UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

IVU - sachlich und konstruktiv

Seite 1 von 349
neuester Beitrag: 15.10.21 14:36
eröffnet am: 08.01.15 20:16 von: AngelaF. Anzahl Beiträge: 8724
neuester Beitrag: 15.10.21 14:36 von: Katjuscha Leser gesamt: 2329037
davon Heute: 1808
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
347 | 348 | 349 | 349  Weiter  

4116 Postings, 4520 Tage AngelaF.IVU - sachlich und konstruktiv

 
  
    
48
08.01.15 20:16
Hier also der neue IVU-Thread.

Es ist erlaubt und erwünscht, positives als auch negatives zur IVU-Aktie zu schreiben.

Es ist nicht erlaubt aus der Luft gegriffene Anschuldigungen zu äußern und User persönlich anzugreifen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
347 | 348 | 349 | 349  Weiter  
8698 Postings ausgeblendet.

4314 Postings, 1523 Tage CoshaRubrik Neues vom Kunden

 
  
    
2
12.10.21 10:15
Oder, ein weiteres Beispiel, dass im ÖPNV die Investitionswelle ins Rollen kommt.

Der Stadtverkehr Jena wurde schon kurz nach dem Mauerfall Kunde der IVU und führte MICROBUS als Vorgänger Software der IVU.suite ein. 2004 kam das ITCS (damals nannte man das noch RBL) BON dazu, das Rechnergestützte Betriebsleitsystem wurde in Rekordzeit installiert.
Jetzt hat Jena hat eine Ergänzung und Modernisierung der Software in Hinblick auf die Planung und Abwicklung von Bedarfsverkehren ausgeschrieben.

https://ted.europa.eu/...ED:NOTICE:517597-2021:TEXT:EN:HTML&src=0

Unter dem Motto "Jena2030+" hat die Stadt schon 2019 Leitlinien für eine neue Mobilität der Zukunft vorgestellt. Im Juli dieses Jahres erklärte die Stadt das Ziel bis 2035 Klimaneutral sein zu wollen.

Neue Straßenbahnen sind ab 2023 geplant.
https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/...hverkehr-design-100.html


 

3038 Postings, 4100 Tage nuujIch meine so

 
  
    
12.10.21 13:16
einheitlich lässt sich der ÖPNV nicht betrachten und realisieren. Hier fährt am Wochenende ein Ortsbus am Wochenende nach Plan, bzw. man kann ihn per App oder Telefon auch bestellen (für etwas außerhalb der normalen Strecke). Da sieht man nur so 2 bis 3 Köpfe, die da mitfahren. Die Linie mit Bussen in Vorjahren war wesentlich voller.  Dagegen scheint der Ortsbus im Raum Monschau gut angenommen. Die Leute aus Kalterherberg können sich den Bus bestellen und zu Einkäufen nach Imgenbroich gut nutzen.  Da muss ein anständiges Konzept dahinter stehen.
In Großstädten sieht das wieder anders aus. Ich finde es prima, dass nun auch in HH automatische S-Bahnen fahren. Und das will man ausbauen. Hat der Vorteil der Personalkostenersparnis und erlaubt eine höhere Frequenz. Ob IVU da mit drin ist, weiss ich nicht (Siemens mobile ja).
Dann will man die E-Autos fördern. Das ist im Prinzip die Alternative für das Land, da man dort einen flächenendeckenden ÖPNV nicht bekommen wird. Mit der Prämisse, weniger Autos in den Städten ist es nicht getan. Wenn alle E-Autos fahren, hat man dieselbe Anzahl an Autos.
Zynisch gesagt, dann müssen halt die Omas mit dem Lastenrad fahren.
Einfach, aber nicht zu einfach, meinte schon Einstein.  

4314 Postings, 1523 Tage CoshaOff Topic -- Nichts Neues vom Kunden...

 
  
    
10
13.10.21 10:25
Die Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont hatte im März einen vom BMVI geförderten Auftrag an das Unternehmen AMCON vergeben. Das vergleichsweise kleine Unternehmen sprach anlässlich der Auftragsvergabe von einem "Meilenstein" und einer "großen Freude im Haus".
 Jetzt hat die VHP den Auftrag neu ausgeschrieben, weil die Projekte aufgrund der Komplexität und wohl vor allem des Zeitdruck wegen gescheitert sind und damit auch die Förderung auf der Kippe steht (da sind immer Fristen einzuhalten).
Und nun muss es mit einem erfahrenen Player schnell gehen, mal kucken wer am Ende das Projekt realisieren wird, IVU, INIT oder Trapeze.
Für kleine Konkurrenten wird es in Zukunft generell nicht einfacher werden im Markt zu bestehen.

https://amcon.de/aktuelles/presse/detail/...chaft-hameln-pyrmont-mbh/

https://ted.europa.eu/...ED:NOTICE:520366-2021:TEXT:EN:HTML&src=0  

4263 Postings, 4301 Tage JulietteAchtung, Achtung

 
  
    
2
14.10.21 14:11
GD 38 und GD 100 und oberes Bollinger durchstoßen, die 20 Euro fest im Visier. Auf geht's!  

103734 Postings, 7886 Tage Katjuschaja da gibt es gewisse Ähnlichkeiten

 
  
    
4
14.10.21 15:27
zu der Flagge, die vor ein paar Monaten entstanden war und der aktuellen Flagge.

Ich würde sage, wir sind jetzt etwa da vor wir Ende Mai schon mal waren. Das heißt, ein kleiner 5% Rücksetzer könnte noch kommen (muss aber nicht), und dann up and away ...
-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_year_ivutraffictechnologies4a.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
chart_year_ivutraffictechnologies4a.png

201 Postings, 2818 Tage Alchimist53100 ? sind das

 
  
    
14.10.21 15:29
entspannte Ziel bei ivu  

4258 Postings, 4436 Tage Versucher1... wäre schon zufrieden hier mit 'nem Kurs

 
  
    
14.10.21 16:06
von 21 ? ... das wären dann so  +10%  seit dem 30.12.2020 (-> 19,10 ? auf XETRA); is eben ne Rakete, die IVU;  

103734 Postings, 7886 Tage Katjuscha24,5 ? hatte ich mal im Juli als Ziel fürs

 
  
    
3
14.10.21 16:19
Jahresende gehabt.

Da hatte ich zwar nicht gedacht, dass es nochmals unter 19 ? geht, aber die 24,5 ? halte ich dennoch um den Jahreswechsel herum noch für machbar. Dafür müsste die Flagge jetzt halt nach oben aufgelöst werden.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

4258 Postings, 4436 Tage Versucher1ich denk halt dazu (dem Kurs-Anstieg auf 24,5 ?)

 
  
    
14.10.21 19:30
müsste ein Trigger her/auftauchen ... weiß grad nicht was das sein könnte außer reiner Charttechnik (ich tät's nehmen :-)), oder eher sehr guten Q3-Zahlen  mit einem deutlich angehobenen Ausblick aufs Gesamtjahr; bisher erwarten sie ein EBIT-2021e von 'über 13 Mio' (EBIT-2020 war ca. 12,8 Mio) ... glaube eher nicht daß das hinreicht für Deinen erhofften Kurs;  

103734 Postings, 7886 Tage Katjuschahmmm, also im Juli hat es ohne Trigger

 
  
    
14.10.21 20:05
für 22 ? gereicht.

Wieso braucht es dann 6 Monate später für 11% höheren Kurs unbedingt einen Trigger?

Mal ganz davon abgesehen, dass ich am Gesamtmarkt so viele andere Aktien sehe, die ganz ohne Trigger und höherer Bewertung steigen. Ausgerechnet eine IVU mit dieser Absicherung durch Rahmenverträge und den starken Perspektiven (übergeordnete Trendthemen) soll also einen Trigger benötigen?

Da müssen von hoch bewerteten Wachstumsunternehmen über problembehaftete Zykliker bis direkt von Lieferengpässen belastete Unternehmen viel eher deren Aktien leiden. Scheint aber nicht zu passieren, bis auf wenige Branchen. Märkte weiter nahe Allzeithoch.
-----------
the harder we fight the higher the wall

103734 Postings, 7886 Tage KatjuschaArbeitsplätze ÖPNV

 
  
    
14.10.21 20:11

235 Postings, 1677 Tage Dr. QTrigger

 
  
    
14.10.21 21:01
Da habta Euer'n Trigger an der Nachbörse.

Und selbst wenn nicht.. Bei IVU darf sich der Kurs auch mal Zeit lassen, weil's im Gegenzug gefühlt keine Risiken gibt.  

1534 Postings, 2655 Tage MitschTrigger?

 
  
    
3
14.10.21 21:09
Wüsste auch nicht, warum es hier jetzt gerade einen Trigger braucht. IVU läuft doch seit Jahren kontinuierlich nach oben. Und das auch gerechtfertigt. Operativ läuft es es einfach. Für mich einfach eine Basisposition und ein klassische Sparplanaktie. Die Trends spielen IVU doch total in die Karten. Deswegen muss man sich hier eigentlich gar keine Sorgen machen.  

40182 Postings, 5687 Tage biergottDr. Q

 
  
    
3
14.10.21 21:44
Im Gegenzug keine Risiken, dafür sorgt IVU übrigens auch! :)  

4116 Postings, 4520 Tage AngelaF.Trigger

 
  
    
1
14.10.21 21:56
Vielleicht ist hier ja der Trigger, dass es möglicherweise gar keinen Trigger braucht.  :)  

671 Postings, 444 Tage moneymakerzzzlieferengpässe

 
  
    
14.10.21 22:38
weil das hier von Katjuscha so als ein Problem der anderen abgetan wurde: ist das wirklich so? ivu hat doch einen ordentlichen Hardwarteil den man (als durchlaufenden Posten) einkauft. könnten sich da nicht auch probleme ergeben wenn man seine Hardware nicht bekommt wegen Lieferproblemen? klar die Software läuft weiter - aber ohne Bordrechner komme ich nicht weit.  

103734 Postings, 7886 Tage Katjuschaich hab das als Problem "der Anderen" abgetan?

 
  
    
5
14.10.21 23:30
wann das denn?

ehrlich gesagt nervt mich an der ganzen Diskussion in mittlerweile fast allen Threads aller deutschen Nebenwerte nur, dass es mal wieder die großen Indizes kaum zu stören scheint, während wir in Deutschland mal wieder unsere Mittelständler bzw. deren Aktien zerreden, weil es mal 2-3 Quartale etwas höhere Kosten oder etwas später eintreffende Teile aus Asien bekommen, falls man überhaupt betroffen ist.

Bei Helma fing man heute auch wieder mit dem Thema Baukosten und Inflation an, obwohl Helma gerade erst die Prognose erhöht hat und 71% steigenden Auftragsbestand gemeldet hat, dazu hohe Stille Reserven in der Bilanz. Und das bei KGV von 11. Trotzdem wird überall selbst bei solchen Aktien jetzt ein Fass wegen den Lieferengpässen und dadurch zeitweise höheren Preisen diskutiert. Muss man sich nicht wundern, wenn US Aktien generell drei mal höher bewertet werden, und so auch viele deutsche Unternehmen viel schwerer an Kapital kommen oder supergünstig übernommen werden.

sorry, musste mal raus.
-----------
the harder we fight the higher the wall

941 Postings, 7796 Tage königGuten Morgen kat

 
  
    
15.10.21 07:28
Schöner Beitrag!
Klar kann man so was mal machen, leicht genervt ein Stück Seelenleben auf den Tisch legen. Find ich gut, hat mir gefallen.  

4116 Postings, 4520 Tage AngelaF.Verschiedene Sichtweisen

 
  
    
6
15.10.21 08:42
Liegt halt - grob gesagt - in der Natur der Deutschen, vieles was im eigenen Land passiert, erstmal klein zu reden.

"German Angst" halt. Nur ja keinen Optimismus aufkommen lassen. Könnte ja gleich Neider auf den Plan rufen.

Zwei verlorene Weltkriege und eine Hyperinflation haben tiefe Spuren hinterlassen. Spuren und Prägungen, die den Siegermächten erspart geblieben sind und die immer noch wirken. Wohl in keinem anderen Land als hierzulande, wird das Wort Inflation (immer noch) als "Schreckgespenst" empfunden.

Dementsprechend unterschiedlich sind auch die kollektiven Denk- und Sichtweisen.



 

4258 Postings, 4436 Tage Versucher1... richtige Werbung, eine die ÖPNV/Busfahren

 
  
    
15.10.21 10:10
attraktiv macht und zeigt was da geht ... das wär 'n Trigger; ... da wär' den Leuten egal wenn der Bus 10 Min. Verspätung hätt'  :-);

 

3038 Postings, 4100 Tage nuujSchuss nach Hinten

 
  
    
15.10.21 11:13
Der örtliche Verkehrsträger in Aachen, stellt den Ticketverkauf teilweise um. Ich verstehe nur Bahnhof.
https://www.aseag.de/tickets/faq-ticketentwertung
Steckt da IVU mit drin. Will man alle in die App zwingen. Aachen hat eine grüne Mehrheit im Rat, auch ein grünes Direktmandat für den Bundestag (Kriescher).
Wenn ich das hier so lese, dann steige ich doch lieber auf mein altes Herkules mit Torpedo Dreigang. Irgendwie, komplizierter geht es nimmer.
Ansonsten betrachte ich die Aktienwelt im Moment mit einer Haltensicht. So langsam geht die Aktienhauuse wohl dem Ende entgegen. Rebalancing bzw. Umstrukturierung scheint erforderlich. Man hat ja sonst nichts zu tun.  

671 Postings, 444 Tage moneymakerzzzZitat liefer ich noch nach

 
  
    
15.10.21 12:00
"da müssten von lieferengpässen betroffenen Unternehmen DEREN Aktien leiden". klingt für mich stark nach "den anderen" ;)  

103734 Postings, 7886 Tage KatjuschaDann solltest du allerdings den ganzen Satz

 
  
    
15.10.21 12:18
Korrekt zitieren, am besten das ganze Posting. Dann klingt das vom Sinnzusammenhang schon ganz anders.
-----------
the harder we fight the higher the wall

671 Postings, 444 Tage moneymakerzzzDer Ganze Satz ändert nix an der Aussage

 
  
    
15.10.21 14:05
aber gut. lass ich dir deine Polemik. ich als Investor kenne gerne alle Risiken. wenn hier keiner was zu den Rechnern sagen kann schreib ich mal die IR an.  

103734 Postings, 7886 Tage KatjuschaOh Mann

 
  
    
3
15.10.21 14:36
Es ist Polemik, wenn ich möchte, dass man korrekt zitiert, also auch den Zusammenhang versteht?

Polemisch ist es wohl wenn man unterschwellig so tut als würden wir anderen Investoren die Risiken nicht gerne kennen, nur weil deine Frage nach den Rechnern gestern untergegangen ist. Ich wüsste auch nicht wie man dir auf die Frage hätte antworten sollen. Wir können ja von Außen nicht wissen, ob es derzeit Teile von Hardware gibt, die aktuell nicht geliefert werden. Mal ganz davon abgesehen dass es eben genau das Thema betrifft, dass ich gestern Abend angesprochen hatte. Diese temporären Probleme in der Lieferkette dürften für 95% der hier in IVU investierten User gar kein Thema sein. Die allermeisten User hier scheinen mir ganz ernsthaft Langfristinvestoren zu sein. Das ist das was mir an dem Thread und der Aktie im Vergleich so gut gefällt. Liegt natürlich hauptsächlich am Unternehmen selbst, das diesen Charakter des Geschäftsmodells und des Vorstands offenbar auf die Aktionäre übertragen konnte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
347 | 348 | 349 | 349  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben