UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.599 0,4%  MDAX 34.849 0,1%  Dow 35.757 0,2%  Nasdaq 15.511 1,0%  Gold 1.806 0,8%  TecDAX 3.827 0,8%  EStoxx50 4.188 0,0%  Nikkei 28.600 -0,7%  Dollar 1,1611 -0,3%  Öl 86,0 0,3% 

Varta (WKN: A0TGJ5) Chart

Seite 3 von 9
neuester Beitrag: 25.10.21 14:18
eröffnet am: 26.04.21 14:41 von: wumpe Anzahl Beiträge: 212
neuester Beitrag: 25.10.21 14:18 von: slim_nesbit Leser gesamt: 47023
davon Heute: 282
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

4598 Postings, 4786 Tage clever_handelnfür

 
  
    
11.05.21 09:59
mich wie ein chipwert. Nur mit Akkus. Chart Bewertung schwierig.  

1531 Postings, 489 Tage slim_nesbitVarta Spannungsfeld der Szenarien

 
  
    
1
11.05.21 10:35
Anknüpfend an #46 (und als Antwort auf #46)  nachfolgend die Szenarien, auf die spekuliert wird, was sie automatisch zum Gegenstand der technischen Analyse macht.  

Szenario eins: Der Ertrag aus den Microbatteries geht leicht oder bleibt hinter den Erwartungen zurück, wenn auch nur weil Apple eine neue Generation vorbereitet, gleichzeitig stagniert der Ertrag aus den Stacks, und aus der neuen 21700er-Sparte gibt es nur den Anlauf zu vermelden.
D. h. der Trend ist völlig intakt aber a) das Ergebnis enttäuscht die Aktionäre, die sich ja jahrelang an das Tiefstapeln und übertreffen gewöhnt aber es nie hinreichend belohnt haben. oder b) es reicht noch nicht um das Kräfteverhältnis neu zu definieren

Zweites Szenario: wie oben nur Apple hat keine neue Linie, es müssen neue Abnehmer gefunden werden (eine Kompensation würde ich dann in 2022 verorten)

Drittes Szenario: wie 1 und 2 ; 21700er hat Abnehmer aber die verursachen in Q3-4 noch keinen Gewinn

Viertes Szenario: der Rohertrag aus den Micro/ Coins bleibt nahezu gleich, die Konsumersparte ist stabil mit moderatem Anstieg, Stacks stabil, 21700er werden in Q1-2022 einen Gewinn erwarten lassen
 
Fünftes Szenario: alles wird gut, hier mal durchspielen, wie sich die Teilbereiche in Q2-4 und in 2022 entwickeln müssen


Aussicht zur Konkurrenzsituation:
Maßgeblich für die laufenden Zellgenerationen ist die Konstruktion der Anode, auf die immer noch ca. 60% der Gesamtkosten entfallen.
D. h. das Format ist erst einmal sekundär. Varta hat mit seiner silziumbeschichteten Graphenegitterkonstruktion aus seinen Microbatterien und Coins einen
Vorsprung, den sie offensichtlich auf andere Formate übertragen können. Weltweit forschen und konstruieren hunderte von Arbeitsgruppen an Siliziumkompositen und unterschiedlichen Anodenarchitekturen;
es kommen immer wieder Meldungen hoch, dass man einen Polymer zur Aufnahme der Silizium-Elongation gefunden hat.
Es wäre also kaum verwunderlich, wenn es in Q3 schon mehrere und in 2023 schon viele Anbieter von Siliziumanoden gäbe.

Gleichsam wird dieser  Prozess von zwei weiteren Faktoren beeinflusst:
        1.§Der immense Druck auf die Kosten pro KW, allen voran bestimmt hier VW die Gangart.  2. Hat die deutsche Automobilindustrie gelernt, welche Folgen es hat, wenn man über Jahrzehnte große Teile an die Zulieferer outgesourced hat. Nun will man die Technik wieder näher an die OEM heranholen. Beim Antriebsstrang war das ja ohnehin nie ganz bei Magna, Bosch und Konsorten gelandet.
       Es würde also keinen überraschen, wenn neben der Batteriefertigung auch Teile der Zellfertigung direkt beim Hersteller oder deren Töchtern erfolgen. Die Gefahr ist nach wie vor nicht gebannt.

D. h. Varta ist hat zwar in realiter einen technologischen Vorsprung inkl. Produkt, aber nur einen begrenzten Zeitkorridor, den auszuspielen, denn der Vorsprung schmilzt.
Schwierigkeit !: Inwieweit und ob sie im Hintergrund an einen Froschsprung gearbeitet haben, werden wir nie vorher erfahren, also können wir das auch nicht in der Erwartung einpreisen.
Diese Faktoren sind alles Teilkomponenten, auf denen Shortstrategien fußen.


 

1531 Postings, 489 Tage slim_nesbit@Aufgemerkt2020

 
  
    
11.05.21 11:25
sollte Antwort auf #49 heißen  

16 Postings, 175 Tage Aufgemerkt2020@clever_handeln, @g.s.

 
  
    
1
11.05.21 11:46
Ihr beiden nervt wirklich. Ständig nur blöde Einzeiler, der eine sagt Aktie unter 100, der andere aktie bei 1000. Gruündet doch bitte mal ne Selbshilfegruppe für Aktientorretgeschädigte und hört auf auf permanent die Threads mit Müll zuzuspamen.  

4598 Postings, 4786 Tage clever_handelnab morgen

 
  
    
11.05.21 13:10
TAGE der Freude.  

1531 Postings, 489 Tage slim_nesbitKurzes Update für den 11. Und 13.05.

 
  
    
11.05.21 15:43

Der Kurs liegt bereits auf der Zone der untersten Retraces, in der die Shorts keinen Widerstand mehr haben, üblich wäre nun ein Dip auf 105,30 und dann 100,30?.
Auf die beiden Marken sollte man vorbereitet sein. Als Shorter würde ich dann erstmal die Kralle lösen, es sei denn die Anleger sind demoralisiert.
 

4598 Postings, 4786 Tage clever_handelnsquezze kommt

 
  
    
11.05.21 16:05
Bleibe Long 1000  

100 Postings, 391 Tage Profi1981Clever handeln

 
  
    
11.05.21 16:19
Woher die Zuversicht?  

4598 Postings, 4786 Tage clever_handelnKennzahlen wie

 
  
    
11.05.21 16:31
Umsatz zu MarketKap. Top.
Dividenden Zähler. Top.
Akku Branche. Top.
Chart Technik. Top.
Neue Partner im Bereich OEM. Bonus.
Squezze. Bonus.


 

100 Postings, 391 Tage Profi1981Mhhhh

 
  
    
11.05.21 16:45
Aber es sieht schon sehr lange ?gut und positiv? aus?..

Warum jetzt?  

4598 Postings, 4786 Tage clever_handelndenke einfach an

 
  
    
11.05.21 16:52
E mobility und eine Market Kap um die 36Mrd. Da kann sie reinwachsen.  

418 Postings, 348 Tage wumpeHauptthread

 
  
    
1
11.05.21 17:07
Als Threadbesitzer möchte ich Euch bitten, postet diese einzeiler in dem Hauptthread, lass uns dieses Thread für Diskussionen über den Chart und Charttechnik bewahren.

Ich fand die Informationen hier wertvoll, auch wenn manche nicht nach meinem Geschmack sind, sie helfen aber die Situation zu verstehen und daraus lernen.  

1531 Postings, 489 Tage slim_nesbitdanke Wumpe

 
  
    
1
11.05.21 17:23
obwohl ich noch den hier hatte:
 
Angehängte Grafik:
arivaidiots.jpg (verkleinert auf 96%) vergrößern
arivaidiots.jpg

1873 Postings, 1525 Tage Kursverlauf_Da mir klar ist daß morgen früh alles gut wird

 
  
    
11.05.21 18:18
hier noch der Vollständigkeit halber der Ausbruch dieser Schrottaktie (Ironie) aus dem Dreieck nach unten.
 
Angehängte Grafik:
varta_110521.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
varta_110521.png

1571 Postings, 5387 Tage g.s.Schon verpufft

 
  
    
12.05.21 09:12

1873 Postings, 1525 Tage Kursverlauf_zuviel Text

 
  
    
1
12.05.21 09:28

438 Postings, 2161 Tage EdWiseChart

 
  
    
1
12.05.21 11:48

438 Postings, 2161 Tage EdWiseChart

 
  
    
12.05.21 11:55
sry für Doppelpost:

Als zugegeben jemand mit null Ahnung, der nur Paint bedienen kann, mal ein Vorschlag für den weiteren Kursverlauf:

Alle einverstanden? ;)  
Angehängte Grafik:
1620813119418.gif (verkleinert auf 45%) vergrößern
1620813119418.gif

1531 Postings, 489 Tage slim_nesbitWer möchte seine Chartidee vorstellen?

 
  
    
12.05.21 12:07

Ich geb´ mal meinen Senf zu dem, worauf ich meine Simulationen aufbauen würde:  
Ergebnis so wie erwartet. Gute bis großartige Aussichten, impulstechnisch noch kein belastbares Ergebnis. Nach meiner Einschätzung haben wir einen Mix aus Szenario 3 und 4, mit Phantasie auf 5.
Bedeutet für den Chart, die große Schlacht ist vertragt. Vorboten wäre eine Zunahme der Volatilität. Als erstes müsste nun mom und roc gekehrt werden.  
 

16 Postings, 175 Tage Aufgemerkt2020Mögliches Szenario

 
  
    
12.05.21 12:30
Ich bin bei deinem Szenario 4, allerdings gehe ich von einem gesteigerten Umsatz bei Coin- und Microbatterien aus in Verbindung mit einer Margenverbesserung. Das Momentum ist gut, allerdings in die falsche Richtung LOL

Wir sollten jetzt zügig über die 116 Euro (GD200) gehen.

Trendwende käme mit der entscheidenden Nachricht (nicht Automotive, Automobilhersteller, etrc. sondern was beinhaltet der Vertrag und wer ist es).  

1531 Postings, 489 Tage slim_nesbitVar 1

 
  
    
12.05.21 14:39
beide nachfolgende Trendfortführungsideen haben eine Treffsicherheit von unter 40%, mehr geht im Augenblick nicht. Normalerweise postet man sowas nicht, weil es zu ungenau ist, aber als Lerngrundlage geeignet.
Es gibt weiterhin noch cups and handles, die nach wie vor zu den aussagekräftigsten Formationen zählt. Aktuelle Tasse und abknickender Henkel ist fertig.
Jetzt ist die Frage, gibt es den upmove, und geht er über den Tassenrand? Die Shortdecke liegt auf 130 - 135.-?, die Chance dass er da in einem Rutsch zeitnah durchkommt ist nicht so hoch.
Kommt ein Upmove später, ist es vielleicht besser. Bleibt er vorerst aus, ist das ein Ausdruck aktueller Schwäche. Auf den ersten Blick erst mal enttäuschend.
Manchmal entpuppt sich die auf den ersten Blick ernüchternde Situation im nachhinein als die bessere.

Ich habe die SKS drin gelassen und poste separat das zweites Bild. Damit man mal sieht, was ich meine.

 
Angehängte Grafik:
varta_12-05-2021_pro.png (verkleinert auf 19%) vergrößern
varta_12-05-2021_pro.png

1531 Postings, 489 Tage slim_nesbitVar 2

 
  
    
12.05.21 14:40
 
Angehängte Grafik:
varta_12-05-2021_cons.png (verkleinert auf 19%) vergrößern
varta_12-05-2021_cons.png

418 Postings, 348 Tage wumpe@slim_nesbit

 
  
    
13.05.21 11:54
Ich denke auch, dass bei 130-131 eine Wiederstandzone ist, welche nochmal kurz getestet werden sollte. Dann könnte der Korrektur abgeschlossen werden. Die Nachrichten diese Woche haben es vertagt vor die  Hauptversammlung. Daher Variante 1 halte ich auch möglich.  

1531 Postings, 489 Tage slim_nesbitKursverläufe analog

 
  
    
14.05.21 11:58

Variante eins bergen die Gefahr, in die SKS-Formation reinzulaufen. Unabhängig davon bliebe das Tradingpotential hoch bzw. wäre es attraktiver als bei anderen Verläufen.
Wenn jetzt schon Dynamik aufgebaut würde, besteht tatsächlich eine reale Chance die 100.-? noch einmal von unten zu sehen.
Wenn man noch nachlegen will, hat das durchaus Charm.
Bei Variante zwei wäre aber ein Zulauf mit cost average Effekt auch nicht schlechter und vor allen Dingen gefahrloser. Ich gehe sogar davon aus, dass die Variante zwei dem Investor mehr Geld einbringt.
 

418 Postings, 348 Tage wumpeSKS-Formation

 
  
    
14.05.21 12:47
sollte man nicht riskieren. Ich ärgere mich ein bisschen über mich selbst, weil ich zu früh eingestiegen bin und mein EK nicht weit über der aktueller Kurs ist, aber das ist mein Problem. Man muss aus den eigenen Fehlern lernen und nicht mit anderen anlegen.  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben