UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.773 -1,0%  MDAX 34.155 -1,3%  Dow 35.344 -1,6%  Nasdaq 15.288 -2,1%  Gold 1.812 -0,4%  TecDAX 3.502 -1,6%  EStoxx50 4.258 -1,0%  Nikkei 28.257 -0,3%  Dollar 1,1327 -0,7%  Öl 86,9 0,5% 

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1672
neuester Beitrag: 18.01.22 17:30
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 41796
neuester Beitrag: 18.01.22 17:30 von: Micha01 Leser gesamt: 5909397
davon Heute: 5112
bewertet mit 39 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1670 | 1671 | 1672 | 1672  Weiter  

11144 Postings, 2002 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

 
  
    
39
07.09.17 11:26
Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1670 | 1671 | 1672 | 1672  Weiter  
41770 Postings ausgeblendet.

11144 Postings, 2002 Tage SchöneZukunftGenug Wind und PV hat

 
  
    
17.01.22 11:26
Bedeutet übrigens weit mehr als das was wir aktuell haben. So dass große Überkapazitäten entstehen.

Die sind immer noch billiger als fossile Kraftwerke.

E-Autos sind dabei Teil der Lösung denn sie können netzdienlich eingesetzt werden. Kostenloser Strom für E-Autos ist die Zukunft wenn die Autos im Gegenzug einen Teil ihrer ungenutzen Akku-Kapazität zur Verfügung stellen.

Im obigen Beitrag sind übrigens zwei n zu viel und ein k zu wenig. Wer die Fehler findet darf sie behalten.  

43 Postings, 11 Tage WishYouAllTheBestDino und sonstige Polemik

 
  
    
5
17.01.22 11:55
Ich habe gelernt, dass es hier ein sachlicher Umgang dann doch nicht so gewünscht ist, wie es im Thread-Opening gefordert wird. Die Polemik und Stigmatisierung der Automobilbranche, die Glorifizierung eines E-Autobauers sind konträr zum Anspruch und sind kontraproduktiv.

Zur Relativierung auf gleich niedrigem Niveau könnte man Tesla nun als E-Dino bezeichnen. Klar, auch polemisch, aber inhaltlich nicht so weit hergeholt. In einem kurzen Zeithorizont werden bis 2024 so viele High Class E-Autos am Markt sein, dass die schnell hingeklotzten, simplen und dann ollen E-Dino daneben tatsächlich wie "geschnitten Brot" vom Vortag anmuten dürften. Technisch wie optisch.

Schöner wäre, wenn sich alle, also auch der Thread Opener sachlich austauschen und sich in Polemik mäßigen würden.

Was den kurzfristigen Kurs der Tesla-Aktie anbelangt, bin ich bei den Optimisten. Die Fangemeinde dürfte den Tesla-Kurs noch im Januar mal schnell auf 1.200 USD und mehr hochjubeln.  Wie hoch, hängt von Musks Befeuerung der Fantasien ab. Nun wäre es für mich fast schon ein Wunder, wenn sich der Kurs oben halten könnte. Der Kursverlauf wird meiner Einschätzung weiter Knallfrosch-Charakteristik mit abrupten und heftigen Kursänderungen haben. Euphorie dürfte weiter immer wieder Ernüchterung folgen. Für Stabilität ist der Kurs aktuell viel zu hoch. Die Aktie ist gegenwärtig das größte Spekulationsobjekt der Welt. Geschickte Trader können seit Monaten einiges holen.  

1215 Postings, 909 Tage MaxlfFSD The Dawn Project

 
  
    
1
17.01.22 11:56
Tesla Full Self-Driving ? Software At Its Most Dangerous


https://dawnproject.com/...iving-cars-software-at-its-most-dangerous/  

122 Postings, 162 Tage atitlan02#41762 Tesla Aktie kaufen?

 
  
    
3
17.01.22 12:14
Mann kann es auch bei dieser Bewertung immer wagen, immerhin konnte die Aktie so unfassbar teuer werden.
Ich habe schon lange die Vermutung dass es bei Tesla ganz starke Kräfte gibt die jeden Abverkauf auch nach schlechten News verhindern wollen.
Warum?
Weill es eben vom wegen diesen so hohen Bewertung stetig wohl in der Summe massiven kurzfristige wetten auf Shorts gibt.  Die laufen lauf dann allen kaputt.

Die Tabelle biete ein aktueller Bewertungsvergleich. Die Differenzen waren im letzten Jahr noch mal unglaublich stark angestiegen.
Auf die Berechnungen  dazu stoßt man sofort über Google -> Car Stocks Auto  
Angehängte Grafik:
2022.png (verkleinert auf 55%) vergrößern
2022.png

3822 Postings, 8027 Tage fws#775: Die Konkurrenz von Tesla in China ...

 
  
    
2
17.01.22 12:40
... schläft auch nicht:  https://topelectricsuv.com/news/gac/gac-aion-lx-plus-details/

GAC (https://www.ariva.de/guangzhou_automobile_group_co-aktie) bietet also mit dem "GAC Aion LX Plus Thousand Miles Edition" in China einen ähnlichen eSUV wie das derzeitige Topmodell des Tesla Y an - aber mit einer überlegenen Reichweite und GAC traut sich dieses Auto in China sogar teurer anzubieten als das Tesla-Modell.

Die Bewertung von GAC liegt heute gerade mal bei 2,83 Mrd Euro. Tesla dagegen hat heute im Vergleich mit 880,3 Mrd. ? die 311-fache Marktkapitalisierung! Womit soll so ein extremer Unterschied eigentlich noch gerechtfertigt sein, wenn die Tesla-Technik nicht mehr überlegen ist?

 

3822 Postings, 8027 Tage fwsLöschung

 
  
    
17.01.22 12:58

Moderation
Zeitpunkt: 18.01.22 10:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

862 Postings, 5364 Tage ikaruzSo sieht es aus wenn BMW ne neue Fabrik baut.

 
  
    
2
17.01.22 13:51
In 2,5 Jahren ist gerade mal das Fundament fertig, nicht ein Gebäude wurde begonnen zu errichten. :D Baubeginn für Giga Berlin war letztes Jahr zu dieser Zeit, Giga Texas im Sommer letzten Jahres.

Btw. rechne noch vor den Earnings mit der Eröffnung mindestens einer der beiden Gigas, also diese Woche. :fingers_crossed:

 

862 Postings, 5364 Tage ikaruzBaubeginn 2020 war gemeint, scheiß neues Jahr. :D

 
  
    
17.01.22 13:53

3822 Postings, 8027 Tage fws#776: Das Tesla Modell Y hat ...

 
  
    
1
17.01.22 14:38
... im Vergleich zum "GAC Aion LX Plus Thousand Miles Edition" mit 1008 km lediglich eine maximale Reichweite von 640 km.

https://topelectricsuv.com/news/tesla/new-tesla-model-y/

 

3035 Postings, 1401 Tage StreuenDu vergleichst Äpfel mit Birnen

 
  
    
17.01.22 23:38
Die Angaben kann man doch nicht so ohne weiteres vergleichen. Man sollte inzwischen gelernt haben dass die Verbrauchsangaben je nach verwendetem Schummelstandard sehr stark von einander und auch von der Realität abweichen.

Und einen Prototypen mit hoher nomineller Reichweite ist doch ganz etwas anderes als ein Großserienfahrzeug zu bezahlbaren Produktionskosten. Selbst Daimler hat einen Prototypen mit einer simulierten Reichweite von 1.000km.

Wobei eins stimmt schon. Von den Chinese erwarte ich eher irgendwann eine ernst zu nehmende Konkurrenz als von den Dinos.

Also ich finde Dinos sehr zutreffen. Alt und unflexibel, die ehemaligen Herrscher dieses Marktes.

 

43 Postings, 11 Tage WishYouAllTheBestMuss das sein?

 
  
    
4
18.01.22 06:04
Das polemische, gegen die deutsche Automobilindustrie gerichtete Dino Gesabber einzelner Tesla Helden hier treibt immer neue Blüten.  Das Niveau der Beiträge lässt sich am ehesten mit dem Imponiergehabe adoleszenter Schulabbrecher vergleichen.  

43 Postings, 11 Tage WishYouAllTheBestDu lieber Himmel...

 
  
    
2
18.01.22 06:43
https://www.youtube.com/watch?v=mLPz8IN__Y0

Muss Tesla nicht schon ein Jahresproduktion Autos zurückrufen? Wenige, schnell hin geklotzte, simple und einfach ausgestattete Autos in bescheidener Qualität und dafür überzogenem Preis.

Die Dynamik des Unternehmens ist beeindruckend. Dafür bleibt zu viel auf der Strecke. Die Story dürfte nicht so glorreich weiter gehen, wie mancher hier annimmt.  

754 Postings, 2927 Tage MondrialProduktionsstart Giga Texas?

 
  
    
18.01.22 08:39
Lokal produziert? Und wenn ja, vollständig oder nur zusammen gesetzt? Spannende Fragen...

Zitat: "[...]While Tesla has missed its deadline of starting production by the end of the year, it is now believed to be imminent.

Now we have a new indication that Tesla might have started Model Y production at Gigafactory Texas.

Jeff Roberts, who often flies drones over Gigafactory Texas, shared a picture of a bunch of brand new Model Y vehicles charging at the factory:

These Model Ys look brand new out of the factory, but it can’t be confirmed that they were produced at Gigafactory Texas, albeit likely, or to what extent they were built there.

If they were fully built at the factory, it would be an important milestone for the automaker.[...]"

( Quelle: https://electrek.co/2022/01/17/...ctory-texas-has-production-started/ )  

16521 Postings, 3300 Tage börsianer1@WishYouAllTheBest

 
  
    
18.01.22 09:44

Das polemische, gegen die deutsche Automobilindustrie gerichtete Dino Gesabber einzelner Tesla Helden hier treibt immer neue Blüten.  Das Niveau der Beiträge lässt sich am ehesten mit dem Imponiergehabe adoleszenter Schulabbrecher vergleichen.


Stimmt, erinnert an das Gepose mancher Teslafans bei Youtube, wenn die irgendwie "grinsend" von 0 auf 100 beschleunigen. Und dann von "Energiesparen" fabulieren...  Der Höhepunkt ist dann: "FSD", Herrlich... Kintopp,... oder sollte man fremdschämen?

 

11144 Postings, 2002 Tage SchöneZukunft@WishYouAllTh.: Dino Gesabber

 
  
    
1
18.01.22 11:16
Da macht sich die maßlose Enttäuschung über unsere Auto-Industrie Luft die diese Entwicklung nicht nur komplett verschlafen sondern über Jahre sogar aktiv blockiert hat.

Du solltest nicht diejenigen die auf den drohenden Arbeitsplatzverlust hin weisen rügen sondern die die dafür verantwortlich sind.  

1536 Postings, 585 Tage Micha01@SZ

 
  
    
2
18.01.22 11:41
bitte Quelle zu der Aussage "Da macht sich die maßlose Enttäuschung über unsere Auto-Industrie Luft die diese Entwicklung nicht nur komplett verschlafen sondern über Jahre sogar aktiv blockiert hat."

wo aktiv blockiert?

was haben sie verschlafen? die haben von 20 auf 21 quasi Ihre Absätze im Bereich E Mobilität verdoppelt und in 21 werden Daimler und BMW beste Ergebnisse in der Unternehmensgeschichte ausweisen TROTZ Chip/Lieferkrise - in 22 sicher noch mehr. VW hat halt bei den Chips versagt in 21... (aber ok die haben über 30MRD BAR-Reserven und könnten quasi Stellantis damit kaufen..)

Und während der Semi irgendwann kommt, kannste von Traton oder Daimler von entsprechende Produkte kaufen oder Vans/Crafter...

Die werden weiter Ihre Absätze machen und Umsatz und Gewinn steigern, wie bisher jedes Jahr...
Aber gilt nicht nur für die Deutschen Hersteller Stellantis und Hyundai sehe ich sehr stark.

Kein OEM weltweit ist bedroht demnächst Pleite zu gehen, trotz aller Unkenrufe - haben ALLE steigende Gewinne, steigende VK Preise, positive Ausblicke... und alle können jede Antriebsart bedienen  Diesel/Benzin/Gas/Hybrid/tlw. Wasserstoff/Batterie also wo ist das Problem?  

11144 Postings, 2002 Tage SchöneZukunftWas haben sie verschlafen

 
  
    
1
18.01.22 11:53
Schau dir die Umsätze und Margen von Tesla an, von der MK ganz zu schweigen. Ganz offensichtlich haben die etwas verschlafen.

Die Dinos haben es verschlafen gute E-Autos zu bauen, sie haben es verschlafen sich um die Zellprodukiton zu kümmern, sie haben es verschlafen die Steuereinheiten und die Elektronik im Auto in einer Hand zu zentrieren mit einem Betriebssystem und nicht dutzenden von BlackBoxen, sie haben es verschlafen sich um die Ladeinfrastruktur zu kümmern, sie haben es verschlafen ihre Produktion zu modernisieren usw.

Die guten Ergebnisse gibt es aktuell eher wegen als trotz der Chip Krise. Der Auto-Absatz der Dinos wird wohl nie wieder die Zahlen von vor der Corona Krise erreichen. Aktuell wirkt die Chip Krise wie damals das Öl Kartell. Alle produzieren weniger und können Mondpreise verlangen und gute Profite machen. Sobald die Gesamtproduktion nicht mehr limitiert wird beginnt das Hauen uns Stechen.  

43 Postings, 11 Tage WishYouAllTheBestPolemik und Ausblick

 
  
    
4
18.01.22 12:36
ist ein Aktienforum nicht der richtige Platz. Im übrigen ist es nicht meine Absicht auf irgend jemanden einzudreschen. Ich fordere ein Mindestmaß an Sachlichkeit ein. Dass sich ausgerechnet der TO dem verwehrt, gibt zu denken.

Es gibt gute Elektroautos von vielen Herstellern. Ob man Tesla zu den Guten zählt, lasse ich dahingestellt. Für mich persönlich sind Tesla Autos einfach gestrickt, zu einfach ausgestattet, qualitativ unter meinem Anspruch, damit zu teurer und kommen nicht in Frage.

So beeindruckend, wie es hier dargestellt wird, ist der Umsatz von Tesla nun auch nicht. Er liegt im niedrigen Prozentbereich des Automobil-Weltmarktes und bestenfalls in der Größenordnung der VW-Tochter Audi. Leute, lasst die Kirche im Dorf.  Die Konkurrenz schläft nicht, das ist Eure Wunschvorstellung. Sie zieht durch. Gebt Euch da keinen Illusionen hin.

Der Aktienkurs ist sehr hoch und viele hatten für Januar nochmal einen temporären Schub erwartet. 2021 war für Tesla ein gutes Jahr und es ging voran. So könnte im 4. Quartal ein Gewinn von z.B. 2.5 USD - 1000 Dollar Aktienwert. Viel ist das ja nicht, wird aber von den entsprechenden Interessengruppen hochgejubelt werden und unter Ausblendung aller Risiken und unter Ausblendung der wachsenden Konkurrenz auf 20 Jahr hinaus extrapoliert werden. Das könnte dann einen steilen Kurs-Peak ergeben.

Man muss kein Prophet sein, um abzusehen, dass kurz danach schon Ernüchterung einkehren sollte.
Abgesehen von der erstarkenden Konkurrenz mit voraussichtlich technisch und qualitativ überlegenen Produkte, gibt es weitere erhebliche Belastungsfaktoren wie...

- Semi-Truck auf irgendwann nach hinten gerutscht, Ford F-150 u.a.
- Rückruf in der Größenordnung einer Jahresproduktion
- Sich immer weiter verschiebender Betrieb der Produktionsstätte Grünheide
- Fortgesetzter Verzug beim 2. US Werk
- Zinsrekord bei 10-Jahres Anleihen und Druck auf Aktien mit überzogenen Bewertungen
- ...

Da darf jetzt nicht noch viel dazu kommen, damit es kracht. Man stelle sich nur mal vor, ein Gericht stoppt den Bau des Grünheide-Werkes schließlich, man fällt in China in Ungnade oder die Weltwirtschaft rutscht in eine Rezession ab.

So wünsche ich allen investierten viel Glück und dass Ihr umschaltende Ampeln rechtzeitig erkennt. Zu Überheblichkeit und herablassendem Ton besteht kein Anlass.  

1536 Postings, 585 Tage Micha01@SZ

 
  
    
2
18.01.22 12:45
Umsätze von Tesla, sind gering im Vergleich zu anderen Herstellern.
Gewinne und Marge sind sehr stark, man hat aber auch die höchsten durchschnittlichen VK Preise, bei Mittelklassequalität und Ausstattungsvarianten.
MK ist verrückt, genauso wie bei Rivian und anderen.

Zellen werden genauso eingekauft, wie Tesla es tut. Aber die haben auch direkte Beteiligungen an Batteriefirmen gotion etc.

Ladeinfrastruktur? Gut machen andere, tlw. Machende es selbst und ist im Aufbau. Warum muss die Ladeinfrastruktur schon Perfekt sein, da fahren doch kaum E Autos...

Zu den Chips deine Meinung.
Im 2ten Halbjahr 22 sehen wir, wo wir stehen und 2023 weiss man wirklich mehr. Derzeit nur steile Behauptungen.
Und wenn das Hauen und stechen beginnt, also im Massenmarkt, dem muss Tesla sich auch stellen. Dann aber Neuwagen um 25k und diversen Rabattaktionen etc. Und alle 2 Jahre Facelift oder neuen Modell neue Fabriken etc.. Bisher kein Problem, jegliche Expansion wurde durch Jährliche Kapitalerhöhungen finanziert.
 

3822 Postings, 8027 Tage fws#777: ... scheint irgend jemandem nicht ...

 
  
    
1
18.01.22 15:17
... gefallen zu haben, daß die Batterie-Ladezeiten des Tesla denen der Konkurrenz unterlegen ist. Und was daran "Off-topic" sein soll, sollte sich die Moderation vielleicht auch mal selbst fragen. Dies ist schließlich eines der ganz wichtigen Kriterien beim Kauf eines eAutos.

 

11144 Postings, 2002 Tage SchöneZukunft@fws: Off Topic

 
  
    
18.01.22 15:36
Ich weiß nicht genau was gelöscht wurde und ich habe damit nichts zu tun. Es wird hier aber fast alles gemeldet. Irgend jemand arbeitet schon sehr lange daran diesem Thread zu schaden.

Aus meiner Sicht sind Informationen über Konkurrenzprodukte nicht OT. Für die Mods ist es aber schwierig immer den Überblick zu behalten, die können ja nicht alle Threads und Beiträge mit lesen.

Daher mein Rat, immer einen Bezug zu Tesla her zu stellen. Das wirkt dann oft etwas erzwungen, aber genau das ist es ja.  

11144 Postings, 2002 Tage SchöneZukunftWozu in ein Ladenetzwerk investieren

 
  
    
18.01.22 15:45
Na da habe ich gerade eine passende Story dazu. Ein Kollege von mir ist mit seinem neuen Skoda Enyaq in Winterurlaub gefahren. Er hat unterwegs vier mal laden müssen und hat gegenüber seinem Freund der ein Model 3 fährt über eine Stunde verloren. Der musste nämlich nur zweimal laden. Und das auch nur weil er möglichst voll dort ankommen wollte. Hätte er vorher gewusst dass das Hotel Steckdosen in der Tiefgarage hat hätte auch einmal gereicht.

Nanu? So schlecht ist die Reichweite des Enyaq doch garnicht. Was war denn los? Ganz einfach, zweimal konnte er am vorgesehenen Lader nicht laden. Es waren mehrere Säulen defekt und vor denen die noch funktioniert haben gab es Warteschlangen. Daher musste er an einem Schnarchlader zwischen Laden und kann er immer nur so lange Etappen machen, dass er notfalls dann noch ein Lader weiter kommt.

Die Situation außerhalb der Tesla-Welt hat sich gebessert, aber von dem Komfort und der Sicherheit die man bei Tesla hat ist der Rest noch weit weg.  

4234 Postings, 2250 Tage Winti Elite BDie guten Titel steigen auch bei schlechter Börse.

 
  
    
18.01.22 16:43
Tesla spielt in einer ganz anderen Liga !  

1536 Postings, 585 Tage Micha01@winti

 
  
    
18.01.22 17:11
stimmt! Daimler schon wieder 1%;)  

1536 Postings, 585 Tage Micha01@SZ

 
  
    
18.01.22 17:30
es sagt doch keiner das nicht in Ladenetze investiert wird...
hier gibt genug dort zu lesen - https://www.electrive.net/category/energie-infrastruktur/

dort passiert ein vielfaches als von Tesla... nur als Bsp.

400 Ladeparks von Ionity
https://www.electrive.net/2022/01/03/ionity-eroeffnet-400-ladepark/

Bundesnetzagentur meldet 50.901 öffentliche Ladepunkte
https://www.electrive.net/2021/12/23/...-901-oeffentliche-ladepunkte/

dazu die ganzen Stadtwerke etc...
https://www.electrive.net/2021/12/21/...ollen-schnelllade-hubs-bauen/
https://www.electrive.net/2021/12/21/...burg-baut-neun-hpc-stationen/

Fastnet
https://www.electrive.net/2021/12/21/...oppard-und-gross-mackenstedt/

ENBW Bis zu 52 Elektroautos können dort gleichzeitig laden ? und das mit bis zu 300 Kilowatt Leistung in der Spitze.!!
https://www.electrive.net/2021/12/14/...et-hpc-park-am-kamener-kreuz/

ELEKTRO LKW Ladenetz..
https://www.electrive.net/2021/12/16/...enden-ladenetz-joint-venture/

neue Ideen
https://www.electrive.net/2021/12/20/...-hub-in-nuernberg-in-betrieb/

und so weiter - täglich passiert etwas einfach hier suchen
https://www.electrive.net/category/energie-infrastruktur/

Tesla hat nur einen Bruchteil - in ein paar Jahren interessiert es keinen mehr... Ladeinfrastruktur wird Alltag wie die Tankstelle nebenan - kein Burgraben nix...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1670 | 1671 | 1672 | 1672  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Frauke60, Harald aus Stuttgart