UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.788 0,0%  MDAX 25.760 -0,3%  Dow 30.775 -0,8%  Nasdaq 11.504 -1,3%  Gold 1.790 -1,0%  TecDAX 2.867 -0,6%  EStoxx50 3.450 -0,1%  Nikkei 25.936 -1,7%  Dollar 1,0450 -0,3%  Öl 111,6 -2,8% 

Neuausricht lt. Vorstand : Blockchain / Clockchain

Seite 373 von 384
neuester Beitrag: 01.07.22 11:55
eröffnet am: 25.06.18 08:43 von: IMMOGIRL Anzahl Beiträge: 9594
neuester Beitrag: 01.07.22 11:55 von: öschi Leser gesamt: 906272
davon Heute: 882
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 371 | 372 |
| 374 | 375 | ... | 384  Weiter  

348 Postings, 693 Tage thomybeErst hoch nun wieder runter

 
  
    
01.04.22 16:03
Verstehe ich alles nicht ...

Oder Taktik zum Sammeln  

1338 Postings, 1166 Tage Der ChancensucherTaktik, könnte es sein um den Kurs nicht

 
  
    
01.04.22 16:08
hinterherzukaufen, eine Ladung ins Bid?
 

676 Postings, 4059 Tage PleiteadlerAbgemeldet?

 
  
    
1
01.04.22 16:08
Bin selbst überrascht und musste rechrechieren:
"Herr Torsten Bonikowski, Auf dem Werth 9, 56727 Mayen hat uns gemäß § 20 Abs. 1, 3 und 4 AktG mitgeteilt, dass ihm jeweils unmittelbar eine Mehrheitsbeteiligung im Sinne von § 16 Abs. 1 AktG -und damit einhergehend auch mehr als der vierte Teil der Aktien- an der UHR.DE AG gehört.
Berlin im August 2019"

Wer dem Bonikowski zu der Mitteilung geraten hat? Wird doch keiner aus diesem Forum gewesen sein?
Als Privatperson werden nach § 20 AktG keine Mitteilungspflichten  ausgelöst. Auch nicht unter Bezugnahme von § 16 (1) AktG, da er die Aktien privat erhalten hat und diese auch nicht auf ein Unternehmen übertragen hat. Ansonsten hätte er dies auch benennen müssen. Wäre aber nicht konkludent zu nachfolgender AdHoc.
Auch die Anteile über die Sacheinlage wurden privat gehalten:https://www.onvista.de/news/...rmation-zur-kapitalerhoehung-161138623

Jedenfalls eine Null-Meldung damals und würde behaupten, dass er auch keine Aktien mehr hält.

Die aktuelle Börsenkapitalisierung liegt immer noch unter dem Netto-Mantelwert.
Da werden einige nur das einmaleins beherrschen.  

1338 Postings, 1166 Tage Der ChancensucherDanke @Adler

 
  
    
01.04.22 16:16
Was ich mich frage ist: Was könnte das eigentliche Ziel sein? Sprich warum der ganze Aufwand? Was will man mit dem Mantel machen ? Verkaufen? Etwas einbringen wohl eher. Aber was? In welche Richtung ?  

35 Postings, 1490 Tage ElBlindoErst hoch und dann

 
  
    
01.04.22 16:17
Wie immer runter. Taktik zum Loswerden? Dabei muss sie doch nur einmal noch auf 9 gehen.  

348 Postings, 693 Tage thomybeCharttechnisch wäre bei 7 EUR Schluss

 
  
    
01.04.22 16:22
Nach unten bei 3,50 EUR

Mantelspekulation - ja wenn man bedenkt, dass man ab 5% ca. 4.000 Aktien das Recht hat eine Hauptversammlung einzuberufen (gem. AktG) braucht es nicht viel Geld ca. 20.000 EUR um mal Klarheit zu schaffen

etc.

Nur ein Gedanken Gedankengang . ..  

676 Postings, 4059 Tage PleiteadlerMantelverwertung wurd hier schon ausgiebig

 
  
    
01.04.22 16:31
diskutiert.
AdHoc vom Juli 2021 teilt mit, dass das genehmigten Kapital (knapp 4 Mio.) verwendet werden soll.
Vermutlich über eine Sacheinlage und/oder in Kombination mit einer Bareinlage.
Derzeitig existiert im gesamtem Pennystock-Markt kein Mantel mit diesem Hebel und Möglichkeit.
Da 4 Mio. Aktien erst nach einer vorherigen Pflichtadhoc über die Sacheinlage geschaffen werden, wird dies vermutlich einen Knall nach oben auslösen, bei knapp 79t Aktien.
Meine These ist, das dieser Mantel mit dieser Mechanik gesucht und gefunden wurde von Investoren, die sicherlich ein Gesamtbild vor Augen haben.  Das Verhältnis 4 Mio zu 79t ist eklatant.  

348 Postings, 693 Tage thomybeUnd warum stehen wir da wo wie stehen und nicht

 
  
    
01.04.22 16:41
bei 10 EUR etc.

Ist das alles schon ausgemacht oder könnte es noch Investoren geben die nun sammeln

den Eindruck habe ich  ?  

676 Postings, 4059 Tage PleiteadlerEinberufung HV durch Aktionäre?

 
  
    
01.04.22 16:41
Da könnte ich wetten, dass keiner mit 5% oder mehr eine HV einberufen bekommt. Die HV wurde ja schon im November einberufen und dann abgesagt und steht sicherlich bevor.
Da der Aktionär zuerst beim Vorstand vorstellig werden müsste, also einen Antrag stellen, wird dies schon eine Hürde darstellen. Wenn der Vorstand begründet ablehnt, kann der Aktionär über das Registergericht gehen und hier bekommt die AG Anhörungsrecht und wenn die AG mitteilt, dass sie sich in der Planung der HV befindet, wird kein Registergericht den Aktionärsantrag bewilligen. Und wenn doch geht es an das OLG.
Das ganze wird zudem einige Monate dauern. Bis dahin wird aber sicherlich die HV einberufen sein.
Ganz interessant ist hierzu u.a. OLG München, Hinweisbeschluss v. 03.05.2019 ? 31 Wx 216/19

Wer hier extra 20t verblasen will, soll es machen. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass jeder der Aktionäre über 4-5% Anteile friendly eingestimmt sind.

 

1338 Postings, 1166 Tage Der ChancensucherMal ganz abgesehen davon ob hier

 
  
    
1
01.04.22 17:17
ein kleiner Anleger eine HV einberufen bekommt, dürften hier ohnehin endlich mal wieder Nachrichten anstehen. Die ganze Arbeit und die Kosten für die Zusammenlegung der Aktien muß doch irgendein Sinn, Ziel gehabt haben.  

3537 Postings, 1193 Tage Roothom@adler

 
  
    
01.04.22 19:10
"Die aktuelle Börsenkapitalisierung liegt immer noch unter dem Netto-Mantelwert."

Also lt. dem Zwischenbericht zum 30.06.21 hatte man damals schon ein negatives EK von rd. 360 TEUR.

Wo soll da ein positiver Nettowert herkommen?  

676 Postings, 4059 Tage PleiteadlerBilanz ist egal bei einem Mantel

 
  
    
01.04.22 20:20
Mantelwert sind die Gesamtkosten für einen IPO.

Bei so einem Mantel mit diesen Verhältnissen (Anzahl Aktien und genehmigtes Kapital) existiert so nicht mehr am Markt. Für Investoren, die etwas einlagen wollen und nicht unbedingt zu Beginn teilen wollen, optimal.  

1338 Postings, 1166 Tage Der Chancensucher@adler 9312

 
  
    
02.04.22 07:56
basierend auf Deinem Post habe ich mal über vielleicht bekannte Zusammenhänge nachgedacht.
Eingefallen ist mir der "alte/vorherige" Vorstand. Den hatte ich damals als er auftauchte mal per Google durchleuchtet. Interessante und in meinen Augen sehr passende Erfahrungen und Tätigkeitsfelder.
https://www.finanznachrichten.de/...sel-bei-der-clockchain-ag-015.htm
Das war gar nicht so uninteressant was ich da fand. Inzwischen hatte ich das fast wieder vergessen/verdrängt/ für bedeutungslos gehalten, weil er ja weg ist.
Nun kam ich basierend auf der letzten Meldung der AG das diese ihre Arbeit erfolgreich beendet hatten auf die "Idee": Die haben sich nur ihr Nest zurechtgebaut/organisiert?  

676 Postings, 4059 Tage Pleiteadler@Der Chancens.

 
  
    
02.04.22 08:34
Kann dem nicht ganz folgen.
Ob nun alt oder neuer Vorstand, wichtig ist doch was die Kapitalgeber eigentlich wollen.
Den Vorstand sehe ich als einen eingekauften Dienstleister an ohne strategischem Belang.

Hier wurde die Bilanz und Altlasten saniert und (wird) über eine HV die Gesellschaft vollständig umformiert.
Nach Verwendung des genehmigten Kapitals ist die Aktionärsstruktur übersichtlich und der aktuelle free float mit dem zukünftigen nicht mehr vergleichbar. Ich denke, dass die Kapitalgeber eben diese Struktur suchten, um sich zu beteiligen. Mit dieser Struktur ist es eher eine gänzliche Übernahme.
Und dann sollte es doch interessant werden, weil bevor diese Transformation mit der Zulassung neuer Aktien abgeschlossen ist, die Katze aus dem Sack muss. Und da spekuliere ich auf stark steigende Kurse; zumal der Markt eng. - Spekulativ, aber in der Hoffnung, dass kein Investor einfach so im Unverstand Geld raushaut.  

1338 Postings, 1166 Tage Der ChancensucherIch meinte seinen "Erfahrungsbereich"

 
  
    
02.04.22 09:01
https://www.pressetext.com/news/20210201032

Habe dann noch etwas weiter nach dem Herrn gegoogelt  

1338 Postings, 1166 Tage Der Chancensucherdes Alten

 
  
    
02.04.22 09:03

676 Postings, 4059 Tage PleiteadlerInvestoren

 
  
    
02.04.22 09:20
Mir wäre wichtiger zu wissen, was eingelegt werden soll und wann?
Das Organe oder Dienstleister ihr Geschäft verstehen sollten, ist Voraussetzung für mich.

Ich nehme an, das die Kapitalgeber schon mindestens 50 % am GK besitzen.
Nach Umsetzung der Pläne haben wir jedenfalls eine andere Aktionärsstruktur und Firma.
Daraus gilt es Kapital zu schlagen. Nicht mehr und nicht weniger.
 

1338 Postings, 1166 Tage Der ChancensucherLöschung

 
  
    
02.04.22 10:56

Moderation
Zeitpunkt: 05.04.22 15:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

3537 Postings, 1193 Tage Roothom@adler

 
  
    
03.04.22 00:52
"Mantelwert sind die Gesamtkosten für einen IPO."

Ganz grob müsste das 1 Mio sein, damit das hier passt.

Die das Darlehen gegeben haben, sind keine Investoren, die ein operatives Geschäft haben, sondern seed-Investoren, die darauf hoffen, das jemand eins hat und einbringen will.

Ob das klappt, ist bislang offen, denke ich.
 

676 Postings, 4059 Tage PleiteadlerKeine Seed-Investoren

 
  
    
03.04.22 10:14
Aus zwei entscheidenden Gründen nicht:
Aus der AdHoc letztes Jahr soll die Finanzierung bis zur Verwendung des genehmigten Kapitals reichen. Wenn diese Verwendung aber erst noch gesucht werden muss oder gar Dritte passt das nicht zur Veröffentlichung.
Weshalb sich dann die Mühe machen und viel Geld ausgeben, nur um die Gesellschaft weiterzureichen?
Dann könnte ich mir sämtliche Beschlussgegenstände sparen.

Die aktuelle Börsenkapitalisierung ist jedenfalls für mich recht niedrig und bei positiver Nachricht durchaus vorstellbar, dass sich der Kurs bewegt.
 

2059 Postings, 693 Tage HonestMeyerAktien verkaufen

 
  
    
03.04.22 10:43
Her B. aus M. dürfte, falls er alles verkauft hat, zufrieden sein. Ich sehe hier Bedarf an einer genaueren Untersuchung zum "Hin und Her von Aktien und Geld".  

676 Postings, 4059 Tage PleiteadlerAufgabe der Organe

 
  
    
03.04.22 12:32
Sie sprechen vermutlich die gescheiterte Sacheinlage an?
Hier muss nach aktienrechtlichen Vorgaben die Organe prüfen, ob hier alles mit rechten Dingen zuging, was einen möglichen Schadenersatz angeht.
Für mich würde sich die Frage stellen, wie es zu so einer Bewertung kam, das so viele Aktien an die Einleger herausgegeben werden konnten und dann zwei Jahre später die Sacheinlage saniert werden musste. Anders wie die aktuelle Investoren, wurde damals auch nicht so viel Kapital in die Hand genommen. Habe aber nicht den vollständigen Überblick über die Vergangenheit.
Ich bin aber nach vorne ausgerichtet und bin auch sehr viel später eingestiegen.  

2059 Postings, 693 Tage HonestMeyerDie "Bewertung" lag doch auf der Hand

 
  
    
03.04.22 13:29
"Von einer externen Prüfung der Sacheinlage in Form der Einbringung der Geschäftsanteile an der CLOCKCHAIN System GmbH, Mayen, wird gemäß § 183a Abs. 1 Satz 1 AktG in Verbindung mit § 33a Abs. 1 Nr. 2 AktG abgesehen. Die entsprechende Pflichtveröffentlichung gem. § 183a AktG im Bundesanzeiger ist heute erfolgt."

https://www.onvista.de/news/...rmation-zur-kapitalerhoehung-161138623

Der "Fisch stank schon damals vom Kopf her"...

 

676 Postings, 4059 Tage PleiteadlerLöschung

 
  
    
03.04.22 13:56

Moderation
Zeitpunkt: 05.04.22 15:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt

 

 

1338 Postings, 1166 Tage Der Chancensucher9304 in welche Richtung spekulativ ?

 
  
    
03.04.22 21:25

Seite: Zurück 1 | ... | 371 | 372 |
| 374 | 375 | ... | 384  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben