QV ultimate (unlimited)

Seite 12492 von 12527
neuester Beitrag: 28.11.22 21:11
eröffnet am: 26.12.12 22:48 von: erstdenkenda. Anzahl Beiträge: 313173
neuester Beitrag: 28.11.22 21:11 von: Kellermeister Leser gesamt: 21921875
davon Heute: 3076
bewertet mit 195 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12490 | 12491 |
| 12493 | 12494 | ... | 12527  Weiter  

18529 Postings, 5812 Tage KellermeisterAb der Nacht eskaliert die Lage...

 
  
    
27.02.22 20:08


NACHT... !
-----------
+++ Don't push me, ’cause I'm close to the edge! +++

916 Postings, 3685 Tage placebo7880..

 
  
    
27.02.22 20:29
Kellermeister, russland ist nicht iran, mach kein stress!  

916 Postings, 3685 Tage placebo7880Löschung

 
  
    
27.02.22 20:43

Moderation
Zeitpunkt: 28.02.22 12:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

916 Postings, 3685 Tage placebo7880Kellermeister

 
  
    
27.02.22 21:46
usa und russland machen immer vorher absprachen miteinander, immmmmmer!  

916 Postings, 3685 Tage placebo7880..

 
  
    
27.02.22 23:32
wie das atomabkommen auch aussehen mag,  iran wird vermutlich swift freiwillig verlassen und anschließend werden andere länder sich anschließen.

 

916 Postings, 3685 Tage placebo7880Geld verdienen - auch ohne SWIFT

 
  
    
28.02.22 08:36

Geld verdienen - auch ohne SWIFT

Stand: 28.02.2022 03:17 Uhr

Die meisten russischen Banken sind wegen des Krieges gegen die Ukraine vom SWIFT-System ausgeschlossen. Ein Land, das mit diesen Sanktionen Erfahrungen hat, ist der Iran. Dort kennt man Schlupflöcher.
Von Karin Senz, ARD-Studio Istanbul

Der Iran ist die verschiedensten Sanktionen gewohnt - seit über 40 Jahren. Aber das Land hat in dieser Zeit immer Möglichkeiten gefunden, trotzdem Geschäfte beispielsweise über Dubai, Südkorea, Indien oder die Türkei abzuwickeln. Auch vor dem Atomabkommen im Jahr 2015 galten harte Einschränkungen, erinnert sich der Teheraner Geschäftsmann Soheil Torkan:

   Zwischen 2009 und 2015 wurden Sanktionen verhängt. Das passierte schrittweise über sechs Jahre. Die Unternehmen haben sich in dieser Zeit an die neuen Bedingungen angepasst und konnten alternative Wege finden. In dieser Runde waren die Kosten durch die Sanktionen für den Iran wegen der hohen Ölpreise nicht bedeutend, er konnte sie tragen. So konnte der Iran die Sanktionen leicht umgehen.

Seit 2018 ohne SWIFT

2012 sperrte SWIFT iranische Banken zum ersten Mal vom internationalen Zahlungsverkehr aus. Teheran setzte sich schließlich an den Verhandlungstisch für das Atomabkommen von 2015. Im Jahr darauf konnten Geschäfte wieder über SWIFT laufen - allerdings nicht lange. 2018 stiegt der damalige USA-Präsident Donald Trump aus dem Abkommen aus und erließ schrittweise Sanktionen. Dazu gehörte, den internationalen Zahlungsverkehr wieder zu kappen. Überweisungen in den Iran oder aus dem Iran raus, sind nicht mehr möglich.

Ein Geschäftsmann, der anonym bleiben will, sagt, so hart habe es den Iran noch nie getroffen. Schlupflöcher seien immer schwerer zu finden. Aber es gibt sie. Auch der mittelständische Porzellanfabrikant Abbas Ali Ghassai aus Isfahan nutzt sie. So kann er weiter Tassen, Teller und Teekannen verkaufen - auch nach Europa: "Es geht nur indirekt. Denn weder die Banken machen mit, noch die meisten Firmen. Aber indirekt durch Dritt- oder Viertländer ist es möglich. Und das wird gemacht."


"Das Geld fließt über Umwege"

Es ist zum einen eine Frage des Preises. Denn das Geld fließt über Umwege, erklärt Ghassai. Und die kosten: "Geldtransfers geschehen durch Wechselstuben, nicht durch die Banken. Es gibt Zehntausende von Wechselstuben allein in Teheran. Und man muss natürlich diesen Leuten vertrauen."

Das ist der zweite Punkt: Alles basiert auf Vertrauen. Fast jeder Geschäftsmann, der diese Wege nutzt, kennt schlaflose Nächste, weil Geld nicht pünktlich dort ankommt, wo es soll. Und diese Wege funktionieren nur bis zu bestimmten Summen.

Für Großkonzerne sind sie kaum gangbar, erklärt ein Insider. Siemens, Peugeot oder auch Daimler zogen sich im Zuge der Trump-Sanktionen aus dem Iran zurück. Die deutsche Wirtschaft exportiert vor allem Maschinen und Anlagen. Aus dem Iran kommen beispielsweise Nüsse und Pistazien.

SWIFT-Rückkehr?

In diesen Tagen kommen die verbliebenen Partner des Atomabkommens von 2015 wieder in Wien zusammen. Russland, China, Frankreich, Großbritannien und Deutschland verhandeln dabei bisher gemeinsam mit dem Iran. Viele sehen - zumindest bis zum russischen Angriff auf die Ukraine - die Gespräche auf der Zielgeraden. Der Iran hofft, bei einer Einigung in Wien wieder international ins Geschäft zu kommen - mit freiem Zahlungsverkehr.

Ein Wirtschafts-Insider ist skeptisch. Westliche Banken seien jetzt erstmal mit dem SWIFT-Ausschluss Russlands beschäftigt, sagt er. Die amtliche iranische Nachrichtenagentur IRNA titelt unterdessen: Sanktionen des Westens gegen Russland als Chance für den Iran. Letzter Satz des Artikels: Am Ende sei erwähnenswert, dass Russland die Erfahrungen der Iraner nutzen könne, um Sanktionen zu vereiteln


Quelle:https://www.tagesschau.de/ausland/swift-iran-101.html


 

916 Postings, 3685 Tage placebo7880die welt schaut nach wien

 
  
    
28.02.22 11:07

und trump mach vorwahlwerbung.


Wie Donald Trump den Vorwahlkampf einläutet

  • Von  Frauke Steffens,  New York -Aktualisiert am   27.02.2022-07:19

Der frühere Präsident nutzt Russlands Krieg gegen die Ukraine für Eigenwerbung im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur. Daneben geht es bei der jährlichen Konferenz der Rechtskonservativen vor allem um den „Kulturkampf“.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...nlaeutet-17837394.html



 

18529 Postings, 5812 Tage KellermeisterLese jetzt von vielen Forderungen der Ukrainer

 
  
    
28.02.22 18:29


also Einrichtung von NO Fly Zone und Flugabwehrraketen, EU Mitgliedschaft etc...

im Prinzip hängen die EU und Amerika mit den Sanktionen und bereits getätigten Waffenlieferuungen schon mitten drin...

wenn sie nichts machen, sehen sie zu wie die Ukrainer abgemurkst werden...

NACHT...

und Küsschen... !

-----------
+++ Don't push me, ’cause I'm close to the edge! +++

18529 Postings, 5812 Tage KellermeisterViktoria Orban ist nicht dabei...

 
  
    
28.02.22 21:03


20:59   Kim Björn Becker
Die Präsidenten von acht ost- und zentraleuropäischen Staaten fordern, der Ukraine sofort den Status eines Beitrittskandidaten zur EU zuzubilligen und Beitrittsverhandlungen zu beginnen. "Wir, die Präsidenten der EU-Mitgliedsstaaten Republik Bulgarien, Tschechische Republik, Republik Estland, Republik Lettland, Republik Litauen, Republik Polen, Slowakische Republik und Republik Slowenien sind der festen Überzeugung, dass die Ukraine eine sofortige EU-Beitrittsperspektive verdient", heißt es in einem offenen Brief.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...-ukraine-17804564.html
-----------
+++ Don't push me, ’cause I'm close to the edge! +++

1601 Postings, 1261 Tage oInvestDAX Analyse us500

 
  
    
02.03.22 06:57

18529 Postings, 5812 Tage KellermeisterWie man sieht... es geht abwärts...

 
  
    
02.03.22 09:59


generell...
-----------
+++ Don't push me, ’cause I'm close to the edge! +++

1601 Postings, 1261 Tage oInvestUs30 Stütze

 
  
    
02.03.22 09:59

18529 Postings, 5812 Tage KellermeisterWTI hängt hier rum...

 
  
    
02.03.22 19:04

zumindest kurzfristig wären 300 USD / Barrel möglich...

aber auch mittelfristig 200...

NACHT...

und Küsschen... !
-----------
+++ Don't push me, ’cause I'm close to the edge! +++
Angehängte Grafik:
wti.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
wti.png

18529 Postings, 5812 Tage KellermeisterSoviel könnt ihr gar nicht verdienen...

 
  
    
02.03.22 19:22


dass euch der doppelte Preis pro Tankfüllung kalt lasse...

in den Kantinen spielen sich doch schon Dramen ab, wenn es was umsonst zu essen gibt etc...
-----------
+++ Don't push me, ’cause I'm close to the edge! +++

18529 Postings, 5812 Tage KellermeisterEiner muss den Wiederaufbau bezahlen...

 
  
    
02.03.22 19:30


menschliches Leben ist jedoch unersetzbar...

NUR Info...

.................................................................­..................

Russlands Außenminister Sergej Lawrow bezeichnet die Einfrierung von russischen Vermögenswerten als Diebstahl. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
-----------
+++ Don't push me, ’cause I'm close to the edge! +++

1601 Postings, 1261 Tage oInvestVergessen

 
  
    
03.03.22 10:06

1601 Postings, 1261 Tage oInvestTelekom f

 
  
    
03.03.22 10:40

1601 Postings, 1261 Tage oInvestGBP/USD

 
  
    
03.03.22 11:27

1601 Postings, 1261 Tage oInvestWICHTIG us100

 
  
    
03.03.22 11:46

1601 Postings, 1261 Tage oInvestDAX abstoßen

 
  
    
03.03.22 11:48

18529 Postings, 5812 Tage KellermeisterNachkriegswunder 2.0...

 
  
    
03.03.22 14:14

NACHT... !

.................................................................­.....................................................

Nachhaltige Produkte : Brüssel plant grüne Vorgaben für fast alle Waren

   Von Hendrik Kafsack, Brüssel
   -Aktualisiert am 03.03.2022-13:54

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...st-alle-waren-17847102.html
-----------
+++ Don't push me, ’cause I'm close to the edge! +++

18529 Postings, 5812 Tage KellermeisterOder es kommt direkt in den Tank...

 
  
    
03.03.22 14:16


Frittenbomber...

.................................................................­............

Nun droht der nächste Preisschock: Beim Sonnenblumenöl

Die Ukraine ist wichtigster Lieferant von Sonnenblumenöl für Deutschland. Doch der Krieg zerstört auch sämtliche Lieferketten. Das schwächere Angebot wird sich bei den Preisen bemerkbar machen.

https://www.godmode-trader.de/artikel/...eim-sonnenblumenoel,10721941
-----------
+++ Don't push me, ’cause I'm close to the edge! +++

1601 Postings, 1261 Tage oInvestDas habe wir doch gut gemeistert

 
  
    
03.03.22 15:05
Über ein Like oder YouTube Abo würde ich mich sehr freuen. VG :)  

1601 Postings, 1261 Tage oInvestDAX wie erwartet mitgezogen

 
  
    
03.03.22 15:48
So geht es weiter .... Like bitte nicht vergessen ;)
https://youtu.be/Up8BQkFftKU  

18529 Postings, 5812 Tage Kellermeister...

 
  
    
03.03.22 16:02

Erdnächstes Schwarzes Loch ist keins

Vermeintliches Signal eines Sternenrelikts geht auf stellaren Vampirismus zurück

https://www.scinexx.de/news/kosmos/...hstes-schwarzes-loch-ist-keins/
-----------
+++ Don't push me, ’cause I'm close to the edge! +++

Seite: Zurück 1 | ... | 12490 | 12491 |
| 12493 | 12494 | ... | 12527  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben