Deutsche Pfandbriefbank 😃

Seite 293 von 295
neuester Beitrag: 27.09.22 20:13
eröffnet am: 16.07.15 09:49 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 7363
neuester Beitrag: 27.09.22 20:13 von: Crove Leser gesamt: 1968974
davon Heute: 661
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 291 | 292 |
| 294 | 295 Weiter  

2833 Postings, 2123 Tage Roggi60Zahlen

 
  
    
1
09.08.22 09:38

könenn sich doch sehen lassen.  https://www.pfandbriefbank.com/fileadmin/.../2022/2208_Q2_2022_de.pdf

Mal sehen, was die Börse heute draus macht! Ist ja nicht immer von Rationalität geprägt!

 

50 Postings, 1234 Tage Arnoldo123Wenn die Prognose ....

 
  
    
09.08.22 10:34
... zum Jahresende eingehalten wird, sind es wieder etwas mehr als 1 ? Dividende. Sprich 10 % + Dividende.  

2594 Postings, 838 Tage Micha01Jap gute Zahlen

 
  
    
1
09.08.22 11:32
PBB enttäuscht nicht. Ich halte weiter und nehme wie bisher die Divi mit... wenns über 15 läuft werde ich ggf. Schwach und verkaufe.  

87 Postings, 952 Tage FunnyGZahlen sind mehr als

 
  
    
09.08.22 13:43
zufriedenstellend. Damit sollte die Dividende sicher sein  

49 Postings, 138 Tage Ottoneitkafür Freudensprünge ists zu früh

 
  
    
09.08.22 21:05
pbb hat ungefähr das geliefert was erwartet wurde, Zahlen sind ok für die schwierige aktuelle Zeit, wobei wirkliche Verluste bzw. noch schlechtere Geschäfte aktuell ja nicht erwartet wurden. Die Herausforderung liegt eher mittelfristig, wenn der Winter kommt, sich Energiekrise dann auch tatsächlich in der Praxis bemerkbar macht, manche Firmen Betrieb wegen Gas-Mangel einstellen müssen, wenn FED wegen hoher Inflation noch weiter kräftig an Zinsschraube dreht und damit auch Druch auf EZB und Euro ausübt usw.

Die Verwaltungs/Sachkosten von pbb sind auch etwas gestiegen, also zwar nur relativ gering, nur das sollte pbb trotzdem im Auge behalten. Wenn sich evtl. kommende Krise/Rezession bereits am Horizont abzeichnet und man daher von der Einnahmenseite nicht unbedingt von neuen Geschäften und steigenden Einnahmen/Gewinnen ausgehen kann, dann muss man halt schauen, dass man die andere Seite, also die Ausgabenseite gut im Griff hat und hier eher schon im Vorfeld versucht die Kosten etwas zu reduzieren. Gibt da immer genug Themen, wo im Grunde irgendwelche eher Nice-to-Have-Dinge umgesetzt und/oder an schöneren IT-Systemen usw. gebastelt wird, die alle viel Geld verschlingen und in der Praxis dann später oft relativ wenig bringen (außer zusätzliche Probleme, never change a running system^^...).

Negativ waren auch noch die höheren Rückstellungen für die britischen Einkaufhäuser, dachte das Thema wäre schon vom Tisch und jetzt scheint sich die Lage ja aber eher noch leicht verschlimmert zu haben, weswegen dann dafür höhere Rückstellungen gebildet wurden.

 

1514 Postings, 4486 Tage DerBärlinerotto

 
  
    
1
11.08.22 11:37
naja.. das hatte ich vor Monaten schon eingebracht.. dem Einzelhandel in UK und auch in DE geht es richtig schlecht.. die Läden kämpfen ums Überleben..  verhandeln neue Mieten mit dem Betreibern der Immobilien.. der Leerstand steigt.. und da bekommt dann die Bank die diese Hütten finanziert auch probleme.. da sind wir noch nicht aber das kann kommen.. die Kette baut sich auf.. daher auch die Rückstellungen.. aber ich sehe in den nächsten Monaten Kurse zwischen 9 und 11 Euro..  und für Dividendenjäger sicher keine schlechte Aktie in diesen Zeiten..  aber risikolos halt auch nicht..  

6600 Postings, 6366 Tage Fortunato69Hallo

 
  
    
11.08.22 12:16
wie hoch wird die Dividende für nächstes jahr erwartet ?  

2 Postings, 383 Tage MPDESIGNERDivi

 
  
    
1
11.08.22 13:21
Durch die bestätigte Gewinnprognose von 200-225mio und 75% Ausschüttungsquote und wenn nix dazwischen kommt...sollte sie wieder um den 1? liegen.
Ist aber doch noch sehr früh sich da fest zu legen  

2 Postings, 383 Tage MPDESIGNERDivi

 
  
    
3
11.08.22 13:21
Durch die bestätigte Gewinnprognose von 200-225mio und 75% Ausschüttungsquote und wenn nix dazwischen kommt...sollte sie wieder um den 1? liegen.
Ist aber doch noch sehr früh sich da fest zu legen  

4656 Postings, 3918 Tage FD2012Austausch mit KlöCo

 
  
    
15.08.22 11:42
FORTUNATO69: Man kann hier auch den Austausch der PBB-Aktie empfehlen, alleine
schon wg. der Höhe der Dividende.

PBB hat schon vor der letzten Ausschüttung auf eine mögliche Quote von  0,80 Euro
hingewiesen, nicht zuunrecht. Steigt die PBB - Aktie auf  10,15 bis 11,50 Euro,
könnte sich der Austausch mit den KlöCo-Papieren empfehlen, die preiswerter sind
und noch leicht im Kurs fallen könnten.  Bei mir  4.400 PBB gegen 5.000 KlöCo.
Was das bei einer Dividende von  1,00 Euro bei der KlöCo SE ausmacht, könnte
ihr hier leicht nachempfinden. Kursgewinne bei der PBB werden so auch gesichert!

Keine Aufforderung zum Verkauf der PBB und Kauf der KlöCo - Papiere.
Aber, ich mache das so.

Also, dann bis bald,  FD2012 .  

39 Postings, 3248 Tage ICE1000Zu bedenken ist dabei nur,

 
  
    
1
15.08.22 12:16
dass bei pbb die Dividendenzahlung aus dem Einlagekonto erfolgt.  

4656 Postings, 3918 Tage FD2012Ja, das stimmt,

 
  
    
1
15.08.22 13:44
ICE 1000:  Ja, das ist ein Vorteil, der § 27 KöStG, weshalb der Kurs von PBB
auch zulegen wird.

Mir geht es aber hier um die Sicherung des höheren Kurses, denn ich habe
Möglichkeiten, dies steuerlich unterzubringen; neben der höheren Dividende
bei dem Bezugspapier (KlöCo).  

Solche Sachen lohnen sich auch nur - beidseitig -  bei hohen Stückzahlen;
alleine schon aus Kostengründen.

Danke für "Deine Erinnerung",  FD2012 .  

6600 Postings, 6366 Tage Fortunato69Danke

 
  
    
15.08.22 14:01

4656 Postings, 3918 Tage FD2012ja, genau die

 
  
    
15.08.22 15:18
Deine Frage zu Klöckner & Co. SE, ....  bzw zur KlöCo. :

Das seit dem IPO 2005 "2.Beste Ergebnis", also
vorauss. in 2022; aber ohne Gewähr!

1,00 Euro könnte auch diesmal als Dividende
wieder infrage kommen.

Beste Grüße, FD2012 .

 

50 Postings, 1234 Tage Arnoldo123FD2012

 
  
    
15.08.22 15:46
Ganz abgesehen davon, dass der Beitrag im falschen Forum ist: guckst du dir eigentlich mal die Gewinnentwicklung von Unternehmen an? Für Klöckner und Co sinkt der Gewinn von 22 bis 23 um 40-50 % Prozent !! Das ist kein Unternehmen auf dass ich setzen würde.  

4656 Postings, 3918 Tage FD2012wieso im falschem Forum

 
  
    
15.08.22 16:38
Arnoldo:  das wurde doch angesagt, dieser Aktientausch zur rechten Zeit.
Nicht mehr und nicht weniger!

Ein Vergleich mit PBB, ja nur deshalb, weil höher dotiert.

PBB ist ein guter Wert, dessen Kursauflauf auch überzeugen sollte,
was einem insoweit bei dem vorgesehenen Tausch zugute kommt.

Aktientausch in das Papier, das Du kritisch beleuchten willst:
=================================================  
Deine unbelegten Aussagen überzeugen nicht, denn nach 2021 mit dem
"besten Ergebnis" seit dem IPO, folgte jetzt - in 2022 bislang - das
"zweitbeste Ergebnis" bei dem Austausch-Papier -- und das Jahr ist
noch nicht gelaufen. Die Aussagen stammen im Übrigen von KlöCo SE
selbst und können daher nachgelesen werden.

FD2012 .

   

1104 Postings, 2640 Tage lordslowhand#7310 ff: Kein Mehrwert für Forenuser

 
  
    
1
15.08.22 22:32
Klöco ist ein Handelsunternehmen - was soll denn so ein Vergleich? Und wen interessiert das hier?  

49 Postings, 138 Tage Ottoneitkawenn man mal überlegt...

 
  
    
3
22.08.22 23:29
wie geil die Aktie wäre, wenn wir nicht gerade eine Inflation von 8-10% hätten...so muß man jetzt hoffen dass im Herbst/Winter die Lage einigermaßen stabil bleibt und wir mit der Aktie höchsten kleinere Kursverluste haben und im nächsten Jahr dann gute Dividende bekommen und dann inflationsbereinigt ungefähr bei plus-minus-Null zu stehen...also irgendwie ist das für das Risiko das wir eingehen, wenns ganz doof läuft kann es gut sein, dass wir auch noch mal die 6 vorm Komma sehen, nicht die aller beste Ausgangssituation, hmm :/

PS: Problem ist nur, sooo viele andere Alternativen wo man sein Geld gut anlegen könnte und es infaltionsbereinigt und mit wenig Risiko gut vermehren kann, sehe ich halt auch nicht...  

1429 Postings, 4795 Tage kaktus7Hauptsache die Dividende sinkt nicht.

 
  
    
1
24.08.22 09:17
Also quasi als Inflationsausgleich.
 

49 Postings, 138 Tage Ottoneitkatoo big to fail?

 
  
    
31.08.22 21:17
Was denkt ihr, wenn sich Weltwirtschaft doch stärker abschwächt oder es evtl . in Taiwan kracht, unsere Wirtschaft das zusätzlich zur Energiekrise massiv treffen würde und es Kreditausfälle geben würde, wäre die pbb eigentlich inzwischen schon groß genug, dass der Staat eingreifen und sie retten würde (ähnlich wie aktuell bei Uniper)?

Ich vermute mal allgemeine Pfandbriefumlage über die die Allgemeinheit das finanziert, wirds nicht geben und im Vergleich zur Deutsche Bank usw. ist halt pbb eher ein Zwerg, also könnte mir vorstellen, dass man pbb dann untergehen einfach lässt, hmm...  

2384 Postings, 6750 Tage Cadillacschmiert gewaltig ab

 
  
    
01.09.22 09:23
8,3725 ? -3,04% -0,2675 ?  

49 Postings, 138 Tage OttoneitkaSeptember Rally?

 
  
    
01.09.22 11:39

September ist ja oft ein guter Monat (sell in may and go away but remember to come back  in september!!). Nur denke dieses Jahr wirds hier evtl. kleinen Unterschied geben und wir wohl statts Kurs-Rally eher eine weitere Inflations- und Energiekostenrally haben^^. 

Also die nächsten Monate dürften jedenfalls recht interessant werden, mal gespannt wie das die pbb wegstecken wird, Taiwan-Pulverfass kann auch schnell explodieren und in Ukraine ist wirkliche Lösung auch nicht in Sicht...


 

592 Postings, 876 Tage NullPlan520Leerverkäufer aktiv.

 
  
    
1
01.09.22 14:18
Da hat einer ca. 700.000 Aktien leerverkauft.
Ist ja klar das der Kurs in der jetzigen Lage nachgibt.
Pictet Asset Management SA.   Menge 0.51% am 31.8.22
https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp_history?1  

2833 Postings, 2123 Tage Roggi60Hier mal

 
  
    
4
02.09.22 08:52

ein Artikel zur Situation am dt. Kreditmarkt für Immobilien. https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

Die Banken werden vorsichtiger und finanzieren nicht mehr Alles bei eindeutig gestiegenen Anforderungen an die Kreditnehmer.

Da sehe ich mich bei der traditionell konservativen Kreditvergabepolitik der PBB gut aufgehoben. Qualität vor Quantität!

 

409 Postings, 1683 Tage CroveDie PBB

 
  
    
02.09.22 18:09
War schon immer sehr Konservativ da sie das schon wegen den Gesetzen tun müssen.
Interessant wird es bei Neukrediten. Die PBB sitzt auf einem Polster von Eigenkapital und das könnte noch die eine oder andere Millionen bringen. Die Anforderungen für Eigenkapital wird zwar steigen allerdings hat die PBB bereits das Geld zusammen und verdient recht gut.
Das Volumen für Umweltkrediten steigt auch.
Riesige Gewinnsprünge wird es zwar dieses Jahr nicht geben aber nächstes Jahr könnte etwas drin sein da Lage sich allmählich beruhigen wird und das wird der PBB helfen ein höheres Kreditvolumen zu vergeben da die Risikovorsorge zurück gefahren werden kann.  

Seite: Zurück 1 | ... | 291 | 292 |
| 294 | 295 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben