UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.754 1,3%  MDAX 25.230 1,0%  Dow 31.038 0,2%  Nasdaq 11.853 0,6%  Gold 1.743 0,2%  TecDAX 2.950 0,7%  EStoxx50 3.471 1,4%  Nikkei 26.491 1,5%  Dollar 1,0188 0,0%  Öl 101,2 1,4% 

Vorwerk Group SE - vor ungebremsten Wachstum?

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 05.07.22 07:44
eröffnet am: 17.03.21 14:46 von: Campari Ora. Anzahl Beiträge: 317
neuester Beitrag: 05.07.22 07:44 von: Lalapo Leser gesamt: 85515
davon Heute: 44
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  

310 Postings, 511 Tage Campari OrangeVorwerk Group SE - vor ungebremsten Wachstum?

 
  
    
3
17.03.21 14:46
Aus Sicht von MBB (der Muttergesellschaft von Vorwerk) zählt der Bereich Energieinfrastruktur mit den Möglichkeiten und Herausforderungen der seitens vieler nationaler Regierungen beschlossenen Energiewende zu den aktuell spannendsten Wachstumsmärkten.

Nach dem erfolgreichsten Geschäftsjahr 2020 in der knapp 60-jährigen Unternehmensgeschichte (Umsatzerlöse, EBITDA und Auftragsbestand jeweils auf Rekordniveau) wurde zur Beschleunigung des weiteren Wachstums ihrer erstklassig positionierten Tochter insbesondere im Wasserstoff- und Strommarkt in den nächsten Jahren entschieden, Vorwerk aufs Frankfurter "Parkett" zu bringen.

2.000.000 neue Aktien aus Kapitalerhöhung
6.000.000 Aktien von Altaktionären (MBB bisher 66,6 % und ALX / CEO Torben Kleinfeldt 33,3 %)
1.200.000 Aktien evtl. über Mehrzuteilung
_____________________________
9.200.000  Aktien Total / würde einem Free Float von 46 % entsprechen.

Als Preispanne wurden 41 - 56 ? genannt. Festlegung des Emissionspreises erfolgt im Wege des Bookbuilding-Verfahrens. Mit der Erstnotiz wird am 25. März 2021 oder um den Termin gerechnet.

Bewertung von Vorwerk:

untere Preisspanne                   -                  820 Mio. ?

obere Preisspanne                    -               1.120 Mio. ?.

Vorwerk würde aus der Kapitalerhöhung ein Bruttoemissionserlös zwischen 82 - 112 Mio. ? zufließen.

Alle Interessierte werden jetzt bestimmt gespannt sein auf den Emissionspreis und somit die Erstbewertung von Vorwerk. "Unicorn" ja oder nein?

Allen Vorwerk-Interessierten bzw. angehenden -Investoren eine spannende und erfolgreiche Zeit!!
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  
291 Postings ausgeblendet.

415 Postings, 610 Tage Nicolas95Stellenanzeige

 
  
    
08.05.22 09:38
https://www.friedrich-vorwerk.de/de/aktuell/...nications-manager.html

Wenn die Stelle besetzt wird, hören wir in Zukunft vielleicht mehr vom Unternehmen.  

415 Postings, 610 Tage Nicolas95Großauftrag - Volumen 80 Mio.

 
  
    
2
12.05.22 10:11

415 Postings, 610 Tage Nicolas95Infos zum Projekt Suedlink

 
  
    
12.05.22 21:56
Falls sich noch jemand das Projekt genauer anschauen will.

https://www.tennet.eu/de/unser-netz/...projekte-deutschland/suedlink/

Mal sehen wie morgen die Zahlen ausfallen. Q1 2021 war ja eher schlecht vom Umsatz her. Lag ja auch an den Wetterverhältnissen.  

310 Postings, 511 Tage Campari OrangeUmsatzzuwachs im abgelaufenen Quartal dürfte recht

 
  
    
13.05.22 06:52
ordentlich  ausfallen (nach Akquisition von Korupp  bzw der Pullman-Unternehmen und einem deutlich milderen Winter im Vergleich zum Vorjahresquartals Q1/ 2021.

Meine Prognose (in Mio. ?)                             Q1 /2022                   Q1/ 2021

Umsatzerlöse.                                                         70 - 73                        52,55                + 36 %.


Das große Fragezeichen dürfte  die Marge sein. Hier soll es ja eine leichte  Abschwächung geben. Wie weit liegt man im Moment  unter den genannten 15%?  Im Jahresverlauf dürfte die Marge dann wieder zulegen.

Bin gespannt, ob der Ausblick für das lfd Jahr nach dem gestern vermeldeten Großauftrag heute schon auf mindestens 350 Mio. ? zu erwartende Umsätze nach oben gezogen wird.
 

415 Postings, 610 Tage Nicolas95Übernahme Hempel Aluminiumbau GmbH

 
  
    
13.05.22 08:54
https://www.northdata.de/...29/Amtsgericht+Frankfurt%2FOder+HRB+19005

Ist in der Q1 Mitteilung auf der Firmen Webseite zu lesen. Eher als klein zu bewerten. Herstellung von Aluminiumschaltschränken, welche bereits in mehreren Projekte eingesetzt werden.  

4299 Postings, 337 Tage Highländer49Vorwerk

 
  
    
13.05.22 10:51

310 Postings, 511 Tage Campari OrangeQ1-Zahlen enttäuschend

 
  
    
13.05.22 11:07
                                                                   Q1/22                            Q1/21

Umsatzerlöse                                         58,4                               52,55

Gesamtleistung                                    64,5                                53,55

EBITDA-Marge                                     15,5 %                            22,0 %

MA                                                            1.618                              1.342

Einzig erfreulich ist der AE von 123,5 Mio. ? und der AB (per Ende März) von 377,9 Mio. ?.

Trotz gutem Wetter ist es nicht gelungen die Kapazitäten annährend auszulasten.

Die kommenden Quartale werden zeigen, ob Vorwerk in der Lage ist mehrere parallel laufende Großprojekte effizient zu managen. Die kommenden Monate dürften somit eine Art "Nagelprobe" werden.

Hoffentlich sind die Verträge kundenseitig mit entsprechenden Preisanpassungsklauseln ausgestattet, so dass Vorwerk in der Lage ist, Preissteigerungen (aufgrund des derzeit unsicheren bzw. inflationären Umfeldes) weitergeben zu können.  

4299 Postings, 337 Tage Highländer49Friedrich Vorwerk

 
  
    
13.05.22 13:55

4164 Postings, 4303 Tage sonnenschein2010das kann sich mehr als sehen lassen...

 
  
    
13.05.22 18:02
"Der Auftragsbestand erreichte zum 31. März 2022 mit 377,9 Mio. ? einen neuen Höchststand in der Unternehmensgeschichte."

--> gestern nochmal 80 Mio (suedlink) on top...

Das bereinigte EBIT lag mit 5,4 Mio. ? unterhalb des Vorjahreswertes von 8,5 Mio. ?. Hintergrund der geringeren Profitabilität war zum einen der gleichzeitige Anlauf mehrerer Großprojekte, der mit signifikanten Anlaufkosten verbunden war. Zum anderen sorgten auch Aufwendungen im Zusammenhang mit der Integration der jüngst akquirierten Gottfried Puhlmann-Gruppe für eine temporäre Beeinträchtigung der Ergebnissituation. Für den weiteren Jahresverlauf erwartet das Unternehmen eine Rückkehr zur prognostizierten EBIT-Marge von 15 %.

Die europäische Energieinfrastruktur steht vor dem Hintergrund der immer ambitionierteren Klimaziele vor einem nie dagewesenen Investitionsprogramm. Auch infolge des anhaltenden Russland-Ukraine-Krieges zeichnet sich in Deutschland eine umfassende Neuordnung der deutschen Energieversorgung ab, die aller Voraussicht nach mit zahlreichen zusätzlichen Infrastrukturmaßnahmen verbunden sein wird. Beispielhaft seien hier die Errichtung und der Anschluss von neuen LNG-Terminals genannt. FRIEDRICH VORWERK rechnet daher weiterhin mit einer stark wachsenden Nachfrage über sämtliche Zielmärkte hinweg.

https://www.finanznachrichten.de/...bit-marge-von-9-2-und-erz-022.htm  

415 Postings, 610 Tage Nicolas95Q1 Präsentation

 
  
    
1
13.05.22 18:38
https://www.friedrich-vorwerk.de/de/...relations/praesentationen.html

Hier wird noch mal gezielt auf das neue Projekt bzgl. der Stromtrassen eingegangen. Außerdem werden große Chancen im Bereich LNG gesehen. Bleibt also spannend.

Bzgl. der heute veröffentlichten Zahlen muss ich sagen dass ich auch etwas mehr erwartet hatte. Jedoch haben die Großprojekte Anfang des Jahres erst angefangen. Und gerade im Baugewerbe kann sich das mit den Rechnungen auch mal schnell in ein anderes Quartal verschieben. Von daher sehe ich es nur halb so schlimm. Arbeit ist mehr als genug da.  

4164 Postings, 4303 Tage sonnenschein2010sehr schöne Publikation

 
  
    
14.05.22 14:42
alles gut nachvollziehbar und
Hammer, welche gigantischen Projekte (Multi-Mrd-Projekte)
Fritzchen hier vor der Nase hat ;-)

Die Q Zahlen sind schon Schnee von gestern, neue Höchstkurse
für mich nur eine Frage der Zeit,
meinen bei 39 ? verkauften Bestand habe ich seit gestern wieder vollständig zurückgekauft
und jetzt habe ich gaaanz viel Geduld mit Fritzchen...
auf zu alten und dann neuen Höhen ;-)  

4299 Postings, 337 Tage Highländer49Vorwerk

 
  
    
24.05.22 11:40

1871 Postings, 1702 Tage Teebeutel_Wäre mir neu

 
  
    
1
25.05.22 00:41
Das Friedrich Vorwerk einen Thermomix verkauft xD Solltest das nicht mit der Vorwerk SE & Co. KG verwechseln.  

415 Postings, 610 Tage Nicolas95Wasserstofftransportsysteme

 
  
    
1
30.05.22 15:01
Zwei interessante Projekte werden konkreter. Mit den Standorten in Berlin und Halle ist man perfekt für beide Projekte positioniert. Bei den zukünftigen Netzbetreibern ist man bereits Kunde seit vielen Jahren.

Metropolregion Berlin:
Projekt "doing hydrogen"

https://www.ontras.com/de/infrastruktur/...onsprojekte/doing-hydrogen

Mitteldeutschland:
Projekt: "Green Octopus"

https://www.ontras.com/de/go  

415 Postings, 610 Tage Nicolas95Bau Gasleitung Anschluss an LNG Terminal

 
  
    
01.06.22 12:51
https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/...t-frueher,lng284.html

Der Bau soll im Sommer beginnen. Mal sehen ob Friedrich Vorwerk hier zum Zuge kommt. Bei meiner damaligen Anfrage hat man größeres Interesse bekundet, gerade auch in Hinblick auf Standort Nähe. Eventuell macht man dieses Vorhaben wie auch andere als Arbeitsgemeinschaft. Alles nur Spekulation. Aber jedenfalls geht es voran mit dem Infrastrukturausbau. Früher oder später kommen die Aufträge so oder so rein, auch wenn es nicht dieser sein sollte.  

1577 Postings, 870 Tage Tante LottiVorwerk.

 
  
    
01.06.22 13:48
Viel Arbeit, wenig verdient.  

310 Postings, 511 Tage Campari Orangeaktuelle Präsentation zur heutigen HV auf Vorwerk'

 
  
    
01.06.22 18:07
s Website.

War zufällig jemand zugegen und könnte ein wenig berichten?

https://www.friedrich-vorwerk.de/de/...-relations/praesentationen.htm
 

415 Postings, 610 Tage Nicolas95Brunsbüttel LNG Planungen werden konkreter

 
  
    
03.06.22 16:57
Nicht nur in Wilhelmshafen sondern auch in Brunsbüttel geht es allmählich voran. Geplant ist noch in diesem Jahr eine 3 km Leitung zum Anschluss an das bestehende Netz.
Weiterhin ist in Zukunft eine Gasleitung von 55 km von Brunsbüttel nach Hamburg geplant.

https://www.gasunie.de/news/...leswig-holstein-deutschland-und-europa  

32 Postings, 721 Tage wolfstaMan kann jetzt ketzerisch fragen...

 
  
    
14.06.22 10:28
...haben die keine Kunden, für die die sowas machen könnten?  

16 Postings, 2947 Tage BunkervogelAuftrag im mittleren zweistelligen Mio-Bereich...

 
  
    
28.06.22 08:23
28.06.2022 FRIEDRICH VORWERK gewinnt Auftrag für die Realisierung eines Teils der Anschlussleitung für das LNG-Terminal in Wilhelmshaven mit einem Volumen im mittleren zweistelligen Millionenbereich | Friedrich Vorwerk Group SE | News | Nachricht | Mitteilung
 

415 Postings, 610 Tage Nicolas95Sehr gute Nachrichten

 
  
    
28.06.22 08:44
Hier geht es nicht alleine um den Auftragswert sondern viel mehr um die Bedeutung des Auftrags und der guten Stellung in diesem Bereich. Aufgrund der letzten Nachrichten, weiß man ja dass in Wilhelmshafen nicht die einzigen Arbeiten getätigt werden müssen. Bis 2026 kommen noch 3 bis 4 weitere Terminals mit Anschlussleitungen hinzu.
 

1923 Postings, 2218 Tage KorrektorDie heutige Analyse der Chinesen

 
  
    
29.06.22 15:39
zu Aktie ist wirklich skandalös! Das so eine Anlegerverdummung verbreitet werden darf, ist wirklich seltsam. Da machen die doch glatt aus dieser regional ausgerichteten Erdbuddelfirma einen "führenden Anbieter im deutschen Energieinfrastrukturmarkt". Lächerlich.

Und sie formulieren ein Kursziel mit einem KGV über 30 und ein KBV von 6! Nur weil die Firma auf einem kleinen Teil der Verlegungsstrecke die komplett von der Salzgitter AG produzierten Pipelinerohre verlegen soll. Wenn man eine Aktie in Zusammenhang mit dem Ausbau der Wasserstoffinfrastruktur bringen will, dann ist es doch der Spezialanbieter Salzgitter AG. Da hat man ein 2022er KGV von 1 und ein KBV von 0,25. Soetwas muss man jetzt im Depot haben - nicht diese überteuerte Erdbuddelfirma.  

14640 Postings, 8219 Tage LalapoFR wird zum Gamechanger ......

 
  
    
05.07.22 07:44
die Psycholgie für die Aktie ist einfach gestrickt .... ohne Anschlussleitungen für die LNG Termnials keine weitere Gasversorgung ... dazu Folgeaufträge die fließen werden ....

FR wird zum Überlebensretter der deutschen Industrie und Bevölkerung ... und das könnte /sollte den Kurs richtig befeuern ...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben