UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.882 -0,9%  MDAX 29.034 -0,2%  Dow 31.253 -0,8%  Nasdaq 11.876 -0,4%  Gold 1.842 1,4%  TecDAX 3.046 0,1%  EStoxx50 3.641 -1,4%  Nikkei 26.403 -1,9%  Dollar 1,0587 1,1%  Öl 111,7 2,2% 

Grenke Leasing

Seite 143 von 162
neuester Beitrag: 19.05.22 23:36
eröffnet am: 30.10.06 19:25 von: nuessa Anzahl Beiträge: 4034
neuester Beitrag: 19.05.22 23:36 von: DisiniMuc Leser gesamt: 987519
davon Heute: 1472
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 141 | 142 |
| 144 | 145 | ... | 162  Weiter  

82 Postings, 406 Tage goodlife45B23449

 
  
    
2
13.10.21 21:38
"1. Es wurden weniger Verträge abgeschlossen um das Risiko zu minimeren (Ausfall/Bilanz)
2. Es wurden weniger Verträge abgeschlossen um die Rendite auf dem Papier zu steigern
3. Es gab weniger Nachfrage. (schlecht)
Ich denke es liegt an 1.&2."

Zu 1: Nein, die Umwandlungsquote (Abschlüsse/Anfragen) lag bei 48,5% und damit über dem Durchschnitt in 2020 (47,9%) oder dem ersten Quartal 2021 (42,1), in dem es wirklich Risiken zu minimieren galt.
Zu 2: Unwahrscheinlich, die DB2-Marge lag so niedrig wie zuletzt im Q3/2019.
3. Es gab mir nur 100416 Leasing-Anfragen so wenige wie seit >3 Jahren nicht. Natürlich gibt es weniger Anfragen, wenn weniger Geräte zum Verkauf zur Verfügung stehen (Stichwort Chip- und Materialmangel).

Die Zahlen waren einfach nicht gut. Wenn aber der Chipmangel wirklich ursächlich ist (was konsistent ist zu Berichten anderer Unternehmen und Medien), wird das nur ein temporäres Problem sein. Das Geschäftsmodell ist gut. Ich sehe überhaupt keinen Grund, warum es in den nächsten Jahren kein Bedarf mehr an Leasing bestehen sollte und Grenke hat ein exzellentes Händlernetzwerk. Der Kurs ist m.E. ein Witz und wird sich mit Geduld ordentlich erholen.  

258 Postings, 379 Tage B23449danke

 
  
    
13.10.21 22:28
für die Klarstellung.
Dann habe ich falsche annahmen getroffen.  

8301 Postings, 1912 Tage gelberbaronLöschung

 
  
    
1
14.10.21 02:58

Moderation
Zeitpunkt: 14.10.21 22:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

8301 Postings, 1912 Tage gelberbaronLöschung

 
  
    
14.10.21 03:04

Moderation
Zeitpunkt: 14.10.21 22:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

8301 Postings, 1912 Tage gelberbaronalles Politik von aussen

 
  
    
14.10.21 03:11
die einen verknappen Öl Benzin und Gas, die Anderen Elektronik
Bauteile, die Weiteren schüren die Lebensmittel Preise an.

Und was sagt unsere Presse? Und Regierung? Genau so die
Unwahrheit wie Johnson über den Brexit!

Alles geplant ......Wirtschaftskrieg.....wenn ein Container 10.000 Euro
kostet von vormals 200 Dollar.....

Gas 500% zulegt.....und im Supermarkt geht es 30% hoch

ich glaube gar nichts mehr!!!!  

82 Postings, 406 Tage goodlife45Soso

 
  
    
1
14.10.21 11:46
Wenn man nachts um 3 rotzevoll vom Stammtisch zurückkommt, sollte man doch besser ins Bett gehen :)  

1934 Postings, 3726 Tage riverstoneGute Nachrichten....

 
  
    
14.10.21 12:59

905 Postings, 295 Tage BigMöp@rstone: Jup, aber bessere "News" gabs ja vorher

 
  
    
14.10.21 14:05
Die beiden vom Vorstand haben auch je 10K stück eingekauft. Wenn das kein Beweis an eingene Firma zu glauben ist, weiss ich auch ned :-P
Hab ja unter anderem auch deswegen bereits nachgeschossen, Kurs steigt, langsam aber gegen Norden ;)

@verwirrter-3Uhr-nachts-Poster: klar überall ist verschwörung und nix ist logisch zu erklären :-) INFLA+VERKNAPPUNG sind normal in der Phase wo sich Industrie-zweige _SCHNELLER_ und STÄRKER erholen wollen/müssen. Ob Covid allerdings von der Börse schon abgeschrieben ist, werden imo die kommenden Monate zeigen...  

8301 Postings, 1912 Tage gelberbaronso isses

 
  
    
14.10.21 18:28
ist aber alles keine Verschwörung Big Möpse  

42 Postings, 373 Tage diamondpawsgelber trinker

 
  
    
14.10.21 22:19
@riverstone:
ich habe das auch gesehen und denke es sind mal wieder Swap-Geschäfte
von MS, die ab Ende 2021 etwa 2 Jahre lang laufen. wenn ich das richtig lese.

die Käufe der Vorstände sollte man auch nicht überbewerten. das waren
gerade mal 31.000 Euro pro Nase. War aber mal angebracht dieses Zeichen.
Taktische Käufe, die nicht nach einem Kursrutsch kommen, sind mir da lieber.

der gelbe baron ist scheinbar heute nacht um kurz vor 3 aus seiner AfD-Kneipe
irgendwo im Erzgebirge nach hause getorkelt. dann schnell gedanklich zusammengefasst,
was so besprochen wurde, und hat das dann niedergeschrieben.
er war dann wieder um 18 halbwegs trocken, um hier wieder zu posten.

och schade, jetzt wurden gerade 2 seiner Posts gelöscht.

 

82 Postings, 406 Tage goodlife45@diamondpaws

 
  
    
15.10.21 10:37
Das klingt absolut schlüssig :) Finde es sehr schön, dass gewisses Gedankengut hier nicht auf fruchtbaren Boden stösst - das spricht für die Teilnehmer hier in dem Thread!  

258 Postings, 379 Tage B23449"künstliche Verknappung"

 
  
    
15.10.21 11:53
Das stimmt nicht. In den ersten Vorlesung Wi unterscheidet man bereits zwischen Käufermarkt und Verkäufermarkt ;)

Dies kann man zum Beispiel bei Grafikkarten sehr gut sehen, dort werden (in Relation zu den vorherigen Generationen) z.T. sogar mehr produziert. Trotz dessen sind diese Mangelware. Die Autos brauchen ebenso Halbleiter (immer mehr).
Die LKW-Fahrer sind durch den Brexit raus und die Politik hat es dort eben verpennt.
Die Gaspreise explodieren z.T. wegen China  stark. Da China/Australien streiten und China zusätzlich wachsen will und dafür Energie benötigt.
Die Energie könnte die primäre Drosselung vom Wachstum sein, China hat genug Geld für Produktionsanlagen ;) Somit versuchen sie nun Energie zu sichern. Der Aufbau von Infrastruktur bzw. das erschließen von Energie ist nicht innerhalb weniger Monate möglich ^^

Diese Preise gäbe es jedoch nicht, wenn diese Preise nicht bezahlt werden würden. Und durch die Flutung des Geldmarktes (von EZB/Politik/überschuldete Staaten) gibt es das. Bestes Beispiel dafür sind die Immobilien ;) Würden diese mal richtig (über die letzten Jahre) mit einberechnet werden, so wäre die Inflation um einiges höher.
Diese Steigerungen vom Immobilienmarkt (die seit Jahren anhalten schon) können nun ebenso bei anderen Wirtschaftsgütern stattfinden. In kleineren Städten gibt es schon keine Häuser unter 600.000 Euro mehr, man kann das nicht mit "damals" vergleichen...

Ich dein Problem nicht, falls  du sauer darüber bist: Kauf doch ein Ölunternehmen und partizipiere am Markt. Ich gehe davon aus, dass du das Geld dafür hast. Traurig ist es für Menschen die kein Geld für Investitionen übrig haben und somit relativ noch weiter verarmen.

Also die Preise explodieren, weil Firmen das Kapital dafür haben und solch hohe Margen haben oder ebenso dazu verpflichtet sind... (Vertragsstrafen, SLAs usw.)

Diese derzeitige Marktlage sortiert somit finanzschwache Unternehmen raus, und hat einen "bereinigten" Effekt. Die Probleme (die du angesprochen hast) sind breit gestreut und haben leider keine einfache populistische Lösung wie z.B. "die bösen Politiker verknappen" :(

Ich kann dir empfehlen: schau nach der Begründung einzelner Events anstatt deine Meinung anhand einzelner Events zu "festigen"  

905 Postings, 295 Tage BigMöpEin Grund wieso der Kurs heute

 
  
    
20.10.21 17:18
Nachmittags so fröhlich nach oben geht?!
Gesamt-Indizies sind heute bei 0 oder knappen Minus %.  

258 Postings, 379 Tage B23449Bundesanzeiger

 
  
    
20.10.21 17:46
GRENKE BANK AG
Baden-Baden
Rechnungslegung/
Finanzberichte
Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2020 bis zum 31.12.2020
 

258 Postings, 379 Tage B23449Bundesanzeiger

 
  
    
1
25.10.21 17:20
Wellington Management International Limited:
Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,48 %
Datum der Position: 22.10.2021

Es wird abgebaut

Datum der Position: 08.07.2021
Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,55 %  

82 Postings, 406 Tage goodlife45Sebastian Hirsch

 
  
    
2
29.10.21 09:43
wird nun auch offiziell zum Stellvertreter ernannt. Ich finde Hirsch sehr fähig, gute Entscheidung!

https://www.grenke.de/grenke-aktuell/...dsvorsitzender-der-grenke-ag/  

905 Postings, 295 Tage BigMöpHeute gehts aber gut nach Norden

 
  
    
29.10.21 16:03
:) Kann aber nicht an Hirschi alleine liegen? :)  

905 Postings, 295 Tage BigMöpHeute gehts wieder gut nach Norden

 
  
    
01.11.21 11:19
Was los, gab es was postivies zu vermelden? Oder sind die Anleger aufgewacht und den wahren Wert der aktie erkannt :)
-erfreulich-  

118 Postings, 469 Tage ShoppingmannGrenke

 
  
    
02.11.21 14:46
Wahrscheinlich der erfolgreiche Verkauf der viafintech Beteiligung ( Siege DGAP Mitteilung vom 02.11.21, 08:24.
Demnach realisiert Grenke damit einen Gewinn NACH STEUERN von zusätzlich 20 Millionen Euro!!!
Mich wundert nur, dass der Kursanstieg nicht deutlicher ausgefallen ist….  

1934 Postings, 3726 Tage riverstoneShoppingmann

 
  
    
02.11.21 14:48
Dieser Verkauf ist schon lange bekannt - wegen dem Erlös wurde damals sogar der Gewinn angehoben.
Also nichts mehr, was irgendwelche Auswirkungen auf den Kurs hätte...  

118 Postings, 469 Tage ShoppingmannIn der Mitteilung

 
  
    
02.11.21 15:02
von DGAP steht, dass dieser Gewinn zusätzlich zur Guidance der 60 bis 80 Mio. Und bereits nach Steuern nun realisiert wurde.
Es ist erst jetzt in trockenen Tüchern.  

905 Postings, 295 Tage BigMöpDanke für News,

 
  
    
02.11.21 16:34
schade dass die 34 heute nicht hält :-/ Aber eventuell nachhaltig später im Monat ;)  

12 Postings, 296 Tage fbo|229357301schwupp 2% runter

 
  
    
06.11.21 09:22
Was ging denn gestern nach Handelsschluss?
Direkthandel nochmal in den Keller?
News, keine?  

118 Postings, 469 Tage Shoppingmann2 Prozent runter

 
  
    
06.11.21 10:07
…und mal 2 Prozent wieder hoch.
Ist mir egal! Wenn ich verbilligen kann mach ich‘s, ansonsten kann’s nur besser werden. Geduld ist gefragt. Vielleicht ging’s wegen 4. Welle oder den LV‘s runter, vielleicht wissen einige wie der Oktober gelaufen ist, alles Spekulation.
Dabei bleiben, bis zur Ernte braucht es Zeit und Geld zum Nachkaufen.  

118 Postings, 469 Tage ShoppingmannGrenke nachkaufen

 
  
    
1
06.11.21 12:10
Noch ein Wort zum Nachkaufen....
Für einen Aktienkauf entscheide ich nach verschiedenen Kriterien, diese sollten erfüllt sein:

1. Situation Gesamtmarkt
2. Sondersituataion der Einzelaktie
3. fundamentale Situation
4. charttechnische Situation

zu 1: der Gesamtmarkt steigt, was dafür spricht in eine Aktie zu investieren, auch deshalb, weil die von der bisherigen Entwicklung aufgrund einer Sondersituation ausgenommen war. Dagegen könnten die aktuellen Lieferprobleme quer durch alle Branchen sprechen, von denen auch Grenke betroffen ist. Vom Gesamtmarkt her ist ein Einstieg daher sowohl sinnvoll als auch wieder nicht.

zu 2: die Sondersituation bei Grenke sind die Leerverkäufer, die noch auf Beständen sitzen und diese verkaufen um die Aktie dann später wieder günstig einkaufen zu wollen. Großes Angebot bedeutet fallende Kurse, wonach sich aus dieser Sicht ein Kauf der Aktie nicht aufdrängt, solange die LV im Markt sind.

zu 3: fundamental sehe ich Grenke durch die Lieferprobleme betroffen, die sich erst in 2022 normalisieren dürften. Grenke hat daher seine Gewinnprognose nach unten gesenkt von 80-100 Mio auf 60-80 Mio, also zwischen rd. 20 bis 25%! auch dies führt m.E. nicht dazu, dass sich ein Kauf aufdrängt. Positiv sind die erzielten 20 Mio aus dem Verkauf von viafintech zu werten, das ist schon mal ne Basis.

zu 4: Ende Oktober hat der 38 Tage-Durchschnitt den 200 Tage-Durchschnitt von oben nach unten gekreuzt; charttechnisch ein Verkaufssignal für manche Investoren.

Fazit: Aktuell und nach meiner unmaßgeblichen Meinung drängt sich ein Kauf aktuell nicht auf. Wer jedoch antizyklisch investiert, für den wären die fallenden Kurse ideal für Nachkäufe, bei mir ab 30,-- EUR interessant.
Die Börse hat jedoch immer wieder gezeigt, dass ein Turnaround manchmal sehr schnell gehen kann. Die Lieferprobleme könnten sich schneller als gedacht in Luft auflösen. Die Prognosen der Grenke AG könnten so eintreffen wie vorhergesagt und die LV sich verabschiedet haben, dann könnte der Kurs mit den Kurszielen der Analysten schnell übereinstimmen.    

Seite: Zurück 1 | ... | 141 | 142 |
| 144 | 145 | ... | 162  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben