UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.817 0,2%  MDAX 27.908 0,0%  Dow 33.912 0,5%  Nasdaq 13.667 0,8%  Gold 1.780 -1,3%  TecDAX 3.188 -0,1%  EStoxx50 3.790 0,3%  Nikkei 28.872 1,1%  Dollar 1,0164 -0,9%  Öl 93,7 -4,4% 

SCM Microsystems : mal anschauen

Seite 9 von 29
neuester Beitrag: 24.04.21 23:26
eröffnet am: 27.10.05 10:10 von: Lalapo Anzahl Beiträge: 725
neuester Beitrag: 24.04.21 23:26 von: Annettxozka Leser gesamt: 150761
davon Heute: 1
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 29  Weiter  

100 Postings, 6119 Tage DauerfrustyEin Kaufrausch sieht anders aus....

 
  
    
29.05.06 13:10
Umsatz Xetra (letzte 20)
Zeit Aktienkurs Stück  
12:45:26 2,54 225  
12:45:26 2,52 775  
12:22:44 2,47 10  
12:07:56 2,48 1.000  
10:51:02 2,47 100  
09:04:14 2,54 1.200  
 

66 Postings, 6481 Tage MikeXWenn die Letzten das sinkende Schiff verlassen, ..

 
  
    
30.05.06 17:04

... dann wird der Sturm aufhören und die Sonne herauskommen !!

Ich habe so den Eindruck, das für viele jetzt alle Hoffnung
mit SCM-Aktien verloren scheint! Das kann nur bedeuten: Es
geht von nunan bergauf! Ich rechne mit einem baldigen Anziehen
des Kurses, entweder weil ein grosser Auftrag kommt oder weil
eine andere Firma SCM übernimmt oder einsteigt! Kann natürlich
auch sein, dass dies erst später passiert. Aber wenn das Tal
der Tränen am tiefsten ist, kann es nur noch bergauf gehen!

Gruss

Michael  

592 Postings, 8243 Tage LynxHallo Michael,

 
  
    
01.06.06 13:14
so optimistisch kenne ich Dich ja gar nicht. Hattest Du nochmal nachgekauft, oder woran liegt das?


Gruss Lynx  

3 Postings, 5914 Tage pfeiferscm wkn 909247 geschädigter

 
  
    
07.06.06 22:03
Leute gebt der Firmenleitung bei der Hauptversamlung den laufpass.  

116 Postings, 6090 Tage neodymNdSCM oje

 
  
    
07.06.06 22:07
An die Aktie habe ich auch lange geglaubt. Aber wenn man dachte, jetzt kommt endlich der Durchbruch, hat sie immer und immer enttäuscht. Eine unendlich Geschichte...
Besser sein Geld aufs Sparbuch legen, da sind wenigstens keine Verluste möglich.  

100 Postings, 6119 Tage Dauerfrusty4 Mio. Euro VAT-refund, na endlich

 
  
    
16.06.06 08:56
16.06.2006 08:31
SCM Microsystems Receives Payment From Aston for VAT Refund

FREMONT, Calif., June 16 /PRNewswire-FirstCall/ -- SCM Microsystems, (Nachrichten/Aktienkurs) Inc. (Nasdaq: SCMM; Prime Standard: SMY), a leading provider of solutions that open the Digital World, today announced that it has received a payment from a former customer of approximately euro 4.0 million, or approximately $5.0 million based on an exchange rate of 0.78382, related to a refund for previously paid value added taxes (VAT).

In April 2005, SCM Microsystems entered into an agreement with Aston France S.A.S., a former customer, whereby Aston agreed to (i) seek a refund from the French government for approximately $4.7 million in value added taxes that SCM had previously paid to the French government with respect to products that Aston purchased from SCM prior to November 2002 and (ii) remit the refunded amount to SCM. On October 13, 2005, the French government remitted the VAT refund to Aston and on June 9, 2006, Aston remitted the refund to SCM.

The difference in value between the VAT refund received by Aston and the amount paid to SCM is due to currency fluctuation. Cash received for the refund will remain with SCM Microsystems, but the impact on the profit and loss statement for the second quarter will be recorded under discontinued operations.

SCM and Aston remain involved in ongoing litigation, the details of which are described in SCM's recent filings with the Securities Exchange Commission, including its Quarterly Report on Form 10-Q for the quarter ended March 31, 2006 and its Form 8-K filed June 16, 2006.

About SCM Microsystems

SCM Microsystems is a leading supplier of solutions that open the Digital World by enabling people to conveniently access digital content and services. The company develops, markets and sells the industry's broadest range of smart card reader technology for secure PC, network and physical access and digital media readers for transfer of digital content to OEM customers in the government, financial, enterprise, consumer electronics and photographic equipment markets worldwide. Global headquarters are in Fremont, California, with European headquarters in Ismaning, Germany. For additional information, visit the SCM Microsystems web site at http://www.scmmicro.com/.

NOTE: All trade names are either trademarks or registered trademarks of their respective holders.





 

100 Postings, 6119 Tage DauerfrustyUSA starten Ausgabe von RFID-Reisepässen

 
  
    
07.08.06 21:05
Also, wenn jetzt das SCM-Management und sein ach so hyperaktiver IR-Verantwortlicher nicht endlich einmal die Fantasie auf künftige Geschäftserfolge im angeblichen von SCM mit Kernkompetenz ausgestatteten Geschäftsfeld der Sicherheitssoftware wieder zum Leben erweckt, dann sollte man es eigentlich als geschäftsschädigend und inkompetent nicht nur an den Pranger stellen, sondern endlich bei der nächsten - nur auf dem Papier stattfindenden - Hauptversammlung aus dem Job jagen. Bleibt aber ein frommer Wunsch, wenn die US-Grossinvestoren nicht endlich auch einmal Druck auf die Schlafmützen im SCM-Management ausüben....
News von HEISE ONLINE:

07.08.2006 18:03
USA starten Ausgabe von RFID-Reisepässen

In den USA beginnen die Behörden mit der Ausgabe von elektronischen Reisepässen, die RFID-Chips zur Speicherung von biometrischen Merkmalen der Passinhaber enthalten. Zunächst stellt die Colorado Passport Agency in Denver die neuen ePässe aus, bis Mitte 2007 sollen dann alle 17 Passstellen der USA folgen. Einen Beta-Test biometrisch abgesicherter ePässe hatte das Department of Homeland Security (DHS) eigenen Angaben zufolge bereits im Frühjahr erfolgreich abgeschlossen.



Die Chip-Technik für die elektronischen US-Pässe liefern Infineon und der niederländische Gemalto-Konzern, der Ende vergangenen Jahres aus der Fusion der Unternehmen Axalto und Gemplus hervorgegangen war. In einem ersten Schritt wird auf den Chips als biometrisches Merkmal ähnlich wie in Europa zunächst nur ein digitales Lichtbild abgelegt. Der freie Speicherplatz soll später für die Aufnahme weiterer individueller Merkmale wie Fingerabdrücke oder Iris-Muster genutzt werden. Die Entscheidung darüber, welches zusätzliche Merkmal gespeichert wird, ist aber noch offen.

Der US-Sicherheitsexperte Bruce Schneier warnte unterdessen erneut vor Risiken beim Einsatz von RFID-Techniken in Personaldokumenten. "Bei dem aktuellen Tempo der technischen Entwicklung und einer zehnjährigen Gültigkeit der ePässe wird es zwangsläufig dazu kommen, dass Geräte zur Verfügung stehen, mit denen Unberechtigte auch über größere Entfernungen auf die Daten der RFID-Chips zugreifen können", erklärte Schneier gegenüber US-Medien. Er sehe deshalb keine Vorteile in der Verwendung von kontaktlosen Chips in Pässen. "Wenn es aber keinen vernünftigen Grund für RFID in Personaldokumenten gibt, warum wird das dann so stark forciert?", fragt sich der Sicherheitsexperte.

Eine Antwort könnte unter anderem die privatwirtschaftlich geführte deutsche Bundesdruckerei liefern, die auf ihren Internet-Seiten bereits mit einem Big-Brother-Szenario wirbt: Das Unternehmen will ab 2010 die Grenzen der Industriestaaten mit automatischen Erkennungssystemen ausrüsten, die "Personen quasi im Vorbeigehen identifizieren" können. Grundlage sollen von den Bürgern mitgeführte Identitätskarten mit Funk-Chips bilden, die dann in der Lage sind, auch dreidimensionale biometrische Merkmale zu speichern.

Doch damit ist nach den Vorstellungen der Identitäts-Manager das Ende der Fahnenstange auch noch nicht erreicht: Nur weitere zehn Jahre soll es dauern, bis sowohl im staatlichen als auch im privaten Umfeld vollautomatische Systeme zum Einsatz kommen, die es erlauben, Personen eindeutig zu erkennen, ohne dass diese überhaupt noch einen Ausweis bei sich tragen. Bei der Bundesdruckerei müssen also schon konkrete Pläne in der Schublade liegen, den Aufbau von nationalen und internationalen Datenbanken mit biometrischen Bürger-Informationen massiv zu forcieren ? denn wie sollte eine Maschine einen Menschen im 1:n-Vergleich identifizieren, wenn nicht über gespeicherte Referenzdaten? (pmz/c\'t)
 

14710 Postings, 8259 Tage Lalapobaue wieder Pos. auf ..

 
  
    
09.08.06 08:48
KZ 3 ---  

592 Postings, 8243 Tage Lynx@Lalapo

 
  
    
09.08.06 14:42
Hat das irgend einen Grund oder nur Bauchgefühl?


Gruss Lynx  

14710 Postings, 8259 Tage Lalapons ja

 
  
    
09.08.06 16:31
Bauch und die immer stärkere Erkenntnis , dass das was verkauft worden ist doch nicht so gut war wie manche gedacht haben ....
Schaun wir mal ..

DVN1 sammle ich auch ..

Gruss Lali  

405 Postings, 6662 Tage jonkerDer Bauch....

 
  
    
15.08.06 08:00
hat richtig entschieden....
Anscheinend wird hier aber immer noch gesammelt...;-)
Schauen mer mal....

+++ Umsatz im zweiten Quartal um 63 Prozent verbessert +++ Liquide Mittel steigen um 9 Mio. US-Dollar +++ Restrukturierung wird im dritten Quartal abgeschlossen +++ Break Even für das vierte Quartal avisiert Ismaning, 14. August 2006 - Die SCM Microsystems, Inc. (Börsenkürzel Prime Standard: SMY / Nasdaq: SCMM), ein führender Hersteller von Lösungen für den gesicherten Zugang zur digitalen Welt, hat im zweiten Quartal 2006 deutlich mehr umgesetzt als ein Jahr zuvor und auch das operative Ergebnis gesteigert. In den Monaten April bis Juni 2006 setzte SCM Microsystems 9,4 Mio. US-Dollar um, 63 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. SCM profitierte in diesem Zeitraum von einer ungewöhnlich starken Nachfrage nach Chipkartenlesegeräten für E-Passport-Programme in Deutschland und für Projekte der öffentlichen Verwaltung in den USA. Das Management hatte ursprünglich nur mit einem Umsatz von 7 bis 8 Mio. US-Dollar gerechnet. Den Fehlbetrag fortgeführter Geschäftsfelder konnte SCM Microsystems um 26,7 Prozent auf 2,0 Mio. US-Dollar reduzieren. Die Bruttomarge betrug 34 Prozent. Die liquiden Mittel des Unternehmens erhöhten sich im zweiten Quartal durch Sondereffekte deutlich. Sie stiegen um rund 9 Mio. US-Dollar auf ca. 36 Mio. US-Dollar. Damit einhergehend konnte SCM im zweiten Quartal einen Nettogewinn von 7,2 Mio. US-Dollar verbuchen. Das Unternehmen hatte eine Mehrwertsteuer-Rückzahlung und Teile des Kaufpreises für seine Digital-TV-Sparte erhalten. Der Geschäftsbereich wurde veräußert und wird im Zahlenwerk von SCM unter "nicht fortgeführte Geschäftsfelder" separat ausgewiesen. "Im zweiten Quartal 2006 haben wir bei der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens signifikante Fortschritte erzielt", kommentierte Robert Schneider, CEO von SCM Microsystems. "Der Verkauf der Sparte Digital-TV an die Schweizer Kudelski-Gruppe wurde abgeschlossen. Hierdurch können wir uns ganz auf die enormen Marktchancen des Segments Chipkartenlesertechnologien für elektronische Ausweisdokumente, physische Zugangskontrolle, Electronic Payment und digitale Fotografie konzentrieren. Ferner verlagern wir Teile der Fertigung an Auftragsproduzenten und konzentrieren unser Finanzwesen in Deutschland. Wir erwarten, dass diese Restrukturierungsmaßnahmen bereits bis zum Ende des dritten Quartals 2006 abgeschlossen sein werden und dadurch die laufenden betrieblichen Aufwendungen im vierten Quartal signifikant reduziert werden. Die daraus resultierende niedrigere Kostenbasis sollte in Verbindung mit steigenden Umsätzen und einer höheren Bruttomarge dazu führen, dass das operative Ergebnis den Break-even-Punkt erreicht", so Schneider weiter. Ausblick Für das dritte Quartal 2006 erwartet SCM Microsystems Umsätze zwischen 7,0 und 8,0 Mio. US-Dollar und einen operativen Fehlbetrag, bedingt unter anderem durch Einmalaufwendungen, die im Zusammenhang mit der in Kürze abgeschlossenen Restrukturierung stehen. Das Unternehmen rechnet ferner mit einer Bruttomarge im Bereich um 35 Prozent. SCM wird sich im dritten Quartal im Rahmen einer Roadshow bei institutionellen Investoren präsentieren. Weitere Informationen Der ausführliche Bericht der SCM Microsystems, Inc. über den Geschäftsverlauf im zweiten Quartal 2006 in englischer Sprache (Form 10-Q) wird auf der Webseite von SCM Microsystems (www.scmmicro.com) bereitgestellt. Der Bericht wurde bei der US-Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission (SEC) hinterlegt. Kontakt: Dr. Manfred Müller, Investor und Press Relations email: mmueller@scmmicro.de Tel.: +49 89 9595 5140 --- Ende der Ad-hoc Mitteilung --- WKN: 909247; ISIN: US7840181033; Index: MIDCAP, Prime All Share, TECH All Share; Notiert: Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Geregelter Markt in Börse Berlin Bremen, Geregelter Markt in Bayerische Börse München, Geregelter Markt in Börse Düsseldorf, Geregelter Markt in Börse Stuttgart, Geregelter Markt in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Geregelter Markt in Niedersächsische Börse zu Hannover, Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;

Quelle: Finanzen.net / Aktiencheck.de AG

                                                            §
                                        §
                    
           
§
 

14710 Postings, 8259 Tage LalapoMein Bauch sagt

 
  
    
18.08.06 08:13
KZ 3 bis 3,5 in den nächsten Wochen ... schaun wir mal  

628 Postings, 6767 Tage Gretelheftiger nasdaq-Handel

 
  
    
29.08.06 20:12
an der Nasdaq wurden heute schon über 60000 Aktien und das bei steigenden Kursen (zur Zeit 3,17$) gehandelt. Gibts irgendwelche Neuigkeiten, die man wissen sollte?
Gruß Gretel  

592 Postings, 8243 Tage LynxDas einzige "Neue" ist...

 
  
    
29.08.06 20:55
...das man dabei sein sollte. Das predige ich schon seit Jahren - irgendwann geht es aber mal rauf - vielleicht heute?!


Gruss Lynx  

628 Postings, 6767 Tage Gretelnur ein Ausreisser

 
  
    
30.08.06 07:11
der Kurs von 3,17$ an der Nasdaq, war wohl doch nur ein Ausreisser. SCM ging mit bescheidenen 3,05 $ aus dem Handel. Trotzdem erstaunlich das Volumen von 62.400 Aktien. Aber für den Schlusskurs brauchte es nun wirklich keine News. Wir werden also noch etwas Geduld haben müssen.
Gruß Gretel  

14710 Postings, 8259 Tage Lalapodie Tage

 
  
    
06.09.06 14:20
weiter zugekauft .. denke im Bereich um die 2,30-2,35 kann man nicht zu viel falsch machen (so die Theorie:-)).. mein Bauch mein Bauch.....;)  

628 Postings, 6767 Tage Gretellalapo

 
  
    
06.09.06 14:30
Hoffentlich ist Verlass auf deinen Bauch. Aber anscheinend lassen sich heute ja noch ein paar Andere von ihrem Bauchgefühl leiten und kaufen zu. Oder gibts handfeste Gründe für einen Zukauf, die wir nicht kennen?
Gruß Gretel  

14710 Postings, 8259 Tage LalapoGretel

 
  
    
06.09.06 14:32
ist ein unverbindlicher Bauch .. mal knurrt er .. mal schmerz er .. mal findet er keine Worte ...
;)  

592 Postings, 8243 Tage LynxUm nicht nur den Bauch sprechen zu...

 
  
    
06.09.06 14:52
...lassen hier drei Gründe für einen Kauf:

1. Operativer Gewinn ist für das 4. Quartal angekündigt.

2. Ein grosses Geschäft soll in den USA in der 2 Jahreshälfte 2006 anrollen.

3. Der Termin für die Gesundheitskarte rückt unaufhaltsam näher.


Gruss Lynx  

14710 Postings, 8259 Tage LalapoLynx

 
  
    
06.09.06 15:33
mein Bauch orientiert sich ja an Gründen ;)  

628 Postings, 6767 Tage Gretelguter Nasdaq-Start

 
  
    
06.09.06 16:01
immerhin sind gleich zu Handelsbeginn mal 14.700 Aktien über den Tresen gewandert. Leider aber bei unverändertem Kurs. Da kann man nur hoffen, dass der Bauch von lalapo in bester Form ist und kein Bauchschmerz aufkommt.
Gruß Gretel  

592 Postings, 8243 Tage Lynx@Gretel

 
  
    
06.09.06 23:19
Mit vorübergehenden Bauchschmerzen kann ich gut leben, ich bin mittlerweile seit 8 Jahren investiert und hatte schon öfters Bauchschmerzen, habe aber alles überlebt ;-)


Gruss Lynx  

592 Postings, 8243 Tage LynxNachrichten von Heute

 
  
    
07.09.06 10:25
SCM Microsystems präsentiert CHIPDRIVE® SIM Card Stick für innovative ...
07.09.2006  (09:46)

Kartenlesegerät eignet sich insbesondere für Chipkarten im SIM-Format
SCM Microsystems präsentiert CHIPDRIVE® SIM Card Stick für innovative Handy-Nutzer

Ismaning, 7. September 2006 ? SCM Microsystems, Inc. (News/Kurs/Chart/Board)(Börsenkürzel Prime Standard: SMY / Nasdaq: SCMM), ein führender Anbieter von Lösungen für den gesicherten Zugang zur digitalen Welt, bietet in seiner CHIPDRIVE®-Produktreihe ab sofort auch ein Lesegerät für Chipkarten im SIM-Format an.
Der handliche CHIPDRIVE® SIM Card Stick eignet sich insbesondere, um die auf der SIM-Karte eines Mobiltelefons gespeicherten Daten schnell und einfach zu bearbeiten. Über den PC ist ein bequemer Zugriff auf die Verzeichnisse der Karte möglich. Rufnummern, Kurznachrichten, verfügbare Netze und Konfigurationsdaten lassen sich mit dem CHIPDRIVE® SIM Card Stick im Handumdrehen lesen, editieren und anschließend wieder auf eine SIM-Karte schreiben. Umständliche Tastenkombinationen und Eingaben auf dem Handy entfallen.

Dazu wird der CHIPDRIVE® SIM Card Stick lediglich an eine USB-Schnittstelle angeschlossen. Er unterstützt alle relevanten Sicherheitsstandards und ermöglicht zahlreiche Sicherheitsanwendungen, unter anderem PKI (Public Key Infrastructure), digitale Signaturen sowie die persönliche Authentifizierung ? alles in einem kompakten mobilen Gerät.

Der CHIPDRIVE® SIM Card Stick kann mit allen ISO 7816-kompatiblen SIM-, SAM- und Chipkarten im ID-000-Format verwendet werden. Auch andere Chipkarten lassen sich in das Lesegerät einsetzen, wenn sie vom Benutzer eigenverantwortlich auf die entsprechende Größe zugeschnitten wurden.
Über CHIPDRIVE®

Unter der Marke CHIPDRIVE® bietet SCM Microsystems privaten Endanwendern und kleinen bis mitt¬leren Unternehmen nutzenorientierte Lösungen in den Bereichen PC- und IT-Sicherheit sowie Authenti¬fizierung. Das Produktportfolio reicht von zertifizierten Chipkartenlesegeräten für eine Vielzahl von Chipkartentypen und -anwendungen bis hin zu eigenen chipkartenbasierenden Softwarelösungen für Zugangskontrolle, Authentifizierung, Passwort-Verwaltung, Datei- und Festplattenverschlüsselung sowie Zeit¬erfassung.
CHIPDRIVE® steht für Kompatibilität mit Standards, einfache Bedienung und höchstmögli¬che Sicherheit. Weitere Informationen unter www.chipdrive.de

Über SCM Microsystems
SCM Microsystems ist ein führender Anbieter von Produkten, die den gesicherten Zugang zu digitalen Inhalten und Diensten erlauben und damit die virtuelle Welt erschließen. Das deutsch-amerikanische Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von standardisierten kontaktbehafteten und kontaktlosen Chipkartenlesegeräten und -terminals sowie professionellen Lesegeräten für Flash Memory Cards spezialisiert. Die hoch entwickelten Hard- und Softwarelösungen von SCM ermöglichen den sicheren Austausch elektronischer Informationen und werden zum Beispiel für den gesicherten Zugang zu Netzwerken und PCs, bei E-Health- und E-Passport-Anwendungen, bei der physischen Zugangskontrolle sowie der Übertragung von digitalen Inhalten eingesetzt.
Sitz der Konzernobergesellschaft SCM Microsystems, Inc. ist Fremont in Kalifor¬nien. Die Europa-Zentrale befindet sich in Ismaning bei München. SCM Microsystems unterhält For¬schungs-, Entwick¬lungs- und Supportzentren in Deutschland, Indien und Japan.

Die SCM-Aktie wird seit Oktober 1997 in den USA und in Deutschland gehandelt. SCM notiert seit 2003 im Prime Standard der Deutschen Börse AG (Kürzel SMY, ISIN US 7840181033, WKN 909247). Das Börsenkürzel des Unternehmens an der US-Com¬puter¬börse Nasdaq lautet: SCMM. Weitere Informationen unter: www.scmmicro.com



Gruss Lynx  

280 Postings, 6019 Tage MoneywasherTurnaround in 2006?

 
  
    
07.09.06 10:31
Diese Aktie kostet eindeutig die längste Geduld meines Lebens und keine Beziehung hat bisher so lange gehalten wie ich diese Aktie in den Händen habe. Allerdings... war der Verlauf der Beziehungen doch deutlich besser ;-).

Eigentlich müsste SCM ein Schmerzensgeld an alle Langzeitinvestierten als Zulage zu einer Dividende zahlen. So aber bleiben die von Lynx erwähnten Gründe zzgl. des von Lalapo erwähnten Bauchgefühls stehen, um die Aktie auch weiterhin zu halten. Bei diesem Niveau wird gehalten, fertig aus. Ein Jahr mehr oder weniger... bei jeder anderen Aktie wird anders gehandelt, aber hier schon aus Trotz nicht mehr.

Und am Ende wird der Mann mit dem langen weißen Bart dann doch belohnt...  

592 Postings, 8243 Tage Lynx@Moneywasher

 
  
    
08.09.06 17:31
Ich bin ein treuer Mensch!

Die Frau, die ich 1998 kennengelernt habe, habe ich inzwischen geheiratet. Bei SCM erging es mir ähnlich ;-)


Gruss Lynx



P.S.: Wir steuern nächste Woche auf die 2.70 zu, laut Orderbuch.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 29  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben