UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

China Water Affairs ab 2020

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 17.06.21 14:06
eröffnet am: 29.05.20 14:11 von: MrTrillion Anzahl Beiträge: 120
neuester Beitrag: 17.06.21 14:06 von: OGfox Leser gesamt: 23403
davon Heute: 14
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

1439 Postings, 761 Tage MrTrillionChina Water Affairs ab 2020

 
  
    
3
29.05.20 14:11
Ich mache mal einen neuen Thread auf und steige aus diesem hier aus:
https://forum.onvista.de/forum/China_Water_Affairs_2018-t557728

Aktueller Kurs: EUR 0,608

Mein kurz- bis mittelfristiges Ziel: EUR 0,80 - EUR 1,--

Nächster Termin: 25.06.2020 - Ergebnisveröffentlichung

Webseite China Water Affairs (EN Version): http://www.chinawatergroup.com/index_eng.asp

Auf Marketscreener.com liegt die durchschnittliche Erwartung in Sachen prozentuale Kursanstieg bei 78,3%; dies bei einer erwarteten Dividendenrendite von 6,39%:
https://de.marketscreener.com/...-AFFAIRS-GROUP-6170699/fundamentals/ bzw. Kurzlink unter https://bit.ly/2Af6ua5

Die Dividende wird halbjährlich ausgezahlt (Feb / Okt).

Wasser ist ein großes Thema bei mir im Depot. Ich bespare den ETF Lyxor World Water (ISIN FR0010527275), der jedoch überwiegend US-Titel enthält. Außerdem beobachte ich noch die älteste Aktie der USA, York Water (ISIN US9871841089), die sich hevorragend durch die Corona-Krise hindurch geschlagen hat und den deutschen Titel Gelsenwasser (DE0007760001).

China Water Affairs ist übrigens auch bei iShares in deren ETF Global Water (ISIN IE00B1TXK627) mit einem Anteil von 0,26% am Gesamtbestand gewichtet (auch York Water ist darin enthalten; Gewichtung: 0,27%). Ich persönlich hatte ich mich seinerzeit für Lyxor entschieden, um u.a. auch die Emittenten in meinem ETF-Portfolio etwas mehr zu diversifizieren (BlackRock ist darin eh bereits recht stark vertreten).

So banal es sich auf den ersten Blick anhört, aber ohne Wasser gibt es kein Leben. In Zeiten von Global Warming wird die Versorgung damit also wichtiger denn je und daran wird auch keine Corona-Krise je etwas ändern. China ist neben Indien und dem afrikanischen Kontinent ganz besonders von Dürreperioden betroffen, daher schien mir die Investition in China Water Affairs eine gute Idee zu sein.

Auch wenn der Kurs aktuell für mich um 17 Cent gefallen ist - ich bleibe hier langfristig investiert und freue mich über die hohe Dividende. Sollte er mal wieder anziehen, werde ich meine Anteile allerdings etwas dezimieren, um auch diesen Klumpen in meinem Depot aufzulösen und mehr zu diversifizieren.

Wer außer mir ist denn sonst noch investiert in diese Aktie?









 
Angehängte Grafik:
cwa.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
cwa.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
94 Postings ausgeblendet.

2 Postings, 19 Tage DividendorDanke...

 
  
    
1
31.05.21 22:38
für die zahlreichen Infos. Kannte ich einiges noch nicht, insbesondere den Skeptiker ;). Die Verschuldung haben sie wohl zu nem großen Teil einer etwas teuren Übernahme von Kangda International Environmental zu verdanken. Obwohl das Modell an sich ja von Übernahmen lebt: Betrieb von staatlichen Wasserversorgern übernehmen, profitabler gestalten an sich ja gut ist und von Übernahmen lebt, sind zu teure Übernahmen mit Schulden nie cool. Für ne allzu große Position bleiben sie mir auch zu klein und intransparent. Aber ich find's ne coole Beimischung. Drücke uns mal Allen die Daumen.  

1439 Postings, 761 Tage MrTrillionBMG210901242 - China Water Affairs

 
  
    
02.06.21 22:04

Habe mir heute mal die Zahlen auf Yahoo angeschaut. Im Tab "Cash Flow" gibt es eine Zeile "Issuance of Capital Stock". Tatsächlich wurden 2018 offenbar mal neue Aktien ausgegeben - aber seither nicht mehr. Demgegenüber stehen allerdings auch Aktienrückkäufe ein paar Zeilen darunter, wenn auch in geringerer Höhe. 



Der freie Cashflow ist trotzdem bedenklich geschrumpft. Da das Geschäft aber offenbar profitabel ist, kann man hier nur hoffen, daß China Water Affairs seine Schulden brav weiter tilgen und sich so von der Zinslast freischaufeln kann, bis wieder genug für weiteres Wachstum (würde ich bevorzugen) oder zumindest Aktienrückkäufe (täte zumindest dem Kurs gut) übrig bleibt. 


Abwarten, Chinatee trinken. 

 

4932 Postings, 1322 Tage KörnigAlso die Aktie kommt auf meine WL

 
  
    
03.06.21 21:18
Es ist ja zu sehen das der Cash Flow sich wieder in 2022 erholt. Auf dem Marketscreener. Ich werde die Aktie mir relmäßig anschauen und sobald die Trendwende kommt bin ich auch dabei  

162 Postings, 2842 Tage AkatienguruDividende

 
  
    
04.06.21 10:08
Wann ist denn der nächste Ex Tag?  

478 Postings, 2047 Tage schrmp1978versuch es mal mit googlen

 
  
    
1
04.06.21 19:52

162 Postings, 2842 Tage AkatienguruDividende

 
  
    
04.06.21 20:32
Finde nur historische Daten. Gibt es auch Info über bevorstehende Termine? Und bitte nicht einfach wieder googel als Antwort, mir schon klar das es evtl irgendwo zu finden ist, aber ich finde es nicht, daher auch die Frage.
Danke und Grüße  

478 Postings, 2047 Tage schrmp1978...

 
  
    
04.06.21 21:00
In der Vergangenheit war ein ex-Tag immer um den 10.9 und der andere um den 10.12.

Würde mal vermuten, dass es in diesem Jahr auch so ist.

 

162 Postings, 2842 Tage AkatienguruDividende

 
  
    
05.06.21 09:55
Bisher wurde diese Ende Juni angekündigt, werde bis dahin mit meinem möglichen Investment abwarten ...  

148 Postings, 2336 Tage spadesmanLetzte Div

 
  
    
06.06.21 12:09
Ex 10.12.20
Zahlbarkeitstag 29.01.21

Rest ist in 102 beschrieben  

1439 Postings, 761 Tage MrTrillionBMG210901242 - China Water Affairs

 
  
    
06.06.21 18:59

Habe gerade mal in Google Finance nach China Water Affairs gesucht. 


Die Jahreszahlen sehen auch dort sehr gut aus: 

 
Angehängte Grafik:
cwa_jahr.png (verkleinert auf 76%) vergrößern
cwa_jahr.png

1439 Postings, 761 Tage MrTrillionBMG210901242 - China Water Affairs - Teil 2

 
  
    
1
06.06.21 19:00
Aber jetzt kommt's:  
Angehängte Grafik:
cwa_q2_2021.png (verkleinert auf 76%) vergrößern
cwa_q2_2021.png

1439 Postings, 761 Tage MrTrillionBMG210901242 - China Water Affairs - Teil 3

 
  
    
06.06.21 19:16

Also bin ich mal auf die Unternehmensseite gegangen. Dort findet man folgende Veröffentlichungen, aus denen hervorgeht, daß China Water Affairs im Mai offenbar eine Schuldverschreibung begeben hat: 


Quelle (EN - übersetzt mit Google translate): Proposed issue of senior notes


"Die Gesellschaft schlägt vor, ein internationales Angebot von Senior Notes durchzuführen.


Die Preisgestaltung der Schuldverschreibungen, einschließlich des Gesamtnennbetrags, des Angebotspreises und der Zinssatz, werden durch ein Bookbuilding-Verfahren ermittelt durchgeführt von Morgan Stanley, BNP PARIBAS und ANZ als gemeinsames globales Koordinatoren und sind zusammen mit The Bank of East Asia, Limited und der DBS Bank Ltd., den Joint Bookrunners und Joint Lead Managern der Schuldverschreibungen. Nach Abschluss den Bedingungen der Schuldverschreibungen wird erwartet, dass Morgan Stanley, BNP PARIBAS, ANZ, The Bank of East Asia, Limited, DBS Bank Ltd., die Gesellschaft und die Tochtergesellschaft Garantiegeber den Kaufvertrag abschließen werden.


Das Unternehmen beabsichtigt, den Nettoerlös aus der Schuldverschreibungsemission für die Rückzahlung der Schuldverschreibungen 2017 und bestimmter anderer Schulden und zur Finanzierung der Arbeit Kapital und in Übereinstimmung mit dem Green-Finance-Rahmen des Unternehmens. Die grundsätzliche Zustimmung zur Notierung und Notierung der Notes on Notes der SGX-ST. Grundsätzliche Genehmigung für die Notierung und das Zitieren der Anmerkungen zum SGX-ST ist nicht als Hinweis auf die Verdienste der Gesellschaft, der Schuldverschreibungen, die Tochtergarantien, die Tochtergarantiegeber oder deren jeweilige Tochtergesellschaften oder verbundene Unternehmen (falls vorhanden). In Hongkong wird keine Notierung der Schuldverschreibungen angestrebt.


Da zum Stichtag keine verbindliche Vereinbarung in Bezug auf die Schuldverschreibungen getroffen wurde bis zum Datum dieser Bekanntmachung kann die Schuldverschreibungen erfolgen oder auch nicht. Der Abschluss der Schuldverschreibungen unterliegt den Marktbedingungen und den Anlegerinteressen. Anleger und Aktionäre des Unternehmens werden zur Vorsicht aufgefordert, beim Handel mit Wertpapieren der Gesellschaft. Eine weitere Ankündigung in Bezug auf die Schuldverschreibungen wird von der Gesellschaft vorgenommen, falls der Kauf Vereinbarung unterzeichnet werden."



 

1439 Postings, 761 Tage MrTrillionLöschung

 
  
    
06.06.21 19:26

Moderation
Zeitpunkt: 06.06.21 19:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

34734 Postings, 5855 Tage JutoNaja

 
  
    
06.06.21 19:47
Schuldverschreibungen....
Kann hier wohl niemand beurteilen,
Ob so ein Instrument für die Zukunft
Erfolgsversprechend ist.
Es klingt etwas hilflos.
Und das schreibe ich als investierter..

-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

1439 Postings, 761 Tage MrTrillion@Juto

 
  
    
1
06.06.21 19:58
Das Geschäft von China Water Affairs bedingt naturgemäß hohe Investitionen. Damit ist eine gewisse Verschuldung normal.

Die Frage ist, wieviel von dem Erlös für die Rückzahlung von Altschulden (offenbar geht es dabei nicht nur um die 2017er Notes, sondern auch um andere Verbindlichkeiten, die aber nicht näher benannt werden) und wieviel für neue Investitionen verwendet wird. Natürlich auch, ob hier evt. umgeschuldet wurde, um von gesunkenen Zinsen zu profitieren - oder ob die Neuverzinsung höher als die bisherige sein wird.

Insofern bin ich mal gespannt auf die nächsten Quartalszahlen.  

63 Postings, 388 Tage kauserIch halte die Füße still...

 
  
    
09.06.21 11:40
Ich warte dann auch lieber die nächsten Quartalszahlen ab. Der aktuelle Kurs wäre mir eigentlich eine zweite Tranche wert gewesen, aber ich warte vorerst ab, bis ich mehr Klarheit habe.  

1439 Postings, 761 Tage MrTrillionBMG210901242 - China Water Affairs

 
  
    
1
10.06.21 15:25

Als die Position heute ein 19%iges Minus im Depot erreichte, gab ich mir einen Ruck und legte nochmal ein paar Stücke nach. Insofern hoffe ich jetzt einmal mehr auf eine baldige Kurserholung - die Zahlen von China Water Affairs sehen weiterhin sehr positiv aus - und freue mich auf die nächsten Dividenden. Die machen schon einiges wett und da ich long bin mit diesem Titel - Teilverkauf zwecks Depotumgewichtung vorbehalten - sitze ich weitere Rücksetzer so immer noch relativ locker weiter aus. 

 

1439 Postings, 761 Tage MrTrillionBMG210901242 - China Water Affairs

 
  
    
3
10.06.21 23:20

Am 29. Juni 2021 findet die nächste Vorstandssitzung statt. U.a. werden dann auch Datum und Höhe der nächsten Dividendenausschüttung bekanntgegeben. Bisher erfolgten die Zahlungen dann meist im darauffolgenden Oktober des aktuellen und Januar des Folgejahres. 


Aktuell schwächelt die Aktie wohl auch deshalb, weil ihr Umfeld es tut: 

Chinas Aktienmarkt erzielt in den nächsten Jahren nur kleine Gewinne - CE

NACHRICHTEN | 08.06.2021 18:56:48 GMT | Durch FXStreet Team


China Water Affairs ist nicht die einzige China-Aktie, die in meinem Depot ein wenig die Flügel hängen läßt derzeit. Da ich langfristig orientiert bin und diese Kursverluste nicht realisiere und nachdem die Dividenden trotzdem munter weiter sprudeln, läßt mich das relativ kalt. Zur Not kann ich sowas 10-15 Jahre aussitzen. Und solange werden die chinesischen Märkte für ihr weiteres Wachstum IMO nicht brauchen. 






 

1439 Postings, 761 Tage MrTrillionBMG210901242 - China Water Affairs

 
  
    
1
11.06.21 20:29

Inzwischen habe ich nochmal etwas in den früheren Veröffentlichungen von China Water Affairs herumgestochert. Um meinen vorherigen Beitrag noch zu ergänzen: 


- Im Juni wird auf der Vorstandssitzung über die Zwischendividende entschieden. In 2020 erfolgte deren Auszahlung dann im Oktober. 

- Die Jahreshauptversammlung wiederum fand 2020 erst im September statt. Wie den Beschlüssen hier entnehmbar, wurde dort erst über die Schlußdividende entschieden, welche wiederum im Februar 2021 zur Auszahlung kam (ich hatte sie am 2.2. auf dem Konto).


Übrigens wurde auf der Hauptversammlung auch über Aktienrückkäufe entschieden, s. Tagesordnungspunkt 6. - auch so kann natürlich wieder etwas mehr Musik in den Chartverlauf kommen, mal schauen. Mir persönlich wäre allerdings lieber, das Unternehmen setzt so viel wie möglich daran, seine Schulden zu tilgen und sich so auch von der damit einherkommenden Zinslast zu befreien. Fände ich nachhaltiger, als eigene Aktien rückzukaufen.

 

63 Postings, 388 Tage kauserSchulden tilgen statt Aktienrückkäufe

 
  
    
14.06.21 08:07
Sehe ich an sich auch so. Wobei das Management natürlich auch gute Argumente für ein Aktienrückkaufprogramm hat, wenn die Aktie wirklich so unterbewertet ist, wie wir uns das hier alle wünschen :)  

63 Postings, 388 Tage kauserZur Vorsicht geraten?

 
  
    
2
15.06.21 11:44
Zum Post vom 6.6., Ankündigung Schuldverschreibung. In dem Text steht: ?Anleger und Aktionäre des Unternehmens werden zur Vorsicht aufgefordert, beim Handel mit Wertpapieren der Gesellschaft.?

Ist das Standard, dass so ein Satz in solch einer Ankündigung enthalten ist? War mir bei ähnlichen Maßnahmen bisher nicht aufgefallen.  

34734 Postings, 5855 Tage JutoBehaupte

 
  
    
1
15.06.21 22:48
Hier halten sich die Investoren
Bis Herbst zurück.
Dann könnte eine Kl. Dividendenrallye einsetzen,
Denn die betrug letztes Jahr etwa 5% .
Falls es keine neg Nachrichten gibt.
Letztendlich nur ein zock.
Mal ehrlich: man weiss Zuwenig von dem Unternehmen.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

1439 Postings, 761 Tage MrTrillion@Kauser

 
  
    
1
16.06.21 11:26

"As no binding agreement in relation to the Notes Issue has been entered into as at the date of this announcement, the Notes Issue may or may not materialize. The completion of the Notes Issue is subject to market conditions and investors? interest. Investors and shareholders of the Company are urged to exercise caution when dealing in the securities of the Company."

Das ist ein Standardsatz. Schau mal in diesen Link, da geht es um einen ähnlichen Vorgang mit einer anderen Aktie (Tingyi Holding Corp) . Im Abschnitt "General" auf Seite 2 steht dieser Inhalt wortgleich drin. 

 

63 Postings, 388 Tage kauser@MrTrillion

 
  
    
17.06.21 13:27
Danke für die Info!  

1275 Postings, 2634 Tage OGfoxpaar daten zusammengetragen

 
  
    
3
17.06.21 14:06
ich hab mir aus den letzten quartalszahlen mal ein paar daten zusammengesucht

alle daten vergleichen das ersten quartal 2018 mit dem letzten

2018: 11 Mrd HDK Schulden   heute: 19.3 Mrd HKD Schulden
2018 3.4 Mrd HKD Cash+Wertpapiere heute heute 6.6 Mrd Hkd Cash+Wertpapiere
2018:898 Mio HKD Tilgungskraft heute 2.75 Mrd HKD Tilungskraft  (beides berechnet freier Cashflow minus Dividenden)
2018: 1,588 Mio Ausstehende Aktien heute: 1.634 Mio Ausstehende Aktien

Fazit: der Cash und Wertpapier Betand steigt stärker als die schulden. Noch stärker steigt die Tilgungskraft da immer mehr Anlagen abbezahlt wurden und durch neue Anlagen freier Cashflow erzeugt wurde.
Daher bin ich persönlich eher für einen Aktienrückkauf da den gestiegenen Schulden eine fast vervierfachte Tilgungskraft gegenüber steht. Weiteren Dividenenerhöhungen steht ebenfalls nichts im wege, da das payout bei gesunden  30 % liegt


Bin seit 2019 investiert und sehe aktuelle weder grund zur sorge noch zum aufstocken. Große Kursexplosionen sollte man ebenfalls nicht erwarten sondern eher eine schöne dividende in einer anderen währung welche jährlich gesteigert wird.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben