K+S wird unterschätzt

Seite 2432 von 2556
neuester Beitrag: 26.11.22 17:00
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 63896
neuester Beitrag: 26.11.22 17:00 von: investadvisor Leser gesamt: 12572607
davon Heute: 5378
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2430 | 2431 |
| 2433 | 2434 | ... | 2556  Weiter  

1474 Postings, 1189 Tage Brauerei 66Wo ist der Laie?

 
  
    
13.05.22 10:13
Jetzt wo der Weg klar vorgezeichnet ist und so sehe ich das , erste Fonds , auch welche mit Risikokapital jetzt bei K+S einsteigen,  wird sich der Kursanstieg beschleunigen. Da viele in diese Aktie investieren wollen ( auch wegen der geringen Verschuldung , sowie der Aussichten) und andere gezwungen sind zurückzukaufen ( 4,23% der Aktien) da Sie Shortpositionen eingegangen  sind.
Jetzt noch ein paar ? Wasserstands Meldungen ? der Mitbewerber zu Abschlüssen und das Szenario ist nahezu perfekt für eine Sommer Rallye.
Der Laie sieht vorläufig nur noch unsere Rücklichter.


           Glück der Ukraine und allen Investierten  

1238 Postings, 577 Tage investadvisorBrauerei 66

 
  
    
13.05.22 10:28
Papier ex Div erst am 17. Mai ....  

776 Postings, 2702 Tage bugs1Der Weg aufwärts wird lang

 
  
    
13.05.22 10:36
Am Ende steht die DAX-Aufnahme in 2024 - eben lang. Investmentgrade und jede Hochstufung wird weiteres  Geld in die Aktie treiben - nur so ein Gedanke  

1455 Postings, 2867 Tage ooo111oooEx Dividende

 
  
    
13.05.22 10:48
Heute.

Einbuchtung Dividende ca 17.  

493 Postings, 459 Tage 229360526cjungs

 
  
    
13.05.22 10:49
ihr seit zu euphorisch...............immer dran denken was laie und barra jetzt empfehlen würden!!!
Wenn sie noch investiert wären...........lol.................  

1455 Postings, 2867 Tage ooo111oooWas machst

 
  
    
13.05.22 11:05
eigentlich der Euro in USD so?

Schaut da mal drauf.  

92 Postings, 263 Tage FlestegoDa reibt man sich die Augen...

 
  
    
1
13.05.22 11:31
Und da habe ich mich gestern geärgert, dass der Kurs nochmal gegen 18 Uhr so runter ist. Aber es zeigt sich, mit Geduld wird das. Heute Ärgert man sich, nicht nochmal zugegriffen zu haben.

Auslöser kann ich aber keinen sehen. Meine laienhafte Annahme: Die Kurse werden "bewegt". Also in den letzten Tagen bewusst nach unten. Welche Kursbewegungen soll es denn bei Nachrichten geben?  

92 Postings, 263 Tage FlestegoBärenfalle

 
  
    
13.05.22 11:36
Könnte auch ne Bullenfalle sein...  

1238 Postings, 577 Tage investadvisorBrauerei 66 ooo111ooo

 
  
    
13.05.22 11:45
User ooo111ooo hat natürlich recht, hab´ mich verschaut....
steht außerdem als Zusatz beim K+S dabei (heute ex Div 0,20)

@ooo111ooo danke für die Korrektur!
 

183 Postings, 379 Tage DerWeltenbummlerBullenfalle

 
  
    
13.05.22 11:47
Ja, könnte auch sein...deshalb warte ich jetzt erst einmal den Start der nächsten Woche ab, bevor ich wieder meine Kurzfristposition eröffne...falls es sich wirklich um eine Bullenfalle handeln sollte.

Falls es sich um eine Bullenfalle handeln sollte, sollten wir das Anfang nächster Woche sehen...wen dem so wäre, würde der Kurs bald wieder nach unten ziehen, wenn es am Montag und Dienstag weitere Hochs gibt, dann ist das eher unwahrscheinlich, da dann wieder zu viele Anleger (Kapital) dagegenhalten und die großen Player dann zu viel Kapital riskieren müssen, um es in die andere Richtung zu pushen.

Es bleibt auf jeden Fall spannend.  

10162 Postings, 6401 Tage pacorubioMoin

 
  
    
13.05.22 11:53
hatte ja gestern um1930 Uhr reduziert, dann aber etwas tiefer bei 27,70 eingesteiegen , schwein gehabt
long und daytrading posi  

10162 Postings, 6401 Tage pacorubiowobei trading posi bei 29 und 29,45

 
  
    
13.05.22 11:54
schon verkauft...  

3003 Postings, 3642 Tage WasserbüffelGetreide so stark verteuert wie zuletzt 2011

 
  
    
13.05.22 12:53
https://www.topagrar.com/markt/news/...wie-zuletzt-2011-13092623.html

Zitate aus obiger Quelle :

"Die Einfuhrpreise für Weizen lagen im März 2022 um 65,3 % über Vorjahresmonat. Und die Erzeugerpreise für Getreide gibt das Statistikamt für März mit +70,2 % gegenüber Vorjahresmonat an. "

"Die Preissteigerungen ziehen sich durch alle Getreidearten: Weizen verteuerte sich im März 2022 gegenüber dem Vorjahresmonat um 65,3 %, Gerste, Roggen, Hafer ebenfalls um 65,3 % und Mais um 37,4 %. Die Preise für importiertes Getreide haben sich allerdings bereits vor dem Ukraine-Krieg deutlich verteuert ? seit Januar 2021 liegen die monatlichen Veränderungsraten im Vergleich zum Vorjahresmonat durchweg im zweistelligen Bereich.

Die Gründe für den Preisanstieg sind vielfältig: eine hohe weltweite Nachfrage und ein verknapptes Angebot aufgrund schlechter Wetterbedingungen in wichtigen Anbauländern wie den USA, Kanada, Australien oder Südamerika, hohe Düngemittelpreise und steigende Transport- und Energiekosten. Der Ukraine-Krieg hat den Preisanstieg noch zusätzlich verstärkt. Zur Einordnung: Die Importpreise insgesamt waren im März 2022 um 31,2 % höher als im März 2021, eine höhere Vorjahresveränderung gab es zuletzt im September 1974 im Rahmen der ersten Ölkrise."

 

3003 Postings, 3642 Tage WasserbüffelGetreidepreise steigen steil an: Globale Getreidee

 
  
    
1
13.05.22 12:57
Getreidepreise steigen steil an: Globale Getreideernte reicht nicht

https://www.agrarheute.com/markt/marktfruechte/...e-versorgung-593587

Der erste USDA-Report für die neue Ernte sorgt für kräftige Preissprünge ? nach oben. Der Krieg am Schwarzen Meer und der Ausfall der Ukraine als Produzent und Exporteur, haben großen Einfluss auf die Prognose. Im neuen Jahr bleibt die globale Versorgung sehr angespannt. Dabei kommt es zu deutlichen Verschiebungen der Handelsströme. Und es gibt noch mehr Überraschungen im ersten Report zur neuen Ernte 2022.
 

10162 Postings, 6401 Tage pacorubioso

 
  
    
13.05.22 13:17
es ist so spannend heute schon mal sehen wie die schwankungen heute so sind.....  

145 Postings, 201 Tage 229397681vörtnerf.die firma

 
  
    
13.05.22 18:12
könnte eine Goldgrube werden wenn das alles so weiter geht.............entsprechend der Aktie.

Zur Zeit ist wohl noch Konsolidierung angesagt!

Wie lange wohl noch?  

218 Postings, 5947 Tage caprikorn...nur kurz, bis man...

 
  
    
14.05.22 00:58
...erkannt hat, dass sich K+S zur  Gelddruckmaschine entwickelt hat.  

1474 Postings, 1189 Tage Brauerei 66Guten Morgen alle

 
  
    
14.05.22 08:29
Jetzt geht der Protektionismus los , jeder ist sich selbst der Nächste. Indien  ( zweit größter Weizen Exporteur) verbietet mit sofortiger Wirkung den Export von Weizen, um die Preise im Land Stabil zu halten.
Am Montag dann die Reaktion, es  wird wohl ein Feuerwerk der Agrarpreise geben und der dazugehörigen Aktien. Ich würde sagen die 5% von Freitag sind nur ein kleines Intermezzo .


           Glück der Ukraine und allen Investierten  

3759 Postings, 1763 Tage timtom1011Guten Morgen

 
  
    
14.05.22 09:52
So das war ein super Freitag und dann noch der 13
Jetzt entscheidet  sich ob ich nächste Woche mit meinen call scheinen  total Verlust mache oder Gewinn
Körbchen sind voll mein ganzes Depot ist übervoll
Für das das in Europa gerade Krieg ist gehe ich Ein zu großes Risiko ein
Aber
No Risk no fun
 

1474 Postings, 1189 Tage Brauerei 66timtom

 
  
    
14.05.22 12:30
Bin bei Dir. Ich habe dieselbe Einstellung und Investitionen.
Glück auf!

          Glück der Ukraine und allen Investierten  

3384 Postings, 5477 Tage DerLaiewar zu erwarten

 
  
    
14.05.22 13:00
Brauerei 66: "... Guten Morgen alle Jetzt geht der Protektionismus los..."

Diese Entwicklung ist nicht wirklich überraschend, wenn man sich die "Shanghai Cooperation Organisation - kurz: SCO"  verinnerlicht.





 

1474 Postings, 1189 Tage Brauerei 66Laie

 
  
    
14.05.22 18:32
Wenn es nicht überraschend ist, warum dann dein Pessimismus?
Bei uns fährt die Chemiebude Tag und Nacht bei solchen Preisen, wer wollte könnte die Preise jetzt fest machen, macht aber keiner . Alle Doof außer du ? Diese Frage sollte erlaubt sein.


     Glück der Ukraine und allen Investierten  

1455 Postings, 2867 Tage ooo111oooOh

 
  
    
1
15.05.22 08:26
Nein, das ist eine weitere schlimme Nachricht für die hungernden Menschen auf der Welt und die Lage verschärft sich immer mehr.

Ob das alleinigs so starke Auswirkungen auf die Kali Dünger Nachfrage hat bleibt meiner Meinung nach offen.

Der Grund für den exportstopp sind die extremen Temperaturen in Indien und Pakistan. Auch in China hat es kürzlich wieder Unwetter gegeben die zu missernten führen werden. In Indien rechnen Bauern teilweise nur noch mit der Hälfte des ertrages (kann man ja alles nachlesen). Das heißt allerdings auch, dass dann nur circa die Hälfte des Kalis aus dem Boden gezogen wird durch die Pflanzen. Und mit Kali im Boden verhält es sich so:

Wie verhält sich Kalium im Boden? Anders als Nitrat wird Kalium nur langsam vom Regen ausgewaschen und eignet sich für die Vorratsdüngung. Je nach Kaliumbedarf der Pflanzen hält der Dünger für ein bis zwei Jahre vor. Ein Kalimangel ist also kurzfristig kaum zu erwarten, es sei denn es werden Flächen freigegeben.


 

1278 Postings, 4840 Tage sun66Indien Exportstopp

 
  
    
2
15.05.22 10:28
Das ist alles wirklich heftig… krieg, Hitze, dürre-Trockenheit: und die Armen leiden.. mal wieder am meisten.
Die Entscheidung ist aufgrund der Dürre bei einem Milliardenvolk nachvollziehbar.

Bei uns beschweren sich die Leute wenn das Brötchen teurer wird und schmeißen die Hälfte weg wenn sie nicht mehr schön Cross sind.:-(

Das Ganze zeigt meiner Meinung nach, dass wir Menschen alles Egoisten sind. Ist sicher nichts Neues… und so wird auch in nächster Zeit darauf spekuliert, dass das Angebot an Nahrung und Rohstoffen allgemein knapper wird…

Ich hoffe deshalb wirklich sehr, dass dieser Energie-und Lebensmittelkrieg nicht mehr lange weiter geht.

Für K&S wird diese Situation Mittel-und langfristig sicher positiv laufen, mir wäre das andere Szenario aber um ein Vielfaches lieber.
Aber vielleicht hat das Alles auch etwas Gutes, dass wir genau mit diesen Dingen zukünftig bewusster umgehen.

NUR MEINE MEINUNG - AHNUNG HABE ICH ABER KEINE  

1455 Postings, 2867 Tage ooo111oooVöllig richtig sun66

 
  
    
2
15.05.22 10:54
Wir sind alles Egoisten.

In den letzten beiden Jahren hat man mir das wieder eindrucksvoll bewiesen. Alle reden von Hilfen und Entbehrungen und allein die Spekulationen auf Speiseöl Knappheit führt dazu, dass die Leute ohne rücksicht auf andere alles aus den Regalen kaufen. Mal ernsthaft, ist Speiseöl oder Klopapier überlebenswichtig? Ich möchte nicht wissen was los ist wenn es wirklich um die überlebenswichtigen Dinge geht. Dann gute Nacht Rücksicht und gegenseitige Hilfe.  

Seite: Zurück 1 | ... | 2430 | 2431 |
| 2433 | 2434 | ... | 2556  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben