Ab heute (fast) alles neu bei AT1

Seite 45 von 56
neuester Beitrag: 28.09.22 13:11
eröffnet am: 14.09.17 15:15 von: broker-france Anzahl Beiträge: 1383
neuester Beitrag: 28.09.22 13:11 von: AktienBaby Leser gesamt: 464816
davon Heute: 29
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 42 | 43 | 44 |
| 46 | 47 | 48 | ... | 56  Weiter  

3006 Postings, 4191 Tage schakal1409Sorry...

 
  
    
26.05.22 16:21
mein "" Vote "" ist nur eine Antwort auf  """ Ariva - Aktien - Profi """

"" völlig irre "" Was ist gemeint mit dieser Aussage  .  Und Bitte nicht immer das gleiche gelabere wie bei allen  anderen Posts von brokersteve.

Und wo brokersteve pusht ist vorsicht geboten. ( null ahnung von Aktien )

nur mal so nebenbei gesagt  

3006 Postings, 4191 Tage schakal1409melden nicht vergessen

 
  
    
26.05.22 16:22
nur mal so nebenbei gesagt  

964 Postings, 1025 Tage Funatic@Crove

 
  
    
26.05.22 16:49
Woher beziehst Du die Zahlen? Ich glaube die sind etwas zu optimistisch. Die Zahlen auf finanzen.net und so kann man in die Tonne treten!
Erwarteter operativer Gewinn ca 350-375 Mil ? (https://www.ariva.de/news/...tiert-von-grand-city-bernahme-10163305). Teil das durch 1,1 Mrd Aktien (oder wie viele es zur Zeit noch gibt), dann komme ich eher auf sowas wie 0,31 ? Gewinn je Aktie. Ich bin aber sehr optimistisch, dass das so langsam wieder mehr werden wird.
Und hier nur den einen optimistischen Analysten rauszupicken ist auch nicht gerade objektiv, davon abgesehen, dass man Kurszielen eh nie hinterherlaufen sollte.
Das ändert jedoch nichts daran, dass ich die Aktie selbst für unterbewertet halte und nachkaufen werde, sobald ich irgendwo ein bisschen Geld flüssig machen kann.  Deninitiv werde ich hier die Dividende dieses Jahr wieder mal reinvestieren. Das lohnt sich. ;-)  

411 Postings, 1688 Tage Crove@Funatic

 
  
    
1
26.05.22 20:31
Die Zahlen habe ich, wie geschrieben, von der ING.

Bei der Dividende korrigiere ich die Zahl auf Euro 0,23 bis Euro 0,25 für 2022. Diesen Wert habe ich aus der Prognose von Aroundtown entnommen.

Weiß Du wo man neueste Zahlen zu den ARP von Aroundtown bekommt?

Danke!

Ich wühle mich momentan durch das Zahlenwerk von Aroundtown da sie neu ins Portfolio aufgenommen ist. Die Risiken zur Finanzierung sind mir bewusst aber da sind die gegen Geschäfte: Wie Verkauf von Immobilien, Ablösung von Schulden, ARP.
Der Cash Bestand von Euro 2,2 Mrd ist gut weitere Euro 1Mrd sollen folgen und ich würde mich nicht wundern wenn der Verschuldungsgrad in 2022 um mehrere Punkte zurück geht.
Aroundtown ist für 3 Jahre durch Finanziert.  

Soweit so gut! Was ist Negativ?
Gegen die Steigenden Zinsen hilft nur eine Verbesserung der Bonität Stufe BBB+. Eine Verringerung des Verschuldungsgrad könnte AT zumindest auf die Stufe A- heben.
Momentan würde ich vermehrt eigene Aktien zurück kaufen um die Dividende dafür nicht Aufbringen zu müssen und so die Kosten für das ARP einzusparen und der günstige Kurs ist natürlich ein Klopper.
Ein verbesserter Informationsflow würde der AT auch helfen sich abzusetzen von Schwächeren Firmen um ihre Bonitäts Stufe zu Verbessern. Klappern gehört zum Handwerk und Zahlen zu können ist der König und beides zusammen ist Kaiserlich.



 

964 Postings, 1025 Tage Funatic@Crove

 
  
    
26.05.22 21:34
ah sry, das mit der ING hatte ich übersehen, ist aber sicherlich auch nicht auf dem neuesten Stand.

Infos zum Jahresausblick 2022 hab ich hier gefunden: https://news.guidants.com/#!Artikel?id=11070571

ARP: Das neueste, das ich gefunden habe ist vom 01.02.2022 https://www.aroundtown.de/investor-relations/...885a420aef0286c83db26  

411 Postings, 1688 Tage Crove@Funatic

 
  
    
26.05.22 21:45
Kein Problem. Passiert jeden leider... Eigene Erfahrung!:)
Von der Webpage von AT habe ich mir jetzt die Anzahl der Dividenden Berechtigten Aktien Notiert und Schaue, ungefähr, alle 10 Tage nach.
Mal sehen ob man damit feststellen kann ob Aktien zurück gekauft werden.  

964 Postings, 1025 Tage FunaticARP

 
  
    
26.05.22 22:46
ach so, das meinst Du... Das ist easy! Es gibt immer Montags so gg 11:30 Uhr oder so ne Meldung. Hier z.B. vom letzten Montag: https://www.ariva.de/news/...of-a-capital-market-information-10159644
Zur Zeit werden jeden Tag etwa 105K Aktien gekauft. Mehr dürfen sie vermutlich nicht, weil das Handelsvolumen zur Zeit nicht so hoch ist. Kannst Du hier bei news sehen, oder am allerbesten ist sowieso ein account bei dgap.de machen und Aroundtown auf die watchlist setzen.  

85 Postings, 865 Tage Johannes325ARP

 
  
    
27.05.22 12:58
Man kann auch ganz einfach bei Aroundtown selbst schauen.

Auf die Homepage, dann runter scrollen zu interne Links , dort auf Menu oder Speisekarte {in der automatischen Übersetzung) dann auf Aktienrückkauf unter Anlegerbeziehung. Dann hat man Tabelle,die immer aktuell ist. Also Ab Montag Mittag stehen dort immer die Zahlen der vergangenen Woche zusammen mit den Zahlen aller Rückkäufe seit Anfang 21.  

411 Postings, 1688 Tage CroveVielen Dank an Euch beide!

 
  
    
27.05.22 18:37
Habe weiter oben Nachgesehen und fand nix!:)

Heute gab es von der Goldmann eine schlechte Bewertung und eine Reduzierung des Kursziel auf Euro 5,10. Wenn man diese Ließt dann versteht man warum ich Beurteilungen von Goldmann nix halte. Da merkt man wie wenig sich Goldmann mit den einzelnen Firmen auseinandersetzt.

Ich Zitiere:

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Aroundtown von 6,30 auf 5,10 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Jonathan Kownator begründete die Zielsenkungen für Immobilienaktien in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie mit steigenden Kapitalkosten im Inflationsumfeld und Risiken für die Entwicklung von Projekten in der Branche. Gleichzeitig sei der Sektor aber in Zeiten höherer Inflation relativ gesehen durchaus attraktiv, da auch die Mieten steigen

Wenn man jetzt dies mit dem Bericht, von Aroundtown, zum ersten Quartal vergleicht dann sieht man das man sich keine Mühe gemacht hat Arountown zu beurteilen und die ganze Branche über einem Kamm geschert hat. Was interessiert der Verschuldungsgrad oder ob die Prognose gehalten werden kann etc.? Hat Aroundtown auf die Lage Reagiert oder was ist mit ESG dort los.
Aroundtown hat momentan Lt. ihrer Aussage genug Cash um alle Finanz Verbindlichkeiten für 3 Jahre zu bedienen außerdem sind sie für über 6 Jahre durch Finanziert ebenso geht es Grand Properites. Des weiteren sieht Goldmann nur wenige Chancen ausser Mietsteigungen. Ich sehe eine Menge Möglichkeiten: Weitere Optimierung des Immobilienbestandes, ESG und damit kann man viel Geld machen oder weitere Zukäufe von in Schwierigkeit Steckenden Immobilien Firmen. Man kann auch noch weiter in die Tiefe der Wertsteigerung gehen.
Mmh, wieder eine Analyse für die Tonne.
Bitte korrigiert mich wenn ihr es anders seht.



 

85 Postings, 865 Tage Johannes325Goldman und Bewertung

 
  
    
27.05.22 21:04
In dem kleinen Abschnitt wurde nicht erwähnt, in welchem Zeitraum Goldman die Aktie bei 5,1 Euro sieht. Manchmal ist Sentiment wichtiger als die Bewertung der Zukunftsaussichten der Aktie.
Falls sich mein Bewertungsmodell für Dividenden Titel interessiert:

Overweight: Dividenden Rendite etwas unter 5% mit etwas Dividenden Wachstum.
Buy: über 4% und deutlichen Wachstum oder über 5% und etwas Wachstum
Strong Buy: deutlich über 5% und etwas Wachstum oder über 5 % mit starkem Wachstum.

Zu AT: Aktuell hat hat über 5% Dividende Rendite 0,23/4,3 . Wachstum? 9 Monatszahlen 2021 Vor Covideinfluss 0,32 , dazu ein ARP der ungefähr 10% ausmacht, ergibt 0,35. Das ist meine Mindestschätzung nachdem die Krisen vorbei sind. 35/23 .Wenn das 3 Jahre dauert ist das immer noch starkes Wachstum.
Wenn das Managment weiter gute Arbeit macht sind auch mehr als 35 Cent in 3 Jahren drin.
Fazit: Strong Buy Kursziel 7 Euro innerhalb von 3 Jahren.

Das ist meine Meinung und keine Empfehlung. Nur mein persönliches Bewertungsmodell und meine Schätzung, was drin sein kann. Es ist Grundlage meiner Investition. Ich kenne mein Risikoprofil, aber nicht eures. Also soll das niemand als Grundlage seiner Handlung nehmen. Analysiert selbst, findet euer Risikoprofil und euer Bewertungsmodell und trefft eure eigenen Entscheidungen.

Kleine Anmerkung noch: Es ist ein Vorteil für die Aktie, wenn das Sentiment schlecht ist und der Kurs niedrig ist. So kann AT günstig eigene Aktien zurück kaufen und GCP aufstocken. Das verbessert nur die Zukunftsaussichten.  

411 Postings, 1688 Tage Crove@Johannes325

 
  
    
1
28.05.22 10:42
Wie bereits gelesen hast Schaue ich nicht unbedingt auf die Dividende. Mir sind die Kennzahlen, ESG, der Markt sowie die Unternehmensführung wichtiger.
Ich finde AT macht eine gute Figur dabei und hat ein schönes Portfolio.
Das ARP würde ich momentan Verstärken a) um den Günstigen Kurs zu nutzen und b) die Dividende fällt nicht an. Alleine mit der Nichtzahlung einer Dividende für eine Millionen Zurückgekaufter Aktien kann AT zusätzlich 50000 weitere Aktien Erwerben und der Kurs ist so niedrig das die Aktien Kapital schonend erworben werden kann.
Die Erholung an der Börse ist Schwankend warum nicht jetzt die Gelegenheit Nutzen?  

35 Postings, 925 Tage MaxmaraHybridanleihen

 
  
    
31.05.22 16:45
AT steht vor den Scherbenhaufen seiner eigenen Finanzpolitik. Statt überteuerter Aktienrückkäufe  wäre ein Ablösen der Hybridanleihen, aus den Einnahmen der Veräußerung bester Immobilienfiletstücke, nachhaltiger gewesen. Die Zinsen steigen stark und AT wird sich nicht aus der Schuldenfalle befreien können. Mögliche Auswege  wurden durch  falsche Entscheidungen selbstverschuldet versperrt. Das Analystenziel der Goldman Sachs Group  in Höhe von 5,10? pro Papier ist als als Goodwillbeitrag zu sehen und wird vermutlich bald weiter reduziert.  Steigende Fremdkapitalaufwendungen belasten das Betriebsergebnis,  was einen  baldigen  AT-Kurs mit einer 3  vor dem Komma wahrscheinlich macht.  

176 Postings, 2500 Tage walker333@ Maxmara

 
  
    
1
31.05.22 18:06
Die Situation mit den Hybridanleihen wurde in den letzten zwei Wochen ja hinreichend beleuchtet (Barclays; im WO Thread).

Da wären nach jetziger Rechnung bei den kündbaren 2% draufzulegen, dann jährlich kündbar.

Aber sag' lieber mal, was für Zins-Horrorszenarien Du hier spielst?!

Meine Prognose ist, dass die EZB bis Jahresende den Einlagenzins auf 0,00% und den Leitzins auf 0,50% anhebt! Wettest Du dagegen?

Marktzins hat sich beruhigt, seit Mitte Mai seitwärts ("Baugeld").

=====

Heute sehr starke Schlussauktion in Xetra (3.628k Stücke) bei Aroundtown, gesamt 5.552k Stücke. Geendet mit nur -0,2%. :)

Gleiches beobachte ich bei anderen Immobilienwerten und Versorgern (zinssensitiv). DIC legt ein Schlussauktions-GAP hin und schließt noch mit +0,2% auf Tageshoch.

RWE schießt ebenso um 1% hoch in der Schlussauktion. TAG erholt sich von stärkeren Tagesverlusten. LEG und Vonovia schließen auf Tageshoch, bei brutal hohen Schlussauktions-Umsätzen.

==> Da haben heute Institutionelle eingekauft.


Und das ausgerechnet heute, bei Bekanntgabe der Eurozonen Inflationszahlen mit Rekord bei 8,1%. 10-jährige Bund schiessen in der Spitze auf 1,148%.

Das wurde wohl heute von einigen Großen so interpretiert, dass bitte endlich der Inflations-Hochpunkt erreicht ist, von dem es nur wieder absinken kann?!  

411 Postings, 1688 Tage CroveAroundtown...

 
  
    
01.06.22 17:11
Löst Anleihen ab und gerade teure können am Markt zurück gekauft werden.
Gegen das ARP habe ich auch nichts einzuwenden. In der letzten Woche wurden über 630000 Aktien zurück gekauft ein Anstieg von mehr als 25% gegenüber der Vorwoche.
Heute kam von Vonovia eine Nachricht das sie aufgrund der gestiegenen Preise, sprich Inflation, die Mieten anheben werden.
Das wird bei AT wohl auch nicht anders werden. Ich vermute Moderat.

Das ganze gedöns wegen einer Zinsanhebung dieses Jahr destabilisiert AT nicht. Wenn die ihre Mieten um 3 bis 4% anheben wird das mehr als kompensiert.

AT hat Cash für 3 Jahre und bedient dieses Jahr eine Euro 800 Mio Anleihe. Damit und mit dem ARP steigt der Wert einer Aktie und der Dividende wird es gut tun.

Die Verkäufe des letztes und diesen Jahr werden mit den neuen Projekten bis 2025 auch kompensiert und da die nicht zum Portfolio passen wurden keine wichtigen Assets Verkauft.

Was will man noch?

Wir bleiben Investiert und freuen uns über eine Hübsche Dividende.
 

3031 Postings, 594 Tage ST2021CROVE

 
  
    
01.06.22 17:51
ich bin hier neu investiert warum gibt es dieses Jahr 2 Dividenden. Im Januar gab es ja schon eine und für Juni steht noch keine irgend wo geschrieben?  

411 Postings, 1688 Tage Crove@ST2021

 
  
    
01.06.22 21:59
Ich bin auch neu Investiert. Keine Ahnung. - Sorry!

 

176 Postings, 2500 Tage walker333@ ST2021

 
  
    
01.06.22 22:37
Dieses Jahr ist am 29.06.22 Hauptversammlung, dann gibt es 0,23 ? Bruttodividende.

Nur im letzten Jahr gab es zweimal Dividende: Im Januar 2021 gab es 0,14 ? und nach der HV vom 30.06.21 gab es 0,22 ?.

2021 war also ein Ausnahmejahr. 2020 setzte Aroundtown wegen Corona die ursprünglich geplante Dividende auf Eis - und zahlte dann Anfang 2021 reduzierte 0,14 ?.  

3031 Postings, 594 Tage ST2021WALKER333

 
  
    
01.06.22 23:16
Danke für die Info  

411 Postings, 1688 Tage CroveWas ich nicht verstehe...

 
  
    
1
01.06.22 23:20
ist das eine Adler Group mit dem schlechtesten Voraussetzungen heute zugelegt hat während der Rest der Branche glitten hat. Da müssen Zocker am Werk sein.

Das ARP von AT macht absolut Sinn! Immerhin zahlt man, beim Aktuellen Kurs mehr als 5,3% Dividende. Durch die Einsparung der Dividende der zurück gekauften Aktien sowie des Ankaufs von Eigenen Anleihen und des wieder anlaufenden Hotel Geschäftes wird man die kommenden Herausforderungen gut begegnen können das Cash Polster tut ein übriges.

 

3031 Postings, 594 Tage ST2021Aufgestockt

 
  
    
02.06.22 10:45
ich habe heute morgen auch noch weiter aufgestockt. Die Zahlen hören sich doch recht gut an und Immobilien sind doch Wert stabil. Und sollte es weiter fallen stockt man weiter auf wenn das so ist das bis zu 50% Aktien zurück gekauft werden können kann ja nicht viel Falsch gemacht werden.  

411 Postings, 1688 Tage CroveIch habe

 
  
    
02.06.22 13:12
Auch weitere 1225 Stücke von AT nachgelegt obwohl die Technische Analyse einen Kursrückgang auf Euro 3,84 sieht.
Langsam müsste der Boden doch erreicht sein?
Meine Verluste halten sich in Grenzen.  

3031 Postings, 594 Tage ST2021Ende scheint erreicht zu sein

 
  
    
02.06.22 13:54
Dann legen wir halt weiter nach bis zur Dividende passiert gar nichts, da wird der Kurs stabil bleiben es ist doch das untere Ende erreicht.  

3031 Postings, 594 Tage ST2021???

 
  
    
02.06.22 14:16
Ach und noch etwas was viele vergessen bei hoher Inflation entschulden sich die Immobilienfirmen sehr schnell ohne viel dafür zu tun. Man sieht es doch bei unsere Regierung erst 0 Zins Politik und jetzt Inflation passt doch alles zusammen. Haben ihre langfristigen Kredite schön um geschuldet und jetzt Inflation.  

3031 Postings, 594 Tage ST2021Forward Darlehen

 
  
    
02.06.22 14:22
und man hatte die Möglichkeit alles in trockene Tücher zu bekommen mit Forward Darlehen die letzten 3 Jahre.  

3031 Postings, 594 Tage ST2021Schätzungen

 
  
    
03.06.22 15:09
                          2022e              2023e          2024e            2025e
Umsatzerlöse in Mio. 1.377,55 EUR 1.425,85 EUR 1.469,07 EUR 1.489,35 EUR
Dividende             0,27 EUR         0,31 EUR           0,34 EUR 0,35 EUR
Dividendenrendite (in %) 6,29 % 7,25 %          8,00 %            8,13 %
Ergebnis/Aktie             0,62 EUR 0,71 EUR              0,41 EUR 0,56 EUR
       KGV      6,90      6,06     10,53      7,71§
EBIT in Mio.     1.064,40 EUR 1.115,14 EUR 1.093,70 EUR 1.075,14 EUR
EBITDA in Mio.      912,67 EUR 963,24 EUR 1.027,03 EUR 1.084,00 EUR
Gewinn in Mio.      800,38 EUR 912,09 EUR 657,13 EUR 1.561,00 EUR
Gewinn (vor Steuern) in Mio. 839,32 EUR 946,41 EUR 778,00 EUR 807,00 EUR
Ergebnis/Aktie (reported) 0,62 EUR 0,71 EUR 0,41 EUR 0,56 EUR
Cashflow (Investing) in Mio. -103,42 EUR -634,76 EUR -686,65 EUR -
Cashflow (Operations) in Mio. 551,50 EUR 606,80 EUR 700,87 EUR 547,00 EUR
Cashflow (Financing) in Mio. -821,00 EUR -235,80 EUR -331,70 EUR -
Cashflow/Aktie§0,53 EUR 0,57 EUR 0,73 EUR 0,76 EUR
Free Cashflow in Mio. 542,58 EUR 592,11 EUR 723,00 EUR -
Buchwert/Aktie§10,69 EUR 11,20 EUR 11,54 EUR 15,32 EUR
Nettofinanzverbindlichkeiten in Mio. 12.529,84 EUR 12.356,42 EUR 13.139,17 EUR 13.985,00 EUR
Eigenkapital in Mio. 13.472,28 EUR 13.090,68 EUR 13.291,05 EUR 16.544,89 EUR
Bilanzsumme in Mio. 36.068,20 EUR 37.203,44 EUR 39.406,40 EUR 42.651,00 EUR
 

Seite: Zurück 1 | ... | 42 | 43 | 44 |
| 46 | 47 | 48 | ... | 56  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben