UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.232 0,4%  MDAX 27.119 -0,1%  Dow 30.947 -1,6%  Nasdaq 11.638 -3,1%  Gold 1.820 -0,2%  TecDAX 2.951 -0,3%  EStoxx50 3.549 0,3%  Nikkei 27.049 0,7%  Dollar 1,0523 -0,6%  Öl 118,2 2,3% 

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 1 von 308
neuester Beitrag: 26.06.22 13:04
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 7686
neuester Beitrag: 26.06.22 13:04 von: nicco_trader Leser gesamt: 1661090
davon Heute: 126
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308  Weiter  

2102 Postings, 6118 Tage GadricBlockchain Aktie, die man haben sollte?

 
  
    
8
12.10.17 17:08
Was meint ihr zu der Aktie? Ich habe die in einem Artikel gefunden, in dem es um 10 Aktien aus dem Bereich Blockchain ging.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308  Weiter  
7660 Postings ausgeblendet.

2739 Postings, 2115 Tage 2much4u...

 
  
    
13.06.22 09:46
Warum manipulieren die Asiaten immer den Bitcoin-Kurs nach unten???

Man muss sich nur mal ansehen, wann die Abstürze beim Bitcoin in der letzten Tagen/Wochen waren: fast immer im asiatischen Handel.  

729 Postings, 554 Tage CTO ExBankerRe-Split komplett verpufft

 
  
    
13.06.22 11:08
Und damit das Problem des Delistings nicht gelöst, worauf ich bereits im Post #7608 vom 26.05.22 hingewiesen habe.
Was kommt?  Ein weiterer Re-Split 2:1 oder 3:1 ?    Und wofür?  
Damit sich Fondsgesellschaften an HIVE beteiligen dürfen, die sich aber wohl aktuell eher von HIVE trennen?  

729 Postings, 554 Tage CTO ExBanker@2much4you: Bitcoin-Handel Asien

 
  
    
14.06.22 10:21
;-))     Die Asiaten sind doch bekannt für Produktfälschungen (Plagiate) hochpreisiger Waren wie unter anderem Uhren (z.B. Rolex), Klamotten (z.B. Boss) und Szene-Artikeln (z.B. Louis Vuitton).
Mittlerweile haben sie sich auch auf Fälschungen von Bitcoins verlegt, die sie natürlich u.a. hauptsächlich in Asien verkaufen. So muß es wohl sein.
Dass da noch Niemand drauf gekommen ist ?   ----kopfschüttel----    ;-))  

8771 Postings, 4034 Tage ixurtVix ist in den Miesen.. ist i.d.R. gut für Aktien

 
  
    
1
15.06.22 17:05
Trotzdem bin ich gespannt ob Bitcoin noch auf die 18k geht bevor er dreht..?

Rechne in den kommenden Monaten mit mehreren Zinsanhebungen von 0,75%..

Zudem ist am Freitag großer Verfallstag..  ix  

8771 Postings, 4034 Tage ixurtVIX mit +7,93%, übel für Aktien.. DXY im Plus

 
  
    
16.06.22 11:56
sieht alles andere als gut aus wenn gleich die traditionellen Märkte um 15.30 MEZ öffnen..!

Vermutlich kommen da erste Vorstürme in Vorbereitung auf morgen auf uns zu.. ix  

2739 Postings, 2115 Tage 2much4u...

 
  
    
17.06.22 15:03
Mah, das ärgert mich - ich wollte Hive nachkaufen! Ich bin der Meinung, Hive ist dermaßen billig und ausgebombt, sie hat den letzten Bitcoin-Absturz nur noch gemäßigt mitgemacht.

Aber eine Geld-Brief-Kursspanne von 2,816/2,682 ist eine bodenlose Frechheit! Da wollen sich irgendwelche Makler auf Kosten der ohnehin schon gebeutelten Privatanleger bereichern. Nicht mit mir - ich warte und verzichte notfalls auf den Nachkauf.  

2739 Postings, 2115 Tage 2much4u...

 
  
    
17.06.22 17:39
Ich hab trotzdem nachgekauft - wenn Hive auf 10 oder 15 Euro geht, ist es unbedeutend, ob man beim Nachkauf ? 2,83 oder ? 2,75 bezahlt hat.

Ich bin nach wie vor sehr optimistisch bei Hive und die Bewertung spottet jeder Beschreibung. Falls Onvista stimmt, wäre das KGV bei ca. 1 !!!!  

52 Postings, 1242 Tage FIBINVIch schließe mich an.

 
  
    
18.06.22 07:49
Ich habe auch weiter nachgekauft.
Solche Chancen muss man nutzen.
Und klar, es kann auch noch weiter fallen.
 

2739 Postings, 2115 Tage 2much4u...

 
  
    
20.06.22 08:33
Man sieht's auch heute wieder - Hive ist nicht gefallen, obwohl Bitcoin (wie fast jeden Tag) im asiatischen Handel wieder verloren hat. Wenn die Asiaten aufhören, Bitcoin zu drücken, geht Bitcoin wie eine Rakete durch die Decke.

Als Anleger weiß man nicht, was man glauben soll - die einen sagen, Bitcoin ist riskant, eine Cathie Woods sagt einen Bitcoin-Kurs bis 2030 von 1 Mio. Dollar voraus! Mein Ziel sind erstmal die $ 60.000, die Bitcoin schon hatte. Dann wär ich mit Hive fett im Plus und würde die halbe Position verkaufen und mit der restlichen Hälfte schauen, wie weit die Reise geht.  

2739 Postings, 2115 Tage 2much4u...

 
  
    
20.06.22 14:37
Danke an Nicco-Trader im anderen Hive-Thread für den Link:

https://compassmining.io/education/...spark-stand-out-in-may-updates/

Ich hab mal den Absatz über Hive rauskopiert - meiner Meinung nach super-interessant:

Hive Blockchain
Hive has been one of the best Bitcoin miner performers over the last 12 months in terms of production by EH/s. In May, they produced 273.4 Bitcoin and 2,694 Ethereum. They also increased their Bitcoin hash rate to 2.18 EH/s in addition to the 6.26 Terahash of Etherum mining capacity.

The Canada-based firm?s total Bitcoin equivalent production in May 2022 was 459.2 Bitcoin at a rate of 14.8 Bitcoin produced per day at an average of 3.4 EH/s, as of May 31.

?HIVE continued its strong momentum in expanding our hashrate,? Executive Chairman of HIVE Frank Holmes said in a statement. ?Notably our Bitcoin mining hashrate grew by 8% this month, through installations and electrical upgrades.?

Hive currently has 3,186 Bitcoin and approximately 9,000 Ethereum coins, as at June 5, 2022, with a total hodl value of $122 million.  Hive have used their Ethereum mining over the past 12 months to help fund their operational and capital requirements. The firm is still on plan to be at 6.2 EH/s Bitcoin equivalent hashrate in one year, based on contracted monthly deliveries of ASIC and GPU hardware.  

8771 Postings, 4034 Tage ixurtdanke 2much4u, siehe hierzu auch Mai-Update v 6.6

 
  
    
20.06.22 19:34

8771 Postings, 4034 Tage ixurtich befürchte, dass die kommende Bärenrallye nur

 
  
    
20.06.22 21:38
von kurzer Dauer sein wird..?!

Ich könnte mir vorstellen,
dass sie nicht länger als bis zur nächsten US- Zinsanhebung im July dauern wird..?!

Die Inflation spielt dem amtierenden US-Präsidenten Biden bei den kommenden Senatswahlen natürlich nicht in die Karten.
Jedoch spätestens wenn sich im Herbst eine Mehrheit der Republikaner
resp die Leugnung einer US-Rezession nicht mehr gehalten werden kann,
dürfte die US-Notenbank wie von mir schon vor Monaten diskutiert,
die Zinsanhebungen erheblich abschwächen, eventuell sogar wieder senken..

Deshalb rechne ich nach einer vermutlich bevorstehenden Bären-Rellay bis zum Herbst nochmal mit einer Akkumulationsphase die es zu nutzen gilt.

Ab Herbst 22 rechne ich als Permabulle dann endlich mit dem Endspurt zum Erreichen und Überholen des bisherigen ATHs vor dem endgültigen Einsetzen des Kryptowinters im kommenden Frühjahr.
Bitte denkt dabei auch an dem "Indikator Pi Cycle Top Indicator", wie bekannt hat er bisher das BTC-ATH immer zuverlässig mittels dem Durchkreuzen der roten mit der grünen Linie angezeigt.
Beim letzten BTC-ATH haben  

8771 Postings, 4034 Tage ixurtwar abgehauen

 
  
    
20.06.22 21:47
Beim letzten BTC-ATH haben sich die Linien lediglich berührt, jedoch nicht durchkreuzt.. siehe link #
https://www.lookintobitcoin.com/charts/pi-cycle-top-indicator/

anbei ein weiterer Bitcoin-Permabulle, allerdings ein professioneller Bitcoin-Perma-Bulle:
https://www.youtube.com/watch?v=OJtzohrvnkU  

908 Postings, 1776 Tage GeKirWie hoch sind

 
  
    
21.06.22 09:46
eigentlich die Kosten aktuell beim BTC und ETH-Mining?

Ab wann ist das nicht mehr rentabel?  

69 Postings, 1977 Tage dr.tradeDas Allzeithoch

 
  
    
21.06.22 13:29
sehe ich in keinster Weise dieses Jahr. Dies würde ebenso ein ATH bei den Techs bedingen. Erst wenn ein adäquates Zinsniveau der irren FED Politik erreicht ist, kann man wieder zur Tagesordnung kommen. Dass die Kryptos sich abkoppeln vom spekulativen Tech ist extrem unwahrscheinlich  

69 Postings, 1977 Tage dr.trade50-75% up

 
  
    
21.06.22 14:48
sind aber immer drin  

8771 Postings, 4034 Tage ixurt@dr.trade #76, der Bitcoin verhält sich nicht 1:1

 
  
    
21.06.22 16:04
zur Nasdaq. Der US-Dollar-Währungsindex ist zudem ebenfalls relevant, wenn nicht sogar wichtiger..!

Damit will ich natürlich auch nicht sagen, dass der Bitcoin noch in diesem Jahr zwingeng sein bisheriges ATH topt..

bedingt dadurch dass die FED ihre rigide Zinspolitik vermutlich nicht einhalten kann,
ist allerdings die "Wahrscheinlichkeit"
auf ein neues ATH noch in diesem Halving-Zyklus erheblich gestiegen.. ix

https://www.youtube.com/watch?v=YdaeAYNjUJY  

2739 Postings, 2115 Tage 2much4u...

 
  
    
21.06.22 17:10
Ich hab bei ? 3,06 nochmal bei Hive nachgelegt! Ich sehe sehr große Chancen, dass Bitcoin bei $ 20.000,- gedreht hat und man in ein paar Wochen sagen wird, hätte ich da bloß nachgelegt.

Nun liegt mein Durchschnittskurs bei ? 4,81 - ich bin also gar nicht mehr soooooo weit entfernt.  

69 Postings, 1977 Tage dr.tradeDie 19800/20000

 
  
    
22.06.22 12:32
Werden uns noch lange beschäftigen. Sehe eigentlich zumindest die 12000 nochmal.
4,81 Durchschnitt ist natürlich Klasse  

69 Postings, 1977 Tage dr.tradeIX

 
  
    
22.06.22 13:17
Im Halving Modus bis Frühjahr 24 sehe ich das auch. Wäre immerhin ne 3,5 Verfachung jetzt  

134 Postings, 1311 Tage coineroMeine Sorge ist, dass BTC und ETH

 
  
    
23.06.22 12:26
quasi in ein Niedrigzinsumfeld mit billigem Geld "hineingeboren" worden. Jetzt endet diese Phase und eventuell rutscht die Wirtschaft in eine lange Rezession. Mich wundert, dass ihr so sicher seid, dass ein Unternehmen wie HIVE unter diesen Bedingungen langfristig bestehen kann. Ich denke auch, dass wir zumindest Mitte 2023 halvingbedingt mindestens die 60T bei BTC wiedersehen aber bis dahin ist es ein steiniger Weg.  

8771 Postings, 4034 Tage ixurteinerseits teile ich deine Sorge, andererseits ist

 
  
    
23.06.22 17:12
die Korrelation des Bitcoins mit den tradiditionellen Märkte ein Phänomen,
dass zu anfang erstmal nur wenig
und später zunehmend erst seit dem letzten BTC-Halving resp während der Pandemie
beobachtet werden kann.

Denn während der Pandemie verlor der S&P 500 mehr als 100 Punkte und deshalb als Anleger ihr Vermögen wohl in alternative Anlagen umschichteten,
so auch in den vermeintlich sicheren Hafen Bitcoin..
Was ihnen denn auch eine ordentliche Rendite eingefahren haben dürfte,
denn in der Pandemie stürzte der Bitcoin vorrübergehend auf ca 3500 US-Dollar ab um danach auf immerhin ca 68k US-Dollar anzusteigen - Und selbst aus heutiger Sicht kann man sagen, dass sich ein Einstiegskurs von 3,5k US-Dollar vor gerademal zwei Jahren gelohnt hat..!

Das blieb natürlich nicht unbeobachtet,
gerade die spekulations-orientierten Nasdaq-Anleger mit einem technik-afinen Hintergrund strömten ohne viel Hintergrundwissen in den Bitcoin,
viele so befürchte ich,
erst als der Bitcoin sein bisheriges ATH erreichte
und die vermutlich mittlerweile zum größten Teil panikartig das Handtuch geworfen haben dürften..

Das heißt,
dass ich davon ausgehe das jetzt vermutlich "überwiegend"
(nur noch ) der "permanent weiterhin anwachsende" harte Kern im Kryptosektor investiert ist.

Wenn meine Annahme zutrifft,
sollte sich mMn die Bitcoin-Nasdaq-Korrelation (zumindest) vorerst wieder minimieren, was den Bitcoin zumindest vor einem weiteren Absturz nach der zu erwartenden Bärenmarkt-Rallay bewahren sollte.. so zumindest meine Hoffnung..!?

Nachdem was der US-Notenbankchef Powell gestern von sich gegeben hat,
teilt die FED nun auch offiziell die Befürchtung,
dass die USA in eine Rezession stürzen könnte.

Ich würde mir daher wünschen,
dass die Notenbank-Experten ihre geldpolitische Maßnahmen zur Bekämpfung der Inflationseffekte dahin mildern,
indem sie zumindest ihre Bilanzreduzierung wieder etwas runterfahren,
was sich m.E. positiv auf die Aktien- und Kryptowährungspreise auswirken würde,
natürlich nur wenn die Korrelation von Bitcoin und co weiterhin vorhanden bleibt..

Desweiteren hoffe und setze ich verstärkt
auf regulatorische Änderungen und das in der USA
hoffentlich in diesem Jahr
der lang ersehnten BTC-ETF genehmigt wird,
was natürlich die Kryptowährungspreise ebenfalls beeinflussen würde.

Um es mit anderen Worten zu sagen,
die momentane Preiskorrelation von Bitcoin und co die wohl niemand leugnet,
besteht m.E. aber nicht wirklich mit den Aktien der traditionellen Märkte wie dem Nasdaq,
sondern weil Zocker und institutionelle Investoren und Marketmaker versehentlich diese Korrelation herstellen.
Denn sie kennen es (noch) nicht anders und versuchen den Bitcoin natürlich einer Schublade zuzuordnen,
halt genauso wie sie es in den Universitäten gelernt haben.

In Wirklichkeit befinden sich Kryptowährungen noch in einer Preisfindungsphase
mit einer (noch extrem) geringen Marktkapitalisierung  wenn man sie denn mit anderen Bezahlmitteln wie Landeswährungen vergleicht, daher auch die (noch) sehr hohe Volatilität..!

Es liegt in der Natur der Sache, dass erstmal die Manager und Händler eine gewisse Zuordnung wie zur Nasdaq vornehmen, was m.E. Unsinn ist,
denn den Wert von Bezahlmitteln wie den Euro oder den US-Dollar
vergleicht man auch nicht mit Aktienmärkten wie dem Nasdaq..!

Da es m.E. selbst heute immer noch eher wenig Markterfahrung mit digitalen Assets gibt,
wunderts mich nicht dass die Bitcoin-Preise so stark schwanken..

Bin allerdings überzeugt davon,
dass letztendlich nicht die Manager und Marketmaker,
sondern die globalen Gesetzgeber
und
imbesonderen der Markt
bestimmen werden
welche Rolle der Bitcoin und co einnehmen werden..  ix





 

8771 Postings, 4034 Tage ixurtHab schon im Valour-Thread nachgefragt..

 
  
    
25.06.22 23:40
Ich erkenne zZ eine Bitcoin-Abkopplung von der Nasdaq..!?

Denn während der Bitcoin die Talfahrt der Nasdaq vor ca 2 Wochen noch mitgemacht hatte,
indem er von 30k Richtung 20k gefallen war..

so hat er hingegen den Wiederanstieg der Nasdaq
auf ungefähr das gleiche Niveau von vor 2 Wochen nicht mitgemacht,
ansonsten müsste der Bitcoin momenentan nämlich wieder bei 28k stehen..

Was passiert da gerade..?
Vielleicht zieht der Bitcoin ja nach dem Wochenende auch nach..?
Das wäre natürlich erfreulich..    ix  

836 Postings, 155 Tage nicco_traderBlockchain ETF

 
  
    
26.06.22 12:28
Der ETF BKCH zeigt zurzeit relative Stärke zu Bitcoin. Fällt die Volatilität (VIX), dann sind Aktien aus dem ETF vermutlich interessanter, solange Bitcoin nicht fällt bzw. die Bitcoin Volatilität BVIN nicht steigt.
https://www.theblockcrypto.com/data/...s/bitcoin-volatility-index-bvx  
Angehängte Grafik:
bkch_vergleich.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
bkch_vergleich.jpg

836 Postings, 155 Tage nicco_traderWochenvergleich

 
  
    
1
26.06.22 13:04
Werte aus den "Top Holdings" des Global X Blockchain ETFs
https://www.globalxetfs.com/funds/bkch/#holdings

Artikel aus dem Bereich Research:

- The Case for Digital Assets in a Portfolio
https://www.globalxetfs.com/...ase-for-digital-assets-in-a-portfolio/

- Behind the Scenes of Bitcoin Mining
https://www.globalxetfs.com/...b-behind-the-scenes-of-bitcoin-mining/



 
Angehängte Grafik:
blockchain_vergleich_20220625.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
blockchain_vergleich_20220625.jpg

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
306 | 307 | 308 | 308  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bozkurt7, Der Banker, Kap Hoorn