Cyan AG

Seite 11 von 191
neuester Beitrag: 24.11.22 19:38
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 4756
neuester Beitrag: 24.11.22 19:38 von: Dennis85 Leser gesamt: 1323247
davon Heute: 123
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 191  Weiter  

87 Postings, 1818 Tage zennie1Bewertung

 
  
    
1
18.08.19 12:46
Moin Moin,
sehe ich sehr ähnlich. Wieso sollte Cyan hoch bewertet sein?
Geschäftsmodell stimmt, es wird bereits Geld erwirtschaftet, hohe EK Quote, Fahrplan stimmt und Auftragsbücher sind voll. Was ich v.a. immer mehr zwischen den Zeilen lese ist dass die Mitarbeiter von Cyab an ihre Firma glauben : Vorstand besitzt grosses Aktien Paket, gute Reviews von Mitarbeitern bei Kunuu über Cyan und auch die Bereitschaft am Wochenende Forum Mitgliedern zeitnah Feedback zu geben sind m. E. Gute Zeichen.

Mit AI cloud basierte Sicherheitslösungen anzubieten kann ein Tenbagger bei dem Kurs werden. Dass in München und um München herum die AI Schmiede Europas konzentriert ist, ist den meisten Software Programmierern klar. Merkels Knowhow Aufbauprogram unterstützt da auch.

Ich bleibe dabei und werde Cyan länger liegen lassen. Diese kurzfristigen Absacker werden Schnee von Gestern sein und man wird sich ärgern nicht bei diesen Kursen eingestiegen zu sein.

Wenn Cyan hochbewertet ist dann schau dir doch mal andere Small caps wie mynaric oder das Beste Beispiel Beyond Meat an. Selbst im Software Security BBereich gibt es Firmen wie Paolo Alto Networks macht mehrere Millionen Miese in Jahr und ist mit 19 Mrd.  EURO bewertet. Mehr noch:Wie bei Wirecard werden Wachstumsunternehmen höhere KGV's eingestanden. Und da liegt sicherlich mit Cyan noch eine schöne Story vor uns.  

802 Postings, 1849 Tage Ghosttrader1Bewertung

 
  
    
18.08.19 13:05
Man bewertet hier aufgrund von Kennzahlen über 2 Jahre hinaus, die sich aus Schätzungen über die Annahmequote der Lösungen von Cyan ergeben.

Wie schon gesagt, treffen diese Schätzungen ein und auch die Marge kann das versprochene Level erreichen, sehe ich das aktuellen Niveau als sehr günstig an.
Sollte es jedoch nicht so eintreffen, die Annahmequote als Beispiel bei Orange nur bei 5% liegen und man nur 1? pro Kunde bekommen, sieht das schon wieder etwas anders aus.

Genau wir ihr halte ich es aber für wahrscheinlicher, dass Cyan seine Versprechen halten oder vielleicht sogar übertreffen kann und die aktuelle Bewertung, die auf den Zukunftsaussichten fußt, rechtfertigen kann bzw. darüber hinaus wächst. Deshalb habe ich ja auch eine erste Position aufgebaut.  

1773 Postings, 1986 Tage SaarlännaOrange

 
  
    
18.08.19 13:22
Selbst wenn es tatsächlich nur 5% zu 1 ? wären, was ja noch schlechter wäre als worst case, dann würde Cyan 2021 bereits einen Umsatz von rd. 50 Mio. ? machen und wahrscheinlich 2 ? EPS. Aber wie Purdie bereits richtig ausgeführt hat. Kein Unternehmen der Welt investiert mehr als eine halbe Milliarde ?, wenn es nicht davon überzeugt ist, dass die Sache rockt!  

87 Postings, 1818 Tage zennie1@SAARLÄNNA

 
  
    
18.08.19 15:10
Kurze Rückfrage,
Wie kommst du auf die 50 Mill € Umsatz ?
Wenn ich 260 Millionen Nutzer annehme, komme ich bei den 5% und 1€ auf 13 Mill € Umsatz.

Gruß  

2268 Postings, 4185 Tage PurdieCloud Technologie

 
  
    
2
18.08.19 15:21
bei Cyan haben wir keine Cloud Produkte und genau darin unterscheidet sich Cyan auch von vielen IT Security und AV Firmen. Die Security ist die absolute Basis eines jeden IT Systems, hier mit Cloud Technologie zu arbeiten wäre schon die erste Gefahrenquelle. Selbst der Verschlüsselungsweltmeister secunet, dessen SINA Produkte bisher weltweit noch nie gehackt werden konnten, hat unter ihrem CEO Dr. Baumgart bisher ganz bewusst auf Cloud Produkte verzichtet. Der neue CEO will jetzt einen ganz kleinen Bereich für Cloud Produkte öffnen, mal schauen, mit Sicherheit nicht in dem Sinne vom überragenden Ex Chef.

IT Security und Cloud passt zumindest in der Kern IT nicht zusammen. Daher werden die Kernprodukte von Cyan wie OnNet und Endpoint Security, Clean Pipe und Child Protection stets im Netzwerk der Telekoms installiert. Dies erhöht die Sicherheit immens und sollte m.E. für kritische Infrastrukturen Pflicht sein.  

1773 Postings, 1986 Tage Saarlänna@Zenni

 
  
    
18.08.19 16:01
50 Mio. ? Umsatz insgesamt. 2019 sind es ohne Orange ja wahrscheinlich bereits über 30 Mio. Umsatz.  

2268 Postings, 4185 Tage PurdieDFB Pokal - 2Runde

 
  
    
18.08.19 18:32
Wow Saarlänna, das ist ja ne Sache 1. FC Saarbrücken gegen den FC Kölle, und das noch FC Ikone Dirk Lottner als Trainer in Saarbrücken
https://www.youtube.com/watch?v=w88y36gNOgQ

aber hier im Thread bleibt natürlich alles beim Alten ;)  

1773 Postings, 1986 Tage SaarlännaTja, Purdie

 
  
    
18.08.19 19:24
tut mir echt leid für Dich, dass Ihr um Völklinger Hexenkessel untergehen werdet. Ich kann mich noch an das letze Mal erinnern, da hatte uns der Poldi gleich 4 Stück eingeschenkt. Aber der ist ja dieses Mal nicht dabei um Euch zu retten ;-)  

1773 Postings, 1986 Tage SaarlännaTT

 
  
    
19.08.19 09:12
Nochmal leicht erhöht. Hoffentlich fährt der CEO denen bald mit guten Meldungen in die Parade!

TT International
London
Mitteilung von Netto-Leerverkaufspositionen
Zu folgendem Emittenten wird vom oben genannten Positionsinhaber eine Netto-Leerverkaufsposition gehalten:

CYAN AG

ISIN: DE000A2E4SV8

Datum der Position: 16.08.2019

Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 1,23 %  

1639 Postings, 1863 Tage irgendwieDafür haben die anderen etwas

 
  
    
1
19.08.19 09:44

1773 Postings, 1986 Tage SaarlännaDas wird jetzt richtig interessant

 
  
    
19.08.19 09:51
wenn Petrus auf Kosten von TT seine Gewinne einstreicht. Umek glaubt wohl nicht mehr an tiefere Kurse.  

387 Postings, 1736 Tage BrokerPKHandelsblatt Leitartikel heute

 
  
    
19.08.19 10:26
...zum Thema Cybersicherheit im Inland gegenüber Spionage aus dem Ausland (insb Asien) Wasser auf die Mühlen der Cyan-Story...!!  

2268 Postings, 4185 Tage PurdieTelecoms Lateinamerika

 
  
    
19.08.19 11:03
es ist gar nicht so einfach die Kundenanzahl der MNOs in Lateinamerika  zu ermitteln, hab heute eine tolle Übersicht gefunden. Claro hat sogar 166 mio Kunden in Lateinamerika. Zu denn Telefonica Kunden kommt natürlich noch Europa hinzu, insbesondere in Spanien, UK und Deutschland.

https://www.cash.ch/sites/default/files/public/.../marktpotential.pdf  

2268 Postings, 4185 Tage Purdie5G Netze

 
  
    
19.08.19 11:21
auch in Deutschland stehen die Zeichen beim 5G Netz immer mehr auf Kooperation, Telefonica und die D. Telekom sind sich schon einig. Damit müssten die "Großen" über nationales Roaming massive Datenmengen bei der Konkurrenz einkaufen, da dürfte  Cyan sich mit seiner Clean Pipe Technologie ein gutes Stück vom Kuchen abschneiden können.
https://www.manager-magazin.de/digitales/it/...tehen-a-1272241-4.html  

2802 Postings, 2015 Tage HamBurchKurs wieder über der 20...

 
  
    
19.08.19 11:35
...wäre gut für den Blutdruck und das Konto, wenn endlich der weiße Rauch über der cyan-Zentrale aufsteigen würde...denn das nächste Szenario, das den LV in die Karten spielen könnte ist der unberechenbare Brexit-Boris.    

122 Postings, 1609 Tage GrantelbartHabe eine Übersicht gefunden,

 
  
    
3
19.08.19 11:40
auf der Telefonica sogar über 340 Mio. Acesses vorweist. Das wäre natürlich der Hammer, wenn die Zahlen stimmen und man hier einen weltweiten Gruppenvertrag abschließen könnte...  
Angehängte Grafik:
kunden_telefonica.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
kunden_telefonica.png

2268 Postings, 4185 Tage PurdieTelefonica

 
  
    
19.08.19 11:50
Telefonica dürfte mindestens das Potenzial von Orange haben, wenn es hier zu einem Gruppenvertrag kommt.

Kundenanzahl:
Lateinamerika   174 mio
BRD                          47
Spanien                 42
UK                            33
Cent. Amerika     13

Das wären schon rd. 300 mio Kunden.  

122 Postings, 1609 Tage GrantelbartPotenzial Claro & Telefonica

 
  
    
5
19.08.19 18:23
Sollte Cyan es schaffen mit Claro und Telefonica jeweils weltweite Gruppenverträge abzuschließen, würde man über 500 Mio. potenzielle Kunden erreichen. Wenn man von einer Annahmequote wie bei Magenta von 25% ausgeht, wären das 125 Mio. Kunden, die sich für die Cyan Lösung entscheiden. Bei einem Durchschnittspreis (mit Abschlag) von 1,25 pro Kunde, würden das ein Umsatzpotenzial von etwa 150 Mio ? (etwa 100 Mio von Telefonica & 50 Mio von Claro) bedeuten. Zusammen mit dem Orange-Vertrag und dem bisherigen Geschäft, könnte man damit in ein paar Jahren auf einen Umsatz von über 300 Mio ? kommen, 150 Mio ? EBITDA, sowie ein EPS von etwa 11 ? pro Aktie. Wenn dann noch ein Börsengang in den USA gelingen sollte und man nur annähernd an die dortigen Bewertungsmultiples herankommen sollte, kann sich jeder selbst ausrechnen, was dies für Cyan bedeuten würde...  

2268 Postings, 4185 Tage PurdieModellrechnung

 
  
    
19.08.19 19:08
die Modellrechnung von Grantelbart unterstreicht was hier möglich ist, selbst wenn alles evtl. auch nicht ganz klappt. Ich gehe jedoch davon aus, dass es zumindest bei einem der großen Player (Claro oder Telefonica) zu einem Gruppenvertrag kommen wird.

Dafür könnten aber auch mittlere Player wie smartfren in Indonesien oder ein kleiner Player wie WOM zu Kunden werden. Bei smartfren mit 10 mio Kunden rechne ich mit dem Umsatzmodell, auch hier dürfte ein Potential von 10-15 mio ? möglich sein.

Aktuell wird bei  3 MNOs in Lateinamerika (Agentien, Kolumbien und Chile) bereits Cyan Technologie installiert (siehe Roadmap), evtl. noch Testprojekte, hierbei dürfte es sich um Projekte wie Netzoptimierung, OnNet Security bzw. Clean Pipe handeln, man sieht Cyan kann noch viel mehr als Endpoint Security.

Des Weiteren bin ich davon überzeugt, dass Cyan neben dem spannenden Bereich Authentifizierung und Security für Banktransaktionen den Markt noch mit einem weiteren Security Bereich überraschen wird. Hier kann man dann hoffen, dass Arnoth und Cserna mit einer Technologieübernahme ein gutes Händchen haben, ich tippe ganz stark auf ein IoT Security Produkt.  
Angehängte Grafik:
roadmap.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
roadmap.jpg

560 Postings, 3457 Tage MäusevermehrerKrachende Gewinnwarnung für 2019 und 2020

 
  
    
2
20.08.19 09:12
Und wenn die Glaubwürdigkeit des Managements berücksichtigt, kann man die 2021er Prognose getrost in die Tonne kloppen. Die Shorties kommen hier vor Lachen nicht in den Schlaf.  

4098 Postings, 2103 Tage Jörg9Auch Cyan bestätigt nun meine Bedenken!

 
  
    
20.08.19 09:15

https://www.finanznachrichten.de/...igt-wachstumskurs-deutsch-016.htm

"... Die cyan AG hat ihre EBITDA-Prognose für das Geschäftsjahr 2019 angepasst und rechnet nun mit einem EBITDA von ca. 14 Mio. Euro, statt der bislang kommunizierten 20 Mio. Euro. ..."

Tolle Meldung und "nett verpackte" wohl "drastische" Gewinnwarung!

Man könnte meinen, dass hier ein unschönes Spiel gespielt wurde. Man gab tolle Unternehmensmeldungen heraus und führt dann eine Kapitalerhöhung durch bzw. sammelt Investorengelder ein. Und was folgt dann (mit eigenen Worten ketzerisch formuliert: "Äh, Entschuldigung, die Prognose war leider zu optimistisch."  

Schade, mein Vertrauen hat der Vorstand mit seinem agieren bereits seit einiger Zeit enttäuscht bzw. verloren. Ich wäre nicht verwundert, wenn nach der Gewinnwarnung auch noch eine Umsatzwarnung folgen könnte. 

(Alles nur meine ganz persönliche Vermutung bzw. Meinung!)



 

320 Postings, 8286 Tage rocketMit dieser Gewinnwarnung

 
  
    
1
20.08.19 09:19
erscheint die Kursentwicklung der letzten Wochen in einem ganz anderen Licht. Da wussten wohl einige vor uns Bescheid.  

560 Postings, 3457 Tage MäusevermehrerThe same procedure.....

 
  
    
1
20.08.19 09:24
Erst fällt der Kurs, die passenden Nachrichten werde nachgereicht.
Den Dauerpushern hat es wohl die Sprache verschlagen :-)  

2268 Postings, 4185 Tage PurdiePrognose 2019

 
  
    
20.08.19 09:33
cyan beschleunigt Wachstumskurs

 * Beschleunigte Investitionen in Organisationsaufbau und Kundengewinnung

 * Umsatzprognose für 2019 bestätigt, EBITDA-Anpassung im Rahmen der
   höheren Investitionen

 * Ausweitung der freiwilligen Hard-Lock-Up-Periode der Kernaktionäre

München, 20. August 2019 - Die cyan AG hat ihr Investitionsprogramm
beschleunigt und begonnen, die Organisation auf das zukünftige schnelle
Wachstum auszurichten. Im Zuge dessen hat cyan bereits im laufenden
Geschäftsjahr verstärkt in Personaleinstellungen in den Bereichen Vertrieb,
Marketing und IT-Development investiert.

Anfang Juli hat das Unternehmen im Zuge der erfolgreich durchgeführten
Kapitalerhöhung 25 Mio. Euro eingenommen, wovon etwa 30-35% in den weiteren
Aufbau der Organisation fließen sollen, 15-20% in Forschung & Entwicklung
(F&E) und rund 45-55% in beschleunigtes Kundenwachstum.

Der Großteil der Investitionen in Kundenwachstum ("market investments")
sowie der Ausbau des F&E-Bereiches werden in 2020 erfolgen. Das Management
nimmt für diesen beschleunigten Wachstumskurs, der sich ab 2021 deutlich
positiv in Umsatz und Ertrag auswirken sollte, in den Jahren 2019 und 2020
bewusst niedrigere EBITDA-Margen in Kauf.

cyan legt mittelfristige Zielgrößen fest

Für 2019 bestätigt das Management das Umsatzziel von 35 Mio. Euro. Aufgrund
der nun verstärkten Investitionen in den Unternehmensaufbau geht das
Unternehmen für 2019 jetzt von einem EBITDA von ca. 14 Mio. Euro aus, statt
der bislang kommunizierten 20 Mio. Euro. Dies entspricht einer EBITDA-Marge
von ca. 40%.

Bis 2021 erwartet das Management ein Umsatzwachstum auf mindestens 75 Mio.
Euro (bisher kommuniziert: 60 Mio. Euro) und die Fortsetzung des
Wachstumskurses in den kommenden Jahren bei einer Ziel-EBITDA-Marge von ca.
50%, da sich die Umsätze spätestens ab 2021 aufgrund von Skaleneffekten
deutlich schneller als die Kosten entwickeln sollten.

Uplisting in den Prime Standard geplant

Für 2020 bestätigt cyan ihre Pläne, eines Wechsels vom Börsensegment Scale
in den höher regulierten Prime Standard, dem Börsensegment mit den höchsten
Transparenzanforderungen in Deutschland. Bereits seit dem Geschäftsjahr 2018
hat cyan hierfür auf IFRS-Berichterstattung umgestellt.

Kernaktionäre unterstützen Wachstumsstrategie

Die Kernaktionäre Alexander Schuetz, Apeiron Investment Group und Tansanit
unterstützen den beschleunigten Wachstumskurs und haben ihre bestehende
Lock-Up-Vereinbarung mit Berenberg, die bisher eine Laufzeit von 6 Monaten
mit marktüblichen Ausnahmeregelungen vorsah, in eine 12-Monats-Hard-Lock-Up
(also ohne die Möglichkeit einer vorzeitigen Entsperrung) umgewandelt. Die
einzige Ausnahme bleibt der Einstieg eines strategischen Investors, der mehr
als 25% der Anteile erwirbt, bzw. eine Gesamtübernahme.

Peter Arnoth: "Die erfolgreiche Kapitalerhöhung, exzellente
Sicherheitslösungen, eine schuldenfreie Bilanz und eine komfortable
Liquidität sowie bestehende, sehr zufriedene Kunden wie Orange, Magenta
Telekom (T-Mobile Austria) und T-Mobile Polen sind die perfekte Grundlage
dafür, jetzt nochmals massiv das Wachstum zu forcieren und global
Markteinteile zu gewinnen."  

1 Posting, 1287 Tage shes84Cyan..

 
  
    
20.08.19 09:33
Ich bin gerade bei 18,5 mit dickem, fettem Verlust raus - nicht mal, weil ich nicht langfristig an die Story glaube, aber ich sehe es einfach nicht mehr ein mich als Aktionär so behandeln zu lassen. Fragwürdige Kommunikation von Unternehmensseite mMn.  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 191  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben