Jetzt gehts los!

Seite 87 von 89
neuester Beitrag: 14.04.15 23:45
eröffnet am: 03.12.07 17:52 von: chris2008 Anzahl Beiträge: 2201
neuester Beitrag: 14.04.15 23:45 von: youmake222 Leser gesamt: 355366
davon Heute: 14
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 83 | 84 | 85 | 86 |
| 88 | 89 Weiter  

143 Postings, 4261 Tage kroppoZahlen isnd egal

 
  
    
14.03.14 08:18
bei Botech-Unternehmen. Man kann sich hier auch immer wieder nur wiederholen. Wichtig sind Studienergebnisse oder Verpartnerungen. Sonst nichts!  

215 Postings, 4175 Tage Ottomanwie zahlen sind egal?

 
  
    
14.03.14 20:36
Wenn zahlen egal sind, wieso hat man eine (Wandelschuldverschreibung) kapital erhöhung gemacht um 15mio. ? nicht um die zahlen zu verschönern für dieses jahr und kohle in der tasche zu haben?
ja, ist richtig das Studienergebnisse oder Verpartnerungen a und o bei biotec sind, aber ohne moos nichts los !!! dadurch das es jetzt wieder verwässert wird geht auch zwangsweisse kurs runter und wird nicht mehr so leicht die 2? oder drüber sehen bevor hier schwarz auf weiss eine marktzulassung kommt... mit verpartnerrung ist es auch vorbei, 4sc will offensichlich mit kopf duch die wand...  

1968 Postings, 3888 Tage jensos...1,50? erstmal in weiter ferne?

 
  
    
19.03.14 09:31

1857 Postings, 3429 Tage Lumpilenur keine Sorge...

 
  
    
19.03.14 10:11
....das liegt an den guten Zahlen, welche hier schon vorausgesagt wurden  ;-)
 

1901 Postings, 6222 Tage twottoMeldung

 
  
    
20.03.14 07:38
Pressemitteilung: 4SC Discovery kooperiert mit Uniklinikum Heidelberg und erhält 1,3 Mio. Euro zur Erforschung und präklinischen Entwicklung eines neuen Malaria-Wirkstoffs

4SC AG / Schlagwort(e): Sonstiges

20.03.2014 / 07:30
Pressemitteilung

4SC Discovery kooperiert mit Uniklinikum Heidelberg und erhält 1,3 Mio. Euro zur Erforschung und präklinischen Entwicklung eines neuen Malaria-Wirkstoffs

- Ziel der 2-jährigen F&E-Arbeiten ist ein Leit-Wirkstoff, der durch potenzielle Partner in die klinische Entwicklung gebracht werden kann

- 4SC plant den Wirkstoff nach erfolgreichem Abschluss dieser Zusammenarbeit an einen Industrie- oder Entwicklungspartner auszulizensieren, da Malaria nicht zu den Kernindikationsgebieten des Unternehmens zählt

Planegg-Martinsried, 20 März 2014 - Das Biotechnologie-Unternehmen 4SC AG (Frankfurt, Prime Standard: VSC), das zielgerichtete, niedermolekulare Medikamente mit dem Schwerpunkt Krebs und Autoimmunerkrankungen erforscht und entwickelt, teilte heute mit, dass die Tochtergesellschaft 4SC Discovery GmbH mit dem Universitätsklinikum Heidelberg kooperiert und 1,3 Mio. Euro an öffentlichen Mitteln zur Erforschung und präklinischen Weiterentwicklung eines neuen Wirkstoffs gegen resistente Malariastämme erhält. Die Forschungsarbeiten am Uniklinikum Heidelberg sind ein Projekt des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) im Rahmen des Schwerpunkts "Malaria".

Mit der Förderung sollen die Forschungsarbeiten und die formelle präklinische Entwicklung eines innovativen, von 4SC Discovery identifizierten, potenziellen Malariawirkstoffs vollständig durchgeführt werden. Die Zusammenarbeit von 4SC Discovery und dem Uniklinikum Heidelberg hat bereits begonnen und soll in den nächsten zwei Jahren gemeinsam fortgesetzt werden. Im Rahmen der Forschungskooperation soll die Formulierung der Substanz für die intravenöse und die orale Verabreichung erarbeitet und optimiert sowie die GMP (Good Manufacturing Practice)-Produktion aufgebaut werden. Darüber hinaus wird die 4SC Discovery die Koordinierung und Durchführung der präklinischen Studien (in vitro und in vivo) übernehmen, um die pharmakokinetischen Eigenschaften, das Sicherheitsprofil inkl. Toxikologie sowie die Wirksamkeit zu überprüfen.

Ziel ist es, am Ende des Projekts einen neuen klinischen Medikamentenkandidaten zu erhalten, mit dem die klinische Entwicklung gestartet werden kann. Im Idealfall strebt 4SC nach einem erfolgreichen Abschluss der Projektarbeiten eine Auslizenzierung des Wirkstoffs an einen Industrie- oder Entwicklungspartner an.

Der von 4SC Discovery entdeckte niedermolekulare Wirkstoff hat in ersten präklinischen Tests - sowohl in der Zellultur als auch im Tiermodell - ermutigende Wirksamkeit gezeigt. Dabei konnte der Malariaerreger erfolgreich abgetötet und seine Vermehrung wirksam inhibiert werden. Ziel ist es, einen Wirkstoff zu generieren, der auch gegen Plasmodien (d.h. Malaria auslösende Parasiten) wirkt, die gegen herkömmliche Malariamedikamente resistent sind. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren 2013 immer noch 3,4 Milliarden Menschen in 97 Ländern von einer Ansteckung mit Malaria bedroht. 2012 gab es ca. 207 Millionen Malaria-Erkrankungen und etwa 627.000 Menschen starben an der Tropenkrankheit, die durch Anophelesmücken übertragen wird. Nach Angaben der WHO sind Resistenzen eine der größten Herausforderungen.

Dr. Daniel Vitt, Geschäftsführer der 4SC Discovery GmbH und Forschungsvorstand der 4SC AG, sagte: "Diese Kooperation ist ein erneuter Beweis für die Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Wirkstoffentdeckung und Frühphasenforschung von 4SC, auch außerhalb unserer Kernindikationsfelder Krebs- und Autoimmunerkrankungen. Sie ermöglicht es uns, unsere innovative Substanz ohne wesentliche eigene Aufwendungen voranzutreiben. Wir freuen uns sehr, dies gemeinsam mit einem auf diesem medizinischen Feld so renommierten Partner wie der Gruppe für Parasitologie des Universitätsklinikums Heidelberg zu tun. Neben dem wirtschaftlichen Potenzial treibt uns vor allem die Motivation an, durch dieses Projekt einen klinischen Wirkstoffkandidaten gegen Malaria zu generieren und somit möglicherweise großen humanitären Nutzen stiften zu können."

Prof. Dr. Michael Lanzer, Leiter Parasitologie am Dept. für Infektiologie am Universitätsklinikum Heidelberg und Wissenschaftler im DZIF, sagte: "Malaria ist nach wie vor eine der wichtigsten ungelösten Infektionskrankheiten der Menschheit. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit 4SC. Dadurch können wir den hochinteressanten Ansatz des 4SC-Wirkstoffs wissenschaftlich weiter validieren sowie mit Hilfe der Förderung neue wichtige Ansatzpunkte für die Malariatherapie finden."

Ende der Mitteilung

Über 4SC Discovery GmbH und den 4SC-Konzern

Die 4SC Discovery GmbH (www.4sc-discovery.de), ein 100%iges Tochterunternehmen der 4SC AG, hat sich auf die pharmazeutische Frühphasenforschung und Entdeckung neuer Wirkstoffe im Bereich von Krebs- und Autoimmunerkrankungen spezialisiert. 4SC Discovery bietet seine Technologien und Forschungsdienstleistungen anderen Unternehmen an und treibt die Entwicklung und Vermarktung seiner eigenen Medikamentenprogramme in frühen Forschungsphasen über Partnerschaften mit Pharma- und Biotechunternehmen voran. Der von der 4SC AG geführte Konzern (www.4sc.de) erforscht und entwickelt zielgerichtet wirkende, niedermolekulare Medikamente zur Behandlung von Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf in verschiedenen Autoimmun- und Krebsindikationen. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet. Die 4SC AG ist seit Dezember 2005 am Prime Standard der Börse Frankfurt gelistet.

Über den Bereich Infektionsforschung an der Universität Heidelberg

Im Bereich der Lebenswissenschaften nimmt der Schwerpunkt Infektionskrankheiten an der Universität Heidelberg einen großen und international sichtbaren Stellenwert ein. Die Parasitologie unter Herrn Prof. Lanzer ist Teil des Departments für Infektiologie, welches sich darüber hinaus aus den Bereichen Virologie (Prof. Kräusslich), Molekulare Virologie (Prof. Bartenschlager), Mikrobiologie (Prof. Heeg) und klinische Tropenmedizinh (Prof. Junghanss) zusammensetzt. Schwerpunkte der Infektionsforschung in Heidelberg sind weltweit bedeutsame Infektionskrankheiten des Menschen wie AIDS, chronische Hepatitis und Malaria, Infektionen des immungeschwächten Wirtes und die Wirtsreaktion (in Verknüpfung mit dem Forschungsschwerpunkt Immuntherapie und Transplantation) sowie tropische Infektionskrankheiten.

Über das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) (www.dzif.de)

Im DZIF entwickeln bundesweit mehr als 150 Wissenschaftler aus 32 Institutionen gemeinsam neue Ansätze zur Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von Infektionskrankheiten. Ziel ist die sogenannte Translation: die schnelle, effektive Umsetzung von Forschungsergebnissen in die klinische Praxis. Damit bereitet das DZIF den Weg für die Entwicklung neuer Impfstoffe, Diagnostika und Medikamente gegen Infektionen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen gelten immer nur am Tag der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Es liegt in der Natur von zukunftsgerichteten Aussagen, dass mit ihnen bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten verbunden sind, die in der Zukunft eintreten können oder nicht. Daher können die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen erheblich von den zukünftig erwarteten Ergebnissen und Leistungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert wurden. Für die Richtigkeit, das Erreichen oder die Angemessenheit solcher Aussagen, Schätzungen oder Prognosen werden keinerlei Garantien übernommen oder Zusicherungen gemacht und die 4SC AG ist nicht verpflichtet, solche Informationen zu aktualisieren oder etwaige darin enthaltene Unrichtigkeiten oder Auslassungen, die sich zeigen, zu korrigieren.

Weitere Informationen über 4SC bzw. 4SC Discovery unter www.4sc.de und www.4sc-discovery.de oder:

4SC AG
Jochen Orlowski, Corporate Communications & Investor Relations
jochen.orlowski(at)4sc.com, Tel.: +49-89-7007-6366

MC Services
Raimund Gabriel
raimund.gabriel(at)mc-services.eu, Tel.: +49-89-2102-2830

The Trout Group
Chad Rubin
crubin(at)troutgroup.com, Tel.: +1-646-378-2947



Ende der Corporate News

20.03.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

  Sprache:   Deutsch          §
Unternehmen:§4SC AG
Am Klopferspitz 19a
82152 Martinsried
Deutschland
  Telefon:§+49 (0)89 7007 63-0
      Fax:§+49 (0)89 7007 63-29
   E-Mail:public@4sc.com          §
 Internet:§www.4sc.de
     ISIN:DE0005753818
      WKN:    575381 §
   Börsen:§Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
 

Clubmitglied, 778732 Postings, 3007 Tage youmake222Guten Abend

 
  
    
23.07.14 22:06
Guten Abend, zusammen ;-)  

484 Postings, 4199 Tage sasanmosWie gesagt wir werden 1 euro bestimmt,

 
  
    
23.07.14 23:35
Wiedersehen. Hat jemand die kommentare gelöscht?
Nicht manipulieren  

Clubmitglied, 778732 Postings, 3007 Tage youmake222Sind die dämlich und verfolgen mich ?

 
  
    
24.07.14 00:10
Sind die dämlich und verfolgen mich ?

Echt wahr, unglaublich.

Dafür gibt es 2 Threads.  

91 Postings, 3408 Tage biotechtradernews

 
  
    
24.07.14 07:50
Ganz nette news erhöht weiter die expertise sowie die umsatze von 4sc und im erfolgsfall wird die pipeline vergrößert und irgend wann dannn auch wohl verpartnert!

ist übrigen schon das dritte projekt dieses jahr das durch öffentliche mittel gefördert wird!  

484 Postings, 4199 Tage sasanmos@youmake222 dito. Man merkt voher du kommst

 
  
    
24.07.14 18:44

Clubmitglied, 778732 Postings, 3007 Tage youmake222Nur zur Aktie

 
  
    
24.07.14 22:11
Ehrlich gesagt, habe ich mich nur bemerkt, das es am "23.07.2014" sinnlos gefallen ist, schade darum, wir waren am Abend zuvor schon bei 1,499 Euro, hätten diese Woche schon mit der News heute die 1,65 Euro leicht testen können.

Manchmal unterschätzt man den Wert den positive News oder schreiben auf den Markt haben können, das hält die Leute die unsicher sind.

So sind wir jetzt wieder etwas zurückgefallen, weil scheinbar viele nicht lesen können, oder das Kursziel vom Aktionär nicht kennen.

Hoffentlich war es nicht für 1,33 Euro - 750 Stück oder die 1,341 Euro - 714 Stück, oder das manche nochmal billig nachkaufen konnten.

Dachte wir wollen fertig werden, jetzt bräuchten wir sogar noch einen positiven Freitag um diesen Wert zu erreichen. Schade.

Das macht den ganzen Schwung kaputt, gerade bei den kleinen Aktien wichtig.

Das halte ich auch von sinnlosen oder negativen Kommentaren, kostet nur Geld, Zeit und Aktien Wert.

Aber ansonsten wünsche ich allen einen schönen Abend, die positiven Aktien und Diskussionswert im Auge haben.

 

Clubmitglied, 778732 Postings, 3007 Tage youmake2224 SC

 
  
    
25.07.14 12:53
Bisher ruhiger Handel, heute.

Schönen sonnigen Freitag, zusammen.  

Clubmitglied, 778732 Postings, 3007 Tage youmake2224 SC

 
  
    
25.07.14 18:42
Stabiler Kursverlauf, trotz der fallenden Index`e heute gut im Aufwärtstrend.

Schönen Freitag Abend, zusammen.  

Clubmitglied, 778732 Postings, 3007 Tage youmake2224 SC

 
  
    
28.07.14 02:28
Denke am Montag sehen wir auch wieder einen Anstieg.

Wünsche allen investierten einen guten Wochenstart.

Gute Nacht, zusammen.  

91 Postings, 3408 Tage biotechtraderH1 Zahlen

 
  
    
28.07.14 11:37
Gibts am 08.08 da sollten die Umsätze weiter gestiegen sein und die kosten weiter reduziert worden sein!
Dazu vielleicht noch ein kleiner Ausblick was die pipeline betrifft und wir stehen wieder deutlich ueber 1,50 und demnächst sollzen ja auch weitere phase 1 daten kommen....  

Clubmitglied, 778732 Postings, 3007 Tage youmake222Ja, mal sehen wie die Zahlen ausfallen

 
  
    
29.07.14 13:18
Heute sehr ruhiger Handel am Vormittag,
wünsche allen einen schönen Nachmittag.  

Clubmitglied, 778732 Postings, 3007 Tage youmake222Einstiegsniveau

 
  
    
29.07.14 14:47
Grundsätzlich läuft das Ding hier noch weiter, vielleicht nochmal die
ruhigeren Tage zum Einstieg nutzen.

Wünsche einen schönen Nachmittag.  

Clubmitglied, 778732 Postings, 3007 Tage youmake222Gute Tage zum Ausstieg nutzen

 
  
    
06.08.14 12:26
Hier würde ich im moment die guten Tage zum Ausstieg nutzen,
vielleicht kann man auch noch die Zahlen abwarten wenn die gut werden würden,
kann ich aber nicht sagen.

Aber das wird es bei der momentanen Marktlage wieder nicht halten.

Gewinne mitnehmen.  

3235 Postings, 5409 Tage JustachanceEs könnte

 
  
    
06.08.14 13:17
aber auch was Zukunft bedeutsames anstehen, denn schon etwas ungewöhnlich, wenn ein Papier bei schlechter Allgemeinverfassung des Gesamtmarktes den Drang nach oben hat

Grüsse  

7782 Postings, 4648 Tage paioneerkönnte aber auch die gefahr...

 
  
    
06.08.14 18:26
eines doppeltopps bestehen...  

1901 Postings, 6222 Tage twottoPersonalie !

 
  
    
18.08.14 18:21
4SC AG: Dr. Thomas Werner und Klaus Kühn kündigen Rückzug aus dem Aufsichtsrat an

4SC AG  / Schlagwort(e): Personalie

18.08.2014 17:54

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

4SC AG: Dr. Thomas Werner und Klaus Kühn kündigen Rückzug aus dem
Aufsichtsrat an

Planegg-Martinsried, 18. August 2014 - Die 4SC AG (Frankfurt, Prime
Standard: VSC) gibt bekannt, dass Dr. Thomas Werner und Klaus Kühn dem
Unternehmen heute mitgeteilt haben, dass sie ihre Mandate als Mitglieder
des Aufsichtsrats der 4SC AG aus persönlichen Gründen zum Ablauf des 18.
September 2014 niederlegen. Herr Dr. Werner gehört dem Aufsichtsrat der 4SC
AG seit Juni 2009 an, seit Juni 2012 als dessen Vorsitzender; Herr Kühn
gehört dem Aufsichtsrat seit August 2012 an.

Der verbleibende, aus vier Mitgliedern bestehende, Aufsichtsrat ist weiter
voll beschlussfähig. Das Unternehmen wird zeitnah über eine Nachbesetzung
der vakanten Positionen informieren.

Der Vorstand der 4SC AG dankt Herrn Dr. Werner und Herrn Kühn für ihre
verdienstvolle Arbeit und ihr großes Engagement für die Gesellschaft.
 

69 Postings, 3925 Tage patrick_kJetzt werden bestimmt Aktien abgestoßen

 
  
    
1
19.08.14 09:08
Ziel wäre bestimmt bei 0,86.  

2890 Postings, 5617 Tage borntoflyDie Ratten verlassen das sinkende Schiff!

 
  
    
19.08.14 11:57
Somit ist klar, wohin die Reise geht. Wir werden bald wissen wohin der Wissenstransfer geht. Wieder eine Position  mehr unter den unrümhlichen Börsengeschehnissen.

Sorry an diejenigen die Vertraut haben.
 

44 Postings, 3139 Tage SageArtnicht mehr der Jüngste

 
  
    
19.08.14 12:42
Klaus Kühn ist aber auch nicht mehr der Jüngste. Mit seinen 63 Jahren kann er jetzt abschlagsfrei in Rente gehen. Das Ende der Phase 3 für Resmin. hätte er eh nicht überlebt :P  

44 Postings, 3139 Tage SageArtdie Alten machen für die Jungen Platz...

 
  
    
19.08.14 12:45

Seite: Zurück 1 | ... | 83 | 84 | 85 | 86 |
| 88 | 89 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben