UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Cyan AG

Seite 1 von 142
neuester Beitrag: 25.07.21 18:15
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 3526
neuester Beitrag: 25.07.21 18:15 von: Handbuch Leser gesamt: 733585
davon Heute: 20
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  

1792 Postings, 3695 Tage PurdieCyan AG

 
  
    
8
15.07.19 21:53
ich eröffne hiermit einen neuen Cyan Thread. Alle sind hier eingeladen sich an der Diskussion und am Informationsaustausch zu beteiligen, jedoch bitte in einer Art und Weise, die den Forenregeln entspricht.

Auch kritische Meinungen sind immer willkommen, aber bitte sachlich und konstruktiv, so wie dies hier z.B. von Jörg9 oder Katjuscha gemacht wurde. Wer hier vorsätzlich den Thread nur stören will, muss mit einer Sperre rechnen.

Auf eine gute Zusammenarbeit.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  
3500 Postings ausgeblendet.

833 Postings, 4980 Tage noxx@Handbuch

 
  
    
14.07.21 22:47
Zu einem Zeitpunkt können auch mehrere Orders ausgeführt werden, so dass die Einzelpositionen kleiner sein können als Du vermutest.  

418 Postings, 4337 Tage Handbuchna klar

 
  
    
14.07.21 23:04
Nachdem seit Ewigkeiten der Brief extrem übersichtlich ist, stellen sich auf einmal viele Kleinanleger rein zufällig alle zur gleichen Zeit auf die 7,85 ?.

Zufälle gibt's...  

833 Postings, 4980 Tage noxxEtwas müßig die Diskussion

 
  
    
14.07.21 23:47
Die Korrektur wird eh gerade beendet. Greif Dir lieber noch ein Paar Stücke bevor es losgeht. Wir aber morgen wohl schnell gehen.  

188 Postings, 642 Tage freefineKorrektur?

 
  
    
1
15.07.21 12:47
nach so einer Rallye wirds ja auch echt mal Zeit....im Ernst, was hier abgeht wird erst die Zukunft klären können.
Der grösste Aktionär lässt den Kursverfall zu, obwohl er ihn mit ganz wenig Stücken in jede Richtung treiben kann - warum?
Die erste Kapitalerhöhung sinnlos "verbrannt" - wohl mit Zustimmung der Grossaktionäre.
Die Anleihe mit höchst ungewöhnlichen Konditionen überraschend letztes Jahr gezeichnet.
Und der Herr Sieghart als Schütz-Intimus darf noch immer als CFO seine etwas bescheidene Kompetenz unter Beweis stellen....
Vielleicht soll genau das passieren, was hier kommuniziert wird, nämlich dass die Kleinaktionäre zermürbt von der Performance ihrer Aktien diese weit unter Wert auf den Markt werfen.
Herr Schütz ist ja grösster Aktionär und Aufsichtsrat und wird wohl wissen, warum er das ist und welchen Plan er hat. An hohen Kursen scheint er zumindest derzeit kein Interesse zu haben.

 

833 Postings, 4980 Tage noxxProjektgeschäft

 
  
    
15.07.21 17:50
Wenn man mal ein Interview mit dem CFO von vor 2 Jahren auf Youtube ansieht, dann schimmert das Problem dort schon durch. Man hat im Telco-Bereich oft mit sehr großen komplexen Konzernen zu tun wo es sehr lange dauert zum Zuge zu kommen. Wenn  ein Telco mal einen Ausschreibung analog Orange zu dem Thema macht, dann ist das einfach. Wenn man aber zwischendurch für sein Produkt Gehör finden will obwohl das Thema gerade für das Telco nicht Priorität hat, wird es sehr zäh. Hier muss man sicherlich etwas Geduld mitbringen und auch Allot ist hier nicht wesentlich schneller unterwegs. In der Regel haben die Konzerne auch schon Security-Produkte am Start die man ablösen müsste und wo man ebenfalls an Laufzeiten gebunden ist bevor das passieren kann.  Das Brett ist dick was man bohren muss aber wenn man es dann geschafft hat wird der Partner so schnell nicht wieder von der Seite weichen. Im Projektgeschäft, wozu man das hier sicherlich zählen kann war es schon immer schwer genau zu prognostizieren wo man wann wie landen wird. Ich denken das hat man auch gelehrt, dass man da nicht zu freimütig mit Prognosen mehr rausgeht. Aber inzwischen ist man unterwegs und das spiegelt der Kursverlauf noch nicht wieder.    

1792 Postings, 3695 Tage Purdiecyan

 
  
    
15.07.21 18:30
Projektgeschäft ist schon richtig, nur ist den 3 Jahren sehr viel passiert, insbesondere covid hat die Digitalisierung noch mehr forciert. Man hat mir bei cyan berichtet, dass die Telcos dies auf dem MWC in Barcelona auch immer mehr erkannt haben.

Die Versäumnisse der Vorjahre lagen jedoch primär an cyan. Du kannst nicht im Büro sitzen und hoffen, dass sich die Projekte entwickeln. Du musst selber ständig die Dinge forcieren und selber agieren, immer versuchen die gesamten Prozesse zu verbessern. Die großen Telcos sind doch froh und dankbar, wenn ein kleiner, agiler Partner die Dinge beschleunigt. Abgesehen von Cserna wurde bei cyan wohl noch nie so intensiv und hart gearbeitet wie in den letzten 6 Monaten, ich erkenne hier so viel Fortschritte und Verbesserungen. Wichtig ist auch, dass man nun viel mehr aus der Sichtweise der Kunden denkt. Wo sieht der Telco Probleme, wo und wie kann ich helfen und alles vereinfachen und beschleunigen.

Neben intensiver Arbeit tritt das Unternehmen inzwischen aber auch ganz anders auf. Schütz hat ja mit von Seth nicht nur einen erfahreren Manager geholt, sondern auch eine Persönlichkeit, die nun Werte bei cyan vertritt, die ich bisher sehr vermisst habe. Auch Frau Reich bringt neben ihrer Fachkompentenz viel Persönlichkeit mit, solche Typen braucht cyan. Von Seth wird bei den vielen neuen MA auch auf solche Kriterien schauen, cyan braucht solche Persönlichkeiten und Talente, um das Potenzial voll auszuschöpfen.

Die ersten 6 Monate waren schon recht ordentlich, nun gilt es diesen Trend in Q3 und Q4 fortzusetzten. Mir hat cyan noch nie so gut gefallen wie aktuell mit diesen Team, aber es liegt noch viel Arbeit vor cyan und  das gewisse Quäntchen Glück gehört auch dazu.  

1603 Postings, 1496 Tage Saarlännacyan mit neuer Innovation

 
  
    
16.07.21 13:35
Im Zuge eines Forschungsprojektes, gefördert durch FFG (Forschungsförderungsgesellschaft Österreich) und in Kooperation mit SBA (Secure Business Austria), haben wir ein neues Verfahren zur Erkennung von Missbrauch bekannter Marken entwickelt. Dieses Verfahren ermöglicht uns die zielgerichtete Erkennung von Phishing und Scam innerhalb von Sekunden nach Veröffentlichung des bedrohlichen Inhaltes.

https://www.cyansecurity.com/de/...impersonation-new-research-module/
 

1792 Postings, 3695 Tage PurdieRichtig Saarlänna

 
  
    
16.07.21 14:35
das ist die brand impersonation von der Cserna auf der HV berichtet hat, ein automatisiertes tool gegen phishing, ein wirklich sehr wichtiges tool

https://www.ariva.de/forum/cyan-ag-564049?page=136#jump29409034  

2 Postings, 188 Tage DaokCyan

 
  
    
16.07.21 14:50
Langsam, aber stetig, reiht sich ein Stück ans andere. Nebst erfolgreichen Vertragsabschlüssen geht Cyan auch technisch seinen Weg. Einzig der Kurs bleibt noch etwas dahinter zurück. Aber wir befinden uns ja auch mitten im Sommerloch, da sind Nebenwerte vielfach unter Druck.
Gab es mal eine Aussage von Cyan, auf welchen Zeitraum sich die Angaben aus der Pipeline beziehen (early, advanced, final Stage)? Bedeutet "final" Wochen, Monate, Quartale?  

1603 Postings, 1496 Tage SaarlännaDaok

 
  
    
16.07.21 15:35
Zur Pipeline gibt es diesbezüglich meines Wissens nach keine konkrete Aussage. Ich gehe mal davon aus, dass bald wieder mal aktualisiert wird und zumindest auch deutlich belastbarer sein wird als zu früheren Zeiten.

Bzgl. technischem Weg ist vielleicht noch interessant, dass cyan wohl (zumindest meine Interpretation) mit einigen weiteren Partnern in diesem Bereich kooperiert, nicht nur in Österreich, sondern auch  in Deutschland, Israel, USA...

Und auch recht informativ, was in der einen oder anderen Tätigkeitsbeschreibung zu finden ist: "Potential analysis and creation of recommendations for new market entrance possibilities (US market, Egyptian market)"  

1603 Postings, 1496 Tage SaarlännaSBA

 
  
    
16.07.21 16:55
Die oben genannte SBA wird auch in Zukunft ein bedeutender Partner im Bereich Produktentwicklung sein, wie auch aus der folgenden Ausschreibung hervorgeht. Scheint ja auch bisher richtig gut funktioniert zu haben.

To strengthen our research cooperation with cyan Security Group GmbH, we are looking for a passionate and talented Python SoftwareEngineer to support the machine learning team and drive the development of next generation security products. Integrated in a young, motivated and fast growing team of data scientists and research engineers, you will take machine learning projects from research stages to production and integrate data science solutions into cyan´s flagship products.

https://sba-research.join.com/jobs/...ine-learning-technologies-m-f-d  

1792 Postings, 3695 Tage PurdieCyber-Versicherungen

 
  
    
19.07.21 15:46

1792 Postings, 3695 Tage PurdieFazit

 
  
    
1
19.07.21 16:11
wenn Cyber Versicherungen immer teurer werden, glit es für die Unternehmen ihren eigenen Schutz noch mehr zu verbessern. Somit halte ich es für sinnvoll, wenn Unternehmen, die bereits eine enpoint securtity haben diese um die OnNet Variante (soweit ihr Telco diese anbietet) zu ergänzen. Wäre bei den aktuellen rollouts bei Orange und Magenta sowie zukünftigen rollouts eine weitere Option on top für cyan und deren Kunden.  

1792 Postings, 3695 Tage PurdieTechnologie

 
  
    
1
20.07.21 14:44
ganz interessant in dem Blog Beitrag zur brand impersonation ist auch mal wieder das Thema Kosten. Gerade bei diesen Netzwerklösungen ist es sehr schwierig einen sehr großen Schutz zu erreichen und dabei die fixen und lfd. Netzwerkkosten so gering wie möglich zu halten. Somit gilt es die Algorithmen und Researchverfahren äußerst intelligent zu konzipieren.

Bisher ist cyan dies wirklich extrem gut gelungen. Ich sehe hier neben der deutlich höheren Schutzrate einen zweiten gravierende Vorteil gegenüber allot. Diese Merkmale sollten cyan mittelfristig eigentlich zum Marktführer in dieser Nische machen. Und dies kann alot auch nicht von heute auf morgen aufholen, mit der sehr aufwendigen DPI Technologie nach meiner Ansicht sogar überhaupt nicht aufholen. Die schnell wachsenden Datenmengen spielen auch hier cyan in die Hand.

Noch liegt allot vorne, der Markt ist auch groß genug für 2-3 Player, aber nach all den Verbesserungen beim go to market liegen hier m.E. inzwischen alle Vorteile bei cyan.

Stand heute gehen wir mit 4 rollouts in 2022 (Orange FR + SLO, Magenta und claro Chile). Das dürfte einen signifikanten Umsatzsprung für 2022 bringen und evtl. den break even in Q3.  

283 Postings, 2752 Tage stelukWas ich nicht verstehe!

 
  
    
20.07.21 16:50
Täglich lese ich von Cyber-Angriffen gegen Behörden, Firmen und Privatpersonen. Das Smartphone soll und kann immer mehr. Bankgeschäfte werden erledigt und sensible Daten transferiert. Cyan bietet Schutz dafür an, indem Maleware usw. gar nicht erst auf mein Smartphone kommt. Bei der Software von Cyan brauche ich mich um nichts selber kümmern. Der Anbieter übernimmt diese Aufgabe für mich. Ich denke immer:"Wie geil ist das eigentlich"! Und trotzdem läuft das Geschäft schleppend und zäh. Kann es sein, dass viele Unternehmen diese Vorzüge noch nicht kennen? Sind die Telcos nicht auch in der Pflicht, diesen Service anzubieten, ohne dass sich jeder selber darum kümmern sollte? Die Sensibilität gegenüber den Bedrohungen ist aus meiner Sicht vorhanden, aber Cyan müsste viel mehr dadurch punkten, dass sie die Einfachheit deutlicher herausstellen. Wenn Orange in seinem System für den Schutz aller Benutzer in ihren Systemen sorgen kann, dann hat das aus meiner Sicht etwas sehr vorteilhaftes. Oder habe ich da einen Denkfehler?  

1792 Postings, 3695 Tage Purdiesteluk

 
  
    
20.07.21 17:15
du hast keinen Denkfehler. Nur dauern diese Projekte etwas Zeit. Mit dem rollout von Orange FR und Magenta Festnetz läuft die Story erst jetzt an, im Zahlenwerk erst ab Q4, in 2022 dann immer stärker, auch Orange SLO und claro kommen dann hinzu.

Es gilt nun für cyan weitere Netzwerkdeals abzuschließen. Mit dem verbesserten und schnelleren go to market und der Marketing Unterstützung von cyan erwarte ich hier einiges.

Leider hat cyan 18-24 Monate verschlafen bzw. veschenkt. Der Turnaround läuft, mal schauen, wann der Markt ihn erkennt. Ich tippe mal, wenn cyan eine weiteren Netzwerkdeal verkündet. Dann wird auch die Aktie wieder ins laufen kommen und dann auch nachhaltig.  

28 Postings, 426 Tage SydzurSteluk - der Versuch einer Erklärung

 
  
    
1
21.07.21 07:51

Hi Steluk, das Problem von cyan ist nicht, dass es nicht auf die Angriffe die tägliche gemeldet werden reagiert, cyan ist leider nicht überall - jetzt. Das Business Modell ist ja, dass man sich mit PArtnern zusammentut, die dann die cyan Software verkauft. Mit Orange, t-Mobile, Claro hat man zwar internationale Player, ist aber noch nicht in jedem derer Länder präsent. Cyan bietet keine Firmensoftware (zumindest nicht direkt), deshalb hinken auch immer die Vergleiche mit den Wachstumsraten von anderen Unternehmen, welche direkt installiert werden (aber irgendwann auch in einen Preiskampf und Verdrängungsmarkt geraten). Cyan ist auf sehr langfristiges Wachstum ausgerichtet, etabliert durch ein Partner System, einmal dort installiert kommt man vermutlich auch nie wieder dort raus - da fängt dann die grösste Attraktivität an. Wichtig ist nun die Plätze schnellstmöglich zu besetzen und wie es mir den Anschein macht, ist dies genau die Strategie. Das wird allerdings noch eine Unmenge an Geld kosten und Investitionen nach sich ziehen. Aber wie man bei Magenta AT sieht, ist dies jetzt ein massives Margengeschäft - der Einsatz ist gering, der Ertrag ist wohl bei 80-90%. Dies ist eine Geduldsaktie, die aber mit einem Mal durchstarten wird. Ich denke nicht, dass Investoren diese hängenlassen. Auch der Schütz hat zu viel zu verlieren, als dass er nicht finanziell unterstützt, sollte es mal einen Engpass geben (so hoffe ich -:) ). Entscheidend ist, wie sukzessive kann jetzt ein guter Stamm an Partnern aufgebaut und dann in den Ländern umgesetzt werden, wie kann man das Partnernetzwerk motivieren schnell zu handeln. Die eigene App wird auch helfen die Marke zu stärken. Ausserdem räumt das Management den Laden gerade intern ziemlich auf, wenn man die Stellenangebote, den Austausch des Personal und die Neuausrichtung sieht - der von Seth ist jetzt 6 Monate da, der war sicherlich überrascht, was er alles vorgefunden hat, aber Wunder kann man auch nicht erwarten, die erste Handschrift ist aber klar ersichtlich. Da kommen sicher noch einige Ideen (auch wenn vielleicht nicht alles klasse laufen wird)...also für mich eine typische Aktie, die ich halte, vielleicht mal nachkaufe und mich dann schlafen lege und wundere in ein paar Jahren, warum die mein Portfolio outperformed hat - nur meine persönlichen 2cents und damit kann ich mich wieder hinlegen

 

464 Postings, 674 Tage cosmocCyan

 
  
    
21.07.21 09:39
Die Lösungen von Cyan sind ja alle nicht neu und es gibt bereits deutlich größere Anbieter, die bessere Lösungen anbieten, einen bedeutend größeren Kundenstamm haben und somit mit erheblich mehr Attacken bereits Erfahrungen gesammelt haben. Dieser Effekt verstärkt sich natürlich selbst, wenn Cyan noch darum kämpft, Kundenverträge zu bekommen, sind andere Anbieter bereits in den Schützgräben und sammeln massiv Erfahrungen und implementieren dann diese, wodurch der Bruggraben immer höher wird. Telekom wird vermutlich nicht auf Cyan zurückgreifen, die haben bereits eine Partnerschaft mit Zscaler (ebenso wie Siemens), die auch Endpoint-Security und Zero-Trust anbieten. Warum sollten die jetzt groß auf Cyan setzen? Für einen neuen Kinderschutz? Ja, klar....

Hier der Auszug von Telekom zur Lösung mit ZScaler:

Die Fakten auf einen Blick:
Sicherheit

   Zuverlässiger Schutz im gesamten Netzwerk: Prüfung des Web basierenden Datenverkehrs in das Internet durch die Sicherheitsplattform, auf Wunsch kann sogar die gesamte Firewall Funktionalität komplett ins Netz verlagert werden
   Verteidigung gegen ein vielfältiges Bedrohungsspektrum: Einschließlich dem Aufruf von schädlichen URLs, Viren, Advanced Threats Protection, neuer Malware, Adware, Spyware, Botnets und Cross-Site Scripting
   Schutz sensibler Unternehmensdaten: Umfassende Überwachung des ausgehenden Datenverkehrs
   Mehrschichtiger Ansatz: Umfassende Sicherheit durch Kombination aus Virenschutz, Bedrohungsanalyse, Cloud-Mining, Sand-Boxing und Advanced Threats Protection
   Immer auf dem neuesten Stand: Aktualisierung der Sicherheitsmechanismen direkt in der Cloud, sobald neue Gefahr erkannt wird
   Die Systeme für den Zugang und die Sicherheitsprüfung, sowie das speichern der Logdaten werden in Rechenzentren der Telekom Cloud in Deutschand gehostet
   Die Cloud Sandbox zur Überprüfung von unbekannten Dateien wird ebenfalls in Deutschland gehosted

Einfachheit

   Lösungspaket mit geringerer Komplexität und zuverlässigem Schutz aller Daten, Anwendungen und Endgeräte aus einer Quelle
   Volle Transparenz: Zentrales Managementportal mit Echtzeitdarstellung des gesamten Datenverkehrs im Internet für alle Geräte und Nutzer
   Einheitliche Berichterstattung und Richtlinien: Zentrales Dashboard für mühelose Implementierung von Richtlinienkontrollen und schnelle Erstellung umfassender Berichte
   Nahtlose SIEM-Integration: Echtzeitübertragung von Internetnutzungsprotokollen von der Sicherheits-Cloud an das SIEM des Unternehmens, was die Überwachung des Datenverkehrs und die Vorfallanalyse im gesamten Netzwerk unterstützt
   Cloudbasierte Lösung: Keine Installation von Hardware vor Ort und umgehende Implementierung von Updates im gesamten Netzwerk

Kontrolle

   Volle Konformität: Definition und Modifikation präziser Richtlinien für den Web-Internetzugriff und umgehende Implementierung dieser Richtlinien im gesamten Unternehmen
   Management des Cloudzugriffs: Ermittlung und Überwachung der Nutzung von Cloudanwendungen, Erstellung von Zugriffsrichtlinien und Kontrolle der Bandbreite, um Bedrohungen zu minimieren und geschäftskritische Anwendungen zu priorisieren.  

418 Postings, 4337 Tage Handbuch@cosmoc

 
  
    
21.07.21 11:53
Ich kann Deinen Beitrag inhaltlich nicht bewerten, da mir das Fachwissen hierzu fehlt. Es muss jedoch Ursachen haben, warum es beim Vertrieb so schleppend vorwärts geht. Da würde Deine Erklärung passen.

Und es gibt sicher genug Spezis, die das nötige Fachwissen und Kleingeld haben. Wenn Cyan wirklich der 6er im Lotto wäre, dann müßte doch spätestens bei diesem Kurs gekauft werden wie blöde.

Stattdessen kann man aktuell nur ein (vorübergehendes?) Nachlassen des Verkaufsdrucks feststellen. Schau mer mal, wie es weiter geht.

 

1603 Postings, 1496 Tage SaarlännaÄpfel und Birnen

 
  
    
21.07.21 12:04
Bei ZScaler handelt es sich nicht um einen Konkurrenten von cyan, da diese sich auf große Unternehmen spezialisiert haben und nicht auf den Massenmarkt mit Privatkunden und KMU. Der Vergleich macht daher keinen Sinn.  

283 Postings, 2752 Tage steluk@Purdie @Sydzur

 
  
    
2
21.07.21 12:58
Danke. Wenn ich das richtig einordne, dann scheint es total wichtig für Cyan zu sein, dass es sehr gute Referenzen gibt. Deshalb hat der RollOut bei Orange sicher auch so lange gedauert. Denn, wenn die Software einmal implementiert ist, dann bedeutet das wie in einer guten Ehe wohl auch lebenslänglich. Okay, soweit so gut. Vieles scheint dann doch eher ein Vertrauensproblem zu sein, oder? Und durch eine erfolgreiche Umsetzung bei z.B. Orange, sollte doch einiges bei der Marktdurchdringung besser flutschen. Ich bin gespannt und hoffe, dass viele Fehler der Vergangenheit abgestellt werden konnten und Orange der Türöffner wird.
Ich hatte hier mal das Versprechen abgegeben, dass ich 1000 Euro für einen guten Zweck spenden werde, wenn Cyan ein bestimmtes Kursniveau erreicht. Es waren, glaube ich, seinerzeit 40 Euro. Aufgrund des Leidensdrucks, den ich hatte, erhöhe ich bei einem Kurs von 50 Euro auf 2000 Euro. Ich wünsche mir im Interesse aller, dass ich noch zu Lebzeiten dieses Versprechen einlösen werde. Saarlänna war damals recht optimistisch, dass sich in dem Fall etwas Seriöses finden wird. Meine erste Aktie (Nixdorf) habe ich 1984 gekauft und habe immer noch den Beleg. Leider war meine Aktien-Karriere, auch dank Pleiten, Pech und Pannen, sehr durchwachsen. Alle hier sollten wissen:"Wir sind reich, wenn wir gesund sind".  

833 Postings, 4980 Tage noxxOrange auf Einkaufstour

 
  
    
21.07.21 19:48
Orange hat seinen Hut bei Ethio Telekom in den Ring geschmissen. Bis zu 40% kann übernommen werden. Mit etwas Glück bekommt man den Zuschlag und Orange bringt auch Cyan bei Ethio ins Spiel und schon hat man bis zu 56 Mio. neue Kunden auf dem Zettel. Warten wir es mal ab.  

910 Postings, 875 Tage TiberianSunKaufinteresse hier hält sich echt in Grenzen.

 
  
    
22.07.21 12:18
Mal sehen, ob das schon ein Boden ist.  

1792 Postings, 3695 Tage PurdieMarkteinschätzung

 
  
    
25.07.21 14:53
allot hat in den letzten zwei Wochen 3 Netzwerk Abschlüsse bei CSPs vermeldet. Einmal in Central Europa und zweimal APAC. Jedoch keine weitere Deatails zu Namen und Kundenanzahl.

Man sieht ganz klar, dass die Telcos ihre zögerliche Haltung immer mehr aufgeben und die security auf der Prioritätenliste neben dem 5G Netzaufbau an oberster Stelle steht. Gut für allot und cyan.

Nun gilt es für cyan nach dem claro Deal Anfang Mai nachzulegen. Die in der Mai Präsentation aufgeführten 3 x final stage im Netzwerkbereich gilt es für cyan nun schnell zu closen. Ich bin davon überzeugt, dass trotz des jämmerlichen Kurses von 7,75 ? viele Marktteilnehmer die positiven Tendenzen aus H1 erkannt haben und nun auf nächste Zeichen warten. Der nächste Netzwerkdeal wird cyan von diesem jämmerlichen Kurtsniveau erlösen und zwar nachhaltig. Ich halte bei den 3 möglichen Deals eine Gesamtkundenanzahl von rd. 50-60 Mio Kunden für möglich. Mir erscheit es so, als ob cyan insbesondere bei den "gehobenen" Adressen bessere Karten hat allot. Die Gründe sind hier oft genung aufgeführt worden.  

418 Postings, 4337 Tage HandbuchAbschlüsse

 
  
    
25.07.21 18:15
Merkst Du eigentlich die Widersprüche in Deinen Ausführungen? Du stellst fest, dass allot allein in den letzten zwei Wochen 3 Netzwerkabschlüsse vermeldet hat und schlußfolgerst dann aber trotzdem, dass Cyan "insbesondere bei den gehobenen Adressen" die besseren Karten hat. Und dass, obwohl Cyan seit dem Claro Deal im Mai keinen einzigen Abschluss hinbekommen hat?

Wenn die hier "oft genug aufgeführten Gründe" stimmen, dass Cyan das bessere Produkt hat, dann passt das nicht wirklich zu den aktuellen Vertriebserfolgen. Und mit Vertriebserfolgen meine ich echte Abschlüsse (gefühlt hunderte "final stage" hat cyan ja schon seit Jahren...). Und selbst die bestehenden Abschlüsse mit wirklich großen Namen bringen aktuell nicht mal so viel Umsatz, um das Überleben ohne frische Kapitalzufuhr zu sichern.

Der Kurs steht nicht umsonst da, wo er steht. Es mag ja durchaus sein, dass Cyan das bessere Produkt hat. Davon überzeugen kann Cyan aber aktuell aber offenbar weder Kunden noch Investoren  in einem ausreichenden Maße. Das sind die Fakten.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 | 142  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben