mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank, WKN: 665610

Seite 55 von 57
neuester Beitrag: 29.07.22 17:11
eröffnet am: 02.03.18 09:17 von: Bcon Anzahl Beiträge: 1415
neuester Beitrag: 29.07.22 17:11 von: 2much4u Leser gesamt: 332387
davon Heute: 172
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 51 | 52 | 53 | 54 |
| 56 | 57 Weiter  

14 Postings, 289 Tage loeschhuhn1Schaut euch die Deutsche Pfandbrief Bank an.

 
  
    
31.03.22 17:56
Solide, transparent, zuverlässig. Dividende fast verdoppelt. Spielt in der gleichen Liga vom Aktienkurs betrachtet.

Hat es aber auch nicht nötig, das Artikel vom Vorstandsvorsitzenden zu weltpolitischen Themen publiziert werden.
Solche aufgeblasenen Wichtigtuer brauche ich nicht.
Ich werde mein Ranzel packen wenn mein Verkaufsziel erreicht ist.
Hier im Forum habe ich von einem, aus meiner Sicht soliden Invenstment erfahren, wo ich dann
meine Euronen inverstiere.
Habe die Ehre  

14 Postings, 289 Tage loeschhuhn1Schaut euch die Deutsche Pfandbrief Bank an.

 
  
    
1
31.03.22 17:56
Solide, transparent, zuverlässig. Dividende fast verdoppelt. Spielt in der gleichen Liga vom Aktienkurs betrachtet.

Hat es aber auch nicht nötig, das Artikel vom Vorstandsvorsitzenden zu weltpolitischen Themen publiziert werden.
Solche aufgeblasenen Wichtigtuer brauche ich nicht.
Ich werde mein Ranzel packen wenn mein Verkaufsziel erreicht ist.
Hier im Forum habe ich von einem, aus meiner Sicht soliden Invenstment erfahren, wo ich dann
meine Euronen inverstiere.
Habe die Ehre  

668 Postings, 845 Tage gofranDividende ist ok. Aktuell wohl zweistellige

 
  
    
1
31.03.22 18:41
Dividendenrendite. Und das erste Quartal ist wohl wieder sehr gut gelaufen. Mir fehlt nach wie vor die Wachstumsphantasie (welche ich z.B. bei L&S hätte, wenn man dort nicht immer mal wieder mit der Compliance zu kämpfen hätte). Aber in Zeiten hoher Inflation und bei sich auf hohem Niveau stabilisierenden Umsätzen, ist es sicher nicht verkehrt, Dividenden-Perlen im Depot zu haben.  Bei weiterer Stabilisierung der Umsätze sehe ich die Aktie nach wie vor eher bei 20 (und damit bei 5 -10% Dividenden-Rendite).

Das Geschreibsel von Jordan braucht tatsächlich kein Mensch. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Kunden wirklich danach fragten. Wenn Klein-Anleger das als überflüssig erachten, dann wohl umso mehr Mitteständler, also die klassischen Kunden von MWB. Aber was solls - das ist wie Godmode-Trader, Bank-Analysen, oder Forums-Beiträge...keiner zwingt einen, das zu lesen.  

8549 Postings, 5819 Tage VermeerWieso ist das ok

 
  
    
1
01.04.22 12:43
wenn die Dividendenrendite zweistellig ist? Das ist ein Zeichen für irgendeine Art von Schieflage. Nur dass man die Schieflage bei der Firma zu sehen hätte, das würde man ausschließen, weil der ganze Zirkus eben voriges Jahr schon genauso war.
Die Dividendenzusage von mindestens 1,30 hat meine Erwartung leicht übertroffen, aber schon die Vorabzahlen deuteten m.E. einen Gewinn von zirka 2,50 pro Aktie an. Schade, dass man keine Q1-Zahlen vor der HV bekommt (obwohl 1.Halbjahr ja kurz davor kommen sollte, aber halt sehr kurz davor), da hätte man eine bessere Orientierung über die weiteren Aussichten. Ich weiß aber auch nicht warum man immerzu unterstellen sollte, dass die Aussichten wesentlich schlechter wären als die vergangenen Jahre.  

14 Postings, 289 Tage loeschhuhn1Ich denke das wars für mich.

 
  
    
01.04.22 15:30
Die Informationspolitik der AG ist einfach unter aller Sa.....
Also wer kann mir sagen, wieviele Aktien umgesetzt werden und wo ist es einzusehen ? Das Volumen bei kleinsten Stückzahlen haben ja emorne Schwankungen auf den Kurs.

Ist das manipolativ? Sollen hier Anleger kalte Füsse bekommen?  

14 Postings, 289 Tage loeschhuhn1Ich denke das wars für mich.

 
  
    
2
01.04.22 15:30
Die Informationspolitik der AG ist einfach unter aller Sa.....
Also wer kann mir sagen, wieviele Aktien umgesetzt werden und wo ist es einzusehen ? Das Volumen bei kleinsten Stückzahlen haben ja emorne Schwankungen auf den Kurs.

Ist das manipolativ? Sollen hier Anleger kalte Füsse bekommen?  

8549 Postings, 5819 Tage VermeerWürde irgendjemand von denen da draußen

 
  
    
1
04.04.22 10:47
der zu diesen Preisen verkauft, mal erläutern, warum?  

6000 Postings, 5518 Tage ObeliskIch gehöre akt.

 
  
    
04.04.22 12:17
nicht zu den Verkäufern. Aber was mir etwas hier fehlt um zuzukaufen ist die Kursfantasie. Klar lockt die Dividende. Aber ehrlicherweise muss man auch sagen, dass wir bei der Höhe der Dividende keine Aufwärts-,  sondern eher eine Abwärtstendenz haben. Kann man sicher sein, dass das Niveau gehalten werden kann?  

8549 Postings, 5819 Tage VermeerIm Rückblick sieht man

 
  
    
2
04.04.22 12:54
dass der Riesenabsturz letztes Jahr nach Dividende eine Fehlreaktion des Marktes war. Denn der Ertrag ist in keinem solchen Maß zurückgegangen, die Divi von 1,80 auf jetzt ca 1,40. Folglich war das Papier mit seinen Kursen zwischen 11 und 14 EUR die ganze Zeit unterbewertet. Jetzt kann man Pessimist sein und fürs GJ 2022 einen Rückgang auf 1 EUR Dividende einpreisen. Aber wohin gehört dann der Kurs? Nimm an im GJ 2023 wird nur noch 0,60 EUR Dividende erwirtschaftet. Ein furchtbarer Niedergang also. Der heutige Kurs von 13 gibt dir aber schon eine Rendite von 4,6% auf dieses entfernte Negativszenario, und wenn du die Rendite über diese drei Jahre kumulierst, natürlich mehr.

Die Diskussion ist natürlich müßig, niemand muss eine bestimmte Aktie kaufen. Kursfantasie ist ja auch die Vorstellung, dass "der Markt" das Papier enthusiastisch hochkaufen wird, Fantasie besteht ja nicht nur in Gewinnerwartungen an die Firma. Da kann ich natürlich nicht mit Fantasie dienen...  

72 Postings, 1599 Tage Long_InvestorIndikator Umsatzsstatistik Q1

 
  
    
3
04.04.22 21:23
Weiterhin hohe Handelsumsätze in 22. Wegen CoVid usw ein Vergleich Vor-CoVid (19) bis Q1 22.
Ist nur ein Indikator, da z. Bsp das Handelsergebnis nicht abgeschätzt werden kann.

      Jan.      Feb.    Mar
19  123.4.  116.0.  130.3
20  146.3.  183.9.  300.7
21. 181.9.  167.6.  206.4
22. 189.5.  205.4.  250.5  

180 Postings, 271 Tage DerWeltenbummlerMWB

 
  
    
05.04.22 09:57
Danke für das Einstellen der Umsätze, Longinvestor!

Meiner Meinung nach werden die Umsätze weiter hoch bleiben (auch in den eher umsatzschwächeren Quartalen 2 und 3), da wir momentan in unsicheren Zeiten leben und es höchstwahrscheinlich weitere Ereignisse gibt, auf die die Märkte reagieren werden. In beide Richtungen. Hoffen wir, dass es es bald auch wieder gute Ereignisse gibt, die die Märkte stark nach oben schicken werden.  

6 Postings, 274 Tage henne12Handelsumsätze

 
  
    
05.04.22 18:13
Vielen Dank fürs Teilen der Handelsumsätze. Wo kann man die Daten finden?  

72 Postings, 1599 Tage Long_InvestorDeutsche Börse

 
  
    
05.04.22 22:18
Pressemitteilungen, Umsatzstatistik Kassamarkt.
Jeweils am 1. Handelstag eines Monats gibt die Deutsche Börse die Handelsumsätze bekannt.  

668 Postings, 845 Tage gofranDie riesen Kursphantasie sehe ich aktuell

 
  
    
1
06.04.22 14:04
weder bei L&S, Tradegate noch bei MWB. Am ehesten noch ca. 50% bei der Berliner Effektengesellschaft, welcher Tradegate (grösstenteils) gehört. Da diese dieses Jahr über sehr viel Cash verfügen wird,wird es vermutlich zu einem Aktienrückkauf kommen, welcher den Kurs durchaus etwas pushen könnte.

Bei MWB und L&S halte ich im Moment die Füsse still. Das Geschäft brummt noch immer und hier kann man gerade zumindest sehr hohe Dividenden kassieren. Ca. 10% Dividende bei sehr überschaubarem Kursrisiko ist ja nicht zu verachten. Und wenn die Umsätze so bleiben, dann sollte auch im Kurs hier noch eine gewisse Anpassung nach oben drin sein.  

8549 Postings, 5819 Tage VermeerIch seh auch keine riesen Kursfantasie sondern

 
  
    
1
08.04.22 14:19
mein Kursziel ist 17 ? bis Juni. Ich bin hier auch bescheiden.
Im übrigen aber können Käufer mit stählernen Nerven hier vermutlich innerhalb von nur einigen Jahren ihr Aktienpaket für umsonst haben, wenn man die Dividende mit einem glücklichen Händchen bei einigen Trades verbindet.  

8549 Postings, 5819 Tage VermeerPS: Das war eine Meinung, keine "Information"

 
  
    
08.04.22 16:01

8549 Postings, 5819 Tage VermeerQuartalszahlen... ganz was Neues hier.

 
  
    
2
14.04.22 13:16
Naja, wenn sich die Halbierung der Vorjahres-Ergebnisse fortsetzt, wäre die Aktie nicht mehr grotesk billig sondern lediglich günstig... Aber hier sind Prognosen eben schwierig.  

668 Postings, 845 Tage gofranja, mwb ist dann aufs Jahr gerechnet

 
  
    
1
14.04.22 13:50
in der Tat nicht mehr super billig. Irgendwie scheinen sich die Margen seit letzten Jahr verschlechtert zu haben, da die Volatilität und der Umsatz ja nach wie vor hoch sind.

Bei über 10% Dividende und einem KGV von 10-15 (angenommen, die Zahlen können fortgeschrieben werden), halte ich weiter. Einfach aufgrund fehlender Alternativen.  

6 Postings, 274 Tage henne12Ergebnis

 
  
    
14.04.22 14:28
Q1 2021 war sicherlich noch ein Ausnahmequartal, jedoch ist der Rückgang schon sehr deutlich. Spannend wird es jetzt in den nächsten drei Quartalen inwieweit die Ergebnisse des Vorjahres gehalten werden können. Eine Halbierung des Ergebnisses ergäbe ein KGV von 16, was nicht günstig ist, wenn man die Unsicherheit bei den zukünftigen Ergebnissen berücksichtigt. Ich habe heute meine Position etwas reduziert, da ich bessere Zahlen erwartet hatte.  

109 Postings, 810 Tage Boersen123Das war leider nichts

 
  
    
14.04.22 14:56
jetzt muss man plötzlich Angst vor der Dividende haben.
Danach sind Kurse unter 10? doch sehr realistisch.
Hoffe wir sehen nicht wieder die 5, denn dann wird's ein weiter weiter weg....
Schade  

668 Postings, 845 Tage gofranich bin auf die Zahlen von L&S im Mai gespannt.

 
  
    
18.04.22 10:08
Bei L&S war  das letzte Quartal äusserst schwach. Ähnlich wie bei MWB nun das erste im 2022. Klar - wir reden immer noch über Zahlen, welche vor 3 Jahren einen Jahresgewinn ausgemacht hätten. Aber die Börsenumsätze waren sehr gut und viel mehr Volatilität als bei einem Krieg in der Nachbarschaft geht wohl auch nicht mehr. Da würde ich mir von MWB und L&S etwas mehr Aufklärung wünschen.

Etwas anderes: Hat jemand noch gute Tipps für günstige Aktien, welche ein niedriges KGV und ein spannendes Geschäftsmodell aufweisen? Und idealerweise eher eine niedrige Marktkapitalisierung (bis 1 Mrd.)? MPC Container Ships war bereits sehr spannend. Besten Dank im Voraus!  

72 Postings, 1599 Tage Long_InvestorKein berauschendes Quartalsergebnis ... leider

 
  
    
1
18.04.22 18:55
Ursache liegt hauptsächlich im Handelsergebnis, was sich halbierte.
Provisionen 1/3 weniger.
Klar war, dass sich die Volatilität (Provisionsergebnis) und Nervosität (Einfluss auf das Handelsergebnis) am Markt nach CoVid wieder normalisieren werden.
Beruhigend bleibt die Höhe des Eigenkapitals mit über 45MEUR inklusive Bankenrisikofonds. Das entspricht ca 6EUR pro Aktie.  

2835 Postings, 2157 Tage 2much4u...

 
  
    
16.05.22 12:09
Ich bin ausgestiegen - zuerst das nicht berauschende Quartalsergebnis, dann wird nur noch von einer Dividende von 1 Euro gesprochen... es ist schmerzlich, so große Verluste zu realisieren (Einkaufskurs war 19 Euro), trotzdem bin ich jetzt bei ? 11,75 raus, weil ich bei anderen Werten bessere Chancen sehe.

Das Geld ist bereits in MPC Container Ships (KGV von 3, Dividendenrendite ca. 20%) und Siltronic (KGV von 7) gewandert.

Allen, die noch in MWB investiert sind, viel Erfolg. Vielleicht komm ich später wieder mit an Board, aber momentan sehe ich anderswo bessere Chancen.  

1296 Postings, 2559 Tage CDee...

 
  
    
16.05.22 12:26
Ist doch Quatsch jetzt hier auszusteigen. In wenigen Wochen wird hier eine divi von 1,30 - 1,50 ? ausbezahlt. Definitive Festlegung in 2 Wochen. Auch wenn mich die zahlen in Q1 enttäuscht haben, gehe ich davon aus, dass in den nächsten Wochen eher wieder positives momentum reinkommt in Anbetracht der hohen diviauszahlung im Juli. Ich erwarte 14-15 ? in den nächsten Wochen. Dann am besten vor der diviauszahlung rausgehen, weil es danach wohl eher abstürzen wird. So jedenfalls meine Strategie, aber jeder nach seiner fasson.  

8549 Postings, 5819 Tage Vermeerui ui

 
  
    
16.05.22 12:59
Da sattelt jemand um auf einen Wert mit Dividendenrendite 20% ... da muss man doch aber sofort denken, dass diese Rendite unter einem noch größeren Risikovorbehalt steht als hier die Divi-Rendite von etwas über 10%. Je höher die "Renditeaussichten" sind, desto höher das Risiko!

Bei der mwb sehe ich das Argument, dass der Markt sich hier in der Vergangenheit schon mal nachweislich geirrt hat. Und ich habe die letzte Meldung auch so verstanden, dass eine Divi von 1,30 als Mindestbetrag zugesichert war, und dass sie nun auch so kommen dürfte. Wie auch immer die Gewinnausssichten in der Zukunft sind (muss man auch nicht alles schwarzmalen), in den letzten beiden Jahren ist sehr viel Geld zusammengekommen, das ist ein gutes Polster. Allein aus den vorgetragenen früheren Bilanzgewinnen könnte man in den nächsten Jahren noch was ausschütten und so eventuelle Durststrecken überbrücken. Nur meine Meinung. Der Zeitpunkt für einen Ausstieg scheint mir gerade im Moment besonders schlecht...  

Seite: Zurück 1 | ... | 51 | 52 | 53 | 54 |
| 56 | 57 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben