Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 1 von 506
neuester Beitrag: 06.10.22 14:20
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 12626
neuester Beitrag: 06.10.22 14:20 von: Shaki Leser gesamt: 4442631
davon Heute: 1966
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
504 | 505 | 506 | 506  Weiter  

2633 Postings, 6990 Tage micha1Auto- und Batterien-Herstellers BYD

 
  
    
31
30.09.09 10:05
BYD Chef Wang Chuanfu reichster Chinese


Shanghai 29.09.09 (www.emfis.com) Der Hurun Report, chinesischer Pedant zu Forbes, hat den neuen reichsten Chinesen ausgemacht.
In einer Vorschau der am 02. Oktober zur Veröffentlichung anstehenden Liste, wurde laut der Shanghai Daily der Chairman und CEO des chinesischen Auto- und Batterien-Herstellers BYD, Wang Chuanfu genannt. Sein Vermögen wird mit 5,1 Mrd. US Dollar beziffert.
Der Gründer dieser Liste, Rupert Hoogewerf, meinte zu diesem Ergebnis, dass es auf dem ersten Blick ironisch erscheine, dass die reichste Person Chinas ausgerechnet aus der Automobilindustrie komme, während Weltweit genau diese Branche in einer schweren Krise steckt.
Für Hoogwerf kommt es aber nicht überraschend. Es war der rechtzeitige und konsequente Richtungswechsel hin zur nächsten Generation von Autos mit sauberer Technologie, welcher zu diesem Ergebnis geführt hat.
Der 43 jährige in Anhui geborene Wang, lag noch im letzten Report der reichsten Chinesen auf dem Platz 103. Vor 14 Jahren war Wang mit der Gründung von BYD im Bereich der Produktion von Akkus für Mobiltelefone gestartet. 2002 ging er mit seinem Unternehmen an die Hongkonger Börse und stieg ein Jahr später in die Automobilindustrie ein.
Es wird erwartet, dass aus seinem Unternehmen das erste massenproduzierte Plug-in Elektro-Hybrid Auto der Welt auf den Markt kommt.
Auf dem zweiten Platz der Liste, befindet sich Zhang Yin, welche zusammen mit ihrer Familie 72,25 Prozent der in Hongkong gelisteten Nine Dragons Paper  hält. Zhang steigt damit um 13 Punkte mit einem Vermögen von 4,9 Mrd. US Dollar. Die Aktie des Papier - Unternehmens hatte sich im vergangenen Jahr verdoppelt.
Der Hurun Report stellt in der kommenden Ausgabe fest, dass die Reichen Chinas die Krise bereits hinter sich gelassen haben. Die Zahl der Milliardäre, auf US – Dollar Basis, haben sich in diesem Jahr gegenüber dem Vorjahr um 29 auf 130 erhöht.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
504 | 505 | 506 | 506  Weiter  
12600 Postings ausgeblendet.

399 Postings, 764 Tage SoIsses01@warren

 
  
    
04.10.22 13:27
Na ja, Sixt ist immerhin unter den Top 10 der Mietwagenvermieter auf dem Globus: https://www.mietwagenauskunft.de/autovermieter/weltweit/

Und es ist DER Einstieg für BYD auf dem europäischen Automarkt und das nur über einen einzigen Kunden. Das ist das günstigste Marketing für ihre eAutos  was BYD machen konnte. Print, TV, Radio, etc. Werbung kostet weit aus mehr als das was BYD jetzt Sixt an Rabatt gibt. Für eine VVW, Mercedes, etc. wäre das sicher nichts besonderes, aber für einen Newcomer im PKW eAuto Bereich in Europa und besonders hier Deutschland ist das schon ein Mega Deal. Nach abnfänglichem Zögern heute hat das auch die Börse verstanden und den BYD Kurs beflügelt. Dazu noch die 200T Autosverkauf im September, dass noch dazu ist schon sehr gut und lässt uns wieder positiv in die Zukunft blicken was den BYD Kurs angeht.

 

2755 Postings, 3243 Tage warren64@soisses01 - Gute Punkte

 
  
    
04.10.22 13:52
Ja, guter Punkt, der Effekt der Steigerung der Bekanntheit von BYD ist vermutlich nicht zu unterschätzen.
Dann kann man den sicherlich notwendigen Rabatt als Marketing-Ausgaben verbuchen :-)  

399 Postings, 764 Tage SoIsses01@warren : genau

 
  
    
04.10.22 14:03
schön Steuern sparen mit Marketingaufwänden geht auch in China mit deren Finanzamt .... ;-)  

902 Postings, 3328 Tage ArmasarAlso ich leg jetzt ne Schippe drauf...

 
  
    
04.10.22 15:47
...war ja klar dass die Amis nochmal abverkaufen, aber wenn man den Absatzrückgang von Tesla in Bezug zum Absatzanstieg von BYD setzt und sich überlegt was für eine Marketingwirkung der Deal mit Sixt hat, muss man schon sagen: Chapeau! Handelsblatt weist auch darauf hin dass die Lieferzeiten bei BYD kürzer sind und das noch ein Problem für VW & Co wird (https://www.handelsblatt.com/mobilitaet/...layer=Newsticker_1985586). Der Titel hat in Hongkong noch direkt an einer Unterstüzung geklebt und heute war Feiertag. Man kann schon davon ausgehen, dass dort morgen Shorts eingedeckt werden und HK$192 nicht mehr unterboten wird (bis zum nächsten Schocker).  

434 Postings, 4663 Tage studibu@Armasar

 
  
    
04.10.22 15:56
welcher Absatzrückgang bei Tesla? Oder ist mir was entgangen?  

383 Postings, 4554 Tage Shaki@studibu: Das war kompliziert von @Armasar

 
  
    
04.10.22 17:31
ausgedrückt, aber man hatte wohl einen höheren Absatz von EVs bei Tesla erwartet:

https://cleantechnica.com/2022/10/02/...ries-in-3rd-quarter-breaking/

 
Angehängte Grafik:
tesla.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
tesla.jpg

383 Postings, 4554 Tage ShakiCan they beat Tesla?

 
  
    
05.10.22 07:44

BYD sells record 201,259 NEVs in Sept


 

5771 Postings, 428 Tage Highländer49BYD

 
  
    
05.10.22 11:09
BYD-Aktie +8,5%: Der Grund für den größten Kurssprung seit Mai
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...roessten-kurssprung-mai  

399 Postings, 764 Tage SoIsses01Fundamental

 
  
    
05.10.22 12:16
hat sich ja bei BYD ja nichts geändert, sondern weiter nur positive News seit Monaten. Die -40% seit dem ATH kamen nur wegen der Buffettnummer und der darauffolgenden Panik (was weiß der was ich nicht weiß, also mach ich da mal mit und verkaufe schnell) und der Rezessionsangst. Aber wenn man genau hinschaut verkauft BYD bisher fast ausschließlich in China seien Produkte bzw nutzt sie selbst wie z.B. seine Chips. Ergo ist das für BYD egal.  

1925 Postings, 573 Tage Hölliewenn man den 3-Jahres-Chart ansieht

 
  
    
1
05.10.22 14:04
kann man gut erkennen, daß es immer wieder rauf und runtergeht. Aber sowohl die Spitzen als auch die Rücksetzer sind jedesmal höher als vorher. Wer Zeit und Geduld mitbringt, wird belohnt werden.

Typisch für BYD ist, daß ein guter Newsflow kaum Auswirkungen hat. Ich kann mich noch erinnern, daß man früher immer die fehlenden Nachrichten beklagt hatte (auch ich), aber soviel macht das anscheinend gar nicht aus. Die Musik spielt in China, und da gelten wohl andere Kriterien.  

2375 Postings, 835 Tage slim_nesbitBeim letzten move

 
  
    
2
05.10.22 15:32
ist Asien nur den US-Börsen gefolgt. Mehr nicht.
Ist auch nur ne Zwischenrally. Dieser Thread entfernt sich immer mehr vom tatsächlichen Börsengeschehen.

 

1112 Postings, 435 Tage BigMöpDeswegen ist es auch hilfreich

 
  
    
05.10.22 16:57
Wenn uns slim auf den Boden der Börsentatsachen holt :-P Eich hoch auf slim_nesbit :-]  

383 Postings, 4554 Tage ShakiSchön, das BYD sich weiterhin als Nr. 2

 
  
    
1
06.10.22 07:57

im globalen Batteriemarkt etabliert.

BYD Keeps No.2 Rank in Global Electric Vehicle Battery Market
https://www.bnnbloomberg.ca/...ctric-vehicle-battery-market-1.1828707

Daran dürfte sich auch die nächsten Jahre nichts mehr ändern.
https://battery-news.de

 
Angehängte Grafik:
batterieprojekte-22-09.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
batterieprojekte-22-09.jpg

383 Postings, 4554 Tage ShakiTraditional Auto Firms Face Overcapacity

 
  
    
06.10.22 08:33

as EV Market Blooms
https://pandaily.com/...-firms-face-overcapacity-as-ev-market-blooms/

Auch in China bekommen die etablierten Autohersteller, die sich nicht schnell genug der sich wandelnden Nachfrage anpassen immer größere Probleme. Man könnte es auch nur als Disruption der Automobilindustrie bezeichnen...

 

97 Postings, 958 Tage q132Geiselhaft von BYD: kein Ende in Sicht

 
  
    
1
06.10.22 08:43
Ist echt schon zum Stauen: Diese ganzen, fast täglich eintreffenden, positiven News bei BYD helfen seit Buffetts Drohung im Juli wohl nur, nen komplett steilen Einbruch aufzuhalten, so dass statt dessen nur eine Art langsames Dahinsiechen läuft.

Ich frag mich, inwieweit dieses Krepieren von der Bedrohungslage um den Buffett-Ausstieg oder doch mehr von dem Druck durch die FED und der Angst vor den asiatischen Despoten verursacht wird.  

383 Postings, 4554 Tage ShakiKenyas Basigo Celebrates 6 Months Of Passenger

 
  
    
06.10.22 08:59

Journeys For Its BYD K6 Electric Buses
https://cleantechnica.com/2022/10/05/...or-its-byd-k6-electric-buses/

Ein Bericht über ein Pilotprojekt in Kenia mit zwei K6 BYD-Bussen. Richtig, das wird weder dem Kurs, noch der Marge kurzfristig helfen und doch ein sehr schönes innovatives Projekt. Was man dem Bericht entnehmen kann, wird es wohl ein Erfolg werden und dann könnte vielleicht auch der Verkauf von einige tausend Bussen für BYD in den nächsten Jahren allein in Kenia dabei herauskommen.

Was in Kenia funktioniert, könnte auch in vielen anderen Ländern funktionieren, in denen sich die Wenigsten ein eigenes Fahrzeug leisten können. Auch darum bin ich schon lange "Long" in BYD investiert, man ist innovativ auf allen Ebenen und das wird sich mittel- und langfristig auszahlen...

 

1925 Postings, 573 Tage Höllieich kann mir vorstellen

 
  
    
06.10.22 09:34
daß der Verkauf von Buffett eine Art Versuchsballon war. Als er dann sah, wie sehr schon kleinste Mengen auf den Kurs drücken, hat er von weiteren Verkäufen Abstand genommen. Wertevernichtung ist halt nicht sein Ding ;-)

Selbst eine Verschärfung des Wirtschaftskrieges / der Wirtschaftssonderoperation würde keine solchen Auswirkungen auf den Kurs haben wie ein Verkauf von auch nur 10 % des Buffet-Anteils an BYD.  

97 Postings, 958 Tage q132@höllie: Buffett-Drohung

 
  
    
06.10.22 10:10
Buffett hat aber seine Drohung mit weiteren Verkäufen nicht zurückgenommen, dh. seine Position aus der Clearingsstelle in Hongkong nicht entfernt, und so fragt sich, was das soll.  

5771 Postings, 428 Tage Highländer49BYD

 
  
    
06.10.22 10:29
Mega-Auftrag für das Warren-Buffett-Investment BYD ? Was macht die Aktie?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...tt-investment-byd-aktie  

1925 Postings, 573 Tage Höllie@q132 Vielleicht möchte er sich

 
  
    
06.10.22 10:30
eine Option offenhalten, falls wegen Taiwan oder was auch immer der Handel mit Chinaaktien in den USA beschränkt wird. Das wäre eine Vorsichtsmaßnahme, die man nachvollziehen kann.  

97 Postings, 958 Tage q132@höllie: Buffett-Drohung

 
  
    
06.10.22 12:21
Seitdem seine Position bei der Clearingsstelle bekannt wurde inkl. seine 2 Verkäufe hat sich der Wert der Aktie und damit auch der Wert seiner Position knapp halbiert.
Ich wäre echt froh, wenn mich einer über den Sinn von so einer Aktion aufklärt;-)  

2195 Postings, 884 Tage koeln2999Komplettausstieg?

 
  
    
06.10.22 13:35
Ich sehe BYD als Longposition aussichtsreich. Auf lange Sicht wird man erfolgreich sein.

Frage mich allerdings wie weit der Kurs fallen würde wenn Buffet ganz rausgeht. Gibt's da eine Einschätzung?  
Es wäre ja gut genau dann reinzugehen.  

1112 Postings, 435 Tage BigMöp@köln: Hast du schon gefragt

 
  
    
1
06.10.22 14:00
Und das weiss keiner, viele hier denken, dass der Kurzstürz seit letztem ATH allein Buffet geschuldet ist. Ich bin der Meinung dass Einfluss Buffets auf den Kurs überbewertet wird... Korrektur haben in dieser Zeit viele andere Werte in ähnlicher Weise erfahren vorallem US Tech (Vorallem Chip-Hersteller) erfahren.

Klar wenn er komplett rausgeht sind es ja noch X% des Gesamtbestand an BYD Aktien, das wird den Kurs drücken. aber ob deswegen z.b. Europäer oder allgemein Nicht-Amerikaner von iren Aktien sich trennen, ich denke nicht...  

383 Postings, 4554 Tage Shaki@koeln2999: Selbst wenn ein

 
  
    
06.10.22 14:20

Komplettausstieg geplant ist, käme es doch sehr darauf an, wie er gestaltet werden würde.

Alle auf einmal zu verkaufen, dann würden wir sicher, insbesondere in der aktuellen Situation, eine Talfahrt erleben, wie es sich einige hier wünschen.  Ziemlich unwahrscheinlich, das wäre auch für Buffett+Munger trotz ihrer hohen Gewinne mit BYD nicht sinnvoll.

Womöglich soll alles verkauft werden, aber nicht unter bestimmten Schwellen. Dann sehen wir womöglich den nächsten Verkauf von 1-2% der Shares bei sagen wir mal dem Überschreiten von 32 US$ oder so. Das könnte sich dann länger hinziehen, auch keine prickelnde Aussicht, wenn so tatsächlich alle verbliebenen Shares verkauft werden sollen.

Aber das ist alles nur Spekulation, solange die Herrn sich nicht weiter äußern. Das es bei den bisherigen 2 Verkäufen bleibt, kann ich mir eigentlich nicht so richtig vorstellen, aber das sie alle verkaufen wollen eigentlich auch nicht.  Vielleicht wollen sie sich auch nur von 10% oder einem Viertel ihrer ursprünglichen Position trennen.

Womöglich fädelt man im Hintergrund auch größere Deals mit anderen institutionellen Anlegern ein und hat den Kurs für diese durch die bisherigen Verkäufe bewußt etwas gesenkt.

Wie schon gesagt, alles nur Spekulation!

Es ist ihr gutes Recht zu verkaufen (so wie das von jedem anderen Anleger auch) und sie haben einen guten Schnitt gemacht. Glückwunsch!

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
504 | 505 | 506 | 506  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben