Deutz hat noch reichlich Potenzial

Seite 10 von 126
neuester Beitrag: 28.09.22 06:48
eröffnet am: 31.08.05 16:01 von: KTM 950 Anzahl Beiträge: 3126
neuester Beitrag: 28.09.22 06:48 von: brianinho Leser gesamt: 869958
davon Heute: 127
bewertet mit 23 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 126  Weiter  

1525 Postings, 5097 Tage ruebe52naja

 
  
    
1
03.12.10 16:25
wenn eine Verkaufsorder zu 5.30 eingegeben wird über 20 % der Aktien....

http://www.financial.de/news/top-stories/...rat-kraftig-ins-stottern/

Das muss nicht bedeuten, dass der Eigentümer der Aktien nicht von Deutz überzeugt ist, sondern dass er vielleicht einfach nur Geld braucht oder sich irgendwie umorientieren will.

Vielleicht gibts dazu noch nähere Nachrichten.  

22 Postings, 4865 Tage mia_nmöglicher Zusammenhang...

 
  
    
3
03.12.10 17:48

Wenn es normalerweise täglich so und so viele Leute gibt die Rüben kaufen wollen und solche, die Rüben verkaufen wollen und im Schnitt nicht mehr als 300.000 Rüben den Besitzer wechseln und es kommt plötzlich einer, der schreit: "20 Millionen Rüben! 10% unter Marktpreis!", dann kann das schon mal den Rübenmarkt durcheinanderwirbeln. Die ursprüngliche Verkäufer brauchen ja vielleicht auch Geld und drücken den Preis zusätzlich und die Käufer denken sich: "Och..es gibt doch so viele Rüben z.Z., die sind doch bestimmt noch etwas billiger zu haben.." Übrigens wurden nur ca 6 Mio Rüben umgeschlagen... ;-)

 

3 Postings, 4587 Tage kennidanke

 
  
    
1
03.12.10 18:26

Danke für die Erklärung :-)

Dass der Verkauf unterhalb vom aktuellen Kurs getätigt wurde, konnte ich der Meldung nicht entnehmen. So ergibt das natürlich Sinn.

 

Naja, jetzt erstmal warten, bis alle ihre Rüben wieder zurückhaben wollen.

 

1525 Postings, 5097 Tage ruebe52jaja, das mit den rueben ist so ein ding.

 
  
    
03.12.10 21:34
gott sei dank hab ich nur 52 rüben ;-) dafür aber seltene.  

22 Postings, 4865 Tage mia_nBeobachten

 
  
    
2
04.12.10 07:06

Ja, ich denke auch, da ist der Boden noch nicht erreicht. Zumal sich vermutlich langsam rumspricht, daß da jemand noch 18 Mio Anteilsscheine (kolportiert wurden insgesamt 24 Mio, nicht 20 Mio, wie ich annahm) rumliegen hat, die er gerne versilbern möchte. Anderseits wird das Käufer anlocken, die das Papier vorher nicht im Visier hatten. Es stellt sich allerdings auch die Frage, was sind die Hintergründe, Aktien in dieser Größenordnung zu veräußern. Wirklich der Bedarf an Liquidität? So eine "beschleunigte Plazierung" macht doch auch etwas argwöhnisch. Mal abwarten und beobachten, wo sich dieses ganze Gefüge zu einem Gleichgewicht einpendelt und ob sich zu den Vermutungen und Gerüchten noch Fakten gesellen.

 

577 Postings, 4605 Tage mcgeizihr macht euch gedanken

 
  
    
05.12.10 16:01

darüber, warum der alte mann verkauft? schon mal daran gedacht, dass es um einiges teurer ist, wenn man aktien vererben möchte, also die die noch übrig sind, als die steuer, die anfallen wird? möglicherweise hat er ja eine freundin. es gibt so viele gründe. alle solten die günstige spanne ausnützen, auch wenn es unser limit von max. 20000 aktien betrifft. nen euro gewinn bis sommeranfang 2011 sind drin. denke ich. meine ich mcgeiz

 

42 Postings, 4600 Tage chigagoKursrücksetzer ist günstige Einstiegsgelegenheit

 
  
    
06.12.10 16:17
DEUTZ kaufen

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Der Analyst vom Bankhaus Lampe, Christian Ludwig, stuft die Aktie von DEUTZ (ISIN DE0006305006/ WKN 630500) unverändert mit "kaufen" ein.

 Die italienische SAME-DEUTZ Fahr AG habe am Freitag in einem Accelerated Bookbuilding-Verfahren 20% der DEUTZ-Aktien zu einem Preis von 5,30 EUR verkauft. Damit reduziere sich der Anteil, den SAME halte, von 45,1% auf 25,1%. Der Verkauf komme nicht völlig überraschend, da bereits im Sommer darüber spekuliert worden sei, dass SAME sich von einem Teil seiner Aktien trennen möchte.

Der Verkauf mache auch durchaus Sinn: SAME habe die Aktien 2003 im Rahmen einer Kapitalerhöhung für 2,56 EUR gekauft, d. h. neben dem Nettoerlös von ca. 127 Mio. EUR könne die Gesellschaft einen Buchgewinn von ca. 70 Mio. EUR ausweisen. Der Zufluss aus dem Verkauf entschärfe die Schuldensituation von SAME DEUTZ-Fahr (Nettobankverbindlichkeiten von 248 Mio. EUR Ende 2009) beträchtlich. Mit 25% und einer Aktie habe SAME faktisch immer noch die Mehrheit auf der Hauptversammlung, da außer Volvo (ISIN SE0000115446/ WKN 855689) (6,7%) keine weiteren Großaktionäre existieren würden.

 Durch die Platzierung sei der Aktienkurs der DEUTZ AG um fast 9% eingebrochen. Das würden die Analysten für nicht gerechtfertigt halten und eine günstige Einstiegsgelegenheit sehen. Speziell da nun einiges für die Aktie spreche: Mit der Platzierung des SAME-Anteils sei der "share overhang" vom Tisch. SAME habe zudem einer lock-up-Periode von 18 Monaten für die restlichen Aktien zugestimmt. Allerdings würden die Analysten auch dann nicht davon ausgehen, dass SAME weitere Aktien abgebe, da sie die Sperrminorität an ihrem wichtigsten Lieferanten behalten wolle.

Das Geschäft sei spätzyklisch, die Hauptmärkte Baufahrzeuge und Agrarmaschinen würden in 2011 deutliches Wachstum zeigen. D. h. die kommenden Quartale würden sukzessiv bessere Ergebnisse liefern (neue Motorengeneration komme dazu Ende 2011). Die Refinanzierung des sehr teuren US-Private Placement Kredites (200 Mo. USD) sei erfolgt. Dadurch werde zwar das Ergebnis 2010 mit über 15 Mio. EUR break-up fees belastet, aber ab 2011 sei das Finanzergebnis signifikant niedriger (15 Mio. EUR geringer als in 2010).

Die Analysten vom Bankhaus Lampe sehen den aktuellen Kurs als günstige Einstiegsgelegenheit und empfehlen die DEUTZ-Aktie zum Kauf mit einem unveränderten Kursziel von 7,50 EUR. Der deutlich höhere Freefloat erhöhe zudem die Chancen für einen Wiederaufstieg in den MDAX (ISIN DE0008467416/ WKN 846741). (Analyse vom 06.12.2010)

 

320 Postings, 4718 Tage MatzeMucSame-Deutz-Fahr

 
  
    
1
06.12.10 21:39

hat seine Anteile veräußert. War aber schon seit etwa einem halben Jahr bekannt, dass die raus wollen. Hat nichts mit Deutz zu tun - Same benötigt meiner Meinung nach lediglich etwas Cash, da neue internationale Märkte erschlossen und eine ganze Reihe neuer Produkte entwickelt werden sollen. Deutz hat einige große Abnehmer im Landmaschinengeschäft, darunter nach wie vor alle Traktoren von Same-Deutz-Fahr sowie die von Fendt und ATM Terrion. Das Geschäft wird jedoch härter, da auch MTU/MAN wieder in diesen Markt rein will. Mal schauen, wie Deutz das packt. Vielleicht steigt ja mal ein anderer Großinvestor ein. AGCO, zu denen auch Fendt gehört, hat nach eigenen Angaben eine gut gefüllte Kriegskasse und ist bereits an Sisu beteiligt. Deutz würde eigentlich gut ins Portfolio passen.

 

1 Posting, 4284 Tage BoersenprivatierPatente

 
  
    
05.01.11 13:58

Lt. unseren Kollegen soll die Deutz-AG Patente auf Dieselmotoren haben, die sich erst in einigen Jahren bemerkbar machen.

Weiss jemand, ob da was dran ist?

 

42 Postings, 4600 Tage chigagoKaufempfehlung von Focus Money

 
  
    
14.01.11 13:41

 

13.1.2011

Focus Money zählt Deutz zu den Favoriten im SDAX.

Begründet wird diese positive Einschätzung mit fundamentalen Faktoren (starkes Umsatzwachstum und Rückkehr in die schwarzen Zahlen) und technischen Aspekten (charttechnisch intakter Aufwärtstrend).

 

296 Postings, 4689 Tage bullishbear86deutz

 
  
    
27.01.11 22:19
nachbörslich +4,21 %.
So kanns weiter gehn :-)  

42 Postings, 4600 Tage chigagoUBS Kurzziel-Anhebung + Kaufempfehlung

 
  
    
02.02.11 08:51

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Deutz (DEUTZ) von 6,50 auf 8,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die jüngsten Kursverluste böten eine Kaufgelegenheit, schrieb Analyst Sebastian Ubert in einer Studie vom Dienstag. Das angehobene Kursziel spiegele die Tatsache wieder, dass sich die Endmärkte des Motorenbauers stärker als erwartet erholten. Diese Entwicklung sollte sich auch 2011 fortsetzen. Schließlich hätten Konkurrenten wie Caterpillar mit ihren Zahlen zum vierten Quartal sowie dem Ausblick auf das laufende Jahr positiv überrascht.

 

296 Postings, 4689 Tage bullishbear86Commerzbank

 
  
    
02.02.11 11:41
02.02.2011 11:11  
Commerzbank belässt Deutz auf 'Buy' - Ziel 7,50 Euro
Die Commerzbank hat die Einstufung für Deutz nach Zahlen des Wettbewerbers Cummins auf "Buy" mit einem Kursziel von 7,50 Euro belassen. Der aktuelle Quartalsausweis von Cummins signalisiere ein weiteres Wachstum der Branche im laufenden Jahr, schrieb Analystin Yasmin Moschitz in einer Studie vom Mittwoch. Insgesamt ließen die Kennziffern des US-Konkurrenten positive Rückschlüsse auf das Geschäft des Kölner Dieselmotorenbauers zu. Vor allem die Agrarsparte von Deutz könnte 2011 Fahrt aufnehmen.

AFA0027 2011-02-02/11:09  

296 Postings, 4689 Tage bullishbear86uniCredit

 
  
    
02.02.11 12:05
02.02.2011 11:59  
Unicredit startet Deutz mit 'Hold' - Ziel 6,50 Euro
Die Unicredit hat Deutz in einer Ersteinschätzung mit "Hold" und einem Kursziel von 6,50 Euro bewertet. Die für 2010 erwartete gute Entwicklung des Herstellers von Dieselmotoren dürfte sich 2011 fortsetzen, schrieb Analyst Ulrich Scholz in einer am Mittwoch vorgelegten Branchenstudie. Die Perspektiven für die Baumaschinenbranche insgesamt seien gut. Da die Titel derzeit allerdings mit einem Aufschlag zur Konkurrenz gehandelt würden, habe er sich für eine neutrale Einschätzung entschieden  

39 Postings, 4352 Tage edoradoUnterbewerteter Spätzykliker im Turnaround

 
  
    
09.02.11 09:58
Aus der Aktionaer, Tipp des TagesEs brummt

2011 dürfte ein Rallye-Jahr für die Nutzfahrzeugbranche werden. Als Motorenhersteller profitiert der SDAX-Wert Deutz davon kräftig. Analysten sehen 25 Prozent Potenzial.

Der Nutzfahrzeugmarkt erholte sich im zweiten Halbjahr 2010 langsam von seinen Tiefständen. Im laufenden Jahr könnte ein ähnliche Entwicklung folgen, wie im vergangenen Jahr bei den Autowerten. Die deutschen Nutzfahrzeughersteller können sich dem VDA zufolge in 2011 auf Rückenwind durch die Konjunkturerholung freuen. Nach Schätzungen des VDA dürften  im laufenden Jahr 206.000 Transporter (plus 5,6 Prozent) und 80 000 Schwer-Lkw (plus 14 Prozent) neu zugelassen werden. Zudem ist mit der Ausfuhr von rund 170.000 Transportern (plus 6,3 Prozent) und 90 000 schweren Lkw (plus 30 Prozent) zu rechnen. Von dieser starken Entwicklung dürfte auch der Motorenhersteller Deutz profitieren.

Neue Impulse, neues Kursziel

Dessen Aktie ist bereits im Dezember angesprungen, nachdem der Großaktionär, die italienische SAME-Deutz Fahr AG, 20 Prozent der Deutz-Aktien zu 5,30 Euro bei institutionellen Investoren platziert hatte. Damit war der Hemmschuh für den Kurs erst einmal weg. Die Aktie befindet sich nach dem Anstieg auf 6,70 Euro auf Konsolidierungskurs, dürfte aber bald ein neues Hoch in Angriff nehmen. Heute wird der Wert durch eine Kaufempfehlung der Schweizer Großbank UBS befeuert. Die Eidgenossen haben das Kursziel für Deutz von 6,50 auf 8,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die jüngsten Rücksetzer böten eine Kaufgelegenheit, so Analyst Sebastian Ubert in seiner Studie. Das angehobene Kursziel spiegele die Tatsache wieder, dass sich die Endmärkte des Motorenbauers stärker als erwartet erholten, was auch von den Zahlen zum vierten Quartal des US-Branchenprimus Caterpillar bestätigt wird. Caterpillar konnte sowohl beim Zahlenwerk als auch beim Ausblick auf das laufende Jahr positiv überraschen.

Spekulation auf Nutzfahrzeugrallye

Wenn der Wert den Widerstand bei 6,40 Euro überspringt ist davon auszugehen, dass das Zwischenhoch bei 6,70 Euro bald Geschichte ist. Auf Basis des Kursziels von UBS ergibt sich aktuell eine Chance von 25 Prozent. Mit Stopp bei 5,80 Euro kaufen und auf die Nutzfahrzeugrallye spekulieren.

 

296 Postings, 4689 Tage bullishbear86der artikel

 
  
    
09.02.11 11:27
ist schon ein paar tage alt, am Kurs bzw. am Chart ist allerdings relativ wenig passiert.  

39 Postings, 4352 Tage edoradoDeutz-Aktie wird kommen

 
  
    
10.02.11 14:42

Stimmt. Der Artikel ist vom 1.2.2011, wurde hieraber noch nicht gepostet. Der Artikel beschreibt aber gut die positiven Umsatz-, Gewinn- und Aktienkurspotentiale. Eigentlich mag ich "der Aktionär" nicht , zu viel Gepushe, aber im Fall von Deutz haben Sie recht und der Artikel war für Ihre Verhältnisse geradezu seriös-konservativ verfasst.

Ich glaube, daß Deutz einer der Aktien-Top-Performer des Jahres 2011 wird.

Aktie hatte in der Krise echte Probleme und der Kurs wurde in den Keller geschickt. Nun stecken sie in einem erfolgreichen Turnaround und auf ihren Märkten läuft es nicht nur, sondern es boomt richtig! Daher erwarte ich stark steigende Umsätze und Erträge. Leider ist Deutz im Punkt Investor Relations schlecht, kontinuierliche strategische Finanzmarktkommunikation sieht anders aus. So wird sich die Unternehmensentwicklung und das Aktienkurspotential immer erst Stück-für-Stück bei den Quartalspräsentationen zeigen. Bis dann irgendwann Analysten und Institutionelle Investoren massiv aufspringen.

Der Rest läßt sich folgendermassen zusammenfassen: Fundamental und strategisch sehr gut positioniert in wieder anziehenden Wachstumsmärkten, Kosten reduziert. Neue Produkte/Motorengeneration sind fertig entwickelt und erprobt und gehen in den Vertrieb, bringen dem Unternehmen Wettbewerbsvorteil, weil schon neue zukünftig geltende Abgasnormen erfüllt werden. Charttechnisch einwandfreier positiver Trendkanal, in dem die Aktie kontinuierliche Steigerungen aufweist, auch wenn sie momentan an der unteren Trendkanalachse aufwärts läuft.

Momentan kommt die Aktie nicht nachhaltig über 6,30€, weil wohl imer noch einige kurzfristige Trader ihre Positionen aus der Zeit des Same-Deals glattstellen (da konnte man die Aktie zu 5,30 bekommen). Sobald die aber raus sind, dürfte m.E. die Aktie bis zur Jahresmitte schnell in Richtung 8,50 laufen. Bis zum Jahresende sollten deutlich höhere Kurse drin sein.

Als Restrukturierungs-/Turnaround-Story sind wegen des Nachfragebooms der Industrie- und insbesondere der Schwellenländer auf Sicht von 2 bis 3 Jahren noch wesentlich höhere Kurse erreichbar. Für mich eine Long-Position: kaufen und liegenlassen.

 

 

 

963 Postings, 5075 Tage realist_1999so langsam sollte sich die aktie

 
  
    
17.02.11 08:58
entscheiden, up or down...  

296 Postings, 4689 Tage bullishbear86wenn die 6,00 ?

 
  
    
17.02.11 10:10
nicht halten, ist erst mal platz bis 5,80 ?... ROTZ!  

1525 Postings, 5097 Tage ruebe52im moment geht

 
  
    
17.02.11 10:11
es eher ab ;-) statt up  

963 Postings, 5075 Tage realist_1999bei 6,00

 
  
    
17.02.11 10:14
liegen noch 83.686 im bid...  

296 Postings, 4689 Tage bullishbear86deutz1

 
  
    
17.02.11 15:22
Deutz: Ist diese Aktie ein Geheimtipp unter Börsenbriefen?

Liebe Leser,

die Aktien von Deutz sind bisher gut gelaufen, allerdings scheint die Luft nun zunächst entwichen zu sein. Die Commerzbank hat die Einstufung für Deutz nach Zahlen des Wettbewerbers Cummins auf "Buy" mit einem Kursziel von 7,50 Euro belassen. Im Moment notiert Deutz noch bei 6,00 Euro, sodass hier weiteres Kurspotenzial vorhanden sein müsste.

Wie es mit den Aktien von Deutz nun konkret weitergeht und welche Chancen hier tatsächlich möglich sind, erfahren Sie in der aktuellen MoneyMoney Sondersendung.

Verpassen Sie auf keinen Fall die aktuelle Einschätzung der MoneyMoney Redaktion und erfahren Sie in der neuen MoneyMoney TV-Show, was die MoneyMoney Redaktion von dieser Aktie hält und wie das Kursziel für die kommenden Wochen und Monate lautet.


Klicken Sie jetzt auf den folgenden Link und schauen Sie sich die aktuelle MoneyMoney Sendung  jetzt gleich kostenlos an.


http://www.moneymoney.de/boersen-tv/  

296 Postings, 4689 Tage bullishbear86www.kursdiamanten.de

 
  
    
17.02.11 15:23
Deutz: Welches Kursziel ist realistisch?
Liebe Leser,

die Unicredit hat Deutzin einer Ersteinschätzung mit "Hold" und einem Kursziel von 6,50 Euro bewertet. Die für 2010 erwartete gute Entwicklung des Herstellers von Dieselmotoren dürfte sich 2011 fortsetzen, schrieb Analyst Ulrich Scholz. Die Commerzbank hat die Einstufung für Deutz nach Zahlen des Wettbewerbers Cummins auf "Buy" mit einem Kursziel von 7,50 Euro belassen. Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Deutz von 6,50 auf 8,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen.

Wir sehen bei Deutz ein Kursziel von 7,50 Euro als realistisch an. Man sollte zudem abwarten, ob bei Deutz 2011 wieder schwarze Zahlen geschrieben werden, denn sollte das nicht geschafft werden, wird die Aktie von Deutz auch wieder den Rückwärtsgang einlegen.  

963 Postings, 5075 Tage realist_1999solche dämlichen spam-analysen

 
  
    
17.02.11 15:35
die idioten analysieren hier nix!
copy paste von unicredit und commerzbank.

die nulpen von mm sind noch lustiger und nutzen diese adhoc"analysen" um deppen auf ihre angebote hinzuweisen.

und sowas taucht unter finanznachrichten auf... ich glaubs nicht...  

Seite: Zurück 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 126  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben