Plug Power - konspirativ und informativ

Seite 134 von 170
neuester Beitrag: 06.12.21 09:32
eröffnet am: 26.02.21 08:39 von: ede.de.knips. Anzahl Beiträge: 4244
neuester Beitrag: 06.12.21 09:32 von: mamuth Leser gesamt: 1207268
davon Heute: 2849
bewertet mit 102 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 132 | 133 |
| 135 | 136 | ... | 170  Weiter  

111 Postings, 3987 Tage Apollli@Crash08

 
  
    
2
07.09.21 21:46
?.ist das geil?ich habe echt gedacht, du bist evtl. vereist im Urlaub und hast vielleicht dein laptop vergessen?aber hier biste wieder und warnst uns alle endlich wieder vor den ?20 Dollar die um der Ecke warten??du bist schon ein super Spezialist was Deine Analysen angeht?ich habe nachgezählt: du hast das jetzt schon 9 mal in diesem Forum geschrieben-:)?und wieder mal ohne jegliche Begründung?hammer Typ - Du solltest einen ?20 Dollar-Fonds? auflegen!!  

71 Postings, 2236 Tage Bulle1006Hallo,

 
  
    
3
08.09.21 11:28
erstmal danke für die informativen Beiträge!! Ich beobachte Plug(natürlich auch andere Untern.) ca. 10 Monate und bin der Meinung,dass es sehr gut aufgestellt ist. Warum? Die breite Abdeckung der gesamten Wertschöpfungskette halte ich für einen großen Wettbewerbsvorteil. Das dabei anfangs(sicher über Jahre) hohe Kosten für Produktion/Expansion anfallen,sehe ich beim aktuellen Zinsniveau nicht als Problem. Wird in Zukunft Wasserstoff rentabel produziert werden können? Ich denke ja. Ein gewisses Risiko besteht doch fast bei jedem Investment wenn es um Zukunftstechnologie geht. Bin gestern zu 22,29 eingestiegen. Viel Erfolg,allen Investierten!

 

Clubmitglied, 726 Postings, 5110 Tage cordialit@Bulle1006

 
  
    
4
08.09.21 12:11
Willkommen und viel Erfolg! Die Wasserstoff Gesellschaft ist keine Fantasie mehr. Viele Länder sind dabei alle Weichen in Richtung H2 umzustellen. Wasserstoff wird in Zukunft das wichtigste Bindeglied der verschiedenen Sektoren wie Industrie, Strom, Wärme und Mobilität sein. Schon in wenigen Jahren wird der Bedarf gigantisch sein. - Du hast Zeit und bist Geduldig? Das wird belohnt! Wir erleben eine komplette Umstellung des etablierten Fossilen Energiesystems. - Eine einmalige Chance in meinen Augen.

Cordialit  

196 Postings, 214 Tage GlassheadHui

 
  
    
08.09.21 16:38
Da geht's abwärts :( hat wer eine Erklärung?  

423 Postings, 809 Tage 229211079AErklärung

 
  
    
1
08.09.21 16:47
Großes Geld nutzt den letzten Anstieg und die Angst der Kleinen, um wieder Geld zu machen. Funktioniert immer.

Davon ab will Hyundai im Wasserstoffsektor stärker angreifen. Manche haben Angst vor Verdrängung der kleinen Player / der weniger finanzstarken.

Drittens können die fallenden Indizes als guter Narrativ genutzt werden, um die Ängstlichen mal wieder rauszudrängen. Nur wenn sie kaufen und verkaufen rollt der Rubel.  

111 Postings, 3987 Tage Apollli@Glasshead

 
  
    
1
08.09.21 17:16
...ist bei den anderen wie Ballard, Nikola etc. genauso...ist zwar keine Erklärung - aber zumindest kein PP-spezifisches Problem.  

196 Postings, 214 Tage Glasshead@Apolli

 
  
    
08.09.21 18:57
Das weiß ich wohl...bekomme es auch bei allen mit, wenn du verstehst was ich meine. :(...alle hart und zäh erkämpften Gewinne des letzten Monate wieder abgegeben... Blöd  

89 Postings, 2461 Tage H2GreenPowerIch denke, die grünen Energien

 
  
    
1
08.09.21 18:58
werden heute kollektiv durch die Herunterstufung bei Siemens Energy heruntergezogen. Morgen und vor allem mittelfristig wird das anders aussehen.
 

196 Postings, 214 Tage GlassheadDein Wort in Poseudons Ohr

 
  
    
08.09.21 19:06
Oder so...wegen Wasser Stoff...ihr versteht :p  

1194 Postings, 548 Tage JB_1220dem Ami

 
  
    
08.09.21 19:06
interessiert es wenig, wie es um Siemens steht! Das hat andere Gründe! ;-) Hab aber auch nix parat gerade. xD  

59 Postings, 471 Tage OldSchoolTraderKonjunktur USA

 
  
    
4
08.09.21 23:15
Zu dem aktuellen Börsengeschehen in den USA finden sich in erster
Linie zwei Hauptgründe für den Rückgang der Aktienkurse wie jeder
mit Hilfe von Google auch selbst feststellen kann.
Zum einen wurde heute von der FED veröffentlicht dass eine
Verlangsamung des Wirtschaftswachstums festgestellt wurde,
die Anleger befürchten somit ein abkühlen der Konjunktur. Der Auslöser
ist, wie vermeldet wird, die rasante Ausbreitung der Delta Variante in den
USA, im Vergleich zum Vorjahr im Sept. 2020 ist die Zahl der Patienten
in den Krankenhäusern um ca. 300% angestiegen bei heute ca. 300.000
Neuinfektionen täglich. Dies beeinträchtigt sehr stark den Tourismus- und
Restaurant-Sektor und schlägt auch auf die gesamte Wirtschaftsdynamik
durch. Es wird veranschlagt dass die vollständige Erholung der Wirtschaft
von der Pandemie noch ca. 18 Monate in Anspruch nehmen wird.
Dabei ist der Höhepunkt der Pandemie noch nicht erreicht, die Zahlen steigen
stetig und die vielen Intensivpatienten stellen in manchen Staaten bereits
heute ein enormes Problem dar. Es wird aber auch von allen Seiten bestätigt
dass ein erneuter Lockdown ausgeschlossen ist !
Als einen weiteren Grund werden die Sorgen vor einer Reduzierung der
stattlichen Anleihekäufe (Tapering) durch die FED genannt, die nächste
Sitzung findet am 22. Sept. statt und einige FED Mitglieder haben sich
bereits dafür ausgesprochen da es in den USA mehr offene Stellen als
Arbeitslose gibt und die Wirtschaft sich somit schon zur genüge erholt hat.
Ein weiterer Faktor sind die mehr als ernüchternden Beschäftigtenzahlen
für den August die letzte Woche bekannt gegeben wurden. Dabei ist die
Zahl der Beschäftigten nicht wie erwartet um 750.000 gestiegen sondern
lediglich um 235.000, das schlechteste Ergebnis seit 7 Monaten.
Auch werden die Auswirkungen von "Ida" als negative Beeinträchtigung der
Konjunktur genannt. Viele Unternehmen im Nordosten sind noch immer ohne
Strom und die Produktion in den betroffenen Gebieten ist rückläufig aufgrund
der enormen Schäden. Als ob der Chipmangel die Produktion nicht schon
genug ausbremsen würde. In der Automobilbranche musste die Produktion
bereits stark reduziert und manche Standorte gar ganz geschlossen werden.

Da kommt also so einiges zusammen und viele Amerikaner sind auch zunehmend
skeptisch ob ein Herr Biden eine Konjunkturkrise nachhaltig bewältigen kann, wartet
man ja nun schon geraume Zeit auf das Infrastrukturprogramm welches Anfang
Oktober im Repräsentantenhaus zur Abstimmung kommen soll.

Da muss sich jeder so seine eigenen Gedanken machen welche Faktoren wohl
in welchem Umfang als Ursache des aktuellen Rücksetzers zu bewerten sind.

Ich persönlich sehe aber auch Grund zum Optimismus wenn am 22. Sept. von der
FED die vorläufige Fortsetzung der Konjunkturhilfen in vollem Umfang bestätigt wird.
Anfang Oktober wird dann tatsächlich das Infrastrukturprogram genehmigt und die
Beschäftigtenzahlen für September zeigen einen erhofften Anstieg, dies sollte dann
auch wieder zu einem Aufwärtstrend der Aktienkurse führen.
Für Plug Power wäre es dann perfekt wenn Andy am 14. Oktober mit dem angekündigten
Ausblick für 2025 überraschen würde und dabei gleich noch den geheimnisvollen neuen
Rechenzentrum-Kunden preisgibt.
Trotz des heutigen Rücksetzers also durchaus gute Aussichten für alle langfristig investierten.

MfG : OldSchoolTrader


 

59 Postings, 471 Tage OldSchoolTraderPlug vs. Ballard

 
  
    
3
09.09.21 00:05
Eine interessante Denkanregung von fool.com im Vergleich von
Plug Power zu Ballard Power, heute veröffentlicht :

https://www.fool.com/investing/2021/09/08/...-power-stock-sank-today/

Warum Plug Power Stock heute gesunken ist :
Der Optimismus der Anleger in Bezug auf die Brennstoffzellenaktie lässt
nach, da die Konkurrenten weiter wachsen

Was ist passiert :
Die Brennstoffzellenaktie Plug Power ( NASDAQ: PLUG ) gab am Mittwoch
nach und schloss den Tag mit einem Minus von 5,8%. Der heutige Rückgang
hat die Frustration der Anleger nur noch verstärkt, da sie in den letzten Wochen
einen stetigen Rückgang der Aktie beobachtet haben.

Na und :
Heute Morgen gab es keine Neuigkeiten von Plug Power, aber die Aktie hatte Mühe,
sich angesichts der Schwäche der breiteren Märkte zu behaupten, da steigende Fälle
von Coronavirus-Varianten der Delta-Variante Befürchtungen einer Verlangsamung der
Wirtschaft weckten. Wie es aussieht, werden die Investoren von Plug Power zunehmend
ungeduldig, da es in letzter Zeit keine wesentlichen Fortschritte im Geschäft des
Unternehmens gab, auch wenn die Konkurrenten weiterhin Bestellungen einsacken.

Am 8. September auch Ballard Power Systems ' ( NASDAQ: BLDP ) Tochtergesellschaft,
Ballard Fuel Cell Systems, kündigte eine Partnerschaft mit Industrieriese Eaton  
Brennstoffzellentechnologie für schwere Lkw zu entwickeln. Erst am Vortag hat sich das
in Deutschland ansässige Unternehmen Quantron mit Ballard Power zusammengetan,
um seine Brennstoffzellenmodule in Elektro-Lkw einzusetzen, die später im nächsten Jahr
ausgeliefert werden sollen.

Plug Power hat Anfang des Jahres zwei große Partnerschaften mit der SK-Gruppe und
Renault geschlossen , aber seitdem ist es ziemlich ruhig. Auch wenn die Aktien von Plug
Power und Ballard Power am Mittwoch nachgegeben haben, hat sich Plug Power in den
letzten Monaten deutlich schlechter entwickelt als letztere.

Plug Power verbrennt weiterhin schnell Bargeld und seine Verluste nehmen zu ? es hatte bis
zum 30. Juni 2021 Verluste in Höhe von 2,1 Milliarden US-Dollar akkumuliert. Die Verwässerung
des Eigenkapitals ist das Letzte, was bestehende Aktionäre eines verlustbringenden Unternehmens
sehen möchten.
Der Vorstoß von Plug Power in den grünen Wasserstoff hat auch die Investoren nicht begeistert,
da es Jahre dauern könnte, bis das Unternehmen alle Chancen in der Branche monetarisiert,
auch wenn immer mehr Akteure in den Markt eintreten.
Der heutige Rückgang der Plug Power-Aktien könnte auch ein Übertrag vom Vortag sein, als die
ehrgeizigen Pläne von Hyundai Motor für Wasserstoff-Brennstoffzellen Befürchtungen vor einem
zunehmenden Wettbewerb in der Brennstoffzellenindustrie aufkommen ließen.

Was jetzt :
Die Rentabilität kann für Unternehmen in Wachstumsbranchen wie Elektrofahrzeugen in der Regel
schwer zu erreichen sein , aber Plug Power hat ständig zu viel versprochen und nicht geliefert,
weshalb seine Aktie an Tagen wie heute, an denen der Markt schwach wird, hart und schnell getroffen
werden kann.

Wenn ich die Charts der beiden Aktien vergleiche so sehe ich eher eine positivere Entwicklung
bei Plug und nicht bei Ballard wie von fool.com behauptet.
Die Wertentwicklung des letzten Jahres ist bei Plug immer noch +120,99 % und bei Ballard +10,64 %
auf drei Monate betrachtet steht Plug bei -15,98 % und Ballard bei -13,41 %. Da muss sich Plug die
Wertentwicklung betreffend absolut nicht verstecken im Vergleich zu Ballard, schon gar nicht den
heutigen Rücksetzer betreffend !

Ich sehe dennoch auch ein kleines Fünkchen Wahrheit in manchen Aussagen von fool.com, insgesamt
teile ich die Einschätzung und das Fazit aber absolut nicht !

MfG : OldSchoolTrader

 

133 Postings, 570 Tage Crash08Plug im direkten Vergleich

 
  
    
3
09.09.21 10:22
Sehr euch das mal an (Meldung von heute): "SFC Energy gewinnt größten Auftrag für EFOY Brennstoffzellen seit Unternehmensbestehen - LiveView Technologies USA bestellt mehr als 600 EFOY Brennstoffzellen im Wert von etwa USD 4 Mio." Das ist das, was ich meine: Gute News. Das fehlt Plug Power im Augenblick. Hoffentlich wird es in der Zukunft besser. Ich sehe die 20 $ am Horizont noch auftauchen. Vielleicht sind dann die zittrigen Hände raus, vielleicht geht's dann aber auch erst richtig los. Weiß man's? Hoffen wir das Beste und dass die Unterstützung bei 20 $ wenigstens hält. Die 50-Tage-Linie und die 200-Tage-Linie sind ja sowieso seit zwei Monaten nachhaltig nach unten durchbrochen.



 
Angehängte Grafik:
unterst__tzung_plug_power.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
unterst__tzung_plug_power.jpg

18 Postings, 648 Tage TobKraWer hat Angst vorm Minigap?

 
  
    
09.09.21 12:09
16,75-17,50  

133 Postings, 570 Tage Crash08In Euro oder US-Dollar?

 
  
    
09.09.21 13:19
Der erste Fall ist bei mir fest eingepreist (auch wenn mich bestimmte Leute hier im Forum wieder mit ihrem literarischen Müll bewerfen sollten). In US-Dollar würde ein solches Szenario einen langsam wirklich ernsthaft zum Ausstieg auffordern. Was habe ich von einer Aktie, deren Firma zwar angeblich hervorragende Wachstumsaussichten haben will, aber dies sich seit Monaten nicht mehr auf dem Kurszettel niederschlägt. Was zählt, ist das, was hinten herauskommt (alte Politikerweisheit).  

367 Postings, 949 Tage MC_JaggerWer hier in

 
  
    
3
09.09.21 13:32
Monaten denkt, ist meiner Meinung nach definitiv fehl am Platz.  

18 Postings, 648 Tage TobKraIn Dollar

 
  
    
09.09.21 15:50
?07.01.2021  

18 Postings, 648 Tage TobKraSorry. Natürlich am 05.11.20

 
  
    
09.09.21 15:52
Falsch abgelesen? :-D  

133 Postings, 570 Tage Crash08Kann nicht stimmen

 
  
    
1
09.09.21 16:16
1.) Der 15.11.2020 war ein Sonntag. Auch in Amerika. Also kein Handel
2.) Am Montag, dem 16.11.2020, gab es folgende Kursentwicklung: Eröffnung mit 23,650 $, Hoch 25,49 $, Tief 23,62 $, Schluss 25,00 $. Gehandelt wurden rund 46 Mio. Stück. Von deinem angegebenen Kurs waren wir zu diesem Zeitpunkt bereits meilenweit entfernt.

Am 11.05.2021 (!) hatten wir ein Tief bei 18,47 $. Das ist auch der Grund, warum ich persönlich glaube, dass die 20-$-Marke nochmal getestet wird. Richtige Pessimisten haben die 10-$-Marke im Visier. Aber dann wäre auch ich längst ausgestiegen.

 

133 Postings, 570 Tage Crash08Nachtrag

 
  
    
1
09.09.21 16:22
Jetzt hab' ich mich verhauen: Du meintest den 05.11.2020, nicht wahr.  Eröffnung 17,650, Hoch 18,880, Tief 17,590, Schluss 18,835 US-Dollar. Aber da ging es ja noch steil nach oben. Am 1. August standen wir bei 7,70 §. Damals bin ich das erste Mal bei Plug eingestiegen, ehe ich bei Kurs 60 $ verkauft habe. 17 - 18 Dollar war damal ein Hype-Kurs.  

154 Postings, 1278 Tage achja4Das derzeitige

 
  
    
1
09.09.21 16:49
Börsenumfeld ist nichts für die täglichen Kurskontrollen. Im besten Fall schafft ihr es, das pp-Buch zuzuschlagen und später, viel später wieder einmal zu öffnen. Eine Alternative wäre ein neues (weiteres) Investment, um den Blick etwas zu verlagern. Da, es nach wie vor Analysen gibt, die eine Überbewertung im H2 Sektor sehen, könnte/wird die Seitwärtsbewegung andauern. Abgesehen von den Firmen, die dem Anschein nach, dem Rest noch hinterherhängen. (siehe Klatschpresse usw.).
Hat sich bei pp etwas geändert? Seid dem letzten Finanzbericht wahrscheinlich nicht. Die Prognose wurde nochmal etwas angehoben und bisher nicht wieder gesenkt. Daher werden sie einfach ihrer Arbeit nachgehen. Es scheint natürlich schwer, wenn andere vermeintlich positive news rausbringen und man von pp nichts hört. Der große A-Player hat übrigens auch mehrere Jahre dahingedümpelt bevor der eigentliche Anstieg begann. Der Markt ist riesig und wird auch nicht mehr aufzuhalten sein. Letztens kam erst wieder ein Bericht über unser Land zum Thema H2. Es ist eine Alternative zu den jetzigen Energieträgern und kein Hexenwerk.  

133 Postings, 570 Tage Crash08Kostolany-Jünger?

 
  
    
09.09.21 16:56
Deine Einstellung in allen Ehren. Sowas klappt bei BASF oder Allianz. Im High-Risc-Bereich kann diese Schlafwagen-Mentalität auch schnell zum Totalverlust führen. Erst recht bei Techs. Plötzlich stehen da keine 50% Plus mehr, da stehen 60 % Miese (wenn's gut geht). Morgen kann da auch "kein Kurs feststellbar" stehen.  

111 Postings, 3987 Tage Apolllian alle

 
  
    
2
09.09.21 17:50
crash08 steigt bei Tiefstkursen ein und verkauft bei Höchstkursen - hat die ?Weisheit mit dem Löffel gefressen? - siehe post aus der Vergangenheit- er ist der absolute Schlaumeier - hat null Ahnung - postet ?wirres Zeug? untermalt mit ein paar ?Pseudokurven? und warnt täglich vor der 20-Dollarmarke bei PP?.  

258 Postings, 236 Tage TobiEE21Heute

 
  
    
09.09.21 18:13
hat er mal vor dem Totalverlust gewarnt. Spaßvogel.  

634 Postings, 1394 Tage Kowalski100Die gute Pluggy..

 
  
    
09.09.21 18:15
Wird heute wieder fett im Minus schliessen und meinen Geldbeutel weiter füllen!  

Seite: Zurück 1 | ... | 132 | 133 |
| 135 | 136 | ... | 170  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben