartdrago - EP darf (noch nicht) aufstocken

 
  
    
17.12.20 13:35
die Türken fehlen noch. Zumindest ist die Meldung bei EP noch nicht raus.
Aber alle anderen scheinen zugestimmt zu haben.
Bis 27.01. schaffen das hoffentlich auch die Türken  

41 Postings, 451 Tage MichMichrubin: das erkäre mir mal bitte

 
  
    
17.12.20 14:42

91 Postings, 6501 Tage rubin@michmich

 
  
    
17.12.20 17:43
was erklären?

Siehe Übernahmebedingungen. Diverse Behörden müssen zustimmen. Falls die Zustimmungen aller Behörden  nicht bis 27.01. erfolgt sind, wird das Ganze rückabgewickelt. Dann gilt: Ausser Spesen nichts gewesen.

Siehe auf ep seite (https://www.epglocom.com/):
Zustimmung ist erledigt für die der EU, italien, Frankreich, Serbien, Russland
Offen für Türkei und  ?Deutschland.
 

41 Postings, 451 Tage MichMichrubin: @michmich

 
  
    
18.12.20 09:09
Danke für  diese Info - war mir nicht bekannt, dass zum einen noch die Türkei fehlt und zum anderen Deutschland separat zustimmen muss; dachte das ist mit der EU Zustimmung erledigt  

983 Postings, 3327 Tage Bud.Foxso,

 
  
    
1
18.12.20 11:20
ich bin hier heute eingestiegen.
im Februar gibt es 0,70 Euro Dividende. Das kann man doch gerne mitnehmen.
ich hatte Metro vor einiger Zeit schon lange im Depot, da standen sie aber noch bei knapp 20 Euro.
wurden heuer ganz schön ausgebombt. wenigstens zweistellige Kurse sollten meiner Meinung nach schon gerechtfertigt sein. mal sehen, Was das kommende Jahr so bringt.  

6 Postings, 302 Tage SchneesurferPhantasie-Kursziele

 
  
    
18.12.20 12:47
Aussagen wie "wenigstens zweistellige Kurse sollten meiner Meinung nach schon gerechtfertigt sein." bringen mich zum schmunzeln.
Sind das Aussagen auf Basis einer Analyse? Wie kommst du auf 10 oder 12 Euro?
Metro ist ein konservativer, phantasieloser Laden. Wenn ich dort einkaufe, dann fühle ich mich 15 Jahre zurückversetzt - Einkaufserlebnis Fehlanzeige.
Es gibt hier in Stuttgart Großmärkte, da macht es Spass hinzugehen, weil auch optisch ansprechend.
Metro hat hier 30 Jahre nichts investiert oder angepasst..
Wenn bei Metro nicht das Konzept und die Aufmachung geändert werden (eventuell auch mal ein neuer Name), dann läuft da gar nix in die richtige Richtung!  

983 Postings, 3327 Tage Bud.Fox@schneesurfer

 
  
    
2
18.12.20 15:04
ich glaube nicht, dass Metro - Kunden "Spaß" wollen beim einkaufen.  tststs  

419 Postings, 1639 Tage SMARTDRAGONHV 19 Februar

 
  
    
2
23.12.20 15:15
ich habe heute nochmals nachgelegt, natürlich in Erwartung höherer Kurse:) oder zumindest einer schnellen Dividende.

Ja die Hauptversammlung ist schon am 19 Februar, fast eine der ersten im neuen Jahr und die wird sicherlich sehr spannend.
Vor allem eine fällige Einflussnahme und ggbfs. Neubesetzung vom AR durch den neuen Mehrheitsaktionär ist zu erwarten.
Evtl. auch schon ein neuer VV, versus der aktuellen Doppelspitze?

Nicht mehr lange und wir werden es sehen!
Allen Investierten erholsame Tage!
 

419 Postings, 1639 Tage SMARTDRAGONInterview Olaf Koch...

 
  
    
24.12.20 15:21
interessant es geht u.a. um Dish z.B. Onlinepräsens, Reservierungstool und Lieferdienst der Gastronomie / Hotels

"Dish, das ist unsere Plattform, in der wir all unsere digitale Produkte platzieren. Das Einstiegsprodukt ist super simpel und kostenfrei ? aber ehrlicherweise auch alternativlos: Das ist die Onlinepräsenz. Wenn du online nicht präsent bist, dann finden dich die Millenials nicht und die Generation Z auch nicht. Denn die suchen ausschließlich online. Heute haben wir über 200.000 Restaurants, die diese Online-Präsenz von uns nutzen und mit der sie innerhalb von zehn Minuten im 21. Jahrhundert angekommen sind. Und sobald du merkst, dass das erste Produkt einen positiven Effekt auf dein Geschäft hat, dann wirst du auch anfangen, die anderen Produkte zu nutzen, wie unser Reservationstool beispielsweise. Deswegen haben wir heute auch ein Profil als Firma, mit dem uns große Tech-Unternehmen ernst nehmen. Das war vor zweieinhalb Jahren noch anders. Heute sind wir ein preferred Partner von Google."

https://www.rollingpin.de/news-events/...view-mit-metro-ceo-olaf-koch  

91 Postings, 6501 Tage rubinÜbernahme genehmigt

 
  
    
24.12.20 19:47
Lt. EP Homepage ist die Übernahme durch alle Behörden genehmigt.
Zahlung für die angedienten Aktien bis spätestens 07.01.2021.  

419 Postings, 1639 Tage SMARTDRAGONEP

 
  
    
25.12.20 12:46
Ja tatsächlich, Danke für die Info.
Türkei hat übrigens auch genehmigt...

Sämtliche Übernahmebedingungen sind eingetreten, Abwicklung der angedienten Aktien bis zum 7.1.2021

.... die reichen aber nicht:)
Danach wird es wohl erst richtig spannend!
Das Beste kommt zum Schluss!

https://www.epglocom.com/wp-content/uploads/...ons-de-21-dec-2020.pdf  

4603 Postings, 3571 Tage FD2012Olaf Koch Interview,

 
  
    
28.12.20 13:30
SMARTDRAGON:  Wie könnte ich Deinen hervorragenden Begleittext abdrucken?

Die ganzen Veränderungen mit/durch Olaf Koch bei der Metro kommen so geballt
rüber. Bei dem Link hat es leider nur eine Seite!

Bin neuer Investor bei Metro StA -  und habe aktuell noch weitere Kaufaufträge laufen.

Beste Grüße,  TIPP parat ?  

Denke, im neuen Jahr könnten die angesagten Veränderungen ihre Wirkung entfalten!  

419 Postings, 1639 Tage SMARTDRAGONMETRO 2021

 
  
    
1
28.12.20 15:56
FD:... versuch es einmal so: https://www.rollingpin.de/   dann Metro suchen.

Besonders gefallen hat mir auch diese Passage:

In welche Richtung wird sich der Markt deiner Meinung nach entwickeln?

Koch: Ich bin überzeugt davon, dass sich der Markt der Lebensmittelgroßhändler konsolidieren wird, denn die Top 5 in den meisten Länder repräsentieren gerade einmal 40 Prozent des Markts. Das ist also ganz anders als im Lebensmittel-Einzelhandel, wo europaweit die Konsolidierung eigentlich schon fast abgeschlossen ist. Weil es auch Kartell-rechtlich nicht mehr möglich ist, dass noch weiter konsolidiert wird. Das ist im Großhandel fundamental anders. Wir haben die Kombination aus C&C und Zustellung, wobei wir bereits bei knapp einem Fünftel in der Zustellung sind, und wissen, dass wir in diesem Bereich noch Luft nach oben haben. Einmal was das Sortiment angeht, aber auch, was die Belieferungsformate angeht und die Kundenreichweite. Wir haben in Portugal kürzlich mit Aviludo einen Unternehmen übernommen, das dort die Nummer zwei ist, hohe Kompetenz im Fleischbereich hat und einen Kundenstamm von über 13.000 Kunden. Eine ideale Ergänzung zu der ohnehin schon starken Leistung des portugiesischen METRO Geschäfts. Und so etwas wird METRO in Zukunft häufiger tun. Dabei wird es unterschiedliche Varianten geben. Es kann auch sein, dass wir direkt Großhändler unterstützen, vielleicht partnern, andere werden wir übernehmen. Da ist die Spielwiese auch ziemlich breit. Der Markt wird sich definitiv konsolidieren und dadurch, dass wir zwei Milliarden liquidiert haben, ist unsere Tasche prall gefüllt. Bei aller Demut wird Metro in der Zukunft bei der Gestaltung dieser Branche mitwirken und nicht abwarten.


Konsolidierung Lebensmittel Großhandel - wir sind mitten drin, sehr wahrscheinlich wird die Nr.1 gerade geschluckt, hat aber auch sehr gutes Cash um zuzukaufen.
Lieferdienste, sind doch gerade sehr in oder?
Der Zeitpunkt REAL zu verkaufen war denke ich optimal, bis Dato gab es da meist nur Verlustjahre, nur im Corona-Hamsterjahr war alles anders.
Nächstes Jahr wenn Covid 19 "vorbei" ist und Hotels und Gastro wieder offen ist, sollte C+C auch schnell wieder gute Zahlen schreiben...
Nicht zu vergessen die Grundstücke...

Kursziele sind immer persönlich, der eine arbeitet mit Würfeln, der nächste mit Linien, andere denken dass die aktuelle Bewertung immer die "marktkonforme" ist da alles eingepreist sei - es gibt sozusagen per se keine Unterbewertung.

Mein persönliches Kursziel liegt tatsächlich weit über den aktuellen Kursen, BHS (ca. 20%) hatte ja auch Übernahmekurse um 16 Euro (vor COVID19)  abgelehnt.
Einfach entspannt nach Hinten legen und den Anfang des Jahres abwarten. Die kommende Dividende sichert ja gut nach unten ab.
Das beste kommt bekanntlich erst am Schluss (der Übernahme?) und so habe mich entsprechend lang positioniert.

Allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches Investment!  

86 Postings, 641 Tage debbIm Plus angekommen

 
  
    
28.12.20 17:25
Gutes Gefühl, habe schon vor Corona Aktien von Metro gehabt. Durch Zukäufe ist mein Kurs bei 9,1 ?.
Ich hoffe, dass die Übernahme noch nicht vollzogen ist, sondern noch ein neues Übernahmeangebot kommt.
Was ist, wenn der Tscheche klamm heimlich über 50 % kommt ?  

983 Postings, 3327 Tage Bud.Foxaktuell

 
  
    
28.12.20 20:55
ist er bei gut 40. bei 50 müsste ja dann die offizielle Meldung kommen. heimlich 10 Prozent über den Free float bzw Börse aufkaufen wird auch nicht so einfach sein. auf jeden Fall nicht bei Kursen unter 10 Euro.
Das denke ich dazu ;-)  

419 Postings, 1639 Tage SMARTDRAGONZukauf in Spanien...

 
  
    
01.01.21 13:17
31. Dezember 2020
METRO übernimmt Davigel Spanien vom Grosshändler Sysco, vereinbart langfristigen Liefervertrag und stärkt führende Position in Spanien
https://www.metroag.de/en/news/2020/12/31/...eading-position-in-spain

Die METRO AG übernimmt das FSD-Unternehmen Davigel Spanien von dem US-amerikanischen, global operierenden Großhändler Sysco, um das strategische Profil auf dem spanischen Großhandelsmarkt zu stärken. Davigel Spanien wurde 1988 gegründet und beliefert heute mehr als 4.000 Kunden, vor allem auf den Balearen und den Kanari-schen Inseln.
Davigel Spanien ist ein etabliertes Food Service Distribution (FSD)-Unternehmen in Spanien mit ca. 35 Mio. ? Umsatz (per GJ-Ende Juni 2019) und einer starken Präsenz auf den Balearen und den Kanarischen Inseln
Der Kundenstamm von Davigel Spanien besteht aus mehr als 4.000 Kunden, überwiegend Hotelketten und unabhängige Gastronomen in Spanien
Die Transaktion ist von hoher strategischer Relevanz für METRO in Spanien, da Davigel Spanien Zugang zu Ketten zugehörigen gewerblichen Kunden bietet sowie zu einzigartigen Sortimentskategorien wie hochwertig verarbeiteten Produkten und Rohmaterialen im Bereich Tiefkühlkost
Als Teil der Transaktion unterzeichnen Sysco Frankreich, Davigel Spanien und MAKRO Spanien einen langfristigen Liefervertrag für verarbeitete oder verzehrfertige Tiefkühlprodukte in Spanien
Diese strategische Akquisition unterstreicht das Bestreben von METRO, den stark fragmentierten Großhandelsmarkt zu konsolidieren und das nachhaltige und pro?table Wachstum im spanischen Markt weiter voranzutreiben
Da die Transaktion nicht der behördlichen Genehmigung unterliegt, wurde sie am 30. Dezember unterzeichnet und abgeschlossen


Die METRO AG übernimmt das FSD-Unternehmen Davigel Spanien von dem US-amerikanischen, global operierenden Großhändler Sysco, um das strategische Profil auf dem spanischen Großhandelsmarkt zu stärken. Davigel Spanien wurde 1988 gegründet und beliefert heute mehr als 4.000 Kunden, vor allem auf den Balearen und den Kanarischen Inseln. Mehr als 70% aller Kunden sind Hotelketten, während die unabhängige Gastronomie und Horeca-Betriebe etwa 30% des Gesamtumsatzes ausmachen. Das Unternehmen besitzt in Spanien die Exklusivrechte für bestimmte Produkte aus dem Sortiment von Sysco Frankreich, das überwiegend aus hochwertigen und verzehrfertigen Tiefkühlprodukten besteht. Sysco Frankreich, Davigel Spanien und MAKRO Spanien unterzeichnen einen langfristigen Liefervertrag, der einen Zugang zu diesem einzigartigem Produktkatalog ermöglicht. Über die finanziellen Details der Transaktion haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

"Davigel Spanien ist eine ideale Ergänzung für unsere bestehenden spanischen Aktivitäten in Bezug auf Sortimentsmix, Kundengruppen und Geschäftsmodell. Die Akquisition stärkt unser Produktangebot und ermöglicht uns Zugang zu bislang gebundenen Kundengruppen, insbesondere auf den Kanarischen Inseln und den Balearen. Zusätzlich erwarten wir durch den abgeschlossenen Liefervertrag Synergien vor allem im Einkauf und in der Sortimentsbildung. Mit dieser Transaktion setzt METRO den Weg zur Konsolidierung der Großhandels- und FSD-Märkte in Europa fort. Nach der Übernahme von Aviludo in Portugal im Oktober ist Davigel Spanien die zweite Akquisition in diesem Jahr. Die aktive Rolle als Konsolidierer festigt unsere starke Position in der Region weiter", sagt Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG.

Davigel Spanien ist eine passgenaue strategische Ergänzung für das METRO Portfolio in Spanien, zu dem bereits MAKRO mit einer führenden Position im spanischen Großhandelsmarkt gehört. MAKRO Spanien betreibt 37 Märkte in 15 Regionen, bedient insgesamt mehr als 900.000 Kunden und erzielte im Geschäftsjahr 2019/20 einen Gesamtumsatz von ca. 1.033 Mio. ?.

https://www.metroag.de/en/news/2020/12/31/...eading-position-in-spain  

419 Postings, 1639 Tage SMARTDRAGONVerkauf der IT Einheit noch am 22.12.20

 
  
    
02.01.21 17:29

22. Dezember 2020 - Kaufpreis Stillschweigen vereinbart - Neuausrichtung im Kernelement des Wholesale-360-Ansatz - Vollzug im Frühjahr 2021

METRO und Wipro gehen strategische IT-Partnerschaft ein
Download Link  Share Link  Quelle: www.metroag.de
METRO startet auf mehrere Jahre angelegte, strategische Partnerschaft mit Wipro Limited, um die IT des Konzerns noch effizienter aufzustellen und den Fokus vollständig auf Innovationen und den Kundenbedarf auszurichten
Dabei werden Teile der heutigen internen IT-Einheit METRO-NOM zu Wipro übergehen; die verbleibenden Einheiten werden innerhalb der METRO AG unter der neuen Marke METRO Digital künftig IT-Lösungen für das operative Geschäft von METRO entwickeln
METRO Digital wird in digitale Modernisierung investieren, um die wesentlichen Innovationsthemen im Rahmen des Wholesale-360-Ansatzes der METRO AG voranzutreiben
Wipro ? gemeinsam mit METRO-NOM ? wird sich insbesondere auf Prozesse und Lösungen konzentrieren, die international skalierbar und weltweit rund um die Uhr verfügbar sein müssen. Dazu gehören unter anderem das Warenwirtschaftssystem, der Point of Sale oder das Data Warehouse
Die METRO AG geht eine strategische Partnerschaft mit dem internationalen IT-Dienstleister Wipro Limited ein, einem weltweit führenden Unternehmen für Informationstechnologie, Beratung und Geschäftsprozessdienstleistungen, um die Transformation der Konzern-IT voranzutreiben und sich künftig stärker auf Aktivitäten zu konzentrieren, die einen differenzierenden Mehrwert für METRO Kunden darstellen. Innerhalb der METRO Digital, der neuen IT-Einheit der METRO AG, werden spezifische digitale Großhandelslösungen entwickelt, wie beispielsweise die Kundenapp M|Companion. Diese Lösungen werden intern aufgebaut und sichern ein Alleinstellungsmerkmal für die METRO Großhandelskunden. Wipro übernimmt als globaler Technologiepartner die IT-Verantwortung für die komplette Infrastruktur, den Betrieb und die Weiterentwicklung der Kernanwendungslandschaft. Als multinationales Unternehmen bietet Wipro enorme Vorteile hinsichtlich Skalierbarkeit, schneller Prozesse und Erfahrung mit internationalen Handelskunden. Mit dieser Partnerschaft erwirbt Wipro METRO-NOM und METRO SYSTEMS Rumänien, die bisherigen IT-Einheiten der METRO AG. Die Übernahme unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und behördlichen Genehmigungen und wird voraussichtlich bis spätestens zum 30. April 2021 abgeschlossen werden. Die strategische Partnerschaft ist initial auf 5 Jahre angelegt mit der Absicht, diese um 4 weitere Jahre zu verlängern. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Parteien Stillschweigen.

METRO nutzt diesen Prozess, um sich noch intensiver als 360°-Großhandels-Dienstleister in der HoReCa (Hotel, Restaurant und Catering) und Trader-Branche zu positionieren, der seinen Kunden Qualität, Fokus und Flexibilität bietet. ?Wir wollen uns auf die Aktivitäten innerhalb der IT konzentrieren, die uns den größtmöglichen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Dazu müssen wir Vertrauen in die digitale Infrastruktur haben, die unser Wachstum unterstützt. Die Partnerschaft mit Wipro ermöglicht es uns, un-sere IT-Landschaft zu vereinfachen und zu straffen. Dadurch fokussieren wir uns, Wholesale 360 als strategischen Ansatz weiter zu vertiefen und digitale Lösungen zu bauen, die Mehrwert für unsere Kunden bieten. Außerdem gibt uns die enge Zusammenarbeit mit Wipro einen entscheidenden Zugang zu Innovationen und den führenden digitalen Ansätzen", sagt Timo Salzsieder, CIO der METRO AG und CEO von METRO Digital. Rund 1.000 Mitarbeiter werden in der METRO Digital die digitalen Lösungen für den Großhandel weiter vorantreiben und mit neusten IT-Lösungen das gesamte Einkaufserlebnis in den METRO Märkten unterstützen und begleiten.

Durch die Übernahme werden mehr als 1.300 Mitarbeiter in Deutschland, Rumänien und Indien zu Wipro wechseln. Sie erhalten dadurch neue Möglichkeiten, ihre Karrieren in ihren spezifischen Arbeitsfeldern voranzutreiben, zum Beispiel durch neue Arbeitsweisen, die mehr Agilität, Geschwindigkeit und Skalierbarkeit in der Entwicklung ermöglichen. Timo Salzsieder ergänzt: ?Unsere Mitarbeiter der METRO-NOM und METRO Systems in Rumänien, die zu Wipro wechseln, erhalten Zugang zu Spitzeninnovationen, die für ihre Karriere förderlich sind. Ich freue mich auf die weitere enge Zusammenarbeit und Partnerschaft mit den ?Metronomians?, die weiterhin unsere IT-Bedürfnisse in 25 METRO Ländern unterstützen werden.?  Als strategischer Partner wird Wipro Technologie-, Entwicklungs- und Lösungsprogramme für METRO in einem Transformationsprozess erarbeiten und liefern. Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht die Bildung eines gemeinsamen Transformationsbüros und eines gemeinsamen Co-Innovationsrats, die die Unternehmen bei den Prozessen begleiten und sichere Räume für gemeinsame Innovationen während der gesamten Partnerschaft gewährleisten.

?Wie wir konzentriert sich die METRO AG darauf, die digitale Transformation für Wettbewerbsvorteile zu nutzen. Die Rolle von Wipro besteht darin, diese effizient und effektiv zu gestalten. Genauso wichtig ist für uns, 1.300 neue Kollegen bei Wipro willkommen zu heißen und sicherzustellen, dass dieser Schritt für jeden von ihnen positiv ist. Wipro und METRO haben in Bezug auf Kultur und Werte viel gemeinsam, was unsere Diskussionen während der gesamten Zeit geleitet und zur Bildung des gemeinsamen Transformations- und Co-Innovationsrates geführt hat. Unsere Beziehung zur METRO ist eine bedeutende und strategische Partnerschaft?, sagt Thierry Delaporte, Chief Executive Officer und Managing Director von Wipro Limited.

Das Transformationsprogramm für die IT-Bereiche, die Wipro verantwortet, wird Cloud-, Rechenzentrumsdienste, Arbeitsplatz- und Netzwerkdienste sowie Anwendungsentwicklung und -betrieb umfassen, um dem Großhändler METRO eine integrierte, flexible und robuste digitale Infrastruktur bereitzustellen. Wipro plant außerdem die Einrichtung eines digitalen Innovationszentrums in Düsseldorf, um sowohl METRO als auch andere Kunden in der Region zu unterstützen. Der vorgeschlagene Digital Innovation Hub wird als Wipro's Flagship-Center in Europa dienen und Unternehmen die Möglichkeit bieten, voneinander zu lernen und die Talentförderung zu unterstützen. Der Digital Innovation Hub hat zum Ziel, Unternehmen an die Nutzung neuer Fähigkeiten und Technologien heranzuführen, um ihre Produkte und Dienstleistungen neu zu denken und zu gestalten, die Betriebseffizienz zu verbessern sowie Kunden und Mitarbeiter zu begeistern. Dadurch werden ihre Möglichkeiten, sich im Markt zu behaupten und zu wachsen, verbessert.

Der Übergang in die Partnerschaft wurde von der global tätigen Strategiebeatung EY-Parthenon unterstützt. Rechtlich beraten wurde METRO durch Baker McKenzie.  

419 Postings, 1639 Tage SMARTDRAGONDeal Wipro bringt 700 Mio Dollar

 
  
    
04.01.21 12:54
Die stimmrechtslosen Vorzüge hatten heute in der Spitze knapp 12 Euro bei niedrigen Handelsvolumina, gerade bei einer Übernahme sollte man meinen dass die Stämme drüber gehen....

Hier noch eine Info zum Volumen des letzten Deals...

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...illionen-Dollar-32073585/

NEU-DELHI (Dow Jones)--Der am Vortag gemeldete IT-Deal zwischen dem Großhandelskonzern Metro und der indischen Wipro hat ein Volumen von 700 Millionen US-Dollar. Das teilte Wipro mit. Metro hatte keinen Preis genannt.

Wipro übernimmt als globaler Technologiepartner die IT-Verantwortung für die komplette Infrastruktur, den Betrieb und die Weiterentwicklung der Kernanwendungslandschaft von Metro. Die Partnerschaft ist zunächst auf fünf Jahre angelegt mit der Absicht, diese um vier weitere Jahre zu verlängern. Bei einer Verlängerung stiege das Volumen der Vereinbarung auf 1 Milliarde Dollar.

Als Teil der Vereinbarung wird Wipro zwei IT-Einheiten von Metro für 40 Millionen Euro bis Ende April übernehmen, wie die Inder weiter mitteilten. Mehr als 1.300 Metro-Mitarbeiter in Deutschland, Rumänien und Indien werden zu Wipro wechseln.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/mgo/kla

(END) Dow Jones Newswires

December 23, 2020 00:31 ET (05:31 GMT)  

225 Postings, 2387 Tage idefix86Angebotsannahme

 
  
    
05.01.21 09:52
Wer das Angebot angenommen hat,beißt sich mit Sicherheit in den Hintern  

Seite: Zurück 1 | ... | 44 | 45 | 46 |
| 48 | 49 | 50 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben