Potential ohne ENDE?

Seite 1676 von 1692
neuester Beitrag: 01.12.22 12:00
eröffnet am: 11.03.09 10:23 von: ogilse Anzahl Beiträge: 42285
neuester Beitrag: 01.12.22 12:00 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 7392203
davon Heute: 259
bewertet mit 71 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1674 | 1675 |
| 1677 | 1678 | ... | 1692  Weiter  

2520 Postings, 4174 Tage oldwatcherDie letzten Aussagen oder ..

 
  
    
26.06.22 15:00
Empfehlungen widersprechen doch der  Vorhersagen, nach denen man sich guten Gefühls gerichtet hat  

4805 Postings, 2755 Tage s1893AL

 
  
    
26.06.22 18:49
Ok,hab bisher Fannie und Freddie immer ca 55% zu 45% gehalten. Werde dann mehr Freddie Mac eintüten.  

2520 Postings, 4174 Tage oldwatcher...ich meinte,

 
  
    
26.06.22 20:12
...bezüglich der Stämme  

77200 Postings, 6784 Tage Anti LemmingEs sind keine Empfehlungen, die ich hier gebe

 
  
    
1
26.06.22 21:01
Ich habe berichtet, dass Kthomp19 für einen Zock 5 % seiner JPS verkauft und in Stammaktien umgeschichtet hat (hauptsächlich Freddie). Es ist für ihn ein Zock, weil er darauf spekuliert, dass das aktuelle Verhältnis von 7,5 zu 1 (JPS zu Stämme) am oberen Ende der historischen Range spielt und er deshalb eine "Normalisierung" erwartet. Sein erklärtes Ziel ist, abzuwarten, bis das Verhältnis wieder auf 3,5 zu 1 zurückgekommen ist, um dann von den Stämmen wieder zurück in die JPS umzuschichten.

-------------------

Der Rückgang dieses Verhältnis könnte so vonstatten gehen, dass z. B. die Stämme bei 48 Cents verharren und die JPS von jetzt 3,50 (FNMAS) auf 1,68 $ fallen. Dann wäre 3,5 zu 1 erreicht.

Ebensogut könnten die Stämme auf 30 Cents fallen und die JPS auf 1,05 Dollar.

In einem bullischeren Szenario könnten die Stämme auf 1,25 $ steigen und die JPS auf 4,37 Dollar.

In ALLEN DREI Szenarien würde KThomp19 von den Stämmen in die JPS zurückschichten.

-----------------------

KThomp19 hatte diesen Trade schon vor einigen Wochen vorangekündigt. Damals hatte ich ihn bei iHub auf die Gefahr hingewiesen, dass der SPS-Swap in der Zeit fallen könnte, in der er die Stämme hält, und dass das Verhältnis dann auch bis zu 250 zu 1 hochschießen könnte (25 $ für die JPS und 10 Cents für die Stämme).

Kthomp hatte geantwortet, dass er sich dieser Gefahr bewusst sei, und dass er den Zock deshalb auch nur mit 5 % seines Depotwertes durchführt. Dann könnte er einen Totalverlust verkraften.

Es ist und bleibt somit ein riskanter Zock.

--------------------

Ich selber empfehle aus diesen Gründen auch bei "Tiefkursen" von 48 Cents keinen Zock mit den Stämmen. Die Gefahr eines Totalverlustes ist einfach zu groß. Dies deckt sich mit meinen bisherigen Warnungen.

Übrigens, oldwatcher, sollte man niemals investieren, indem man sich, wie du sagst, an Vorhersagen orientiert, nach denen "man sich guten Gefühls gerichtet hat" (# 876). Zum vernünftigen Investieren (Buffett-Stil) braucht man einen klaren Kopf und solides Wissen. Gefühle sollte man anderweitig ausleben.

Ich bleibe bei meiner bisherigen Positionierung (nur JPS), empfehle sie aber ausdrücklich niemanden, weil jeder für seine Geldanlagen selber Verantwortung übernehmen muss. Das war mMn auch die Crux mit Fully, dessen Wissen und Kompetenz einige hier wohl dazu verleitet hat, das eigene Denken und eigene Recherchen weitgehend einzustellen.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.  

77200 Postings, 6784 Tage Anti Lemming"Totalverlust" ist so zu verstehen,

 
  
    
26.06.22 21:28
dass von JETZT investiertem Geld am Ende weniger als 10 % übrig bleibt.  

2520 Postings, 4174 Tage oldwatcherEs ist meine Entscheidung,..

 
  
    
1
26.06.22 22:01
...dass ich mich an Deinen Ausführungen orientiere. Ich habe zu lange gewartet, durch die "Empfehlungen" Geld retten können.
Ich bin auch noch in konservativen Werten investiert,  bei denen ich in erster Linie auf die jeweiligen Ausschüttungen setze. Also, keine Angst,  ich folge Dir, bin des Risikos bewusst.
Die mögliche Euphorie vergangener Jahre ist allerdings längst verflogen.  

878 Postings, 3537 Tage cash-money-brotherWas ein Mist

 
  
    
1
27.06.22 19:36
Ich weigere mich zu akzeptieren, dass das hier so sang und klanglos Zuende geht. Ich für meinen Teil bleibe weiter dabei und hoffe auf ein Wunder. Wenn es ein Totalverlust wird, dann ist es halt so...  

3718 Postings, 4969 Tage KeyKeyTotalverlust begründet durch was ?

 
  
    
27.06.22 20:19
Das kann doch nur dann möglich sein, wenn der Gesamtmarkt eine neue Krise / Rezession herbeiführt.
Aber dann sind ja alle anderen Unternehmen genauso betroffen, wobei andere die Zeit vielleicht besser überbrücken können und weniger in Gefahr sind ?
Aber bereits jetzt von Totalverlust des Invests zu reden ? Davon scheinen wir aktuell doch ziemlich weit entfernt zu sein ? Und ich dachte die US-Politik/-Wirtschaft hat bei der Art dieser Unternehmen so viele Maßnahmen ergriffen dass es doch diesbezüglich sowieso keine Probleme geben sollte ?
 

77200 Postings, 6784 Tage Anti LemmingEin Totalverlust

 
  
    
2
28.06.22 10:17
könnte eintreten, wenn der US-Immomarkt stark einbricht, viele Kredite faul werden und die US-Regierung die MBS von Fannie und Freddie finanziell stützen muss. Vorher wird sie alles abziehbare Kapital aus FnF rausziehen und für die Stützung verbrennen. Stämme und JPS würden dann wertlos. Die Aktionäre besitzen bei FnF das sog. First-Loss-Kapital. Der Name sagt alles. Es ist als erstes komplett weg.

Dass dies real eintritt, ist allerdings recht unwahrscheinlich. Die in den MBS gebündelten Kredite sind sehr sauber, die Gefahr von Ausfällen selbst in mittelschweren Krisen ist gering. Notleidende Kredite in den MBS werden seit Jahren regelmäßig verkauft, u. a. an Goldman, die dann vollstrecken.

---------------------------

Realistisch hingegen ist, dass FnF recht bald wieder an die Börse gehen, weil mit der Kapitalerhöhung das Eigenkapital von FnF um ca. 150 Mrd. $ steigt. Dieses Kapital ist ein zusätzlicher Schutzpuffer für die Regierung, weil ihre MBS-Haftung erst greift, wenn alles First-Loss-Kapital verbrannt ist.

Der "Deal" ist im Grunde: Regierung sucht Dummerchen, die den IPO zeichnen, um selber im Krisenfall entsprechend weniger zahlen zu müssen.

USA befindet sich bereits in einer mittelschweren Krise, die Inflation galoppiert, Häuser sind zu aktuellen Mondpreisen kaum noch finanzierbar, zumal die Hypozinsen ebenfalls zum Mond gehen. Die Regierung wird sich daher bemühen, die KE möglichst bald durchzuführen, weil sich - wenn alles bereits brennt - keine Dummerchen mehr einfinden.

Für die KE müssen die SPS und Warrants weg, sonst würde keiner zeichnen. Da die Regierung sich in der Vergangenheit stets für die aktionärsfeindlichsten Aktionen (siehe NWS) entschieden hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich dieser Bösartigkeits-Trend auch künftig fortsetzt. Am bösartigsten - und für die Regierung am lukrativsten - wäre es, wenn sie die SPS in Stammaktien umwandelt und evtl. zusätzlich die Warrants ausübt.

Bei aktuellen Kursen führt ein SPS-Swap zu einer Verwässerung um den Faktor 200. Von den 48 Cents blieben dann nur noch Bruchteile eines Cents übrig. Mit Reverse Split erhält dann jemand, der jetzt 10.000 Stammaktien hält, am Ende vielleicht drei neue Aktien im Wert von je 20 Dollar.

Das ist für mich von einem Totalverlust nur marginal entfernt.  

77200 Postings, 6784 Tage Anti LemmingFNMAS ist jetzt 8 x so teuer wie FNMA

 
  
    
2
28.06.22 22:16
 
Angehängte Grafik:
2022-06-....jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
2022-06-....jpg

10173 Postings, 6407 Tage pacorubioTrefferquote 100%

 
  
    
1
29.06.22 14:10
Moin Al
Gute Prognose bis jetzt
Habe mich vor ein paar Wochen bei 0,55 eurokurs zu 80% von fnma stammaktien verabschiedet
Unabhängig von deinen fundierten Analysen hatte ich mir das schon vorher überlegt gehts unter 0,55 Euro raus mit dem Ding  

10173 Postings, 6407 Tage pacorubioIch sehe

 
  
    
29.06.22 14:10
Kurse zwischen 0,20-0,30 eurokurs auf und zukommen danach schauen wir mal ob es dann eine. Chartechnischen rebound geben wird  

321 Postings, 4407 Tage Pink-OrangeDie $ 50,- Vorzugsaktien...

 
  
    
30.06.22 17:28
....FMCCP und FMCKP haben ein aktuelles Tauschverhältnis von 12 Aktien gegen eine Vorzugsaktie...

FNMA und FMCC sind preislich quasi gleich...  

4805 Postings, 2755 Tage s1893Löschung

 
  
    
07.07.22 07:26

Moderation
Zeitpunkt: 10.07.22 11:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

512 Postings, 4417 Tage silverjohn-ecuador"Upfront"-Gebühr

 
  
    
1
09.07.22 21:40
Re: Golfbum22 Beitrag# 726314

Beitrag#
726315
von 726319
Golfbum22:

Haben Sie bemerkt, dass Thompson es "Upfront"-Gebühr genannt hat? Freddie hat etwa 70 Milliarden Dollar an Upfront-Gebühren, die nicht in der Bilanz stehen. Fannie hat weniger als 30 Mrd. $ (ich war mit meinem Enkel in einer Spielhalle und konnte die tatsächlichen Zahlen nicht ermitteln). Wenn sie ihnen erlaubt, die neuen Gebühren in ihren Bilanzen auszuweisen, müsste sie auch die anderen Upfront-Gebühren zulassen. Freddie wäre dann voll kapitalisiert. Fannie nicht allzu weit dahinter.

Upfront Fees waren bis etwa 2011 in ihren Bilanzen enthalten.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

271 Postings, 3296 Tage Helmut DietrichFühle mich derzeit bei Fanny

 
  
    
2
12.07.22 15:28
wie ein Schiffbrüchiger auf hoher See. Keine Küstenstruktur ersichtlich, wo fahre ich hin?  

2520 Postings, 4174 Tage oldwatcherDollar und

 
  
    
1
12.07.22 16:53

10173 Postings, 6407 Tage pacorubioSo

 
  
    
14.07.22 19:53
Einen Teil leider nur zurückgekauft bei 0,46 aber leider nur ein Teil  

28138 Postings, 3492 Tage Max84was passiert gerade bitte?

 
  
    
14.07.22 20:13

10173 Postings, 6407 Tage pacorubioKeine Ahnung

 
  
    
1
14.07.22 20:24
Frag Al oder oldwstcher  

141 Postings, 5952 Tage lerchengrundPuscher!

 
  
    
2
14.07.22 20:26
wo sind die news dazu? Ist schon etwas über den grossen Teich hinübergeschwappt?  

976 Postings, 6790 Tage lustaghallo

 
  
    
1
14.07.22 20:43
bin wieder mit dabei nach langer zeit , habe leider in usa gekauft hoffenlich kein fehler wenn der euro noch weiter fällt  

2520 Postings, 4174 Tage oldwatcherEs wird wieder umgeschichtet

 
  
    
1
14.07.22 20:56
Diesmal von den Vorzügen zu den Stämmen.
Warum?  

28138 Postings, 3492 Tage Max84Bestimmt wissen welche schon mehr

 
  
    
14.07.22 21:21

467 Postings, 2101 Tage DihotokoMoin ...

 
  
    
2
14.07.22 21:31
siehe Kommentar von  AL vom 26.6.22  21:01

 

Seite: Zurück 1 | ... | 1674 | 1675 |
| 1677 | 1678 | ... | 1692  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben