UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12411
neuester Beitrag: 16.10.21 20:16
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 310268
neuester Beitrag: 16.10.21 20:16 von: wicon Leser gesamt: 28031921
davon Heute: 21194
bewertet mit 364 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12409 | 12410 | 12411 | 12411  Weiter  

5866 Postings, 5085 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
364
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12409 | 12410 | 12411 | 12411  Weiter  
310242 Postings ausgeblendet.

717 Postings, 1666 Tage GamrigTürkei

 
  
    
4
15.10.21 07:29
hat auch, laut Goldreporter, seinen Goldbestände heruntergewirtschaftet.Sie verkaufen Gold, damit  überhaupt Geld für das funktionieren des Staates vorhanden ist.Jede Krise wird dazu führen,erstmal mit dem Verkauf von Gold Finanzen zu sichern, hat man voriges Jahr auch bei Gold gesehen,nach Abrutschen der Börse und dem Anstiege des Goldes.Gold wurde verkauft, damit man Verluste eindämmen konnte und um  billig an Aktien zu kommen. Es bleibt mit Gold immer so,das Gold auch einen Währungsschutz und Verlustschutz darstellt.man kann anderer Meinung sein, aber die Praxis sieht so aus.Was  und das wissen wir, den Kurs von Gold maximal belastet , ist der Papiergoldhandel  mit Barausgleich. Wo der Staat seine Finger im Spiel hat, ist die Bevölkerung in alle Richtungen steuerbar.  

3595 Postings, 800 Tage KK2019Ein Hungerwinter scheint auch nicht mehr so fern

 
  
    
1
15.10.21 09:35

31 Postings, 256 Tage Gürtelsterne des O.Kohle wichtigster Energieträger

 
  
    
1
15.10.21 10:34
Die Kohle soll weg, das Auto am liebsten gleich mit. So will es eine Politik, die sich anmaßt, zu definieren, was Lebensqualität ausmacht. Aber die Wirklichkeit sieht ganz anders aus. Das zeigt nicht zuletzt die offizielle Statistik des statistischen Bundesamtes – sie lügt nicht.

Mit einem Plus von 35,5 % verzeichnete der Strom aus Kohlekraftwerken den höchsten Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Kohle machte damit 27,1 % der insgesamt eingespeisten Strommenge aus. Die Einspeisung aus erneuerbaren Energien sank dagegen um 11,7 %. Insbesondere die Stromeinspeisung aus Windkraft war mit einem Rückgang um 21,0 % deutlich niedriger als im 1. Halbjahr 2020. Der Anteil an der insgesamt eingespeisten Strommenge sank dadurch von 29,1 % auf 22,1 %. Die Stromeinspeisung aus Photovoltaik sank nur leicht um 1,5 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2020. Der Anteil an der gesamten Stromerzeugung ging von 10,0 % auf 9,4 % zurück.

https://www.destatis.de/DE/Presse/...ngen/2021/09/PD21_429_43312.html


Mal schauen was sich die Politik noch einfallen lässt hier gegenzusteuern, wie wäre es zum Beispiel mit einem Klima-Inzidenzwert?
 

16770 Postings, 6164 Tage pfeifenlümmelzu #241 Ergänzung

 
  
    
1
15.10.21 11:05
Nicht nur Otima hat Probleme, der gesamte Energiemarkt steckt momentan in der Krise. Hintergrund sind die explodierenden Gas- und Strompreise. Der Großhandelspreis von Erdgas ist seit Jahresbeginn um rund 440 Prozent gestiegen. Gas wird zum Heizen, aber auch zur Stromerzeugung genutzt ? der fossile Brennstoff hat also auch einen Einfluss darauf, wie viel Strom kostet. Auch Strom verteuerte sich stark. An der deutschen Strombörse in Leipzig stiegen die Preise seit Januar um rund 140 Prozent.
https://www.t-online.de/finanzen/news/...and-meldet-insolvenz-an.html
--------------------------
Logisch, dass die Preise an den Endverbraucher durchgereicht werden.
Haben wir eine galoppierende Inflation?
Nö, nur die Preise steigen stark.  

445 Postings, 4310 Tage wiconSo

 
  
    
15.10.21 19:29
jetzt wird alles gut? Alle haben gewählt und alles wird besser. Ein Glück das Gold billiger wird und der Strom auch. Naja unhttps://www.welt.de/politik/deutschland/...arch.product.onsitesearchd einige wollen mehr.  

445 Postings, 4310 Tage wiconHabe

 
  
    
15.10.21 19:34
den Link bei mir nicht in blau gesehen deshalb so oft kopiert.  

16770 Postings, 6164 Tage pfeifenlümmelRohstoffe werden immer

 
  
    
2
15.10.21 19:57
explosiver, der Hammer bei Zink.
Monatelang pendelte der Preis um 3000, innerhalb von nur 9 Tagen jetzt bei über 3800, allein heute ist der Preis um über 8% gestiegen.

Wer uns hier noch etwas von 4-5% Teuerungsrate erzählen will, glaubt noch an den Weihnachtsmann.
Die erhöhten Rohstoffpreise werden an den Endverbraucher weiter gereicht.
Die EZB und FED lassen die Preise ungebremst laufen.  

445 Postings, 4310 Tage wiconQ pfeifenlümmel

 
  
    
15.10.21 20:04
alles so gewollt und es wird noch besser.  

16770 Postings, 6164 Tage pfeifenlümmelDie stark

 
  
    
3
15.10.21 21:50
steigenden Preise lassen auch das BIP stark ansteigen.
Schulterklopfen für diesen              "Erfolg"?
Nein, Verarschung.

 

16770 Postings, 6164 Tage pfeifenlümmelzu #254

 
  
    
1
15.10.21 22:54
Zur Verdeutlichung:
Wird das Brötchen doppelt so teuer und werden zugleich durch Verringerung der Nachfrage aufgrund des hohen Preisanstiegs der Brötchenpreise nur noch die Hälfte der Brötchen verkauft, bleibt der Anteil des Brötchens am BIP gleich. Normalerweise müsste man ja erwarten, dass ein Rückgang der Brötchenproduktion! auch eine Verringerung des BIP bedeuten würde.

Die Produktion sinkt um die Hälfte, aberr der Anteil zum BIP bleibt gleich.
Wenn das keine Verarschung ist, wenn man auf den BIP noch stolz ist.
Es kommt aber noch dicker!

Das Verhältnis zwischen der Höhe der Verschuldung und dem BIP wird auch noch zunehmend schlechter.
Die Schulden wachsen schneller als der Anstieg des BIP.
Man kann also getrost sagen:
Eine doppelte Verarschung!

Die Nullzinsen der Notenbanken fördern diesen Prozess, weil die Verschuldung leichter gemacht wird und die Preise zusätzlich anheizen.
Corona ist an allem Schuld, die nächste Verarschung!  

2336 Postings, 622 Tage ScheinwerfererDas sehe ich Mittlerweile

 
  
    
1
15.10.21 23:11
umgedreht denn der Pöbel vom Markt wollte immer viele Zahlen in Form von Fiat besitzen. Das hatte der Zauberer gehört und der Wunsch wurde erfüllt. War?s nun wieder nicht rechtens im Abgang mit der grünen Hyperinflation.  

7376 Postings, 3004 Tage warumistHallo liebe Liebenden

 
  
    
1
15.10.21 23:29

3595 Postings, 800 Tage KK2019Der Staat wird auch 2022 weiter retten

 
  
    
2
16.10.21 15:24
https://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...-situation/27695134.html

mit immer mehr Geld aus dem Nichts. Hätte die DDR sich nicht auch mit immer frischgedrucktem Geld aus dem Nichts retten können?

Leider schreiben die, die das beantworten könnten, nicht mehr hier.

Gold kann man nicht drucken  

966 Postings, 1536 Tage larrywilcox...

 
  
    
4
16.10.21 16:06
Es ist mir immer noch ein Rätsel warum Gold gestern wieder Federn lassen musste. Alle Metalle steigen deutlich- außer die EM. Die Preistreiberei müsste sich gerade bei den EM positiv bemerkbar machen. Gold hätte m.E. gestern klar über 1800$ schließen müssen.  

1816 Postings, 4503 Tage holzauge9992G im Goldladen ???

 
  
    
1
16.10.21 16:57
Na und   ungeimpft und Spass dabei  viel Spass bei der xxxxten  Impfung  für alles gibt es Alternativen. Die linken Antifanten bekommen ihre eigene Staatstreue zu spüren durch Räumungen aber immer die Maske auf und wir impfen euch alle. Hund du hast deine Schuldigkeit getan du kannst gehen !! Wer zuletzt lacht lacht am besten.


Gruss Holzi PS: Sie tanzen auf unser aller Grab egal ob mit oder ohne  C gestorben und lachen über uns weil wir Arbeiter sind und Steuerzahler.

Hier ein Tip    für YT   EVI DANCE     Der Typ feat. SKITEKK
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

1816 Postings, 4503 Tage holzauge999Deutschen kontrollieren sich selber !!

 
  
    
16.10.21 17:42
Gruss Holzi  PS: Zensur Test          DDR BRD   rot grün schwarz Helleblau braun        schwul       Minister    Gold türkisch    geschäft ohne G     Blechnapf   einmal          mit oder ohne    alle in selben  Boot     an oder mit     goldenes    Kreuz            Deutsche Reichsbahn    ???
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

1816 Postings, 4503 Tage holzauge999Syrien oder Afghanistan

 
  
    
16.10.21 18:41
Krim oder Taiwan oder Honkong     wo is der moralische Kompass   genauso wie    Polen   Ungarn  oder die Gleichschaltung  Österreichs  wer is besser Taliban oder Assad ? Immer diese Moral aber über 180 Tote durch Staatsversagen  ,,, wo hört man davon,,,   10 stunden vorher Räumung keiner währe ,,,,,,,,,,

Gruss Holzi   PS:    Auf  VT     The Truth About Aleppo
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

2336 Postings, 622 Tage ScheinwerfererDer Spiegel

 
  
    
16.10.21 19:14
reflektiert halt das goldene Sonnenlicht zurück in den dunklen Raum. Da warten die Elektronischen im Keller auf nen gesunden Crash und nix passiert in Wirklichkeit.  

3595 Postings, 800 Tage KK2019ob es noch eine Rolle spielt wer die

 
  
    
1
16.10.21 19:53
neuen immer größer werdenden Schulden aufnimmt?

https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...ren/27711816.html

Die Politfunktionäre müssen die Wähler für wirklich dumm halten. In einigen Fällen kann das stimmen. Lernt man ja auch hier im Thread.

Aber ein Politfunktionär wird nie die Logik schlagen. Die anderen Euro-Staaten werden es gleich halten wie die neue sozialistische Regierung.

Exponentielles Geldwachstum ungedeckt führt in die Hyperinflation. Frag Milton.

Gold ist günstig  

445 Postings, 4310 Tage wiconAlles ok

 
  
    
16.10.21 19:54

16770 Postings, 6164 Tage pfeifenlümmelMal eine Frage zu ariva

 
  
    
16.10.21 20:09
Bei meinem Rechner werden bei den Kursangaben ( egal ob einzelne Aktien, Indexwerte, Devisen ) die  unteren Indikatoren nicht mehr angezeigt, nur ein schwarzes Feld.
Habe Ariva schon mal  deshalb angeschrieben, aber keine Antwort erhalten.
Bei Webseiten anderer Anbieter zu Kursen mit Indikatoren tritt der Fehler nicht auf, deshalb vermute ich, dass es nicht an meinem Rechner liegt.


 

717 Postings, 1666 Tage Gamrig#259

 
  
    
16.10.21 20:11
Ich sage nur Papiergoldhandel?1800 Dollar hätten sein müssen, statt 1768?Gold und Silber nur in größter Not veräußern.    

445 Postings, 4310 Tage wiconMein

 
  
    
16.10.21 20:16
Link funktioniert auch nicht. Alles Zensur, also weiter in Gold und Silber investieren, sowie Sachwerte. Bei Immobilien auf Kredit ? Sollte jeder selber entscheiden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12409 | 12410 | 12411 | 12411  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben