UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.473 2,5%  MDAX 34.330 1,3%  Dow 34.177 -0,9%  Nasdaq 15.975 -1,0%  Gold 1.778 0,2%  TecDAX 3.877 1,0%  EStoxx50 4.179 2,9%  Nikkei 27.936 0,4%  Dollar 1,1310 -0,2%  Öl 68,7 -2,6% 

Hochprozentiges: der Anleihen-Thread

Seite 7 von 16
neuester Beitrag: 30.06.20 11:45
eröffnet am: 04.10.08 14:42 von: polo10 Anzahl Beiträge: 388
neuester Beitrag: 30.06.20 11:45 von: s.hailfinger Leser gesamt: 136762
davon Heute: 40
bewertet mit 37 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 16  Weiter  

7765 Postings, 5793 Tage polo10Petrobras 11/22 XS0716979595

 
  
    
10
12.12.11 17:31

25951 Postings, 7460 Tage PichelNeuemissionen im Blick

 
  
    
5
10.01.12 16:31
Die Angst vor einem Zusammenbruch des europäischen Finanzsystems hat weite Teile
des Anleihemarktes geschlossen. Im Hinblick auf das Volumen sticht vor allem der Bereich der
vorrangig, unbesicherten Bankanleihen heraus, die typischerweise in grosser Zahl und in grossen
Volumina emittiert werden. Sie sind quasi das Brot- und Butter-Geschäft jeder Bankrefinanzierung.
Umso problematischer ist es daher, dass dieser Refinanzierungsmechanismus im Euroraum seit
Ende des 2. Quartals 2011 fast vollständig zum Erliegen gekommen ist. Doch ein kleiner Kreis von
Banken wird immer noch vom Anleihemarkt akzeptiert:
So emittierte die Citigroup jüngst eine solche Brot- und Butter-Anleihe (ISIN US-
172967FW62/Valor 14666887). Allerdings in Dollar und da sie als Emittentin in den USA
sitzt, konnte sie auch platzieren. Insgesamt 2,5 Mrd. Dollar für eine Laufzeit bis zum 10.
Januar 2017. Der Coupon von 4,45 % p. a. entspricht dem Risiko und ist ein gutes Angebot,
weswegen wir zum Kauf raten, wenn Sie im Dollar nach Investmentgrad-Bonds Ausschau
halten.
Ein Schmankerl für konservative Investoren sind die Euro-Covered-Bonds (ISIN XS072
9188606/Valor 14683958) der Lloyds TSB Bank. Die Briten platzieren AAA-Anleihen, die mit
einem Pool von hochwertigen britischen Immobilien hinterlegt sind. Dieser Pool ist bei Covered-
Bonds vom Rest der Bankbilanz getrennt und steht einzig und allein den Gläubigern des Pools zur
Verfügung. Der Pool ist zudem so gestaltet, dass er eine Überbesicherung darstellt. Würde diese
Überbesicherung im Falle eines Konkurses der Lloyds nicht reichen, stünden den Gläubigern darüberhinaus
natürlich auch noch die üblichen Rechte eines vorrangigen Gläubigers zu.
Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Bond nicht getilgt wird, strebt also gegen Null. Und
dennoch wird Ihnen dafür ein Coupon von 3,5 % p. a. für fünf Jahre angeboten, da derzeit alle
Banken aufgrund der oben geschilderten Problematik in Euro-Covered-Bonds emittieren müssen,
was auf gut Deutsch gesprochen die Preise verdirbt. Wir raten zum Kauf und zur Eile, denn dieser
Bond ist besonders attraktiv.

Quelle: Züricher Finanzbrief
-----------
Finanzielle Probleme lassen sich am besten mit anderer Leute Geld regeln. (J. Paul Getty)

7765 Postings, 5793 Tage polo10Peugeot 6 % bis 2014

 
  
    
13
13.01.12 10:39
XS0730061396  

25951 Postings, 7460 Tage PichelNeuemissionen im Blick

 
  
    
6
23.01.12 13:28
Kaum steigt die Risikofreude an der Börse, explodieren die Volumina am Emissionsmarkt.
Die Unternehmen und natürlich auch die Staaten, insbesondere in der europäischen Peripherie, haben die vergangenen drei Wochen intensiv genutzt, um den internen Refinanzierungsüberhang abzubauen. Herausgekommen sind einige interessante neue Anleihen:

Fresenius Medical Care langt richtig hin. Der weltweit grösste Hersteller von Dialyseprodukten nutzt die freundliche Stimmung am Jahresauftakt, um die Refinanzierungspipeline mal so richtig durchzuspülen. Mit einem sehr interessanten Ergebnis, denn obwohl das Unternehmen einen ausgezeichneten Namen hat, ist das Rating dennoch Junk. Ohne Zweifel mit BB im oberen Bereich den Non-Investmentgrad-Bereiches, aber dennoch keineswegs von höchster Güte.
Das meiste Volumen platzierte das Unternehmen im Dollar. Insgesamt 1,5 Mrd. Dollar
nahm man mit der Emission von zwei Bonds über die Finanztochter Fresenius Medical Care US Finance II Inc auf. Die Anleihe (ISIN USU31434AB68 / Valor 14789195) mit Fälligkeit am 31. Juli 2019 trägt einen festen Coupon von 5,625 % p.a., der unterjährig in zwei Hälften gezahlt wird.
Der zweite Bond (ISIN USU31434AC42 / Valor 14795480) wird am 31. Januar
2022 fällig und trägt einen festen Coupon in Höhe von 5,875 % p.a., der ebenfalls unterjährig ausgezahlt wird. Beide Dollar-Bonds sind nicht vorrangig und lediglich mit einer Unternehmensgarantie ausgestattet. Die Mindestordergrösse beträgt 2.000 Dollar.
Darüber hinaus platzierte das Unternehmen auch im Euro eine neue Anleihe. Über
die Finanztochter FMC Finance VIII SA emittierte man 250 Mio. Euro schwere Anleihe (ISIN XS0723509104 / Valor 13831077), die am 31. Juli 2019 fällig wird, einen festen Coupon von 5,25 % p.a. zahlt und ebenfalls unterjährig ausgeschüttet wird. Interessant ist hier jedoch, dass die Anleihe vorrangig, unbesichert ist und zudem nur mit einer Mindestordergrösse von 1.000 Euro ausgestattet ist, was heutzutage eine Seltenheit im Euroraum geworden ist. Wir raten bei allen neuen FMC-Bonds grundsätzlich zum Kauf, wenn die Laufzeiten zu Ihrem Portfolio
und Risikoprofil passen. Den Euro-Bond finden wir sogar so attraktiv, dass wir den Titel
neu im Vorrang-Hochzins-Portfolio aufgenommen haben.

Quelle: Züricher Finanzbrief  
-----------
Finanzielle Probleme lassen sich am besten mit anderer Leute Geld regeln. (J. Paul Getty)

25951 Postings, 7460 Tage Pichel2

 
  
    
5
23.01.12 13:29
Ebenfalls sehr attraktiv sind die neuen Grenke Finance-Anleihen (ISIN XS0736100875 /
Valor 14793386). Die Leasing-Gesellschaft bietet für 3,5 Jahre Laufzeit einen festen Coupon von 4,25 % p.a., was ein gutes Angebot ist. Zudem verlangt die Grenke-Anleihe nur eine Mindestordergrösse von 1.000 Euro, was dem Kurs sofort Potenzial verleiht, da das Universum an verfügbaren Euro-Anleihen mit der „alten“ Ordergrösse Jahr für Jahr schrumpft und somit die Nachfrage auf immer weniger Titel konzentriert wird.
Für Freunde und Liebhaber von Ultra-Longbonds bieten sich zwei neue Papiere im Dollar
an. Zum einen hat die France Telecom einen 40-jährigen Dollar-Bond (ISIN US35177PAX50 / Valor 14711851) aufgelegt, der einen festen Coupon von 5,375 % p.a. bietet. Das Papier ist vorrangig, unbesichert womit sich eine gewisse Sicherheit ergibt, die bei einer so zinssensitiven Anlage einen hohen Stellenwert hat. Ebenfalls einen 40-jährigen Dollar-Bond (ISIN US55616XAG25 / Valor 14726666) hat die amerikanische Kaufhauskette Macy’s emittiert, der allerdings trotz schlechterem
Rang und einem Rating, das drei Stufen unter dem France Telecom-Bond liegt, nur 5,125 % p.a. zahlt.
-----------
Finanzielle Probleme lassen sich am besten mit anderer Leute Geld regeln. (J. Paul Getty)

7765 Postings, 5793 Tage polo108,7500 Schaeffler Fin. 12/19 XS0741939788

 
  
    
10
15.02.12 07:50
XS0741939788  

7765 Postings, 5793 Tage polo108,5000 Scholz AG 12/17 fAT0000A0U9J2

 
  
    
13
19.02.12 16:52
AT0000A0U9J2  

7765 Postings, 5793 Tage polo10ThyssenKrupp AG Medium Term Notes v.12(17)

 
  
    
11
23.02.12 09:35
DE000A1MA9H4  

119 Postings, 5694 Tage Fibberfoxx156 zu 8,7500 Schaeffler Fin. 12/19 XS0741939788

 
  
    
4
23.02.12 12:27
für die meisten wegen der stücklung sicher nicht interessant
polo weiter so, wenn ich anleihen such schau ich hier immer zuerst nach

Emittentyp: Unternehmen
Sitz des Emittenten: Niederlande
Fälligkeit: 15.02.19 / 13:00:00
Emissionsdatum: 09.02.2012
Emissionskurs: 100,00
Währung: EUR
Emissionsvolumen: 400 Mio
Nominalwert: 100,00
Stückelung: 100.000,00 EUR
Nominalzins: 8,750%
Erster Kupon per: 15.02.12 / 01:00:00
Letzter Kupon per: 15.02.19 / 01:00:00
S&P Rating: B  

7765 Postings, 5793 Tage polo10interessant schon, nur teuer

 
  
    
10
24.02.12 15:17
wer gezeichnet hatte und zugewiesen bekam ... mittlerweile fast 6 % Gewinn, nach Spesen um die 4500 eur !! in ein paar Tagen

wer reich ist ist, wir eben einfach und schnell noch reicher  

415 Postings, 3700 Tage GegenpolKupon: 8,25%

 
  
    
5
26.02.12 22:28
WKN: A1K0QR

Die Laufzeit endet am 16.11.2016. Der Kupon beträgt 8,25 %, leider ist die Anleihe jederzeit kündbar. Das Unternehmen hat das Rating BBB bekommen, sehr stabiler Ausblick. CRV somit meiner Meinung nach OK!  

7765 Postings, 5793 Tage polo10Seidensticker 7,25% A1K0SE ZEICHNEN

 
  
    
10
27.02.12 19:14
http://www.fixed-income.org/...cHash=58e3e04db9614dfbc98bb2c3b66f4cfe

eute begann offiziell die Zeichnungsfrist für die Unternehmensanleihe der Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG. Aufgrund der hohen Nachfrage von institutionellen Investoren und Mitarbeitern ist zu erwarten, dass die Zeichnungsfrist jedoch noch heute vorzeitig beendet wird. Trotz der hohen Überzeichnung wird eine Zeichnung via Börsenorder bis mindestens 17.00 Uhr über die Börse Düsseldorf möglich sein. Die Unternehmensanleihe hat ein Volumen von 30 Mio. Euro und ist bei einer Laufzeit von 6 Jahren mit einem Kupon von 7,25% ausgestattet. Die Einbeziehung zum Handel in den mittelstandsmarkt der Börse Düsseldorf ist für den 12. März 2012 vorgesehen, dürfte aber ebenfalls vorgezogen werden.

Eckdaten der Transaktion:
Emittent:  Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG
WKN:  A1K0SE
Zeichnungsfrist:  27.02.-09.03.2012
Kupon:  7,25%
Notierungsaufnahme:  12.03.2012
Laufzeit:  12.03.2018
Marktsegment:  mittelstandsmarkt, Börse Düsseldorf
Rating:  BB+ (Unternehmensrating durch Creditreform Rating)
Stückelung:  1.000 Euro  

3378 Postings, 5039 Tage hormiga8,5000 Scholz AG 12/17 AT0000A0U9J2

 
  
    
9
05.03.12 09:16
AT0000A0U9J2  

25951 Postings, 7460 Tage Pichelinteressant

 
  
    
6
06.03.12 11:18
Am Engpass verdienen Sie das meiste Geld. Das war schon immer so und wird immer so
bleiben. Denn ist das Angebot knapp und wertvoll, ist die Nachfrageseite bereit, hohe Aufschläge zu bezahlen, die zeitweise weit übers Ziel hinausschiessen, was für die Angebotsseite eine Quelle schnellen Reichtums werden kann.
Gold ist die grösste Engpass-Story, die der Markt in der letzten Dekade zu bieten
hatte. Eine Story, die vom steigenden Misstrauen der Privatanleger in die Vertrauenswürdigkeit der Staaten und ihrer Finanzen getrieben wird. Eine Story, die selbstverständlich noch lange nicht beendet ist, denn die Eurokrise endet nicht in Griechenland und auch die US-Regierung wird den Privatanlegern in den kommenden Jahren genügend Munition liefern.
Gold wird die Basis vieler kommender Investments im Zürcher Finanzbrief werden.
Selbstverständlich in einfacher Form als Direktinvestment, aber noch viel spannender als Beleihungsobjekt für kreditfinanzierte Engagements im Unternehmensanleihemarkt. Denn dort entwickelt sich seit 2011 ein weiterer Engpass, der sehr nachhaltig und ertragreich sein kann.
Anleihen von deutschen Unternehmen wiegt der Markt quasi mit Gold auf. Die Nachfrage,
die in deutsche Wertpapiere strömt, ist nicht nur ungewöhnlich hoch, sondern sogar
aussergewöhnlich. Im Grunde nur zu vergleichen mit der übersteigerten Nachfrage nach
Assets im Franken. Wobei man auch klipp und klar sagen muss, dass die Eurokrise den sogenannten Home-Bias, also die Hinwendung zu den heimischen Papieren, enorm erhöht hat.
Und da Deutschland kein armes Land ist, wirkt allein schon hierüber ein gewichtiger Hebel.
Hinzu kommt selbstverständlich das „Fluchtkapital“ aus den anderen europäischen Staaten, die im letzten verbliebenen grossen Kernland des Euroraums Schutz (und Rendite) suchen.
Warum kombinieren wir nicht das Beste aus beiden Welten? Unser Vorschlag ist, ein Investmentportfolio aufzubauen, das primär in physisches Gold investiert. Dieses Gold wird bei der Bank deponiert und dann beliehen. Die Banken gehen auf diesen Deal gerne ein, da sich Gold problemlos liquidieren lässt. Sie können mit einem Beleihungswert von 60 % rechnen. Dieser in der Regel sehr preisgünstige Kredit wird dann wiederum genutzt, um hochverzinste deutsche Unternehmensanleihen
zu kaufen. Im Mittelpunkt stehen eine konservative Variante mit klassischen Investmentgrad- Anleihen und eine spekulative Variante mit den beliebten Mittelstandsanleihen.
Der Clou ist, dass der stabile Goldtrend die Zinslast des Kredites selbst finanziert.
Da die Unternehmensanleihen, die wir auf Kredit kaufen, zusätzlich noch einen positiven
Zinsfluss liefern, haben wir am Ende ein Goldinvestment, das Zinsen abwirft. Was kann man mehr verlangen?
Entscheidend ist nun zunächst einmal das Timing. Denn wir wollen preiswert kaufen, um
die Rendite dauerhaft zu optimieren. Der jüngste Kursrutsch des Goldes kommt uns daher sehr gelegen. Sobald sich der nächste belastbare Boden bildet, werden wir die beiden Portfolios mit der Goldeinlage starten.

Die Details werden wir anlässlich unseres Seminars in Zürich am 31. März 2012 erläutern. Das Anmeldeformular und weitere Inhalten finden Sie auf unserer Internetseite www.berneckerverlag.ch.
-----------
... (automatisch gekürzt) ...

25951 Postings, 7460 Tage PichelNeuemissionen im Blick

 
  
    
7
06.03.12 11:37
Jetzt steigt den Chinesen der eigene Erfolg zu Kopf! Wir mussten uns wahrlich die Augen reiben, als uns die jüngste Emission der Bank of China vorgelegt wurde. Ein Zero-Bond mit einer 1-jährigen Laufzeit, der zu Pari emittiert und wieder getilgt wird. Jetzt kamen wir auf die verwegene Idee, dass es sich vielleicht um einen der begehrten Renminbi-Bonds handelt, doch weit gefehlt. Der Bond lautet auf schnöde US-Dollar. Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.
Wer es sich leisten kann, kauft da lieber die neuen Kommunalanleihen der Stadt Buenos
Aires. Der Dollar-Bond (ISIN XS0752394089 / Valor 18066718) hat eine Laufzeit von fünf Jahren und bietet Ihnen einen satten und ordentlichen Coupon von 9,95 % p. a., der zudem unterjährig in zwei Teilen gezahlt wird. Die Stadt Buenos Aires kann für sich eine Bonität von B verbuchen, die eine Stufe über dem Rating des Landes liegt. Auch im Vergleich zur Provinz Buenos Aires steht die Stadt deutlich besser da. Im Verhältnis zu den Einnahmen hat die Stadt die Hälfte der Schulden, die die Provinz tragen muss. Auch ist die Stadt weit weniger von den Transferleistungen des Staates abhängig. Ein klarer Kauf, wenngleich natürlich ein spekulativer, denn Argentinien hat sich seinen schlechten Ruf schliesslich hart erarbeitet.

Hertz refinanziert sich neu, wählt allerdings einen etwas unorthodoxen Weg. Statt den
regulären Tilgungstermin abzuwarten, kündigte die Mietwagengesellschaft die 7,875%ige Euro- Anleihe (ISIN XS0278565949 / Valor 2831153) mit Fälligkeit 2014 und die 8,875%ige Dollar- Anleihe (ISIN US428040BZ11 / Valor 2383139) vorzeitig zum 19. März bzw. zum 15. März 2012.
Im Gegenzug emittierte man wenige Tage später eine neue Dollar-Anleihe (ISIN
USU42804AK74 / Valor N/A ) mit Fälligkeit am 15. April 2019. Der feste Coupon liegt bei 6,75 % p. a. und wird unterjährig in zwei Teilen gezahlt. Die Anleihe ist ansonsten nicht-vorrangig, hat ein ausstehendes Volumen von 250 Mio. Dollar und verlangt eine Mindestordergrösse von 2.000 Dollar.
Kurios ist allerdings, dass die Anleihe zu 104% emittiert wird, aber zusätzlich noch Stückzinsen enthält, die seit dem 15. Oktober 2011 aufgelaufen sind und erstmals schon am 15. April 2012 ausgeschüttet werden.

Deutlich konservativer fällt die Rendite für die neuen ArcelorMittal-Dollar-Bonds (ISIN
US03938LAX29 / Valor 18067687) aus. Obwohl der Stahlriese im 4. Quartal richtig tief in
die roten Zahl abgerutscht ist und auch das 1. Quartal voraussichtlich rot bleiben wird, hatte man dem Anleihemarkt für die neuen 10-jährigen Dollar-Bonds einen etwas mageren festen Coupon von 6,25 % p.a. abringen können. Das durchschnittliche Rating liegt bei BBB- mit einer Tendenz zum Junk Bonds-Bereich. Das Volumen der Anleihe hat allerdings mit 1,1 Mrd. Dollar Benchmark- Niveau, was die Nachfrage anheizt. Ein Kauf, den man machen kann, aber nicht machen muss.

Ein echtes Highlight sind allerdings die neuen Topaz Solar Farm-Dollar-Bonds (ISIN
USU89009AA96 / Valor N/A). „Ach, nicht schon wieder diese Solar-Anleihen“, werden Sie jetzt denken. Wir versichern Ihnen, dass diese Bonds sich vom Rest der Masse absetzen, denn hinter dem Topaz Photovoltaik-Projekt steckt kein geringerer als Warren Buffett. MidAmerican Energy Holdings, die Mutter von Topaz, ist eine direkte Tochter von Berkshire Hathaway. Entsprechend herausragend sieht auch die Bilanz von MidAmerican aus, sodass wir Ihnen diesen Bond sogar empfehlen, obwohl er mit einer Fälligkeit in 2039 in die Kategorie Long-Bonds gehört, die man sonst nur auf einem Zinshoch kauft. Doch MidAmerican hat zusätzlich noch einen Tilgungsplan eingebaut,
der ab 2015 beginnt und somit die durchschnittliche Laufzeit auf 14 Jahre begrenzt. Gezahlt wird ein fester Coupon von 5,75 % p. a. und das Rating liegt auf dem letzten Investmentgrad (BBB-).

Bei den Euro-Emissionen geht in Deutschland weiterhin die Post ab. Vor allem die winzigen Mittelstandsanleihen werden den Emittenten aus den Händen gerissen, als wenn es sich um Werbegeschenke handelt. Jüngstes Beispiel waren die Seidensticker-Anleihen (ISIN DE000A1K0SE5 / Valor 18018511), die siebenfach überzeichnet waren. Was ganz klar an zwei Engpässen lag:
1) Die Anleihe hat eine Mindestordergrösse von 1.000 Euro, wurde also ohne „Kindersicherung“ emittiert. Da dies nur noch bei den wenigsten neuen Anleihen (< 10% des Neuvolumens) der Fall ist, werden Privatanleger mit Anlagenotstand vom Gesetzgeber regelrecht dazu gezwungen, alles zu kaufen, was neu auf den Markt kommt.
2) Die Anleihe hat lediglich ein Volumen von 30 Mio. Euro. Das ist kein Problem, solange
sich die Gewinn- und Verlustrechnung des Blusen- und Hemdenherstellers mit Ach und Krach in den schwarzen Zahlen hält. Gerät die GmbH und Co. KG jedoch in schwere See, wird der Markt für diese Anleihe so trocken wie die Sahara im Hochsommer werden. Das heisst auf gut Deutsch:
Läuft das Geschäft, müssen Sie am Anleihemarkt hohe Prämien zahlen, um das Papier überhaupt kaufen zu können. Knickt das operative Geschäft ein, müssen Sie hohe Abschläge akzeptieren, um die Anleihen überhaupt noch loszuwerden. Also entweder Finger weg oder Sie investieren konträr zum Markt, warten also darauf, dass die Anleihe einbricht, um sie dann billig aufzusammeln.

Hochinteressant sind die neuen FGA Capital Ireland-Anleihen (ISIN XS0751352898 /
Valor 18048728). Trotz einer Laufzeit von lediglich zwei Jahren bietet die Finanztochter der Fiat Automobilbank einen festen Coupon von 5,25 % p. a. an. Und dafür bekommt man sogar noch ein Investmentgrad-Rating, das im Durchschnitt bei BBB- liegt. Interessant ist dabei vor allem, dass die Fiat Automobilbank ein Joint-Venture zwischen Fiat und der französischen Crédit Agricole ist. Die FGA Capital hat so gesehen zwei Mütter, die im Zweifel den Schuldendienst stemmen werden. Doch das
scheint gar nicht nötig, denn die FGA Capital hat in den vergangenen Jahren eine sehr stabile Gewinnund Verlustrechnung vorgelegt, die aus unserer Sicht kaum Wünsche offenlässt. Ganz klar ein Kauf.
Apropos Fiat: Die Fiat Finance & Trade hat einen Franken-Bond (ISIN CH0148606178 /
Valor 14860617) aufgelegt, der ausserordentlich gut bezahlt wird. Für eine 3 ½-jährige
Laufzeit, die Fälligkeit ist am 07. September 2015, zahlt Fiat einen festen Coupon von 5 % p. a.
Die überdurchschnittliche Verzinsung entspricht natürlich den Risiken, die damit verbunden sind.
Die Anleihe ist nicht vorrangig oder besichert und der Fiat-Konzern verzeichnet bereits seit geraumer Zeit fallende Ratings (aktuell: BB-), was zum einen mit dem Engagement in den USA, aber andererseits auch mit den Überkapazitäten in Europa zu tun hat. Selbst für 3 ½ Jahre ist Fiat ein gewisses Wagnis, das man jedoch unter spekulativen Aspekten eingehen kann.

www.zuercherfinanzbrief.ch
-----------
... (automatisch gekürzt) ...

3378 Postings, 5039 Tage hormigaA1MASJ Singulus

 
  
    
6
12.03.12 08:21
zeichnen !  

25951 Postings, 7460 Tage PichelLöschung

 
  
    
5
13.03.12 16:59

Moderation
Zeitpunkt: 17.08.12 14:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

7765 Postings, 5793 Tage polo10MITEC Automotive AG Inh.-Schv. v.2012(2015/2017)

 
  
    
9
21.03.12 07:51
DE000A1K0NJ5  

25951 Postings, 7460 Tage PichelLöschung

 
  
    
3
29.03.12 11:06

Moderation
Zeitpunkt: 17.08.12 14:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

7765 Postings, 5793 Tage polo10DE000A1K0YD5 Zamek

 
  
    
9
05.05.12 18:11
7,75 % Verzinsung p. a. und einer Laufzeit von 5 Jahren
DE000A1K0YD5  

25951 Postings, 7460 Tage PichelLöschung

 
  
    
4
15.05.12 12:34

Moderation
Zeitpunkt: 17.08.12 14:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

25951 Postings, 7460 Tage PichelLöschung

 
  
    
5
15.05.12 12:35

Moderation
Zeitpunkt: 17.08.12 14:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

25951 Postings, 7460 Tage PichelLöschung

 
  
    
4
14.06.12 13:03

Moderation
Zeitpunkt: 17.08.12 14:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Löschung auf Wunsch des Verfassers

 

 

7765 Postings, 5793 Tage polo106,7500 Schaeffler Fin. 12/17 fällig 01.07.2017

 
  
    
5
05.07.12 11:19
WKN A1G6WT ISIN XS0801261156

100er Stückelung !!!  

7765 Postings, 5793 Tage polo10FIAT emittiert High Yield-Anleihe

 
  
    
6
16.07.12 07:53
FIAT emittiert High Yield-Anleihe mit einem Kupon von 7,750%

Emittent:   FIAT Finance & Trade Ltd. S.A.
Garantiegeber:   FIAT S.p.A.
Ratings:   Ba3 (neg), BB- (stab), BB (neg)
Format:   Senior unsecured
Laufzeit:   17.10.2016
Settlement:   16.07.2012
Volumen:   600 Mio. Euro
Währung:   Euro
Listing:    Irland
Kupon:   7,750%
Stückelung:     100.000 Euro
Bookrunner:    Bank of America ML, BNP Paribas, Citigroup, J.P. Morgan, Morgan Stanley und Societe Generale CIB

Quelle: www.fixed-income.org  

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben