Cyan AG

Seite 179 von 188
neuester Beitrag: 26.09.22 18:26
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 4685
neuester Beitrag: 26.09.22 18:26 von: Purdie Leser gesamt: 1261566
davon Heute: 368
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 177 | 178 |
| 180 | 181 | ... | 188  Weiter  

539 Postings, 3180 Tage stelukDie Zahlen und Ausblick

 
  
    
28.04.22 10:03
Da muss man sich schon fragen, was macht Cyan eigentlich? Ein Umsatz von nicht einmal einem Euro pro Aktie. Ganz zu schweigen von einem Gewinn. Oh, oh, das ist echt mager. Die Stimmung ist auf Tiefpunkt. Da helfen auch neue Abschlüsse und Launch wenig, weil irgendwie kein wirklich Geld damit verdient wird. Dann heißt es, dass so und soviel Nutzer eine jährliche Gebühr zahlen. Wenn aber nicht einmal 10 Mio Nutzer weltweit für ein Sicherheitspaket einen Euro pro Jaht an Cyan zahlen, was will Cyan dann überhaupt. Das ist doch grotesk, oder?  

33 Postings, 616 Tage DaokUmsatz

 
  
    
3
28.04.22 10:23
Also so extrem schlecht sind die Zahlen nun auch wieder nicht. Von Quartal zu Quartal sind nun Steigerungen zu sehen, insbesondere Cybersecurity zeigt im 4. Quartal im Vergleich zu den Vorquartalen
- zumindest prozentual - eine markante Steigerung von stagnierenden 0.7 Mio. im Q1-3 zu  1.2 Mio. im Q4.
Natürlich hätte ich lieber einen Gesamtumsatz von 10 Mio. fürs 2021 gesehen - aber ob jetzt 10 Mio oder 8.5 Mio Gesamtumsatz aus der Geschäftstätigkeit resultieren spielt ja auch keine grosse Rolle. Das ist zumindest sicher nicht der Unterschied von "super" zu "grottenschlecht".
Cyan ist auf dem Weg in die Profitzone noch nicht in voller Geschwindigkeit, aber die Handbremse scheint immerhin mittlerweile doch gelöst zu sein...    

2203 Postings, 4123 Tage Purdiesteluk, Handbuch & Co.

 
  
    
28.04.22 10:26
ihr müsst eure Aktien verkaufen, wenn ihr keine Perspektive seht, ist doch ganz einfach an der Börse.

Der Ausblick impliziert ein Wchstum von 30-50 % und ist der erste seriöse und konservative Ausblick von cyan an der Börse. Da sind nur Projekte drin, die bekannt sind und aktuell laufen. Wenn Orange doch noch startet oder auch True früher klappt, dann ist hier viel Luft nach oben. Launchs, die erst am Jahresende anlaufen müssen natürlich abgegrenzt werden, darum sind die ARRs hier so wichtig. Der break even Kurs Q1/Q4 sollte klappen.

cyan hat gelernt und ist vorsichtig, trotzdem muss cyan natürlich an allen Fronten Gas geben, um schnell auf 18-20 mio Umsatz zu kommen. Das ist doch vollkommen klar.  

539 Postings, 3180 Tage stelukVerkaufen?

 
  
    
28.04.22 15:13
Wenn ich jetzt verkaufe, dann hätte ich keine Hoffnung. Ich glaube aber an das Produkt und eigentlich auch an das Management. Aber bei aller Hoffnung darf man auch kritisch mit den Zahlen und dem kurzfristigen Ausblick sein. Es ist ja nicht so, dass man sein Invest nicht immer wieder auch hinterfragen darf. Ich habe bei Cyan soviel Lehrgeld bezahlt, dass ich alles Recht der Welt habe auch mal zu hadern. Das solltest du, Purdie, auch verstehen. Ich habe die letzte KE mitgemacht und besitze soviel Aktien, dass, wenn mein erster Einstieg damals bei 30 Euro wieder erreicht werden sollte, meine Frau ihren Butler und ich den Pickup mit Harley kaufen könnte. Das Glas ist halb voll, obschon ich ein volles Glas bestellt und auch bezahlt hatte. Kein Mitleid, denn das wäre umsonst.  

2203 Postings, 4123 Tage Purdiesteluk

 
  
    
4
28.04.22 16:08
du weißt, dass ich dich am allerwenigsten meine, wenn ich mal mecker. Aber dieses ewige Gemeckere nervt und bringt nichtst. Du weißt, dass niemand cyan kritischer auf die Finge schaut als ich dies tue. Die Frage, ob es nur Verzögerungen sind oder ein Problem mit dem Geschäftsmodell ist natürlich legitim.

Ich bin mehr denn je davon überzeugt, dass es nur Verzögerungen waren und cyan mit diesem Partnermodell so gut positioniert ist, wie noch nie. Wenn Orange und True dieses Jahr noch startet, werden wir cyan auch wieder in ganz anderen Dimensionen sehen. Im Mai ist cyan nun schon auf der dritten Messe dieses Jahr.

Covid hat vieles verlangsamt, schau dir nur die ISO Zertifizierung an, war bereits vor zwei Jahren ein großes Thema hier im Forum. Seit Q4 hat cyan nun die Zertifzierung (sogar durch den TÜV Rheinland, da kenne ich  einige MA). Auch hier war cyan wieder ruhig und leise.

Ganz wichtig ist natürlich dtac für dieses Jahr, wo es ab Mitte Mai in den kostenpflichtigen rollout gaht. bei 19,6 mio Kunden sollte da einiges möglich sein. Hier ist es wichtig, dass das Produkt im Retail wirklich gut vermarktet wird.

Ich rechne im 1. Halbjahr mit mind. 1-2 neuen Deals im mittleren Bereich, evtl. sind auch schon Deals unterschrieben.  

35 Postings, 6752 Tage PaedGeschäftsbericht

 
  
    
4
29.04.22 10:36
Hallo zusammen,
berauschende zahlen hat doch hier keiner erwartet.
Mir persönlich gefallen die Zahlen aber gut. Man sieht deutliche Verbesserungen, wenn man Mal die Entwicklung q2 q3 q4 vergleicht. Wie Daok schreibt haben wir im Bereich Cybersecurity einen Umsatzwachstum von über 70% in nur einem Quartal und das größtenteils wiederkehrend. Da kommen dieses Jahr orange Slowakei und dtac noch oben drauf.
Der Verlust im Konzernergebnis hat sich von -4 Mio auf -2,1 Mio fast halbiert.
BSS OSS ist im EBITDA sogar leicht positiv. Glaube i New hat sich jüngst gut entwickelt. Es erscheint vll. Doch sinnvoll es nicht zu verkaufen.
Ich sehe starkes Umsatzwachstum, sinkende Verluste und Wachstumspotential durch die neuen Kooperationspartner. Für mich ist Cyan gut auf Kurs.
Die Prognose interessiert mich nicht so sehr. Ich glaube es ist schwer hier eine konkrete Prognose zu machen. Finde es besser eine zu machen, die man nach oben korrigieren kann, als eine die wieder mal nicht gehalten werden kann, weil die Projekte sich verzögern.
Leider ist man zu abhängig von Kooperationspartnern wie Orange. Die Lahmarschigkeit bei dieser Kooperation, deren Start sich sehr weit verschiebt /verschoben hat, hat sicherlich auch einen hohen Anteil an der ganzen Misere.


 

2203 Postings, 4123 Tage PurdieGB 2021 einige Auszüge

 
  
    
1
30.04.22 14:58
Orange:
Einer der bedeutendsten Meilensteine im ersten Halbjahr stellte der Launch der Cyber-
security-Lösung bei Orange Frankreich am 8. April dar. Nach erfolgreicher Testphase und
der Übernahme von mehreren hunderttausend Bestandskunden für Kinderschutz gingen
die Value Added Services ?Cyberfiltre? und ?Cyberfiltre Avancé? in den Vertrieb im B2B-
Segment Orange Pro über. Der Marktstart verlief trotz zunächst geschlossener Shops in
den Startregionen erfolgreich, wobei nach und nach weitere Regionen erschlossen wur-
den. Dabei werden verschiedenen Vertriebsstrategien ? auch in Hinsicht auf einen Lau-
nch im B2C-Bereich ? erprobt. Verstärkte Marketingmaßnahmen zeigten insbesondere
zum Ende des zweiten und des vierten Quartals deutliche Zuwächse bei der Userbase.
Aus den aktiven Testabonnements ist eine solide Konvertierungsrate zu zahlenden Kun-
den nach der kostenlosen Testperiode zu beobachten. Besonders erfreulich sind die nied-
rigen Churn-Raten bei den zahlenden Subscribern. Erste Umsätze wurden im zweiten
Halbjahr verbucht und zusätzliche Beiträge zur Top-Line sind ab 2022 zu erwarten.

Die Einführung der cyan Produkte in weiteren nationalen Gesellschaften der Orange
Gruppe schritt 2021 ebenfalls voran. In der Slowakei konnte über den Sommer die erste
Phase komplett an den Partner übergeben und mit der Unterstützung bezüglich des im
ersten Quartals 2022 erfolgten Launches begonnen werden. Die Cybersecurity Lösung
von cyan wird als Orange gebrandeter Service ?Online ochrana? als tarifintegrierter Be-
standteil der ?Go Safe?-Tarife und als eigenständiges Zusatzpaket für Geschäfts- und Pri-
vatkunden für mobile und fixe Anschlüsse angeboten. Aufgrund der tarifintegrierten
Option konnten hier nach Launch hohe Adoptionszahlen verzeichnet werden. Unterdes-
sen wurde bereits mit den Vorbereitungen für die zweite Phase begonnen.

Claro:
Claro Chile, ein Tochterunternehmen der América Móvil Group, die zu den größten Tier 1-
Telekommunikationsanbietern gehört, ist ein weiterer großer internationalen Partner, wel-
cher die cyan Cybersecurity-Lösungen anbieten wird. Die Kunden von Claro Chile werden
zukünftig sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich Sicherheitslösungen von cyan bezie-
hen können. Es soll dabei das gesamte Spektrum, OnNet Security, OnDevice Security und
Kinderschutz angeboten werden.

Magenta:
Auf Seiten der Bestandskunden stellte die Erweiterung der cyan Technologie auf Fest-
netzkunden von Magenta (T-Mobile Austria) in Österreich ein wichtiges Projekt dar. Die-
ses konnte im Mai finalisiert werden. Als konvergenter Anbieter kann Magenta somit cyan
Cybersecurity-Lösungen sowohl Festnetz- als auch Mobilfunkkunden zur Verfügung stel-
len. Dadurch wird Magenta die Bündelung von Mobil- und Festnetzprodukten ermöglicht,
welche unter der gemeinsamen Marke intensiviert vermarktet werden. cyan konnte mit
der Lösung ein zusätzliches Endkundensegment gewinnen und den adressierbaren
Markt um 700.000 Endkunden erweitern.

Technologie:
Die Technologie der Cybersecurity für mobile Endgeräte, die mittels netzwerkintegrierten
Ansatzes angeboten wird, ist noch relativ jung, weshalb sich die Konkurrenz in diesem
neuen Wachstumsmarkt erst formiert. Klassische Endpoint-Lösungen werden stetig
durch zeitgemäße Alternativen, die den heutigen Herausforderungen wie Heterogenität
der Endgeräte von high-end Smartphone bis low-power IoT-Gerät, notwendige Perfor-
mance und Agilität im Deployment besser gewachsen sind, ersetzt. Zuletzt stand cyan
vor allem mit Anbietern cloud-basierter Lösungen, klassischen DNS-Anbietern mit
Security-Produkten sowie Deep Packet Inspection (DPI) in Wettbewerb. Erstere, Cloud
Anbieter, haben den wesentlichen Nachteil, dass der Traffic teilweise oder vollständig
über fremde Datenzentren geleitet werden muss. Dies kann zu bedeutendem Overhead
und Latenzen führen, stellt aber auch Datenschutzprobleme dar. Klassische DNS-Anbie-
ter haben den Vorteil einer teilweise bestehenden Kundenbasis, jedoch sind deren Pro-
dukte oft ?aufgesetzt? und nicht im primären Fokus. Auch ist die Skalierung im Fest- und
Mobilfunknetz im Hinblick auf 5G aufgrund der alten Architekturen oft nur schwer bis gar
nicht möglich. Letztere, Lösungen basierend auf Deep Packet Inspection, stoßen auf-
grund der benötigten Rechenleistung bei gleichzeitig niedriger Latenz mit dem wachsen-
den Datendurchsatz, unter anderem ausgelöst durch den Ausbau von 5G-Netzen und des
zunehmenden Anteils verschlüsselter Datenpakete, an ihre Grenzen. Des Weiteren ist der
moderne Scale-to-the-Customer Ansatz in Kommunikationsnetzen, bei dem die Dienster-
füllung geografisch möglichst in Nähe der Kunden erfolgen soll, mit DPI-Ansätzen und
dem benötigten Rollout der Infrastruktur nur schwer vereinbar. cyan bietet mit den eige-
nen Produkten den Telekomunternehmen eine zeitgemäße Ergänzung des Produktport-
folios mit hoch skalierbaren Lösungen, welche die Bedürfnisse der Endkunden,
Konsumenten und Unternehmen, nach einfach anzuwendender und vertrauenswürdiger
Cybersecurity erfüllen.

Informationssicherheits-Managementsystem:
cyan legt als europäisches Unternehmen, hohen Wert auf Informations- und Datensicher-
heit und setzt daher zertifiziertes Risikomanagementsystem gemäß der international an-
erkannten ISO 27001 Norm ein. Der Standard sieht eine systematische Untersuchung der
Informationssicherheitsrisiken in der Organisation unter Berücksichtigung der Bedrohun-
gen, Vulnerabilitäten und deren Auswirkungen vor. Auf Basis dieser ist ein kohärentes und
umfassendes Paket von Informationssicherheitskontrollen und anderen Formen der Ri-
sikomanagementverfahren, wie zum Beispiel Risikovermeidung oder Risikotransfer zu
entwerfen und zu implementieren, um die mit Risiken adressieren. Dafür bestehen über-
greifende Managementprozesse, die sicherstellen, dass die Informationssicherheitskon-
trollen auch weiterhin den Anforderungen der Organisation an die Informationssicherheit
entsprechen. Der ISO-Standard spezifiziert und eine unabhängige Prüfung durch Audito-
ren der TÜV Rheinland Cert GmbH zertifiziert die korrekte Einrichtung, Umsetzung, Auf-
rechterhaltung und fortlaufende Verbesserung des dokumentierten
Informationssicherheits-Managementsystems.
Der Zertifizierungsprozess, welcher einen zweistufigen Audit vorsieht, wurde im vierten
Quartal erfolgreich abschlossen.

Prognose:
Diese Faktoren spiegeln sich auch in cyans Prognose wider. Zum einen entwickelte sich
die selektivere Pipeline an potenziellen Neukunden in beiden Segmenten, im Cyber-
security und auch im BSS/OSS-Segment, zuletzt überaus positiv. Zum anderen zeigten
die Forecasts bei den Bestandskunden wieder ein stärkeres Wachstum. Mit den bereits
erfolgen Starts der Kunden Orange (Slowakei), educom, Lov, dtac, Liwa und Kunden in
fortgeschrittenen Implementierungsphasen ist, beziehungsweise wird, die Anzahl der
adressierbaren Endkunden deutlich erhöht. Das Wachstum der Subscriptions und damit
einhergehend der wiederkehrenden Umsätze sollte sich dieses Jahr bereits in den Ge-
schäftszahlen abbilden und zum Wachstum sowohl im Cybersecurity als auch im
BSS/OSS-Segment beitragen; daher ARR (Annual Recurring Revenue) steigen. Darüber
hinaus sind aus den fortlaufenden Implementierungen Projektumsätze zu erwarten. Da-
her geht der Vorstand von einem operativen Umsatzwachstum von ca. 30- 50 % von
EUR 8,5 Mio. im abgelaufenen Geschäftsjahr auf zwischen EUR 11 Mio. und EUR 13 Mio.
für das Geschäftsjahr 2022 aus.

Die EK-Quote beträgt zum 31.12.2021  76 %.  

16 Postings, 229 Tage FlickflackGB 2021

 
  
    
30.04.22 15:39
Danke für die Zusammenfassung Purdie.

Bezüglich Claro scheint man sich auch ziemlich sicher zu sein, dass es dort dieses Jahr noch ordentlich vorwärts geht:

"... und mit Claro Chile - ein Unternehmen der
América Móvil Gruppe ? wird in 2022 ein weiterer Tier-1-Kunde integriert."

Was ich erstaunlich finde ist, dass man solche zuversichtlichen Worte noch immer nicht in Bezug auf den Launch Orange B2C findet. Es sei denn man interpretiert in die Aussagen zu den Erkenntnissen aus der Erprobung der verschiedenen Vertriebsstrategien hinein, dass es nach einem Jahr Erprobung nun bald so weit sein sollte.

Im GB heißt es auch "mit vier neuen
Kunden und dem Ausbau auch bei den bestehenden Kunden der Magenta-Gruppe (T-Mobile) in Österreich und Polen sind wir in der Geschichte von cyan erheblich besser positi-
oniert als jemals zuvor."
Weiß jemand was genau da in Polen bisher läuft? Ich dachte immer das war noch gar nicht richtig angelaufen?
 

2203 Postings, 4123 Tage Purdiecyan

 
  
    
2
30.04.22 16:18
Die Aufwendungen für F&E wurden in 2021 trotz der Sparmaßnahmen um 24 % auf 4,6 mio ? erhöht. Dies halte ich für sehr wichtig, dass man nicht an der falsche Stelle spart. Auf diese Entwicklungsinvestitionen wurden keine Aktivierungen vorgenommen, was ich ebenfalls sehr begrüße. Nach der Bilanzkosmetik in den Vorjahren sollte man nun sehr konservativ bilanzieren. Diese Bilanzkosmetik fällt einem in den Folgejahren ja eh wieder auf die Füße, wie man nun bei den Lizenzdeals sieht.

Die Mitarbeiteranzahl wurde von 170 auf 131 reduziert, das ist schon ein kräftiger Einschnitt, sollte aber für ein 11-13 mio Umsatz Unternehmen reichen. In 2022 wurden wieder einige Einstellungen vorgenommen, die in das Anforderungsprofil der neuen auf Partnerschaft und Service orientierten cyan passen. In so einem kleinen Team ist natürlich jeder gefordert und muss auch Verantwortung übernehmen.

@Flickflack
ich vermute, dass es in Polen nun doch etwas anläuft, so interpretiere ich diesen Passus jedenfalls. Eine starke Vermarktung erwarte ich aber immer noch nicht, das hätte cyan auch gemeldet.

Bei claro sieht es wohl so aus, dass es hier nach dem Netzwerk System Upgrade ab Mai weitergeht und der Launch für Sep/Okt geplant ist.  

2203 Postings, 4123 Tage PurdieOrange

 
  
    
4
02.05.22 10:01
bei Orange in FR sieht es wohl so aus, dass cyan auch beim B2B Start erst wenige Tage zuvor informiert wurde. Das Partnermodell ist bei den Franzosen bisher nicht angekommen. Somit ist der B2C Launch hier aber jederzeit möglich. Und mit den Erfahrungen aus B2B und der Slowakei traue ich den Franzosen auch einen erfolgreichen rollout zu. Die Prioritäten solcher Großkonzerne sind oft schwer zu verstehen.

Daher hat cyan sich auch mehr auf die mittleren Telcos fokussiert, die sind unkomplizierter, innovativer und schneller.

Nächste Woche ist cyan auf der Messe in Washingten mit beiden Vorständen vertreten, ein wichtiges Event und Meilenstein für cyan. Ich vermute, dass cyan seit der Partnerschaft mit Shatku schon erste Kontakte in den USA aufgebaut hat, so dass es neben neuen Leads evtl. auch schon sehr konkrete Vereinbarungen geben kann. Der erste US Deal wäre ein ganz wichtiger Schritt für cyan. IT made in Austria hat seit Dynatrace einen guten Ruf in den USA.
 
Angehängte Grafik:
1651054931572.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
1651054931572.jpg

2203 Postings, 4123 Tage PurdieForschung und Entwicklung

 
  
    
3
06.05.22 12:09
Für ein kleines Unternehmen wie cyan sind neben den eigenen Entwicklungsleistungen auch F&E Kooperationen mit Hochschulen und Research Institutionen sehr wichtig, um bei der Threat Intelligence immer ganz vorne dabei zu sein. In 2022 ist cyan bei weiteren Forschungsprojekten involviert. Hier die Auszüge aus dem GB:

Forschung und Entwicklung spielt eine tragende Rolle zur Sicherung der Wettbewerbsfä-
higkeit und des nachhaltigen Erfolgs des Konzerns. Insbesondere der Cybersecurity-Be-
reich wird stark von Innovationen geprägt. Es wird ein reger Austausch mit Research-
Institutionen gepflegt, die an verschiedenen Themenbereichen der Internet Security, wie
Bedrohungserkennung mit neuen Ansätzen, Nutzung von künstlicher Intelligenz (AI) bzw.
der Analyse von Internet Traffic mittels Machine Learning (ML).
Im vergangenen Geschäftsjahr konnte das mehrjährige Forschungsprojekt ?WePro-
tectYou?, welches auf dem Projekt ?MITA ? Mobile Internet Traffic Analyser? aufbaute und
Themen der Digitalisierung wie zum Beispiel IoT-Devices, Smart Home Lösungen und
Kryptowährungsfakes adressierte, abgeschlossen werden. So wurden Fortschritte beim
automatischen Erkennen und Schutz für die Endgeräte von Telekom und Infrastrukturan-
bietern vor Phishing und vor Malware, welche nicht nur auf Text basieren, sondern auch
mittels Bild-in-Bild Erkennung, erzielt. Bezüglich IoT und Smart Home konnten Verfahren,
um plötzliche Anomalien oder Netzwerkattacken zu identifizieren, untersucht. Ein weite-
rer Forschungsschwerpunkt beschäftigte sich mit Kryptowährungen und wie vor Betrug
und Phishing/Fake Attacken Nutzer bestmöglich geschützt werden können.
Zu Beginn des Geschäftsjahres 2022 wurde ein neues Forschungsprojekt ?DynAISec -Adaptive AI/ML for Dynamic Cybersecurity Systems? begonnen, welches AI4Sec entscheidend voranzutreiben soll. In dem Projekt soll adaptives und inkrementelles Lernen von AI/ML Modellen verbessert werden, damit diese mit neuartigen Cyber-Angriffen und Netzwerkverkehr mithalten können. Ziele sind unter anderem die Entwicklung von AI4Sec-Modellen mit adaptiven Fähigkeiten für verbesserte Cybersecurity-Performance (höhere Erkennungsraten bei reduzierten falschen Alarmen); Algorithmen für die automatische Generierung von synthetischen Cybersecurity-Daten für adaptives Re-Training mit
Garantien bezüglich der Korrektheit der synthetischen Daten; Software-Bibliotheken, die
die Erklärung von Modelverhalten erlauben Prototypen liefern, mit spezifischen Anwen-
dungsfeldern In-Network Security (Verbreitung von Malware, IoT-targeted Attacks, DDoS-
Angriffe), Web-Browsing End User Security (Phishing, Fake-Site-Erkennung, Privacy Leaks,
Data Exposure von MitarbeiterInnen) sowie In-Device Security von mobilen Geräten (Mal-
ware Erkennung auf Smartphones).

Des Weiteren beteiligt sich cyan im Rahmen des COMET-Programms an Forschungsthe-
men in den Bereichen IoT/CPS-Sicherheit (Cyber-Physical-Systems), Sicherheit dezentra-
ler Systeme und Distributed-Ledger-Technologien sowie Sicherheit bei Machine Learning.
Im Zusammenhang mit Produkten wurden ebenfalls bedeutende R&D Leistungen er-
bracht und teils auch mit Patentschutz versehen. Die Threat Detection wurde um Brand
Impersonation, einer automatisierten Lösung zur Erkennung von Webseiten, die versu-
chen eine Bestimmte Marke zu imitieren, erweitert. Hierzu wurden Millionen von Websei-
ten gescannt und bereits über drei Mrd. Webseiten anhand ihrer Zertifikate über den
Certificate Transparency Stream überprüft. Diese und andere neue Erkenntnisse aus der
Threat Intelligence können aufgrund eines Kern-Engineupgrades der zentralen Threat In-
telligence Systeme nun in weniger als einer halben Stunde eingespielt werden.

Zur Stärkung der OnDevice Lösungen auf mobilen Endgeräten wurde außerdem die Ent-
wicklung von DNS-over-VPN abgeschlossen, um eine konvergente Lösung zwischen iOS-
basierten (Apple) und Android-basierten (Google) Geräten zu ermöglichen. Das dazu not-
wendige SDK wurde verbessert, wodurch die Implementierung bei Kunden vereinfacht
und beschleunigt wird. Eine erste Kundeninstallation mit hoher Kundenakzeptanz bestä-
tigen diese eingeschlagene Strategie. Weiters trugen Prozessautomatisierungen zur Be-
schleunigung der Rollouts bei, wodurch die Implementierungs- und Testdauern verkürzt
wurden.  

162 Postings, 824 Tage nouveau_richeVerdachtsfall, Staatsanwälte ermitteln

 
  
    
2
09.05.22 08:08
Guten Morgen,

trifft mich auf dem falschen Fuß un völlig überraschend:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/...ktmanipulation/28316254.html

VG
NR  

22 Postings, 602 Tage Master-TStaatsanwälte ermitteln

 
  
    
09.05.22 09:25
... wundert mich überhaupt nicht. Hatte hier ja schon öfter auf die Verbindungen zwischen Schütz und Dr. Braun hingewiesen...  

2203 Postings, 4123 Tage PurdieHandelsblatt

 
  
    
09.05.22 11:28
dass die Staatsanwaltschaft nach diesem Zackzack Bericht ermittelt muss man akzeptieren, ist natürlich nicht schön.

Die drei Beschuldigten dürften uns wohl bekannt sein und alle drei nicht mehr aktiv im Unternehmen sein.

cyan ist seinerzeit auf den Artikel detailliert eingegangen und es ist für mich eindeutig klar, dass cyan ein Opfer von Wirecard ist. cyan hat hier ja monatelange Entwicklungsleistungen in die Wirecard App investiert und hat dafür niemals Geld bekommen.

Für die drei Beschluldigten dürften sich Ermittlungen auch schnell erledigen. cyan müsste eher von der Bafin eine Entschädigung erhalten für die lange Verschleppung gegen die Vorwürfe bei wirecard, dann wäre cyan diese "Erfahrung" erspart geblieben und man hätte seine Ressourcen an anderer Stelle sinnvoller einsetzen können.  

2 Postings, 691 Tage InsidereverywhereBaFin

 
  
    
12.05.22 17:46
@ Purdie: wer sollen diese drei Beschuldigten sein, wenn sie dir bekannt sind? Können das auch Personen außerhalb des Unternehmens, also zB Aktionäre sein? der alte CFO ist klar, aber sonst?  

2203 Postings, 4123 Tage PurdieVergangenheit

 
  
    
12.05.22 18:00
nachdem ich vor 2 Wochen mit dem Jahresbericht dachte, die Vergangenheit von cyan abzuhaken, ist sie nun noch einmal aufgeflackert. Die Inhalte dieses Zackzack Artikels sind hier letztes Jahr im August ausreichend diskutiert worden. Die Inhalte dieses Berichts sind im Prinzip lächerlich und schon anhand der Quartalsberichte zu widerlegen. Jedoch kann ich die Bafin aufgrund der wirecard Misere verstehen. Insofern muss cyan hier mithelfen die Ermittlungen schnell zu klären.

ABER ... cyan ist mit seiner Vergangenheit selbst Schuld für seinen schlechten Ruf an der Börse. Größenwahn, Großkotzigkeit und Unseriösität sind wohl die schlechtesten Eigenschaften einer Unternehmensführung.

Der Markt hat allerdings bis heute nicht mitbekommen, dass FvS für eine ganz andere Unternehmenskultur steht. Seitdem steht cyan für Vertrauen, Seriösität, Partnerschaft, Service und Werte. Somit bin ich als Aktionär auch weiterhin bereit dieses hoffentlich letzte Kapitel der Vergangenheit mit zu überstehen.

cyan hat so ein großartiges Produkt und nun auch ein starkes Team, das sich mit Demut und Respekt dieser Security Mission stellt. Wenn cyan es richtig anpackt ist hier so viel möglich. Der digitale Sicherheitsgurt kann für cyan mehr als nur ein Slogan sein, cyan hat das Zeug zum digitalen Sicherheitsgurt für Consumer und Unternehmen. Die netzwerkintegrierte Technogie ist meilenweit vor der Konkurrenz und der einzige Weg, den Consumer im Massenmarkt zu erreichen.

@Insiderev...
ich habe nur eine Vermutung, um welche Personen es sich handeln könnte ... klar ist nur, dass die neuen Leute im Team wie FvS, Alexandra Reich oder Adrian Shatku vor 2,5 Jahren noch nicht im Team waren bzw. cyan wohl nicht mal kannten.  

30 Postings, 825 Tage Nordhesse19Neue Investorenpräsentation

 
  
    
13.05.22 12:25
Die Investorenpräsentation wurde aktualisiert. Mir sind keine großen Veränderungen aufgefallen. Es scheint so als wäre ein MVNO signed aber noch nicht launched.
Vielleicht fällt euch ja was auf.  

33 Postings, 616 Tage DaokShatku verlässt AR

 
  
    
1
16.05.22 11:01
Gemäss Einladung zur HV verlassen Adrain Shatku und Trevor Traina den AR bereits wieder, der AR wird auf drei Mitglieder verkleinert (Art. 8 und Art. 9), schade.  

1761 Postings, 1924 Tage Saarlänna5 AR-Mitglieder sind wohl einfach zu viel für cyan

 
  
    
16.05.22 11:09
Hat auch nichts mit der Kooperation mit Unifi/WIS zu tun.

Shatku hat vor 3 Taggen noch Folgendes gepostet:
Adrian SHATKU
Chief Executive Officer at WIS
3 Tage ? Bearbeitet ? vor 3 Tagen
ITW with Frank von Seth Markus Cerna Massimiliano Cesnik Stefania Marrocu Brian Shatku . #wisunifi #wiscyan #oneplatform .

Und FvS so kommentiert:
Frank von Seth
CEO bei Cyan Digital Security
3 Tage
Thanks to the WIS Team - Adrian SHATKU Brian Shatku Stefania Marrocu Massimiliano Cesnik for given us the opportunity to have so many fruitful discussions with carriers?fantastic cooperation with WIS.  

33 Postings, 616 Tage DaokUnruhe

 
  
    
16.05.22 11:22
Das mag sein, trotzdem bringt es immer wieder Unruhe in das Unternehmen bei solchen Aktionen. Zumal ja Shatku erst vor kurzem in den AR berufen wurde und nun (...durch die Hintertüre...) wieder abtritt. Das könnte man auch proaktiv, transparent kommunizieren. So als Nebenbemerkung irgendwo im hinteren Teil der HV Unterlagen hinterlässt einen schalen Nachgeschmack - insbesondere wenn auf sozialen Kanälen die gegenseitige Zusammenarbeit gelobt wird und alles so toll ist.  

2203 Postings, 4123 Tage PurdieNotstand in Costa Rica

 
  
    
1
16.05.22 19:27
Cyber Angreife nehmen weiter zu, ganze Staaten geraten unter Druck. Varonis berichtet in einem neuen Report vom neuen Geschäftsmodell "Ransomware aaS" und beront ganz klar "Und es reicht nur einer von 1.000 Mitarbeitenden, der auf einen falschen Link hereinfällt, um das ganze Unternehmen in Gefahr zu bringen."

Für cyan sollte die Zeit aktuell perfekt sein, um neue Aufträge zu generieren, aber auch bei bestehenden Kunden Launchs zu forcieren. Alles, was bereits im Netzwerk gefiltert wird, kann die Endgeräte nicht mehr gefährden.

https://www.heise.de/news/...ruppe-veroeffentlicht-Daten-7079285.html  

1761 Postings, 1924 Tage SaarlännaStart MTEL Schweiz in Kürze

 
  
    
4
17.05.22 08:43
Anschließender Markteintritt in Deutschland wurde ebenso im Interview avisiert.

MTEL Austria
#Grüezi MTEL goes Switzerland!

Letztes Wochenende war es so weit, MTEL Schweiz GbmH, das jüngste Tochterunternehmen aus der Telekom Serbien Gruppe kündigte auf dem diesjährigen USPS Summit in Zürich den Markteintritt in der Schweiz an.

Da bereits mit MTEL Austria eine Erfolgsgeschichte in Österreich geschrieben werden konnte, wird diese nun auch in der Schweiz mit der neuen Brand MTEL Switzerland fortgeführt!

Stay tuned, das gesamte Interview mit unserem Leadership-Team finden Sie hier: https://bit.ly/39pUO67
 

2203 Postings, 4123 Tage Purdiecyan

 
  
    
1
17.05.22 10:05
Drei AR Mitglieder sind vollkommen genug für cyan (hatte ich bereits im Dezember geschrieben), somit werden nun weitere Fehler der Vergangenheit korrigiert. Für mich als Aktionär ist Herr Traina mit seiner Trump Vergangenheit nur durch negative Presse über die Zachzack Artikel aufgefallen. Aus meiner Sicht ein Fehlgriff, der genau zur "alten" cyan passte, Hauptsache etwas US Fantasie spielen. 30.000 Euro verschenkt. Genau solche Dinge ärgern mich bei cyan immer wieder.

Die Partnerschaft mit WIS ist gut und wichtig für cyan, deshalb muss Shatku jedoch auch nicht gleich in den AR. Shatku hat zudem sehr große Eigeninteressen mit cyan.

Zum Thema US Börsengang:

Auch dieses Größenwahnthema sollte cyan schnellstens ad acta legen. Die US Börse würde cyan bei der Vorgeschichte in alle Einzelteile zerlegen. Die US Börse reagiert auf Prognoseverfehlungen nicht nur mit Kursverlusten, sondern auch mit Anwälten, die auf solche Klagen spezialisiert sind. Kleinste Formfehler können schon zu heftigen Strafen führen.

cyan wird an der Börse Franfurt, wenn es liefert und anständig auftritt, alles bekommen was man braucht, wenn wirklich eine größere US Expansion Sinn machen solte. Die deutsche Börse ist der ideale Platz für cyan, viele gutmütige und strategisch langrfistig orientierten Anleger haben cyan die Eskapaden der Vorjahre verziehen.

Visionen sind gut und richtig, aber Träumereien sind fehl am Platz.  

1761 Postings, 1924 Tage SaarlännaDTAC Mobile Security

 
  
    
1
17.05.22 13:52
Die asiatische Werbung ist schon irgendwie witzig :-)

https://www.youtube.com/watch?v=E3PlaTz6ukU

Das Internetgeschäft von dtac ist nicht nur sicher, sondern ergänzt es auch mit einem Blog über den Zugriff auf Websites, die Ihrem Unternehmen schaden könnten. Verhindern Sie Malware, Phishing, bösartige Websites und mehr in Echtzeit und aktualisieren Sie alle 1 Stunde, ohne zusätzliche Software zu installieren.
Zusätzliche Pakete ab 29 Baht pro Monat.

Business Integrated Solutions von DTAC verbinden Geschäftsmöglichkeiten  

1761 Postings, 1924 Tage SaarlännaCEO + CFO bei América Móvil zu Gast

 
  
    
2
19.05.22 12:04
cyan Security Group
2.798 Follower:innen
37 Min. ? vor 37 Minuten

On our current #businesstrip one of our first stops is the América Móvil headquarters in #mexicocity.
Its great to have the #opportunity again to meet face-to-face and talk about the #future.

#Telcel #americanmóvil #latam #mexico #readyforthefuture #saferfuture #cybersecurity #cyansecuritygroup

https://www.linkedin.com/feed/update/...activity:6932983729707503616/  

Seite: Zurück 1 | ... | 177 | 178 |
| 180 | 181 | ... | 188  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben